Was tun, wenn die Gallenblase des Babys vergrößert ist?

Einer der Gründe für die Beschwerden eines Kindes bei Schmerzen im Magen oder auf der rechten Seite, insbesondere nach dem Essen, der Geschmack von Bitterkeit im Mund, Appetitlosigkeit ist eine Zunahme der Größe der Gallenblase als Folge einer funktionellen Störung ihrer Beweglichkeit.

Die Gallenblase (LB) ist mit biologischer Flüssigkeit gefüllt - der Galle, deren Zweck es ist, komplexe Fette abzubauen, die Prozesse der Darmverdauung zu regulieren, Cholesterin und toxische Verbindungen aus dem Körper zu eliminieren. Aufgrund von Störungen des Verdauungssystems aus verschiedenen Gründen wird der Abfluss der Gallenflüssigkeit komplizierter, sie stagniert. Typische Symptome erfordern eine Behandlung für Spezialisten.

Die Gründe für den Anstieg von ZHP

ZhP-Dysfunktionen bei Kindern treten häufig auf, was durch schwache und unreife regulatorische Mechanismen erklärt wird, die gerade gebildet werden.

Eine vergrößerte Gallenblase tritt aus zwei Gründen auf:

  • Angeborene - Pathologie wird während des ersten Trimesters der fetalen Entwicklung gebildet;
  • erworben - die Missbildung der Gallenblase wird durch äußere Einwirkung auf das Organ verursacht.

Für ein Kind jeden Alters ist die erste Ursache der Störung eine falsche oder unregelmäßige Ernährung. Oft sind Eltern in Eile, ihre Kinder mit fettigen und frittierten Speisen an den gemeinsamen Tisch zu bringen, statt gedämpftes und gekochtes Geschirr weiter zu kochen. Beim Kennenlernen aller neuen Produkte und Substanzen, ihrer Verschiedenartigkeit, des Magen-Darm-Traktes reagiert nicht immer richtig auf sie, was zu Störungen ihrer Arbeit führt:

  • die Freisetzung von Galle ist fehlerhaft, sie ist in den Kanälen konzentriert;
  • Fermentation und Verarbeitung von Lebensmitteln mit einem Mangel an biologischer Flüssigkeit verlangsamt sich;
  • Fermentationsprozesse werden ausgelöst, was zu einem Gefühl von Bersten, Blähungen und Schwere führt.

Der Überlauf der Gallenblase und die Zunahme ihrer Größe sind auf einige andere Faktoren zurückzuführen, die sich in entzündliche und nichtentzündliche Erkrankungen aufteilen lassen.

Bei ausgeprägten kongenitalen Anomalien der Gallenwege ist der Verdauungssaft in der erforderlichen Menge schwer in den Zwölffingerdarm zu werfen, um Nahrung zu verdauen.

Andere Faktoren, die Dyskinesie verursachen

Diagnosetests können zufällig andere Anomalien aufdecken:

  • Hypoplasie der Gallenblase;
  • falsche Lage des Körpers;
  • seinen Körper schleppen;
  • Divertikel, Dilatation von Kanälen.

Geringfügige Abweichungen verursachen keine besonderen Beschwerden, da sie die Bewegung der Galle nicht wesentlich beeinflussen.

Stoffwechselstörungen durch Unterernährung und die Verlangsamung von Cholesterinspaltungsprozessen, Gallensäuren führen zur Bildung von Steinen in den Kanälen, was in der Kindheit in letzter Zeit nicht ungewöhnlich ist. Die Gallensteinkrankheit kann nicht rechtzeitig erkannt werden, weshalb sie eine ernsthafte Gefahr darstellt.

Zu den ungesunden Mahlzeiten gehören nicht nur die Einnahme von nicht-diätetischen Mahlzeiten, sondern auch die Zwangsernährung, wenn sie versuchen, das Baby zu füttern, ohne sich hungrig zu fühlen. Die Gallenblase sondert Galle aus der Zeit ab, was den Verdauungsprozess stört. Daher ist es besser, auf den Appetit bei Kindern zu warten, wenn der Körper bereit ist zu essen. Dann wird die Arbeit der Gallenblase und anderer Verdauungsorgane ohne stagnierende Anomalien, mit hochwertiger enzymatischer Verarbeitung und Verdauung, fortgesetzt.

Die Erkrankung der Gallenblase, die Stagnation einer biologischen Flüssigkeit, die eine erhöhte Größe und Verdauungsstörungen hervorruft, verursacht Würmer, die das Organ und seine Gänge bewohnen. Die Larven von Parasiten dringen leicht in den Körper des Kindes ein, wie sie überall in der äußeren Umgebung sind. Eltern sollten besondere Anstrengungen unternehmen, um Kindern Hygienevorschriften beizubringen.

Um schmerzhafte Empfindungen zu lindern, ist es für ein Kind besser, in der Altersdosis ein Mittel zur Linderung von Krämpfen (No-shpa) zu geben, da der Einsatz von Schmerzmitteln die Ursache der Schmerzentwicklung verdecken und die Diagnose erschweren wird.

Die wichtigsten Manifestationen der Dysfunktion

Die meisten Eltern vermuten einen Anstieg der Gallenblase bei einem Kind, indem sie sein Verhalten beobachten:

  • das Kind versucht intuitiv, eine horizontale Position einzunehmen, seine Beine zusammen zu halten und zu versuchen, sich weniger zu bewegen, um das Unbehagen zu minimieren;
  • klagt über Übelkeit, Schweregefühl in der Leber;
  • es gibt schmerzende Schmerzen, paroxysmale Koliken, besonders bemerkbar nach dem Verzehr von reichlich salzigen, geräucherten oder fettigen Speisen.

Es ist wichtig, ein Kind nicht selbst zu behandeln, sondern versuchen, einen Kinderarzt oder Kindergastroenterologen rechtzeitig zu kontaktieren.

Zusätzliche Symptome

Die Krankheit kann eine hyperkinetische oder hypokinetische Form annehmen und daher unterschiedliche Symptome haben. Die folgenden Abweichungen des Kindeszustandes weisen auf die hyperkinetische Pathologie hin:

  • Schmerzen in der rechten Seite sind schmerzhaft oder paroxysmal, und das Unbehagen breitet sich auf andere Organe in der Nähe der Leber aus;
  • Anfälle können von Übelkeit, Erbrechen begleitet sein;
  • der Druck sinkt;
  • schnelle Manifestation der Pathologie wird nach intensiver körperlicher Anstrengung (Laufen, zügiges Gehen) beobachtet;
  • während der Attacken steigt das Herzklopfen;
  • Schwitzen steigt, Kopfschmerzen sind vorhanden;
  • Das Abtasten des Körpers des Patienten während der Untersuchung erhöht das Unbehagen.

Der Grund für diesen Zustand sind zu häufige Kontraktionen der Gallenblase. Bei neurotischen Störungen gibt intensiver Schmerz im rechten Hypochondrium der Schulter oder Schulterblatt. Kinder leiden unter einer solchen Erkrankung, und wenn die Abweichung nicht rechtzeitig behandelt wird, entwickeln sich systematische nervöse Störungen.

Wenn sich die Krankheit auf einer hypokinetischen Basis entwickelt (verlangsamte Kontraktionen von GI), werden ihre Manifestationen unterschiedlich sein:

  • Verlust des Appetits, Verlust des Interesses sogar zu Ihren Lieblingsgerichten;
  • das Vorhandensein eines bitteren Geschmacks im Mund;
  • weiße oder gelbliche Zunge;
  • Unbehagen in der Leber, trotz des Fehlens von starken Schmerzen;
  • Aufstoßen, Blähungen, Verstopfung;
  • Kot wird verfärbt, kann fast weiß werden;
  • Urin gesättigte gelbe Farbe;
  • Übelkeit kann sowohl sehr schwach als auch stark sein.

Es gibt auch eine dritte, gemischte Form, wenn sich eine vergrößerte Gallenblase mit solchen Symptomen manifestiert:

  • Schwellung des Körpers und des Gesichts des Kindes;
  • bei reduziertem Appetit wird eine Zunahme des Körpergewichts beobachtet;
  • Es riecht nach faulen Eiern.

In der Mischform verändert sich die angespannte und entspannte Motilität der Gallenblase, der erhöhte oder verminderte Sphinktertonus, zufällig.

Die Größe der Gallenblase eines gesunden Kindes

Die Tabelle zeigt die Größe des Körpers, der keine pathologischen Anomalien aufweist:

Erhöhte Gallenblase bei einem Kind, was zu tun ist?

Damit die Nahrung normal verarbeitet und verdaut werden kann, muss die Gallenblase gut funktionieren. Bestimmte Faktoren verursachen jedoch manchmal Probleme bei der Produktion von Galle. Bei Dyskinesie ist der Tonus der Galle, der Gänge und der Schließmuskeln gestört. Galle beginnt zu stagnieren. Es gibt einen sogenannten Galle-Reflux.

Die Verantwortung für die Gesundheit der Babys liegt natürlich bei den Eltern. Und sie müssen die maximale Anstrengung unternehmen, um mit dem Problem fertig zu werden, und damit das nicht wieder passiert.

Was trägt zum Auftreten von Dyskinesien bei?

Eine Zunahme der Gallenblase kann in einer Vielzahl von Situationen beobachtet werden.

Aber die Hauptgründe für Fehlfunktionen im Körper des Kindes sind:

  1. Wenn die Familie unter den nächsten Verwandten eine Veranlagung für die Krankheit hat, dann hat das Kind auch eine Gallenblasenerkrankung. Manchmal wird Eltern geraten, sich von der Genetik beraten zu lassen, die Ihnen sagen wird, wie wahrscheinlich die Krankheit ist.
  2. Die Verdauungsorgane des Kindes sind noch nicht bereit, eine schwere Last zu nehmen. Aber Erwachsene denken oft, dass es nicht notwendig ist, eine spezielle Diät zu geben. Anstatt gekochte und gedämpfte Speisen zu essen, die sehr gesund sind, essen die Jungs viel gebratene und fettige Speisen.
  3. Ein Anstieg der Gallenblase wird bei Gastritis, Pankreatitis und anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes beobachtet.
  4. Hepatitis-Virus wird oft festgestellt, was auch zum Ausfall der Gallenwege beiträgt.
  5. Wenn das Kind Würmer hat, leidet die Gallenblase unter ihrem Einfluss. Außerdem wird es an Nährstoffen mangeln.
  6. Die Eingabe einer Darminfektion in den Körper eines Kindes ist immer mit unangenehmen Symptomen (Übelkeit, Erbrechen, Schwäche) verbunden. Rausch - das Hauptsymptom, aufgrund dessen das Baby dringend Hilfe benötigt.
  7. Mit Dyskinesie kann in Gegenwart von Hormonstörungen angetroffen werden. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein. Da sich das Nervensystem des Kindes im prägenden Stadium befindet, verursacht übermäßiger Stress eine schmerzhafte Erkrankung. Eine emotionale Überforderung kann zu einem Anstieg der Gallenblase führen.
  8. Einschränkungen gelten für körperliche Aktivität. Wenn die Jungs ständig überlastet sind, wird der Körper einfach nicht überleben.
  9. Gallenblasendyskinesien können durch schnelles Wachstum, insbesondere bei Jungen, entstehen. Die Situation erklärt sich dadurch, dass der Körper mit den eingetretenen Veränderungen nicht Schritt hält.
  10. Das Vorhandensein von Allergien erfordert ständige Aufmerksamkeit auf den Zustand des Babys. Wenn die Organe von Allergenen betroffen sind, können ziemlich ernste Komplikationen erwartet werden. Leider sind die Eltern nicht immer an der Gesundheit ihres Kindes beteiligt, wenn die allergischen Symptome mild sind.
  11. Bei angeborenen Defekten manifestiert sich manchmal auch Dyskinesie.

Beschwerden erweisen sich in der Regel als vorübergehendes Phänomen. Nur dafür ist es notwendig, das Kind zur Untersuchung zu nehmen, wenn er begonnen hat, über die schlechte Gesundheit zu sprechen.

Was sind die Anzeichen für das Vorhandensein der Krankheit?

Die Krankheit ist hyperkinetisch und hypokinetisch. Daher sind die Symptome unterschiedlich.

Im ersten Fall, wenn die Kontraktionen des erkrankten Organs viel häufiger als notwendig auftreten, manifestiert sich die Krankheit:

  1. Schmerzen oder paroxysmale Schmerzen in der rechten Seite. Je mehr das Baby gegessen hat, besonders fetthaltige Nahrungsmittel, desto intensiver wird der Schmerz sein. Darüber hinaus wird sich das Unbehagen auf andere Organe in der Nähe der Leber ausbreiten.
  2. Übelkeit und Erbrechen. Der Grund - die Angriffe des Schmerzes.
  3. Verstopfung oder Durchfall.
  4. Reduzierter Druck.
  5. Herzklopfen bei schmerzhaften Attacken.
  6. Schlafstörungen Kinder schlafen wegen des quälenden Zustands nicht gut.
  7. Erhöhtes Schwitzen.
  8. Kopfschmerzen.
  9. Unangenehmes Empfinden, wenn der Arzt während der Untersuchung den Ort berührt, an dem sich das Problemorgan befindet.

Wenn wir über den zweiten Fall sprechen, werden die Zeichen etwas anders aussehen:

  • kein akuter Schmerz;
  • der Patient kann zeigen, dass er sich im Bereich der Leber nicht gut fühlt;
  • von starken Emotionen nimmt der Schmerz zu;
  • das Verlangen zu essen ist verloren, selbst das Interesse an Ihrem Lieblingsessen verschwindet;
  • lästiges Aufstoßen;
  • Es ist ein bitterer Geschmack im Mund;
  • der Patient kann sich übel fühlen, und das Symptom kann entweder schwach oder stark genug sein;
  • normalerweise leidet das Baby an Verstopfung;
  • eine große Qual wird durch Blähungen verursacht, die Magenschmerzen verursachen.

Untersuchung für die Diagnose

Nach der Untersuchung des Kindes und dem Abtasten wird der Arzt feststellen können, ob ein Verdacht auf Unwohlsein besteht. Aber für das vollständige Vertrauen wird die Umfrage gründlicher sein. Abdominal Ultraschall wird in der Regel durchgeführt. Die Methode ist erschwinglich und absolut sicher. Vor dem Eingriff nicht essen. Oder für einen kleinen Patienten wird ein choleretisches Frühstück vorbereitet.

Ultraschalldiagnose wird zeigen:

  1. Soweit das zu untersuchende Organ an Volumen zunahm oder abnahm.
  2. Gibt es eine Dichtung an den Wänden und gibt es Ablagerungen in der Höhle?
  3. Der Zustand der Gallengänge, der aufgrund des oben genannten Symptoms möglich ist.
  4. Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse, weil mit der Krankheit die Last ist.

Solche Manifestationen ohne Probleme werden eliminiert, wenn die Behandlung korrekt und rechtzeitig erfolgt.

Für die Kinder, die sich bereits einer Ultraschalluntersuchung unterzogen haben, wird eine Röntgenaufnahme benötigt, aufgrund derer angeborene Fehlbildungen des erkrankten Organs festgestellt wurden. Es ist auch oft notwendig, Blut zur Analyse zu spenden, um Auffälligkeiten zu erkennen.

Merkmale der Behandlung

Das Wichtigste bei der Wiederherstellung der Gesundheit ist die Ernährung. Keine Notwendigkeit, ein striktes Verbot zu erlassen. Nur eine Diät sollte so sein, dass sich der Körper schnell erholt.

  1. Es wird oft Nahrung eingenommen, um das betroffene Organ (4-5 mal am Tag) zu entladen. Teile werden klein gemacht.
  2. Jede Mahlzeit wird zu einer bestimmten Zeit ausgeführt.
  3. Es ist besser, gekochte Produkte zu verwenden oder zu dämpfen. Nun, wenn das Essen Püree ist.
  4. Produkte, die eine Gefahr für den Körper darstellen, sind ausgeschlossen. Die Speisekarte sollte keine frittierten Speisen, Süßigkeiten, Brötchen, Soda und so weiter haben.
  5. Im Gegensatz dazu ist eine Nahrung willkommen, in der leicht verdauliche Kohlenhydrate enthalten sind.

Die Diät wird für mindestens sechs Monate beobachtet. Nur so wird das Ergebnis positiv sein.

Dem Arzt werden Medikamente verschrieben. Für jede Form der Dyskinesie wird eine angemessene medizinische Behandlung ausgewählt. Zum Beispiel wird es im Fall der hyperkinetischen Form notwendig sein, solche Mittel zu verwenden, aufgrund derer sich die glatte Muskulatur entspannen wird. Wir brauchen auch Medikamente, um das Nervensystem zu beruhigen.

In der hypokinetischen Form der Erkrankung muss der Ton dagegen erhöht werden. Daher werden Drogen eine andere Wirkung haben.

Gallenblasenvergrößerung

Gallenblasenvergrößerung - das Übermaß der Normalgröße des Körpers, das mit Ultraschall nachgewiesen werden kann. In einigen Fällen ist die Abweichung von der Norm ein vorübergehender physiologischer Zustand und geht selbständig durch, in anderen Fällen ist es ein Zeichen für die eine oder andere Erkrankung des Gallensystems, die eine geeignete Therapie erfordert. In dem Artikel - im Detail darüber, warum es bei Erwachsenen und Kindern Abweichungen von der Norm gibt, was können sie tun und was zu tun ist, wenn die Gallenblase vergrößert wird.

Gallenblase Dimensionen: Norm und Abweichungen

Die Gallenblase ist ein Organ, in dem sich die Galle ansammelt, die von der Leber produziert wird und durch die Gänge eintritt. In der Blase ist Galle vor der ersten Mahlzeit. Sobald Nahrung in das Zwölffingerdarm-Lumen eintritt, werden die Körperwände reduziert, die Galle wird in den Darm abgegeben, wo sie die Verdauungsprozesse aktiviert und am Abbau von komplexen Fetten teilnimmt.

Im Durchschnitt ist die normale Größe der Gallenblase bei einem Erwachsenen:

  • 6-10 cm - Länge;
  • 2,5-4 cm - Breite;
  • 3 mm - Wandstärke;
  • 20-30 ml - Volumen.

Periodische Größenänderung der Gallenblase während des ganzen Tages ist ein normaler Vorgang, aufgrund der Freisetzung von Galle in den Darm, Entleerung des Organs und dann Füllung. Bei einigen pathologischen Zuständen bleibt die Gallenblase jedoch vergrößert.

Ein konstanter Überschuss an normalen Parametern weist auf Verstöße hin. Zur gleichen Zeit ist das Organ mit Galle gefüllt, seine kontraktile Funktion ist beeinträchtigt. Dadurch kommt es zu einer Stagnation der Galle, Verdauungsprozesse sind gestört. Ein solcher Zustand kann bei einer oder anderen Pathologien auftreten oder ist eine vorübergehende physiologische Reaktion des Körpers aufgrund von Fehlern in der Ernährung.

Gründe

Eine Vergrößerung eines Organs ist an sich keine Pathologie, sondern lediglich ein diagnostisches Zeichen einer Erkrankung der Leber, der Gallenwege, der Gallenblase oder der Organe des Verdauungstraktes.

Die häufigsten Ursachen für eine Vergrößerung der Gallenblase sind:

Machen Sie diesen Test und finden Sie heraus, ob Sie Leberprobleme haben.

  • Cholezystitis;
  • Gallensteinkrankheit (WCB);
  • Obstruktion des Gallengangs;
  • biliäre Dyskinesie;
  • kongenitale oder erworbene strukturelle Anomalien des Gallengangs, die Verdrehung der Gallenwege;
  • stenotische Papillitis;
  • akute und chronische Pankreatitis;
  • Darminfektionen;
  • postoperatives Syndrom nach der Operation an der Gallenblase;
  • Krebs Pathologie der Gallenblase und Gallengänge, Pankreas.

In einigen Fällen sind Faktoren, die eine Gallenstauung und eine Erhöhung der Blase auslösen, Störungen und Zustände, die nicht mit Krankheiten des Verdauungstrakts und des Gallensystems assoziiert sind. Das:

  • Bauch- und Rückenverletzungen;
  • unregelmäßiges Essen, Missbrauch von fettigen, frittierten, stark gewürzten Speisen, Alkohol;
  • fettarme Ernährung;
  • schwere Dehydratation;
  • erhöhter körperlicher und geistiger Stress;
  • Langzeitanwendung bestimmter Medikamente, große Dosen von Vitaminen, Calciumpräparate;
  • erhöhter intraabdominaler Druck (während der Schwangerschaft);
  • Auslassung von inneren Organen;
  • Zusammendrücken des Gallengangs von außen (z. B. in der Nähe vergrößerte Lymphknoten, Tumor).

Hinweis: Die Ursache für eine Erhöhung der Gallenblase kann eine längere Ruhigstellung des Patienten sein.

Bei Kindern

Eine Zunahme der Gallenblase bei einem Kind ist meistens ein vorübergehendes Phänomen, das durch die strukturelle und funktionelle Unreife von Organen, das aktive Wachstum des Organismus oder Fehler in der Ernährung verursacht wird.

Bei Säuglingen kann dieser Zustand auftreten, wenn sie mit künstlicher Mischung falsch gefüttert werden, keine Nahrung vorhanden ist, zu häufig und / oder reichlich gefüttert wird. Ältere Kinder können Probleme verursachen zu früh Übergang zu einer gemeinsamen Ernährung, die Aufnahme von schlechter oder zu fett, gebratene, gewürzte Speisen in der Ernährung. Wenn Sie die nachteiligen Faktoren beseitigen, werden die Größe und der Funktionszustand des Körpers normalisiert.

Die folgenden Krankheiten sind die häufigsten pathologischen Ursachen für eine Zunahme des Organs bei einem Baby:

  • Dyskinesie der Gallenwege (die häufigste Ursache eines vergrößerten Organs bei Kindern, in 80% der Fälle diagnostiziert);
  • Scharlach;
  • obstruktive Gelbsucht;
  • Hepatitis (Infektion des Kindes kann während der fetalen Entwicklung oder zum Zeitpunkt der Geburt auftreten);
  • Gastroenteritis, Gastritis, Pankreatitis;
  • Darminfektionen, Helminthiasis;
  • strukturelle Anomalien der Gallenblase und der Gänge, die falsche Stelle des Körpers.

Symptome der Störung

Die Hauptzeichen, auf die man die Abweichungen der Arbeit des Körpers vermuten kann:

  • Unbehagen, Schweregefühl oder Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Aufstoßen von Luft;
  • Appetitlosigkeit;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Blähungen, Durchfall oder, umgekehrt, Verstopfung;
  • Gelbfärbung der Haut;
  • niedrige Körpertemperatur (nicht immer).

Das Schmerzsyndrom ist das Hauptsymptom für einen Anstieg der Gallenblase. Der Schmerz kann von einer anderen Art sein: von einem kaum wahrnehmbaren Kribbeln bis zu starken Schneide- oder Piercing-Empfindungen. Der Schmerz tritt nach dem Verzehr von fettigen oder stark gewürzten Speisen, Alkohol oder mit großen Zeitabständen zwischen den Mahlzeiten auf, erhöht sich bei körperlicher Anstrengung. In einigen Fällen breitet sich der Schmerz auf die rechte Schulter und das Schulterblatt aus.

Ähnliche Symptome treten bei verschiedenen Erkrankungen der Leber, des Gallengangs und der Gallenblase auf. Wenn sie erscheinen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und untersucht werden.

Diagnose

Eine vergrößerte Gallenblase wird durch Palpation der rechten Hypochondriumregion erkannt - eine schmerzhafte oder schmerzlose gerundete Ausbildung wird festgestellt. Die Palpation erlaubt jedoch nicht, die genaue Größe des Organs festzustellen, besonders bei einem Kind. Daher ist eine instrumentelle Diagnose erforderlich. Es ist möglich, Abnormalitäten in der Größe des Organs zu erkennen und funktionelle Beeinträchtigungen seiner Arbeit mit Ultraschall zu identifizieren.

Mit Hilfe von Ultraschall kann neben der Vergrößerung des Körpers auch festgestellt werden:

  • Verdickung oder Verdünnung der Wände, Einschlüsse im Lumen der Gallenblase (meist mit Cholezystitis und Lacs);
  • Verletzung der Kontraktilität des Körpers (mit biliärer Dyskinesie);
  • Verengung oder Verdrehung der Gallengänge, Flexion des Blasenhalses (bei Kindern in der Regel durch angeborene Strukturanomalien, bei Erwachsenen häufiger erworben);
  • dilatierter Choledochus (markiert mit Lacs und stenotischer Papillitis);
  • Dehnung der Blase, Verdickung der Wände über 5 mm, Flüssigkeit im Inneren des Organs (gefunden während Empyem - eine große Menge von eitrigem Inhalt in der Gallenblase Hohlraum);
  • das Dehnen ohne Verdickung der Wände, die Flüssigkeit im Inneren (entwickeln sich mit mukozele - die Schleimzyste);
  • Verstopfung des Gallengangs, Verdickung der Blasenwände (kann auf eine Helmintheninvasion hindeuten, wenn die Helminthen den Gallengang blockieren, den Abfluss von Galle oder eine Entzündung des Pankreaskopfes verhindern, während eine Verdickung der Blasenwände ein Anzeichen für Eiterung sein kann);
  • gutartige oder bösartige Tumoren, Polypen.

Hinweis: Mit der Cholelithiasis lassen sich mit Ultraschall und Röntgenstrahlen nicht nur die Steine ​​in der Blase und den Kanälen erkennen, sondern auch deren Anzahl, Form, Größe, Art und Struktur bestimmen.

Manchmal, um die Diagnose des Patienten zu klären, wird auf zusätzliche diagnostische Verfahren verwiesen:

  • Computertomographie (CT) oder Kernspintomographie (MRT) der Bauchorgane;
  • endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP) - Radiographie mit Kontrast der Galle und Pankreasgänge;
  • Gastroskopie (FEGDS).

Diese Methoden erlauben es Ihnen, genau zu bestimmen, warum die Gallenblase zunimmt, strukturelle Veränderungen und Unregelmäßigkeiten in den Organen des Gallen- und Verdauungssystems zu identifizieren, um die frühere Diagnose zu bestätigen oder zu leugnen.

Behandlung

Die Behandlung der Vergrößerung der Gallenblase ist aufgrund des Hauptgrundes gewählt, der die Veränderung in seiner Größe herbeirief.

Cholecystitis

Bei der Behandlung von Cholezystitis wird verwendet:

  • Antibiotika und Sulfa Drogen (Amoxiclav, Ceftriaxon, Biseptol) - sind für die bakterielle Form der Entzündung verschrieben, individuell ausgewählt, unter Berücksichtigung der Art des Erregers identifiziert;
  • Anthelminthika (Nemozol, Vermox) - zur Behandlung von durch parasitäre Invasion verursachten Entzündungen;
  • Antiemetika (Metoclopramide, Reglan) - unterdrücken den Würgereflex, beseitigen Übelkeit;
  • Antispasmodika (No-shpa) und Analgetika (Baralgin) - lindern Schmerzsyndrom;
  • choleretische Medikamente (Allohol, Holenizim) - verbessern den Gallenfluss, werden bei Bedarf verschrieben;
  • Enzyme (Festal, Kreon) - aktivieren die Verdauung.

Obligatorische Komponente der Therapie ist das therapeutische Fasten und die anschließende strenge Diät.

Gallen Dyskinesie

Es gibt zwei Arten von Dyskinesien:

  • hypokinetischer Typ - die kontraktile Funktion der Gallenblase ist geschwächt, es kommt zu einer Stagnation der Galle, zu einer Erhöhung der Viskosität und zu einer Veränderung der qualitativen Zusammensetzung, die später zur Steinbildung führen kann;
  • Hyperkinetischer Typ - Muskeltonus der Wände der Gallenblase ist erhöht, der Körper oft und scharf reduziert, Galle in den Darm werfen.

Die Behandlung von hyperkinetischen Dyskinesien beinhaltet die Ernennung von:

  • Choleretika (Cholenzim, Allohol, Febihol, Liobil) - erhöhen die Produktion von Galle;
  • Antispasmodika (No-Shpa, Papaverin) - reduzieren den Muskeltonus der Gallenblase, reduzieren Schmerzen;
  • Sedativa (Phytosis, Persen) - verschrieben an Patienten, deren Dyskinesie vor dem Hintergrund der emotionalen Stress, Stress aufgetreten ist.

Die Therapie der hypokinetischen Dyskinesie wird durchgeführt:

  • Cholekinetik (Holosas, Flamin) - erhöhen den Abfluss von Galle;
  • Antispasmodika (Papaverin, No-Shpa) - beseitigen Schmerzsyndrom;
  • Enzyme (Mezim, Festal) - aktivieren die Verdauungsprozesse.

Neben der medikamentösen Therapie jeder Art von Pathologie wird den Patienten eine therapeutische Diät verschrieben.

Gallenstein-Krankheit

Die Grundlage der Therapie ist die Verwendung von Arzneimitteln auf der Basis von Ursodesan, Ursohol, Ursofalk und Henodesoxycholsäure (Henosan, Henohol, Henofalk), die zur Auflösung von Zahnstein beitragen. Die medikamentöse Behandlung wird nur durchgeführt, wenn die Steine ​​klein sind, die Gallenwege nicht verstopft sind und die Kontraktionsfähigkeit der Blase erhalten bleibt.

Mit einer kleinen Anzahl und einer kleinen Steingröße werden sie auch durch Ultraschall zerkleinert. Mit großen Größen und Anzahl von Steinen, die Entwicklung von Komplikationen des LCD, chirurgische Behandlung durchgeführt wird - Teilresektion oder vollständige Entfernung der Gallenblase.

Andere Pathologien

Bei leichteren Formen der Pankreatitis wird die Behandlung konservativ durchgeführt, einschließlich der Ernennung von Spasmolytika, Medikamenten, die die Sekretion von Magensaft reduzieren, Enzyme. In schweren Fällen wird eine Operation durchgeführt.

Patienten mit angeborener oder erworbener Fehlbildung der Gallenblase wird geraten, die diätetische Aufnahme, rechtzeitige Behandlung von assoziierten Erkrankungen einzuhalten. Um Schmerzen zu lindern, können Sie Analgetika, Antispasmodika nehmen. Eine spezifische Therapie ist nicht erforderlich.

Wenn die Veränderung der Größe des Organs auf stenotische Papillitis zurückzuführen ist, wird nur eine chirurgische Behandlung durchgeführt.

Im Falle von Krebserkrankungen wird eine kombinierte Behandlung durchgeführt, einschließlich chirurgischer Entfernung des Tumors, Radiowellen und Chemotherapie.

Konsequenzen

Ist die Gallenblase vergrößert, so füllt die von der Leber produzierte Galle das Organ, dringt ständig in den Zwölffingerdarm ein, reizt die Schleimhaut und kann in den Magen geworfen werden, wodurch seine Wände beeinträchtigt und Entzündungen verursacht werden. In Verletzung des Abflusses von Galle stagniert im Körper, wird es ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von pathogenen Flora.

Solche Prozesse können zur Entwicklung führen:

  • Cholezystitis (Entzündung der Gallenblasenwände);
  • Gallenstein-Krankheit (aufgrund der Verdickung und Stagnation der Galle);
  • schwere Verdauungsstörungen.

Je länger die Gallenblase bei einem Kind und einem Erwachsenen vergrößert ist, desto höher ist das Risiko, Komplikationen zu entwickeln. Die gefährlichsten Folgen dieser Erkrankung sind eine Perforation (Ruptur) der Gallenblasenwand, die Bildung von Steinen, deren Austritt und Verstopfung der Gallengänge.

Ein Anstieg der Gallenblase kann sowohl ein Symptom als auch eine Ursache für schwere Erkrankungen sein. Die Verletzung kann vorübergehend sein, geht von selbst, abhängig von einer Diät und einer Diät, die die Verwendung von schweren frittierten, fettigen und scharfen Speisen ausschließt. Wenn der pathologische Zustand für eine lange Zeit besteht, ist es notwendig, die Ursache zu ermitteln und die erkannten Krankheiten zu behandeln. Ein rechtzeitiger Besuch beim Arzt wird helfen, gefährliche Komplikationen und die Notwendigkeit einer Operation zu vermeiden.

Beugung der Gallenblase beim Neugeborenen

Ist es notwendig, die Beugung der Gallenblase zu fürchten?

Die Krümmung der Gallenblase bei einem Kind ist eine Verletzung der anatomischen Struktur dieses Organs. Im normalen Zustand hat die Blase die Form eines Trichters, aber wenn sie krank ist, wird sie ernsthaft deformiert, was zu einer Störung der Gallenwege führt.

Die Knicke können entweder angeboren oder erworben sein, aber im zweiten Fall kann die Behandlung nicht verschoben werden. Es ist wichtig zu wissen, was mit einer deformierten Gallenblase bei einem Kind zu tun ist.

Gründe

Dieser pathologische Zustand kann sich aus folgenden Gründen im Körper des Kindes entwickeln:

  1. Angeborene Eigenschaft des Körpers. Die Krümmung der Gallenblase tritt bei Säuglingen auf, deren innere Organe an unvollständiger Entwicklung litten. In diesem Fall wird die Gallenblase herausgezogen und wird unregelmäßig geformt. Die Krankheit in dieser Form verursacht keine Unannehmlichkeit bei dem Baby, aber es wird leicht während des ersten Ultraschalls festgestellt. Nach dem Aufwachsen kann die Biegung vollständig verschwinden und muss nicht behandelt werden.
  2. Falsche Diät. Kinder, die große Mengen fetthaltiger und frittierter Lebensmittel zu sich nehmen, fallen in die Risikokategorie. Anstelle dieser Produkte wird empfohlen, Getreide, Gemüse oder Butter, Milchprodukte zu verwenden. Es ist wünschenswert, dass das Essen fraktioniert war - etwa 6 Mal am Tag.
  3. Übergewicht des Kindes. Bei Übergewicht steigt der Druck auf die inneren Organe des Kindes. An den Wänden der Gallenblase beginnen sich überschüssige Fettzellen anzusammeln und verändern ihre Form.
  4. Gewichtheben in jungen Jahren. Beim Heben von Dingen, die für ein Kind zu schwer sind, fallen alle inneren Organe aus. Gleiches gilt für die Gallenblase.
  5. Ständiger Stress, anhaltende Depression.

Symptome

Die Krümmung der Gallenblase kann sich mit mehreren Symptomen gleichzeitig manifestieren. Ihre Spezifität hängt davon ab, wie stark der Körper seine Form verändert hat.

Wenn er ernsthaft verdreht ist, beginnt das Kind Schmerzen nicht nur auf der rechten Seite des Körpers, sondern auch in den Rücken- und Schulterblättern zu erfahren. In schweren Fällen beginnt die Galle in die Bauchhöhle zu fließen. Dies verursacht starke Schmerzen über die Oberfläche des gesamten Abdomens, aber allmählich ist es in der linken Seite des Körpers lokalisiert.

Bei manchen Kindern können Bauch- und Rückenschmerzen plötzlich vorübergehen. Doch dann kommen die Beschwerden zurück und die inneren Organe beginnen schneller zu schmerzen.

Es gibt eine ständige Blähungen, scharfe Schmerzen und Veränderungen der Körpertemperatur. Normalerweise werden solche Symptome beobachtet, wenn der Hals der Gallenblase sich verbiegt. Diese Krankheit manifestiert sich in Verletzung der Leber oder der Blase.

Die ersten Manifestationen der Krankheit sind durch gestörte Stuhl- und Bauchauftreibung gekennzeichnet. Wenn die Krankheit akut ist, verändert sich die Hautfarbe des Babys - anstelle des Üblichen wird es erdig. Alle Anzeichen von Cholezystitis erscheinen auch: bitterer Geschmack im Mund, Aufstoßen und Übelkeit.

Behandlung

Das Hauptziel aller therapeutischen Maßnahmen, die verwendet werden, um diese Krankheit loszuwerden, besteht darin, den Prozess des Abflusses von Galle zu etablieren. Dies geschieht durch Linderung von Schmerzen und Entzündungen. Beim Beugen, das bei Kindern diagnostiziert wird, empfehlen Ärzte Bettruhe und richtige Ernährung zu beachten.

Wenn die Krankheit gerade erst beginnt sich zu manifestieren, sollten die Eltern dem Baby viel trinken, Hüttenkäse, Kefir, irgendwelche Früchte und Beeren, Dörrobstkompott.

Die übliche Ernährung reicht jedoch nicht aus, um diese Krankheit zu behandeln. Es dauert eine Reise zum Arzt, der eine bestimmte Drogeordnung vorschreibt. Es besteht aus:

  • Einnahme von Schmerzmitteln, Linderung von Schmerzen während der akuten Phase;
  • Antibakterielle Therapie in Kombination mit Milchsäure-Probiotika;
  • Wenn die Krankheit zu einem späten Stadium kommt, wird eine Entgiftung vorgeschrieben;
  • Choleretika werden eingenommen;
  • Der Empfang von Vitaminen der Gruppe B, A, E und C ist obligatorisch.
Wenn die Kurve von Störungen des Stuhls begleitet wird, müssen Sie wissen, was Kinder Medikamente gegen Durchfall sind. Wir empfehlen Ihnen auch, hier zu lesen, was zu tun ist, wenn Sie häufig Verstopfung haben.Wenn Sie die Gallenblase bei einem Kind beugen, wird besondere Aufmerksamkeit der Physiotherapie geschenkt. Es ist nicht notwendig, sich selbst zu behandeln, da nur ein Arzt in der Lage ist, wirklich wirksame Medikamente zu verschreiben, nachdem er die Ergebnisse von Tests und Ultraschall untersucht hat. Eltern sollten nicht in Panik geraten, wenn sie eine solche Diagnose hören, da die meisten Kinder mit zunehmendem Alter leben, wenn das Baby richtig isst und alle Empfehlungen des Arztes befolgt.

Fazit

Die Krümmung der Gallenblase wird oft bei Neugeborenen gefunden. In diesem Fall geht es bei der Reifung selbstständig weiter, aber wenn die Gallenblase des Kindes unter dem Einfluss anderer Faktoren ihre Form verändert, sollte diese Krankheit behandelt werden. Experten verschreiben einen Ultraschall, um eine Erstdiagnose zu machen, und bestimmen dann die medikamentöse Therapie. In den meisten Fällen besteht es aus Antibiotika, Probiotika, Cholera-Medikamenten und Vitaminkomplexen.

Beugung oder Beugung der Gallenblase bei einem Kind

Oft entwickelt sich die allgemeine Verringerung der Leistung der Gallenblase vor dem Hintergrund von Unregelmäßigkeiten in seiner Anatomie. Der Körper besteht aus drei Teilen: Hals, Po, Körper. Im gefüllten Zustand mit korrekter Platzierung hat die Blase ein birnenförmiges Aussehen. Die Biegung oder Biegung des gallenbildenden Organs bewirkt die Verformung seiner Bestandteile, fragmentarische oder vollständige Formänderung. Gebogene Gallenblase wird oft bei Kindern gefunden.

Die Krümmungen der Gallenblase können in der Kindheit gebildet werden.

Definition und Klassifizierung

Eine der Erscheinungsformen der Dyskinesie ist die Krümmung der Gallenblase bei einem Kind. Die Pathologie ist durch eine Verletzung der motorischen Aktivität des gallenbildenden Organs und der Gallengänge gekennzeichnet. Infolgedessen ist der Prozess der Bildung der Galle gestört, seine Freisetzung, Stagnation tritt auf. Daher kann es aufgrund einer teilweisen oder vollständigen Verformung des Körpers nicht vollständig funktionieren. Mit der Schwächung des Abflusses von Galle gibt es eine Verletzung des Fettstoffwechsels, Fette spalten sich nicht, die Verdauungsfunktion funktioniert nicht.

Die Beugung der Gallenblase bei einem Kind kann sein:

  • Angeborene Pathologie, wenn die Flexion beim Neugeborenen durch Computerdiagnostik und Ultraschall nachgewiesen wird. Eine solche Krümmung erfordert keine spezifische Behandlung, aber es ist wichtig, einer Diät zu folgen. Organe in Säuglingen bilden und wachsen in enger Wechselwirkung miteinander, daher wird die veränderte Form der Gallenblase mit dem Alter keine Funktionsstörung und andere Störungen verursachen.
  • Erworbene Pathologie tritt vor dem Hintergrund anderer Krankheiten auf. Wir behandeln diesen Typ ohne Fehler. Biegebehandlung ist zeitaufwendig und arbeitsintensiv. Jede Veränderung der Blase, ihre Verdrehung bringt Schmerz und Unbehagen. Bei einem beeinträchtigten Abfluss von Galle tritt eine Dysfunktion des gesamten Verdauungstraktes auf.

Ursachen von Biegungen

Ein angeborener Defekt entsteht durch den Einfluss eines bestimmten Genotyps oder unter dem Einfluss ungünstiger Faktoren während der fetalen Entwicklung. Eine solche Pathologie tritt in der 5. Schwangerschaftswoche mit gleichzeitiger Bildung von Lebergewebe, Gallengängen und dem Zwölffingerdarm-Darm-Prozess auf. Diese Biegungen sind mit der Verletzung von Proportionen in der Entwicklung verbunden. Der Defekt stört das Kind nicht, verschwindet oft, wenn es wächst.

Pathologie kann permanent sein, diagnostiziert als anhaltende oder fixierte Kurve. Die Konturen der Gallenblase verändern sich aufgrund der Struktur des Muskelgewebes, das sich beim Füllen oder Entleeren in seinem Volumen ändert. Folglich ändert sich der Ort und die Struktur des Defekts. Gebildete labile Biegung. Erworbene Biegungen in jungen Jahren erscheinen aufgrund von:

  • verlängerte psycho-emotionale Störungen;
  • erhöhte motorische Aktivität, häufige plötzliche Bewegungen;
  • Fettleibigkeit;
  • Stromausfälle mit Fasten, zu viel Essen;
  • übermäßige körperliche Arbeit, Gewichtheben.

Andere Pathologien können Anomalien in der Gallenstruktur verursachen:

  • Exazerbation der chronischen Cholezystitis;
  • eine Zunahme in irgendeinem der Organe des Gallensystems (Gallenblase, Leber, rechte Niere);
  • atypische Lage des Organs im unteren Teil der Leber, was eine übermäßige Mobilität bedeutet;
  • schwerer Vorfall der Bauchorgane.

Anzeichen von Biegungen

Die Symptome der Pathologie variieren je nach dem Ort des Defekts.

Das Kind leidet unter Schmerzen mit Rückstoss unter dem Schulterblatt, Schlüsselbein, Brust rechts im Falle einer gekrümmten Fläche an der Grenze des Bodens mit dem Körper.

Der gekrümmte Bereich an der Grenze des Bodens mit dem Körper wird am häufigsten gebildet. Mit dieser Anomalie leidet das Kind:

  • von Schmerzen mit Rückstoss unter dem Schulterblatt, Schlüsselbein, Brust rechts;
  • von Übelkeit;
  • von häufigen Würgen

Wenn Sie sich einer Entzündung anschließen, werden eine Reihe von Symptomen hinzugefügt:

  • Schwitzen;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • gräuliche Haut.

Die Biegung des Halses tritt aufgrund seiner abnormalen Verlängerung oder aufgrund des Durchhängens des zystischen Körpers auf. Die Gefahr besteht in der Gefahr der Nekrose des Gebärmutterhalses mit der Möglichkeit des Abflusses von Galle sofort in den Bauchraum. Symptome:

  • akute Schmerzen im Abdomen oder unter den Rippen auf der linken Seite;
  • Schwellung;
  • Übelkeit;
  • Hitze

Verdrehen der Blase an mehreren Stellen bezieht sich auf seltene Phänomene. Tritt aufgrund der abnormal großen Körpergröße mit mehreren Biegungen auf. Gallensteine ​​oder Weglassen von benachbarten Organen können Pathologie verursachen. Zeichen: starke Schmerzen mit Übelkeit.

Angeborene Defekte sind asymptomatisch. Nur Ultraschall wird feststellen, dass erhöhter Echoprismus der wichtigste diagnostische Parameter der Gallenblase ist. Die meisten Säuglinge der Gallenblase bei Säuglingen bleiben auf Lebenszeit, bringen aber keine Beschwerden. Erworbene Dyskinesie tritt aufgrund anderer schwerwiegender Pathologien und Entzündungen auf, daher ist sie symptomatisch ihren Manifestationen ähnlich.

Gefahr von Gallenblasenbeugen

Das Risiko von Komplikationen ist bei erworbenen Gallenblasendeformitäten hoch. Das Phänomen wird oft begleitet von:

  • eine Veränderung des Volumens der Leber im großen Stil;
  • das Auftreten von Gelbsucht;
  • Leberfunktionsstörung;
  • die Entwicklung von chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Verzögerung des Kindes in der Entwicklung.

Die Verletzung des Abflusses der Galle führt zu seiner Akkumulation und Stagnation im Körper. Die Fülle der Lipidverdauung aus der Nahrung wird verletzt, was zu einer Erhöhung der Konzentration von Fettsäuren im Blut und einer Abnahme der Geschwindigkeit der aeroben Glykolyse führt. Vor diesem Hintergrund entwickeln sich Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Mangel an fettlöslichen Vitaminen und Mineralstoffen, Sehschärfe sinkt, Muskeltonus schwächt sich ab und die Elastizität der Gefäßwände nimmt ab. Chronische Pathologien beginnen sich zu entwickeln, Konkremente bilden sich und Cholelithiasis erscheint.

Diagnose

Ultraschall ist die wichtigste diagnostische Methode. Mit seiner Hilfe ist es gemacht:

  • Bestimmung der Gesundheit des Körpers;
  • Lokalisierung der Deformation ist angegeben;
  • untersucht die Wände, Hals, Boden, Körper und Gänge des Körpers.

Um die angeborene oder erworbene Pathologie zu bestimmen, wird empfohlen, eine Ultraschalluntersuchung mit einer Last durchzuführen. Dazu wird eine allgemeine Echographie durchgeführt, dann wird ein Eigelb gegeben, das die Gallensekretion auslöst. Wenn danach während der Sanierung die Krümmung des Organs den Ort oder die Konturen nicht verändert, wird der Defekt als echt angesehen.

Echoprints der Beugung der Blase werden durch Untersuchung des Körpers nach oben und unten festgestellt. Deformationen werden durch die Bildung von echo-positiven linearen Formationen unterschiedlicher Lokalisation bestimmt. Zystische Galle hat das Aussehen einer echo-negativen Formation. Die Sonographie ermöglicht es, den Grad der Gallengangsdiscensis zu bestimmen, der bei 80% der Kinder mit einer Gallenblasenbeugung auftritt.

Behandlungsmethoden

Erworbene Pathologie muss unbedingt behandelt werden. Wenden Sie dazu Folgendes an:

  1. Medikamentöse Behandlung von Choleretika und Spasmolytika. Der Verlauf der Therapie wird regelmäßig wiederholt.
  2. Physiotherapie wird mit dem Ziel durchgeführt, die Blutzirkulation in einer gekrümmten Gallenblase zu verbessern, Muskelarbeit wiederherzustellen und sekretorische Funktionen zu stabilisieren.
  3. Sanatorium und Erholungsortwiederherstellung erlaubt Ihnen, die Gallenblase, das Lebergewebe wieder herzustellen und stärken das Immunsystem.
  4. Die Einnahme von Antibiotika wird verschrieben, um Entzündungen und die Entwicklung von pathogenen Mikroflora zu lindern, die sich aus der Ansammlung großer Mengen von kongestiver Galle ergeben.
  5. Die Ernährung ist ein wichtiger Teil der Behandlung. Es beinhaltet die Ablehnung schwerer Speisen in einer frittierten, fettigen, salzigen, würzigen, würzigen, süßen Mehlform. Die Speisekarte umfasst choleretische Lebensmittel: Kürbis-und Kürbissaft, Maisöl, Obst, Gemüse. Reichhaltiges Getränk wird ernannt, das Galleverdickung verhindert.
  6. Traditionelle Therapie mit choleretischen Kräutern. Die Abkochungen von gelbem Enzian, Minze, Ringelblume und Blütenpollen gelten als wirksam.
  7. Empfang von Pribiotika zur Wiederherstellung der Darmflora, die durch die langfristige Verabreichung von Antibiotika und anderen Medikamenten verursacht wird.

Es wird empfohlen, die Operation nur in schweren Fällen durchzuführen, wenn keine konservative Methode hilft, die Ausbreitung der Infektion zu stoppen und die Funktion der gebogenen Gallenblase mit ihren Kanälen wiederherzustellen.

Mögliche Komplikationen

Das Hauptproblem beim Biegen der Blase ist Gallenstauung und infolgedessen eine Verletzung des stofflichen Stoffwechsels. Diese Prozesse rufen eine Steinbildung in der Gallenblase hervor, die eine Drainage der Gallengänge erfordert. In einigen Fällen treten Erosions- und Magengeschwüre der Magen-Darm-Schleimhaut auf.

Beugung der Gallenblase bei einem Kind

Wenn das Baby einen Monat alt ist, hören der Arzt und die Bezirkskrankenschwester auf, Sie zu Hause zur Untersuchung zu besuchen. Ab einem Monat müssen Sie die Klinik für sich selbst auf einem speziell für diesen Tag eingerichteten Tag besuchen - dem Tag eines gesunden Kindes (normalerweise ist es Dienstag). Nach der ersten Untersuchung in der Klinik gibt der Kinderarzt eine Anweisung für eine Ultraschalluntersuchung der inneren Organe des Babys. Es scheint, aber was könnte falsch sein? Aber wenn man den Schluss einer Ultraschalluntersuchung liest, sieht man die Diagnose "Biegung der Gallenblase". Was ist diese Krankheit? Aus welchen Gründen entsteht und sollte es behandelt werden?

Behalten Sie zuerst Ruhe und keine Panik. Die Beugung der Gallenblase bei einem Kind ist ein ziemlich häufiges Phänomen, dies ist in erster Linie seine individuelle Eigenschaft (nicht mit Pathologie oder Entwicklungsstörungen zu verwechseln). Die Beugung der Gallenblase bringt dem Kind keine Beschwerden und eine gezielte Behandlung und erfordert sogar keinen chirurgischen Eingriff.

Erinnern wir uns ein wenig an die Anatomie, um das Wesen dieses Problems zu klären. Die Gallenblase beim Menschen befindet sich an der unteren Leberwand. Es unterscheidet den Hals, den Boden und den Körper. Der Boden der Gallenblase befindet sich vorne, sein Körper sanft in den engen Hals, der nach oben und nach hinten geht. Der Gallengang (oder Zystenkanal) verlässt den Hals. Bei Kindern hat eine gesunde Gallenblase eine Form, die an eine Spindel erinnert, und wenn das Kind wächst und sich entwickelt, wird es zu einer birnenförmigen oder trichterförmigen Gestalt. Aber oft gibt es Übermaße der Gallenblase, wodurch sich ihre Form verändert. In den meisten Fällen tritt die Biegung an der Grenze des Körpers und des Bodens der Gallenblase auf. Manchmal gibt es mehrere Biegungen auf einmal, wodurch die Gallenblase sehr ungewöhnliche Formen annimmt (zum Beispiel ein Bumerang oder eine Sanduhr).

Die Beugung der Gallenblase bei einem Kind kann angeboren sein. Ein Kind, das bereits mit einem Knick geboren wurde, hat wahrscheinlich einen kleinen Fehler und wird ein Leben lang leben. Aber da die Gallenblase ein Muskelorgan ist, kann ihre Biegung labil sein (instabil). Und der nächste Ultraschall könnte in diesem Fall zeigen, dass von der Diagnose, die Sie erschreckt hat, keine Spur mehr übrig war.

Besteht für das Kind eine Gefahr, wenn die Gallenblase verbogen ist? In der Gallenblase sammelt sich ständig Galle an, die die Leber produziert. Und die Galle tritt genau zu dem Zeitpunkt in den Darm ein, wenn Nahrung in den Zwölffingerdarm gelangt. Wenn es eine Flexion gibt, können Bedingungen geschaffen werden, unter denen der normale Gallenfluss gestört ist. Bei längerer Stagnation der Gallenflüssigkeit erhöht sich die Aktivität der schädlichen Mikroflora, was zu einer Entzündung der Gallenblase führen kann. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Art von Abnormalität in der Beugung der Gallenblase selten ist. Im Grunde ist der Grund für die Stagnation der Galle die Blasentaille, aber das ist eine andere Geschichte...

Wie kann Mutter ihrem Baby helfen? Was tun, damit die Krume das große Unbehagen, das mit der besonderen Form der Gallenblase verbunden ist, nicht erfährt? Es gibt eine Regel von drei "F", an die man sich erinnern muss. Um von der Diät des Kindes auszuschließen, sollte:

Das Tagesmenü des Kindes sollte Gemüse, Obst und Milchprodukte enthalten. Folgende Produkte sind verboten:

- Schweinefleisch und Lammfleisch;

Ein Kind mit einer Biegung der Gallenblase sollte fünf oder sechs Mal am Tag in kleinen Portionen essen. Es ist erlaubt, Kräuterzusätze zu sich zu nehmen, die in der Apotheke gekauft werden können (aber nur auf Empfehlung eines Arztes).

Wenn Ihr Kind sich nicht ständig über Bauchschmerzen beschweren sollte, wenden Sie sich an einen erfahrenen Gastroenterologen, der Ihr Problem richtig einschätzen und Medikamente verschreiben wird, wenn dies in Ihrer Situation notwendig ist.

Vorbereitet von Natalia Abalmasova

  • Top 8 Cartoon für Kinder im Vorschulalter

Gibt es Kinder, die Cartoons nicht mögen? Wir haben solche nicht getroffen! Die Spielsachen beiseite legen und in eine helle, aufregende Geschichte eintauchen - was könnte besser sein? Wir haben eine Auswahl von 8 tollen Animationsfilmen vorbereitet, die Ihr Kind bestimmt mögen wird. Jeder Cartoon.

  • Wir kleiden das Kind im Kindergarten

    Das Kind verbringt viel Zeit im Kindergarten. Er isst, schläft, kommuniziert mit Gleichaltrigen, spielt, übt und ruht. Und gehen! Und gerade hier beginnen die Probleme: Entweder sind die Overalls unbequem, dann ist es schwer anzuziehen, dann wird es schnell schmutzig. Und wenn deine Füße nass werden? Wie man nicht einfriert.

  • Von Sommer bis Herbst: Stress bekämpfen und in die Schule gehen!

    So ist der Sommer vorbei... Die Tage werden kürzer, die Nächte sind kälter. Freunde und Bekannte, die in warmen Ländern zur Ruhe gekommen sind, kehren allmählich in ihr Heimatland zurück. Die gleiche warme Sonne, aber schon die Herbstbrise und der Geruch der herannahenden "Königin des Laubs". Der Sommer geht... Nicht weit am 1. September. Mit welchen Gefühlen.

  • Englisch in der 2. Klasse: Horrorgeschichten für Eltern

    Ein autobiographischer Bericht eines Lehrers, der im ersten Jahr des Sprachenlernens in der Schule die Kopfschmerzen von Kindern und ihren Eltern lösen konnte. Mein Name ist Larisa Klimenko, ich bin 28 Jahre alt, geboren und lebe in Nischni Nowgorod. Im Jahr 2010 absolvierte sie die Pädagogische Universität Nischni Nowgorod mit einem Abschluss.

  • "Russian Ballet" - die Anmut, Bewegung und Verbindung von Generationen...

    Liebe Mütter und Großmütter, erinnerst du dich an deine Kindheitsträume? Einige von ihnen sind wahr geworden und einige... für immer vergessen. Und was sind Ihre Fähigkeiten, auf die Sie wirklich stolz sind? Sieh mal, vielleicht bemerkst du, dass dein Erfolg aus der Kindheit kommt. Es ist in der Kindheit, dass wir viele bilden.

    Zurück zur Liste

    Die Krümmung der Gallenblase bei einem Kind - wie und was zu behandeln ist

    Die Biegungen - oder anders die Krümmungen - der Gallenblase tragen nicht nur zur Störung der Struktur des Organs bei und verändern seine Position im Körper, sondern verringern auch seine Funktion. Anatomisch gesehen hat die Gallenblase einen Hals, den Körper selbst und den Bodenbereich. In dem Moment, wenn die Blase vollständig mit Sekretion gefüllt ist, wird ihre Form birnenförmig. Die Krümmung der Gallenblase bei einem Kind führt dazu, dass seine Struktur sich zu verändern beginnt und deformiert wird, was sich auch auf benachbarte Organe negativ auswirkt.

    Was ist die Biegung der Gallenblase?

    Diese Krankheit kann sowohl angeboren als auch erworben sein. Wenn die Agentur der falsche Form vor der Geburt des Kindes genommen hat, kann die Biegung der Gallenblase bei Neugeborenen mit Hilfe von Computerstudien nachgewiesen werden, und die notwendige Unterstützung in der Zeit zur Verfügung stellen (falls erforderlich). Da in diesem Stadium der Körper der Kinder sind noch nicht vollständig entwickelt und entwickelt sich weiter zu, ist es notwendig, sorgfältig die Frucht zu überwachen. Es ist möglich, dass, wenn die Gallenblase wächst, wird sie unabhängig die gewünschte Form annehmen. Wenn nicht, wird diese Abweichung in der Zukunft keine ernsthaften Konsequenzen haben. Die Tatsache, dass alle Organe des Babys im Mutterleib zwischen ihnen entwickelt, sie aktiv zu interagieren und eine Form annehmen, die für jedermann geeignet ist. Deshalb ist die Beugung der Gallenblase, die die angeborene Natur trägt gilt als eine gutartige Pathologie sein.

    Die Diagnose der Gallenblase wird mit Ultraschall durchgeführt

    Im Gegensatz zur angeborenen erworbenen Flexion bedarf es einer Behandlung, die manchmal lange Zeit verzögert ist und eine Menge Ressourcen vom Patienten (sowohl physisch als auch psychisch) erfordert.

    Wichtig: wenn die Beugung der Gallenblase bei einem Kind nicht behandelt wird, wird eine Verletzung der Abfluss von Galle systematisch sein und zu ernsthaften Problemen im Bereich des Magen-Darm-Trakt in die Zukunft führen wird.

    Warum können Biegungen erscheinen

    Die inhärente Art der Flexion wird durch Folgendes beeinflusst:

    • negative Faktoren, die den Fötus im Stadium der fetalen Entwicklung beeinflussen;
    • das Vorhandensein bestimmter Gene im Körper.

    Angeborene Exzesse, wie bereits erwähnt, verursachen keine Unannehmlichkeit für das Baby, es gibt auch eine sehr große Chance, dass mit dem Wachstum des Kindes sie von selbst verschwinden werden.

    Erworbene Biegungen wiederum entstehen in folgenden Fällen:

    • übermäßige körperliche Aktivität;
    • falsch formulierte Diät;
    • emotionaler Stress für eine lange Zeit;
    • übermäßige körperliche Arbeit;
    • Fettleibigkeit;
    • der Übergang der Cholezystitis in die chronische Form, gefolgt von Exazerbation.

    Sehr oft bildet sich nach dem Heben zu schwerer Objekte eine verdrehte Gallenblase in einem Kind. Es betrifft auch viele andere Organe und provoziert deren Auslassung. Bei Verdacht auf eine bestimmte Krankheit sollten Sie sich sofort an einen Spezialisten wenden.

    Ein weiterer Faktor, der zur Organverzerrung beiträgt, kann eine Cholelithiasis sein, die, obwohl sie selten in der Kindheit auftritt, auftritt. Mit ihr hängt die Gallenblase, die nicht vollständig ausgebildet war, aufgrund der Strenge der Steine ​​herab, wodurch die Krümmung ihres zervikalen Bereichs unvermeidlich wird.

    Hinweis: Im Falle einer Cholelithiasis ist dies unbedingt zu berücksichtigen und ständig von einem Spezialisten zu überwachen, der rechtzeitig hilft, das Auftreten einer Biegung zu verhindern.

    Unsere Leser empfehlen! Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes empfehlen unsere Leser klösterlichen Tee. Dieses einzigartige Werkzeug, das aus 9 Heilkräutern besteht, die für die Verdauung nützlich sind, die die Handlungen des anderen nicht nur ergänzen, sondern auch verstärken. Kloster-Tee wird nicht nur alle Symptome der Magen-Darm-Erkrankung und der Verdauungsorgane beseitigen, sondern auch dauerhaft die Ursache für sein Auftreten. Meinung Leser. "

    Wenn Sie die Krümmung der Gallenblase zulassen, wird der Abfluss der Galle gestört, was in den meisten Fällen zu Problemen mit der Funktion vieler Organe des Verdauungssystems führen wird.

    Wie erkennt man die Beugung der Gallenblase?

    Wenn in dem Körper des Kindes diese Pathologie stattfindet, ist es eine starken Beschwerden im Körperbereich zu fühlen beginnt, scheint es Schmerzen, die schließlich erhöhen. Gleichzeitig geben sie den Rückenbereich auf und breiten sich dann allmählich auf das gesamte rechte Hypochondrium aus. Wenn die Galle in den Bauchraum gelangt, werden die Wirkungen von Säuren in seiner Zusammensetzung für die starken nagenden Schmerzen im Magen, durch einen wunden und linke oberen Quadranten gefolgt verantwortlich. Die Schmerzen sind intermittierend, können sie ganz verschwinden, gelegentlich der Krankheit erinnert oder nicht für eine längere Zeit gestört. Zusammen mit ihnen gibt es scharfe Temperaturabfälle, Blähungen und Funktionsstörungen des Stuhls.

    In Fällen, in denen die Ursache der Deformität ein entzündlicher Prozess ist, wird der Krankheitsverlauf von einer Veränderung der Hautfarbe begleitet - es wird zu einem erdigen Farbton. Im Allgemeinen variieren die Symptome in Abhängigkeit davon, wo genau die Beugung stattgefunden hat.

    Boden der Gallenblase

    Wenn an dieser Stelle eine Krümmung auftritt, hat das Kind Schmerzen in der Bauchhöhle, die sich bis in das rechte Schulterblatt, das Brustbein und das Schlüsselbein erstrecken. Nach dem Essen tritt Übelkeit auf, die oft zu Erbrechen führt. An den Mundwinkeln können kleine Risse auftreten und auf der Zunge bildet sich eine Zunge. Sehr oft tritt diese Art von Pathologie bei Säuglingen oder Kindern unter 1 Jahr auf.

    Zervikal

    In diesem Fall wird der Schmerz im linken Hypochondrium lokalisiert und von erhöhter Gasbildung begleitet. Es ist, weil die Galle in das Verdauungssystem bekommt, und seine Säure beginnen sich negativ auf die Schleimhäute der Organe zu beeinflussen. Es besteht auch eine hohe Wahrscheinlichkeit von Übelkeit und Erbrechen. Wenn Sie die Halswirbelsäule der Gallenblase biegen kann Fieber sein, und dies ist eine direkte Bedrohung für das Leben, weil die Galle in der Bauchhöhle zu Peritonitis führen kann.

    Mischtyp Knick

    Wenn die Deformitäten multipel sind und fast das gesamte Organ betreffen, wird das gesamte Verdauungssystem angegriffen. Starke Schmerzen im Bauch führen zu unerträglichen Beschwerden, das Kind ist ständig depressiv und weint. Jede Mahlzeit wird von einem Würgreflex und Übelkeit begleitet.

    Biegungen können sich an verschiedenen Stellen befinden, so dass ihre Symptome leicht variieren

    Was ist die Gefahr?

    Wie bereits erwähnt, ist die angeborene Krümmung der Gallenblase nicht gefährlich, aber die erworbene Flexion kann die folgenden negativen Auswirkungen haben:

    • vergrößerte Leber in ihrer Größe;
    • Gelbsucht Entwicklung;
    • absolute Leberfunktionsstörung;
    • die Entwicklung verschiedener Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Übergang in die chronische Form.

    Das Schlimmste ist, dass die Entwicklung des Kindes verlangsamt werden kann. Er wird alles, was um ihn herum geschieht, nicht mehr angemessen wahrnehmen, seine Reaktion auf Ereignisse wird rückständig und übermäßig gehemmt sein. All dies kann zu sehr ernsten Konsequenzen sowohl physisch als auch psychisch führen.

    Zusammen mit all dem oben genannten wird sich die Galle im Körper anreichern und, ohne in der Lage zu sein, auszusteigen, wird unweigerlich stagnieren. Alle Lipidverbindungen, die mit Nahrung in den Körper gelangen, werden nicht mehr abgebaut und absorbiert. Die Menge an Fettsäuren im Blut beginnt zu steigen, was zu einer Abnahme der Geschwindigkeit der Glucoseoxidation führt. Fette werden nicht mehr auf dem richtigen Niveau aufgenommen und ein akuter Mangel an Vitaminen aller Gruppen wird im Körper beobachtet. Zusammen kann dies zu Diabetes mellitus, Fettleibigkeit und großen Problemen führen, die die meisten Organe im wachsenden Körper aus dem Magen-Darm-Trakt beeinflussen können.

    Ein Kind mit Symptomen der Biegung der Gallenblase, die auf der Strecke und nicht behandelt wird, die Blutgefäße werden weniger elastisch und Muskeln verlieren ihren Ton gesetzt wurde. Wenn es eine Entzündung im Verdauungssystem ist, ist es unvermeidlich, Cholezystitis, die sofort die chronische Form annimmt. In der Gallenblase bilden sich Konkremente, die sich zu Cholelithiasis entwickeln.

    Behandlung der Gallenblasenbeugung

    Im Allgemeinen basieren Verfahren zur Behandlung von Gallenblasenflexion bei einem Kind auf der Verwendung einer konservativen Therapie. Es ist obligatorisch, dass ein Spezialist Vorbereitungen für ein Kind mit einer choleretischen Wirkung sowie Antispasmodika vorschreibt, wodurch eine übermäßige Ansammlung von Galle im Organ verhindert wird. Physiotherapeutische Verfahren sind ebenfalls weit verbreitet, wodurch der Blutfluss verbessert wird und die Wände des Organs mit nützlichen Substanzen gespeist werden. Es verbessert auch die Elastizität der Muskeln und hilft ihnen, vollständig zu funktionieren.

    Tipp: In einigen Fällen kann der Arzt eine Spa oder Spa Umgebung für eine schnellere und einfachere Behandlung empfehlen. Es ist besser, solche Anweisungen zu hören.

    Die Akzeptanz von Medikamenten, die von einem Arzt verschrieben werden, hilft, die Krankheit schnell zu beseitigen und negative Folgen zu vermeiden.

    Zusammen mit der medikamentösen Therapie verschreibt der Arzt eine Diät. Wenn es notwendig ist, vollständig von der Diät würzige, gebratene Nahrungsmittel sowie Nahrungsmittel zu entfernen, die im Fett hoch sind. Während der gesamten Behandlungsdauer ist es besser, jegliche Art von Süßigkeiten und Süßwaren zu verweigern (Mehlprodukte sollten ebenfalls ausgeschlossen werden). Im Allgemeinen sollte die Diät, wenn die Gallenblase in einem Kind verbiegt, streng sein und fortfahren, bis der Fachmann eine Verbesserung des Zustandes diagnostiziert.

    Alle Informationen im Artikel werden zur Überprüfung zur Verfügung gestellt und dienen nur als Referenz, nur der Arzt kann detaillierter über die Krankheit und die Methoden des Umgangs mit ihr berichten.

    Aber vielleicht ist es richtiger, nicht den Effekt, sondern die Ursache zu behandeln? Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>


  • Weitere Artikel Über Leber

    Diät

    Ist es möglich, nach einer Impfung gegen Hepatitis zu baden?

    Sie können lange darüber streiten, ob Impfungen es wert sind oder nicht, aber dennoch wählen die meisten Menschen die erste Option für sich und ihre Kinder.
    Diät

    Rezepte für köstliche Ernährung für 5 Tische für jeden Tag

    Diät 5 ist eine komplette Diätkost, die bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase verschrieben wird. Neben den Medikamenten ist die Ernährung eine wichtige Voraussetzung für die Genesung.