Behandlung von Hepatitis C: die effektivsten Methoden und Mittel

Hepatitis C ist eine entzündliche Virusläsion des Lebergewebes. Infizierte benötigen eine Therapie, die die Entwicklung von Komplikationen stoppt und die funktionelle Aktivität der Leber wiederherstellt. Viele erwachsene Patienten erholen sich vollständig, auch bei schweren Symptomen.

Die Behandlung von Hepatitis C beinhaltet heute die gleichzeitige Verwendung mehrerer antiviraler Mittel für maximale Wirkung.

WICHTIG! Eine Veränderung der Kotfarbe, Durchfall oder Durchfall zeigt die Präsenz im Körper an. Lesen Sie mehr >>

Hepatitis C (HCV) oder "zärtlicher Killer" ist eine infektiös-entzündliche Lebererkrankung, die durch das Hepatitis-C-Virus verursacht wird, wobei das Infektionsrisiko nicht vom menschlichen Genotyp und erblichen Faktoren abhängt.

Die Krankheit ist akut und chronisch. Wenn der Patient sich zum ersten Mal mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert, entwickelt sich eine akute Form der Krankheit - die sogenannte "neue Infektion".

Bei einigen Patienten behält das Virus seine Aktivität für 6 Monate oder länger bei, was die Viruslast auf den Körper bestimmt. Sprechen Sie in diesem Fall über die chronische Form. Das Risiko, eine chronische Hepatitis C zu entwickeln, hängt von dem Alter ab, in dem die Person zum ersten Mal infiziert wurde. Je niedriger das Alter ist, desto höher ist das Risiko, dass die Leber chronisch wird.

Viele infizierte Personen können die ausgeprägten Symptome einer Lebererkrankung nicht spüren und das Virus ohne weiteres loswerden. Dies wird durch rechtzeitige Therapie mit antiviralen Medikamenten erleichtert.

HCV kann 7 Tage außerhalb des menschlichen Körpers überleben. Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt durchschnittlich 75 Tage, kann jedoch von 30 bis 180 Tagen variieren. Mit Hilfe von Labormethoden kann 30 bis 60 Tage nach der Infektion das Vorhandensein eines Virus im Körper nachgewiesen werden.

Hepatitis C wird durch Blut und andere Körperflüssigkeiten von einer infizierten Person - einem klinisch kranken oder Virusträger - übertragen. Die wichtigsten Methoden zur Übertragung des Virus umfassen:

  • sexueller Kontakt ohne die Verwendung von Kondomen, da das Virus durch die Samen- und Vaginalflüssigkeit übertragen werden kann;
  • Wiederverwendung der Injektionsnadel;
  • die Verwendung von nichtsterilen Geräten bei chirurgischen und zahnmedizinischen Eingriffen, in Tattoo- und Piercing-Salons;
  • die Verwendung eines Rasierers oder einer Zahnbürste einer infizierten Person;
  • Transfusion des Patienten.

Das Virus wird nicht durch Husten und auf fäkal-oralem Weg übertragen.

Gelbe Sklera der Augen - das früheste charakteristische Zeichen von Anomalien in der Leber.

In den Anfangsstadien der Krankheit hat gemeinsame Symptome, die für viele Pathologien charakteristisch sind, entwickelt sich eine Intoxikation des Körpers. Bei Kindern unter 5 Jahren und Menschen mit einer perversen Immunantwort gibt es keine charakteristischen Anzeichen.

Die wichtigsten Manifestationen der Virushepatitis sind Symptome wie:

  • Vergilbung der Haut und Augensklera (Gelbsucht);
  • dunkler Urin;
  • schwere Müdigkeit;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schmerz im rechten Hypochondrium;
  • Appetitlosigkeit;
  • Gelenkschmerzen;
  • Verfärbung von Fäkalien.

Wenn sie erscheinen, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren. Dies wird helfen, das Auftreten von Komplikationen der Krankheit, wie akutes Leberversagen, Leberzirrhose und Krebs zu verhindern.

Der charakteristische Zustand des Patienten mit schweren Symptomen und das Vorhandensein all dieser Anzeichen deutet nicht auf eine Infektion mit Hepatitis hin. Die endgültige Diagnose erfordert eine Laborbestätigung. Bluttests, insbesondere die Bestimmung des Oberflächenantigens des Virus, erlauben es, die Art der Entwicklung der Krankheit - akut oder chronisch - zu unterscheiden. Verwenden Sie auch die folgenden instrumentellen Diagnosemethoden:

  • Ultraschall, der es ermöglicht, den Grad der makroskopischen Schädigung der Leber zu bestimmen;
  • Leberbiopsie, die durchgeführt wird, um virale Partikel im Gewebe zu detektieren und das Ausmaß mikroskopischer Organschäden zu klären.

Bei dem geringsten Verdacht auf virale Hepatitis C ist es dringend notwendig, Ihren Arzt zu konsultieren. Für eine eingehende Diagnose, Bestätigung oder Verweigerung der Krankheit sollten die folgenden Spezialisten kontaktieren:

  • Gastroenterologe - spezialisiert auf Pathologien des Magen-Darm-Traktes;
  • Hepatologe - behandelt Leberkrankheit;
  • Spezialist für Infektionskrankheiten - spezialisiert auf Infektionskrankheiten.

Ein erfahrener Arzt wird aufgrund einer gründlichen Anamnese, Allgemeinzustand und Untersuchung, Palpation, Perkussion, Auskultation, zusätzlichen Forschungsmethoden, die richtige Diagnose stellen und die effektivste Behandlung auswählen.

Es gibt keine spezifische Therapie für Hepatitis C. Daher beginnt eine wirksame Behandlung mit der Prävention von Infektionen.

Wenn der Bluttest das Vorhandensein des Hepatitis-C-Virus nach 6 Monaten der Behandlung der Krankheit anzeigt, gibt dies Anlass, die chronische Form zu diagnostizieren. Dies weist auf die Unfähigkeit des Immunsystems hin, das Virus aus dem Körper zu entfernen, wodurch es im Blut zirkuliert und die Leber schädigt.

Therapie von chronischer Hepatitis basierend auf der Verwendung von antiviralen Medikamenten. Dazu gehören Tenofovir (Viread), Entecavir (Baraclude).

Nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation haben diese Medikamente die größte Fähigkeit, das Hepatitis-C-Virus zu hemmen, sie führen selten zur Entwicklung von Arzneimittelresistenzen. Es gibt viel weniger Nebenwirkungen.

Wenn eine Infektion festgestellt wird, wird empfohlen, eine Tablette pro Tag für einen Monat zu nehmen, wonach eine signifikante Abnahme der Symptome der Hepatitis C beobachtet wird.Antivirale Medikamente können nur die Replikation, dh die Vermehrung des Virus unterdrücken. Daher sollten die meisten Menschen diese Behandlung ihr ganzes Leben lang fortsetzen. Dies wird dauerhaft die Symptome der Krankheit beseitigen.

In seltenen Fällen wird Hepatitis mit Sofosbuvir, Daclatasvir behandelt. Diese Medikamente sind wirksamer, aber immer noch weniger verbreitet.

Dieses Medikament unterscheidet sich von anderen Medikamenten dadurch, dass es nur auf den Erreger der Hepatitis C wirkt. Sofosbuvir hat folgende Vorteile:

  • verursacht geringfügige Nebenwirkungen;
  • leicht verträglich für ältere Menschen;
  • erhöht die Wirksamkeit der Behandlung, wodurch die Dauer der Therapie um das Zwei- bis Dreifache reduziert wird;
  • können Sie eine zusätzliche Therapie mit Interferon ablehnen;
  • zur Behandlung von HIV-infizierten Patienten.

Sofosbuvir blockiert gezielt die RNA-Polymerase des Virus und stoppt damit deren Entwicklung und Vermehrung.

Der Behandlungsverlauf dauert 12 Wochen.

In keinem Fall kann sich nicht selbst behandeln. Nur ein qualifizierter Arzt kann die notwendigen Behandlungsregime auswählen.

Dies ist eine hochspezifische Droge der direkten Wirkung, die Tropismus nur gegen das Hepatitis-C-Virus hat, aber anders als die vorherige Droge wird Daclatasvir nicht als Mittel der Monotherapie verwendet. Da es als Teil einer Kombinationstherapie verwendet wird, sollte es mit Vorsicht angewendet werden. Es wird empfohlen, die Gebrauchsanweisung für alle Arzneimittel in der Kombination (Asunaprevir und / oder Peginterferon alfa + Ribavirin) zu lesen.

Es kann leichte Nebenwirkungen von der Einnahme dieses Medikaments geben. Zum Beispiel, Kopfschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Müdigkeit. In seltenen Fällen ist die Entwicklung einer schweren symptomatischen Bradykardie nicht ausgeschlossen.

Die kombinierte Anwendung von Daclatasvir mit folgenden Medikamenten ist kontraindiziert:

  • Antiepileptika - Carbamazepin, Oxcarbazepin, Phenobarbital, Phenytoin;
  • antibakterielle Medikamente - Rifampicin, Rifabutin, Rifapentin;
  • systemische Glukokortikoide - Dexamethason;
  • pflanzliche Drogen - Präparate von Hypericum perforatum.

Oft verwendet und Drogen der direkten Wirkung, wie Interferon alfa-2b (Intron A). Dies ist eine synthetische Droge, die zu menschlichem Interferon analog ist. Es hilft gegen Infektionen kämpfen.

Es wird am häufigsten verwendet, um junge Menschen zu behandeln, die eine langfristige Hepatitis-Therapie vermeiden möchten. Interferon wird an Frauen verabreicht, die nach Abschluss einer Hepatitis-Behandlung eine mehrjährige Schwangerschaft planen und direkt während der Schwangerschaft angewendet werden.

Die Lebertransplantation bleibt die wirksamste Behandlung. Wenn dieser Körper ernsthaft geschädigt wurde, ist die Operation die einzige Lösung.

Personen, die in der Risikogruppe sind, wird dringend empfohlen, überwacht zu werden. Dazu gehören:

  • Sexualpartner von kranken Menschen;
  • Menschen, die Drogen injizieren;
  • Menschen, deren nahe Verwandte an chronischer Hepatitis leiden;
  • Gesundheitsbeamte, die sich mit infizierten Menschen befassen;
  • Hämodialysepatienten;
  • HIV-infizierte Menschen;
  • Patienten, die eine Chemotherapie erhalten;
  • Menschen mit Strahlenkrankheit;
  • schwangere Frauen.

Da viele Menschen nicht die Symptome von Hepatitis C entwickeln, wird die Krankheit oft Jahrzehnte nach der ersten Infektion nach dem Zufallsprinzip diagnostiziert. Die Krankheit ist jedoch kein Satz.

Bei einer Primärinfektion mit Hepatitis C wird empfohlen, Alkohol zu meiden, das Rauchen zu begrenzen, Fett und stark gewürzte Speisen zu begrenzen (es hat eine Stresswirkung auf die Leber) und sofort einen erfahrenen Spezialisten zu kontaktieren. Falls erforderlich, müssen Sie zusätzliche Tests bestehen.

Hepatitis C ist eine virale infektiös-entzündliche Lebererkrankung, die in jedem Alter auftreten kann. Mit der frühen Diagnose der Krankheit ist eine vollständige Heilung möglich. Antivirale Therapie kann die Entwicklung von Komplikationen wie Leberzirrhose und Leberkrebs verhindern.

Die Behandlung ist oft komplex, umfasst mehrere Medikamente gleichzeitig. Nicht-konservative Therapien werden in fortgeschritteneren Fällen verwendet. Es ist wichtig, einmal im Jahr einen Arzt aufzusuchen, um das Vorhandensein des Virus rechtzeitig festzustellen.

Folk Heilmittel für die Behandlung von Hepatitis C

Die virale Hepatitis C ist eine schwere Erkrankung, bei der sich das Lebergewebe unter dem Einfluss von HCV entzündet. Diese Krankheit hat oft einen verborgenen Verlauf, so dass der Patient nicht einmal merkt, dass er krank ist. Nach sechs Monaten wird die Krankheit chronisch. Hepatitis C kann Leberzirrhose und Leberkrebs verursachen.

Viele Patienten sind besorgt darüber, wie Hepatitis C zuhause behandelt werden soll. Nach Ansicht der Ärzte sollte die Therapie umfassend sein: Medikamente, richtige Ernährung, Vermeidung von Alkohol, Rauchen, moderate körperliche Aktivität. Als unterstützende Behandlung wurden außerdem Volksheilmittel verwendet.

Beliebte Rezepte zur Behandlung von Hepatitis C

Die Behandlung von Hepatitis C mit Volksmedizin hilft, die Belastung der Leber zu reduzieren und die Funktionalität der Drüse wiederherzustellen. Die folgenden Rezepte werden am häufigsten für diesen Zweck verwendet:

  • Honig enthält Vitamine und Mineralien, die für eine kranke Leber notwendig sind. Ein Imkereiprodukt fördert den Gallenfluss (Lebersekretion) und verhindert eine Entzündung der Drüse. Honig wird empfohlen, in der chronischen Form der Krankheit zu verwenden. Während seiner Verwendung sollte jedoch der Verdauungssaft überwacht werden. Bei chronischen Erkrankungen wird der Honig im Laufe des Tages dreimal vor den Mahlzeiten verzehrt. Um ein süßes Arzneimittel herzustellen, müssen 25 g des Produkts in 250 ml Wasser gelöst werden. Flüssigkeit sollte schnell getrunken werden. Die Behandlung dauert 8 Wochen. Während des Jahres wird empfohlen, 2 Kurse (Herbst und Frühling) zu halten.
  • Die Behandlung von Hepatitis mit Kräutern ist ebenfalls sehr beliebt. Zu diesem Zweck verwendet Schachtelhalm, Rainfarn, Salbei, Schafgarbe, Knöterich, Klette, Klette (Blätter). Zur Herstellung von Arzneimitteln werden Johanniskraut, Kamille, Klettenwurzel und Alant, Hagebuttenbeeren verwendet. Nimm 10 g jeder Komponente und mische. Dann werden 100 g der Sammlung mit 1 Liter kochendem Wasser gebraut, umwickelt und 3 Stunden stehen gelassen. Die fertige Flüssigkeit wird filtriert und in 75-100 ml verzehrt.
  • Sie können mit Hilfe von kaukasischen Hellebore behandelt werden. Ärzte empfehlen, Medikamente mit Nieswurz einzunehmen. Die Pflanze enthält giftige Substanzen, die Pilze, Keime und Viren zerstören. Die Behandlung mit einer Pflanze sollte lang sein, nur in diesem Fall wird es möglich sein, die Infektion zu besiegen. Der Nieswurz stellt Leberfunktion und Metabolismus wieder her. Aus der Pflanze wird eine Infusion zubereitet, die vor dem Zubettgehen eingenommen wird.

Hepatitis-C-Behandlung wird oft mit Mumiyo durchgeführt. "Bergwachs" hilft bei verschiedenen Krankheiten. Das Produkt nimmt die Drüse wieder auf, stimuliert die Aufnahme von Nährstoffen im Darm. Nach regelmäßiger Anwendung werden die Gewebe mit Sauerstoff gesättigt und die Kohlensäuren werden freigesetzt, wodurch der Atmungskoeffizient (das Verhältnis des Volumens des abgegebenen Kohlendioxids zum Volumen des absorbierten Sauerstoffs) normalisiert wird und die Zuckermenge im Blut abnimmt.

Die effektivsten Rezepte mit Mumiyo:

  • Nimm 15 g Mumiyopulver und löse in 500 ml Wasser auf, dessen Temperatur etwa 70 ° beträgt. Für einen vollen therapeutischen Kurs, der 3 Wochen dauert, benötigen Sie 60 g Pulver. Die Anfangsdosis beträgt 25 Tropfen der Lösung, dann wird sie allmählich auf 60 Tropfen über 7 Tage erhöht. Flüssigkeit nehmen Sie 5 ml zweimal.
  • 3 Liter Wasser werden in den Behälter gegossen, zum Kochen gebracht, wenn es abkühlt, werden 3 g Mumiyo zugegeben und gründlich gerührt. Die resultierende Lösung wird drei Mal 10 Tage lang für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 200 ml getrunken. Nach 10 Tagen müssen Sie die Behandlung für 5 Tage unterbrechen. Die Lösung dauert bis zur Wiederherstellung.
  • Nehmen Sie 4 g Pulver und verdünnen Sie in warmer Milch, fügen Sie ein wenig Honig und Heidelbeeren oder Traubensaft hinzu. Die Droge ist betrunken und verzehrt dann rohes Ei. Die Behandlungsdauer beträgt 4 Wochen.

Viele Patienten interessieren sich für die Frage, ob es überhaupt möglich ist, Volksrezepte anzuwenden. Die Antwort ist definitiv negativ. Bevor Sie irgendwelche Mittel verwenden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Distel-Anwendungen

Heim Hepatitis C-Behandlung wird mit Mariendistel durchgeführt. Um Medikamente herzustellen, verwenden Sie alle seine Teile (Früchte, Blätter und Wurzeln). Die Pflanze schützt Hepatozyten vor den negativen Auswirkungen von Toxinen.

Machen Sie diesen Test und finden Sie heraus, ob Sie Leberprobleme haben.

Aus den Samen der Milchdistel bereiten Sie eine Abkochung vor. Um es vorzubereiten, werden 75 g Samen in einem Mixer gemahlen, mit 500 ml kochendem Wasser gebrüht und auf ein Dampfbad gestellt. Wenn ½ der Flüssigkeit verdampft, wird sie von der Hitze entfernt und abgekühlt. Dann wird das Medikament gefiltert und in 30 ml dreimal täglich nach dem Essen gegessen. Die Dauer der Behandlung variiert von 1 bis 2 Monaten.

Herbalists empfehlen, die Flüssigkeit zusammen mit den Samen in der gleichen Menge mit einem Intervall von 60 Minuten zu verwenden. Dies bedeutet, dass der Patient 30 ml Lösung 12 Mal pro Tag in der Zeit von 9.00 bis 21.00 Uhr einnehmen muss. Die Behandlung dauert 3 Wochen, dann müssen Sie für 14 Tage eine Pause machen.

Mariendistel bei Hepatitis wird in Form von Infusion verwendet. Um es vorzubereiten, gießen 50 g Blütenstände 1 l Wodka und bestehen 14 Tage. Dann werden 3 ml des Arzneimittels mit 100 ml gekühltem abgekochtem Wasser verdünnt. Die Lösung ist chetyrehchina während des Tages konsumiert. Nehmen Sie eine Infusion von 8 Wochen.

Auch zur Behandlung wird Mariendistel in Pulverform verwendet. Dazu werden 5 g zerstoßenes Gras mit 200 ml heißem Wasser verdünnt und für eine halbe Stunde stehen gelassen. Dann wird das Medikament fünfmal am Tag in 45 ml genommen. Die Behandlung dauert 40 Tage, dann müssen Sie 14 Tage pausieren. Es wird empfohlen, 3 Kurse für 6 Monate zu verbringen.

Hepatitis-Kornschlamm

Mit Hilfe von Mais-Narben können Hepatitis, Zirrhose, Cholezystitis und viele andere Krankheiten geheilt werden. Wir sprechen natürlich von einer komplexen Therapie. Aus diesem Produkt werden Dekotionen und Infusionen hergestellt, die bis zur vollständigen Genesung eingenommen werden.

Um die Infusion vorzubereiten, gießen Sie 1 EL. Löffel des Produkts 220 ml kochendes Wasser. Kapazität wrap und verlassen. Nach 2 Stunden wird die Flüssigkeit gefiltert und 3 bis 5 mal täglich 60-90 ml vor dem Essen des Patienten getrunken. Das folgende Schema ist ebenfalls möglich: 75 ml dreimal in 24 Stunden.

Um eine Abkochung zu machen, gieße 1 Teelöffel Rohmaterial mit kochendem Wasser in einem halben Liter Volumen und stelle den Behälter auf den Dampf. Nach einer halben Stunde wird die Flüssigkeit entfernt und darauf bestanden. Nach 1 Stunde wird das Arzneimittel viermal in 100 ml aufgenommen.

Andere Volksmedizin gegen Hepatitis C

Die Behandlung von Volksmedizin hilft, die Tätigkeit der Leber wieder aufzunehmen.

Patienten beschäftigen sich mit der Frage, welche Kräuter Hepatitis behandeln. Zu diesem Zweck werden Kamille, Ringelblume, Weiden-Tee, Sabelnik, usw. verwendet.Zusätzlich werden die folgenden Volksheilmittel für den Gebrauch im Krankheitsfall empfohlen:

  • 200 g Hafer, gebraut mit warmem Wasser (ca. 21 °) in einem Volumen von 1 l, bestehen für 12 Stunden. Dann die Flüssigkeit auf das Feuer legen, mit einem Deckel abdecken, kochen für eine halbe Stunde. Dann wird der Behälter mit einem Handtuch bedeckt und für weitere 12 Stunden belassen. Brühe trinken Sie dreimal täglich 100 ml, bevor der Patient isst.
  • Herb volodyushka hilft auch bei Hepatitis. 30 g einer trockenen Pflanze werden mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen und bestehen dann darauf. Nach 2 Stunden wird das fertige Produkt dreimal in 100 ml aufgenommen.
  • 5 g Immortelle pour 200 ml und bestehen in einer Thermoskanne 60 Minuten. Trinken Sie das Medikament dreimal in 100 ml.
  • Für die Behandlung der chronischen Hepatitis ist es notwendig, eine Abkochung von Gemüsesamen vorzubereiten. Mischen Sie dazu 1 Teelöffel Karottensamen, 3 Teelöffel Petersilie und 4 Teelöffel Sellerie. Die Zutaten gießen 1 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie eine halbe Stunde. Fertigbrühe wird filtriert und 100 ml sechs Mal getrunken.
  • Mit Hepatitis C können Sie folgende Tinktur einnehmen. Um es vorzubereiten, gießen Sie 50 g Brennnessel, 25 g kauften 500 ml Wodka. Ein Behälter mit Flüssigkeit verpackt und darauf bestehen, 3 Wochen. Dann filtriere die Droge und trinke 40 Tropfen, die mit 1 Tasse gefiltertem Wasser verdünnt werden. Häufigkeit der Nutzung - 6 mal über 40 Tage.
  • Hacken Sie die Wurzeln von Meerrettich, mischen Sie 2 EL. Löffel diese Mischung mit der gleichen Menge an Honig, dann bestehen Sie 3 Tage. Verwenden Sie das Medikament in 25 ml im Abstand von 3 Stunden und 40 Tagen.
  • Wenn Gelbsucht nach der Behandlung nicht besteht und die Tests schlecht sind, bereiten Sie ein wirksames Mittel vor. Mischen Sie 5 g Soda mit Zitronensaft und nehmen Sie morgens einen leeren Magen. Nach 4 Tagen werden die Haut, Schleimhäute eine normale Farbe annehmen.
  • Hagebutten und Berberitzen werden als adjuvante Therapie bei chronischer Hepatitis eingesetzt. Die Wurzeln der Pflanzen werden zerkleinert, mit Wasser (500 ml) gefüllt und in einem Wasserbad gekocht. Nach 30 Minuten wird die Flüssigkeit für 12 Stunden infundiert und dann eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Behandlung dauert 40 Tage. Dann wird der Kurs für 12 Tage unterbrochen.
  • Wenn Hepatitis empfohlen wird, Choleretikumbrühe vorzubereiten. Gießen Sie dazu 10 Birkenknospen 220 ml kochendes Wasser. Dann die Flüssigkeit in das Dampfbad geben. Nach 15 Minuten das Produkt abkühlen lassen, weitere 1 Tasse warmes Wasser hinzufügen, 75-100 ml zweimal oder dreimal täglich verwenden, bevor der Patient isst.
  • 30 g Immortellenblüten, je 50 g Sanddorn, wilde Rosenbeeren, Knöterich, 20 g Birkenblätter vermischen. Bevor Sie zu Bett gehen, gießen Sie 25 g der Sammlung in eine Thermoskanne, brauen Sie in 440 ml kochendem Wasser. Am Morgen ist die Abkochung fertig. Verwenden Sie das Medikament 50 ml dreimal täglich.
  • Tinktur aus frischen Meerrettichblättern hilft bei chronischer Hepatitis. Füllen Sie das Glas (3 l) mit Blättern, füllen Sie mit hochwertigem Wodka, lassen Sie es 1 Woche unter dem Deckel. Die fertige Tinktur filtrieren, mit Wasser verdünnen (5 ml pro 50 ml Wasser). Verwenden Sie dreimal vor den Mahlzeiten. Der Kurs wird fortgesetzt, bis die Einrichtung beendet ist. Vor dem Gebrauch müssen Sie 8 Distelsamen kauen und schlucken.
  • Gießen Sie 5 EL. Löffel von Hypericum trockenen Wein (Cahors oder Madera) zu decken. Bestehen Sie 12 Tage lang an einem dunklen Ort. Täglich den Behälter mit Flüssigkeit schütteln. Die fertige Medizin muss gefiltert werden und dann 30 ml dreimal oder vier Mal innerhalb von 14 Tagen trinken.

Dies sind wirksame folk Behandlung Methoden, die den Zustand der Drüse in Hepatitis C verbessern. Es gibt noch viele Rezepte, die als Teil der komplexen Therapie verwendet werden können. Vor der Anwendung sollte der Patient Ihren Arzt konsultieren.

Leberreinigung

Es ist bekannt, dass Hepatitis aufgrund der langfristigen negativen Wirkung von Toxinen auf die Drüse entwickelt. Aus diesem Grund wird seine Funktionalität verletzt und es kann nicht mehr normal arbeiten. Um die Aktivität der Leber wiederherzustellen, ist es notwendig, die Leber regelmäßig zu reinigen.

Es gibt viele Methoden der Reinigung, die als Erhaltungstherapie für Hepatitis verwendet werden. Aber es gibt die einfachste, sicherste und empfindlichste Methode. Um es am Morgen auf nüchternen Magen zu implementieren, trinken Sie 440-660 ml gefiltertes Wasser ohne Gas bei Raumtemperatur. Nach einer halben Stunde 220 ml frisch gepressten Apfel oder Traubensaft verzehren. Wenn nötig, kann der Saft mit Olivenöl (kaltgepresst) in einem Volumen von 30 ml ersetzt werden.

Nachdem Sie die oben genannten Getränke gegessen haben, legen Sie sich auf die rechte Seite, nachdem Sie ein Heizkissen darunter gelegt haben, und decken Sie sie mit einer warmen Decke ab. Sie müssen für 2 Stunden in dieser Position bleiben. Dann steh auf, atme tief durch, setz dich ein paar Mal hin. Dann kannst du essen.

Es wird empfohlen, die Leber zweimal in 7 Tagen zu reinigen. Der gesamte Kurs besteht aus 10-15 Prozeduren.

Es ist möglich, Hepatitis mit Volksmedizin zu bekämpfen, vorbehaltlich der Empfehlungen des Arztes.

Macht Regeln

Wirksame Behandlung beinhaltet Diäten und Lebensstiländerungen. Das heißt, der Patient sollte mehr Gemüse, Obst essen, Alkohol abgeben und rauchen. Nur in diesem Fall kann die toxische Belastung der Drüse reduziert werden.

Bei einer akuten Hepatitis sollten fettige, frittierte, salzige, würzige Gerichte von der Diät ausgeschlossen werden. In Ermangelung markierter Symptome, begrenzen Sie die Aufnahme der oben beschriebenen Lebensmittel. Nachdem die Diagnose gestellt wurde, sollte der Patient sorgfältig über seinen Zustand nachdenken, einige Produkte verwerfen oder durch andere ersetzen.

Zum Beispiel, statt Mayonnaise erlaubt, saure Sahne mit einem niedrigen Prozentsatz an Fett zu verwenden. Es ist verboten, Konserven zu verwenden, Halbfertigprodukte, Marinaden müssen ebenfalls aufgegeben werden. Es wird empfohlen, nur frische Gerichte aus natürlichen Produkten zu essen.

Der Patient sollte die Nahrung mit Obst, Gemüse, Kräutern, Milchprodukten mit einem geringen Fettanteil, magerem Fleisch und Fisch auffüllen. Darüber hinaus dürfen kleine Mengen Walnüsse und Hülsenfrüchte verzehrt werden. Der Patient sollte frisch gepresste Säfte aus Beeren, Obst oder Gemüse, insbesondere Karotten, trinken.

Es ist notwendig, die Anzahl der Eier in der Ernährung zu begrenzen, Wachteleier sind nützlicher für Hepatitis. Diese Einschränkung gilt für Butter und Pflanzenöl. Es wird dringend empfohlen, Grapefruits, Blaubeeren zu essen.

Ärzte empfehlen, Essen oft, etwa 7 mal, aber in kleinen Portionen zu essen. Eine fraktionierte Ernährung reduziert die Belastung der Verdauungsorgane, deren Funktionalität bei Hepatitis beeinträchtigt ist.

Dem Patienten wird empfohlen, einen Kürbis in das Tagesmenü aufzunehmen, ebenso wie seine Samen. Dies liegt daran, dass das Produkt viel Zink enthält, was sich positiv auf den Zustand der Drüse auswirkt.

Anstelle von Kaffee können Sie ein Getränk aus Chicorée trinken, das die Funktion des Verdauungstraktes verbessert.

Wenn Sie die Symptome von Hepatitis C bemerken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der diagnostizieren, die Taktik der Behandlung bestimmen wird.

Im Rahmen einer komplexen Therapie können Sie die folgenden traditionellen Methoden anwenden:

  • Therapeutische Körperkultur. Der Patient muss aus dem Boden oder der Wand auswringen, den Rumpf drehen, zur Seite biegen, nach vorne gehen, an Ort und Stelle gehen. Darüber hinaus wird empfohlen, im richtigen Hypochondrium zu schleifen.
  • Wasser-Therapie. Bei akuter Hepatitis wird empfohlen, täglich ein Bad zu nehmen. Darüber hinaus wird empfohlen, ca. 3 Liter gefiltertes Wasser pro Tag zu trinken.
  • Kontrastdusche. Der Patient muss abwechselnd 60 Sekunden heißes Wasser und dann 5 Sekunden kaltes Wasser anschalten. Der Vorgang wird 10 bis 15 Mal während einer Dusche durchgeführt. Es wird empfohlen, 3 Kontraste in 24 Stunden zu halten.
  • Rettich und Honig. Saft aus Rettich auspressen, müssen Sie 1 Liter Flüssigkeit vorbereiten, zu der 500 ml flüssiger Honig hinzugefügt wird. Essen Sie das Medikament dreimal in 50 ml, vorzugsweise vor dem Schlafengehen. Rettich kann durch Preiselbeeren ersetzt werden.
  • Warmer Klistier. Bei Gelbsucht empfiehlt sich ein warmer Einlauf aus Kamillenbrühe.
  • Infusion von Gänseblümchen. Trockenes Rohmaterial wird in 1,5 Liter gekühltes Wasser nach dem Kochen gegossen, infundiert, filtriert. Die Droge wird dreimal ½ Tasse getrunken.
  • Infusion von Liebstöckel. Zur Vorbereitung der Verwendung der Blätter oder Samen der Pflanze. Etwa 4 g Rohmaterial werden über 1,5 Liter abgekochtes abgekochtes Wasser gegossen, 3 Stunden stehen lassen. Dann wird das Arzneimittel filtriert und 30 ml viermal in 24 Stunden genommen.

Diese wirksamen Mittel helfen, den Zustand der Leber bei Hepatitis C zu verbessern und die Genesung zu beschleunigen.

Bewertungen

Die meisten Menschen, die traditionelle Methoden zur Behandlung von Hepatitis C angewendet haben, sprechen positiv auf diese Therapieform an. Die beliebtesten Rezepte basieren auf Honig, Mumiyo und Mariendistel.

Rezensionen von Patienten zu Volksheilmitteln zur Behandlung von Hepatitis.

Aus dem Vorhergehenden können wir schließen, dass die beliebte Behandlung helfen wird, die Genesung zu beschleunigen, während sie alle Empfehlungen des Arztes einhält. Natürlich wird es mit ihrer Hilfe nicht möglich sein, sich vollständig zu erholen, jedoch ist es möglich, den Zustand der Leber zu verbessern. Natürlich muss der Patient einen gesunden Lebensstil beibehalten und Medikamente einnehmen, die vom Arzt verschrieben werden. Bevor Sie irgendwelche Volksmedizin verwenden, benötigen Sie die Zustimmung des Arztes.

Klassische und neueste Therapiemethoden für Hepatitis C

Hepatitis C wurde vor nicht allzu langer Zeit entdeckt - die Krankheit ist der Öffentlichkeit seit 1989 bekannt. Die Art der Hepatitis ist viral, die Hauptgefahr liegt in Leberschäden und den Folgen von Infektion, Zirrhose und Onkologie dieses Organs. Mit rechtzeitiger und kompetenter Therapie erholen sich die meisten Opfer, und dies wird durch antivirale Medikamente zur Behandlung von Hepatitis garantiert.

Angesichts der Gefahr der Krankheit bei Hepatitis C gibt es immer einen Platz für eine neue Behandlung - die pharmazeutische Industrie entwickelt und produziert weiterhin Medikamente, die die Pathologie wirksam bekämpfen. Darüber hinaus gibt es neue Behandlungsmethoden, die darauf abzielen, das Virus und die Folgen seiner Auswirkungen zu eliminieren.

Gefahren der Krankheit: Warum ist es notwendig, Pathologie zu behandeln

Betrachtet man die gesamte Population des Planeten, so ist laut WHO das Virus in 150-185 Millionen befallen. Jedes Jahr sterben etwa 350.000 Menschen an den durch die Krankheit verursachten Komplikationen. Zur gleichen Zeit, in Russland werden offizielle Statistiken nicht ausgeführt, aber vermutlich können 2,5% von Russen zu Transportunternehmen des Virus, der von 5 bis 7 Millionen Menschen im Land ist, zurückgeführt werden.

Bei Hepatitis C kommt es zum Ersatz gesunder Leberzellen durch Bindegewebe, wodurch die Funktionsfähigkeit des Organs gestört wird und allmählich abstirbt. Wenn die Krankheit rechtzeitig behandelt wird, wobei sowohl bewährte als auch moderne Techniken verwendet werden, liegt die Chance für eine vollständige Genesung zwischen 50 und 90% und erspart dem Opfer das Risiko einer Zirrhose.

Das Ziel der Pathologie Therapie ist:

  • Beseitigung des entzündlichen Prozesses oder dessen Reduktion im Körper.
  • Verhindern der Entwicklung der Krankheit bis zum Stadium der Zirrhose oder des Krebses.
  • Beseitigen oder reduzieren Sie die Virusmenge.

In einigen Fällen ist es möglich, dass der Körper sich bei einer starken Immunantwort selbst von dem Virus heilen kann. Im Blut danach werden spezifische Antikörper beobachtet, eine erneute Aktivierung der Hepatitis findet nicht statt, das Ausmaß der Immunität spielt keine Rolle. Aber es ist unmöglich, sich auf einen solchen Erfolg zu verlassen, es ist viel sicherer, einen erfahrenen Spezialisten für Infektionskrankheiten zu konsultieren, diagnostische Maßnahmen wie Tests und Ultraschall durchzuführen und dann moderne Behandlungsmethoden anzuwenden, die das Problem effektiv beseitigen.

Es sollte daran erinnert werden, dass viele Träger nicht wissen, dass sie infiziert und ansteckend sind, da die Anzeichen der Krankheit nicht immer offensichtlich sind.

Klassische therapeutische Methoden

Bevor Sie moderne Medikamente und deren Auswirkungen auf den Körper beurteilen, sollten Sie die Standardoption - die Verwendung von Interferon mit Ribavirin - in Erwägung ziehen. Diese Medikamente gegen Hepatitis haben eine positive Wirkung in 25-40% der Fälle, während die Medikamente in einem Komplex verwendet werden sollten. Die neuesten Derivate auf der Basis von Interferon und Ribavirin tragen verschiedene Namen, da die Produktion von verschiedenen Firmen erfolgt.

  • Zubereitungen der Form von Alpha-Interferon, die Roferon, Laferon, Inteal, Intron-A enthalten.
  • Interferon-Gamma-Produkte, einschließlich Pegaltevir, Ingaron, Algeron.
  • Ribaverin-basierte Medikamente - Ribamidil, Rebetol, Ribapeg.

In einigen Fällen ist die Behandlung mit beiden Medikamenten kontraindiziert, dann kann eine Monotherapie verordnet werden, was die Wirksamkeit der Behandlung sofort auf 12% reduziert. Trotz der Tatsache, dass Interferon auf der Basis von Ribavirin getestet wurde, gibt es zahlreiche Reaktionen auf ihre Verwendung und es gibt eine Reihe von Kontraindikationen zu verwenden. Diese Behandlungen für Hepatitis B erfordern zusätzliche Verschreibung von Hepatoprotektoren, deren Aufgabe es ist, die Leber zu unterstützen. In der Regel sollten sie für mindestens ein Jahr eingenommen werden, und in Ermangelung des erwarteten positiven Effekts kann die Dauer des Zeitraums verlängert werden.

Wenn Sie Hepatitis mit neuen Arzneimitteln behandeln, sind die Chancen, die Pathologie loszuwerden, viel höher und die Medikamente selbst werden von den Patienten viel besser vertragen.

Zusätzlich zu den Behandlungsschwierigkeiten gibt es bestimmte Kontraindikationen für die Anwendung der kombinierten Methode: Ribavirin und Interferon werden Kindern, deren Alter noch nicht drei Jahre alt ist, Frauen, die ein Kind tragen, und solchen, die Organe transplantiert haben, nicht verschrieben. Diese Medikamente sind kontraindiziert für Menschen mit individueller Intoleranz, mit Schilddrüsenerkrankungen, bei Herzinsuffizienz und Ischämie, Diabetes und Lungenerkrankungen. Sie müssen auch die Möglichkeit von Nebenwirkungen in Betracht ziehen, die Liste beinhaltet:

  • Anämie;
  • beeinträchtigte Schilddrüsenfunktion;
  • Haarausfall;
  • Störungen in der Funktionalität des Nervensystems;
  • Depression, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit;
  • Anzeichen von ARVI;
  • Fieber, Schüttelfrost, Schwäche und Kopfschmerzen sind möglich, aber solche Symptome entwickeln sich oft zu Beginn der Therapie.

Die erste, die die in Betracht gezogene Methode ersetzte, war eine Therapie mit pegyliertem Interferon. Ihre Wirkung war ausgeprägter, da sie etwa eine Woche im Blut blieben. Dementsprechend wurde das Medikament einmal in sieben Tagen eingenommen. Allerdings musste das Medikament noch Ribavirin ergänzen, obwohl der Prozentsatz der Genesung sich 70 näherte und die Therapiedauer mindestens ein Jahr betrug.

Moderne Medizin

Trotz der Tatsache, dass die russische und ausländische Medizin weiterhin die wirksamsten Medikamente entwickelt, bleiben Ribavirin und Interferon die beliebtesten Medikamente. Daher wurde das kürzlich veröffentlichte Medikament namens Probetal auf der Basis von Interferon mit Alpha-Fetoprotein geschaffen. Die Dauer der medikamentösen Behandlung beträgt jedoch mindestens ein Jahr. Betrachten Sie weitere neue Funktionen, die zur Beseitigung des Virus vorgeschlagen wurden:

  • In Fällen, in denen die Kombination von Interferon und Ribavirin nicht die erwartete Wirkung zeigt, verwenden Sie Sofosbuvir und Daclatasvir. Das erste Medikament nach dem Test bestätigte die Wirksamkeit in 99%, während es für 1,2,4,5,6 Genotypen von C-Hepatitis verwendet wurde. Wie die Praxis gezeigt hat, ermöglicht es die Droge, die Krankheit selbst dann zu beseitigen, wenn die Krankheit das letzte Stadium erreicht hat. Die neue Therapie ist gut, denn verglichen mit der bisher verwendeten Technik gibt es nicht so viele Nebenwirkungen. Beim Testen neuer negativer Manifestationen von Stahl, Müdigkeit, Übelkeit und Schwindel.
  • Ein weiteres neues Medikament, das für die Anwendung mit Daclatasphir und Sofosbuvir empfohlen wird, ist Ledipasvir. Sein Prozess wurde Ende 2013 abgeschlossen. Mit dem kumulativen Einsatz von Medikamenten erzielte eine direkte Wirkung, die es ermöglicht, das Virus in 98% zu beseitigen.
  • Es lohnt sich, auf Simeprevir zu achten, das zu einer neuen Generation antiviraler Mittel zur direkten Exposition gehört. Umfassende Behandlung beinhaltet seine Verwendung mit Ribavirin, Interferon im Falle der Bildung einer Krankheit des Genotyps 1B. Dieses Mittel unterscheidet sich von ähnlichen Medikamenten in Wirksamkeit und Sicherheit. Bequeme Dosierung und die Möglichkeit, individuelle Therapieschemata zu entwickeln, können auch positiven Eigenschaften zugeschrieben werden. In Russland wurde das Medikament Anfang 2014 zugelassen.
  • In Gegenwart von 1 Genotyp wird das Medikament Telaprevir (Incivo) in Verbindung mit Boceprevir verwendet. Gleichzeitig setzt eine wirksame Therapie das Vorhandensein des dritten Arzneimittels - Ribavirin oder Peginterferon - im Schema voraus. Die Erfolgsrate der Genesung liegt zwischen 70 und 80% - bei primären Patienten beträgt eine persistierende virologische Reaktion etwa 79%, eine Nullreaktion liegt bei 41%, eine partielle Remission bei etwa 61% und bei Patienten mit Rückfall liegt die Wirksamkeit bei 86%. Die "dreifache" Behandlung von Hepatitis mit der Verwendung dieser Medikamente in bestimmten Fällen hat es ermöglicht, die Dauer der Exposition von 48 bis 24 Wochen zu reduzieren. Gleichzeitig verursachte dieses Schema auch die Zunahme von Nebenwirkungen - das Auftreten von Hautausschlag und Anämie, die viele Opfer dazu veranlassten, den Kurs zu unterbrechen oder die Kosten signifikant zu erhöhen, wenn zusätzliche Medikamente zur Linderung der Symptome gekauft wurden.

In den Jahren 2013-2014 haben amerikanische Apotheker die innovativen Medikamente Sovaldi und Harvoni entwickelt. Sie haben ein ähnliches Funktionsprinzip, aber sie sollten nicht als Analoga betrachtet werden, zumal für jeden bestimmten Gebrauchs- und Indikationsschemata bestimmt werden. Harvoni kann als eine monotherapeutische Methode verwendet werden, und seine Wirksamkeit wurde nur bei 1 Hepatitis C-Genotyp nachgewiesen.Sovaldi gilt als eines der besten Medikamente ausländischer Herkunft. Laut den Machern kann das Tool die Krankheit innerhalb von 12 Wochen heilen. Das Medikament basiert auf einer Kombination von Drogen Ledipasvir, Sofosbuvir. Das Problem dabei sind die Kosten für das Medikament - zu seinem Preis sind Tabletten nicht für jeden Patienten verfügbar. Vergessen Sie auch nicht Kontraindikationen:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament oder seine einzelnen Komponenten.
  • Babytragen und Stillen.
  • Kinder unter 18 Jahren, da die Reaktionen des Körpers auf das Medikament in dieser Altersgruppe nicht untersucht wurden.

Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen, darunter Schlaflosigkeit, das Auftreten von Migräne und Kopfschmerzen, depressive Zustände, Reizbarkeit. Während der Aufnahme können Anfälle, Würgen, Probleme mit Stuhl und Trockenheit im Mund auftreten. Zur gleichen Zeit gibt es kein Gegenmittel gegen die Droge, so dass die Beseitigung negativer Phänomene ausschließlich symptomatisch ist.

In Russland und den GUS-Staaten werden Medikamente zur Behandlung der Virushepatitis hauptsächlich von Sofosbuvir, Daclatasphir und Ledipasvir vertreten. Gleichzeitig tauchten viele Fälschungen auf dem Pharmamarkt auf, bzw. Ärzte empfehlen den direkten Einkauf von Medikamenten bei lizenzpflichtigen Unternehmen und zugehörigen Dokumentationen.

Medikamente 2016

Betrachten Sie einige weitere Tools, die die neueste Behandlung der viralen C-Hepatitis darstellen. Einer von ihnen ist das Medikament Zepatir, das auf der Basis von Elbasvir und Grazoprevir entwickelt wurde. Seine Verwendung wurde am 28. Januar 2016 genehmigt, während das Arzneimittel sowohl in Monotherapeutika als auch in Kombination mit Ribavirin angewendet werden kann. Wenden Sie das Medikament bei 1 und 4 pathologischen Genotypen an und verschreiben es ausschließlich für erwachsene Patienten.

Die Sicherheit wurde zusammen mit der Wirksamkeit des Medikaments durch klinische Studien bestätigt, an denen 1373 Opfer teilnahmen. Studienteilnehmer nahmen Zepatir 1 Tablette täglich für 12 oder 16 Wochen. Die gesamte anhaltende virologische Reaktion lag zwischen 94 und 97% bei Opfern mit einem Genotyp. Bei Patienten mit 4 Genotypen betrug die SVR 97-100%. Aber diese Heilung für Hepatitis C ist nicht ohne Nebenwirkungen, sie umfassen Übelkeit, Kopfschmerzen und erhöhte Müdigkeit. Wenn wir über die Kombination von Zepatyr + Ribavirin sprechen, ist die wichtigste negative Manifestation Anämie und Migräne.

In der offiziellen Gebrauchsanweisung ist eine besondere Warnung vermerkt - bei 1% der Patienten wurde während der 8. Behandlungswoche der natürliche Spiegel der Leberenzyme überschritten. Vor dem Beginn der Therapie ist daher ein Bluttest erforderlich, der die Leberindizes festlegt, wobei im Verlauf der Behandlung Kontrollmessungen erforderlich sind. Das betrachtete Medikament ist für Opfer mit mittelschweren oder schweren Organschäden verboten.

Ein weiteres neues Heilmittel gegen Hepatitis C ist Hepcinat LP, das in den ersten Monaten des Jahres 2016 auf den Markt kam. Laut Ärzten zerstört das Medikament schnell das Virus. Jede Tablette enthält 90 mg Ledipasvir in Kombination mit 400 mg Sofosbuvir. Das Tool sollte bei der Behandlung von chronischer C-Hepatitis mit 1 Genotyp verwendet werden. Betrachten Sie nun die Dauer der Behandlung:

  • Für primäre Patienten mit oder ohne Zirrhose beträgt der Kurs 12 Wochen.
  • Für die Opfer mit vorheriger Behandlung der Pathologie ohne Zirrhose dauert der Kurs 12 Wochen.
  • Wenn Zirrhose bei Opfern mit zuvor vorhandener Therapie vorhanden ist, beträgt die Behandlungsdauer mit dem Medikament 24 Wochen.

Einige Bedenken können durch die Klausel der Anweisung bezüglich Kontraindikationen verursacht werden - gemäß ihm wurden solche Studien nicht geführt. Wie für Nebenwirkungen, mit der Verwendung von Medikamenten können Kopfschmerzen auftreten, gibt es allgemeine Müdigkeit. Dieser Effekt wird jedoch bei Patienten beobachtet, die das Medikament über 8-24 Wochen eingenommen haben.

Ein weiterer Bonus ist, dass das Medikament Haushaltsmitteln zugeordnet werden kann. Im Jahr 2016 kostete ein 90-tägiger Behandlungskurs etwa 1.500 USD. Diese Menge scheint groß zu sein, aber wenn wir sie mit anderen Analoga vergleichen, kann Hepsinat LP den Vorteil bringen.

Merkmale der Therapie mit modernen Drogen

Wenn wir die moderne Behandlung von Hepatitis C mit den neuesten Entwicklungen betrachten, sollte man die sehr hohen Kosten der Therapie berücksichtigen. Nach vorsichtigsten Schätzungen kostet ein dreimonatiger Kurs mindestens 50.000 EURO, was für viele Opfer sehr teuer ist. Zur gleichen Zeit, neue Medikamente sind meist nicht mit Privilegien für ihren Kauf begleitet.

Ein weiterer Faktor sollte jedoch berücksichtigt werden: Medikamente gegen Hepatitis C werden ständig verbessert, immer mehr neue Produkte erscheinen auf dem Pharmamarkt, die Auswahl wird vielfältiger. Dementsprechend sinken die Kosten, auch wenn es um die Entwicklung von 2016 geht. Bei der Auswahl der Medikamente ist von großer Bedeutung und der Genotyp des Virus.

Bei Hepatitis C gibt es keinen einzigen Behandlungszyklus - die Auswahl der Medikamente ist individuell, ebenso wie ihre Dosierung. Die kombinierte Behandlung durch die Mehrheit der Patienten wird kaum toleriert, da das Nebenwirkungsniveau von Haarausfall und Depression auf Probleme mit Atmung, Schilddrüse und Sehkraft hoch ist.

Es ist wichtig daran zu denken, dass die Behandlung von Hepatitis C unter der Aufsicht von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden sollte. Die richtige Diagnose erfordert eine gründliche Untersuchung und die Durchführung zahlreicher Tests. In diesem Fall können helle Symptome bei C-Hepatitis fehlen, oft wird das Problem durch Zufall diagnostiziert.

Hepatitis C: Behandlung von Volksmedizin hilft? Bewertungen

Hepatitis C entwickelt sich als Folge einer Infektion des Körpers mit einem der Viren. Meistens geschieht dies als Folge der Transfusion von kontaminiertem Blut, der Verwendung von Injektionsnadeln allein, der Anwendung einer Tätowierung mit einem nicht sterilen Instrument oder während ungeschützten Geschlechtsverkehrs mit einem Patienten. Diese Art der Hepatitis gilt als eine der gefährlichsten.

Charakteristische Symptome

In der Regel treten die Anzeichen einer Infektion ungefähr am 50. Tag nach dem Eindringen des Virus in den Körper auf. Eine Person kann seinen Appetit verschlechtern, Schwäche erscheinen, Schmerzen im rechten Hypochondrium. Manchmal können Übelkeit und Blähungen auf eine Krankheit hinweisen.

Wenn sie infiziert sind, dringen Krankheitserreger in die Leber ein und beginnen sich darin zu vermehren. Die Zellen werden allmählich allmählich durch fibröses Gewebe ersetzt. Die Krankheit ist insofern gefährlich, als sie in den meisten Fällen asymptomatisch ist. Obwohl viele einfach nicht auf die entstehende Schwäche, Müdigkeit, häufiges Aufstoßen achten.

Auch Experten wissen, dass selbst eine laufende Nase, Husten, Schmerzen in den Muskeln, Gelenke, wenn sie von einer Verdunkelung des Urins und Aufhellung Kot begleitet werden, Zeichen von Hepatitis sind.

In einigen Fällen ist es möglich, eine solche Krankheit wie Hepatitis C loszuwerden. Die Behandlung von Volksmedizin ist auch sehr beliebt. Aber es ist besser, alternative Medizinmethoden mit traditioneller Therapie zu kombinieren. Dies wird die Genesung beschleunigen und die Leber in Ordnung bringen.

Traditionelle Behandlung

Viele, die ihre Diagnose gehört haben, haben es nicht eilig, den Anweisungen des Arztes zu folgen und die notwendigen Medikamente zu bekommen. Es ist jedoch zu bedenken, dass Infusionen und Abkochungen von Kräutern den Zustand nur vorübergehend lindern können, sie haben keine ausgeprägten antiviralen Eigenschaften, daher ist es mit ihrer Hilfe unmöglich, Hepatitis C vollständig zu überwinden. Eine Behandlung mit Volksmedizin mit Genotyp 1b ist unerwünscht. Schließlich ist diese Art der Therapie meist schlecht zugänglich. Es ist auch schwierig, das Virus aus den Organismen von Menschen über 40 und denjenigen, die Immunität geschwächt haben, zu entfernen.

Zur Behandlung verschreiben Ärzte häufig das Medikament "Interferon-alpha" in Kombination mit "Riboverin". Therapie ist immer wirksame antivirale Medikamente zu nehmen. Nur mit einem kompetenten Behandlungsansatz können irreversible Veränderungen in der Leber verhindert werden. Dazu gehören Zirrhose und Krebs.

Kombinationstherapie

In den meisten Fällen empfehlen sogar Ärzte eine Reihe von unkonventionellen Techniken, um den Zustand zu lindern. Aber wenn Sie selbst ein Rezept gefunden haben, sollten Sie vor der Anwendung einen Spezialisten für Infektionskrankheiten oder zumindest einen Therapeuten konsultieren. Schließlich sind einige Kräuter giftig, aber weil sie nur die Leber schädigen können.

Sowohl Ärzte als auch traditionelle Heiler sind sich einig, dass eine Diät notwendig ist, wenn Sie einen Leberschaden haben. Es ist auch ratsam, sich selbst zu begrenzen, wenn Sie Symptome entwickeln, die einer solchen Krankheit wie Hepatitis C innewohnen. Und die Behandlung von Volksmedizin und die Methoden der traditionellen Therapie können den Zustand lindern.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern, ist es notwendig, Konserven, fettige, geräucherte, frittierte Lebensmittel, Alkohol aufzugeben. Es ist auch wichtig, die Verwendung von Gewürzen und Gewürzen zu minimieren.

Alternative Medizin Methoden

Traditionelle Heiler bieten viele Möglichkeiten, wie man Hepatitis C überwinden kann. Die Behandlung mit Volksheilmitteln reduziert die Belastung der Leber, so dass der Zustand des Patienten vorübergehend wieder normal werden kann. Aber das bedeutet nicht, dass Kräuter helfen, das Virus zu neutralisieren. Dies muss in Erinnerung bleiben, wenn Sie sich entscheiden, die Methoden der traditionellen Medizin vollständig aufzugeben.

Oft empfehlen Kräuterkundige die Verwendung verschiedener Aufgüsse und Abkochungen aus einem oder mehreren Kräutern. Milch, Mumie, Hafer und Zitronen werden ebenfalls verwendet. Beliebte Säfte. Um Ihre Kondition zu verbessern, müssen Sie Ihre Ernährung komplett überarbeiten und Ihre Ernährung ändern.

Beliebte Kräuter

Um den Zustand zu verbessern und die Funktionen der Leber zu normalisieren, empfehlen viele Heiler verschiedene Infusionen. Betrachten Sie einige von ihnen.

Um ein heilendes Getränk zu machen, brauchst du:

- 2 Teile Kräuter von Schöllkraut, Ringelblumen, Löwenzahnwurzeln, Fenchelfrüchte, Maisnarben;

- 3 Teile Hypericum-Gras;

- 4 Teile Birkenblätter und getrocknetes Gras;

- 5 Hagebutten.

Alle Kräuter, Blätter und Blüten müssen gehackt und gründlich gemischt werden. Die Infusion wird wie folgt vorbereitet. 4 EL. l persönlich hergestellte Mischungen werden mit einem Liter kochendem Wasser übergossen und mindestens 7 Stunden infundiert. Es ist notwendig, die Infusion dreimal täglich vor den Mahlzeiten zu verwenden. Aber das ist nicht die einzige mögliche Behandlung von Volksmedizin.

Hepatitis C kann auch mit einigen Mais-Narben überwunden werden. Dieses Rezept ist auch denjenigen bekannt, die an Problemen mit der Gallenblase leiden. Ein Esslöffel Stigmas wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und für ein paar Stunden infundiert. Trinken Sie eine Infusion von 3 EL. l viermal am Tag. Sie können auch eine Abkochung machen. Um dies zu tun, gießen 0,5 Liter kochendes Wasser 3 EL. l Mais-Narben. Trinken Sie die Hälfte oder 0,5 Tasse.

Herbalists empfehlen dieses Rezept auch. Tansy, Minze, Immortelle, Kreuzkümmel, Schachtelhalm, Schöllkraut, Löwenzahn, Hirtengeldbeutel und Eisenkraut werden zu gleichen Teilen gemischt. Hagebutte, Birkenblätter und Maisseide werden ebenfalls zu dieser Mischung hinzugefügt. Löffel gekochte trockene gehackte Mischung gefüllt mit einem Glas kochendem Wasser und infundiert für 7 Stunden. Strained Infusion wird etwa 15 Minuten vor jeder Mahlzeit 1/3 Tasse getrunken. Nach Angaben der Heiler hat es choleretische, antimikrobielle, antivirale und blutreinigende Eigenschaften. Menschen, die diese Medizin trinken, sollen vergessen, dass sie Hepatitis C hatten.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln kann auch mit der Wurzel des Sumpfkalmus durchgeführt werden. Die Infusion besteht aus 1 TL. Rohmaterialien und Gläser mit kochendem Wasser. Sie können die Droge innerhalb von 20 Minuten nach der Zubereitung trinken - ½ Tasse vor den Mahlzeiten. Der Abstand zwischen der Infusion und dem Essen sollte etwa 30 Minuten betragen.

Es ist wichtig, alle Empfehlungen für die Zubereitung und Verwendung von Abkochungen zu befolgen, wenn Sie Hepatitis C haben. Die Behandlung mit Volksheilmitteln (zB Distelgras erfreut sich ebenfalls erheblicher Beliebtheit) ergibt kein positives Ergebnis, wenn Sie Infusionen irgendwie einnehmen. Das Kraut ist wirksam bei verschiedenen Erkrankungen der Leber, einschließlich Virushepatitis, Zirrhose und Gallenstein-Krankheit. Es hilft, die Zellen dieses Organs wiederherzustellen. Um die Medizin vorzubereiten, ist es notwendig, 60 g Mariendistelsamen mit einem Liter Wasser zu gießen und bei schwacher Hitze zu kochen, bis das Volumen der Abkochung um die Hälfte abnimmt. Danach kann es abgestellt, abgelassen und in ein Glas abgelassen werden. Getränk Medizin 1 EL. l jede Stunde für 12 Stunden Wachheit für 21 Tage. Danach sollten Sie eine zweiwöchige Pause machen, danach muss der Kurs wiederholt werden, egal wie Sie sich fühlen.

Nützliche Tees

Viele Heiler empfehlen, nicht nur Infusionen zu kochen. Kräutermischungen können als gewöhnlicher Tee gebraut werden, etwa 10-30 Minuten ziehen lassen, filtern und trinken. Zum Beispiel, Rowan Blätter sind wirksam, wenn Sie mit Hepatitis C diagnostiziert wurden. Die Behandlung von Volksmedizin zielt in erster Linie auf die Wiederherstellung der Leberzellen. Eine Eberesche ist ein bewährtes Werkzeug. Um Tee zu machen, werden 30 g Blätter und 0,5 Liter kochendes Wasser verwendet. Er besteht darauf, 30 Minuten lang und trinkt ein Glas pro Tag.

Viele empfehlen Heilkräutertee. Es besteht aus Mariendistel, Johanniskraut, Minze, Kamille, Wildrose, Wermut und Hopfen. All diese Komponenten sind gemischt. Jeder Esslöffel der Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und für etwa 10 Minuten infundiert. Tee wird während des Essens heiß mit einer Tasse getrunken. Der Behandlungsverlauf dauert 30 Tage, nach einem Monat muss er wiederholt werden.

Sie können mit Hilfe von gewöhnlichem Tee behandelt werden, dem Heilzucker hinzugefügt wird. Verwenden Sie für die Vorbereitung des letzteren das gewöhnliche Schöllkraut. Man muss den Saft auspressen und 2-3 Tropfen in den raffinierten Zucker tropfen. Damit es so nützlich wie möglich wird, muss es für ein paar Monate an einem warmen Ort gelassen werden. Mit Hilfe von Tee, der mit diesem Zucker gesüßt ist, können Sie mit einer fürchterlichen Krankheit namens Hepatitis C zurechtkommen. Die Behandlung von Volksheilmitteln (insbesondere Schöllkraut) umfasst auch die Zubereitung von Aufgüssen aus einer Mischung von Kräutern.

Atypische Rezepte

Einige Methoden der Befürworter der alternativen Medizin sind fraglich, aber die Menschen versuchen dennoch, mit ihrer Hilfe zu vergessen, was Hepatitis C. Die Behandlung mit Volksmedizin, deren Bewertungen oft positiv sind, kann sehr untypisch sein.

Also, Heiler schlagen vor, Zitrone zu benutzen, um Krankheit zu bekämpfen. Um dies zu tun, muss der Saft einer Zitrusfrucht 1 Teelöffel gemischt werden. Soda Die Mischung wird morgens auf nüchternen Magen konsumiert. Es wird gesagt, dass vier Tage ausreichen, um die Zeichen der Gelbsucht zu vergessen, die oft von Hepatitis C begleitet wird.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln (Meerrettichwurzel ist übrigens eine der Komponenten vieler Rezepte) sollte auf die Bekämpfung von Viren, die Erneuerung der Kräfte des Körpers und die Wiederherstellung von Leberzellen abzielen. Um heilende Hepatitis zu bekämpfen, empfehlen Heiler, gehackte Meerrettichwurzel und Honig in gleichen Mengen zu mischen. Das resultierende Medikament wird für 3 Tage infundiert, danach muss es 3 Stunden nach jeder Mahlzeit für 40 Tage konsumiert werden.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, lohnt es sich, eine spezielle Heiltinktur herzustellen. Um dies zu tun, ist es im Juni notwendig, die Blätter des Meerrettichs zu nehmen, sie fest in eine Drei-Liter-Flasche zu geben und Wodka zu gießen. Das Medikament wird wöchentlich infundiert, und dann 1 Teelöffel., Rühren Sie eine Tasse Wasser, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Es gibt auch andere Methoden, mit denen die Behandlung von Hepatitis C mit Volksmedizin durchgeführt wird. Bewertungen zeigen, dass eine gute Wirkung die Verwendung von Infusion von Meerrettichwurzel gibt. Es wird wie folgt vorbereitet. Die Wurzel wird auf einer Reibe gerieben, um Brei zu machen. Es ist mit kochendem Wasser in Höhe von 1 Liter Flüssigkeit pro 0,5 kg Meerrettich gefüllt. Infundierte Medikamente den ganzen Tag über. Nach diesem Infusionsfilter den dicken drücken. Das resultierende flüssige Getränk по Tasse vor dem Essen.

Hafer-Anwendung

Es gibt hochwirksame und gleichzeitig recht kostengünstige Methoden zur Behandlung einer solchen Viruserkrankung wie Hepatitis C. Die Behandlung mit Volksheilmitteln (Hafer ist in diesem Fall ein großer Helfer) sollte eine choleretische Wirkung haben und die Regeneration von Leberzellen fördern. Für diese Zwecke können Sie eine spezielle Abkochung machen.

Ein Glas reiner Haferkörner wird zu Pulver gemahlen (dies kann mit einem Mixer, einer Kaffeemühle und einem Mörser mit einem Crush erfolgen), gesiebt und mit einem Liter kochendem Wasser gegossen. Bei dieser Menge müssen auch 2 EL hinzugefügt werden. l Zucker und eine Prise Salz. Die Zusammensetzung wird gemischt und über einem Feuer zum Kochen gebracht. Danach muss es buchstäblich 5 Minuten und vom Herd entfernt werden. Die abgekühlte Brühe wird nach dem Essen für ½ oder sogar ein ganzes Glas genommen.

Es gibt eine andere Methode, mit der die Behandlung der viralen Hepatitis C mit Volksmedizin durchgeführt wird. Es beinhaltet die Zubereitung eines Suds von 300 g Haferflocken und 3 Liter Wasser. Sie legen die Medizin auf das Feuer, warten auf das Kochen und kochen ohne Deckel für 20 Minuten. Danach muss die Brühe abgekühlt und in Behälter gegossen werden. An dem Tag, an dem es nötig ist, 0,75 Liter zu trinken, ist es wünschenswert, die Flüssigkeit mit dem Honig zu ergreifen. Der Verlauf einer solchen Behandlung sollte 3 Monate dauern.

Mumiye ist ein universelles Produkt.

Indem Sie eine Lebererkrankung loswerden, können Sie Ihre Gesundheit deutlich verbessern. Für diese Zwecke empfehlen viele die Verwendung von Mumie. Dieses organ-mineralische Produkt stimuliert die Arbeit aller Organe, verbessert die Durchblutung, hat eine antitoxische und stärkende Wirkung.

Zur Behandlung wird empfohlen, 4 g dieses Produkts in warmer Milch aufzulösen. Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen, können Sie auch Traubensaft und Honig hinzufügen. Es wird empfohlen, ein hausgemachtes rohes Hühnerei zu essen. Mama wird den ganzen Monat akzeptiert.

Aber das ist nicht das einzige Rezept, an das erinnert wird, wenn es notwendig ist, mit Volksmedizin zu behandeln. Hepatitis C ist besser für eine medikamentöse Therapie geeignet, aber wenn Sie ein glühender Gegner der traditionellen Medizin sind, können Sie mehrere verfügbare Techniken aus dem Arsenal von Heilern verwenden. Zum Beispiel, um das Medikament mit dem gleichen Organ-Mineral-Produkt herzustellen. Mumie kann in Wasser mit einer Rate von 0,5 g pro 0,5 l Flüssigkeit verdünnt werden. Die vorbereitete Lösung wird unter 1 EL genommen. l vor dem Essen (etwa eine halbe Stunde) für 24 Tage. Danach ist es ratsam, eine zehntägige Pause einzulegen und nach dem Abschluss den Kurs zu wiederholen. Für die erneute Behandlung werden 0,7 g Mumie für die gleiche Menge Wasser verwendet. Nach jedem Gang ist es notwendig, einen Kräuteraufguss für 10 Tage zu trinken. Zu seiner Herstellung sind Schafgarbe, Johanniskraut, Ackerschachtelhalm und Chicorée gemischt. Ein Löffel der Sammlung wird mit 200 ml kochendem Wasser gegossen und schmilzt in einem Wasserbad für 30 Minuten. Trinken Sie Absud von 1/3 Tasse.

Schwangerschaftsbehandlung

Es gibt Situationen, in denen es besser ist, sich auf Profis zu verlassen. Es ist nicht notwendig, sich zu heilen, wenn während des Tragens des Babys Hepatitis C gefunden wurde.Therapie mit Volksmedizin während der Schwangerschaft kann sowohl für die Gesundheit der Mutter als auch für ihr Baby gefährlich sein.

Wenn Sie immer noch Methoden der alternativen Medizin an sich ausprobieren wollen, dann lehnen Sie zumindest den Einsatz von Kräutern ab. Es gibt viele andere relativ harmlose Methoden, die helfen können, Ihre Krankheit zu lindern, wenn Sie mit Hepatitis C diagnostiziert wurden.

Die Behandlung von Volksmedizin kann so sein. Für die Therapie wird Milch verwendet, die mit zu Staub gemahlener Birkenholzkohle vermischt ist.

Außerdem rieten viele, Kürbissaft zu trinken. Porridge von diesem Produkt ist auch nützlich. Es wird in Wasser zubereitet, und vor dem Ende des Kochens wird Milch hineingegossen. Auch am Ende können Sie eine kleine Menge Hercules hinzufügen. Brei wird seine positiven Eigenschaften nicht verlieren, wenn er gesüßt wird.

Senföl wird auch als nützlich bei Hepatitis angesehen. Es kann verwendet werden und werdende Mütter. Es hilft, die Leber zu reinigen. Sie ersetzen das übliche Öl, können es braten oder mit Salaten füllen.

Traditionelle Heiler empfehlen jedem, Karotten zur Behandlung zu verwenden. Dazu goss 1 kg geriebenes Gemüse 0,5 Liter abgekochtes Wasser. Nach einer Stunde muss die Mischung gefiltert und durch Gaze zerkleinert werden. Zu der Mischung wird eine Tasse Cranberrysaft und ½ Zitronensaft gegeben. Das vorbereitete Getränk wird dreimal am Tag, ungefähr ¼ Tasse getrunken.

Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es notwendig ist, den Gesundheitszustand zu kontrollieren, selbst wenn Sie sich dazu entscheiden, die traditionelle Behandlung aufzugeben.

Reviews von nicht-traditionellen Methoden der Therapie

Wenn man über die Ergebnisse alternativer Therapien für Hepatitis C spricht, werden viele von ihrem Wohlbefinden geleitet. Tatsächlich helfen viele beliebte Rezepte, die Gesundheit zu verbessern, selbst in Fällen, in denen die Krankheit chronisch wird.

Übrigens kommt es manchmal vor, dass alternative Medizinmethoden wirklich helfen. Aber Ärzte sagen, dass in etwa 10% der Fälle Selbstheilung mit Hepatitis C erfolgt. Die meisten geheilten Menschen glauben, dass die Heilung auf den Einsatz von Kräutern zurückzuführen sei. Aber alle Brühen, Infusionen und andere populäre Rezepte sind nicht in der Lage, das Problem loszuwerden, wenn das Leiden chronisch geworden ist.

Die Verwendung nur alternativer Methoden kann nur dazu führen, dass eine Person eine Leberzirrhose oder Leberkrebs hat.


Weitere Artikel Über Leber

Cholecystitis

Die Wirkung von Kaffee auf die Leber

Wohlriechendes Getränk aus Kaffeebohnen ist in vielen Ländern beliebt. Millionen Menschen trinken morgens Kaffee. Außerdem haben sie in letzter Zeit begonnen, mehr und mehr über ihre Vorteile zu sprechen.
Cholecystitis

Warum brauchen wir Leber und Nieren, wie funktionieren sie?

Der menschliche Körper braucht "Filter", die die schädlichen Substanzen, die durch die Verdauung entstehen, neutralisieren und entfernen.Ein solcher Filter ist die Leber, das größte Organ unseres Körpers, dessen Masse fast anderthalb Kilogramm beträgt.