Spasmus der Gallenblase

Bei Erkrankungen des Verdauungsapparates in der Gallenblase und in den Gallengängen kommt es häufig zu Gallenkoliken.

Dieser Zustand manifestiert sich in Beschwerden in Form von Schmerzen. Ursachen können Muskelkrämpfe oder die Bildung von Steinen mit ihren sich anschließenden überlappenden Kanälen sein.

Ein pathologischer Zustand ohne die Bildung von Steinen entwickelt sich am häufigsten auf dem Hintergrund von unangemessener Ernährung, physischen und psychischen Überspannungen und anderen Anomalien.

Um zu lernen, wie man dieses Problem löst, ist es wichtig zu verstehen, was ein Spasmus der Gallenblase ist, die Symptome und Ursachen seiner Entstehung, welche Behandlungsmethoden und Vorbeugungsmaßnahmen es gibt.

Die Struktur des Organs und der Kanäle

Die Leber sondert Galle ab, die in die Gallenblase gelangt und das Organ vollständig füllt. Wenn Nahrung in den Magen gelangt, wird die Gallenflüssigkeit aus der Blasenhöhle in Richtung Duodenum freigesetzt.

Die Form der Blase ähnelt einer Birne. Das Organ ist am rechten Leberlappen im rechten Hypochondrium befestigt.

Die innere Oberfläche eines Organs besteht aus Muskelgewebe, das durch Kontraktion Galle entlang der Gänge fördert.

Die Ursprünge der Gallenwege stammen aus der Leber. Beide Kanäle sind in einem Kanal kombiniert und bilden zusammen mit der Gallenblase einen gemeinsamen Kanal.

Die Hauptaufgabe des gemeinsamen Ductus ist der Transport der Galle in die Duodenum-Höhle.

An der Verbindung mit dem Organ befindet sich ein dünner Isthmus in Form einer Verengung des Kanals. In diesem Bereich gibt es immer eine Verstopfung des Kanals mit verschiedenen Schleimansammlungen, Steinen und anderen festen Formationen.

Gründe

Einer der häufigsten Gründe, warum ein Spasmus der Gallenblase auftritt, ist eine Entzündung, Infektion, helminthische Invasionen, ungesunde Ernährung und instabiler psycho-emotionaler Zustand.

Besonderes Augenmerk sollte auf pathologische Prozesse in der Leber gelegt werden, die zu Verstopfungen der Gallenbildung führen, die für das Verdauungssystem essentiell ist.

Parasitäre Infektionen, Virusinfektionen, die Verwendung von alkoholischen Getränken erschweren diesen Prozess.

All dies wirkt sich negativ auf die Gallenblase aus, wobei Gallenwege, Muskelgewebe und Schließmuskel im pathologischen Prozess involviert sind.

Die Beweglichkeit ist beeinträchtigt, der Tonus steigt. Als Ergebnis steigt das Druckniveau der Galle, begleitet von konvulsiven Kontraktionen.

Warum dieser Prozess auftritt:

  • Pathologische und abnormale Veränderungen in der Entwicklung der Gallenwege;
  • Schädigung der Leber bei parasitären und infektiösen Erkrankungen;
  • Unterbrechung der Schließmuskeln;
  • Krankheiten, die durch Gallenfunktionsstörungen oder Dyskinesien gekennzeichnet sind;
  • Emotionale Überforderung;
  • Chronische Cholezystitis während der Exazerbation;
  • Konkretionen in der Gallensteinkrankheit;
  • Erschöpfende Diäten oder übermäßiger Verzehr von Lebensmitteln;
  • Sitzende Lebensweise.

Ein Spasmus der Gallenblase tritt plötzlich auf, aber der Datenprozess findet vor dem Hintergrund langfristiger Veränderungen im Körper statt. Manchmal geschieht dies aufgrund der Ausfällung von Kristallen aus der Lösung.

Steinbildung tritt aufgrund von unsachgemäßer und unausgewogener Ernährung auf. Eine große Rolle in diesem Prozess spielen Vererbung und genetische Veranlagung, hormonelle Störungen des Patienten.

Anfangs sammeln sich kleine Partikel in Form von Sand an, und dann nehmen allmählich neue Formationen in Form von Salzen zu.

Konkremente sind in der Lage, ein stagnierendes Phänomen zu bilden, das den normalen Gallenfluss behindert. Dies führt zu einem Druckanstieg.

Muskelgewebe beginnt wahllos zu schrumpfen, der Patient fühlt Schmerz. Diese Phänomene beziehen sich auf Cholezystitis ohne Zahnstein.

Zeichen von

Die Krankheit wird von einer Reihe von unangenehmen Symptomen begleitet. Der Patient beginnt im rechten Hypochondrium Unbehagen zu empfinden.

Viele Patienten bemerken, dass sie Stiche im rechten Oberbauch haben. Wenn der Gang verengt ist, wird dumpfer Schmerz bemerkt, und wenn sich die Steine ​​bewegen, wird ein stechender und scharfer Schmerz empfunden.

Welche anderen Anzeichen der Krankheit können auftreten:

  • Schweregrad und Unbehagen auf der rechten Seite der Bauchhöhle;
  • Der Schmerz ist krampfhafte Manifestation;
  • Der Mund hat einen bitteren Geschmack und einen unangenehmen Geruch;
  • Oft werden die Symptome durch reichlich Speichelfluss ergänzt.

Bei richtiger und ausgewogener Ernährung können sich Patienten geduldet fühlen.

Jegliche Verstöße gegen die spezielle Diät oder deren völlige Abwesenheit haben unangenehme Folgen in Form von Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit, Würgen, Flatulenz, bitterem Geschmack im Mund und Verstopfungen des Stuhls in Form von Verstopfung.

Wenn die Cholezystitis chronisch geworden ist, kann sie bis zu 6 mal im Jahr auftreten, manchmal sogar mehr. Die Krankheit manifestiert sich durch paroxysmale Symptome und Koliken. Wie man Koliken erkennt:

  • Es gibt prickelnde Schmerzen in der Bauchhöhle direkt unter dem Bogen. Sie können dem Schulter- oder Schulterblatt gegeben werden.
  • Es gibt einen leichten Anstieg der Körpertemperatur;
  • Hände zittern;
  • Herzschlag steigt;
  • Verstärktes Schwitzen;
  • Die Haut wird blaß;
  • Anzeichen von Übelkeit und Würgen treten auf.

Wenn die Steinbildung immer von einem langen Spasmus gekennzeichnet ist. Entlasten Sie diesen Zustand ist möglich mit Erbrechen.

Aus diesen Gründen verursachen viele Patienten dies absichtlich. Zu diesem Zeitpunkt hat der Patient eine Abnahme des Blutdrucks, der Puls beschleunigt sich.

In einigen Fällen gibt es eine Vergilbung der Haut und der Augensklera. Kotmassen erhalten eine tonige Konsistenz, Urin ist dunkel gefärbt.

Diagnostische Methoden

Beim Auftreten der ersten Anzeichen der Krankheit sollte der Patient den Arztbesuch nicht verschieben.

Ein erfahrener Arzt wird konsultieren, den Patienten zunächst visuell untersuchen.

Ein Gastroenterologe ist in der Lage, Leberkoliken korrekt von Spasmen zu unterscheiden. Zusätzlich zugewiesene instrumentelle Diagnostik.

Zu diesem Zweck wird das gesamte Gallensystem durch Ultraschall (Ultraschall) detailliert untersucht. Radiographie und Cholezystographie sind ebenfalls vorgeschrieben.

Diagnostische Tests basieren auf drei Symptomen:

  • Das Auftreten von paroxysmalen Schmerzen im Zusammenhang mit Gallenkolik;
  • Nachweis von Konkrementen mit instrumentellen diagnostischen Methoden;
  • Duodenal-Sensing zur Detektion von Kristallen spezieller chemischer Zusammensetzung.

Für eine detailliertere Untersuchung von Labortests werden zugeordnet:

  • Biochemischer Bluttest;
  • Gallenanalyse;
  • Copogramm.

Nach den Ergebnissen der Tests und der instrumentellen Diagnostik stellt der Arzt eine genaue Diagnose auf und schreibt die richtige Behandlung vor.

Behandlung

Nach einer vollständigen Untersuchung des Patienten wird eine Therapiemethode verordnet. Es basiert auf der medikamentösen Behandlung, aber diese Methode ist nur im Anfangsstadium des pathologischen Zustandes wirksam.

Bei schweren Formen der Krankheit kann nur ein chirurgischer Eingriff helfen.

Prinzipien der Therapie

Für eine vollständige Therapie wird der Zustand des Patienten sorgfältig beurteilt, die richtige und konsistente Behandlung beginnt.

Es enthält eine Reihe wichtiger Prinzipien:

  • Bei der Diagnose einer Gallensteinkrankheit zielen alle Behandlungsmethoden auf die Beseitigung von Steinen ab. Um dies zu tun, wenden Sie eine medikamentöse Therapie, die in den Anfangsstadien der Krankheit wirksam ist. Bei schweren Formen der Erkrankung wird ein chirurgischer Eingriff verordnet. Es gibt eine Lasertherapie, die effektiv die Steinbildung zerstört.
  • Der Nachweis von Cholezystitis in der akuten oder chronischen Form wird mit antibakteriellen Arzneimitteln behandelt. Sie stoppen den Entzündungsprozess und eliminieren Krankheitserreger.
  • Bei starken und ausgeprägten Schmerzen wird ein Kurs von Analgetika und Spasmolytika vorgeschrieben.
  • In Abwesenheit von Kalkbildungen können die Ursachen in einer Stagnation auf dem Boden der dicken Galle bestehen. Choleretika können mit dem Problem umgehen.

Daher ist es wichtig, dass Sie sich schneller an den Arzt wenden, um die Ursachen von Beschwerden und akuten Schmerzen herauszufinden.

Die Methoden der gewählten Therapie hängen davon ab.

Medikamente

Jede Drogengruppe hat eine spezifische Rolle und Funktion. Drogen können als unabhängige Drogen und in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet werden.

Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente:

Kalziumkanalblocker:

Zubereitungen mit Enzymen und Anti-Enzymen:

Es wird auch Nitroglycerin, Metacin, Buscopan vorgeschrieben.

Um den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern, werden Antispasmodika und nicht-narkotische Analgetika verwendet.

Diese Gruppe von Medikamenten beseitigt nicht den Grund für die Entwicklung von Krampf, es stoppt nur die unangenehmen Symptome, um den Zustand des Patienten zu verbessern.

Für diese Zwecke wird ein spezieller Verlauf der Krankheitstherapie verwendet, um die funktionelle Komponente zu normalisieren, die 2-3 Monate beträgt.

Antispasmodika

Krampflösende Medikamente werden verwendet, um die Beweglichkeit der glatten Muskulatur der inneren Organe zu normalisieren.

Der therapeutische Effekt wird durch die Reduzierung des Tonus von Muskelgewebe, Harn- und Gallensystem verursacht. Außerdem stoppen sie den Schmerz, der auf dem Hintergrund von Anfällen auftritt.

Die Aufnahme der krampflösenden Mittel wird in den Notsituationen, bei den Funktionsstörungen, den pathologischen Zuständen durchgeführt. Sie sind für solche Krankheiten genommen:

  • Pankreatitis;
  • Cholezystitis;
  • Funktionsstörungen der Gallenwege;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Gallen- und Darmkolik.

Oft werden sie nach dem Essen mit Spasmen, mit nervösen und psychischen Schocks, Überanstrengung, Stress, eingenommen.

Um dies zu tun, nimm No-shpu, Spazmol, Drotaverin, Spazmonet, Duspatolin. Eingereichte Medikamente sind in Form von Tabletten, Suspensionen, Injektionslösungen erhältlich.

In dieser Gruppe gibt es Medikamente, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren.

Sie sind in Form von Sirup erhältlich, die zur Behandlung von Kindern im schulpflichtigen Alter verwendet werden. Die Hauptgründe für die Entwicklung reaktiver Veränderungen in diesem Alter können lamblia sein.

Diät

Bei jeder Behandlungsmethode ist die ständige Einhaltung einer speziellen Diät eine der Voraussetzungen.

Das rationale Menü wird ausschließlich von einem Gastroenterologen oder Ernährungsberater individuell ausgewählt.

Der Zweck der Diät ist, die Bildung von Steinen zu verhindern und mit einem choleretischen Effekt zu essen, um Galle effektiv zu verflüssigen.

Für diese Zwecke wird notwendigerweise der Modus des Tages und der Leistung eingestellt. Mahlzeiten sollten häufig sein, das Volumen der Portionen ist klein.

Achten Sie darauf, dem Trinkregime zu folgen. Die Flüssigkeitsmenge pro Tag sollte mindestens 1,5 Liter betragen.

Da die Flüssigkeit gereinigtes Wasser ohne Kohlensäure besser zu verwenden ist, können Sie Kompotte mit niedrigem Zuckergehalt trinken.

Iss nur gesundes Essen. Ablehnen von Halbfertigprodukten, scharf, fettig, frittiert, zu salzig, kalt, warmes Essen.

Sie können keine Pickles, Pickles, geräucherte Lebensmittel, Lebensmittel mit schädlichen Zusatzstoffen essen. Zum Kochen kochen, dünsten, leicht rösten, dämpfen.

Im Gegensatz zu Junk Food wird empfohlen, so viel frisches Gemüse, Obst und Beeren wie möglich zu essen.

Von diesen können Sie köstliche Desserts mit einer minimalen Menge Zucker kochen, Kompott kochen, roh essen.

Vor der Ankunft des Arztes

Bei Auftreten der ersten Beschwerden und unangenehmen Symptome muss ein Arzt angerufen werden.

Vor der Ankunft des Arztes können Sie selbst Erste Hilfe leisten. Was ist es:

  • Alle unbequemen und dicken Kleidungsstücke werden vom Patienten entfernt;
  • Der Patient ist völlig beruhigt, er muss auf der rechten Seite eine Bauchlage einnehmen;
  • Die Ausgabe von Calculus wird von Koliken begleitet, in diesem Fall können Sie ein Anästhetikum nehmen (Promedol oder Atropin);
  • Wenn Spasmen Spasmolytika einnehmen. Wenn der Patient Erbrechen hat, werden die Pillen unwirksam sein.

Die Anwendung eines warmen Heizers auf den Magen ist nur erlaubt, wenn feststeht, dass die Ursache eine Kolik der Gallenblase ist. In anderen Fällen ist es kontraindiziert.

Bei der Cholezystitis wird empfohlen, auf den Bereich der rechten Hypochondriumkaltheizung aufzutragen.

Diese Manipulation darf nur unter der Bedingung des Vertrauens in die genaue Diagnose durchgeführt werden. Dieses Verfahren wird die Entwicklung von Peritonitis vermeiden.

Es ist erforderlich, regelmäßig medizinische Einrichtungen für eine Routineuntersuchung zu besuchen.

Die Erkennung von Krankheiten in der Anfangsphase vereinfacht die Therapie und gewährleistet ihre hohe Effizienz ohne den Einsatz eines chirurgischen Eingriffs.

Verschreibungspflichtige Medikamente sollten vom behandelnden Arzt behandelt werden, Selbstbehandlung ist kontraindiziert.

Spasmus der Gallenblase

Mit der Niederlage der Bauchhöhle kommt es zu Schmerzen im rechten Hypochondrium. Die Gallenblase kann aufgrund einer Entzündung der Schleimhaut schmerzen. Ein Schmerzsyndrom kann aufgrund übermäßiger Dehnung auftreten, was zu einer Störung des rechtzeitigen Gallenflusses führt.

Spasmus der Gallenblase Symptome

Steine ​​provozieren das Auftreten von Gallenkolik. Steine ​​verstopfen die Gallengänge und verursachen Krampf und Entzündungen. Zur gleichen Zeit ist die Person krank, besorgt über Erbrechen und Aufstoßen mit dem Geruch eines faulen Ei, ändert die Zunge seine Farbe. Manchmal geht der Schmerz in den Dünndarm und Durchfall erscheint.

Symptome von Spasmen der Gallenblase erscheinen nicht sofort. Die Gallenblase beginnt zu schmerzen, wenn eine Person ständig die Diät verletzt, ihre Diät nicht überwacht und sich nicht in körperlicher Kultur engagiert.

Zunächst tritt Gallendyskinesie auf, die Gallenflüssigkeit stagniert in der Blasenhöhle, mit der Folge, dass sich die mikrobielle Flora aktiv entwickelt. Also Cholezystitis erscheint. Die Zellen der betroffenen Schleimhaut fallen aus und bilden zusammen mit Gallenpigmenten Steine. Wenn die Steine ​​wachsen, verstopfen sie die Gallengänge und Koliken erscheinen. Dieses unangenehme Phänomen kann nur operativ beseitigt werden. Um JCB nicht angezeigt zu werden, müssen Sie die Gesundheit überwachen. In der ersten Phase können Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten, die durch körperliche Anstrengung und den Verzehr fetthaltiger Nahrungsmittel verstärkt werden. Bei einer Person, die Gallensteine ​​hat, wird Durchfall durch Verstopfung ersetzt, normaler Stuhl ist selten. Dann verstärken sich alle Symptome.

Gallenstein-Krankheit ist eine Fortsetzung der chronischen Form der Cholezystitis. Allmählich wird der Schmerz schärfer und paroxysmaler. Manchmal ist die Kolik so stark, dass eine Person das Bewusstsein verliert. Kleine scharfe Steine ​​können die Gallenblase oder den Kanal reißen, was wiederum zum Tod führen kann. Große Steine ​​sind nicht gefährlich, da sie zweimal mehr als ein Kanal sind. Wenn Steine ​​in der Gallenblase sind, sollten auf keinen Fall choleretische Medikamente eingenommen werden. Es wird auch nicht empfohlen, das richtige Hypochondrium zu erwärmen, es ist besser, sofort zum Arzt zu gehen, vorzugsweise zum Chirurgen, aber Sie können mit einem Therapeuten beginnen. Wenn der Arzt sagt, dass eine Blasenruptur möglich ist, sollte sofort eine Operation durchgeführt werden.

Mit dem Auftreten von Schwere im rechten Hypochondrium sollten Sie nicht sofort an das Schlechte denken. Gallensteinleiden hat die gleichen Symptome wie Gürtelrose oder Interkostalneuralgie. Um zu wissen, was mit dem Körper passiert, müssen Sie von einem Arzt untersucht und beobachtet werden.

Spasmus der Gallenblase, was tun?

Schmerzen im rechten Hypochondrium treten aufgrund von Problemen mit der Leber oder der Gallenblase auf. Gallenkolik ist ein scharfer scharfer Schmerz im rechten Hypochondrium, der plötzlich auftritt. Solche Empfindungen entstehen durch in die Gallenwege fallende Steine.

Die Länge des Gallensystems einer Person beträgt 2000 Meter. Gallen wird in den extrazellulären Gallenkanälchen der Leber gesammelt. Linke und rechte Gallengänge verlassen die Leber, die dann den gemeinsamen Lebergang sammelt. Dann ist der Gang der Gallenblase mit dem gemeinsamen Lebergang verbunden. Diese Kombination entfernt Gallenflüssigkeit in den Zwölffingerdarm. Dort, wo der Hauptgallengang in den Darm eintritt, schließt sich der Pankreasgang an. Vor dem Eintritt in den Zwölffingerdarm verengt sich der Gallengang und an dieser Stelle verstopfen die Gerinnsel von Galle, Steinen oder Schleimpfropfen gewöhnlich.

Die Gallenblase hat eine Birnenform. Es sammelt und speichert Galle. Dieses Organ befindet sich in einem speziellen Bett des rechten Leberlappens. Im normalen Zustand enthält die Blase 70 ml Galle. Seine Breite beträgt 3 cm und die Länge 7 cm.Das Organ besteht aus Muskelfasern, die Körper, Boden, Hals und Trichter der Gallenblase absondern. Galle bewegt sich aufgrund besonderer Muskelschließmuskeln, die es in den Zwölffingerdarm bewegen. Hepatische Koliken können durch Spasmus des Sphincter ausgelöst werden.

Um genau zu diagnostizieren, müssen Sie wissen, wo sich die Gallenblase befindet. Dieses Organ befindet sich am Schnittpunkt der äußeren Kante des Bauchmuskels und des rechten Rippenbogens.

Spasmus der Gallenblase, was tun? Wenn der Schmerz schwerwiegend ist, ist es besser, sofort einen Krankenwagen zu rufen. Dringender Krankenhausaufenthalt wird helfen, sich schnell einer Untersuchung zu unterziehen und die Ursache der Schmerzen zu beseitigen. Akute Schmerzen im rechten Hypochondrium können durch ein Geschwür, Morbus Crohn, Colitis, Cholelithiasis, akute Cholezystitis oder Appendizitis, eine Beeinträchtigung des Oddi-Sphinkters oder der gesamten Gallenblase bedingt sein.

Gallenabfluss kann aufgrund von Verstopfung von Schleim oder Stein des Gallengangs auftreten. Die Ursache kann auch eine Verletzung der Galle aufgrund von Spasmus des Oddi Sphinkters sein.

Wenn der Stein in den Gallengang gelangt, erscheinen die Schmerzen plötzlich und verschwinden nicht für mehrere Stunden. Der Schmerz ist im rechten Hypochondrium unterhalb des Brustbeins lokalisiert und bewegt sich manchmal bis zum rechten Schulterblatt und Herz. Tiefe Atemzüge verschlimmern den Schmerz.

Akute Cholezystitis ohne Steine ​​ist eine Entzündung der Gallenblasenwände. Aufgrund der Tatsache, dass der normale Fluss der Gallenflüssigkeit unmöglich ist, schließen sich verschiedene Infektionen an und es entwickelt sich eine Entzündung. Männer sind am anfälligsten für diese Krankheit. Diese Krankheit wird manchmal von einem Anstieg der Temperatur bis zu 37 Grad begleitet.

Akute Cholangitis ist eine Erkrankung, bei der sich die Gallenwege entzünden. Wenn ein Stein in den Gallengang gelangt, wird der Abfluss der Galle gestört und die Entzündung beginnt. Eine Person hat Schmerzen im rechten Hypochondrium, die Körpertemperatur steigt an und die Haut wird gelb. Bei akuter Cholangitis verdunkelt sich der Urin, Kot verfärbt sich, das Bewusstsein wird verwirrt und der Druck niedrig.

Um Ihren Zustand zu lindern, müssen Sie einen Krankenwagen rufen und gegebenenfalls ins Krankenhaus gehen. Ärzte können unter Berücksichtigung der bestehenden Symptome die richtige Diagnose stellen. In dieser Situation werden Anästhetika am häufigsten intramuskulär oder intravenös verabreicht. Hospitalisierung vermeidet die Entwicklung von Komplikationen. Der Patient wird zur chirurgischen Abteilung geschickt. Hier entscheidet der Arzt, was besser zu behandeln ist: Entweder handelt es sich um Antibiotika, Analgetika und Spasmolytika, oder es handelt sich um eine Notfalloperation, bei der die Gallenblase oder der Stein entfernt werden.

Was kann zu Hause gemacht werden? Bevor der Krankenwagen eintrifft, können Sie krampflösende Medikamente einnehmen, die die glatte Muskulatur entspannen. Wenn der Schmerz nicht zu stark ist, helfen die Medikamente in Pillen: "No-Shpa Forte", "Nitroglycerin" oder "Duspatalin". Bei starken Schmerzen ist es besser, intravenös oder intramuskulär Papaverin, Drotaverin oder Platylfilin zu injizieren. Sie können eine Kombination von Medikamenten verwenden, die analgetische und krampflösende Substanzen enthalten, dazu gehören "Spazgan" oder "Tuk". Wenn eine Person das Bewusstsein von Schmerz verliert, ist es möglich, zusätzlich zu Spasmolytika, ihn starke Schmerzmittel "Tramadol" oder "Ketorolac" einzuführen.

"Duspatalin" wirkt spasmolytisch, entspannt die glatte Muskulatur des Magen-Darm-Traktes. Das Medikament reduziert den Druck nicht und verursacht keinen Durchfall. Sie können eine oder zwei Kapseln auf einmal trinken.

"Buscopan" reduziert die Sekretion von Verdauungsdrüsen und entspannt die glatte Muskulatur der inneren Organe. Verkauft in Tabletten oder Kerzen. Sie können eine oder zwei Pillen gleichzeitig einnehmen oder zwei Kerzen rektal injizieren. Dieses Medikament verursacht Schläfrigkeit, behält Urin, Mundtrockenheit und Tachykardie erscheinen aufgrund.

"Drotaverin" entspannt die glatten Muskeln der inneren Organe, Blutgefäße, senkt den Blutdruck. Das Medikament wird intravenös, intramuskulär oder oral verabreicht. Ärzte empfehlen keine Medikamente für Menschen mit Glaukom.

"Papaverin" reduziert den Tonus und entspannt die Muskulatur der inneren Organe. Das Medikament kann nicht bei Menschen mit Glaukom und Leberversagen eingenommen werden. Dieses Medikament wird in Tabletten oder Ampullen verkauft.

Odeston entspannt nur die Schließmuskeln der Gallenblase. Das Medikament sollte nicht von Menschen mit Leber- oder Nierenversagen verwendet werden, sowie mit einer Obstruktion der Gallenwege, die durch Steine ​​hervorgerufen wurde. Sie können bis zu vier Tabletten gleichzeitig einnehmen.

"Bral" hilft bei starken und mäßigen Schmerzen. Das Medikament wird nicht für Menschen mit Nieren- und Leberversagen empfohlen. Geben Sie oral, intravenös und intramuskulär.

"Tramadol" ist ein narkotisches Schmerzmittel, das entweder in Pillen oder in Ampullen erhältlich ist. Es kann nicht während der Schwangerschaft und Nierenversagen verwendet werden.

Wie Spasmus der Gallenblase zu entfernen?

Wenn keine Medikamente zur Hand sind und keine Kraft vorhanden ist, um den Schmerz im rechten Hypochondrium zu ertragen. Sie können eine Bauchmassage machen. Bei erhöhter Körpertemperatur kann Massage nicht durchgeführt werden. Mit einem gewissen Druck auf die Muskeln beginnen sie sich reflexartig zu entspannen. Wie Spasmus der Gallenblase zu entfernen? Es ist notwendig, etwas auf den Magen in der Gallenblase zu drücken. Es ist notwendig zu drücken, bis ein angenehmerer Schmerz erscheint. In dieser Angelegenheit eifrig sein, ist es das Hauptziel, Schmerzen zu reduzieren, nicht zu erhöhen.

Kräutertees, darunter Pfefferminze und Zitronenmelisse, helfen. Diese Kräuter entspannen glatte Muskeln, beruhigen das Nervensystem und lindern Krämpfe.

Damit sich Gallensteine ​​nicht bilden, müssen Sie möglichst wenig starken Tee und Kaffee trinken, Alkohol trinken, weniger frittiert und fettig essen. In der täglichen Ernährung jeder Person sollte Weizenkleie, Haferflocken, Buchweizen und Hirse sein. Es ist notwendig, fünfmal pro Tag zu essen, versuchend, nicht zu vermitteln. Um weniger krank zu werden, müssen Sie sich ausgewogen ernähren, sich aktiv entspannen, sich maßvoll bewegen und eine Atmosphäre von Komfort und Harmonie um Sie herum schaffen.

Spasmus der Gallenblasenbehandlung

Um gesund zu sein, muss man richtig essen. Bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase können Sie nur gekochte und gebackene Nahrungsmittel essen. Von gebraten, geräuchert, fett und salzig muss man für immer aufgeben. Auf dem Tisch sollten jeden Tag Milchprodukte, Cerealien, Suppen, Gelee- und Fruchtgetränke stehen. Wenn Sie nicht essen wollen, sich zu nichts zwingen, ist es besser, eine Mahlzeit zu überspringen und sie durch ein Glas Wasser zu ersetzen.

Wenn Schmerzen auftreten, suchen Sie einen Arzt auf. Akute Cholezystitis muss manchmal im Krankenhaus behandelt werden.

Spasmus der Gallenblase wird mit Analgetika und Spasmolytika behandelt. Wenn das Schmerzsyndrom der Bettruhe besser entspricht. Nachdem der Schmerz losgelassen wurde, ist es besser, sich nicht hinzulegen, sondern zuerst ein wenig in der Wohnung herumzugehen und dann an die frische Luft zu gehen.

Krämpfe nach Entfernung der Gallenblase

Meistens führt eine Operation zur Entfernung der Gallenblase zu einer vollständigen Genesung. Es ist wichtig, streng eine Diät zu folgen, die hilft, das Verdauungssystem zu lehren, dass es keine Gallenblase mehr haben wird.

Postcholezystektomie-Syndrom ist eine Krankheit, die nach der Entfernung der Gallenblase auftritt. Manchmal nach der Operation, Bauchschmerzen, Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Stuhlgang und so weiter auftreten. All dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Körper keine Gallenblase hat, die für das normale Funktionieren aller Systeme und Organe notwendig ist.

Krämpfe nach Entfernung der Gallenblase erscheinen aufgrund der Tatsache, dass der gemeinsame Gallengang zunimmt. Die Operation beraubt den Körper der Fähigkeit, Galle zu sammeln. Zuvor wurde Gallenflüssigkeit in der Gallenblase gesammelt und bei Bedarf gelassen, das heißt, wenn Nahrung, die verdaut werden musste, in den Verdauungstrakt gelangte. Galle beginnt unkontrolliert in den Darm einzudringen, so dass der Verdauungsprozess gestört ist.

Bei jemandem geht alles glatt und die Person hat keine Probleme nach der Operation. Und jemand wird den Rest seines Lebens leiden müssen. Daher, wenn es eine Möglichkeit gibt, ist es besser, eine Operation zu vermeiden. Denn alles, was in unserem Körper existiert, wird nicht nur erschaffen. Es gibt keine Organe, die als unnötig geschnitten werden können. Besser, natürlich, einfach die Steine ​​entfernen und das wars. Sie waren ursprünglich nicht im Körper und werden nicht benötigt. Aber die Gallenblase ist ein kleines, aber notwendiges Organ.

Spasmus der Gallenblase: eine Überprüfung der Ursachen und Methoden der Therapie

In der Regel wird ein Spasmus der Gallenblase von Beschwerden unter dem rechten Rippenbogen begleitet. Dieser Zustand ist in den meisten Fällen auf Probleme mit dem Gallenfluss zurückzuführen, die den Druck erhöhen.

Vorgesehen für die Entfernung von Kanälen kann durch einen Stein mit Gallensteinkrankheit, JCB blockiert werden. Antispasmodika und andere Medikamente werden verwendet, um den spastischen Zustand der Gallenwege zu lindern.

Ursächliche Faktoren

Die Drüsenzellen der Leber produzieren eine Lösung, die sich in der Gallenblase (LB) ansammelt. Sein wissenschaftlicher Name - "Cholezystis" - leitet sich von den griechischen Wörtern "Galle" und "Blase" ab.

Es befindet sich im oberen rechten Bauch, sieht aus wie eine "Tasche" aus birnenförmigen. Ist die zentrale Abteilung des Gallen- oder Gallensystems, die auch Kanäle und Schließmuskel umfasst.

Parasiten, Infektionen, Stresssituationen beeinträchtigen die Funktionen aller Verdauungsorgane. Die größte Gefahr für die Gallenwege ist eine Entzündung in der Leber, wenn die Gallenbildung in den Zellen und die Sekretion durch die Gänge gestört sind.

Diese Manifestationen treten vor dem Hintergrund von Virusinfektionen, Infektionen mit Giardia, Alkoholmissbrauch auf.

Der pathologische Prozess erstreckt sich auf die Gallenwege. Sphinkters und Muskelwände sind beteiligt. Es gibt inkonsistente Bewegungen, erhöhten Ton. Das Gesamtergebnis ist ein Anstieg des Flüssigkeitsdrucks in der Höhle und konvulsiver Kontraktionen.

Die häufigsten Ursachen von Krampf ZH:

  1. Verschiedene Anomalien der Gallenwege.
  2. Infektiöse und parasitäre Erkrankungen der Leber.
  3. Fehlfunktion der Schließmuskeln.
  4. Dyskinesie, Dysfunktion der Gallenwege.
  5. Emotionaler und körperlicher Stress.
  6. Exazerbation der chronischen Cholezystitis.
  7. Steinformation in JCB.
  8. Überessen oder Fasten.
  9. Sitzende Lebensweise.

Schmerzhafte Krämpfe und Blockaden der Gallenwege sind das Ergebnis von Veränderungen, die lange Zeit auftreten. Zum Beispiel, wenn Kristalle aus der Lösung fallen.

Die Bildung von Sandkörnern und Steinen hängt von der Ernährung, der erblichen Veranlagung, dem Hormonstatus eines Menschen ab. Allmählich wachsen neue Schichten um die feinen Sedimentpartikel herum.

Steine ​​verhindern den Abfluss von Galle, so dass der Druck steigt. Beginne konvulsive Kontraktionen der Muskeln, Schmerzsyndrom. Die gleichen Zeichen werden oft von Cholezystitis ohne die Bildung von Steinen begleitet.

Symptomatologie

Das Unbehagen ist im rechten Oberbauch stärker ausgeprägt. Die Verengung des Ganges, vom Körper ZH, begleitet von dumpfen, Bewegung der Steine ​​- akuter Schmerz.

  • Unbehagen rechts unter den Rippen;
  • Schmerzen sind in der Natur verkrampft;
  • Bitterkeit im Mund;
  • reichlich Speichel.

Zu anderen Zeiten fühlt sich die Person erträglich. Wenn Abweichungen von der Diät bei Patienten mit chronischer Cholezystitis das "richtige Hypochondriumsyndrom" entwickeln. Fühle dumpf schmerzenden Schmerz, Bitterkeit im Mund, Übelkeit, Verstopfung.

Chronische Cholezystitis von mittlerer Schwere wird von Koliken begleitet - ein plötzlicher Angriff. Seine Häufigkeit ist 5 mal pro Jahr oder mehr.

Zeichen der Gallenkolik:

  • unter dem Rippenbogen rechts kribbelnd unter dem Schulterblatt, in der Schulter;
  • Körpertemperatur erhöht (37-37,3 ° С);
  • Handschütteln;
  • Herzschlag;
  • Schwitzen;
  • Blässe
  • Übelkeit

In Gegenwart von Konkrementen des Spasmus dauert eine lange Zeit. Es lindert Erbrechen, so dass eine kranke Person es absichtlich verursacht. Diese Ereignisse werden oft von einem Blutdruckabfall, erhöhter Herzfrequenz begleitet.

Manchmal werden die Haut und das Weiße der Augen gelb. Der Kot ähnelt farblich dem Ton, der Urin ist dem Bier ähnlich.

Diagnose

Ein erfahrener Gastroenterologe wird durch den Anblick des Patienten in der Lage sein, einen leichten Krampf von einer Leberkolik zu unterscheiden. Die instrumentelle Diagnostik basiert auf der Verwendung von Ultraschall der Gallenwege. Zusätzlich werden Röntgenuntersuchung und Cholezystographie durchgeführt.

Diagnostik ZhKB basiert auf drei Hauptzeichen:

  1. Angriffe von Gallenkolik.
  2. Das Vorhandensein von Steinen im Fieber, enthüllt durch instrumentelle Studien.
  3. Nachweis von Kristallen bestimmter chemischer Zusammensetzung während der duodenalen Intubation.

Die Assays dienen zur Feststellung der Ätiologie: biochemische Untersuchung von Blut und Galle, ein Koprogramm zum Nachweis von Parasiten.

Wie man einen Spasmus in der Gallenblase entfernt - Selbsthilfemöglichkeiten

Du solltest die Knöpfe an der Kleidung lösen, den Gürtel entspannen. Es wird empfohlen sich hinzulegen oder ein warmes Bad zu nehmen. Es ist kontraindiziert, eine Wärmflasche, eine wärmende Kompresse, zu legen.

Sie können versuchen, den Spasmus der Gallenblase selbst zu entfernen. Fasten ist hilfreich, und Essen erhöht Unbehagen.

Wenn ein Arztbesuch oder ein Arztbesuch zu Hause verschoben wird, nehmen Sie krampflösende und / oder anästhetische Medikamente ein. Kombinierte Medikamente (krampflösend + analgetisch) stehen zur Verfügung.

Vorkenntnisse mit den Dosierungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Diese Information Hersteller von Medikamenten führen Anweisungen.

Kombinationsdrogen Spazmalgon, Spazgan, nahmen Schmerzen und Krämpfe ab. Kombinationen von Substanzen werden so ausgewählt, dass die Wirkung gegenseitig verstärkt wird. Die Konzentration der Wirkstoffe ist jedoch geringer als bei einzelnen Arzneimitteln.

Daher ersetzt eine Tablette zwei, eine Injektion - zwei Injektionen. Reduzierte Medikamentenbelastung des Körpers ohne den therapeutischen Effekt zu reduzieren.

Sie können nicht unabhängig wählen und trinken Pillen im Falle von "akuten Bauch", wenn starke Schmerzen vor allem auf der rechten Seite, unterhalb oder oberhalb der Taille lokalisiert ist. Die Akzeptanz eines Anästhetikums "schmiert" das Bild der Krankheit, obwohl der Zustand des Patienten gefährlich für sein Leben ist.

Behandlungsmethoden

Es gibt bestimmte Anforderungen für die Auswahl und Verschreibung von Arzneimitteln, medizinische Verfahren für Erkrankungen der Gallenwege. Konservative Behandlung ist am Anfang der Krankheit am wirksamsten. Wenn die Notwendigkeit auftritt, dann greifen Sie auf Cholezystektomie - Entfernung der Gallenblase.

  • Myotrope Spasmolytika: No-shpa, Duspatolin, Odeston, Spareks, Spasmol;
  • Choleretikum: Allohol, Holenzim, Flamin, Holosas (mit Hypothyreose);
  • entzündungshemmend und Schmerzmittel: Spazgan, Naklofen Duo, nahm;
  • Calciumkanalblocker: Verapamil, Nifedipin;
  • Enzyme und Anti-Enzyme: Festal, Hermital;
  • anticholinergisch: Buscopan, Metazosin;
  • Nitroglycerin.

Antispasmodika und nicht-narkotische Analgetika verbessern signifikant den Zustand des Patienten. Medikamente dieser Gruppe eliminieren nicht die Pathologie, gegen die sich ein Krampf entwickelt. Es ist notwendig, Erkrankungen des hepatobiliären Systems zu behandeln, um seine Funktionen zu normalisieren. Der Kurs ist lang - von 2 bis 3 Monaten.

Diät-Therapie bietet geteilte Mahlzeiten - 5 oder 6 mal am Tag. Ausgenommen sind geräucherte, fettige, frittierte Speisen, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke. Alle von ihnen können eine starke Verringerung des Schließmuskels von Oddi verursachen.

Der Konsum von Fetten, reichen Brühen, stimulierenden Krampf ZH ist begrenzt. Nützliche Protein- und Vitaminprodukte.

Antispasmodika

Myotrope Spasmolytika beeinflussen die Reduzierung der glatten Muskulatur der inneren Organe. Der therapeutische Effekt entwickelt sich aufgrund der Abnahme des Tonus der Muskelfasern in den Wänden der Gallenwege und Harnwege, Magen-Darm-Trakt, Blutgefäße. Schmerz, der durch die Entwicklung von Anfällen verursacht wird, ist reduziert.

Antispasmodika werden für funktionelle Störungen und Pathologien verwendet, werden in Notfallsituationen eingesetzt. Drogen in dieser Gruppe sind für die Dysfunktion der GI, Gallen-und Darmkolik, Reizdarmsyndrom, Cholezystitis und Pankreatitis vorgeschrieben.

Medikamente helfen bei Krämpfen nach dem Essen, vor dem Hintergrund von Stress, Aufregung und Anspannung. Solche Arzneimittel müssen in der Familien-Erste-Hilfe-Ausrüstung enthalten sein.

  1. No-Spa-Stärke.
  2. Duspatolin
  3. Drotaverin.
  4. Spazmonet
  5. Spasmol.

Es gibt relativ wenige Wirkstoffe mit spasmolytischer Wirkung. Drotaverin, Bendazol, Mebeverin werden verwendet. Sie sind in der Zusammensetzung von Arzneimitteln unter verschiedenen Handelsnamen in Form von Tabletten, Injektionslösungen enthalten. Zur schnellen Entfernung von Spasmen sind flüssige Darreichungsformen bevorzugt.

Antispasmodika pflanzlichen Ursprungs in Form eines Sirups werden hergestellt: Romazulan, Plantex. Diese Medikamente werden in der Pädiatrie verwendet. Reaktive Veränderungen im Gallentrakt eines Kindes im Vorschul- oder Grundschulalter können mikroskopisch kleine Parasiten verursachen - Giardia.

Spasmus Prävention

Es ist nützlich, die Hepatoprotektoren und die Präparate der Galle zu trinken: Greenterol, Urosan, Ursodez. Mittel Ursofalk verhindert die Bildung von kristallinen Partikeln. Das Enzym Enterosan und Festal verbessert die Verdauung von Lebensmitteln.

Pflanzliche choleretische Gruppe:

  • Hofitol;
  • Holosas;
  • Cholos;
  • Allohol.

Flüssigpräparate Hofitol und Holosas - Hepatoprotektoren. Sie helfen, die Schwere und die drückenden Schmerzen im rechten Hypochondrium zu beseitigen.

Allohol enthält Wirkstoffe, die die Trennung von Galle und deren Transport verbessern. Die Tabletten nehmen den nüchternen Magen nicht an, um den Schmerz im Magen wegen der aktiven Abgabe der Säure nicht zu verursachen. Cholera ist in Gegenwart von Gallensteinen und Kanälen kontraindiziert.

Welche alternative Medizin bietet - Kräuter und andere natürliche Heilmittel

Es wird empfohlen, die Verwendung von Tinkturen und Tropfen auf Alkohol zu vermeiden. Wenden Sie natürliche Säfte, Infusionen und Abkochungen an. Choleretische Wirkung haben Karotten, Aprikosen, Tomaten, Birkensäfte, Mischungen (Mischungen). Pflanzliche Rohstoffe werden zur Zubereitung von Aufgüssen und Abkochungen verwendet - Wasserextrakte aus Kräutern, Blüten, Rinde und Wurzeln.

Volksheilmittel gegen Leber- und Gallenblasenerkrankungen können als myotropische Spasmolytika wirken. Dieser Effekt wird beobachtet, wenn Karotten-Spinat und Karotten-Rüben-Säfte, Pfefferminztee, verwendet werden. Choleretika sind Infusionen der sandigen Immortelle, Kleeblätter, Korianderfrüchte.

Pflanzen in JCB verwendet:

  • sandstrand;
  • Mais-Seide;
  • Kamille;
  • Schöllkraut;
  • Schafgarbe;
  • Pfefferminze;
  • Zitronenmelisse.

Um den Spasmus zu entfernen, wird eine Infusion aus der Sammlung von Kräutern vorbereitet. Mischen Sie gleiche Mengen von Hypericum, Devyas, Baldrianwurzel. Gebe ein Glas kochendes Wasser, beharre dann 6-8 Stunden unter dem Deckel und nimm eine halbe Stunde vor den Hauptmahlzeiten 100 ml der Lösung.

Bei spastischen Zuständen, die vor dem Hintergrund einer Cholezystitis oder Cholangitis aufgetreten sind, wird die Enterokolitis durch eine Infusion aus Kamillenblüten, Minzblättern, Dillsamen, Körben mit sandiger Immortelle, Weißdornbeeren (5: 3: 2: 2: 2) unterstützt.

Für die Infusion einen Esslöffel der Sammlung mit drei Gläsern kochendem Wasser aufkochen. Dann bestehen Sie 10 Stunden. Trinken Sie ein halbes Glas Lösung 40-60 Minuten nach den Hauptmahlzeiten.

Fügen Sie dem krampflösenden Tee Oregano, Linde, Thymian, Dill, Fenchel, Kreuzkümmel hinzu. Vorteilhafte Wirkung bei spastischen Zuständen Herzgespann, Weißdorn, Hüften.

Bei Hepatitis und Cholezystitis wird Kräutertee mit Blättern und Früchten von Erdbeeren, Löwenzahnwurzeln, Körben mit Rainfarn, Wegerichblättern, schwarzen Johannisbeeren und wilden Rosenfrüchten zubereitet.

Leinsamen wirkt beruhigend und umhüllend auf Krämpfe in den Verdauungsorganen. Gebrautes Rohmaterial in einer Thermosflasche, Zugabe zu 2 EL. l Samen 2,5 Tassen kochendes Wasser.

Bestehen Sie die ganze Nacht. Trinken Sie vor jeder Hauptmahlzeit 100 ml Lösung. Nützlich für das hepatobiliäre System sind auch Leinsamen- und Sanddornöle, ein Infusions- und Hagebuttenextrakt.

Körperliche und psychische Belastung, Stress in den letzten Jahren haben sich zu einem der führenden ätiologischen Faktoren von Erkrankungen des Verdauungssystems. Minztee, eine Abkochung aus Baldrianwurzel, ist nützlich bei Krämpfen, die durch Stress entstehen.

Sie können Honig nach Geschmack hinzufügen. Solch ein Getränk ermöglicht es Ihnen, schneller einzuschlafen und nachts besser auszuruhen.

Zusammenfassung

Spasmen, Schmerzen rechts unter den Rippen sind in der Regel ein Symptom für Pathologien der Gallenblase und der Leber. Antispasmodische und analgetische Medikamente sollen den Angriff schnell beseitigen.

Unangenehme Empfindungen wiederholen sich, wenn die Gallenausscheidung behindert ist. Es ist notwendig, einen Gastroenterologen zu konsultieren. Ein Spezialist dieses Profils wird eine konservative Behandlung verschreiben oder die Entfernung der Blase empfehlen, um Gallenkoliken zu vermeiden.

Symptome von Spasmen der Gallenblase

Gallenkolik beginnt immer plötzlich. In diesem Fall erfährt eine Person unter dem rechten oder dem Bereich des Magens starke paroxysmale Schmerzen. Das Schmerzsyndrom verursacht eine Obstruktion des Gallengangs. Der Schmerz entsteht durch das Eindringen von Stein in das Gebärmutterhalsorgan, der Kanal ist blockiert. Dies führt zu einem Druckanstieg in der Blase, wodurch ein starker Reflexkrampf auftritt, begleitet von starken, stechenden Schmerzen.

Um die Ursachen und Mechanismen zu verstehen, die Krämpfe verursachen, müssen Sie eine Vorstellung von der Struktur der Organe haben.

Die Struktur der Gallenblase und der Gallengänge

Die Gallenblase ist der Hohlraum, in dem Galle gesammelt und gelagert wird. Die Form des Körpers ähnelt einer Birne. Es ist in der Längsrinne der Leber im rechten Lappen befestigt. Das Volumen des Gallenreservoirs beträgt im Durchschnitt 70 ml bei einem Erwachsenen. Die Position des Organs befindet sich unter der Rippe auf der rechten Seite, wo der Bauch in Kontakt ist - sein oberer Rektusmuskel mit dem Rippenbogen.

Im Inneren der Blase die Muskelfasern, in der Querrichtung und in einer Spirale laufen. Der Körper besteht aus dem Körper, dem Gebärmutterhalskanal, dem Boden. Das Drücken der Galle und ihr Vorrücken in den Zwölffingerdarm entlang der Gänge regulieren die Schließmuskeln der Muskeln, die in medizinischen Kreisen Oddus Schließmuskeln genannt werden.

Gallengänge beginnen sich am Ausgang der Leber zu bilden. Außerdem die Bildung von zwei Kanälen auf einmal - rechts und links. Jede von ihnen ist ungefähr 2 cm lang.Als nächstes werden die Kanäle zu einem Kanal (Leberkanal) von 3 cm Länge kombiniert.Dann ist der Lebergang mit der Gallenblase verbunden und dies bildet einen weiterenKanal, der auch als gewöhnlich bezeichnet wird. Die Länge des Gesamtflusses ist für jede Person unterschiedlich groß, im Durchschnitt sind es 5-6 cm (manchmal 4-12 cm).

Die Hauptaufgabe des vereinigten Gallengangs - der Rückzug der Gallenflüssigkeit im Zwölffingerdarm, wo sich der Gang merklich verengt und einen engen Isthmus bildet.

An dieser Stelle kommt es am häufigsten zu Verstopfungen durch feste Formationen, Schleimansammlungen, Gerinnsel und andere Dinge, die reflektorische Spasmen der Blase verursachen.

Wenn eine Person eine Vorstellung von der Lage der inneren Organe hat, wird dies ihm in der notwendigen Situation helfen zu bestimmen, welches Organ versagt hat und die mögliche Ursache für die Entstehung des Schmerzes festzustellen. Dies wird helfen, sich bei der Bereitstellung von Erste Hilfe (um Schmerzen zu beseitigen) an sich selbst oder einen anderen Patienten zu orientieren.

Ursachen von Gallenkolik

Statistiken zeigen, dass Gallenkoliken bei Erwachsenen sehr selten einen sogenannten funktionellen Ursprung haben, was bei Kindern nicht der Fall ist, insbesondere während der Pubertät. Im Gegensatz dazu ist Kolik in 90% der Fälle von Natur aus nur funktionell. Der Prozess des Schmerzes tritt nämlich auf, ohne dass ein mechanisches Hindernis vorhanden ist, wodurch eine Barriere für den Gallenfluss geschaffen wird.

Die häufigsten Ursachen von Gallenkoliken sind die folgenden Krankheiten:

  • Gallensteinkrankheit;
  • biliäre Dyskinesie;
  • kongenitale Anomalie (Gallengänge verengt);
  • Verletzung der Funktion des Schließmuskels von Oddi;
  • akute Form der Cholezystitis (ohne Bildung von Konglomeraten);
  • Fehlfunktionen in der Gallenblase;
  • das Vorhandensein von Giardia in der Leber (Giardiasis).

Unter anderem gibt es solche, die selten vorkommen:

  • Blinddarmentzündung im akuten Stadium;
  • Entzündung des Dickdarms (Colitis);
  • Magengeschwüre.

Der Prozess oder Mechanismus der Gallenkolik ist ziemlich kompliziert. Heutzutage haben Ärzte es noch nicht vollständig untersucht, aber viele der Umstände des Schmerzes sind mehr und weniger geklärt. Nach Meinung der Experten in der überwiegenden Zahl der Fälle der Koliken kommt es auf die Verletzung der kostenlosen Versorgung der Galle an. Aber was verursacht diesen Verstoß?

Es wurde festgestellt, dass dies sein könnte:

  • Kanalblockade;
  • Spasmus des Gallengangs;
  • der Ausgang eines großen Steines durch einen engen Abschnitt des Gebärmutterhalskanals der Gallenblase.

Die Intensität des Schmerzes hängt von der Lage des Spasmus ab. Tatsache ist, dass in verschiedenen Teilen des Ganges der Schmerz unterschiedlich reagiert, daher die Unterschiede in der Spannung des Schmerzsyndroms. Der Schmerz von mittlerer Stärke erscheint im Bereich des zervikalen Ganges - in dem Teil, wo er mit dem Körper der Gallenblase verbunden ist. Scharfer Schmerz ist lokalisiert, wenn die Gänge betroffen sind (sie sind empfindlicher). Es ruft oft Sphincter Spasmus, Stress, übermäßige körperliche Anstrengung, Unterbrechungen in der Nahrung (Hungerstreiks werden durch Überernährung ersetzt) ​​und den Missbrauch von starken alkoholischen Getränken.

Wenn ein Stein in den Gang eintritt, tritt sofort ein durch Reflexe verursachter Spasmus auf. Aus diesem Grund ist die Blutversorgung in diesem Bereich stark eingeschränkt. Geformter Pfropfen führt dazu, dass der Abfluss von Galle teilweise oder vollständig gestört ist. Dies bewirkt eine Dehnung der über der Maische liegenden Abschnitte, und die kontraktile Kapazität des Ganges nimmt zu (er versucht, den Stein mit seiner ganzen Kraft zu stoßen), infolgedessen gibt es einen scharfen starken Schmerz. Schwierige Pflege der Gallenflüssigkeit verursacht eine Entzündung der Gallenblase und das Auftreten einer Infektion.

Symptome der Gallenkolik

Symptome erscheinen nicht sofort.

Die Gallenblase fängt in der Regel an, nur dann zu schmerzen, wenn die Person ständig die Diät und die Zusammensetzung der Ernährung verletzt, und auch verbringt zu viel Zeit im Sitzen, während sie absolut nicht Sport treibt.

Erstens entwickelt eine Person Dyskinesie, was zu einer Stagnation der Galle führt, bakterielle Mikroflora wird gebildet - Cholezystitis tritt auf.

Die von den Bakterien befallenen Schleimzellen beginnen in Form von Flocken im Sediment herauszufallen, Gallenpigmente schließen sich ihnen an und es kommt zur Steinbildung. Allmählich wachsen feste Formationen deutlich in der Größe, überlappen den Gallengang und als Folge kommt Kolik vor.

Periodisch wiederkehrende Krämpfe starker oder mäßiger Art, die lange anhalten und lange anhalten (etwa eine halbe Stunde) sind die entscheidenden Symptome einer Fehlfunktion des Schließmuskels.

Die allgemeinen Symptome der Gallenkolik können wie folgt beschrieben werden:

  • Schmerzempfindungen unter der rechten Rippe und im Bereich des Magens;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Müdigkeit;
  • Herzklopfen (Tachykardie);
  • scharfe Kopfschmerzen;
  • instabiler Stuhl (Verstopfung, Durchfall);
  • der Schlaf ist gestört.

Symptome von Reflexkrampf

Der Spasmus tritt plötzlich auf, häufiger am Abend oder in der Nacht, gewöhnlich nach einem späten, herzhaften Abendessen. Scharfer unerträglicher Schmerz ist unter der rechten Kante lokalisiert, wo sich die Gallenblase befindet (wenn wir eine unsichtbare Linie von den unteren Rippen rechts zur Brustwarze der rechten Brust genau senkrecht zeichnen, dann erhalten wir die genaue Position des Organs).

Bei einer Gallenkolik werden Schmerzen im rechten Schulterblatt und Schlüsselbein verursacht und bei Schmerzen im Choledochus wird der Bereich der beiden subkostalen Bereiche bis zum Schulterblatt (Gürtel) abgedeckt. Gleichzeitig ist der Bauch geschwollen, bei Palpation besteht ein unangenehmer Schmerz im Bereich der Gallenblase. Der Arzt kann einen engen schmerzhaften Ball (die Größe der Robbe kann eine anständige Größe - manchmal die Größe eines Gänseei) unter dem Bogen der Rippe auf der rechten Seite fühlen.

Zur gleichen Zeit fühlt sich die Person unbehaglich - ausbreitend im schmerzenden Bereich (gewöhnlich im Bereich der Leber). Die Patienten beschreiben ihren Zustand so, als wären sie mit einem engen Gürtel zusammengezogen, den sie sofort öffnen wollen, tief durchatmen und sich gleichzeitig nach vorne lehnen. Solche Symptome sind charakteristisch für Cholelithiasis.

Bei Dyskinesien oder Giardiasis sind die Symptome hier nicht deutlich ausgeprägt, der Schmerz ist moderat, was prinzipiell toleriert werden kann.

Am schlimmsten ist es, wenn der Patient eine komorbide Erkrankung hat, nämlich Angina pectoris oder andere Erkrankungen des Herzsystems, dann kann der Schmerz im Herzbereich auftreten und dadurch den Zustand des Herzmuskels (Verschlimmerung der Krankheit) und das Wohlbefinden der Person verschlechtern.

Andere Symptome, die für Krämpfe charakteristisch sind:

  • Anfälle von Übelkeit;
  • übermäßiger Speichelfluss (ausgesprochen in Gegenwart von Giardia in der Leber);
  • Erbrechen mit oder ohne Gallenzusatz (charakteristisch für Cholelithiasis);
  • die Temperatur steigt stark an, begleitet von starken Schüttelfrost (ein direktes Symptom der Stagnation der Galle und Entzündung in der Blase);
  • Bitterkeit im Mund.

Sie sollten auch die verschiedenen Arten von Schmerzsyndrom und Symptome betrachten, die vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten auftreten. So zum Beispiel, mit Choledochaealkolik, auf dem Hintergrund der Gallensteinkrankheit, Schmerzsyndrom, das nicht für eine lange Zeit (6 Stunden oder mehr) weggeht, tritt Gelbsucht auf.

Wenn wir den Schmerz betrachten, der bei Cholezystitis ohne Steine ​​auftritt, kann er wie folgt charakterisiert werden. Der Krampf beginnt plötzlich. Nach einiger Zeit klingt der Schmerz etwas ab, aber gleichzeitig werden sie dauerhaft.

  • Temperaturen leicht erhöht (37,2 oder etwas höher) können normal sein;
  • Die Muskeln im rechten Hypochondrium sind angespannt;
  • Bei Palpation (leichtes Klopfen) erhöht sich der Schmerz;
  • Die Indikatoren für ESR und Leukozyten im Blut nehmen zu.

Bei einer Entzündung der Gallenwege gibt es einen sogenannten Dreiklang von Zeichen:

  • Schmerz unter der rechten Kante;
  • Temperatur steigt;
  • es gibt einen gelblichen Schimmer der Haut, Sklera der Augen und der Schleimhäute.

Die folgenden Symptome können dieser Liste in schweren Fällen der Krankheit hinzugefügt werden: Blähungen, Verwirrtheit und kurzzeitiger Bewusstseinsverlust (während eines Angriffs, wenn ein scharfer Stein beginnt, sich entlang der Passage zu bewegen, kann eine Person das Bewusstsein vor Schmerzen verlieren). Darüber hinaus gibt es eine Abnahme des Blutdrucks, fäkale Massen verfärben sich (sie werden zur Farbe von grauem Ton), Urin erhält einen unnatürlichen Farbton (er ähnelt dem Bier in der Farbe).

Wie man Schmerzen mit Spasmus der Gallenblase lindert

Bevor ein Krankenwagen eintrifft, kann eine Person selbständig einige Methoden anwenden, um ihren Zustand zu lindern und starke Schmerzen zu lindern. Um Krämpfe zu entfernen, können Sie ein warmes Entspannungsbad nehmen und dann ein Heizkissen mit Eis auf die schmerzende Stelle auftragen. Wenn Sie Schmerzen haben, sollten Sie kein Essen essen, und Sie sollten auch aufhören zu trinken. Ein tiefer Atemzug erhöht in der Regel den Schmerz, also atme nicht tief ein. Ein guter Druck auf die schmerzende Stelle hilft sehr und wenn der Schmerz erträglich wird, kann man solche Aktionen stoppen.

Es ist wichtig! Sie können keine Wärmflasche auf den Bauch legen! Sie sollten auch beachten, dass es nicht immer möglich ist, galleausstoßende Mittel zu nehmen, so dass die scharfen, kleinen Steine, die vom Schauplatz bewegt werden, die Gänge entlang laufen und nicht die Membran der Blase oder der Gallengänge zerreißen. Dies kann tödlich sein (Tod des Patienten).

Der Patient sollte enge Kleidung lockern (knöpfen Sie den Kragen auf, entfernen Sie den Gurt usw.), legen Sie sich auf die Seite (rechts), entspannen Sie sich so viel wie möglich. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, können Sie eine Nitroglycerin-Tablette unter die Zunge legen (sie hilft, starke Schmerzen für eine Weile zu lindern). Sie sollten wissen, dass die Einnahme von festen Darreichungsformen (Tabletten) mit Gallenkolik in der Regel einen Brechreiz verursacht. Obwohl die Induktion von Erbrechen in vielen Fällen hilft, starke Schmerzen zu lindern und sie sogar gezielt dafür zu veranlassen.

Wenn eine Person Nitroglycerin nicht nehmen kann, können Sie Hololya (Tropfen rot) verwenden. Es ist notwendig, 2-5 Tropfen auf ein Stück raffinierten Zucker tropfen und langsam saugen. Der Schmerz hört normalerweise danach auf. Validol und Menthol haben die gleiche Wirkung, so dass Sie die Lutscher kauen oder langsam einen Lutscher auflösen können, in dem sich Menthol und Minze befinden. Natürlich haben solche Mittel keine stark ausgeprägten anästhetischen Eigenschaften, aber sie können den Zustand des Patienten noch etwas lindern.

Cramping Schmerzen werden empfohlen, um Spasmolytika zu entfernen, können Sie starke Schmerzmittel verwenden. Die Annahme krampflösend ("No-shpa", "Drotaverin", "Papaverin", "Duspatalin" und andere) hilft, den Krampf der glatten Muskulatur zu lindern. Gut entlasten Schmerzmittel kombinierte Wirkung (krampflösend und schmerzlindernd) - "Spazgan", "Tuk" und andere. Vor dem Gebrauch der Präparate muss man sich mit den Kontraindikationen und der Dosierung sorgfältig vertraut machen.

Den Patienten hilft ein Tee mit Minze oder ein mit Honig gesüßter Baldrianwurzel, den sie vor dem Schlafengehen trinken. Es wird nicht empfohlen, Alkoholtinkturen zu verwenden, es ist besser, das Produkt aus getrockneten Pflanzenmaterialien herzustellen. Bereite dies vor: 1h. einen Esslöffel trockene Pflanzenrohstoffe für 250 ml kochendes Wasser - aufkochen (einige Minuten bei schwacher Hitze kochen), über Nacht ziehen und trinken. Wenn die Kolik nicht verschwindet und die Symptome zunehmen, ist es dringend erforderlich, einen Krankenwagen anzurufen oder ins Krankenhaus zu gehen (chirurgische Abteilung).

Die Verschlechterung des Zustandes und das Auftreten neuer Zeichen bedeutet in den meisten Fällen, dass der Abfluss der Galle nicht wiederhergestellt wurde (das Hindernis konnte nicht beseitigt werden - ein dichtes Gerinnsel oder ein Stein kam nicht heraus). Dies kann zu einer schweren Entzündung der Gallenblase führen.

Bei Gallen-Dyskinesien können Koliken ohne schwerwiegende Folgen auftreten. Dies ist häufig der Fall, wenn ein sogenanntes Entkorken von Passagen stattgefunden hat, dh es war möglich, das Konglomerat in den Zwölffingerdarm zu schieben. Es stimmt auch, dass der Stein in die Gallenblase zurückkehrt. So wird der Abfluss von Galle wieder hergestellt, und dies führt zum Verschwinden von Schmerzen und Krämpfen.

Der Schmerz ist vorüber - und deshalb ist es Zeit, die Ursachen der Kolik zu verstehen und dafür muss sich eine Person der notwendigen Untersuchung unterziehen - einer Ultraschalluntersuchung oder einer Röntgenaufnahme von inneren Organen, Tests zur Beseitigung der Entzündung, der Anwesenheit von Giardia in der Leber. Nach einer vollständigen Untersuchung, abhängig von den Ergebnissen, wird der Arzt die notwendige Behandlung verschreiben.

Es gibt ein gewisses allgemeines Prinzip der therapeutischen Behandlung: Die erste ist die Beseitigung des Schmerzsyndroms (Beseitigung der Ursachen von Krampf), die zweite ist eine gründliche Untersuchung, um die Ursachen der Krankheit zu ermitteln. Meist wird Gallensteinleiden im fortgeschrittenen Stadium - mit einer großen Anzahl von Steinen - chirurgisch behandelt.

Natürlich ist die Operation für Patienten im Anfangsstadium der Krankheit (die Bildung von kleinen Steinen und Sand) nicht angezeigt. In solchen Fällen wird der Arzt den Patienten Medikamente und Methoden empfehlen, um die Funktion des Gallensystems wiederherzustellen.

Die medikamentöse Therapie wird vor allem über einen ausreichend langen Zeitraum (2-3 Monate) verordnet, danach wird der Patient untersucht und der Arzt entzieht den Medikamenteneinnahme entweder den Kurs oder verschreibt eine zusätzliche Behandlung.

Alle therapeutischen Maßnahmen sollten vor dem Hintergrund einer ausgewogenen Ernährung sowie einer gesunden Lebensweise (moderate Aktivität, Raucherentwöhnung und Alkohol) erfolgen. Die Ernährung basiert in der Regel auf der Einführung von Nahrungsmitteln mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Ballaststoffen, und gleichzeitig wird alles, was eine Komplikation der Krankheit verursachen kann (Schaden für den Patienten), aus der Diät entfernt, nämlich: fettige, scharfe, frittierte Nahrungsmittel.

Zitronen, Grapefruits, Rhabarber, Koriander (Koriander), Oliven, Olivenöl und andere gesunde Lebensmittel sollten in ausreichender Menge auf dem Patiententisch sein. Es ist notwendig, starken Tee und Kaffee abzulehnen, weil solche Getränke die Bildung von Steinen provozieren.

Der Komplex der vorbeugenden Maßnahmen zusammen mit der richtig vorgeschriebenen Behandlung hilft, das Risiko der Gallenkolik zu minimieren.


Weitere Artikel Über Leber

Zirrhose

Kapitel 7. Leber-Steatose und nicht-alkoholische Steatohepatitis

"Lebersteatose" ist ein beschreibender Begriff für die Anhäufung von Fetttröpfchen und Fetteinschlüssen in Hepatozyten. Steatose kann fokal oder diffus sein.
Zirrhose

Gallenblase entzündet, wie man Entzündung der Medikation lindert

Symptome und Behandlung von akuten und chronischen Entzündungen der GallenblaseDie Gallenblase ist ein Organ, dessen Hauptfunktion die Ansammlung von Galle ist, die von der Leber produziert wird.