Hepatitis C. Behandlung mit Sofosbuvir Daclatasvir.

Dieser Artikel wird nur zu Informationszwecken auf der Website angezeigt. Nicht selbst behandeln (dies gilt nicht nur für Hepatitis C, sondern auch für andere Krankheiten). Hepatitis-C-Behandlung sollte unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. Nur der Arzt wählt das gewünschte Medikament, die Dosierung und die Dauer der Behandlung richtig aus.

Wie man Sofosbuvir und Daclatasvir einnimmt.

Sofosbuvir sollte einmal täglich eine Tablette (400 mg) eingenommen werden.

Es ist besser, das Rauschgift mit Nahrung zu nehmen, viel Wasser trinkend.

Lesen Sie die Gebrauchsanweisung für das Medikament Sofosbuvir hier

Daclatasvir sollte einmal täglich eingenommen werden. Die Dosierung des Arzneimittels wird vom Arzt ausgewählt. Meistens ist es 1 Tablette pro Tag (60 mg), aber manchmal kann die Tagesdosis auf 30 mg reduziert werden.

Daclatasvir kann unabhängig von der Mahlzeit eingenommen werden. Mahlen oder kauen Sie die Pille nicht - nehmen Sie nur einen Schluck davon und trinken Sie es mit genug Wasser.

Lesen Sie die Gebrauchsanweisung für das Medikament Daclatasvir hier

Sofosbuvir und Daclatasvir werden in Kombination verwendet. Die Kursdauer beträgt 12 bis 24 Wochen. Verpassen Sie auf keinen Fall das Medikament und überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis.

Zutaten: Sofosbuvir 400 mg

Freisetzungsform: Tabletten

Paket: 28 Tabletten

Hersteller: Marcyrl Pharmaceutical Industries, Ägypten

Zutaten: Daclatasvir 60 mg

Freisetzungsform: Tabletten

Paket: 28 Tabletten

Hersteller: Marcyrl Pharmaceutical Industries, Ägypten

Behandlung von Hepatitis C für den ersten Genotyp:

Das Behandlungsschema für Hepatitis C für den zweiten Genotyp ist ähnlich dem Behandlungsschema für den ersten Genotyp. Die Kombination von Daclatasvir und Sofosbuvir wird ebenfalls verwendet. Bei Bedarf können Sie Ribavirin oder Peginterferon (je nach Grad der Leberschädigung und vorherige Behandlung) hinzufügen.

C hema Behandlung von Hepatitis C für den zweiten Genotyp:

Zur Behandlung von Hepatitis C des dritten Genotyps wird eine Kombination von Daclatasvir und Sofosbuvir verwendet. Die Behandlungsdauer beträgt zwölf Wochen. In seltenen Fällen kann die Behandlung bis zu 24 Wochen dauern oder Ribavirin hinzufügen.

Hepatitis-C-Behandlung für den dritten Genotyp:

Zur Behandlung von Hepatitis C des vierten Genotyps wird auch eine Kombination von Daclatasvir, Ribavirin und Peginterferon verwendet. Kursdauer - 24 Wochen.

Behandlungsschema für Hepatitis C für den vierten Genotyp:

Dies waren die Behandlungsschemata für Hepatitis C für alle Genotypen. Überlegen Sie jetzt, mit welchen Drogen nicht empfohlen wird, Sofosbuir und Daclatasvir einzunehmen.

Welche Medikamente können Daclatasvir nicht einnehmen?

Daclatasvir darf nicht mit Substanzen eingenommen werden, die Cytochrom und Glykoprotein abgeben - Phenobarbital, Rifabutin, Oxcarbazepin, Johanniskraut, Rifampicin. Medikamente, die diese Substanzen enthalten, können die Wirksamkeit des Medikaments Daclatasvir stark reduzieren. Bevor Sie das Medikament einnehmen, lesen Sie sorgfältig die Anweisungen. Zum Beispiel ist Phenobarbital in der Zusammensetzung des bekannten Kovalola enthalten.

Wer wird nicht empfohlen, Daclatasvir einzunehmen?

Daclatasvir wird Patienten unter 18 Jahren nicht verschrieben. Auch kann es nicht schwanger und während der Stillzeit genommen werden. Für diese Patientengruppen wurden noch keine Studien durchgeführt. Ältere Patienten brauchen keine Dosisanpassung.

Was sind die Nebenwirkungen von Daclatasvir?

An sich hat Daclatasvir praktisch keine Nebenwirkungen. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Ribavirin und Sofosbuvir können jedoch Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Blähungen, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit auftreten.

Welche Medikamente können Sofosbuvir nicht einnehmen?

Die kombinierte Anwendung von Sofosbuvir mit Telaprevir und Boseprevir wird nicht empfohlen.

Wer sollte Sofosbuvir nicht nehmen?

Sofosbuvir darf nicht von Kindern unter 18 Jahren, Schwangeren, stillenden Frauen und Personen mit individueller Intoleranz eingenommen werden. Für die oben genannten Patientengruppen wurden keine Studien durchgeführt, so dass die Behandlung noch nicht genehmigt wurde. Ältere Menschen über 65 Jahre können das Medikament ohne Dosisanpassung einnehmen.

Nebenwirkungen von Sofosbuvir

Sofosbuvir hat keine starken Nebenwirkungen. Meistens traten bei den Patienten Übelkeit, Kopfschmerzen und Benommenheit auf. Nebenwirkungen sind abhängiger von dem Medikament, das in Kombination mit Sofosbuvir angewendet wird.

Um die Schwere der Nebenwirkungen zu reduzieren, befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes. Es wird auch empfohlen, vollständig auf Alkohol, Rauchen und Junk Food zu verzichten. Eine ausgewogene Ernährung und moderate Bewegung helfen der Leber, sich schneller zu erholen.

WICHTIG! Dieses Schema wurde 2015 empfohlen und auf unserer Website veröffentlicht, dann gab es keine Alternativen in Form von Sofosbuvir + Ledipasvir und Sofosbuvir + Velpatasvir. Das aktuelle Schema finden Sie unter dem folgenden Link.

Lieferung von Medikamenten zur Behandlung von Hepatitis C aus Indien und Ägypten:

Kaufen Sie Sofosbuvir und Daclatasvir. Nebenwirkungen, Kurs und Behandlungsplan.

Die Behandlung der Virushepatitis C bis 2011 basierte auf der Verwendung einer Kombination von Interferon mit Ribavirin, aber die Ergebnisse der Langzeittherapie waren enttäuschend - etwa 45% der Geheilten. Darüber hinaus hat die Nebenwirkung aus der Verwendung dieser Medikamente das Gesamtbild verdorben. Die Patienten klagten über Unwohlsein, Haarausfall und vor allem - eine tiefe Depression bis hin zum Suizidversuch.

Im Jahr 2011 wurde eine innovative Entdeckung gemacht, die Menschen mit Hepatitis C eine Chance gab, sich ohne ernste Konsequenzen zu erholen. Diese Entdeckung war die neueste Generation antiviraler Medikamente, Sofosbuvir und Daclatasvir. Die Wirksamkeit der Verwendung einer Kombination von Medikamenten beträgt bis zu 90-100%. Zahlreiche klinische Studien haben zu dem Schluss geführt, dass der Einsatz dieser Medikamente nicht nur effektiv, sondern auch sicher ist. Sofosbuvir und Daclatasvir verursachen minimale Nebenwirkungen während der Behandlung.

Was können die negativen Auswirkungen der Einnahme von Sofosbuvir und Daclatasvir sein?

Im Vergleich zu allen bestehenden Behandlungsregimen weisen Sofosbuvir und Daclatasvir nur eine minimale Anzahl von Nebenwirkungen auf.

Die häufigsten Nebenwirkungen, die bei etwa einem von 10 Patienten auftreten, sind:

  1. Kopfschmerzen.
  2. Asthenisches Syndrom.
  3. Übelkeit

Die Nebenwirkungen, die bei weniger als einem von zehn Patienten auftreten, sind folgende:

  1. Auf Seiten des Magen-Darm-Traktes: Appetitlosigkeit, Durchfall oder Verstopfung, Blähungen, Bauchschmerzen.
  2. Von der Seite des zentralen Nervensystems: schlechter Schlaf, Schwindel, Gangunsicherheit, Angstzustände, Übererregbarkeit.
  3. Anämie
  4. Schmerzen in Muskeln und Gelenken.
  5. Trockene Haut.

Es sollte gesagt werden, dass die Patienten bei gleichzeitiger Anwendung von Sofosbuvir, Daclatasvir und Amiodaron eine schwere Bradykardie entwickeln. In einer unabhängigen Studie gab es Fälle, in denen ein Herzschrittmacher installiert wurde, um eine angemessene Herzfunktion sicherzustellen.

Der Erhalt von Mitteln für Hepatitis C erfolgt streng unter der Aufsicht eines Arztes. Bei Auftreten von Symptomen müssen Sie dies Ihrem Arzt mitteilen.

Es wird nicht empfohlen, Sofosbuvir und Daclatasvir abzusetzen, wenn Nebenwirkungen auftreten. Darüber hinaus sollten Tabletten streng genommen rechtzeitig eingenommen werden, um eine ausreichende Konzentration des Wirkstoffs im Blut aufrechtzuerhalten.

Um nachteilige Symptome zu beseitigen, wird eine symptomatische Behandlung vorgeschrieben. Das Schmerzsyndrom wird durch nicht-narkotische Schmerzmittel beseitigt. Bei Übelkeit und Erbrechen wird Metoclopramid (Geregelt) verabreicht. Anämie in der Regel nicht mehr als der erste Grad, erfordert keine Korrektur. Wenn Symptome auf Seiten des zentralen Nervensystems auftreten, wird nicht empfohlen, Fahrzeuge zu fahren oder Fälle durchzuführen, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Zusammen mit antiviraler Behandlung können Barbiturate, Reserpin, Johanniskraut nicht einnehmen.

Die Kombination von Drogen Sofosbuvir und Daclatasvir verursacht keine Nebenwirkungen nach dem Ende der Rezeption.

Übersicht über Medikamente, Regime, Dosierungen und Dauer der Therapie

Daclatasvir ist ein Arzneimittel, das eine spezifische Wirkung auf die RNA des Hepatitis-C-Virus hat, und die Vereinigten Staaten produzieren ein Medikament namens Daklins.

Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Hemmung des NS5A-Proteins, das für die Replikation des Hepatitis-C-Virus verantwortlich ist, in dem das Virion-Aggregat blockiert ist - ein gebildetes Viruspartikel, das Nukleinsäure (RNA) und ein Kapsid (Hülle) enthält. In einfachen Worten, es kann gesagt werden, dass Daclatasvir die Anzahl der Viren im peripheren Blut reduziert, das heißt, es reduziert die Viruslast.

Die antivirale Wirkung richtet sich gegen die vier Genotypen des Virus.

Das Medikament wird oral verabreicht. Das Gerät ist in einer Dosierung von 30 mg und 60 mg erhältlich. Es wird empfohlen, einmal am Tag eine Pille einzunehmen und nicht mit einer Diät zu kombinieren. Die Droge wird nicht gekaut, mit viel Wasser gewaschen. Die Ausscheidung des Wirkstoffes erfolgt durch die Nieren. Die Dauer der Behandlung hängt vom Genotyp des Virus und der Therapie ab.

Sofosbuvir bezieht sich auch auf antivirale Medikamente.

Der Wirkmechanismus besteht darin, die RNA-Polymerase zu blockieren.

Die Aktion richtet sich gegen alle vier Genotypen des Virus.

Das Werkzeug wird einmal täglich oral in einer Dosis von 400 mg angewendet. Die Tablette kaut nicht, da sie im Geschmack bitter ist. Aufnahmemittel sollten mit Essen kombiniert werden, viel Flüssigkeit trinken. Es ist sehr wichtig, das Medikament gemäß dem Schema in regelmäßigen Abständen zur gleichen Stunde zu verwenden. Wenn aus irgendeinem Grund die Einnahme des Medikaments nicht rechtzeitig erfolgte und die Verzögerung weniger als 12 Stunden beträgt, können Sie eine Pille einnehmen. Wenn mehr als die Hälfte des Tages vergangen ist, sollten Sie die nächste Dosis zur gewohnten Zeit einnehmen.

Die Kombination dieser Medikamente ist die effektivste der bestehenden. Selbst bei der Behandlung des Hepatitis C 3 -Genotyps, der aggressiver und weniger behandelbar ist, wird eine antivirale Wirkung erzielt.

In der ersten Art ist das Regime für die Verwendung von Medikamenten wie folgt: Daclatasvir 60 mg und Sofosbuvir 400 mg für 3 Monate. Die Wirksamkeit der Behandlung ist 100% der Fälle von Heilung.

Im zweiten Genotyp wird Daclatasvir + Sofosbuvir in einer Standarddosis für 6 Monate angewendet. Effizienz - 100%.

Der dritte Typ wird mit einer Kombination von Daclatasvir + Sofosbuvir in einer Standarddosierung für 3 Monate mit einer Effizienz von 97% behandelt. Wenn hinzugefügt, um das Schema Ribavirin - 100%.

Wenn der Patient eine Zirrhose hat, wird Daclatasvir + Sofosbuvir Kombination für 3 Monate verwendet. Die Wirksamkeit der Therapie beträgt 57%.

Der vierte Genotyp erfordert eine Behandlung mit der Zugabe von Interferon und Ribavirin für 6 Monate.

Hepatitis C-Viren fünf und sechs werden mit einer Kombination von Daclatasvir + Sofosbuvir in Standarddosierungen für 3 Monate behandelt.

Die Empfehlungen von 2016 schließen pegyliertes Interferon aus Hepatitis-C-Behandlungsschemata aus, es wird nur eine Kombinationstherapie mit mehreren Arzneimitteln empfohlen. Auch speziell entwickelte Behandlungsschemata für erfolglose Kurse mit Interferon und Ribavirin.

Man kann sagen, dass der Fortschritt der Wissenschaft bei der Behandlung von Hepatitis C alle Erwartungen übertroffen hat. Wenn vor 10 Jahren virale Hepatitis als chronisch galt, wurde sie als "sanfter Killer" bezeichnet, aber heute ist es durchaus möglich, sich davon zu erholen. Das einzige Negative ist, dass moderne Behandlungsregime nicht für jeden erschwinglich sind, selbst wenn indische Generika verwendet werden. In Russland, das Thema der öffentlichen Beschaffung der neuesten antiviralen Medikamente aus den Ländern - Hersteller und die Entwicklung von inländischen Pendants.

Sofosbuvir und Daclatasvir - Gebrauchsanweisung, Behandlung von Hepatitis C, Nebenwirkungen und Preis

Dank der Kombinationstherapie mit den Medikamenten Sofosbuvir, Daclatasvir, können Sie die Krankheit loswerden und ihr Wiederauftreten, viele der Komplikationen, die sie verursachen, verhindern. Nach einer langfristigen pharmakologischen Therapie mit diesen Medikamenten verschwinden die Symptome der Erkrankung, Hepatitis-C-Marker in Bluttests, was auf eine Besserung hindeutet. Darüber hinaus hilft die Behandlung mit Sofosbuvir und Daclatasvir, Leberzirrhose zu bewältigen.

Medikamente gegen Hepatitis Daclatasvir, Sofosbuvir erhielt eine Lizenz, erschien auf dem Pharmamarkt nur in 2013-2014. Pharmakologische Therapie mit diesen Medikamenten hat zahlreiche positive Bewertungen und Eigenschaften von Ärzten und Patienten, die mit ihrer Hilfe vollständig von viralen Leberschäden durch pathogene Virionen geheilt. Ein signifikanter Nachteil dieser Medikamente sind ihre hohen Kosten.

Behandlung von Hepatitis mit Sofosbuvir und Daclatasvir

Laut klinischen Studien ist die Behandlung mit Sofosbuvir in Kombination mit Daclatasvir hoch wirksam bei der Bekämpfung von Hepatitis, selbst bei hoher Viruslast. Eine solche kombinierte Behandlung hilft in kurzer Zeit, die Krankheit nicht nur in den Remissionsstatus zu bringen, sondern auch die Regeneration von Leberzellen zu beschleunigen und die Blutversorgung zu erhöhen. Medikamente haben eine hemmende Wirkung auf die Reproduktion von viralen Vibrionen aller drei Genotypen von Hepatitis C.

Die medikamentöse Therapie von Hepatitis Sofosbuvir wirkt sich nachteilig auf pathogene Erreger aus. In der Regel wird das Medikament zur Behandlung von viralen Leberläsionen eingesetzt. Für eine wirksame Wirkung wird empfohlen, das Medikament mit Daclatasvir und Ribavirin für Interferon-freie Therapie zu kombinieren. Daclatasvir ist eine neue Generation von Arzneimitteln, die Dihydrochlorid als Wirkstoff enthalten. Die Substanz sorgt für eine schnelle, effektive Zerstörung von Krankheitserregern durch die Zerstörung der Polymerase, der Glykoproteine ​​ihrer Membranen.

Verschiedene klinische und laborchemische Studien haben die Wirksamkeit und Wirksamkeit dieser kombinierten Behandlung bei 90% der Patienten (einschließlich derer mit Komplikationen unterschiedlicher Schwere) vollständig bewiesen. Im Gegensatz zu einer Reihe anderer pharmakologischer Arzneimittel, die zur Bekämpfung von Virushepatitis eingesetzt werden, sind diese Arzneimittel durch eine geringe Anzahl von Kontraindikationen zur Verwendung gekennzeichnet und können zur Behandlung von Patienten mit diagnostizierter Leberparenchymzirrhose verwendet werden.

Wie man Sofosbuvir und Daclatasvir nimmt

Ein individuelles Behandlungsregime wird für jede Art von viralen Leberschäden ausgewählt, abhängig von dem Stadium der Erkrankung, dem Vorhandensein von Komplikationen und begleitenden chronischen Pathologien.

Art der Virushepatitis, mögliche Komplikationen

Antivirale Medikamente zur Behandlung

Dauer der medikamentösen Therapie

Sofosbuvir, Daclatasvir und Ribavirin;

von 3 bis 7 Monaten

Der erste Genotyp in Kombination mit einer HIV-Infektion

Der erste Genotyp mit Zirrhose oder Leberfibrose

Der zweite Genotyp von Hepatitis-Virionen mit HIV-Infektion

Dexamethason, Ribavirin, Sofosbuvir.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Antivirale Medikamente haben einige absolute und relative Kontraindikationen zu verwenden. Es wird nicht empfohlen, eine komplexe Therapie mit Sofosbuvir, Daclatasvir in den folgenden Fällen zu verwenden:

  • Überempfindlichkeit gegen die aktiven Komponenten von Drogen;
  • Laktoseintoleranz;
  • die Zeit der Schwangerschaft, Stillen;
  • Ulcus pepticum des Magens, Zwölffingerdarm;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • zunehmende Symptome von Leberversagen.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Arzneimitteln für Personen unter 16-18 Jahren kontraindiziert. Einschränkungen gelten für Patienten, die sich einer Lebertransplantation unterzogen haben. Für einen Monat nach einer medikamentösen Behandlung wird nicht empfohlen, chemische hormonelle Verhütungsmittel, einige Analgetika und Antibiotika zu verwenden.

Gemäß den Anweisungen ist der Zeitraum der Schwangerschaft eine der wichtigsten absoluten Kontraindikationen für die Verwendung dieser antiviralen Medikamente. Durchgeführte klinische Studien zeigten eine signifikante negative Wirkung dieser Medikamente auf die vollständige morphologische Entwicklung des Fötus (besonders wenn sie in den frühen Stadien der Schwangerschaft eingesetzt wurden).

Einige der antiviralen und begleitenden Arzneimittel haben Nebenwirkungen auf den Körper, die zu folgenden Nebenwirkungen führen:

  • Pruritus;
  • fokale Alopezie;
  • Muskelsteifheit;
  • Fieber;
  • Migräne;
  • Bauchschmerzen;
  • Zahnfleischerkrankungen;
  • Dehydratation;
  • erhöhen Sie die Säure des Magensaftes;
  • Gelenkschmerzen;
  • verringerte Sehschärfe;
  • Anorexie;
  • Verletzung des Stuhls;
  • hoher Blutdruck;
  • Verlust von Konzentration und Leistung;
  • Schwindel;

Kompatibilität mit anderen Drogen

Bei der Ausarbeitung des optimalen Therapieplans ist es notwendig, die Kompatibilität von antiviralen Arzneimitteln mit Arzneimitteln anderer Gruppen zu berücksichtigen. Bei der Einstellung weiterer pharmakologischer Wirkstoffe sollten einige konservative und praxiserprobte Empfehlungen eingehalten werden. Auf diese Weise können Sie hohe Belastungen der Entgiftungsorgane vermeiden und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen verringern.

Sofosbuvir, Daclatasvir wird nicht empfohlen, mit Arzneimitteln kombiniert zu werden, die die Wirkung der aktiven Komponente von antiviralen Medikamenten verringern:

Darüber hinaus sollte der Patient während des therapeutischen Kurses auf die Verwendung von Antibiotika, die im Darm wirken, Sorbentien, Abführmittel, Diuretika, verzichten sie können die Absorptionsprozesse der Wirkstoffe von antiviralen Arzneimitteln beeinträchtigen. Einige Enterosorbentien (z. B. Aktivkohle) dürfen frühestens 4-5 Stunden vor oder nach der Anwendung von Sofosbuvir eingenommen werden.

Spezielle Anweisungen

Während der Phase der pharmakologischen Behandlung mit Sofosbuvir, Daclatasvir, Patienten sollten unterlassen, Fahrzeuge zu fahren, alle anderen Aktivitäten, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, Geschwindigkeit der motorischen Reaktionen. Die Empfehlung ist aufgrund der spezifischen Wirkung der aktiven Komponenten dieser Medikamente auf das zentrale Nervensystem und die Geschwindigkeit der Übertragung von Nervenimpulsen. Sie reduzieren die Reaktionsgeschwindigkeit, Reflexe und die Konzentrationsfähigkeit.

Mit Vorsicht ist es notwendig, Sofosbuvir bei Patienten mit Diabetes mellitus der ersten und zweiten Art zu verwenden, die sich einer Insulintherapie unterziehen, weil Das Medikament hat die Fähigkeit, die Konzentration von Glukose im Blutplasma leicht zu reduzieren. Um die Entwicklung von Hypoglykämie zu verhindern, wird empfohlen, den Endokrinologen zu konsultieren und die Tagesdosis des zuckersenkenden Hormons anzupassen.

Generika Sofosbuvir und Daclatasvir

Die hohen Kosten und das Fehlen von offiziellen Lieferanten von Daclatasvir und Sofosbuvir zwingt viele Patienten mit Hepatitis, relativ billige Analoga (Generika) dieser Medikamente zu verwenden. Die pharmakologische, therapeutische Wirkung solcher Analoga wird offiziell durch alle notwendigen klinischen und laborchemischen Studien bestätigt. Hier sind einige Generika:

  1. Hepcinate. Lizenzanalog von Daclatasvir. Es wird für die Behandlung von Hepatitis als Hauptkomponente der Nicht-Injektionsbehandlung verwendet. Dieses antivirale Medikament ist in Schutztabletten erhältlich, die 400 mg des Wirkstoffs enthalten.
  2. Sovaldi. Generisches Sofosbuvir. Das Medikament ist ein Inhibitor der viralen Polymerase, die die Reproduktion des Virus bei Patienten mit Hepatitis C hemmt. Das Medikament wird verwendet, um Menschen im Alter von 16 bis 18, die 1-4 Genotypen des Hepatitis-Virus haben, zu behandeln.

Preis Sofosbuvir und Daclatasvir

Die Kosten für Medikamente hängen von der Qualität der Reinigung ihrer aktiven Hilfskomponenten ab. Der Preis von pharmakologischen Medikamenten kann durch welche Apotheke oder Geschäft sie zum Verkauf stehen beeinflusst werden. Bestellen Sie Sofosbuvir, Daclatasvir kann in der Online-Apotheke sein, nachdem Sie die Bewertungen gelesen haben. Aufgrund der Tatsache, dass die Medikamente in Indien hergestellt werden und es in Russland keine offiziellen Massenlieferanten gibt, müssen Daclatasvir und Sofosbuvir bei den angegebenen Apotheken vorbestellt werden.

Wo kaufen Sofosbuvir und Daclatasvir in Moskau

Wie ist Sofosbuvir und Daclatasvir vor den Mahlzeiten oder danach einzunehmen?

Hepatitis-C-Behandlung mit Sofosbuvir und Daclatasvir

Für die Behandlung von Virushepatitis C verschreiben Virologen verschiedene Medikamente. Das Problem ist, dass die ursprünglichen Medikamente ziemlich teuer sind, weshalb sich nicht jeder Patient sie leisten kann. Aber heute ist die Zahl der Patienten, die sich erholen können, dank indischer Generika, die Analoga zu teuren Medikamenten in der Zusammensetzung sind, signifikant gestiegen. Aufgrund der Tatsache, dass Generika-Hersteller keine Ressourcen für die Entwicklung der Zusammensetzung und Förderung des Medikaments ausgeben, ist der Preis von Analoga viel niedriger als bei Original-Medikamenten, aber die Qualität und das Ergebnis der Therapie bleibt auf dem gleichen Niveau.

Effektive Generika: Sofosbuvir und Daclatasvir

In Indien sind seit geraumer Zeit Medikamente ähnlich den teuren Sovaldi und Daklinza auf dem Markt. Dies sind die indischen Generika Sofosbuvir und Daclatasvirum. Klinische Studien bestätigen, dass Sie sich mit diesen Arzneimitteln dauerhaft von Hepatitis C erholen können, ohne Angst vor einem erneuten Auftreten zu haben. Mit dem kombinierten Einsatz dieser Medikamente können hervorragende Ergebnisse im Kampf gegen die Krankheit erzielt werden, zusätzlich werden sie bei Bedarf perfekt mit Interferon und Ribavirin kombiniert.

Sofosbuvir

Sofosbuvir ist das indische Gegenstück zu Sovaldi. Dieser innovative Inhibitor verhindert die Ausbreitung von viraler Hepatitis C.

Sofosbuvir ist zur Behandlung der folgenden HCV-Genotypen indiziert:

Ein Virologe wählt das gewünschte Behandlungsschema aus, indem er Sofosbufir mit anderen Arzneimitteln kombiniert, abhängig vom Genotyp und den damit verbundenen Krankheiten oder Komplikationen (Leberzirrhose, HIV, Allergien oder eine negative Reaktion des Körpers auf die Therapie).

Die Tablette enthält folgende Substanzen:

  • Sofosbufir;
  • Croscarmellose-Natrium;
  • Mannitol;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • Siliciumdioxid;
  • Magnesiumstearat.

Daclatasvir

Diese Droge ist ein Analogon von Daklinza. Es ist ein Inhibitor des 5A-Virus (NS5A), der gesunde Zellen des Körpers vor einer viralen Exposition schützt. Daclatasvir kann von einem Virologen zusammen mit anderen Medikamenten verschrieben werden, um alle HCV-Genotypen zu behandeln (abhängig vom Vorhandensein von Komplikationen und anderen Krankheiten).

Die wichtigsten Phasen der Behandlung

Um die Wirkung der Behandlung zu erreichen, ist es notwendig, eine bestimmte Reihenfolge von Handlungen zu befolgen und auf keinen Fall selbst zu behandeln.

  • Beratung mit einem Virologen über neue Medikamente;
  • Testen auf Hepatitis C und Identifizieren seines Genotyps;
  • Wiederholte Konsultation mit einem Virologen, der nach den Ergebnissen der Tests das am besten geeignete Behandlungsschema und die Dauer des Kurses verschreiben wird (der minimale Behandlungszyklus beträgt 12 Wochen, das Maximum 24 Wochen);
  • basierend auf der Dauer des Kurses, müssen Sie die vorgeschriebenen Medikamente für den gewünschten Zeitraum kaufen und sie nach dem festgelegten Schema nehmen;
  • einen Monat nach dem Beginn der Behandlung, ist es notwendig, Tests zu wiederholen und einen Virologen zu besuchen, um die Effekte von Drogen auf den Körper zu bestimmen, den Behandlungsplan einzustellen, wenn die Therapie nicht die erwünschten Ergebnisse gibt;
  • nach Abschluss des Kurses ist es notwendig, Tests erneut zu bestehen, um sicherzustellen, dass kein Virus im Blut ist;
  • Wenn die Krankheit besiegt wurde, dann ist die Hauptsache, Ihre Gesundheit zu überwachen und sich von einer erneuten Infektion zu befreien.

Behandlungsregime

1 Schema: Sofosbuvir + Daclatasvir

Das am häufigsten verwendete Behandlungsschema für virale Hepatitis C, geeignet für alle Arten von Genotypen. Es ist möglich, diese Behandlungsoption mit dem ersten Genotyp zu verwenden, aber dafür gibt es effektivere Schemata.

Der Behandlungsverlauf konzentriert sich zunächst auf 3 Monate (12 Wochen), bei Bedarf kann der behandelnde Virologe den Einnahmeverlauf verlängern.

Der Mindestpreis beinhaltet 3 Packungen Sofosbuvir (28 Tabletten pro Packung) mit einer Dosierung von 400 mg, 3 Packungen Daclatasvir (28 Tabletten pro Packung) mit einer Dosierung von 60 mg.

Am Tag, eine Tablette von jedem Medikament auf einmal eingenommen wird, ist es ratsam, die Tabletten jeden Tag zur gleichen Zeit in den Prozess des Essens (während des Frühstücks oder Mittagessens) zu nehmen.

2 Schema: Sofosbuvir + Ledipasvir

Dieses Schema wird verwendet, wenn eine Behandlung von Hepatitis C des ersten Genotyps erforderlich ist.

Die Mindestdauer der vom Virologen vorgeschriebenen Behandlung beträgt 12 Wochen, bei Bedarf kann der Kurs auf 24 Wochen ausgedehnt werden.

Ledipasvir (90 mg) und Sofosbuvir (400 mg) sind in Kombinationspillen unter verschiedenen Bezeichnungen erhältlich (Harvoni, Hepcinat LP, Ledifos, Ledihep), Lactosemonohydrat und Magnesiumstearat können als Adjuvantien verwendet werden. Eine Packung enthält 28 Tabletten des kombinierten Arzneimittels.

Die Einnahme erfolgt täglich nach der Mahlzeit während der gesamten Behandlung.

Hinweise für den Einsatz

Sofosbuvir + Daclatasvir wird Patienten verschrieben mit:

  • 2, 3 und 4 Genotypen der viralen Hepatitis C;
  • 2 und 3 des HCV-Genotyps mit HIV-Infektion;
  • individuell für HCV mit Leberzirrhose;
  • Personen, die die Volljährigkeit erreicht haben.

Sofosbuvir + Ledipasvir wird verschrieben:

  • in Gegenwart von Hepatitis C-Virus des ersten Genotyps 1b;
  • das Vorhandensein des ersten und vierten Genotyps mit HIV-Infektion;
  • Vorhandensein einer signifikanten Viruslast;
  • Patientenalter über 18 Jahre.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen der Einnahme von Generika sind nicht signifikant. Der behandelnde Arzt-Virologe hebt die Einnahme von Medikamenten bei der Entdeckung von Nebenwirkungen nicht auf, da sie mit der Abhängigkeit des Organismus von den in den Präparaten enthaltenen Substanzen verbunden sind. Nach 1-2 Monaten gewöhnt sich der Körper an Medikamente und Nebenwirkungen verschwinden.

Mögliche Nebenwirkungen von Sofosbuvir sind:

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • juckende Haut;
  • Durchfall;
  • Reizbarkeit.

Wenn Sie Daclatasvir längere Zeit einnehmen, können Sie folgende Nebenwirkungen spüren:

  • Übelkeit;
  • Appetitlosigkeit;
  • Schwäche und allgemeine Müdigkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • trockene Haut;
  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • Anämie;
  • Schmerzen in den Muskeln oder Gelenken;
  • Probleme mit dem Stuhl.

Aber keine Sorge - die Nebenwirkungen der Langzeitanwendung sind nicht bei jedem Patienten und maximal 10% der Patienten, die dieses Medikament einnehmen, erscheinen.

Trotz der Tatsache, dass die Nebenwirkungen oft darauf beruhen, dass sich der Körper an die in den Tabletten enthaltenen Substanzen gewöhnt hat, müssen Sie nach der Einnahme von Medikamenten Ihre Gefühle und Ihren Zustand des Körpers überwachen. Wenn Sie Allergien oder Schmerzen haben, sollten Sie Ihren Arzt-Virologen über Ihren Zustand beraten.

Wo kaufen Sofosbuvir und Daclatasvir?

Indische Generika werden nicht auf dem Territorium der Russischen Föderation verkauft, daher können Sie Sofosbuvir, Daclatasvirum oder Havroni, ein Medikament aus Indien, über Online-Apotheken kaufen, die mit indischen pharmakologischen Unternehmen zusammenarbeiten.

Vergessen Sie nicht, dass nicht allen Online-Shops vertraut werden kann, da einige von ihnen gefälschte Waren verkaufen, die keine Drogen sind. Fragen Sie immer beim Verkäufer nach gültigen Lizenzen und Zertifikaten.

Sie können zertifizierte Generika von hoher Qualität im Online-Shop von Galaxy Russland bestellen. Auf unserer Website können Sie sich mit allen notwendigen Dokumenten vertraut machen, die die Echtheit der verkauften Produkte bestätigen.

In Moskau und St. Petersburg ist die Lieferung an die U-Bahn-Station kostenlos! Die Lieferung in andere Städte Russlands erfolgt mit dem EMS-Kurierdienst in 10-18 Tagen.

Immer mehr Ärzte verschreiben ihren Patienten die Behandlung von Hepatitis C mit antiviralen Medikamenten aus Indien. Hohe Leistung, erschwingliche Kosten und minimal.

Indisches Generikum Hepsinat LP ist eines der wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Hepatitis C. Die Kosten für Hepsinat sind viel niedriger.

Die Droge Harvoni - Antivirale Droge von der Firma Gilead, die Ende 2014 in Deutschland erschien. Es wird bei der Behandlung von Hepatitis eingesetzt.

Erfahren Sie mehr Erfahren Sie mehr Erfahren Sie mehr Erfahren Sie mehr

Hepatitis C. Behandlung mit Sofosbuvir Daclatasvir.

Dieser Artikel wird nur zu Informationszwecken auf der Website angezeigt. Nicht selbst behandeln (dies gilt nicht nur für Hepatitis C, sondern auch für andere Krankheiten). Hepatitis-C-Behandlung sollte unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. Nur der Arzt wählt das gewünschte Medikament, die Dosierung und die Dauer der Behandlung richtig aus.

Wie man Sofosbuvir und Daclatasvir einnimmt.

Sofosbuvir sollte einmal täglich eine Tablette (400 mg) eingenommen werden.

Es ist besser, das Rauschgift mit Nahrung zu nehmen, viel Wasser trinkend.

Lesen Sie die Gebrauchsanweisung für das Medikament Sofosbuvir hier

Daclatasvir sollte einmal täglich eingenommen werden. Die Dosierung des Arzneimittels wird vom Arzt ausgewählt. Meistens ist es 1 Tablette pro Tag (60 mg), aber manchmal kann die Tagesdosis auf 30 mg reduziert werden.

Daclatasvir kann unabhängig von der Mahlzeit eingenommen werden. Mahlen oder kauen Sie die Pille nicht - nehmen Sie nur einen Schluck davon und trinken Sie es mit genug Wasser.

Lesen Sie die Gebrauchsanweisung für das Medikament Daclatasvir hier

Sofosbuvir und Daclatasvir werden in Kombination verwendet. Die Kursdauer beträgt 12 bis 24 Wochen. Verpassen Sie auf keinen Fall das Medikament und überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis.

Zutaten: Sofosbuvir 400 mg

Freisetzungsform: Tabletten

Paket: 28 Tabletten

Hersteller: Marcyrl Pharmaceutical Industries, Ägypten

Zutaten: Daclatasvir 60 mg

Freisetzungsform: Tabletten

Paket: 28 Tabletten

Hersteller: Marcyrl Pharmaceutical Industries, Ägypten

  • Ausführliche Beschreibung der Droge mit Fotos und Video

Behandlung von Hepatitis C für den ersten Genotyp:

Das Behandlungsschema für Hepatitis C für den zweiten Genotyp ist ähnlich dem Behandlungsschema für den ersten Genotyp. Die Kombination von Daclatasvir und Sofosbuvir wird ebenfalls verwendet. Bei Bedarf können Sie Ribavirin oder Peginterferon (je nach Grad der Leberschädigung und vorherige Behandlung) hinzufügen.

Hepatitis-C-Behandlung für den zweiten Genotyp:

Zur Behandlung von Hepatitis C des dritten Genotyps wird eine Kombination von Daclatasvir und Sofosbuvir verwendet. Die Behandlungsdauer beträgt zwölf Wochen. In seltenen Fällen kann die Behandlung bis zu 24 Wochen dauern oder Ribavirin hinzufügen.

Hepatitis-C-Behandlung für den dritten Genotyp:

Zur Behandlung von Hepatitis C des vierten Genotyps wird auch eine Kombination von Daclatasvir, Ribavirin und Peginterferon verwendet. Kursdauer - 24 Wochen.

Behandlungsschema für Hepatitis C für den vierten Genotyp:

Dies waren die Behandlungsschemata für Hepatitis C für alle Genotypen. Überlegen Sie jetzt, mit welchen Drogen nicht empfohlen wird, Sofosbuir und Daclatasvir einzunehmen.

Welche Medikamente können Daclatasvir nicht einnehmen?

Daclatasvir darf nicht mit Substanzen eingenommen werden, die Cytochrom und Glykoprotein abgeben - Phenobarbital, Rifabutin, Oxcarbazepin, Johanniskraut, Rifampicin. Medikamente, die diese Substanzen enthalten, können die Wirksamkeit des Medikaments Daclatasvir stark reduzieren. Bevor Sie das Medikament einnehmen, lesen Sie sorgfältig die Anweisungen. Zum Beispiel ist Phenobarbital in der Zusammensetzung des bekannten Kovalola enthalten.

Wer wird nicht empfohlen, Daclatasvir einzunehmen?

Daclatasvir wird Patienten unter 18 Jahren nicht verschrieben. Auch kann es nicht schwanger und während der Stillzeit genommen werden. Für diese Patientengruppen wurden noch keine Studien durchgeführt. Ältere Patienten brauchen keine Dosisanpassung.

Was sind die Nebenwirkungen von Daclatasvir?

An sich hat Daclatasvir praktisch keine Nebenwirkungen. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Ribavirin und Sofosbuvir können jedoch Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Blähungen, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit auftreten.

Welche Medikamente können Sofosbuvir nicht einnehmen?

Die kombinierte Anwendung von Sofosbuvir mit Telaprevir und Boseprevir wird nicht empfohlen.

Wer sollte Sofosbuvir nicht nehmen?

Sofosbuvir darf nicht von Kindern unter 18 Jahren, Schwangeren, stillenden Frauen und Personen mit individueller Intoleranz eingenommen werden. Für die oben genannten Patientengruppen wurden keine Studien durchgeführt, so dass die Behandlung noch nicht genehmigt wurde. Ältere Menschen über 65 Jahre können das Medikament ohne Dosisanpassung einnehmen.

Nebenwirkungen von Sofosbuvir

Sofosbuvir hat keine starken Nebenwirkungen. Meistens traten bei den Patienten Übelkeit, Kopfschmerzen und Benommenheit auf. Nebenwirkungen sind abhängiger von dem Medikament, das in Kombination mit Sofosbuvir angewendet wird.

Um die Schwere der Nebenwirkungen zu reduzieren, befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes. Es wird auch empfohlen, vollständig auf Alkohol, Rauchen und Junk Food zu verzichten. Eine ausgewogene Ernährung und moderate Bewegung helfen der Leber, sich schneller zu erholen.

WICHTIG! Dieses Schema wurde 2015 empfohlen und auf unserer Website veröffentlicht, dann gab es keine Alternativen in Form von Sofosbuvir + Ledipasvir und Sofosbuvir + Velpatasvir. Das aktuelle Schema finden Sie unter dem folgenden Link.

Update: Neue Leitlinien zur Behandlung von viraler Hepatitis C (HCV) - EASL 2016 - lesen

Fotos von PCR-Analysen von Menschen, die Drogen auf der Website sof-dak.ru gekauft und von Hepatitis C mit der Therapie von Sofosbuvir Daclatasvir, Sofosbuvir Ledipasvir oder Sofosbuvir Velpatasvir geheilt: https://sof-dak.ru/analizy-lechenie-gepatita-c

Arzneimittel zur Behandlung von Hepatitis C aus Indien und Ägypten: Sofosbuvir, Daclatasvir, Ledipasvir, Velpatasvir.

Möchten Sie Sofosbuvir und Daclatasvir kaufen?

Hintergrundinformationen erhalten Sie bei: 1) Telefon: +78002005257 (kostenloser Anruf von allen russischen Telefonen) 2) Telefon: +749932272943) WhatsApp: +2010268099574) Viber: +2010268099575) Skype: daklatasvir6) email: sof-dak @ protonmail. com oder bestellen Sie einen kostenlosen Rückruf

Sofosbuvir Daclatasvir: Behandlung von Hepatitis, wie man richtig anwendet und Nebenwirkungen

Hepatitis C gilt als eine ernsthafte Krankheit, die ohne angemessene Behandlung tödlich verlaufen kann. Es gibt eine populäre Meinung unter Menschen, dass Hepatitis nicht behandelt wird, und selbst nach Abschluss des Kurses ist ein Rückfall der Krankheit unvermeidlich.

Das ist nicht ganz richtig. In der Tat hängt alles davon ab, welche Medikamente und Behandlungsregime für den Patienten ausgewählt wurden. Wenn sie mit wirksamen Mitteln behandelt werden, sie richtig kombinieren und keine Einzeldosis verpassen, werden die Symptome der Krankheit zurückgehen und die Menge des Virus wird signifikant abnehmen, aufgrund dessen die Genesung kommen wird.

Indische Drogen bei der Behandlung von Krankheiten

Für die Behandlung von Hepatitis C verschreiben Ärzte verschiedene Medikamente. Die effektivsten von ihnen sind Amerikaner (Sovaldi und Daklinza). Mit diesen beiden Medikamenten können Sie Hepatitis C vollständig loswerden, aber es gibt ein großes Minus. Solche Medikamente wie Sovaldi und Daklinza können sich nicht jeder Patient leisten, da deren Preis sehr hoch ist.

Dank der indischen Generika hat sich die Anzahl der Patienten, die sich erholen können, signifikant erhöht.

Die bekanntesten Werkzeuge wie Sofosbuvir und Daclatasvir, sie zeigten die höchste Wirksamkeit bei der Behandlung dieser Krankheit. Zunehmend bieten Ärzte an, Hepatitis-Generika zu behandeln. Was ist das? Und gibt es einen Effekt nach der Einnahme?

Nachdem das Medikament abgelaufen ist, wird es als Generikum verkauft. Der Hersteller entwickelt oder fördert dieses Medikament nicht. Aus diesem Grund ist der Preis für Medikamente viel niedriger als der von proprietären Medikamenten.

Trotz des niedrigen Preises bleibt die Wirksamkeit des Tools gleich. Aus diesem Grund ist eine generische Behandlung praktisch und vorteilhaft für die Menschen.

In Wahrheit sind Generika hochwertige Analoga teurer Medikamente. Generika sind in jeder Apotheke, da sie viel häufiger gekauft werden als die Originale.

Hersteller von Generika sind Konkurrenten für Unternehmen, die Originalarzneimittel verkaufen. Einige Analoga sind dem Original sehr ähnlich, zum Beispiel: Viagra - Viprogra, Nosh-pa - Nosh-BH, Levitra-Vilitra usw.

Diese Tabelle enthält eine Liste der bekanntesten Generika zur Behandlung von Hepatitis C:

  • Altevir;
  • Reaferon;
  • Alfarona;
  • PegIntron.
  • Acigurin;
  • Rebetol;
  • Ribavin;
  • Ribamidil;
  • Ribapeg;
  • Ribarin;
  • Ribba;
  • Triforin.
  • Sofosbuvir;
  • Sofolank;
  • Jaratsaano

Die wirksamsten Generika: Sofosbuvir und Daclatasvir

In Indien entwickelte und vermarktete Analoga von Drogen wie Sovaldi und Daklinza. Ihr Name ist Sofosbuvir und Daclatasvir. Ärzte sagen: Nach Einnahme dieser Medikamente kann der Patient vollständig von Hepatitis C geheilt werden und keine Angst vor einem Rückfall der Krankheit haben. Kombinieren Sie diese beiden Medikamente, können Sie eine große Wirkung erzielen, außerdem können sie mit Interferon und Ribavirin-Präparaten kombiniert werden.

Sofosbuvir ist ein innovatives Gegenstück zu Sovaldi. Es ist ein antiviraler Wirkstoff (Inhibitor), der die Ausbreitung des Hepatitis-C-Virus verhindert.

Mit Sofobuvir können solche genetischen Typen des Virus behandelt werden:

Basierend auf den Genotypen wählt der Arzt das gewünschte Behandlungsschema aus und kombiniert Sofosbuvir mit anderen wirksamen Medikamenten. Das Behandlungsregime ändert sich, wenn der Patient Komplikationen wie Leberzirrhose, HIV-Infektion oder eine unerwünschte Reaktion des Körpers auf das Medikament hat.

Das Medikament ist in Tabletten erhältlich, die mit brauner Glasur bedeckt sind, es besteht aus:

  1. Polyethylenglykol.
  2. Titandioxid.
  3. Eisenoxid.
  4. Alkohol
  5. Talkum.

In der Mitte der Tablette enthält Sofosbuvir und Hilfsstoffe:

  1. Kolloidales Siliciumdioxid.
  2. Croscarmellose-Natrium.
  3. Magnesiumstearat.
  4. Mannitol
  5. Mikrokristalline Cellulose.

Der Zweck des Medikaments - die Behandlung von Hepatitis C chronischen Formen, muss es mit anderen Medikamenten kombiniert werden.

Nehmen Sie Sofosbuvir einmal täglich, eine Tablette ein. Kauen der Tablette selbst ist unerwünscht, weil sie einen sehr bitteren Geschmack hat. Die Pille muss mit Essen eingenommen werden und unbedingt mit viel Wasser trinken.

Wie die meisten Medikamente hat Sofosbuvir Nebenwirkungen in Form von Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit. Ein kleiner Prozentsatz der Patienten kann allergische Reaktionen, juckende Haut, Reizbarkeit, Durchfall haben. Nebenwirkungen werden nur bei zehn Prozent der Patienten beobachtet. Die übrigen Patienten haben keine Beschwerden über Nebenwirkungen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Sofosbuvir sind:

  1. Schwangerschaft
  2. Stillzeit.
  3. Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre).
  4. Individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten des Arzneimittels.

Frauen im gebärfähigen Alter sollten sehr vorsichtig sein, um dieses Werkzeug zu nehmen, achten Sie darauf, Ihren Arzt zu konsultieren.

Qualität Sofosbuvir in Indien jetzt in Russland hergestellt. Sie können das Medikament auf der Website sovihep.ru bestellen

Daclatasvir ist ein gleichermaßen beliebtes und wirksames Generikum antiviraler Wirkung. Es enthält:

  • Daclatasvirdihydrochlorid;
  • Siliciumdioxid;
  • Zellulose;
  • Croscarmellose-Natrium;
  • Magnesiumstearat.

Das Medikament ist in Tabletten erhältlich, die mit einem grünlichen Farbton überzogen sind.

Daclatasvir ist ein Inhibitor des 5A-Virus (NS5A), es wurde entwickelt, um gesunde Zellen vor den Auswirkungen des Virus zu schützen. Das Medikament eignet sich zur Behandlung aller vier Genotypen der Erkrankung, da es gut mit anderen Medikamenten interagiert. Ärzte verschreiben es (abhängig von der Verlauf, Komplikationen der Krankheit) zusammen mit anderen Medikamenten für Hepatitis C. Dieses Mittel wird verwendet, um Hepatitis C des ersten, zweiten, dritten und vierten Genotyps zu behandeln.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, nicht selbst behandeln. Nur ein Arzt kann nach Abwägen aller Vor- und Nachteile eine Empfehlung geben, wie das Medikament richtig eingenommen werden soll (genaue Menge).

Während der Rezeption sollten Kontraindikationen berücksichtigt werden:

  • Schwangerschaft;
  • Laktation;
  • individuelle Intoleranz.

Wenn der Patient Daclatasvir für eine lange Zeit nimmt, kann er solche Nebenwirkungen der Droge erfahren, als:

  • Übelkeit;
  • Schwäche;
  • Probleme mit dem Stuhl;
  • Appetitlosigkeit;
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium, in Muskeln und Gelenken;
  • trockene Haut;
  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • Schlafstörungen;
  • Anämie.

Diese Nebenwirkungen nach Langzeitanwendung von Daclatasvir werden nicht bei jedem Patienten beobachtet, sondern nur in zehn Prozent.

Hepatitis-C-Behandlung mit indischen Drogen

Diese vier Tabellen beschreiben detailliert die Behandlungsschemata für Hepatitis C mit Sofosbuvir und Daclatasvir, gepaart mit Interferon und Ribavirin.

Behandlung des ersten Genotyps:

  • Sofosbuvir + Daclatasvir;
  • Sofosbuvir, Daclatasvir, Ribavirin;
  • Daclatasvir, Ribavirin, Interferon-alpha.
  • Sofosbuvir;
  • Ribavirin;
  • Daclatasvir.
  • Daclatisvir;
  • Ribavirin;
  • Sofosbuvir.

Behandlung des zweiten Genotyps:

  • Daclatasvir;
  • · Sofosbuvir.
  • Interferon;
  • Daclatasvir;
  • Ribavirin.

Behandlung des dritten Genotyps

Antiviraler Medikamentenkomplex Dauer

Behandlung des vierten Genotyps

Drogen Kursdauer Wirkung

  • Interferon-alpha;
  • Ribavirin;
  • Daclatasvir.
  • Interferon-alpha;
  • Daclatasvir;
  • Ribavirin.

Dank indischer Generika können Sie die Krankheit loswerden, indem Sie ihr Wiederauftreten und alle damit verbundenen Komplikationen verhindern. Bei den meisten Patienten verschwinden nach längerer Verabreichung dieser beiden Arzneimittel nicht nur die Krankheitssymptome, sondern auch Hepatitis-C-Marker werden bei den Patienten nicht mehr nachgewiesen, und dies ist der stärkste Beweis für eine Genesung. Selbst nachdem die Leberzirrhose begonnen hat, hat der Patient die Chance, seinen Zustand signifikant zu verbessern und nicht behindert zu werden.

Wo ist Sofosbuvir und Daclatasvir am profitabelsten?

Als vor einem Jahr die ersten Generika von Sofosbuvir auf dem indischen Markt erschienen, machten sich Menschen aus aller Welt auf den schwierigen Weg in die Apotheken in Delhi und Mumbai, um sich selbst zu erholen. Heute ist die Situation anders - das Internet ist voll von allen möglichen Angeboten, Dutzende von Lieferanten sind glücklich, ihre Dienste für die Lieferung von Medikamenten zu Hause, unabhängig vom Standort des Käufers, zu erbringen.

Im Zusammenhang mit der großen Anzahl von Vorschlägen für die Lieferung von Drogen aus Indien begannen eintägige Gesellschaften aufzutreten, die eine große Gefahr darstellen. Ein unerfahrener Internetnutzer kann fast nicht unterscheiden, wo die Wahrheit ist und wo die Fiktion ist. Das Problem der Auswahl eines Lieferanten ist zu einem echten Problem für Menschen geworden, deren emotionaler Hintergrund instabil ist und ihre Gesundheit gefährdet ist.

Bevor Sie etwas online bestellen, vergewissern Sie sich, dass der Verkäufer legitim ist, indem Sie Bewertungen über das Lieferantenunternehmen lesen. In der Regel haben die eintägigen Websites keine Referenzen im Netzwerk und die Bewertungen auf den Websites werden von den Betrügern selbst geschrieben.

Um unsere Leser vor möglichen Problemen zu schützen, konnten die Redakteure recherchieren und die Option mit 100% positiven Bewertungen im Internet auswählen. Eine der zuverlässigsten Dienste für die Lieferung von Sofosbuvir in die GUS-Staaten ist das HCV24 ACCESS PROGRAM, dessen Überprüfungen frei im Netzwerk verfügbar sind. Außerdem finden Sie alle detaillierten Informationen über den Lieferanten auf ihrer Website www.hcv24.com.

Lassen Sie es uns wissen - bewerten Sie den Download.

Wie man Sofosbuvir und Daclatasvir und ihre Nebenwirkungen nimmt

Hepatitis C ist eine ziemlich schwere Pathologie der Leber, die ohne angemessene Behandlung tödlich sein kann. Viele Menschen glauben, dass diese Krankheit unheilbar ist, und selbst wenn sie den vollständigen Verlauf der Therapie abschließen, wird ein Rückfall auftreten.

Diese Meinung ist jedoch nicht ganz richtig, da alles vom gewählten Behandlungsschema abhängt. Wenn die Therapie mit der richtigen Mittelkombination und vollständig durchgeführt wird, klingen die Krankheitssymptome mit der Zeit ab, die Viruslast nimmt ab und die Genesung findet statt.

Heute stehen neue, wirksame Medikamente zur Bekämpfung einer so gefährlichen Krankheit zur Verfügung, die im Gegensatz zum traditionellen System eine fast hundertprozentige Garantie für die Genesung bietet. Die derzeit effektivste Kombination von Medikamenten gegen Hepatitis C ist die gemeinsame Einnahme von Daclatasvir und Sofosbuvir.

Der Zweck des Artikels ist es, sich mit der Wirkung dieser neuen Medikamente und ihrer weniger teuren Generika vertraut zu machen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass eine Therapie mit solchen Mitteln nur unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden kann.

Vorteile neuer Medikamente im Vergleich zu herkömmlichen Mitteln

Zuvor wurde eine Standardkombination von Arzneimitteln wie Ribavirin und Interferonen zur Behandlung von Hepatitis C verwendet. Die Patienten mussten diese Medikamente lange verwenden: Der Behandlungsverlauf könnte ein Jahr dauern und sogar bis zu anderthalb Jahre dauern.

Aber selbst mit einer solchen Langzeittherapie kann kein Arzt eine vollständige Befreiung von der Krankheit garantieren. Heilungen bei denjenigen, die mit dem zweiten und dritten HCV-Genotyp infiziert sind, treten nur in 70% auf, und die ersten und vierten in nur 45% der Fälle.

In diesem Fall sind die Nebenwirkungen von Drogen ziemlich schwer. Die meisten Patienten haben Symptome wie Fieber, Schmerzen in Muskeln, Gelenken, laufende Nase und viele andere Anzeichen, die der Grippe ähneln. Bei 30% der Patienten besteht eine Verletzung des psychischen Zustandes. Es kann Reizbarkeit und Nervosität, häufige schlechte Laune, Depression und sogar Halluzinationen sein.

Heute wurde eine neue Kombination von Medikamenten zur Behandlung von Krankheiten entwickelt. Die Welt hat bereits klinische Studien mit Arzneimitteln wie Daclatasvir und Sofosbuvir durchgeführt, und heute werden sie häufig zur Behandlung von Hepatitis C eingesetzt. Diese Arzneimittel können ohne und mit Interferon und damit angewendet werden, und die meisten der oben genannten Nebenwirkungen sind ausgeschlossen.

Jetzt verschreiben viele Ärzte diese Medikamente ihren Patienten, um Hepatitis C zu bekämpfen. Oft fügen sie Ribavirin zu ihnen hinzu, und sie ersetzen auch Daclatasvir durch Velpatasvir. Solche Kombinationen von Medikamenten können HCV vollständig zerstören, und die Wirksamkeit der Therapie ist bis zu 97% der Fälle.

Das Behandlungsschema für Hepatitis C Daclatasvir zusammen mit Sofosbuvir hängt sowohl vom Stadium als auch von den Komplikationen in der Entwicklung der Pathologie ab. Wenn es keine Leberzirrhoseveränderungen gibt, dauert die Behandlung etwas mehr als drei Monate.

Hepatitis-C-Behandlung

Die Dauer der therapeutischen Wirkung hängt von der Geschwindigkeit ab, mit der sich die Entzündungsprozesse im Lebergewebe zurückbilden. Zur gleichen Zeit wird etwa die Hälfte der Zeit Therapie in Abwesenheit von Viruslast durchgeführt. Diese Maßnahmen helfen, ein Wiederauftreten in der Folgezeit zu verhindern.

Normalerweise wird bei einer Diagnose der Genotyp des Virus nicht angezeigt. Die Kenntnis der genomischen Sequenz des Pathogens ist jedoch für die richtige Auswahl des Behandlungsregimes notwendig. Um diesen Indikator zu bestimmen, muss sich der Patient einem Immunoassay unterziehen oder Blut für die PCR spenden.

Eigenschaften von Sofosbuvir

Sofosbuvir, dessen offizieller Name Sovaldi ist, ist ein antivirales Nukleotid. Auch unter dem Namen Viropack erhältlich. Sofosbuvir erlaubt nicht die Produktion von Polymerase, synthetisiert RNA-Moleküle durch Kopieren von ihnen. Das Medikament ist unabhängig von der Art der Erkrankung in der Behandlung von Hepatitis C enthalten.

In diesem Fall erhöht sich die Wirksamkeit des Arzneimittels bei seiner kombinierten Verwendung - mit anderen Arzneimitteln (RNA-Polymerase-Inhibitoren). Als Monotherapie wird Sovaldi derzeit nicht verwendet, da es alleine nicht die erwartete therapeutische Wirkung hat.

Eine Tablette Sofosbuvir enthält 400 mg des Wirkstoffs. Darauf ist eine Schutzhülle aufgebracht, die sich im sauren Milieu des Magens schnell auflösen kann. Tabletten werden bei einer Temperatur von 15 bis 30 Grad gelagert. Es wird empfohlen, Medikamente mit Nahrungsmitteln einzunehmen. In diesem Fall muss das Werkzeug mit reichlich Wasser abgespült werden. Die tägliche Dosis beträgt eine Tablette.

Meistens dauert die Behandlung 12 Wochen. In Fällen, in denen keine virologische Reaktion auftritt, ist jedoch gleichzeitig die Verlängerung der Therapie geplant. Die gleiche Behandlungsdauer ist für Zirrhose oder Leberfibrose erforderlich, die mit erhöhter Viruslast auftritt.

Bei Einnahme eines solchen antiviralen Medikaments können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Übelkeit mit Würgen;
  • Fieberzustand;
  • verringerte Sehschärfe;
  • trockener Mund;
  • vollständiger oder teilweiser Appetitmangel;
  • ständige Ermüdung;
  • häufige Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Manifestation von Reizbarkeit und beständiger Unzufriedenheit;
  • Muskelschmerzen;
  • trockene Haut durch Austrocknung.

Oft gibt es Nebenwirkungen aufgrund der Einnahme des Medikaments auf nüchternen Magen. Diese Effekte treten notwendigerweise während einer Überdosierung auf. Es ist zu beachten, dass eine Überschreitung der therapeutischen Dosis (empfohlen 400 mg) zu einer Fehlfunktion des Herz- und Gefäßsystems führt.

Die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten mit Medikamenten wie Telaprevir oder Boceprevir verursacht oft Nebenwirkungen. Um solche Manifestationen zu verhindern, sollte das Medikament immer gleichzeitig und nur in der vom Arzt verschriebenen Dosierung eingenommen werden.

Das Medikament ist unerwünscht zu verwenden:

  • Kinder unter 18 Jahren;
  • Schwangere und stillende Frauen;
  • Personen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit gegenüber jeglichen Komponenten des Arzneimittels.

Die Einhaltung der besonderen Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist für Frauen bei der Planung einer Schwangerschaft notwendig. Patienten mit Leberinsuffizienz oder Gefäßerkrankungen wird empfohlen, sich einer Interferonbehandlung in einem Krankenhaus zu unterziehen. In diesem Fall erfolgt eine ständige Überwachung durch den behandelnden Arzt.

Wie funktioniert declatasvir?

Das Tool wird als sehr spezifisch angesehen. Es besitzt eine hohe Aktivität gegen Viren, die RNA-Moleküle oder Fragmente davon enthalten. Das Medikament wirkt durch Unterdrückung der Reproduktion von nicht-strukturellen Proteinen wie NS5A. Dies ermöglicht es Ihnen, die weitere Entwicklung der viralen Entzündung zu stoppen.

Daclatasvir (offizieller Name - Daklins) ist eine starke Droge, die eine pathogenetische Wirkung hat. Es hat eine direkte Auswirkung auf den ätiologischen Faktor. In diesem Fall verstärkt die Interaktion mit Sofosbuvir die antivirale Aktivität, die von beiden Arzneimitteln ausgeübt wird. Dies erklärt die Notwendigkeit ihrer gemeinsamen Verwendung in Hepatitis-Therapie-Schemata.

Das Präparat ist in den Tabletten mit verschiedenen Inhaltsstoffen - 30 und 60 Milligramme verfügbar. Von oben sind sie mit einer Schutzschicht überzogen, die sich leicht im Magen löst. Tabletten werden oral eingenommen, während sie mit Wasser in ausreichenden Mengen trinken müssen. Zerstreuen oder kauen Sie sie nicht.

Die empfohlene Tagesdosis beträgt 60 mg. Daclatasvir wird nicht als einzelne Droge verwendet. Die Strategie der antiviralen Therapie beinhaltet die Verwendung des Arzneimittels in Verbindung mit Arzneimitteln wie Sofosbuvir, Ribavirin, Interferon (Pegasis, Pegintron, Interferon-alpha). Gleichzeitig kann, je nachdem, welches Arzneimittel ausgewählt wird, das Behandlungsschema eingestellt werden.

Kombinierte Therapie kann für 12 Wochen oder doppelt so lange durchgeführt werden. Es hängt vom Stadium der Entwicklung der Entzündung und dem Vorhandensein von Komplikationen ab. Es ist nötig zu berücksichtigen, dass die Tagesdosis nicht niedriger als 30 Milligramme sein soll. Die Verwendung einer geringeren Menge des Medikaments kann zu einem Rückfall der Pathologie führen.

Die kombinierte Verwendung von zwei Arzneimitteln kann zum Auftreten verwandter Reaktionen führen:

  • Juckreiz der Haut;
  • Starrheit (Taubheit, Unbeweglichkeit) von Muskelstrukturen;
  • Kopfschmerzen;
  • Schmerzen im Bauch, in den Gelenken;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Haarausfall (Alopezie);
  • Verringerung oder Appetitlosigkeit;
  • Störungen der Toilettenhäufigkeit - Durchfall, Verstopfung;
  • hoher Blutdruck;
  • Probleme in der Mundhöhle - Stomatitis.

In den meisten Fällen entstehen solche Folgen aufgrund einer falschen Einhaltung der Anweisungen des behandelnden Arztes.

Antivirale Mittel hat einige Kontraindikationen zu verwenden:

  • Überempfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Laktoseintoleranz;
  • Erhöhung der Symptome von Leberversagen.

Berücksichtigen Sie auch die folgenden Einschränkungen:

  1. Die Droge kann nicht verwendet werden, um Kinder zu behandeln.
  2. Nach der Behandlung mit diesem Medikament für sechs Monate können Sie keine chemischen Verhütungsmittel verwenden.
  3. Es gibt eine Liste von Arzneimitteln, die für die Anwendung mit Daclatasvir kontraindiziert sind. Unter diesen sollten Dexamethason, Rifampicin und Fenofarbital hervorgehoben werden.

Generika Hepcinat und Natdac

Das Behandlungsschema, in dem Sofosbuvir in Kombination mit Daclatasvir angewendet wird, ist zur Zeit am effektivsten bei der Behandlung von Hepatitis C. Es ermöglicht Ihnen, sich mit 97% Wahrscheinlichkeit von der Pathologie zu erholen. Diese Therapie hat jedoch einen sehr signifikanten Nachteil - die hohen Kosten für Medikamente. Die Kosten für eine monatliche Behandlung übersteigen 100 Tausend Dollar.

Die Lösung für die Frage einer wirksamen Behandlung von Hepatitis C kann jedoch in der Verwendung von Generika bestehen. Ihre Kosten sind 30-40 mal niedriger als die ursprünglichen Mittel. Das Recht zur Herstellung solcher Medikamente wurde Herstellern in mehreren Ländern gegeben.

Pharmakologische Firmen aus Indien und Ägypten sollten unter ihnen hervorgehoben werden. Die Kosten für ihre Medikamente sind viel niedriger als bei anderen Herstellern, zum Beispiel Deutschland. Gleichzeitig gelten indische Arzneimittel als qualitativ hochwertiger, da sie alle notwendigen Tests bestanden und Daten darüber veröffentlicht haben.

Das bekannte Generikum von Sovaldi (Sofosbuvir) ist Hepcinat, und Daclins (Daclatasvir) ist Natdac. Diese Mittel haben die gleichen Wirkstoffe wie die Originalarzneimittel. Dosen und ihre Verwendung sind identisch.

Die Behandlung mit den Präparaten der direkten Wirkung lässt zu, die Effektivität der Therapie zu erhöhen. Seine Dauer ist jedoch erheblich reduziert.

Die wirksamsten neuen Medikamente zeigten sich beim dritten Genotyp des Virus, während die ersten bei der Therapie schlechter abgaben. Die Behandlungsprognosen verschlechtern sich bei längerer Krankheit. Die Wirksamkeit der Therapie beeinflusst auch:

  • die Anwesenheit einer großen Anzahl von Viren im Körper (hohe Viruslast);
  • das Vorhandensein von Komorbiditäten, wie Co-Infektionen. Zu den schwersten Komorbiditäten gehören Onkologie, Zirrhose oder das Vorhandensein einer HIV-Infektion;
  • der Grad der Störung der Leber.

Die wirksamste Behandlung von Hepatitis C ist die komplexe Therapie. In einigen Fällen, zum Beispiel bei persönlicher Intoleranz gegenüber einem Medikament, wird jedoch eine Monotherapie durchgeführt. Gleichzeitig wird die Wirksamkeit der Behandlung deutlich reduziert. Die wichtigsten Behandlungsregime sehen heute so aus:

    Sofosbuvir + Ledipasvir

Bei der Identifizierung des ersten Genotyps wird die Kombination von Sofosbuvir mit Ledipasvir (Daclatasvir) verwendet. Der Behandlungsverlauf dauert 12 Wochen. Im Falle der Bestimmung des Genotyps 1a gibt es eine Empfehlung, die Dauer der Behandlung zu verdoppeln. In diesem Fall spielt die Geschichte keine Rolle.

  • Die Anwesenheit von Genotyp 1b und Fibrose von Null bis zum zweiten Grad erfordert die Dauer der Behandlung mit der gleichen Kombination von Arzneimitteln für 12 Wochen. Bei Erreichen einer Fibrose dritten oder vierten Grades ist es jedoch notwendig, die Dauer der Therapie zu verdoppeln. Peginterferone (Pegintron, Pegasys) werden häufig dem Behandlungsschema hinzugefügt.
  • Um das Virus des dritten Genotyps zu heilen, ist es auch notwendig, Sofosbuvir und Daclatasvir (Ledipasvir) zu kombinieren. Bei Vorliegen einer Zirrhose beträgt die Behandlungsdauer 24 Wochen und das Schema wird oft mit Peginterferon ergänzt.
  • Die gleiche Kombination zeigt hohe Effizienz mit dem vierten Genotyp des Virus. In diesem Fall ist eine vollständige Heilung sogar in Gegenwart von Leberzirrhose möglich.
  • Hepatitis-C-Behandlungschemata

    Abhängig von den Besonderheiten der Entwicklung der Pathologie gibt es andere Behandlungsregime. Also, mit der Hepatitis des ersten Typs in der Verbindung mit Sovaldi verwenden Pigenterferon, Ribavirin. In diesem Fall wird der zweite Typ nur mit dem Zusatz des letzten Medikaments behandelt. In Zukunft kann jedes Behandlungsregime angepasst werden. Dies geschieht, wenn sich die Entwicklungsgeschwindigkeit der Pathologie oder ihre Entwicklungsmerkmale ändern.

    Patientenbewertungen

    Wie effektiv das neue Behandlungsschema durch die Patientenreviews beurteilt werden kann:

    Nikolay, 38 Jahre alt: "Das letzte neue Jahr hat viel Spaß gemacht. Es quälte mich trockener Mund. Anfang Dezember ging ich ins Krankenhaus, um Zucker zu messen. Sie maßen 12 und schickten Blutspenden. Er kam für das Ergebnis, es ist notwendig, Diabetes zu behandeln, aber sie sagen mir, dass Hepatitis C behandelt wird.ALT, etwas um 290, AST ist kleiner - 170.

    Der dritte Genotyp. Ich habe nichts verstanden, dann wurde ich erklärt und ich las es selbst. Habe eine Empfehlung für Fibroelastometrie erhalten. Das Ergebnis ist in der Regel beendet - Fibrose von 3 Grad. Der Arzt hat Medikamente verschrieben. Ich sprach mit Leuten in der Warteschlange, las in inte, fand heraus, wo ich Sofosbuvir zusammen mit Daclatasvir aus Indien kaufen konnte.

    Ich musste mir Geld leihen. Der Arzt sagte, dass dies gute Medikamente seien, verordnete einen Plan. Nach sieben Wochen haben Tests bereits eine Abnahme des Virus gezeigt, und ALT - 80, AST ist auch niedriger. Ich setze die Behandlung fort. Ich fühle mich gut, aber sie wollen mich nicht bei der Arbeit sehen. Ich hoffe, dass ich mich erhole. "

    Lydia, 18 Jahre alt: "Meine Mutter hatte Hepatitis C. Spendete Blut als Hypertonie. Zuerst wurde Leberkrebs diagnostiziert. Aber nach einer Zeit wurde berichtet, dass es Hepatitis ist. Mama hat lange herausgefunden, warum sie vorher nicht bestimmt worden war. Aber dann wurde es nicht mehr behandelt.

    Mein Bruder und ich wurden auch gezwungen, Tests zu machen. Zuerst wurde der Mutter eine alte Behandlungsmethode verschrieben. Sechs Monate vergingen und die Ergebnisse - null. Ich musste mit meinem Bruder falten und Daclatasvir und Sofosbuvir aus Ägypten kaufen. Sie gaben etwas weniger als 1.500 Dollar für einen dreimonatigen Kurs aus.

    Sie versprachen einen Rabatt für die nächste Hälfte - fast zwei Mal billiger. Wir hoffen auf Erfolg, denn die Frau, die die Medizin empfohlen hat, ist bereits gesund. Einmal bin ich mit meiner Mutter zu einer Untersuchung gegangen, habe mich aber geweigert, mit traditionellen Behandlungsmethoden behandelt zu werden. "

    Die Wirksamkeit der Behandlung mit neuen Medikamenten ist signifikant höher als bei der traditionellen Therapie. Trotz der Tatsache, dass die Kosten der ursprünglichen Mittel extrem hoch sind, können sie durch völlig identische Generika ersetzt werden. In diesem Fall ist die Behandlung mit solchen Medikamenten in fast 100% der Fälle wirksam.


    Weitere Artikel Über Leber

    Zirrhose

    Kalorie Käse 15% Fett. Chemische Zusammensetzung und Nährwert.

    Nährwert und chemische Zusammensetzung "15% Fettkäse".

    Energiewert Käse 15% Fett ist 254,9 kcal.** Diese Tabelle zeigt Durchschnittswerte von Vitaminen und Mineralstoffen für einen Erwachsenen.
    Zirrhose

    Behandlung von Gallenblase Volksheilmittel

    Behandlung der Gallenblase Volksheilmittel durchgeführt nur nach einer umfassenden Diagnose. Ärzte unterscheiden die häufigsten Krankheiten dieses wichtigen Organs: Cholezystitis, Cholelithiasis, Polypen in der Gallenblase, Beugung des Organs.