Therapeutische Ernährung für Hepatitis B

Hinterlasse einen Kommentar 3.615

Eine der Bedingungen für eine erfolgreiche Genesung ist eine Diät für Hepatitis B bei Erwachsenen und Kindern. Diese Form der Krankheit ist eine der häufigsten und schweren unter anderen Arten von Gelbsucht. Die Krankheit wird durch Blut übertragen, und die minimale Menge an Viruspartikeln reicht aus, um sich anstecken zu lassen. Infektionen treten als Folge von Bluttransfusionen auf, während ungeschützter Geschlechtsverkehr die Infektion von der Mutter auf das Kind usw. übertragen wird. Infizierte Menschen brauchen eine ernsthafte Behandlung, und die therapeutische Ernährung für Hepatitis B spielt eine fundamentale Rolle.

Welche Diät wird benötigt?

In der akuten Form der Hepatitis B ist die Leber beeinträchtigt. Aus diesem Grund sind die Organe des Verdauungstraktes erheblich betroffen und arbeiten auf Verschleiß. Die Nahrung in der akuten Phase sollte mechanisch und chemisch für den Magen geschont werden, dies entlastet die Verdauungsorgane. Eine chemisch schonende Wirkung auf den Magen wird erreicht, indem alkoholische, kohlensäurehaltige Getränke, Süßigkeiten und andere verbotene Lebensmittel aus der Nahrung ausgeschlossen werden. Mechanisch sparsame Handlung beinhaltet das Essen von gedünstetem, gebackenem, gedämpftem Geschirr.

Therapeutische Diät Nummer 5a ist geeignet für die Behandlung von Hepatitis B in der Phase des Rückfalls, es erfüllt alle Anforderungen in Bezug auf die Ernährung. Wenn die Verschlechterung abzunehmen beginnt, wird die Tabelle 5a durch 5 ersetzt. Ihr einziger Unterschied besteht darin, dass das verzehrte Lebensmittel nicht gründlich bearbeitet werden kann. Diät 5 ermöglicht es Ihnen, Lebensmittel zu verwenden, die die Leber wiederherstellen, und verbietet - schädlich.

Bei chronischer Hepatitis B ist die Diät Nr. 5 optional, aber es lohnt sich, einen Bezugspunkt bei der Zubereitung des Menüs beizubehalten. Experten sagen, dass es im chronischen Stadium wichtig ist, sich an eine gesunde Ernährung zu halten. Richtige gesunde Ernährung bedeutet genug Protein, Fett, Kohlenhydrate und gesunde Spurenelemente zu essen. Mit einem Wort, alles ist möglich mit Hepatitis, aber nach und nach. Die einzige Diät bei chronischer Hepatitis B hebt das Verbot der Verwendung jeglicher Art von Alkohol nicht auf. Sie können einen Rückfall der Krankheit hervorrufen, der für die Patienten höchst unerwünscht ist.

Eigenschaften Diät Nummer 5

Die Merkmale der Ernährungstherapie für Hepatitis B sind:

  • Während der Behandlung müssen Sie vollständig auf Produkte mit tierischen Fetten verzichten.

Verbot der Verwendung von tierischen Fetten.

  • Keine Einschränkungen für Protein- und Kohlenhydrat-Lebensmittel.
  • Verbot von gebratenen Gerichten.
  • Beschränkung auf ballaststoffreiche Lebensmittel.
  • Trinken von Flüssigkeiten mindestens 2 Liter pro Tag.
  • Einschränkung der Nahrung, Blähungen und Gasansammlungen im Darm verursachen.
  • Die Salzaufnahme beträgt nicht mehr als 10 g pro Tag.
  • Mahlzeit 5-6 mal pro Tag in kleinen Portionen.
  • Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Beispielmenü

    Während der Zeit, in der Lebererkrankungen, insbesondere Hepatitis, behandelt werden, sollten Sie richtig essen und alle medizinischen Empfehlungen befolgen. Es ist einfach, ein nützliches Menü zu machen, alle Nahrungsmittel, die für das Essen mit Hepatitis B erlaubt sind, sind in seiner Zusammensetzung ziemlich nahrhaft. Hier finden Sie einige Tage lang Kostproben aus dem Menü, auf die Sie beim Erstellen Ihrer eigenen Diätliste hingewiesen werden sollten.

    • Frühstück: Grieß, ungesüßter Tee, Kekse.
    • Das zweite Frühstück: fettarmer Hüttenkäse mit getrockneten Aprikosen.
    • Mittagessen: magerer Borschtsch, gedünstetes Rinderschnitzel, frischer Gemüsesalat.
    • Mittagessen: Uzvar, Marshmallows.
    • Abendessen: gekochter Reis, geschmorter Squash-Kaviar, ein Stück gekochter Fisch.
    • Zweites Abendessen: Joghurt, getrockneter Biskuitkuchen.
    • Frühstück: Eieromelett mit Zucchini, Hüttenkäseauflauf, Tee mit Kamille.
    • Das zweite Frühstück: Heckenrose-Aufguss, Marmelade.
    • Mittagessen: Suppe mit Fleischbällchen, Vinaigrette, Fruchtgelee.
    • Teezeit: Pflaumen, Kakao mit Milch.
    • Abendessen: gekochte Kartoffeln, Kohlrouladen mit Hühnchen, Kompott.
    • Zweites Abendessen: fettarmer Kefir.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Was kannst du essen?

    Wenn Sie eine Diät für die Leber machen, müssen Sie das tägliche Bedürfnis des Körpers nach Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten berücksichtigen. Kompetent hergestellte Ration sorgt für den richtigen Inhalt im täglichen Menü. Mahlzeiten und Lebensmittel, die zur Verwendung bei akuter und chronischer Hepatitis B zugelassen sind:

    • das Brot von gestern;
    • frisches Gebäck mit verschiedenen Füllungen;
    • Kekse, Marshmallows;
    • Suppen in Wasser gekocht, Milch, fettarme Brühe;
    • Hühnerschinken und -würste;
    • aus Fleisch - Hähnchen, Kalbfleisch, Kaninchenfleisch;
    • aus Fisch - Seelachs, Seehecht, Wittling;
    • Dampf und gebackene Omeletts;
    • gedämpfte Fleischbällchen und Pasteten;
    • Milch, fettarme Milchprodukte;
    • alle Arten von Getreidebrei;
    • Teigwaren und Teigwaren;
    • Gemüsesalate, mit Sonnenblumenöl oder fettarmer Sauerrahm bestrichen;
    • pflanzliche Fette;
    • Bienenhonig;
    • Obst und Gemüse in Form von gebackenem, gekochtem, rohem Fleisch;
    • nicht saure Gemüse-, Beeren- und Fruchtsäfte;
    • grüner Tee.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Verbotenes Essen

    Lebensmittel und Gerichte, die nicht für die Hepatitis-Diät essen dürfen:

    • Das Essen von Nebenprodukten während der Diät ist verboten.

    frisches Gebäck und Weizenbrot;

  • reiche Brühen;
  • fettes Fleisch und Fisch;
  • Sie können nicht Leber, Nieren und andere Innereien essen;
  • Schmalz;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Dosenfleisch, Fisch, Gemüse;
  • fetthaltige Milchsäure-Produkte;
  • frittiertes Essen;
  • alle Arten von Hülsenfrüchten;
  • frische Zwiebeln und Knoblauch;
  • Gemüse, Beeren und Früchte von sauren Sorten;
  • Schokolade;
  • Süßes Soda;
  • Kaffee und cool gebrauter schwarzer Tee;
  • alle Arten von alkoholischen Getränken.
  • Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Ist es möglich, Hepatitis B nur mit einer Diät zu heilen?

    Die Behandlung von akuten und chronischen Formen der Hepatitis B besteht aus einem Komplex von therapeutischen Maßnahmen, bei denen Ernährung und richtige Ruhe von nicht geringer Bedeutung sind. Leider kann die Krankheit nicht mit Hilfe einer einzigen klinischen Ernährung geheilt werden. Es ist unmöglich, Hepatitis jeglicher Form loszuwerden, Sie können nur die schmerzhaften Symptome stoppen und den Rückfall der Krankheit verhindern. Die Ernährung hilft dabei sehr gut und ihre Nichtbeachtung führt zu häufigen Exazerbationen und negativen gesundheitlichen Folgen.

    Rezepte von Gerichten

    Omelette mit Reis im Ofen

    • Eier - 2 Stück
    • Reis - 1 EL. l
    • Milch - ¼ Tasse.
    • Butter - 10 g.
    • Reis in Wasser kochen.
    • Schlagen Sie die Eier, fügen Sie Milch und eine Prise Salz hinzu.
    • Eiermischung mit gekochtem Reis vermischen.
    • Gießen Sie die resultierende Masse auf ein gefettetes Backblech.
    • Backen bei 180 Grad für 5 Minuten.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Kohldampf-Schnitzel

    • Kohl - 300 g
    • Eier - 2 Stück
    • Milch - 1 Tasse.
    • Manka - 1 EL. l
    • Butter - 20 g.
    • Den Kohl kleinschneiden und in der Milch weich dünsten.
    • Gießen Sie Grieß, fügen Sie Öl hinzu und kochen Sie für weitere 6-7 Minuten.
    • Mahlen Sie die resultierende Masse in einem Mixer und fügen Sie Eier hinzu.
    • Form die Pastetchen.
    • Kochen Sie in einem doppelten Kessel oder einem langsamen Kocher.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Rübensuppe

    • Wasser - 2 Liter.
    • Borschtsch Rübe - 1 Stck.
    • Gekochte Hühnerbrust - 200 g
    • Sauerrahm - 3 EL. l
    • Grüne - 10 Jahre
    • Salz nach Geschmack.
    • Rüben schälen und reiben.
    • Rübenmasse wird in einen Topf gegeben und kaltes Wasser gegossen.
    • Für 1 Stunde beiseite legen.
    • Hühnerbrust in Würfel schneiden.
    • Wasser aus den Rüben abtropfen lassen, den Kuchen entfernen.
    • Fügen Sie etwas Wasser, Sauerrahm, Kräuter und Salz zu etwas Wasser hinzu.
    • Gründlich vermischen und abkühlen lassen.

    Der medizinische Tisch Nummer 5 ist reich an leckeren und gesunden Rezepten. Sie können jedes Gericht mit einem speziellen Rezept kochen, da die Liste der erlaubten Produkte dies erlaubt. Die Einhaltung einer therapeutischen Diät, die darauf abzielt, die Arbeit der Leber und der Gallenblase zu normalisieren, wird dazu beitragen, die unangenehmen Symptome der Hepatitis während eines Rückfalls zu beseitigen und ihre erneute Exazerbation während eines chronischen Verlaufs zu verhindern. Es ist sehr wichtig, Geduld zu haben und alle medizinischen Empfehlungen einzuhalten, dann wird der Prozess der Wiederherstellung einer beschädigten Leber erfolgreich sein.

    Ist es möglich, mit Hepatitis zu süßen

    Kann mit Hepatitis süß sein

    Hepatitis C ist nach wie vor eine der gefährlichsten Krankheiten: Sie kann lange Zeit asymptomatisch sein. Hepatitis-C-Diät und richtige Behandlung kann dem Patienten eine Heilung verschaffen, aber der Prozess ist lang und teuer. Ohne eine Diät ist der Erfolg bei der Behandlung von Hepatitis fraglich.

    Was ist die Diät für Hepatitis C? Welche Produkte können nicht konsumiert werden? Was sollte das Menü für Hepatitis C sein?

    Was kann nicht mit Hepatitis C essen?

    Für die Behandlung von Hepatitis C ist Diät keine wünschenswerte, sondern eine notwendige Bedingung. Es reduziert die Belastung der Leber und anderer Organe des Verdauungssystems, gibt mehr Kraft und Energie, reduziert das Gefühl von Schmerzen und Beschwerden im rechten Hypochondrium. Es ist unmöglich, eine sehr strenge Diät zu nennen, jedoch gibt es eine Reihe von Einschränkungen beim Essen. Im akuten Stadium der Krankheit sind diese Einschränkungen etwas mehr.

    Wenn es so kommt, dass eine Person an Hepatitis erkrankt ist, sollte sie solche Produkte für immer ablehnen wie:

    1. Würzige Gerichte, Gewürze und Konserven.
    2. Alkohol
    3. Soda, stark gebrühter Kaffee und Tee, Kakao.
    4. Geräuchertes und gesalzenes Essen.
    5. Süßigkeiten, Gebäck.
    6. Fettes Fleisch und fetter Fisch.
    7. Fisch- und Fleischbrühen.
    8. Mayonnaise.
    9. Schokolade, Eiscreme.

    Beim Lesen dieser Liste haben die Patienten oft eine Frage: Was kann man essen, wenn diese Produkte ausgeschlossen werden? In der Tat, mit Hepatitis können Sie lecker essen. Dies ist eine Frage der Gewohnheit. Die Priorität sollte hausgemachtes Essen sein, weil es schwierig ist, Diät-Essen in Kantinen, Cafés und Fast-Food-Restaurants zu finden.

    Was kannst du krank essen?

    1. Kräutertees, einschließlich grüner Tees, Kompotte, Gelee.
    2. Sehr schwacher Kaffee mit Milch oder dem sogenannten Kaffeegetränk.
    3. Fettarme Milchprodukte.
    4. Gekochte Fleisch- und Fischsorten mit geringem Fettgehalt.
    5. Frisches Obst und Gemüse, ausgenommen Radieschen, Radieschen, Sauerampfer, Knoblauch und Zwiebeln.
    6. Vegetarische Salate, Eintöpfe und Suppen mit einem Minimum an Butter und Fett gekocht.
    7. Alle Arten von Brei, sowohl in Wasser als auch in Milch gekocht.
    8. Natürliche Säfte.
    9. Nüsse
    10. Weizenbrot "von gestern".
    11. Pasta.
    12. Erlaubt begrenzten Verbrauch von Butter mit Fertiggerichten (es ist wichtig, dass das Öl keiner Wärmebehandlung unterzogen wird).

    Für Patienten mit Hepatitis C ist Diät Nummer 5 geeignet. Es wird allen Patienten verschrieben, die an Erkrankungen der Leber, der Gallenwege und der Gallenblase leiden.

    Diätvorbereitung für Hepatitis C

    1. Das Essen wird am besten gleichzeitig gemacht.
    2. Die Mahlzeiten sollten fraktioniert sein und aus 5-6 Mahlzeiten bestehen.
    3. Die tägliche Kalorienration sollte nicht mehr als 2500 Kalorien betragen.
    4. Folgende Arten der Wärmebehandlung von Geschirr sind erlaubt: Braten, Kochen, Dämpfen, Braten ist vollständig ausgeschlossen.
    5. Essen sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein, die Temperatur der Speisen ist optimal.
    6. Während des Tages müssen Sie 1,5-2 Liter Wasser trinken.
    7. Bei Patienten mit Hepatitis C besteht eine Einschränkung der Salzaufnahme (nicht mehr als 1 Teelöffel pro Tag).
    8. Eine signifikante Einschränkung von Fett und Kohlenhydraten wird empfohlen.
    9. Hohe Proteine ​​und Vitamine sind willkommen.

    In der Phase der Exazerbation der Krankheit wird empfohlen, Nahrung in einer schäbigen Form zu essen: dies wird seine Aufnahme wesentlich erleichtern und die Belastung des erkrankten Organs verringern.

    Der Körper eines Patienten mit Hepatitis sollte die maximale Menge an Nährstoffen und Vitaminen erhalten. Der behandelnde Arzt hilft zunächst beim Erstellen eines Menüs, dann liegt es beim Patienten selbst. Es ist wünschenswert, sofort das Menü für die ganze Woche zu malen: es ist leichter, Ihr Essen ausgewogen zu machen und gesundes Essen nicht zu vergessen.

    Hier ist ein grobes Menü für den Tag:

    1. 8.00 Gekochte Brust, Tee, Brot mit einem Stück Butter.
    2. 10.00 Uhr Omelett Protein Dampf, Brühe Hüften.
    3. 13.00 Uhr Nudelsuppe in Gemüsebrühe, gekochtes Rindfleisch mit Salzkartoffeln, Kompott.
    4. 16.00 Fettarmer Hüttenkäse mit saurer Sahne, Crackern, grünem Tee.
    5. 19.00 Uhr Gekochter Seelachs, gestampfte Rüben, Tee mit Milch.
    6. 22.00 Fettarmer Kefir.

    Ist es möglich, Sauerkraut zu essen?

    Sauerkraut ist ein Nationalprodukt, dessen Liebe die Russen niemals beenden. Viele halten dieses Gericht für ein Allheilmittel für viele Krankheiten. Und mit Hepatitis C kann nach Meinung der Mehrheit nur Kohl geheilt werden. Nun, oder sein Saft, den manche "Heiler" alle 3 Stunden empfehlen. Respektiere nicht unbedingt alle gängigen Rezepte. Diät für Hepatitis C beseitigt die Verwendung von Sauerkraut: Es enthält eine große Menge an Salz, ist eine grobe Faser, die ein Problem für den bereits geschwächten Verdauungstrakt sein kann, verursacht Fermentation. Es kann etwas Nachsicht in diesem Produkt geben, wenn der Patient nicht ohne Sauerkraut leben kann. Dies sollte jedoch nur vom behandelnden Arzt entschieden werden.

    Bei Hepatitis C sollte die Diät streng, aber ausgewogen sein. Seine Einhaltung ist eine Voraussetzung für Wohlbefinden und wirksame Behandlung. Eine Diät nach der Hepatitis, wenn die Krankheit geheilt ist, ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheit.

    Wenn Sie sich also Sorgen über Hepatitis machen, sollten Sie sofort mit den Einschränkungen für Lebensmittel zurechtkommen.

    Ernährung und Diät für Hepatitis C

    In allen Fällen einer menschlichen Infektion mit Hepatitis C ist es notwendig, irgendwie Ihr Leben verändern zu müssen. Es besteht die Befürchtung, dass alle möglichen Komplikationen als Folge von Hepatitis entstehen können, die Angst, dass Sie geliebte Menschen und geliebte Menschen mit dieser Krankheit infizieren können. Betrachtet man dieses Problem aus heutiger Sicht aus Sicht der modernen Medizin, so wird deutlich, dass Hepatitis in den meisten Fällen chronisch vorliegt. Aber trotzdem sind nur einige der Patienten nicht vollständig geheilt, aber selbst bei einer Diagnose wie Hepatitis C kann man friedlich und vollständig leben. Um dies zu tun, müssen Sie nur die nicht komplizierten Rezepte der Ärzte befolgen, die Diät befolgen und einen korrekten Lebensstil führen. Ernährung und Diät für Hepatitis C ist nicht weniger wirksam als Drogenbehandlung.

    Ernährung und Diät für Hepatitis C

    Bekanntlich sind alle Formen und Varianten der Hepatitis Lebererkrankungen, die in unterschiedlichem Ausmaß destruktiv wirken.

    Um den Stress und damit die vom Virus befallene Leber zu entlasten, ist es notwendig, sich an die vom behandelnden Arzt verschriebene Kraft zu halten und nicht zu viel zu essen.

    Regeln der Ernährung und Diät für Hepatitis C

    Die Diät für Patienten, die an Hepatitis C leiden, umfasst mehrere Gegenstände, die nützlich und gesunde Menschen sein werden.

    schließen Sie alkoholische Getränke sowie Getränke, die Koffein enthalten, vollständig aus;

    die Verwendung von Salz in Lebensmitteln auf der Grundlage zu minimieren, dass die Tagesrate nicht mehr als 2 Gramm betragen sollte;

    Versuchen Sie, aus der Nahrung Konserven, fettige Brühen, fettes Fleisch und Fisch, Gewürze, geräucherte Lebensmittel, Gurken, Eier und eine Reihe anderer Produkte, die eine starke Wirkung auf die Leber haben, auszuschließen.

    Empfohlene Ernährung für Hepatitis C

    Um nicht nach den ersten Tagen einer solchen Diät in eine hungrige Ohnmacht zu fallen, müssen Sie nur auf andere Nahrungsmittel umsteigen. Solche Lebensmittel sollten enthalten: vegetarische Suppen, mageres Fleisch, gedämpftes, pflanzliches Öl, Obst und Gemüse in frischer und gekochter Form, fermentierte Milchprodukte. Bevor Sie jedoch zu einem völlig neuen Nahrungsmittel wechseln, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

    Eine der wichtigen Eigenschaften der Ernährung, die bei der Behandlung von Hepatitis oder bei Patienten mit chronischer Hepatitis verschrieben wird, ist ihre Fragmentierung. Das heißt, die Ernährung besteht nicht darin, die Menge der aufgenommenen Nahrung zu reduzieren, sondern sie mehrmals in kleinen Mengen zu nehmen. In dem Maße, in dem es notwendig ist, die richtige Ernährung für Hepatitis C zu beobachten, ist es notwendig, einige körperliche Aktivitäten zu begrenzen.

    Merkmale der Ernährung und Diät für Hepatitis C

    Für Patienten mit Hepatitis wird die Tabelle Nr. 5 in der Diät vorgeschrieben, und zwar vor allem für diejenigen, die bereits ein chronisches Stadium der Krankheit haben, in dem der gutartige progressive Verlauf und kleinere Störungen der Leberfunktion auftreten. Diese Diät hilft bei der Wiederherstellung der Funktionen von Leberzellen und hilft, zusätzliche Lasten von ihm zu entfernen.

    Die chemische Zusammensetzung der Diät für Hepatitis und deren Energiewert für Patienten kann von ihrem behandelnden Arzt gegeben werden. Darüber hinaus werden alle Bestandteile gedämpft oder im Ofen gebacken oder gekocht. Die Anzahl der Mahlzeiten sollte 5 mal pro Tag nicht überschreiten.

    Lebensmittel, die in der Diät für Hepatitis C empfohlen werden, sind alle Milchprodukte, und auch Quark ist am nützlichsten, Milch, magerer Fisch oder Fleisch, Milchbrei aus verschiedenen Vollkornprodukten, wie Reis, Haferflocken, Buchweizen, können Sie auch Kürbis hinzufügen. Auch in der Diät vorhanden:

    Gemüse und Butter, nützlich in der Ernährung für Hepatitis;

    Garnierung von Gemüse;

    Getreide und Hülsenfrüchte;

    Salat mit frischem Gemüse;

    jedes frische Obst;

    Nüsse, Beeren, Samen, grüner Tee, frisch gepresster Gemüse- oder Fruchtsaft, Tee aus Minze oder Kamille.

    Sowie gewöhnliches Trinkwasser, aber immer von guter Qualität.

    Nicht für Hepatitis C empfohlen

    Bei der Diät ist es nicht empfehlenswert, fettes Fleisch oder Fisch zu essen, irgendein Speiseöl, alles was gesalzen wird, frittiert, würzig, gebeizt, geräuchert. Sowie alle Gewürze, Konserven, Fisch und Fleischkonserven, alle süßen und süßen Produkte, starken Kaffee oder Tee, sowie süße kohlensäurehaltige Getränke.

    © Olga Vasilyeva für astromeridian.ru

    Andere verwandte Artikel:

    Autor: Admin | 16-09-, 16:13 | Ansichten: 1406

    Hepatitis C ist eine chronische virale Lebererkrankung, bei der die Leber allmählich ihre Funktion verliert, den Körper von Stoffwechselprodukten und verschiedenen Toxinen zu reinigen. Die Hauptaufgabe der diätetischen Ernährung bei dieser Krankheit besteht darin, die Belastung der Leberzellen, die bereits nicht ausgelastet sind, zu reduzieren.

    Eigenschaften von Hepatitis C

    Hepatitis C ist eine chronische Entzündung der Leber, die durch ein Virus verursacht wird. Sie können sich nur dann mit Hepatitis C anstecken, wenn das infektiöse Agens ins Blut gelangt. Meistens passiert dies, wenn intravenöse Medikamente mit einer Spritze an mehrere Personen verabreicht werden. Sie können sich auch beim Tätowieren, Piercen, Maniküre usw. mit verschiedenen Salons infizieren. Es ist heutzutage praktisch unmöglich, Hepatitis C in medizinischen Einrichtungen zu erhalten, da die Hauptmanipulationen mit einem Einweginstrument durchgeführt werden und strenge Standards für die Sterilisation für wiederverwendbare Instrumente bestehen.

    Ein Merkmal der Hepatitis C ist ein längerfristiger asymptomatischer Verlauf, wenn das Virus nur durch zufällige Untersuchung im Blut nachgewiesen werden kann. Mit Verschlimmerung der Krankheit besorgt über Schwäche, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, selten - Übelkeit und Erbrechen. In fortgeschrittenen Fällen kann der Patient Gelbsucht entwickeln. Das Ergebnis der unbehandelten Hepatitis C ist Leberzirrhose - der Ersatz des Hauptteils der Leberzellen durch Bindegewebe und eine starke Abnahme der neutralisierenden Funktion der Leber.

    Die Diagnose der Erkrankung wird durch Labormethoden bestätigt: der Nachweis von Hepatitis-C-Viren oder von Antikörpern im Blut des Patienten. Die Funktionen der Leber in den Anfangsstadien der Krankheit dürfen nicht verändert werden.

    Hepatitis C ist nicht schlecht für die Behandlung mit modernen antiviralen Medikamenten, aber leider ist diese Behandlung sehr teuer.

    Muss ich für Hepatitis C Diät halten?

    Diät ist notwendig, da die zusätzliche Belastung der Leberzellen (und so von dem Virus betroffen) den Verlauf der Krankheit beschleunigen und verschlimmern kann. Wenn der Prozess verschlimmert wird, wird die Diät rigider und während der Remissionszeit - mehr frei - folgen Sie einfach den grundlegenden Anforderungen.

    Viele Patienten bemerken, dass während der Diät, ihr Gesundheitszustand sich verbessert, die Schwäche und die Lethargieeigenschaft der Hepatitis gehen. Der Zweck der Diät ist es, die Belastung der Leber zu reduzieren, indem die Verwendung von Produkten begrenzt wird, die eine zusätzliche Belastung für ihre Zellen erzeugen.

    Die Hauptgefahr für die Leber ist Alkohol, sie haben eine direkte toxische Wirkung auf die Leberzellen, dh sie töten sie. Mit der ständigen Aufnahme von Alkohol entwickelt eine Person Leberzirrhose und ohne Hepatitis-Virus.

    Therapeutische Ernährung für Hepatitis C - Tabelle Nummer 5

    Tabelle Nr. 5 wird für chronische Hepatitis mit einem gutartigen progressiven Verlauf und mit kleiner gestörter Leberfunktion vorgeschrieben. Diese Diät dient dazu, die Arbeit der Leberzellen wiederherzustellen und sie von zusätzlichen Belastungen zu befreien.

    Chemische Zusammensetzung und Energiewert der Diät Nr. 5 (pro Tag): Proteine ​​- 100 g, Fette - 100 g (davon mindestens 30% pflanzlich), Kohlenhydrate - 450 g (davon leicht verdaulich oder Zucker - 50 g), Salz - 10 g; Vitamine: Vitamin A (nur in tierischen Lebensmitteln gefunden) - 0,5 mg, Carotin (Provitamin A, in pflanzlichen Lebensmitteln gefunden) - 10,5 mg, Vitamin B1 - 2 mg, Vitamin B2 - 4 mg, Nikotinsäure - 20 mg Vitamin C - 200 mg; Mineralstoffe: Calcium - 0,8 g, Phosphor - 1,6 g, Magnesium - 0,5 g, Eisen - 15 mg. Der Energiewert der täglichen Ernährung - 3100 kcal.

    Alles wird gedämpft, gekocht oder im Ofen gebacken. Essen - 4-5 mal am Tag.

    Empfohlene Produkte: Milch, Milchprodukte (Hüttenkäse ist besonders nützlich), fettarmes gekochtes Fleisch und Fisch, Milchgetreide aus Vollkornprodukten (Buchweizen, Haferflocken, Reis, können Sie - mit Zusatz von Kürbis), Butter und pflanzliche Öle, Beilagen aus Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten., Gemüsesuppen, frische Gemüsesalate (Karotten, Kohl, Petersilie, Dill), gedünstetes Gemüse, frisches Obst (einschließlich Zitrusfrüchte), Beeren, Nüsse, Samen, frisch gepresste Frucht - und Gemüsesäfte, grüner Tee, Kräutertee (zum Beispiel, von Minze, Kamille) und nur Wasser von guter Qualität zu trinken.

    Es wird nicht empfohlen zu essen: fettiges Fleisch und Fisch, Speiseöle, alles gesalzen, scharf, gebraten, geräuchert, gebeizt, in Dosen, Gewürze. Fleisch- und Fischbrühen, alle süß und süß, kohlensäurehaltige zuckerhaltige Getränke, starker Tee und Kaffee.

    Diät während der Exazerbation der Hepatitis C

    Mit Verschlimmerung der Hepatitis C ist eine strengere Diät - № 5a zugeordnet. Der Zweck dieser Diät ist, die Leber und andere Verdauungsorgane zu maximieren. Dies ist eine mechanisch und chemisch schonende Diät mit einer normalen Menge an Proteinen und Kohlenhydraten, aber mit einer Beschränkung von Fett (bis zu 70 g pro Tag) und Kochsalz (bis zu 7-8 g). Ansonsten unterscheidet sich diese Diät nicht von der Diät Nummer 5.

    In Ermangelung von Exazerbationen sollte die Diät für Hepatitis C nicht zu streng sein, aber ihre grundlegenden Bestimmungen müssen ständig eingehalten werden.

    Merkmale der richtigen Ernährung für Hepatitis B

    Diät für Hepatitis B sollte sanft und ausgewogen sein. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Arbeit der Leber zu erleichtern, einschließlich einfacher und leichter Mahlzeiten in der Speisekarte, die schlechte Angewohnheiten aufgeben und das Trinkregime normalisieren. In akuten und chronischen Phasen sollten Sie verschiedene Diäten befolgen und Ihr Wohlbefinden sorgfältig überwachen.

    Diät während Exazerbationen

    Hepatitis B ist eine Infektionskrankheit, die die Leber betrifft. Da dieses Organ aktiv an der Verdauung beteiligt ist, ist es wichtig, auf die Wahl der Gerichte zu achten, um die Belastung zu reduzieren und die Menge der schädlichen Substanzen, die in den Körper gelangen, zu reduzieren. Es ist besonders wichtig, die Diät während Exazerbationen zu folgen. Aus dem Menü müssen Sie Folgendes ausschließen:

    • schwere und fettige Speisen;
    • Alkohol;
    • Süßigkeiten;
    • Gurken;
    • geräucherte Köstlichkeiten

    Es ist wichtig, oft zu essen, aber in kleinen Portionen. Das Essen wird vorzugsweise gekocht oder gedünstet, um die Verdauung zu erleichtern, es ist ausgefranst. Während dieser Zeit, empfohlene Gemüsesuppe in Gemüsebrühe, halbflüssigen Brei auf dem Wasser, gebackene Früchte und Gemüse, in einem Mixer geschlagen. Es ist notwendig, die Menge an Salz und Zucker zu begrenzen, idealerweise sind sie vollständig ausgeschlossen.

    Trinkregime ist sehr wichtig. Während der Exazerbationen sind kohlensäurehaltige Getränke und abgepackte Säfte, starker Tee und Kaffee verboten. Stattdessen müssen Sie viel reines kohlensäurefreies Wasser, Kräutertee, hausgemachte Beerenfruchtgetränke, ungesüßtes Kompott aus Trockenfrüchten trinken. Während der Anfälle empfehlen Ärzte, für 1-2 Tage zu essen, zu versuchen, viel Flüssigkeit zu trinken und sich auszuruhen.

    Was ist chronische Hepatitis?

    Eine Diät für Hepatitis B, die in die chronische Phase übergegangen ist, kann vielfältiger sein. Erklären Sie, dass Sie in Momenten der Remission essen können, kann der behandelnde Arzt sein. Die Hauptaufgabe besteht nicht darin, Exazerbationen hervorzurufen, den Zustand zu stabilisieren und der Krankheit erfolgreich zu widerstehen. Die Liste der erlaubten Produkte erweitert sich, die Ernährung wird vielfältiger und interessanter. Ärzte Ernährungswissenschaftler empfehlen die Zubereitung von Speisen zu Hause, ohne Restaurants und Fastfood zu besuchen, wo es unmöglich ist, die Zusammensetzung und Qualität der Gerichte genau zu kontrollieren.

    Die Liste der empfohlenen Produkte für chronische Hepatitis umfasst:

    1. Eine Vielzahl von Getreide. Bevorzugter Buchweizen und Haferflocken, aus denen Sie Brei, Plov, Aufläufe, Puddings kochen können. Getreide ist nützlich, um mit Obst und Gemüse zu kombinieren, können Sie mageres Milch hinzufügen.
    2. Früchte. Süße Früchte werden am besten aufgenommen: Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Pflaumen, Aprikosen, Trauben. Trockenfrüchte sind nützlich, insbesondere getrocknete Aprikosen und Pflaumen. Mousses, Kartoffelpüree, Füllung für Pasteten, Kompotte, Fruchtgetränke und vieles mehr werden aus Früchten hergestellt.
    3. Gemüse - die Basis der Ernährung, die den Körper mit Vitaminen und Ballaststoffen versorgt. Besonders nützlich sind alle Arten von Kohl, grüne Bohnen, Erbsen, Karotten, Blattsalate, Tomaten und Gurken. Gemüse mit einem scharfen Geschmack wie Rettich werden vorsichtig verwendet und zu Salaten oder Gemischen hinzugefügt. Gemüse muss gedämpft, gekocht oder gebacken werden, frittierte Speisen sind ausgeschlossen.
    4. Hühner- oder Wachteleier. 2-3 mal pro Woche in der Speisekarte sollte Omeletts mit Gemüse enthalten. Eier gekocht weich oder in einem Beutel werden ausreichen.
    5. Süßigkeiten In begrenzten Mengen im Menü enthalten. Dessert ohne Zucker, mit Xylitol oder anderen Ersatzstoffen ist vorzuziehen. Aus industriellen Produkten geeignete Marmeladen, Marshmallows und Marshmallows aus natürlichem Apfelpüree, Marmelade, Honig, frischem Gebäck, Trockenkeksen und Keksen. Zu Hause können Sie eine Vielzahl von Souffles, Gelees, Gelee kochen. Es ist möglich und Gebäck mit einer kleinen Menge Zucker, ohne Zuckerguss und Fettcreme.
    6. Milchprodukte. Besonders nützliche fettarme Sorten von Kefir, Joghurt, fermentierte Milch, Konservierungsstoffe ohne Konservierungsmittel, Süßstoffe und andere Zusatzstoffe. Gut aufgenommener magerer Frischkäse, der frisch gegessen wird, wird für die Herstellung von Käsekuchen, Aufläufen und anderen köstlichen Gerichten verwendet. Milchprodukte sind gut mit getrockneten Früchten, Gemüse, Beerenpüree kombiniert.
    7. Fleisch Magerer Truthahn, Huhn, Kaninchenfleisch reicht.

    Sperrliste: verbotene Produkte

    Erklären Sie, dass Sie nicht mit Hepatitis B essen können, sollte der behandelnde Arzt. Es berücksichtigt den individuellen Zustand des Patienten, das Vorhandensein oder Fehlen anderer chronischer Erkrankungen.

    Es gibt jedoch Produkte, die in keinem Stadium der Krankheit empfohlen werden. Von der Diät muss ausgeschlossen werden:

    • geräuchertes Fleisch;
    • Würstchen;
    • tierisches und pflanzliches Fett;
    • Fisch, Fleisch und Gemüsekonserven;
    • Knoblauch, Zwiebel, Rettich, Sauerampfer;
    • Pilze;
    • verpackte Säfte;
    • Industriesüßwaren;
    • kohlensäurehaltige Getränke;
    • Fast Food;
    • starker schwarzer Tee;
    • Kaffee;
    • Schokolade

    Während der Dauer der Exazerbationen sind frisches Brot und Gebäck, Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen, fetter Fisch und Fleisch, Sahne, Dorfmilch und Hüttenkäse verboten. Gebratene, geräucherte und gekochte Gerichte sind von der Diät völlig ausgeschlossen.

    Im chronischen Stadium dehnt sich die Liste der zugelassenen Nahrungsmittel aus, aber viele Beschränkungen bleiben bestehen. Es wird nicht empfohlen, saure Früchte zu verwenden: Zitrusfrüchte, Kiwi, unreife Äpfel. Alle Arten von Pralinen, Eiscreme, Gebäck aus fettem Teig (Puff oder Shortbread) sind verboten. Es ist notwendig, die Menge an Zucker, Salz und scharfen Gewürzen zu begrenzen. Ernährungswissenschaftler empfehlen nicht, zu kalte oder warme Gerichte zu essen, die eine Verschlimmerung hervorrufen können.

    Entscheiden, was für Hepatitis zu essen ist, sollte ein Arzt sein. Wenn ein Produkt den Zustand des Patienten verschlechtert, wird es dauerhaft oder vorübergehend aus der Diät entfernt. Diätetische Lebensmittel können in kleinen Mengen mit schmackhaften, aber nicht zu gesunden Speisen verdünnt werden. Zum Beispiel können Backliebhaber gelegentlich einen ungesäuerten Fruchtkuchen, trockene Kekse oder hefefreie Brötchen genießen. Wer Würstchen nicht ablehnen kann, kann 1-2 mal pro Woche hochwertige Milchwürste essen und diese mit einer Gemüsebeilage ergänzen.

    Beispielmenü

    Eine Person mit Hepatitis B, deren Ernährung ziemlich ausgewogen ist, kann schmackhaft und abwechslungsreich essen. Experten-Ernährungswissenschaftler empfehlen das Menü für die Woche, einschließlich verschiedener Gerichte. Vor dem Schlafengehen können Sie ein Glas Kefir oder hausgemachten Joghurt trinken, einen Apfel oder andere Früchte essen.

    Forum Hepatitis C Alles über Medikamente | Behandlung

    Hier können Sie die Probleme der Behandlung von Hepatitis C in ganz Russland und den GUS diskutieren, können Sie diskutieren und neue Medikamente gegen Hepatitis C bestellen (Sofosbuvir, Daclatasvir, Ledipasvir, Veltapasvir und andere)

    Hepatitis-Bonbons

    Hepatitis-Bonbons

    Nachricht Dascha »02 Okt 2017, 22:49

    Re: Süßigkeiten für Hepatitis

    Nachricht Regina L. »02 Okt 2017, 23:15

    Re: Süßigkeiten für Hepatitis

    Nachricht Mitya »04 Okt 2017, 23:28

    Re: Süßigkeiten für Hepatitis

    Nachricht Potap »05 Okt 2017, 00:28

    Re: Süßigkeiten für Hepatitis

    Beitragsmörder »05. Oktober 2017, 00:53

    Re: Süßigkeiten für Hepatitis

    Post Grigorii_leps »16. Oktober 2017, 12:00

    Re: Süßigkeiten für Hepatitis

    Die Nachricht gaberz »16. Oktober 2017, 22:24

    Hepatitis B süß

    Richtige Ernährung für Hepatitis B

    Eine chronische Hepatitis kann sich in einer latenten Form entwickeln, die nur durch eine vergrößerte Leber und seltene Exazerbationen gekennzeichnet ist, die mit Symptomen von Dyspepsie und ikterischer Sklera auftreten. Häufig verläuft die Erkrankung jedoch sehr schwer, begleitet von Vergiftungssymptomen, starker Vergilbung und Dyspepsie.

    Behandlungsansätze werden in beiden Fällen unterschiedlich sein. Veränderungen werden sich berühren und ernähren.

    Die Leber ist ein Organ, das aktiv am Verdauungsprozess beteiligt ist. Da Hepatitis B an Leberzellen leidet, ist es logisch, dass therapeutische Maßnahmen darauf abzielen, die Arbeit der Leber bei der Verdauung von Nahrung zu erleichtern und die Entwicklung von Komplikationen der Krankheit zu verhindern. In dieser Hinsicht ist die Rolle der Ernährung sehr wichtig.

    Es wird unter den folgenden pathologischen Bedingungen verwendet:

    • chronische Hepatitis jeglicher Ätiologie in Remission,
    • chronische Cholezystitis,
    • Gallenstein-Krankheit
    • akute Hepatitis in der Erholungsphase,
    • Zirrhose der Leber, nicht begleitet von der Entwicklung von Leberversagen.

    Allgemeine Grundsätze der Diät

    Für die Behandlung der trägen chronischen Hepatitis in Remission ist durch die Einhaltung einer Diät entsprechend der Tabelle Nummer 5 im Namen von MI Pevzner gekennzeichnet. Seine Grundsätze sind, dass die Diät sanft sein sollte, um die Entwicklung von Leberzirrhose zu verhindern und die Arbeit der Leber zu erleichtern. Die Grundlage der Ernährung für Hepatitis B ist wie folgt:

    • die Beseitigung von Alkohol, auch Getränke, die eine kleine Menge davon enthalten,
    • Einschränkung von Fetten, insbesondere tierischen Ursprungs,
    • die Verwendung frittierter Speisen ist ausgeschlossen, es sollte gekocht, gedünstet oder gebacken werden,
    • die Vielfalt der Mahlzeiten sollte 4-5 mal am Tag sein,
    • Nahrung muss angereichert werden und genügend Spurenelemente enthalten
    • Es ist notwendig, Gewürze, Konservierungsstoffe,
    • Die Verwendung von würzigen, salzigen, sauren Speisen, Mayonnaise, Senf wird nicht empfohlen.

    Gleichzeitig werden Produkte empfohlen, die leicht von der Leber verdaut werden können, wie Hüttenkäse oder Haferflocken. Von der Präferenz wird Brühe Hüften gegeben, die ein Depot Vitamin C darstellen.

    Diät für chronische Hepatitis B ist eine Langzeitdiät. Sie können sich viele Jahre daran halten. Und das ist nicht schwer, denn es erfüllt alle Normen einer guten gesunden Ernährung. Produkte, die für Patienten mit dieser Pathologie empfohlen werden, sind sehr vielfältig.

    Der einzige Unterschied besteht in der Bearbeitung einiger von ihnen. Zum Beispiel kann und sollte Fleisch verzehrt werden, aber nur in gekochter, gedünsteter und manchmal gebackener Form. Gebratenes, geräuchertes Produkt wird nicht empfohlen. Der Ausschluss solcher Produkte wie Schokolade, Kaffee, Kakao, starker Tee kann aufgrund von Geschmacksvorlieben Unzufriedenheit verursachen, aber keine Diät findet diese Produkte nützlich.

    Besonders betrifft es Konservierungsmittel, Alkohol. Daher müssen Patienten, die an dieser Pathologie leiden und wissen, dass Hepatitis B eine langfristige Krankheit ist, ihre Einstellung zur Ernährung überdenken und die Empfehlungen als Lebensstandard akzeptieren.

    Einige Liste von Lebensmitteln, die von der Diät für Hepatitis B empfohlen werden:

    • Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn ohne Fell, Kaninchen;
    • einige Fischarten, wie Zander, Hecht;
    • fettarme Milchprodukte (Joghurts, Hüttenkäse, ungesalzener Käse);
    • altbackenes Brot, Cracker;
    • Getreide in Form von Hafer, Buchweizen, Grieß, in Milch oder Wasser gekocht;
    • Suppen, besser vegetarisch oder gekocht auf der zweiten Brühe;
    • gekochtes, gebackenes, gegrilltes oder gedünstetes Gemüse;
    • Früchte in ausreichenden Mengen, vorzugsweise in Form von Kompotten, gebackenen sowie getrockneten Früchten.

    Produkte, die nicht zur Verwendung bei chronischer Hepatitis B empfohlen werden, sind:

    • fettes Fleisch, insbesondere Schweinefleisch, Lamm, Gans),
    • Fischarten wie Stör, Forelle, Lachs oder Fischkonserven,
    • frisch gebackenes Brot und Muffins
    • Hülsenfrüchte,
    • Pilze in irgendeiner Form,
    • Gewürze, Gurken,
    • Kaviar
    • Spiegeleier,
    • Nüsse.

    Diet Nummer 5a Pevzner

    In diesen Fällen, wenn es um die Ernährung im Falle einer Exazerbation der chronischen Hepatitis geht, empfiehlt sich die Tabellennummer 5a nach M.I. Pevzner. Der Zweck der Ernährung in diesem Fall ist die schonendste Behandlung der betroffenen Organe, die Normalisierung der Leber und der Gallenwege, sowie der Magen, Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, die meistens auch an diesem Prozess beteiligt sind.

    Im Vergleich zu der Diät, die außerhalb der Exazerbationsstufe empfohlen wird, sind diese Ernährungsrichtlinien für Hepatitis B strenger. Die allgemeinen Richtungen sind wie folgt:

    1. Moderate Einschränkung von Fetten, insbesondere tierischen Ursprungs;
    2. Begrenzen Salz auf 5-6 Gramm pro Tag;
    3. Ausschluss von Produkten, die mechanische oder chemische Reizung der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts verursachen, sowie organische Säuren, die extraktive Substanzen enthalten;
    4. Das Essen wird gekocht oder gedünstet gekocht;
    5. Es wird empfohlen, es in der Konsistenz von Kartoffelpüree oder fein gehackt zu servieren;
    6. Kashi muss gedünstet werden;
    7. Die Anzahl der Mahlzeiten ist 5-6, es ist gleichmäßig in kleinen Portionen verteilt.

    Gekennzeichnete Produkte

    Das empfohlene Menü besteht aus folgenden Produkten:

    • vegetarische Gemüse- oder Milchsuppen, halb mit Wasser verdünnt;
    • einzelne Filetstücke von Geflügel, Rindfleisch, Kaninchen, gekocht in Form von Produkten aus gut gemahlener Masse;
    • magerer Fisch, gekocht in Koch- oder Dampfform;
    • gut gekochte schleimähnliche Breie, die in mit Wasser verdünnter Milch gekocht werden;
    • gekochtes Gemüse, Kartoffelbrei (Rüben, Kartoffeln, Karotten, Blumenkohl);
    • reife süße Früchte, vorzugsweise in Form von Kissel, Kompott, gebacken, gekocht;
    • Einhaltung der Temperaturregelung von Lebensmitteln, die innerhalb von 15 bis 60 Grad liegt.

    Ausgenommen sind Produkte wie kalte und kohlensäurehaltige Getränke, Gewürze, Mayonnaise, Eiscreme, Sahneprodukte, Butter und Blätterteig, saure Früchte, Hülsenfrüchte, Pilze in jeder Form.

    Wenn die klinischen Manifestationen abnehmen, können die Patienten mit einer Diät, die der Tabelle Nr. 5 entspricht, fortfahren und sich lange daran halten. Bei chronischer Hepatitis B werden Leberzellen zerstört. Ihre Funktion beim Übernehmen der anderen, weniger beschädigt.

    Die Aufgabe der therapeutischen Ernährung besteht darin, die Arbeit dieser Zellen, die zusätzliche Funktionen übernommen haben, zu erleichtern und zu verhindern, dass Veränderungen in den Zellen irreversibel werden, dh zur Zirrhose führen.

    Ist es möglich, mit Hepatitis zu süßen

    WICHTIG! Um einen Artikel in Ihren Lesezeichen zu speichern, drücken Sie: STRG + D

    Stellen Sie dem Arzt eine Frage, und erhalten Sie eine KOSTENLOSE ANTWORT, Sie können ein spezielles Formular auf unserer Seite ausfüllen, über diesen Link >>>

    Hepatitis C: Diät

    Hepatitis C ist eine gefährliche Viruserkrankung, die heutzutage sehr verbreitet ist. Die Behandlung von Hepatitis ist normalerweise schwierig und erfordert die Kosten der Anstrengung von dem Patienten und dem behandelnden Arzt. Hepatitis-C-Diät ist einer der wesentlichen Aspekte der Behandlung, es wird dazu beitragen, Genesung zu bringen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

    Das Hepatitis-C-Virus infiziert die Leber und verursacht verschiedene Störungen seiner normalen Funktion. In diesem Fall manifestiert sich die Krankheit selten sofort, es passiert, dass Jahrzehnte vergehen, bevor sie entdeckt wird. Während dieser Zeit kann der Leber ein ziemlich starker Schaden zugefügt werden.

    Was Sie wissen müssen - die Essenz der Ernährung

    Neben der grundlegenden antiviralen Therapie werden Hepatoprotektoren zur Wiederherstellung der Leberfunktion verwendet, aber es ist erwähnenswert, dass ohne Diät und Anstrengung seitens des Patienten die Wirkung nicht so auffällig ist. Das beste Ergebnis kann mit Drogen und Diät erreicht werden.

    Die richtige Ernährung während der Behandlung von Hepatitis C hilft mögliche Komplikationen für den Magen-Darm-Trakt zu vermeiden. Nach dem Verschwinden des Virus wird sich die Leber ohne zusätzliche Mittel schneller erholen.

    Generell zielt die Ernährung darauf ab, die Belastung von Leber, Bauchspeicheldrüse und Verdauungstrakt im Allgemeinen zu reduzieren. Sie können die wichtigsten Aspekte der richtigen Ernährung für Hepatitis C auflisten:

    1. Total für den Tag, an dem Sie nicht mehr als dreieinhalb Pfund essen wollen, sollten Sie genug trinken. Die optimale Anzahl von Mahlzeiten pro Tag - 5 - 6 Mal, die Portionen sollten klein sein, im Falle eines Hungergefühls zwischen den Mahlzeiten, wird empfohlen, Wasser zu trinken.
    2. Das Kochen von Fleisch und Gemüse wird zum Dämpfen oder Kochen empfohlen. Es ist auch möglich, zu backen, jedoch ist es in diesem Fall nicht akzeptabel, zusätzliche Öle oder Fett zu verwenden.
    3. Pflanzliche Öle sollten keiner Hitze ausgesetzt werden, sie können ausschließlich zu vorgefertigten kalten Speisen, vorzugsweise in vegetarischen Gerichten, hinzugefügt werden. Wenn es erhitzt wird, erhält das Pflanzenöl choleretische Eigenschaften, die für Lebererkrankungen unerwünscht sind.
    4. Es wird empfohlen, zu heißes oder kaltes Geschirr zu vermeiden, Temperaturschwankungen in Lebensmitteln beeinträchtigen den Magen-Darm-Trakt.
    5. Gemüse und nicht-saure Früchte, Beeren sollten einen besonderen Platz in der Ernährung einnehmen, frisch sind am meisten bevorzugt. Sie wirken sich positiv auf den Verdauungsprozess bei Lebererkrankungen, Hepatitis C aus. Der Verzehr von Fleisch und Fisch sollte so weit wie möglich eingeschränkt werden, nur fettarme Sorten sind akzeptabel.

    Dies sind die Grundregeln der Ernährung, auf die es sich zu verlassen lohnt, eine Diät für Hepatitis C zu wählen. Es ist notwendig, auf die richtige Ernährung bis zur vollständigen Genesung, dann einige Zeit nach, bis zur vollständigen Wiederherstellung der Leberfunktion zu halten.

    Es ist wichtig! Bevor Sie sich für eine Diät entscheiden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Möglicherweise müssen Sie den Ernährungsplan in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften der Krankheit anpassen.

    Was kannst du essen?

    Bei der Hepatitis C ist die Ernährung nicht so streng wie bei den meisten Krankheiten, bei denen die Tabelle 5 verwendet wird, jedoch gibt es eine Liste von Lebensmitteln, deren regelmäßige Anwesenheit sehr wünschenswert ist:

    1. Fettarme Fleischsorten, am besten ist Truthahn, Huhn, Kaninchen, Meeresfrüchte. Würste sind ohne Fett und mit Zusatz von Gewürzen zulässig.
    2. Frische nicht säurehaltige Früchte, Beeren und Gemüse. Sie sollten die Grundlage der Ernährung, die Hauptquelle für Vitamine und andere nützliche Elemente gemacht werden.
    3. Getreide und Teigwaren sind in jeder Form zulässig. Grütze können zu Suppen hinzugefügt werden und daraus Aufläufe machen.
    4. Fettarme Milchprodukte, aber auch zu sauer sind ebenfalls unerwünscht. Fettarme Joghurts ohne Zusatzstoffe, fettarmer Hüttenkäse und saure Sahne sind nützlich bei Leberschäden bei Hepatitis als Prävention von Dysbakteriose.
    5. Korn Brot und Kleie Brot Produkte. Die begehrtesten getrockneten Toast, Cracker und Brot. Von süßem, sagen wir, natürlichem Marshmallow ohne Zusätze, Fruchtmarmeladen, Marmelade, nicht aus sauren Beeren oder Früchten.
    6. Pflanzliche unraffinierte Öle. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass sie bei Lebererkrankungen nicht geheizt werden können.
    7. Von den Getränken sind akzeptabel schwache natürliche Tees, manchmal Kaffee mit Milch, Gemüse und Fruchtsäfte, Brühe Hüften, Gelee. Sie sollten auch jeden Tag genug Wasser trinken, es ist ratsam, Hungergefühle oder Durst nach Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes zu vermeiden.

    Trotz der Tatsache, dass mit dieser Diät empfohlen wird, Gewürze zu vermeiden, kann manchmal Kurkuma zur Ernährung hinzugefügt werden. Dieses Gewürz ist sehr nützlich bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

    Was sollte nicht für Hepatitis verwendet werden

    Bei Hepatitis C sollten Sie Produkte, die die Leber, den Verdauungstrakt als Ganzes zusätzlich belasten, vollständig aufgeben. Es wird auch empfohlen, Essen zu vermeiden, das die Bildung von Gas und Irritation des Darms fördert. Im Allgemeinen sollten die folgenden Produkte vermieden werden:

    • fettes Fleisch und Fisch, auch Schweinefleisch, Ente, Innereien, geräuchertes Fleisch, fettige Würste mit Gewürzen, Halbfabrikate, Konserven;
    • Hülsenfrüchte, insbesondere Erbsen und Bohnen, wobei alle Produkte zu einer erhöhten Gaserzeugung führen;
    • Früchte und Beeren mit saurem Geschmack;
    • Gewürze, Kräuter, etwas Gemüse mit einem hohen Gehalt an Wirkstoffen, die den Darm und das Verdauungssystem im Allgemeinen reizen können, dazu gehören Zwiebeln, Knoblauch, Sauerampfer, Spinat, Meerrettich und Senf;
    • Pilze und Pilzprodukte;
    • Pickles, Pickles, Pickles, andere Dosenprodukte dieses Typs;
    • scharf gewürzte Speisen, jede Brühe, Innereien und Gerichte von ihnen;
    • fetthaltige Süßigkeiten, Schokolade, Eis, Gebäck, Weißbrot.

    Während der Behandlung sind Alkohol, starker Kaffee ohne Zusatz von Milch, kohlensäurehaltige Getränke und andere Getränke, die den Verdauungstrakt reizen, vollständig verboten. Es ist erwiesen, dass die Hepatitis denjenigen Menschen den größten Schaden zufügt, die nach der Diagnosestellung weiterhin alkoholische Getränke zu sich nehmen.

    Überschüssiges Salz und Zucker sollten ebenfalls vermieden werden. Zucker pro Tag sollte nicht mehr als neun Teelöffel verbrauchen, einschließlich Lebensmittel mit Glukosegehalt. Die zulässige Salzmenge beträgt nicht mehr als zehn Gramm pro Tag.

    Es ist wichtig! Bei der Behandlung von Hepatitis C ist es auch wichtig, schlechte Gewohnheiten komplett aufzugeben, um einen gesunden Lebensstil zu führen.

    Diät für Exazerbationen und chronische Hepatitis C

    Um das Navigieren und die eigene Ernährung zu erleichtern, können Sie ein ungefähres Menü für die Woche mitbringen. Für mehr Bequemlichkeit kann es als Tabelle am Wochentag zusammengestellt werden.

    Die Anzahl der Mahlzeiten kann auf 5 - 6 erhöht werden, es ist wünschenswert, kleine Snacks zu machen. In ihrer Qualität passen Toast mit dem Fruchtfleisch der Avocado, eine kleine Menge fettarmer Joghurt, frisches Obst und Gemüse.

    Die Diät nach Hepatitis C kann weniger streng sein, wenn der behandelnde Arzt es zulässt. Im Allgemeinen ist es wünschenswert, an einer solchen Ernährung festzuhalten, bis die normale Leistung der Leber und des gesamten Gastrointestinaltrakts vollständig wiederhergestellt ist.

    Es ist wichtig! Die Einhaltung einer solchen Diät sollte einige Zeit nach dem Ende der Hauptbehandlung sein.

    Sie können ein paar einfache Rezepte von Gerichten, die für Hepatitis C erlaubt sind, mitbringen. Diese Rezepte sind einfach genug, um zu Hause zu kochen, alle Zutaten sind verfügbar, jeder kann mit ihnen umgehen.

    1. Blumenkohl und Kartoffeln. Blumenkohl und eine kleine Menge Kartoffeln, kochen Sie eine kleine Karotte, dann schneiden Sie den Kohl und die Kartoffeln in einem Mixer. Karotte in Scheiben geschnitten. Zu der resultierenden Masse ein wenig Gemüsebrühe geben, Milch gießen, nicht kochen, ein paar Minuten kochen lassen. Kann am Tisch serviert werden.
    2. Kartoffelauflauf mit Huhn. Hähnchen sollte in kleine Stücke geschnitten werden, fügen Sie eine kleine Karotte hinzu, Eintopf, bis das Filet weiß wird. Das Hähnchen dünn auf ein Backblech legen und mit in Scheiben geschnittenen Kartoffeln belegen. Sauerrahm oder fettarme Sahne gießen, bissig backen.

    Im Allgemeinen ist es trotz der Schwere der Diät möglich, ziemlich verschieden zu essen. Es ist daran zu erinnern, dass die richtige Ernährung einer der Hauptfaktoren für die schnellste Genesung bei Hepatitis C ist.

    © 2017 Behandlung von Volksmedizin - die besten Rezepte

    Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt.

    Diät für Hepatitis C, Rezepte, Menüs

    Hepatitis C ist eine Infektionskrankheit, die schwere Leberschäden verursacht und durch die Aufnahme eines bestimmten Virus verursacht wird. Oft wird es chronisch und erfordert eine Langzeitbehandlung. Dies liegt an der Tatsache, dass die Wiederherstellung der Hauptfunktionen der Leber, die Hepatitis C zur Verletzung führt, sehr langsam erfolgt. Richtige Ernährung ist wichtig.

    Ärzte empfehlen, eine spezielle Diät zu folgen. Sein Hauptziel ist es, die Belastung der Leber zu verringern, aber gleichzeitig sollten Vitamine und essentielle Nährstoffe im Körper aufgenommen werden:

    Es ist notwendig, gebratenes und schweres Essen zu verweigern. Es gibt einen Bedarf häufiger, aber die Portionen sollten klein sein. In der Diät können Sie Gemüsesuppen, Buchweizen und Haferflocken einschließen. Fleisch ist die Hauptproteinquelle, die in der Speisekarte vorhanden sein muss, aber nur fettarme Sorten sind für Patienten mit Hepatitis C geeignet. Es können gebackene, gekochte Fleischbällchen oder gedämpfte Fleischbällchen sein. Fleischgerichte sollten mit Fisch abgewechselt werden. Fisch sollte jedoch auch fettarme Sorten sein.

    Milchprodukte sind reich an Kalzium und Protein. Von diesen sollte Käse, nicht saurer Quark, Kefir bevorzugt werden. Es ist notwendig, Milchprodukte mit geringem Fettgehalt zu wählen. Mayonnaise, heiße Saucen werden durch saure Sahne ersetzt. Es wird empfohlen, mehr Gemüse zu essen, aber sie sollten gereinigt werden, aber Säfte, Fruchtgetränke und Fruchtgetränke aus frischen Beeren und Früchten vorzubereiten. Geräuchertes Fleisch und Gurken sollten von der Diät ausgeschlossen werden. Außerdem müssen Spinat, Hülsenfrüchte und Sauerampfer aufgegeben werden. Süßigkeiten, Kaffee, Eis, Gebäck - all diese Produkte sind ebenfalls verboten. Bei chronischer Hepatitis C sollten Lebensmittel gereinigt und zerkleinert werden.

    Die Ernährung sollte ausgewogen sein und ein Drittel der täglichen Fettaufnahme sollte pflanzlichen Ursprungs sein. Sie sollten sie nicht ganz aufgeben. Schließlich ermöglichen Fette, den Stoffwechsel von fettlöslichen Vitaminen zu normalisieren. Genug sollte tierisches Protein sein. Es ist notwendig für die Synthese von Protein in Blut und Gewebe, die in der Leber durchgeführt wird. Die Quelle tierischen Proteins ist mageres Fleisch und Fisch. Solche Sorten wie Lamm, Gans, Schweinefleisch und alle daraus hergestellten Gerichte kommen Patienten mit Hepatitis C nicht zugute.

    Eingelegte Pilze und Gemüse, Schokolade und süßes Gebäck wirken sich negativ auf die Leber aus. Um zu verhindern, dass der Körper überschüssige Flüssigkeit ansammelt, sollten Sie die Salzaufnahme begrenzen. Sie können ein Omelett kochen, mit den Eiern, die Sie brauchen, um die Eigelbe zu entfernen. Süße Liebhaber werden ermutigt, Marmelade, Marmelade oder Honig zu essen. Diese Produkte sollten jedoch nicht missbraucht werden. Es ist besser, Früchte zum Nachtisch oder Gelee aus ihnen zu essen.

    Wenn sich der Zustand des Patienten nicht verbessert, sollten Sie die tägliche Fettmenge reduzieren und Honig, Milch und Marmelade aufgeben. Kohlenhydrate werden empfohlen, um komplex zu wählen. Dazu gehören Vollkornprodukte, Haferflocken, Teigwaren aus Hartweizen. Solche Produkte versorgen den Körper lange mit Energie, und sie sind nützlicher als einfache Kohlenhydrate, die in Süßigkeiten, süßem Gebäck, Schokolade und Süßigkeiten enthalten sind.

    Rezepte für gesunde Hepatitis C

    Buchweizen-Auflauf mit Huhn

    Um dieses einfache, aber schmackhafte und nahrhafte Gericht zuzubereiten, ist es besser, Hühnerbrust zu verwenden. Es sollte gekocht und von der Haut gereinigt werden. Fein gehackte Karotten, Blumenkohl und Zwiebeln in etwas Butter geben. Schleifen Sie die Brust in einem Mixer und legen Sie sie in die Form. Gedünstetes Gemüse auf das Fleisch legen, mit Eiweiß mischen und im Ofen backen.

    Gemüsesuppe

    Blumenkohl und Kartoffeln sollten gekocht, in einem Mixer gemahlen und dann in Gemüsebrühe gedünstet werden. Reis separat kochen. Es muss abgewischt werden und Gemüsepüree zusammen mit einer kleinen Menge Butter und warmer Milch hinzugefügt werden. Nach diesem Gericht kann serviert werden.

    Gedämpfte Kohlkoteletts

    Gehacktes Kraut in Milch mit einem Esslöffel Butter. Wenn sie fertig ist, den Grieß auffüllen und etwas mehr kochen. Die resultierende Mischung in einem Mixer mahlen, abkühlen und Eiweiß dazugeben. Aus dieser Gemüsefüllung müssen Sie Koteletts formen und dämpfen. Servieren Sie sie an den Tisch kann mit fettarmer Sauerrahm gewürzt werden.

    Kürbis-Dessert mit Pflaumen

    Aufgrund der Anwesenheit von getrockneten Früchten in der Zusammensetzung dieser Schale, wird es besonders nützlich für Patienten mit Verstopfung sein. Kürbis sollte fein gehackt und in Milch geschmort werden. Wenn es fast fertig ist, fügen Sie den Grieß hinzu.

    Pflaumen zu kochen, und dann hacken. Fügen Sie der Mischung aus Kürbis und Grieß getrocknete Früchte hinzu und fügen Sie Eiproteine ​​an derselben Stelle hinzu. Sie können etwas Honig setzen, um den Nachtisch süßer zu machen. Die Mischung im Ofen backen, in einer Form mit Antihaftbeschichtung auslegen und mit fettarmer Sauerrahm salzen.

    Kürbispudding

    Eine weitere Option für ein leckeres und gesundes Dessert für Patienten mit Hepatitis C. Geschälte und geschälte Äpfel und Zucchini sollten in Milch gedünstet werden, bis sie weich sind, und dann den Grieß dazugeben. Die Mischung abkühlen lassen und mit Eiern vermischen. Kochen sollte gedämpft werden. Für die Süße können Sie etwas Zucker in die Mischung geben, aber es ist besser, beim Servieren natürliche Marmelade oder Honig in den Pudding zu geben.

    Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es und ein paar mehr Wörter, drücken Sie Strg + Eingabe

    Wochenmenü für Hepatitis C

    Montag

    Frühstück: Hüttenkäseauflauf, Tee ohne Zucker

    Zweites Frühstück: Apfel

    Mittagessen: Gemüsesuppe mit saurer Sahne, magerer Fisch mit gedünstetem Gemüse, frischer Saft

    Snack: ungesüßter Joghurt

    Abendessen: Toast aus getrocknetem Weißbrot mit Käse, Gemüsesalat, Tee ohne Zucker

    Frühstück: Quark mit Nüssen und Honig, Beerengelee

    Das zweite Frühstück: Kohlauflauf

    Mittagessen: Gemüsesuppe, Hühnerbrust mit Buchweizen, Tee ohne Zucker

    Snack: Salzgebäck mit Kefir

    Abendessen: Nudeln aus Hartweizen, Beerensaft

    Frühstück: Gedämpftes Omelett aus Eiweiß, mit Gemüse und Kräutern, Milchtee

    Zweites Frühstück: Hüttenkäse mit Bratäpfeln

    Mittagessen: Kohlpasteten, Kartoffelpüree, Tomatensuppe, Fruchtgelee

    Snack: Joghurt mit natürlichen Früchten

    Abendessen: Ein Buchweizen-Auflauf mit Hühnchen, ein Glas Vollmilch

    Frühstück: Squash-Pudding, Karottensaft

    Das zweite Frühstück: Haferflocken mit Trockenfrüchten, Tee

    Mittagessen: Dampfkoteletts vom gehackten Huhn, gedünstetes Gemüse, Cremesuppe, frischer Saft

    Mittagessen: Hüttenkäseauflauf, Kefir

    Abendessen: hausgemachte Nudeln, Hähnchenbrust, ein Glas Vollmilch

    Frühstück: Kürbis-Dessert mit Pflaumen, Tee ohne Zucker

    Zweites Frühstück: Reisbrei mit Milch

    Mittagessen: Gemüsesuppe, Kohlkoteletts und gekochter Reis, Mineralwasser ohne Gas

    Abendessen: Fischpasteten, Gemüsesalat, Kefir

    Frühstück: Apfelmus, Trockenfrüchte, Karottensaft

    Das zweite Frühstück: Hüttenkäseauflauf mit getrockneten Aprikosen

    Mittagessen: gedämpfte Fleischpastetchen, Buchweizen, Gemüsesuppe, Tee ohne Zucker

    Snack: Kefir mit herzhaften Keksen

    Abendessen: gedämpfte Käsekuchen mit saurer Sahne, Fruchtgelee

    Sonntag

    Frühstück: Haferflocken mit getrockneten Früchten, Tee ohne Zucker

    Das zweite Frühstück: Protein Omelette

    Mittagessen: magerer Fisch, Kartoffelbrei, vegetarischer Borschtsch, Fruchtsaft

    Mittagessen: Hüttenkäseauflauf mit Äpfeln

    Abendessen: Milchsuppe mit Nudeln, Kefir

    Der Autor des Artikels: Ernährungsberaterin, Kuzmina Vera Valerievna, vor allem für die Website ayzdorov.ru

    Eine der Eigenschaften von Hepatitis C ist die Abwesenheit oder Kurzzeitvergilbung des Integuments. Die Gelbfärbung der Augensklera der Haut ist ein Symptom der Leberschädigung und genauer das Symptom einer Erhöhung der Konzentration von Gallenfarbstoff im Blut.

    Akuter viraler Leberschaden ist eine Erkrankung von Botkin. Gegenwärtig wird die Krankheit als Hepatitis A identifiziert. Die Hauptmerkmale der Krankheit sind: Schwäche, hohes Fieber, Schüttelfrost, starkes Schwitzen, ikterische Flecken auf der Haut und sichtbaren Schleimhäuten, dunkler Bierfarburin, farbloser Kot.

    Hepatitis B kann nur durch Kontakt mit dem biologischen Material eines kranken Menschen infiziert werden. In den meisten Fällen tritt die Infektion unbemerkt vom Patienten auf, daher wird diese Erkrankung entweder bei einer Laboruntersuchung oder bei Auftreten der charakteristischen Symptome festgestellt.

    Chronische Hepatitis C ist eine komplexe Infektionskrankheit. In medizinischen Kreisen wird diese diffuse Lebererkrankung als "süsser Killer" bezeichnet. Dies liegt daran, dass die Hepatitis C häufig asymptomatisch ist (ab 6 Monaten) und nur bei komplexen klinischen Bluttests nachgewiesen wird.

    Alkoholische Hepatitis entwickelt sich nicht sofort: Bei regelmäßiger Anwendung kritischer Dosen von Ethanol entwickelt der Patient zuerst eine fettige Degeneration der Leber und erst dann eine alkoholische Steatohepatitis. Im Endstadium mündet die Krankheit in Leberzirrhose.

    In diesem Moment, wenn eine Person an Hepatitis erkrankt, treten andere dringende Probleme für ihn in den Hintergrund. Die Hauptaufgabe des Patienten ist eine schnelle Genesung und Rückkehr zur gewohnten Lebensweise. Eine Infektion des Menschen mit einer Hepatitis B kann nicht nur in Kontakt mit dem biologischen Material des Patienten auftreten.

    Für alle Krankheiten der Leber in der Volksmedizin ist ein universelles Heilmittel. Und vor allem ist es für jeden zugänglich und sicher - das ist frischer Karottensaft! Fakt ist, dass Vitamin A, das in Karotten häufig vorkommt, sich positiv auf die Leber auswirkt, es sanft reinigt und seine Zellen wiederherstellt.

    Beim Kopieren von Materialien ist ein aktiver Link zur Website www.ayzdorov.ru erforderlich! © AyZdorov.ru 2009-2017

    Die Informationen auf der Website sind für die Eingewöhnung gedacht und erfordern keine Selbstbehandlung, es ist eine Konsultation des Arztes erforderlich!

    Therapeutische Diät für Hepatitis C

    Hepatitis C ist eine Infektionskrankheit der Leber, die in 80% der Fälle chronisch wird und zu Krebs oder Zirrhose führen kann. Um Komplikationen vorzubeugen, ist es wichtig, nicht nur ärztlich verschriebene Medikamente einzunehmen, sondern auch richtig zu essen. Diät für Hepatitis C reduziert die Belastung der erkrankten Leber, erhöht die Wirksamkeit der Therapie, hilft bei der Normalisierung der Verdauung und lindert Symptome wie Schmerzen in der rechten Seite, Übelkeit, Blähungen, Appetitlosigkeit, Verstopfung oder zu häufigen Stuhlgang.

    Patienten mit akuten und chronischen Formen der Krankheit wird empfohlen, Tabelle 5 zu beachten. Diät für virale Hepatitis C impliziert die Abstoßung von Fett, kalt, würzig, geräuchert, sauer. Sie können mit Hepatitis Brei aus allen Arten von Getreide, magerem Fisch und Fleisch, süße Früchte, nicht saure Quark, frisches und gedünstetes Gemüse, mageres Gebäck essen. Es wird empfohlen, 5 mal am Tag zu essen, das Essen sollte warm sein, mit einem neutralen natürlichen Geschmack.

    Grundlagen der Diät Ernährung

    Die Diät für Patienten mit Hepatitis C (Nummer 5 im MI-Pevzner-System) basiert auf einer vollständigen, ausgewogenen Ernährung. Keine Notwendigkeit, Teile zu verhungern oder zu schneiden. Es genügt, die Menge der konsumierten Fette zu reduzieren, faserhaltige Lebensmittel (Getreide, Gemüse, Obst) und lipotrope Substanzen (magerer Fisch, Quark, Rindfleisch) hinzuzufügen.

    Darüber hinaus sollten Sie die obligatorischen Regeln der Diät befolgen:

    1. Mahlzeiten sollten 5 Mal am Tag alle 3 Stunden eingenommen werden.
    2. Die optimale Menge an täglichen Kalorien ist 2500-2900 kcal.
    3. Die Tagesration sollte aus Kohlenhydraten (nur 370-400 Gramm, Zucker 80 Gramm), Proteinen (nur 90-100 Gramm, von denen Tiere 60% sind), Fetten (nicht mehr als 100 Gramm, davon Gemüse - 30%) bestehen.
    4. Die zulässige Menge an Salz für Hepatitis C beträgt 8-10 Gramm, für Aszites und portale Hypertension - 4 Gramm.
    5. Das Volumen der verbrauchten Flüssigkeit - 1,8-2,5 Liter, mit Aszites nicht mehr als 1 Liter.
    6. Die Gerichte dürfen schmoren, kochen, backen, dämpfen, es ist verboten, Braten zu verwenden.
    7. Diätetische Mahlzeiten werden in Form von warmen Scheiben serviert.
    8. Sie müssen langsam essen und gründlich kauen.
    9. Das Volumen einer Portion beträgt 200-300 Gramm.

    Das Ziel der Tabelle Nummer 5 für Hepatitis ist es, die Gallensekretion, die Darmmotilität, die Gallen- und Leberfunktion zu normalisieren und den Stoffwechsel zu regulieren.

    Liste der verbotenen Produkte

    Diät Nummer 5 bei Hepatitis C und Leberzirrhose beinhaltet die Begrenzung der Menge bestimmter Lebensmittel. Dies sind vor allem schwer zu verarbeitende Gerichte für die Leber: reich an Cholesterin, Oxalsäure, Purin, Aldehyden und Acroleinen, die beim Frittieren entstehen.

    Welche Nahrungsmittel können nicht mit Hepatitis gegessen werden:

    • Backwaren, frische Backwaren, Sahnetorten;
    • Eier (hartgekocht, Rührei);
    • Schmalz, Ghee, Koch- und Frischfett, Margarine;
    • Fleisch: Schweinefleisch, Ente, Gans, Wild, Wurst und geräuchertes Fleisch;
    • Hülsenfrüchte, Sauerampfer, Rettich, Spinat, Knoblauch, Gurken, Knoblauch, frische Zwiebeln, Radieschen;
    • fette Fischsorten, Dosenfisch und gesalzener Fisch, gekörnter Kaviar;
    • Pilze;
    • okroshka, traditionelle Suppe, reiche Suppen, Pilzbrühe;
    • saurer Quark, Sahne;
    • Senf, Meerrettich, andere scharfe Soßen, Pfeffer;
    • saure Früchte;
    • Schokolade, Eiscreme;
    • Kakao, starker Kaffee, Soda, Alkohol, Kwas, irgendwelche kalten Getränke.

    Rat Es kommt vor, dass die Abstinenz von verbotenen Produkten für Hepatitis schwer zu tolerieren ist. In diesem Fall können Sie das Verbotene in kleinen Portionen, bis zu 50-100 Gramm mit der Hauptdiät essen, aber nicht während der Dauer der Verschlimmerung der Krankheit.

    Liste der erlaubten Produkte

    Trotz der Einschränkungen bestimmter Arten von Lebensmitteln ist das Essen mit Hepatitis voll möglich und notwendig. Die Menge an Mikronährstoffen aus Lebensmitteln muss der Tagesnorm entsprechen: Calcium - 1000 mg, Kalium - 2500 mg, Magnesium - 400 mg, Eisen - 18 mg, Phosphor - 800 mg, Vitamin - A 900 μg, B1 - 1,5 mg, B2 - 1,8 mg, B3 - 20 mg, C - 90 mg.

    Das Menü für Hepatitis C wird empfohlen, dass es aus so nützlichen Produkten besteht wie:

    • Fleisch: Truthahn, Kaninchen, Rind, Huhn, magerer Schinken, Innereien (Leber, Niere), Wurst - Diät und Arzt;
    • Kefir, Milch, nicht saurer Hüttenkäse, saure Sahne (mäßig), Joghurt, Joghurt, milde Käse;
    • Rührei, weich gekochte Eier (1-2 pro Tag);
    • Gestern Brot, ungesäuertes Teig (ungesäuert);
    • magerer Fisch (gekocht, geleert, gefüllt);
    • cremig, Sonnenblume, Kürbis, Mais, Leinsamen, Olivenöl;
    • süße Früchte, Marmeladen, Bonbons, Honig, Marmelade, Gelee;
    • Gemüse thermisch verarbeitet und roh, Dill, Petersilie;
    • alle Arten von Getreide, Pasta;
    • Borschtsch, Milchsuppen, mager, Suppe (vegetarisch), Rote-Bete-Suppe;
    • Gemüse, Fruchtsoßen, Sauerrahm, Milch, Vanillin, Fenchel, Zimt;
    • Grüner und schwarzer Tee, Säfte, Kompotte, Abkochung von Minze, Kamille, Hagebutte, Kaffee mit Milch.

    Rat Versuche alle erlaubten Lebensmittel zu essen. Denken Sie daran, dass das Menü für Hepatitis variiert werden sollte.

    5 Rezepte für leckere und gesunde Gerichte

    Diät für Hepatitis C ermöglicht es Ihnen, viele leckere Gerichte zu kochen: Knödel, gebackenes Fleisch, Puddings, Käsekuchen, Kohlrouladen usw. Dies ist das Essen, das jeder kennt und liebt. Aber mit Hepatitis C unterscheiden sich die Rezepte etwas von den traditionellen. Um ein Diät-Menü zu machen, müssen einige Produkte ausgeschlossen oder auf besondere Weise gekocht werden.

    Also, 5 einfache und leckere Rezepte:

    1. Duftende Hühnchenrolle. Es wird aus Hühner- oder Putenfilet, Anis (Fenchel) und nicht scharfem Käse ohne Eier und Salz hergestellt. Zuerst wird das Filet in Schichten von 2 cm geschnitten, abschlagen und auf Pergament legen. Dann wird jede Schicht mit einer Prise Anis oder Fenchel bestreut, eine dünne Scheibe Käse wird in die Mitte gelegt, alles wird in eine feste Rolle eingewickelt und abgebunden. Gebackenes Huhn für eine Stunde bei 160 Grad.
    2. Ragu "Sowjetischer Kindergarten". Zum Kochen benötigen Sie: Karotten, Kartoffeln, Zucchini (je 1 kg), Zwiebeln 1 Stück, eine Prise Salz. Gemüse schälen und waschen, Zwiebeln und Kartoffeln, Zucchini und Karotten in Streifen schneiden und vermischen. In einen Topf zum Backen oder andere Gerichte mit einem dicken Boden und die Hälfte der Gemüsemischung geben, in einen auf 160 Grad erhitzten Ofen im Ofen für 20 Minuten stellen. Nach der angegebenen Zeit das restliche Gemüse hinzufügen und gut vermischen. Cook für weitere 40 Minuten unter gelegentlichem Rühren. 10 Minuten vor dem Salz.
    3. Diät-Apfel-Kürbis-Auflauf. Zutaten: Äpfel, Kürbis (200 gr. Jeder), 100 ml Milch, 30 Gramm Grieß, Zucker, Ei. Äpfel werden geschält und gewürfelt, Kürbis - Streifen. Die Zutaten werden unter einem Deckel mit einer kleinen Menge Wasser, die der Weichheit zugegeben werden, zugegeben und dann werden sie durch ein Sieb gemahlen oder mit einem Mixer zerkleinert. In der nächsten Phase werden Kartoffelpüree mit Milch gemischt und zum Kochen gebracht, Grieß und Zucker werden hinzugefügt, das Feuer wird abgestellt. Wenn die Mischung kühl ist, wird ein Ei hinzugefügt und alles wird in einer Auflaufform ausgelegt. Der Auflauf wird für 40 Minuten bei einer Temperatur von 170 Grad vorbereitet. Serviert mit Obst oder Sauerrahmsauce.
    4. Käsekuchen "Karotte". Vorbereitung der Schüssel sehr schnell. Zuerst müssen Sie die geriebenen und gereinigten Karotten (mittelgroß) reiben und sie ein wenig rösten, bis sie weich sind. Dann fügen Sie 150 Gramm Quark zu den Karotten, ein Ei, einen Esslöffel Zucker, 30-50 Gramm Mehl, alles vermischen. Dann bleibt es nur übrig, Käsekuchen zu bilden und, in Mehl gerollt, im Ofen bei 180 Grad zur Reife zu bringen.
    5. Diätetische Fischsuppe. Zutaten: 500 Gramm Fischfilet (Hecht oder Seehecht), 200 Gramm Kartoffeln, 150 ml Milch, Petersilienwurzel, eine halbe Zwiebel, Sellerie, Salz, Gemüse. Zubereitung: Petersilienwurzel, Zwiebel, Sellerie und Salz kochen. Dann die Brühe abseihen und die Kartoffeln darin kochen, gewürfelt, die Grüns hinzufügen. In einer separaten Schüssel das Fischfilet kochen, in die zuvor zubereitete Brühe geben und zu einem pürierähnlichen Mixer mahlen. Im letzten Stadium wird der Suppe Milch hinzugefügt, alles wird zum Kochen gebracht. Essen Sie zu Ihrer Gesundheit!

    Ungefähre Wochenkarte

    Richtige Ernährung mit Hepatitis C und eine neue Diät, um sofort hart genug zu meistern. Diät ist ein Lebensstil, der viele Gewohnheiten aufgeben muss. Wir können sagen, dass eine Person neu lernen muss, wie man kocht, ein Menü macht, es gibt einen Zeitplan. Um die Aufgabe zu erleichtern, bieten wir ein Beispiel, wie man richtig isst.

    Unten ist ein Beispielmenü für die Woche für Hepatitis.

    Montag

    • 7:00 - Kartoffelpüree, Milchwurst, Tee mit Zitrone, Brot und Butter;
    • 10:00 - Käsekuchen;
    • 13:00 - Gemüsesuppe, faule Kohlrouladen, Kompott;
    • 16:00 - Hüttenkäseauflauf, Gelee;
    • 19:00 - Nudeln mit Käse.
    • 7:00 - Omelett, Gemüsesalat, Tee;
    • 10:00 - Bratapfel;
    • 13:00 Uhr - Fischsuppe, Fleischbällchen, Weizenbrei, Tee;
    • 16:00 - Galete Kekse, Kaffee mit Milch;
    • 19:00 - gekochtes Hähnchenfilet mit gedünstetem Gemüse, Kefir.
    • 7:00 - Haferflocken auf Milch mit Früchten, Kefir;
    • 10:00 - Hüttenkäseauflauf;
    • 13:00 - Rote-Bete-Suppe, Buchweizenbrei mit gekochtem Rindfleisch, Saft;
    • 16.00 Uhr - Karotten-Apfel-Püree, Beerengelee;
    • 19:00 - faule Knödel, Tee, Marmelade.
    • 7:00 - Kartoffelpüree, Käse, frischer Gemüsesalat, Saft;
    • 10:00 - Karottenschnitzel;
    • 13:00 - Suppe mit Nudeln und Hühnchen auf der zweiten Brühe, Eintopf, Tee mit Zitrone;
    • 16:00 - Käsekuchen, Kompott;
    • 19:00 - Milch Buchweizensuppe, Kekse, Gelee.
    • 7:00 - Bohnenlose Vinaigrette, Brot und Butter, Tee;
    • 10:00 - Hüttenkäsedessert;
    • 13:00 - Borschtsch, Reis mit Gemüse, frischer Saft;
    • 16:00 Uhr - Bratapfel;
    • 19:00 - gebackener Fisch, gedünstetes Gemüse, Kompott.
    • 7:00 - Haferflocken mit Milch und Honig, Kekse, Kompott;
    • 10:00 - frisches Obst;
    • 13:00 Uhr - Reissuppe mit Rindfleisch, Sauerkraut, Tee mit Zitrone;
    • 16:00 Uhr - Kefir;
    • 19:00 - Hähnchenbrötchen mit Käse, Gemüseeintopf, Gelee.

    Sonntag

    • 7:00 - Reisbrei mit Kürbis, Brot mit Marmelade, Tee;
    • 10:00 - ein Apfel;
    • 13:00 - Suppe mit Fleischbällchen, gefüllte Paprika, Brühe Hüften;
    • 16:00 - Galetny Kekse, Joghurt;
    • 19:00 - Milchsuppe, Tee, Marshmallow.

    Bei der Behandlung von Hepatitis ist es sehr wichtig, alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen. Wenn dies nicht getan wird, kann die Krankheit durch Leberzirrhose oder Krebs schnell kompliziert werden. Besonders gefährlich, Alkohol zu trinken. Wichtig und Diät in der Hepatitis C. Diät sollte eine Art des Lebens werden. Iss richtig und bald wirst du dich viel besser fühlen!

    Dieser Artikel hat noch keine Rezensionen. Sei der Erste, der eine Bewertung hinterlässt.

    © 2017 | Alle Rechte vorbehalten.

    Das Kopieren von Materialien von der Site ist nur erlaubt, wenn eine aktive Verbindung zur Quelle besteht.

    Alle Materialien auf dieser Seite sind EXKLUSIV einleitend in der Natur. Die Entscheidung über die Notwendigkeit, eine bestimmte Methode anzuwenden, wird vom Arzt festgelegt.


    Weitere Artikel Über Leber

    Zirrhose

    Hepatitis-B-Marker

    Hepatitis B ist eine entzündliche Erkrankung der Leber, die das Hepatitis-B-Virus (HBV) hervorruft. Diese gefährliche Krankheit hat einen schweren Verlauf und ist mit ernsthaften Komplikationen verbunden.
    Zirrhose

    Schmerzen nach der Operation, um die Gallenblase zu entfernen

    In medizinischen Kreisen wird eine Operation zur Entfernung der Gallenblase Cholezystektomie genannt. Es gibt zwei Hauptmethoden seiner Durchführung - Laparoskopie (Beskalostnaya Operation) und Laparotomie (Bauchchirurgie).