Hepa-Mertz

Beschreibung ab 3. September 2014

  • Lateinischer Name: Hepa-Merz
  • ATC-Code: A05BA
  • Wirkstoff: Ornithin (Ornithin)
  • Hersteller: Merz Pharma GmbH Co. KGaA (Deutschland)

Zusammensetzung

Ein Beutel enthält 5 g einer Granulatmischung zur Herstellung einer Hepa-Mertz-Lösung, die 3 g Ornithinaspartat (Wirkstoffverbindung) sowie die folgenden Hilfsstoffe enthält: E110 (orangegelber Farbstoff), Orangen- und Zitronengeschmack, Cyclamat Natrium, Lävulose, Saccharin und Polyvinylpyrrolidon.

In der Zusammensetzung einer Ampulle Konzentrat zur Herstellung der Hepa-Mertz-Lösung gibt es 5 g Ornithinaspartat sowie bis zu 10 ml. Wasser zur Injektion (Hilfsanschluss).

Formular freigeben

Das Granulat (eine Mischung aus Gepa-Mertz-Granulaten von weißer und oranger Farbe) zur Herstellung einer Lösung wird in Sachets von jeweils 5 g verpackt. Ein Karton enthält 30 Beutel.

Das Konzentrat wird in dunklen Glasampullen mit einem Nennvolumen von 10 ml hergestellt. Ein Karton enthält 10 Ampullen.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament hat eine hepatoprotektive pharmakologische Wirkung auf den menschlichen Körper. Gepa-Mertz gehören zur hypoazotämischen pharmakotherapeutischen Gruppe von Arzneimitteln.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Der in Hepa-Merz enthaltene Wirkstoff Ornithinaspartat ist an der Biosynthese von Harnstoffammoniak beteiligt (Krebs Ornithinzyklus), trägt zur Produktion von GH und Insulin bei, beschleunigt den Proteinstoffwechsel, verbessert die Leberfunktion (Entgiftungseffekt) und reduziert den Ammoniakspiegel im Blut.

Das Medikament wird schnell im Magen absorbiert und gelangt durch das Darmepithel ins Blut und wird im Urin ausgeschieden.

Hinweise zur Verwendung von Hepamerts

Hinweise für die Verwendung von Gepa-Mertz sind:

  • Lebererkrankung, einschließlich chronisch oder akut, begleitet von Hypermmoniemia;
  • hepatische Enzephalopathie.

Im Rahmen einer Kombinationstherapie wird das Medikament zur Behandlung von Bewusstseinsstörungen (Koma oder Präkoma) eingesetzt. Darüber hinaus wirkt Hepa-Merz als Korrektiv bei der therapeutischen Ernährung von Patienten mit Proteinmangel.

Das Medikament kann zur Intoxikation bei Alkoholvergiftungen eingesetzt werden.

Kontraindikationen

Das Präparat ist unter Verstoß der Funktionen der Nieren (mit dem Blutgehalt 3 Milligramme / 100 ml. Kreatin) kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Es ist erwähnenswert, dass solche möglichen Nebenwirkungen des Medikaments wie Übelkeit, allergische Ausschläge auf der Haut und Erbrechen extrem selten sind.

Hepa-Mertz, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

In Übereinstimmung mit der Gebrauchsanweisung wird empfohlen, Hepamertsa Medizin nach den Mahlzeiten einzunehmen. Um eine Einzeldosis des Arzneimittels vorzubereiten, sollte 200 ml gemischt werden. Wasser (besser als Raumtemperatur) mit einem Beutel mit 5 Gramm Granulatpulver.

Die Hep-Mertz-Lösung für Infusionen wird intravenös in einer Dosis von 20 g (dh 4 Ampullen des Arzneimittels) pro Tag verabreicht. Die empfohlene durchschnittliche tägliche therapeutische Dosis des Arzneimittels kann auf maximal 8 Ampullen (40 g) pro Tag erhöht werden.

Das Medikament Hepa-Mertz ist nicht in Form von Tabletten erhältlich.

Überdosierung

Die Verstärkung der Nebenwirkungen des Medikaments kann eine Überdosierung von Hep-Merz signalisieren. In dieser Situation, der erste Halt mit diesem Medikament. Die Patienten werden im Magen gewaschen, symptomatisch behandelt und verschreiben Aktivkohle.

Interaktion

Derzeit gibt es keine Informationen über Wechselwirkungen von Gepa-Mertz mit anderen Medikamenten.

Verkaufsbedingungen

OTC-Verkäufe von Apotheken.

Lagerbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren, deren Temperatur 25 ° C nicht übersteigt.

Verfallsdatum

Spezielle Anweisungen

Vor der direkten intravenösen Verabreichung der Hepa-Mertz-Lösung sollten mehr als 6 Ampullen (500 ml. Infusionslösung) des Arzneimittels nicht gleichzeitig aufgelöst werden. Um Erbrechen und Übelkeit zu eliminieren, sollte die Verabreichungsrate des Arzneimittels optimiert werden.

Während des Gebrauchs des Medikaments zur Behandlung der hepatischen Enzephalopathie wird Patienten geraten, das Autofahren zu unterlassen und auch nicht mit potenziell gefährlichen Mechanismen zu arbeiten und keine Aktivitäten zu betreiben, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und auch eine schnelle mentale Reaktion erfordern.

Analoga Gepa-Mertz

Strukturelle Analoga von Hepa-Mertz sind Ornicetil und Ornithin.

Synonyme

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Obwohl Schwangerschaft und gehören nicht zu den absoluten Kontraindikationen für die Verwendung von Hep-Mertz, nehmen Sie das Medikament während dieser Zeit sollte nur unter der Aufsicht eines Arztes sein. Es wird empfohlen, das Stillen während der Einnahme des Medikaments zu beenden.

Gepa Mertz Bewertungen

Menschen, die die Droge genommen haben, lassen meist positive Bewertungen in den Foren über das Medikament, seine Wirksamkeit und eine kleine Anzahl von Kontraindikationen, sowie Nebenwirkungen. Gemessen an den Bewertungen von Gepa-Mertz eignet sich dieses Medikament für eine breite Palette von Patienten, darunter Kinder und ältere Menschen.

Preis Gepa-Mertz, wo zu kaufen

Die Kosten für Hepamerts variieren je nach Region und Form der Arzneimittelfreisetzung. In Apotheken kann dieses Medikament ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden.

Der durchschnittliche Preis von Gepamertsa in Ampullen (in einer Packung von 10 Stück, jeweils 10 ml) beträgt 3.000 Rubel.

Verpackung von Granulat (10 Beutel, 5 mg. Jeder) kostet etwa 650-700 Rubel.

Beschreibung des Arzneimittels Hepa-Mertz

Für die Wiederherstellung der Leber wurden viele verschiedene Hepatoprotektoren entwickelt. Einer davon ist Gepa-Mertz. Das Medikament ist weithin bekannt für Werbespots und wird unter dem Slogan "Smart Drug for the Lever" präsentiert.

Das Präparat ist für die Behandlung verschiedener Pathologien der Leber des scharfen, langdauernden Typs vorbestimmt. Erhältlich auf dem Pharmamarkt in zwei medizinischen Zuständen - in Form von Granulat und Konzentrat, das zur Herstellung von Lösungen verwendet wird.

Zubereitete Flüssigkeiten werden sowohl zur oralen Behandlung als auch zur Infusionstherapie verwendet.

Die therapeutische Wirkung von Gepa-Mertz beruht auf zwei Aminosäuren, die im Hauptteil des Medikaments enthalten sind. Dies sind Aspartat- und Ornithinsäuren, die unter einem gemeinsamen Namen L-Ornithin-L-Aspartat vereinigt sind.

Erwägen Sie eine detaillierte Anweisung über die Verwendung des Medikaments, in welchen Fällen sein Zweck erforderlich ist und in welchen Situationen die Medikation verboten ist, die wichtigsten Empfehlungen für die Behandlung und andere Merkmale der Anwendung.

Gebrauchsanweisung

Release Form und Zusammensetzung

Hepa-Mertz wird in zwei medizinischen Zuständen gefunden - in den Granula, aus denen die Lösung zur oralen Verabreichung hergestellt wird, und in Form eines Konzentrats, aus dem die Lösung für die Infusionstherapie hergestellt wird. Der Farbton des Granulats ist orange und weiß, und das Konzentrat hat eine hellgelbe Farbe, aber eine transparente Konsistenz.

Der Name des Stoffes

Menge in 1 Beutel / 1 Ampulle (mg)

Die Hauptzusammensetzung der Granulate

Zusatz

Zitronensäureanhydrid

Lebensmittelgeschmack "Zitrone"

Aromastoffe "Orange"

Die Hauptzusammensetzung des Konzentrats

Zusätzliche Konzentratzusammensetzung

Wasser für die Injektion

Das Granulat wird in Säcken in einer Menge von 5 Gramm versiegelt, die in Kartons verpackt sind. In einer Box können 10 oder 30 Säcke sein. Das Konzentrat wird in 10 ml Ampullen abgefüllt, die ebenfalls in Pappkartons verpackt sind.

Pharmakologische Wirkung

Die therapeutische Wirkung des Medikaments wird durch zwei Aminosäuren erreicht, die in der Hauptstruktur des Arzneimittels enthalten sind - Aspartat und Ornithin. Dank dieser Wirkstoffe ist das Medikament in der Lage, verschiedene toxische Substanzen zu neutralisieren und zu zerstören, reduziert die hohe Konzentration von Ammoniak im Körper, vor allem in der Leber Pathologien.

Darüber hinaus hat es eine positive Wirkung auf die Produktion von Insulin und Wachstumshormon, verbessert den Proteinstoffwechsel bei Krankheiten, die parenterale Ernährung erfordern, kann asthenische, dyspeptische und schmerzhafte Prozesse hemmen, normalisiert das erhöhte Gewicht bei Krankheiten wie Steatose und Steatohepatitis.

Es sieht aus wie das Medikament in Form von Konzentrat

Hepa-Mertz hat eine breite Palette von Anwendungen:

  • unterstützt die Leistung der Leber;
  • verbessert die Assimilation von Proteinen, einschließlich spezieller Ernährung bei professionellen Athleten während des Stresses;
  • Stellt alle wichtigen Funktionen der Leber wieder her, einschließlich nach Vergiftung mit Pilzen, alkoholischen Getränken, verdorbenen oder giftigen Produkten usw.;
  • Therapie der Auswirkungen von Leberüberlastung, insbesondere nach "Banketttrinken" etc.

Hinweise für den Einsatz

Die Indikationen für die Verwendung von Granulat und Konzentrat sind geringfügig unterschiedlich. Granulat wird in folgenden Fällen verschrieben:

  • Leberpathologien, die von einem erhöhten Gehalt an akuten und chronischen Ammoniak begleitet sind;
  • hepatische Enzephalopathie;
  • Fetthepatose;
  • Steatohepatitis.

Wenn die Zeit nichts unternimmt, so sind solche Folgen mit der Fetthepatose möglich:

Das Konzentrat wird in der Behandlung von Personen mit der folgenden Liste von Krankheiten verwendet:

  • Leberpathologien akuter und chronischer Natur, die von einem erhöhten Gehalt an Ammoniak begleitet sind;
  • hepatische Enzephalopathie;
  • zur parenteralen Ernährung bei Personen mit Proteinmangel, als Ergänzungsnahrung.

Dosierung und Dauer der Behandlung

Wir geben eine ungefähre Empfehlung für die Therapie in der Tabelle:

Form

Anzahl von

Häufigkeit der Aufnahme (einmal am Tag)

Empfangsdauer (Tage)

Hängt von der Schwere der Pathologien ab

Jeweils einzeln

Bei einer Erkrankung wie der hepatischen Enzephalopathie ist es erlaubt, bis zu 8 Ampullen pro Tag zu verabreichen.

Methode der Anwendung

Bevor Sie eine Packung Granulat in 0,2 Liter Flüssigkeit verdünnt nehmen und die resultierende Lösung nach einer Mahlzeit einnehmen. Das Konzentrat ist ebenfalls vorkonfektioniert. Dazu wird eine bestimmte Anzahl von Ampullen mit 0,5 Liter Infusionslösung gemischt. In 0,5 l dieser Lösung kann nicht mehr als 6 Ampullen verdünnt werden.

Die Infusionsrate sollte 5 Gramm in 1 Stunde nicht überschreiten.

Drogenwechselwirkung

Über Wechselwirkungen mit anderen Drogen ist nichts bekannt.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Einschränkungen für die Einnahme von Medikamenten in jeder Dosierungsform sind wie folgt:

  • Nierenversagen (Kreatinin mehr als 3 mg / 100 ml);
  • spezielle Reaktion auf die Zusammensetzung des Arzneimittels;
  • Fütterungsperiode;
  • Alter der Kinder;
  • Schwangerschaft

Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit Granula können folgende unerwünschte Reaktionen auftreten:

Die Verwendung des Arzneimittels während der Stillzeit oder während der Schwangerschaft ist verboten

  • Übelkeitsreflex;
  • Brechreiz;
  • Schmerzen im Bauch;
  • übermäßige Gasbildung;
  • Durchfall;
  • Schmerzen in den Beinen und Armen;
  • allergische Manifestationen.

Bei der Verwendung des Konzentrats kann beobachtet werden:

  • Allergie;
  • manchmal Übelkeit und Erbrechen.

Überdosierung

Die Symptome einer Überdosismedikation sind eine erhöhte Schwere unerwünschter Manifestationen. In einer solchen Situation besteht der erste Schritt darin, den Magen des Patienten zu waschen und Aktivkohle zum Neutralisieren zu geben. Es ist auch wichtig, eine symptomatische Therapie durchzuführen.

Während der Schwangerschaft

Die Dauer der Schwangerschaft und Fütterung bezieht sich auf Kontraindikationen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Halten Sie das Medikament in einem dunklen Raum und weg von Kindern, t sollte unter 25 ° C sein. Haltbarkeit - 5 Jahre.

Die Kosten der Droge hängen vom medizinischen Zustand, sowie von der Apotheke, der Region und dem Land des Kaufs ab. Wir geben ungefähre Preise an:

Hepa-Mertz-Droge

Kosten in Russland (reiben)

Kosten in der Ukraine (UAH)

Konzentrat 10 Stück

Analoge

Hepa-Mertz hat strukturelle Analoga. Sie sind:

Bewertungen

Meinungen von Benutzern über das Medikament variieren. Positive Reviews beschreiben den hohen therapeutischen Effekt, die schnelle Wirkung von Medikamenten, die Linderung des Allgemeinzustandes, die Beseitigung der Hauptsymptome und die Normalisierung der Blutparameter. Es ist auch anzumerken, dass die Granulate gut zur Vorbeugung von Pathologien nach der Hauptbehandlung mit einem Konzentrat oder nach einer anderen Behandlung geeignet sind.

Die Nachteile der Droge, die meisten Benutzer sagen, ist nicht in der Anweisung Nebenwirkung beschrieben - Kopfschmerzen, die sich mit einer ziemlich ausgeprägten Intensität manifestiert, aufgrund derer Patienten aufhören, es zu nehmen. Einige Benutzer schreiben, dass das Medikament auch nach mehreren Wochen der Einnahme des Granulats nicht funktionierte.

Die hepatische Enzephalopathie, die schlaff ist mit Indikationen für die Verwendung des Medikaments, kann sich wie folgt entwickeln, wenn der Patient eine fahrlässige Einstellung zu ihr hat:

Fazit

Kurzer Kurs zur Verwendung von Hepa-Mertz:

  1. Hepa-Mertz - ein Medikament, das verwendet wird, um die Leber zu verbessern und ihre Effizienz wiederherzustellen. Das Medikament neutralisiert und zerstört Giftstoffe, reduziert die Menge an Ammoniak im Körper, kann Wachstumshormon und Insulin produzieren, verbessert den Proteinstoffwechsel, normalisiert das Gewicht, etc.
  2. Die Struktur wird durch solche nützlichen Aminosäuren wie L-Ornithin-L-Aspartat repräsentiert. Erhältlich in zwei medizinischen Zuständen in Granulaten, die mit Wasser verdünnt und oral eingenommen werden, und in Form eines Konzentrats zur Infusionsbehandlung.
  3. Ungefähre Empfehlungen für die Behandlung. Eine Packung Granulat wird mit Wasser verdünnt und nach den Mahlzeiten zwei- bis dreimal täglich eingenommen. Ampullen in der Menge von ein bis vier Stücken werden auch verdünnt, aber in einer Infusionslösung und erhalten einen Tropfer einmal am Tag. Bei der hepatischen Enzephalopathie können Sie bis zu 8 Ampullen pro Tag eingeben. Die maximale Infusionsrate beträgt fünf Gramm pro Stunde, nicht mehr.
  4. Das Medikament sollte nicht bei Kindern, schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Patienten mit Niereninsuffizienz eingenommen werden, deren Kreatininwert 3 mg pro 100 ml übersteigt.
  5. Während der Behandlung können Nebenwirkungen auftreten. So können aus dem Granulat Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Schmerzen in den Händen und Füßen, eine Allergie und bei Einnahme einer Lösung aus dem Konzentrat nur eine Allergie, manchmal Übelkeit und Würgen beobachtet werden. Im Falle einer Überdosierung können sich alle oben genannten Symptome verschlimmern. In einer solchen Situation ist es wichtig, den Magen zu spülen, Aktivkohle zu nehmen und die bestehenden Symptome mit Medikamenten zu beseitigen.
  6. Lagern Sie das Arzneimittel in einem dunklen Raum außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur unter 25 ° C. Haltbarkeit - 5 Jahre.
  7. Die Kosten der Droge in verschiedenen medizinischen Formen in Russland schwankt zwischen 650-3100 Rubel, in der Ukraine ist es 700-3200 Griwna.
  8. Strukturelle Analoga sind Hepatox, Larnamin, Ornilatex, Ornicetil usw.
  9. Die Meinungen der Patienten über die therapeutische Wirksamkeit des Mittels sind positiv, sie bemerken eine schnelle Verbesserung des Zustandes, besonders wenn sie eine Konzentratlösung erhalten, den allgemeinen Zustand lindern, schmerzhafte Symptome und Beschwerden beseitigen, Blutwerte normalisieren usw. Zu den Nachteilen gehört gleichzeitig eine solche in den Instruktionen nicht beschriebene Nebenwirkung als ausgeprägter Kopfschmerz, der sich bei vielen behandelten Patienten manifestiert. Einige Patienten bemerkten selbst nach einigen Wochen der Behandlung keine Besserung.

Hepa-Mertz

  • Merz, Deutschland
  • Ablaufdatum: bis 1. März 2022
  • Merz, Deutschland
  • Ablaufdatum: bis 1. August 2022
  • Merz, Deutschland
  • Ablaufdatum: bis zum 01.09.2019

Hepa-Mertz Gebrauchsanweisung

Mit diesem Produkt kaufen

Lateinischer Name

Formular freigeben

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung,

Granulat zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen

Zusammensetzung

    1 Ampulle enthält:
    Wirkstoff: Ornithin Aspartat 5 g;
    Hilfsstoffe: Wasser für Injektionszwecke.
    1 Tasche enthält:
    Wirkstoff: Ornithin Aspartat 3 g;
    Hilfsstoffe: Zitronensäure; Zitronen- und Orangenaroma; Saccharin; Natriumcyclamat; orange gelb (E110); PVP; Levulose

Verpackung

10 Ampullen von 10 ml., 10 und 30 Beutel.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Hepa-Mertz ist am Ornithinzyklus der Krebs-Harnstoffbildung beteiligt (Harnstoff-Biosynthese aus Ammoniak). Fördert Insulin und Wachstumshormon. Verbessert die Entgiftungsfunktion der Leber, senkt erhöhte Ammoniakkonzentrationen im Plasma. Verbessert den Proteinstoffwechsel bei Krankheiten, die eine parenterale Ernährung erfordern.

Pharmakokinetik

Dissoziiert in Ornithin und Aspartat, die im Dünndarm durch aktiven Transport durch das Darmepithel absorbiert werden. Durch den Harnstoffzyklus im Urin ausgeschieden.

Hepa-Mertz, Anwendungshinweise

  • akute und chronische Lebererkrankung, begleitet von Hyperämie;
  • hepatische Enzephalopathie (latent und schwer), einschließlich als Teil einer komplexen Therapie für Bewusstseinsstörungen (Präkoma oder Koma);
  • parenterale Ernährung von Patienten mit Proteinmangel (als Korrekturadditiv).

Kontraindikationen

  • Schweres Nierenversagen (Serumkreatinin> 3 mg / 1 dl);
  • Stillzeit (Stillen);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Dosierung und Verabreichung

Granulat zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen

Inside, nach dem Essen, 1 Beutel Granulat, zuvor in 200 ml Flüssigkeit aufgelöst, 2-3 mal am Tag.

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Intravenös, in der Regel - 20 g (4 Ampullen), mit hepatischer Enzephalopathie, abhängig von der Schwere des Zustandes - bis zu 40 g (8 Ampullen) pro Tag; maximale Infusionsrate von 5 g / h.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft ist die Anwendung von Gepa-Mertz nur unter strenger ärztlicher Aufsicht möglich. Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte das Stillen aufhören.

Nebenwirkungen

Selten - Hautreaktionen, in einigen Fällen - Übelkeit, Erbrechen.

Spezielle Anweisungen

Wenn Übelkeit oder Erbrechen auftreten, reduzieren Sie die Geschwindigkeit der Verabreichung.
Einfluss auf die Fähigkeit, motorische Transport- und Kontrollmechanismen zu steuern
Bei hepatischer Enzephalopathie ist Vorsicht beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration und psychomotorische Reaktionen erfordern, erforderlich.

Überdosierung

Symptome: erhöhte Schwere der Nebenwirkungen.

Hepa-Mertz

Das Medikament Hepa-Mertz wird bei der Behandlung von Lebererkrankungen unterschiedlicher Schweregrade eingesetzt. Das Tool enthält zwei Hauptwirkstoffe - Ornithin und Aspartat, die Aminosäuren sind. Sie tragen zu einer besseren Verarbeitung von Ammoniak zu Glutamin und Harnstoff bei. Diese Aminosäuren haben eine sehr kurze Halbwertszeit und werden von den Nieren ausgeschieden. Das Medikament ist sehr wirksam, es reduziert in kurzer Zeit die allgemeine Intoxikation des Körpers, normalisiert den Stoffwechsel von Proteinen und stimuliert die Produktion von Insulin durch den Körper.

Kaufen Sie Gepa-Mertz in Moskau können Online-Apotheken. Das Medikament ist frei verfügbar und wird zu vernünftigen Preisen verkauft. Die Haupteigenschaften der Droge sind hepatoprotective und reduziert die Intoxikation des Körpers. Das Medikament wird zur Behandlung und als zusätzliche Therapie zur Aufrechterhaltung eines stabilen Gesundheitszustands von Patienten mit Leberzirrhose, Hepatitis, Alkoholvergiftung und systematischer Überernährung sowie mit hepatischer Enzephalopathie verschrieben. Wenden Sie das Medikament kann in Form von Granulat oder intravenös sein. Das Medikament wird erfolgreich bei einer Vielzahl von Lebererkrankungen verwendet, begleitet von einem Symptom wie Hyperammoniemie.

Im Online-Shop ist es einfach, die Mittel zu bestellen, die Sie brauchen, und es zu einem schnellen Kauf zu bekommen.Das Hepa-Mertz-Medikament wird zu erschwinglichen Preisen in Moskauer Apotheken verkauft. Das Tool wird auch als unterstützende Maßnahme bei Patienten mit Proteinmangel eingesetzt.

Hep-merz: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga

Gepa-Mertz ist die ursprüngliche deutsche Medizin, die die Beseitigung von Giftstoffen beschleunigt. Es normalisiert den hohen Ammoniakgehalt im Körper des Patienten, der bei Leberpathologien beobachtet wird. Das Medikament gehört zur Gruppe der Hepatoprotektoren. Es wird von Merz, Deutschland, hergestellt.

Dosierungsform

Beim Verkauf von Hepa-merz finden sich Darreichungsformen in Form von Granulatbeuteln zur Herstellung der Lösung und Konzentrate, aus denen eine Infusionslösung hergestellt werden kann.

Beschreibung und Zusammensetzung

Das Konzentrat ist eine klare, hellgelbe Flüssigkeit.

In dem Beutel befinden sich orangefarbene und weiße Granulate zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung.

Die aktive Komponente des Arzneimittels ist L-Ornithin-L-Aspartat. Die Zusammensetzung der Granulate enthält zusätzlich folgende Bildungssubstanzen:

  • E 330;
  • Zitronen- und Orangenaroma;
  • Lävulose;
  • Saccharin;
  • E 952;
  • E 110;
  • Povidon.

Als Bestandteil des Konzentrats ist eine zusätzliche Komponente Wasser zur Injektion.

Pharmakologische Gruppe

Die Wirkung des Medikaments ist mit seiner Teilnahme am Krebs-Henzeleit-Zyklus verbunden, wodurch Harnstoff aus stickstoffhaltigen Substanzen im Körper gebildet wird. Es beginnt den Zyklus und normalisiert die Funktion der Leberzellen Enzyme - Ornithincarbamoyltransferase und Carbamoylphosphatsynthetase.

Das Medikament trägt zur Produktion von Insulin und Somatotropin bei, verbessert den Metabolismus von Proteinen in Pathologien, die eine intravenöse Ernährung erfordern.

Vor dem Hintergrund seiner Anwendung, schwächen Schmerzen, Asthenie, Dyspepsie, und normalisiert auch das Gewicht bei Patienten mit Steatose und Steatohepatitis.

L-Ornithin-L-Aspartat im Körper zerfällt schnell in Ornithin und Aspartat und beginnt innerhalb von 15-25 Minuten mit einer kurzen Halbwertszeit zu wirken. Es wird durch den Krebs-Genseleit-Zyklus aus Urin gewonnen.

Hinweise für den Einsatz

für Erwachsene

Das Medikament in Form von Granulat und Konzentrat ist für folgende Verstöße vorgeschrieben:

  • akute und chronische Lebererkrankung, die mit einer Erhöhung der Menge an freien Ammoniumionen einhergeht;
  • asymptomatische oder schwere hepatische Enzephalopathie, auch wenn sie von Bewusstseinsstörungen begleitet ist.

Außerdem werden Granulate zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung für Steatose und Steatohepatitis verschiedener Genese verschrieben.

Das Medikament in Form eines Konzentrats wird als Korrekturadditiv für Arzneimittel zur parenteralen Ernährung bei Patienten mit Proteinmangel verwendet.

für Kinder

Gepa-Mertz ist für Personen unter 18 Jahren kontraindiziert, da die Erfahrung bei der Behandlung dieser Patientengruppe nicht ausreicht.

für Schwangere und während der Stillzeit

Während der Schwangerschaft sollte das Medikament mit Vorsicht angewendet werden. Das Medikament ist bei stillenden Frauen kontraindiziert.

Kontraindikationen

Hepa-merz darf Patienten nicht verschreiben, wenn sie

  • Intoleranz gegenüber aktiven und zusätzlichen Komponenten;
  • ausgeprägt eingeschränkte Nierenfunktion, bei denen Serumkreatinin> 3 mg / 1 dl.

Verwendet und Dosen

für Erwachsene

Hep-Merts wird 3 mal täglich nach den Mahlzeiten in 1-2 Beutel eingenommen. Granulat vor Gebrauch muss in 200 ml Flüssigkeit gelöst werden.

Die Dauer der Therapie durch einen Arzt wird in jedem Einzelfall individuell festgelegt, abhängig von der Schwere der Erkrankung.

Intravenöse Medikament wird zu 40 ml (4 Ampullen) pro Tag verabreicht, müssen Sie zuerst das Konzentrat in 500 ml Infusionslösung auflösen.

Bei hepatischer Enzephalopathie (abhängig von der Schwere der Pathologie) werden bis zu 80 ml (8 Ampullen) pro Tag intravenös injiziert.

Die Dauer der Infusion, der Abstand zwischen ihnen und der Verlauf der Therapie werden individuell bestimmt. Sie können nicht mehr als 5 g / h eingeben.

Maximal werden 60 ml (6 Ampullen) Konzentrat in einer 0,5 l Infusionslösung gelöst.

für Kinder

In der Pädiatrie gilt Gepa-merz nicht.

für Schwangere und während der Stillzeit

Während der Schwangerschaft wird Gepa-Mertz nach strengen Angaben wie üblich verschrieben.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der parenteralen Verabreichung des Arzneimittels können Übelkeit, Erbrechen und Allergien auftreten.

Die Einnahme von Granulaten kann zu unangenehmen Erscheinungen wie:

  • Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall;
  • Schmerz in den Gliedern;
  • Allergie verursacht durch Orange Orange Farbstoff, der Teil des Medikaments ist.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Kompatibilität des Medikaments Hepa-Merts mit anderen Medikamenten wurde nicht untersucht.

Spezielle Anweisungen

Wenn bei einem Patienten aufgrund der zugrundeliegenden Pathologie eine hepatische Enzephalopathie diagnostiziert wurde, muss er vorsichtig sein, wenn er ein Auto fährt und andere potenziell gefährliche Aktivitäten durchführt, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.

Überdosierung

Wenn Sie die empfohlene Dosis des Medikaments überschreiten Hep-Mertz kann Nebenwirkungen erhöhen. Opfer verursachen Erbrechen, geben Enterosorbent zu trinken, verschreiben Medikamente, die Vergiftungssymptome beseitigen.

Fälle von Überdosierung mit der Infusion der Droge sind nicht registriert.

Lagerbedingungen

Um das Medikament zu lagern, braucht Hepa-mertz an einem Ort außerhalb der Reichweite von Kindern, bei einer Umgebungstemperatur von 25 Grad. Die Haltbarkeit des Medikaments in Form von Granulat beträgt 5 Jahre, in Form von Konzentrat - 3 Jahre. Granulat kann ohne ärztliches Rezept gekauft werden, Konzentrat in Ampullen kann auf Rezept gekauft werden.

Analoge

Neben dem Medikament Gepa-Mertz gibt es viele vollständige und teilweise Analoga davon:

  1. Ornithin. Dies ist eine russische Droge, die in Form eines Granulats zur Herstellung einer Lösung für die orale Verabreichung kommt. Es ist ein vollständiges Analogon des Hep-merz-Medikaments und hat die gleichen Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen.
  2. Ornithine Canon. Ein weiteres komplettes Analogon der russischen Gepa-Mertz-Produktion. Es ist nur in Form eines Granulats zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung verfügbar.
  3. Ornilatex. Die Firma CJSC "FarmFirma Sotex" (Russland) wird in Form eines Konzentrats zur Herstellung einer Infusionslösung hergestellt. Es ist ein komplettes Analogon des Medikaments Hepa-Merts.
  4. Inzol 100. Das Medikament ist als Infusionslösung erhältlich und enthält einen Komplex aus Aminosäuren und Elektrolyten. Es wird bei Kindern ab 2 Jahren als Mittel zur parenteralen Ernährung angewendet.

Es ist möglich, einen Ersatz anstelle des Hepa-Mertz-Medikaments nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten zu verwenden. Es ist der Arzt, der sich für den Ersatz der Droge entscheiden muss.

Kosten Gepa-Mertz ist ein Durchschnitt von 1.006 Rubel. Die Preise liegen zwischen 2 und 3730 Rubel.

Apotheken, in denen Sie Gepa-Mertz (Ornitin) kaufen können, Preise vergleichen und eine Reservierung vornehmen

GEPA-MERZ

Ornithin (Ornithin)

Medikamente zur Behandlung von Lebererkrankungen

Apotheken

Beschreibung

Zusammensetzung und Formen der Freisetzung

Granulat zur Herstellung von oralen Lösung 5 g
Ornithinaspartat 3 g
Hilfsstoffe: Zitronensäure; Zitronen- und Orangenaroma; Saccharin; Natriumcyclamat; orange gelb (E110); PVP; Levulose

Das Konzentrat für die Vorbereitung der Lösung für die Infusionen 1 Ampere.
Ornithinaspartat 5 g
Hilfsstoffe: Wasser für Injektionszwecke - bis zu 10 ml

Pharmakologische Wirkung

Beteiligt sich am Ornithinzyklus der Krebs-Harnstoffbildung (Harnstoff-Biosynthese aus Ammoniak). Fördert Insulin und Wachstumshormon. Verbessert die Entgiftungsfunktion der Leber, senkt erhöhte Ammoniakkonzentrationen im Plasma. Verbessert den Proteinstoffwechsel bei Krankheiten, die eine parenterale Ernährung erfordern.

Hinweise

  • akute und chronische Lebererkrankung, begleitet von Hyperämie;
  • hepatische Enzephalopathie (latent und schwer), einschließlich als Teil einer komplexen Therapie für Bewusstseinsstörungen (Präkoma oder Koma);
  • parenterale Ernährung von Patienten mit Proteinmangel (als Korrekturadditiv).

Kontraindikationen

Schwere Nierenfunktionsstörung (Plasma-Kreatinin 3 mg / 100 ml).

Während der Schwangerschaft ist der Gebrauch des Medikaments nur unter strenger Aufsicht eines Arztes möglich. Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte das Stillen aufhören.

Selten - Hautreaktionen, in einigen Fällen - Übelkeit, Erbrechen.

Inside, nach dem Essen, 1 Packung. Granulat, vorgelöst in 200 ml Flüssigkeit, 2-3 mal pro Tag.

In / in, in der Regel - 20 g (4 Amp.), Mit hepatischen Enzephalopathie, abhängig von der Schwere des Zustandes - bis zu 40 g (8 Amp.) Pro Tag; maximale Infusionsrate von 5 g / h.

Mit Vorsicht wird das Medikament Patienten verschrieben, die an potenziell gefährlichen Aktivitäten beteiligt sind, die eine erhöhte Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen erfordern.

Vor dem Auflösen in der Einleitung den Inhalt der Fläschchen in 500 ml Infusionslösung auflösen (Inhalt nicht mehr als 6 Ampere auflösen).

Wenn Übelkeit oder Erbrechen auftritt, sollte die Verabreichungsrate des Arzneimittels optimiert werden.

Bei Temperaturen nicht über 25 ° C Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Medikament für die Leber Hepa-Mertz: Was ist der Gebrauch und wie man nimmt

Universal-Vorbereitung Hepa-Merz dient nicht nur hepatoprotector, Behandlung mit einem integrierten Ansatz, Lebererkrankungen, sondern hat auch eine positive Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Anfangs wurde das Medikament als anti-Azotämie angesehen, was es ermöglicht, das Niveau von Ammoniak im Blut signifikant zu reduzieren. Die Hauptkomponente dieses Arzneimittels ist L-Aspartat-L-Ornithin, d.h. eine Aminosäure, die direkt an der Bildung von Harnstoff beteiligt ist, sowie die vitale Umwandlung von Ammonium zu Glutamin.

Formen der Freisetzung

Das Medikament hat zwei Formen der Freisetzung: Granulat in einem Beutel und Ampullen mit Konzentrat eingeschlossen.

Die Körnchen sind aus Teilchen von weißen und orangefarbenen Farben zusammengesetzt, haben einen sauren, orangefarbenen Geschmack. In einem Beutel - 5 Gramm Granulat enthält die Packung 30 Beutel.

Die konzentrierte Lösung wird in dunklen Glasampullen hergestellt, das Volumen einer solchen Ampulle beträgt 10 ml. Die Packung enthält 10 Ampullen.

Hinweise für den Einsatz

Grundsätzlich wird Hep Mertz zur Behandlung von:

  • Intoxikation mit Leberzirrhose, Hepatitis jeglicher Art, sowie Unterstützung bei der Behandlung von Lebererkrankungen;
  • Lebensmittelvergiftung und Alkoholvergiftung;
  • psychische Störungen bei Lebererkrankungen (Hepatitis, Leberzirrhose);
  • Fetthepatose;
  • hepatische Enzephalopathie.

Hepatische Enzephalopathie ist eine komplexe Lebererkrankung, die auch das zentrale Nervensystem betrifft. Die Krankheit manifestiert sich mit typischen "Lebersymptomen" sowie Depressionen, einer Veränderung des Charakters und der intellektuellen Qualitäten eines Menschen. Hepatische Enzephalopathie wird mit Anti-Ammoniak-Mitteln, Antibiotika und Flumazenil behandelt.

Die Zusammensetzung von Hepa-Mertz

L-Aspartat-L-Ornithin (Ornithinaspartat) ist eine aktive Substanz, die beim Eintritt in den Körper in zwei Bestandteile der Aminosäure: Ornithin und Aspartat dissoziiert. Substanzen werden im Dünndarm durch den Transport der Darmmembran durch Epithelgewebe absorbiert.

Die Entfernung von Substanzen erfolgt durch die Nieren, wenn sie in den Prozess der Harnstoffbildung fallen.

Dosierung und Anwendungsfunktionen

Gepa-Mertz entsprechend der Gebrauchsanweisung oral, intramuskulär und intravenös auftragen.

Oral wird das Medikament zur Behandlung von Lebererkrankungen in einem Glas Wasser gelöst. Es ist besser, wenn die Anwendung nach einer Mahlzeit erfolgt, nur drei Medikamente pro Tag verordnet werden. Die tägliche Dosis in Beuteln sollte 6 Gramm nicht überschreiten.

Intramuskulär und intravenös, beziehungsweise Gebrauchsanweisung, ernannt von 2 bis 6 Gramm des Rauschgifts, verdünnt in 10 ml Salzlösung. Injektionen werden zweimal täglich gegeben, vorzugsweise in einem 12-Stunden-Intervall. Es ist unmöglich, die Injektionslösung mit Glucose zu verdünnen, da Die Verwendung von Hep Merz in dieser Verbindung kann eine unerwartete Wirkung auf die Insulinproduktion haben.

Intravenöse Verabreichung mit einem Tropfer wird normalerweise in schwierigen schmerzhaften Situationen vorgeschrieben. Dies erfordert von 4 bis 8 Ampullen des Medikaments, wie von einem Arzt verschrieben, in einem halben Liter Kochsalzlösung verdünnt. Die Verabreichungsrate beträgt 40 Tropfen pro Minute.

Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt individuell festgelegt, abhängig vom Zustand des Patienten, seinen persönlichen Eigenschaften und wie schnell die positive Wirkung des Medikaments auf den Körper wahrgenommen wird.

Die Arzneimittelverpackung wird bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C gelagert, ungeöffnete Beutel und Ampullen können für 5 Jahre ab dem Herstellungsdatum in Betrieb genommen werden, nach der Freigabe des Begriffs, Beutel und Ampullen sind nicht anwendbar. Zubereitete Lösungen können nach einiger Zeit nach der Zubereitung nicht gelagert oder verwendet werden.

Kann Gepa-Mertz zur Prophylaxe eingesetzt werden?

Prophylaktische Verabreichung des Medikaments Gepa-Mertz hat keine nachgewiesenen wirksamen Ergebnisse, ist aber dennoch zum Zwecke der Prävention verschrieben:

  • Fettablagerungen in der Leber;
  • Leberfunktionsstörung während des erwarteten Überessens;
  • Leberschaden mit seltener Alkoholaufnahme.

Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen

Kontraindikationen für die Einnahme des Medikaments Gepa-Mertz sind Nierenversagen und Allergien gegen die Bestandteile des Arzneimittels. Auch Kontraindikationen sind:

  • Alter der Kinder;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • schwere Nierenfunktionsstörung.

Nebenwirkungen sind sehr selten, jedoch können schwere Verdauungsstörungen auftreten: starke Übelkeit, Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen. Es kann zu Schmerzen in den Gelenken und Gliedmaßen kommen.

Das Auftreten von Nebenwirkungen kann auch auf eine Überdosis des Arzneimittels hinweisen. Um die Symptome zu lindern, müssen Sie aufhören, das Geld zu nehmen, den Magen spülen und einen Arzt aufsuchen, der eine symptomatische Behandlung verordnet. Sie können vor dem Arztbesuch unabhängig Aktivkohle in ausreichender Menge trinken.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, hilft die Umsetzung von medizinischen Empfehlungen über die Dosierung und das Intervall zwischen den Dosen des Medikaments.

Mit welchen Medikamenten ist Hepa-Mertz nicht kompatibel?

Die Inkompatibilität der Hep Mertz Droge mit der folgenden Liste von Drogen wurde festgestellt:

  • Penicillin-Antibiotika;
  • Vitamin K;
  • Diazepam;
  • Natrium Thiopental Drogen;
  • Rifampicin;
  • Meprobamat;
  • Vincamin;
  • Ethionamid.

In keinem Fall kann es mit diesen Arzneimitteln kombiniert werden.

Analoga Gepa-Mertz

Voll austauschbare Analoga des Medikaments sind:

  • Orniliv - Injektionslösung. 1 ml der Lösung enthält 500 mg L-Aspartat-L-Ornithin. Es wird nur für die intravenöse Verabreichung verwendet, um Gepa Mertz zu ersetzen, werden 4 Ampullen des Medikaments pro Tag benötigt, verabreicht 2 mal. Die beste Wirkung wird durch den Einsatz von Infusionsmedikamenten erreicht, hierzu muss der Inhalt der Ampullen zunächst in einem halben Liter der Infusionslösung gelöst werden, gleichzeitig aber die Maximaldosis von 6 Ampullen nicht überschreiten. Die maximale Verabreichungsrate beträgt 5 Gramm pro Stunde, was 1 Ampulle entspricht.
  • Hepatox ist eine andere Lösung ähnlicher Zusammensetzung zur intravenösen Verwendung. Auch für Tropfer verwendet, erfordert daher die Herstellung einer Lösung mit 500 ml Natriumchlorid. Die maximale Dosis pro Tag - 4 Ampullen, die Dosierung und die Merkmale der Verwendung sind ähnlich zu den oben genannten Mitteln.
  • Larnamin - eine Droge, die in Beuteln hergestellt wird. Ein Beutel enthält 3 Gramm des Wirkstoffes. Verwenden Sie Larnamin gelöst in zweihundert Milliliter Wasser, nach den Mahlzeiten oder zum Zeitpunkt der Aufnahme, 3 mal am Tag, 1 oder 2 Beutel, wie von einem Arzt verordnet. Es ist zulässig, den Inhalt des Beutels nicht nur im Wasser, sondern auch im Saft zur Behandlung aufzulösen.
  • sowie in ähnlicher Zusammensetzung und erfordern die Herstellung einer Lösung Ornithin, Heptor, Ornilatex und Ornicetil.

Was kann Hepa-Mertz sonst noch ersetzen?

Eine ähnliche Wirkung auf die Leber hat die folgende Liste von Drogen, bestehend aus:

  • Essentiale;
  • Phosphonica;
  • Hepabene;
  • Galsteny;
  • Hofitola;
  • Glutargin;
  • Silibor;
  • Karsila;
  • Ovesola;
  • Liv-52.

Aber die Wirkung dieser Medikamente ist nur auf die Leber, das Gehirn profitiert leider nicht von der Behandlung mit solchen Mitteln.

Kosten der Droge

Die Droge ist nicht billig, ihr Preis ist sehr "beißend". Im Jahr 2017 hat Gepa-Mertz folgende Kosten:

Hepa-Mertz-Analoga

Günstige Analoga von Hepa-Mertz

Bei der Berechnung der Kosten für billige Analoga von Hepa-Mertz wurde der Mindestpreis berücksichtigt, der in den von Apotheken bereitgestellten Preislisten gefunden wurde.

Beliebte Analoga von Hepa-Mertz

Diese Liste von Drogenanaloga basiert auf Statistiken der am häufigsten nachgefragten Medikamente.

Alle Analoga Gepa-Mertz

Analoga in Zusammensetzung und Indikationen

Die obige Liste von Arzneimittelanaloga, in denen Gepa-Mertz-Ersatzstoffe angegeben sind, ist am besten geeignet, da sie die gleiche Zusammensetzung an aktiven Bestandteilen aufweisen und in den Anwendungsindikationen übereinstimmen

Hepa Mertz

Gepa-Mertz - ein Medikament mit hepatoprotektiven und entgiftenden Eigenschaften, das aus den Aminosäuren Ornithin und Aspartat besteht. Diese Aminosäuren tragen zur Umwandlung von Ammoniak zu Glutamin und Harnstoff bei.

Ornithin ist ein Katalysator für Enzyme und die Grundlage für die Synthese von Harnstoff. Darüber hinaus ist Gepa-Mertz in der Lage, den Ornithinzyklus der Bildung desselben Harnstoffs zu aktivieren, was sich auch auf die Ammoniakreduktion auswirkt. Das Medikament optimiert auch den Proteinstoffwechsel und ist an der Produktion von Insulin und Wachstumshormon beteiligt.

In diesem Artikel werden wir überlegen, warum Ärzte Gepa-Mertz, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken verschreiben. Die echten Zeugnisse von Menschen, die Gepa-Mertz bereits genutzt haben, finden Sie in den Kommentaren.

Zusammensetzung und Freisetzungsform

Das Konzentrat wird in dunklen Glasampullen mit einem Nennvolumen von 10 ml hergestellt. Ein Karton enthält 10 Ampullen. Das Granulat (eine Mischung aus Gepa-Mertz-Granulaten von weißer und oranger Farbe) zur Herstellung einer Lösung wird in Sachets von jeweils 5 g verpackt. Ein Karton enthält 30 Beutel.

  • Ein Beutel enthält 5 g einer Granulatmischung zur Herstellung einer Hepa-Mertz-Lösung, die 3 g Ornithinaspartat (Wirkstoffverbindung) sowie die folgenden Hilfsstoffe enthält: E110 (orangegelber Farbstoff), Orangen- und Zitronengeschmack, Cyclamat Natrium, Lävulose, Saccharin und Polyvinylpyrrolidon.
  • In der Zusammensetzung einer Ampulle Konzentrat zur Herstellung der Hepa-Mertz-Lösung gibt es 5 g Ornithinaspartat sowie bis zu 10 ml. Wasser zur Injektion (Hilfsanschluss).

Clinico-pharmakologische Gruppe: Hypoammonium-Medikament. Es hat eine hepatoprotektive pharmakologische Wirkung auf den menschlichen Körper.

Hinweise zur Verwendung von Hepa-Mertz

Das Medikament Gepa-Mertz hat bestimmte Anwendungsgebiete: akute und chronische Lebererkrankungen begleitet von Hyperammonämie (Hepatitis, Zirrhose, Fettdegeneration, toxische Leberschädigung); hepatische Enzephalopathie (latent und schwer), insbesondere als Teil einer komplexen Therapie bei Bewusstseinsstörungen (Präkoma) oder Koma; Verletzung der Entgiftungsfunktion der Leber (mit Überernährung und Alkohol).

Pharmakologische Wirkung

Es hat entgiftende und hepatoprotektive Eigenschaften. Das Präparat Gepa-Mertz enthält zwei Aminosäuren: Aspartat (L-Aspartat) und Ornithin (L-Ornithin), mit denen Ammoniak zu Harnstoff und Glutamin umgewandelt wird.

Ornithin wirkt als ein Katalysator für die Carbamoylphosphatsynthetase und Ornithincarbamoyltransferaseenzyme und ist auch die Grundlage für die Synthese von Harnstoff. Darüber hinaus aktiviert Gepa-Mertz den Ornithinzyklus der Harnstoffbildung, der ebenfalls zur Reduzierung des Ammoniakspiegels beiträgt.

Gebrauchsanweisung

Abhängig von der Form der Freisetzung von Hepa-Mertz wird die Gebrauchsanweisung unterschiedlich sein.

  • Gepa-Mertz-Granulat wird mit 1-2 Portionen Granulat, gelöst in 200 ml Flüssigkeit, dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen.
  • In / injiziert bis zu 40 ml (4 Amp.) / Tag, Lösen des Inhalts der Ampullen in 500 ml Infusionslösung. Bei hepatischer Enzephalopathie (abhängig von der Schwere der Erkrankung) werden bis zu 80 ml (8 Amp.) / Tag in / in injiziert. Die maximale Infusionsrate beträgt 5 g / h.

Die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell für jeden Patienten festgelegt. Dieser Parameter hängt von der Art der Erkrankung, ihrer Schwere und dem Zustand des Patienten insgesamt ab. In Fällen mit schweren Verletzungen der Leber erfordert strenge Kontrolle über den Zustand des Patienten und, falls erforderlich, Korrektur der Rate der Medikamentenverabreichung. Dies ist notwendig, um Übelkeit und Erbrechen zu verhindern.

Finde einen geschworenen Feind PILZ Nagel! Nägel werden in 3 Tagen gereinigt! Nimm es.

Wie kann man den Blutdruck nach 40 Jahren schnell normalisieren? Das Rezept ist einfach, schreibe es auf.

Müde von Hämorrhoiden? Es gibt einen Weg! Es kann zu Hause in ein paar Tagen geheilt werden, die Sie brauchen.

Über die Anwesenheit von Würmern spricht ein Duft aus dem Mund! Einmal am Tag, trink Wasser mit einem Tropfen..

Kontraindikationen

Gepa-Mertz-Konzentrat In einigen Übersichtsartikeln von Gepa-Mertz wurde festgestellt, dass das Arzneimittel nicht mit Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder anderen Komponenten dieses Hilfsmittels eingenommen werden sollte. Darüber hinaus wird Gepa-Mertz nicht für die Verwendung bei Nierenerkrankungen im Endstadium empfohlen.

Nebenwirkungen

Nach den positiven Bewertungen von Hepa-Mertz provoziert die Verwendung der Droge selten die Entwicklung von Nebenwirkungen. Manchmal können Übelkeit und Erbrechen sowie allergische Reaktionen auftreten.

Analoga Hepa-Mertz

Orniltex ist das Synonym für Gepa-Mertz für den Wirkstoff, und die folgenden Medikamente sind Analoga des Mittels:

  • Thiotriazolin;
  • Silibinin;
  • Hepatosan;
  • Glutargin;
  • Kaliumorotat;
  • Methionin;
  • Rosilimarin;
  • Silymarin Sedico;
  • Phosphogliv;
  • Remaxol;
  • Laennec.

Achtung: Der Einsatz von Analoga muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Der durchschnittliche Preis von GEPA-MERTS Granulat 10 Stück in Apotheken (Moskau) 830 Rubel. Hepa-Mertz Konzentrat für Infusionen 5g / ml 10ml 10 Stück kostet 3.000 Rubel.

GEPA-MERZ

◊ Granulate zur Herstellung von Lösung zum Einnehmen als eine Mischung aus orangefarbenen und weißen Granulaten.

Hilfsstoffe: Zitronensäure wasserfrei - 0,55 g, Zitronengeschmack - 0,02 g, Orangengeschmack - 0,2 g, Natriumsaccharinat (Saccharin-Natrium) - 0,0045 g, Natriumcyclamat - 0,0405 g, Farbstoff Sonnengelb - 0,0005 g, Polyvinylpyrrolidon (Povidon) - 0,05 g, Fructose (Lävulose) - 1,1345 g.

5 g - Beutel (10) - Kartons.
5 g - Säcke (30) - Kartons.

Es hat eine entgiftende Wirkung und reduziert den erhöhten Ammoniakspiegel im Körper, insbesondere bei Lebererkrankungen. Die Wirkung des Medikaments ist mit seiner Beteiligung am Harnstoffbildungszyklus von Ornithin Krebs verbunden (es aktiviert die Arbeit des Zyklus, stellt die Aktivität der Enzyme der Leberzellen wieder her - Ornithin-Carbamoyl-Transferase und Carbamoylphosphat-Synthetase).

Fördert die Produktion von Insulin und somatotropem Hormon.

Verbessert den Proteinstoffwechsel bei Krankheiten, die eine parenterale Ernährung erfordern.

Es trägt zur Verringerung von asthenischen, dyspeptischen und Schmerzsyndromen sowie zur Normalisierung eines erhöhten Körpergewichts bei (Steatose und Steatohepatitis).

L-Ornithin-L-aspartat dissoziiert schnell in Ornithin und Aspartat und wirkt innerhalb von 15-25 Minuten mit einem kurzen T1/2. Durch den Harnstoffzyklus im Urin ausgeschieden.

- akute und chronische Lebererkrankungen, begleitet von Hyperämie;

- hepatische Enzephalopathie (latent oder schwer);

- Steatose und Steatohepatitis verschiedener Genese.

- schweres Nierenversagen (Serumkreatinin> 3 mg / 100 ml);

- Alter der Kinder (aufgrund unzureichender Daten);

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Vorsichtsmaßnahmen sollten das Medikament während der Schwangerschaft verschrieben werden.

Das Medikament wird oral in 1-2 Säckchen Granulat, gelöst in 200 ml Flüssigkeit, dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen.

Die Dauer des Kurses hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Auf Seiten des Verdauungssystems: selten - Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall.

Vom Bewegungsapparat: sehr selten - Schmerzen in den Gliedmaßen.

Dye Sundown Yellow kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Symptome: erhöhte Schwere der Nebenwirkungen.

Behandlung: Magenspülung, Einnahme von Aktivkohle, Durchführung einer symptomatischen Therapie.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten werden nicht beschrieben.

Einfluss auf die Fähigkeit, motorische Transport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Bei der Diagnose der hepatischen Enzephalopathie aufgrund der Grunderkrankung sollten Patienten vorsichtig sein, wenn sie Fahrzeuge fahren und andere potentiell gefährliche Aktivitäten durchführen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern.

Das Medikament sollte während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet werden.

Das Medikament ist während der Stillzeit kontraindiziert.


Weitere Artikel Über Leber

Zirrhose

Diät für Leberkrebs

Hinterlasse einen Kommentar 5.433Diät für Krebspatienten ist ein besonders empfindliches Thema. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass die Ernährung in Stadium 4 Leberkrebs nicht nur therapeutisch sein sollte, sondern auch den Appetit des Patienten verursachen sollte.
Zirrhose

Möglichkeiten zur Behandlung von Alkoholleberschäden

Im Körper eines gesunden Menschen leistet die Leber eine Reihe wichtiger Aufgaben - Schutz vor Fremdstoffen, Entschlackung von Toxinen und überschüssigen Hormonen, Beteiligung am Verdauungsprozess.