Wie lange soll ich nach der Operation einen Verband tragen?

Es hängt von vielen Dingen ab, von der Operation selbst, dem Alter, der Heilungsrate und anderen Faktoren. In diesem Fall ist es am besten, den Anweisungen des Arztes zu folgen, da solche Momente sehr individuell sind. Aber im Durchschnitt etwa einen Monat.

Definitiv eine sehr schwierige Antwort. Es gibt viele verschiedene Faktoren. Die Komplexität der Operation und die Eigenschaften des Organismus sind für alle Menschen unterschiedlich. Hier müssen Sie sich strikt an die Empfehlungen halten, die Sie einem Arzt geben. Diese Leute haben nicht nur am Institut studiert und arbeiten in Krankenhäusern. Sie haben das Wissen und die Erfahrung in dieser Angelegenheit. Wenn sie sagen, dass Sie zwei Tage tragen, bedeutet das 2 Tage. Sie sagten, sie sollten keine Woche frei nehmen - tun, was sie raten. Verstehen Sie, dass die Person, die die Operation an Ihnen durchführt, das Beste ist, was Sie während der postoperativen Phase tun müssen.

Wie man einen postoperativen Verband wählt

Ehemalige Patienten fragen sich oft, ob sie nach der Operation einen Verband tragen sollen. Um diese und andere Fragen richtig zu beantworten, werden wir verstehen, was ein postoperativer Verband ist, warum und wie viel er nach der Operation tragen soll. Bauchverband "Intex" ist ein elastischer Stützgürtel mit einer Breite von 22 oder 30 cm, der mit Hilfe von Klettverschlüssen an der Taille befestigt wird.

Brauche ich eine Bandage nach der Operation?

Die postoperative Wirkung der Bandage liegt in dem äußeren Druck, den der elastische Intex-Gürtel nach Operation und Geburt auf den Bauchbereich ausübt. Eine Bandage nach der Operation tragen:
- Reduziert die Belastung der postoperativen Wunde und verhindert, dass sich die Nähte auflösen.
- Verbessert die Blutzirkulation im postoperativen Wundbereich und beschleunigt die Bildung von Fibrinfasern. Eine dauerhafte Narbe wird gebildet, die die Bildung einer Hernie verhindert - Hervortreten der inneren Organe durch den Narbenbereich.
- Bietet externen Druck auf die postoperative Naht, Orientierung Fibrinfasern in die richtige Richtung. Dies verhindert übergroße Keloidnarben.
- Unterstützt die nach der Operation geschwächte Bauchmuskulatur und hilft dem Patienten, eine schlanke Figur zu erhalten.
- Fixieren Sie die inneren Organe in der richtigen Position. Dies reduziert das Risiko eines Nierenprolaps in der Beckenregion.

Wie wählt man einen postoperativen Verband in der Bauchhöhle?

Welche postoperativen Bandagen gelten als hochwertig? Der postoperative Verband sollte die postoperative Naht vollständig entlasten und die Bauchmuskeln unterstützen, angenehm zu tragen sein und keine Allergien auslösen. Der postoperative Verband "Intex" der russischen Firma "Intertextile Corp." liegt eng am Bauch an und entlastet die Narbe und Bauchmuskulatur. Der Gürtel besteht aus langlebigen, nicht allergenen Materialien (Latex, Polyester, Polypropylen - kann allergische Reaktionen einzelner Art hervorrufen), hat daher eine dünne Textur, die es Ihnen ermöglicht, den Gürtel unbemerkt unter der Kleidung zu tragen.

Wie wählt man einen postoperativen Verband?

Um die Band "Inteks" aufzunehmen, müssen Sie zwei Messungen (in cm) machen: Taillenumfang und Hüftenumfang. Dann müssen Sie die Messungen mit Tabellenintervallen vergleichen. Angenommen, Ihr Taillenumfang beträgt 76 cm und Ihre Hüften 105 cm Diese Maße passen in die Intervalle entsprechend Größe 3 (M).

Die Breite des postoperativen Verbandes hängt vom Ort der Narbe ab. Der Gürtel mit einer Breite von 22 cm eignet sich für Personen unter der durchschnittlichen Größe von 30 cm - Personen über der durchschnittlichen Körpergröße. Im Durchschnitt meinen wir Höhe 175 cm für einen Mann, 165 cm für eine Frau.

Wie trägt man einen postoperativen Verband?

Tragen Sie einen Verband "Inteks" müssen sich hinlegen. Richten Sie die Bandage so aus, dass die Mitte des Bandes in die Bauchmitte fällt. Halten Sie eine Kante des Gürtels fest, ziehen Sie an der zweiten Kante und verbinden Sie die Teile des Klettverschlusses. Der Gürtel sollte einen fühlbaren Druck auf den Bauch erzeugen, aber keinen schmerzhaften Druck.

Wie trage ich eine Bandage nach der Operation?

Die Band "Inteks" muss über ein dünnes T-Shirt oder T-Shirt getragen werden. So reibt der Gürtel nicht die Haut und reizt nicht die Narbe.

Wie viel sollten Sie nach einer Bauchoperation einen Verband tragen?

Der Zeitpunkt des Tragens hängt von der Komplexität der Operation, dem Alter des Patienten und der Geschwindigkeit ab, mit der die Narbe heilt. Bei Patienten im Alter von 14-30 Jahren bildet sich innerhalb von 1-2 Wochen Bindegewebe. Patienten im Alter von 30 bis 60 Jahren brauchen 1-2 Monate, um eine starke Narbe zu bilden. Der genaue Zeitpunkt des Tragens eines Verbandes sollte den Arzt bestimmen.

Wie trage ich einen Verband nach einer Gebärmutterentfernung?

Die Rehabilitationsphase nach der Entfernung der Gebärmutter dauert 2 Monate. Die ganze Zeit müssen Sie einen Verband tragen.

Wie lange sollte ich nach der Operation einen Verband pro Tag tragen?

Tragen Sie Intex-Pflaster 4-6 Stunden pro Tag. Um die Blutzirkulation wiederherzustellen, machen Sie eine halbe Stunde Pause 3 Mal am Tag. Entfernen Sie den Verband nicht in der Nacht des ersten Tages nach der Operation. Wenn die postoperative Periode normal ist, wird Ihnen der Arzt in der Zukunft erlauben, ohne Bandage zu schlafen.

Wie viel Zeit braucht man nach einer Bauchoperation, um einen Verband zu tragen, wenn man Schmerzen und Juckreiz beim Tragen einer Bandage im Bereich der Narbe hat?

Wenn Sie Schmerzen oder Juckreiz verspüren und feststellen, dass die Narbe gerötet und größer geworden ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Naht gebrochen ist oder eine Infektion hineingeraten ist.

Wie lange sollte ich nach einer laparoskopischen Operation eine Bandage tragen?

Nach der Laparoskopie wird der Verband für 5-7 Tage getragen. Die genaue Zeit, die Sie mit dem Arzt besprechen müssen.

Tipp 1: Wie man einen Verband nach der Operation trägt

  • - medizinische Beratung;
  • - notwendige Bandage;
  • - Baumwollunterwäsche.

Tipp 2: Wie trage ich eine Universalbandage?

  • Wie trägt man 2018 einen universellen Schwangerschaftsgürtel?
  • Katalog. Ohr Manschetten

Wie wähle ich eine Uhr?

Zuallererst muss der Durchmesser des Zifferblattes in Abhängigkeit von der Breite des Handgelenks gewählt werden. Eine "richtige" Form sollte nicht breiter sein als das Handgelenk. In letzter Zeit ist jedoch eine große Uhr mit einem großen Gehäuse und einem breiten Band immer wichtiger geworden. Das ist Geschmackssache für alle.

Es ist notwendig, die Farbe des Bandes zu beachten. Es sollte in Harmonie mit der Farbe Ihrer Schuhe und Gürtel sein. Für Männer sind in der Regel schwarze, braune und graue Farben charakteristisch. Aber der Farbpalette der Damenuhren sind keine Grenzen gesetzt.

Es lohnt sich auch, darauf zu achten, wie die Uhr auf Ihrer Hand sitzt. Am Armband sollten sie fest am Handgelenk sitzen, nicht daran baumeln. Es sieht geschmacklos aus. Aber die Uhr auf dem eleganten Armband sollte im Gegenteil in Bewegungsfreiheit sein.

Schmuckuhren waren und sind für Frauen immer eine große Mode - das Thema der Zusammenarbeit von Schmuck und Uhrmachern. Uhr mit Halbedelsteinen im Design des Zifferblattes ist auch beliebt. Das sind wahre Kunstwerke.

Männer wählen oft bei klassischen oder Sportuhren aus. Klassisch - streng und elegant. Zeige nur die Uhrzeit und eventuell das Datum an. Solche Uhren sollten nicht mit unnötigen Details überladen werden. Und Sport kann wiederum eine Reihe von zusätzlichen Funktionen haben: Schrittzähler, Stoppuhr, Wecker.

Tipp 5: Wie man einen Verband für eine Katze näht

Wie näht man selbst einen Verband für die Katze?

Anforderungen für Catcloth für Katze

  • Katzentuch für die Katze: Detaillierte Anleitung zum Nähen und Anziehen im Jahr 2018

Tipp 6: Wann sollte ich einen Verband für schwangere Frauen tragen?

Wählen einer Bandage nach einer Bauchoperation

Zur schnellen Genesung nach der Operation verschreiben Ärzte häufig Patienten, die einen Verband tragen. Welche Funktionen hat die postoperative Bauchbandage? Welche Arten davon können im Verkauf gefunden werden? Wie wähle ich eine passende Option und wie lange muss sie getragen werden?

Warum brauche ich nach der Operation einen Verband?

Bauchverband nach der Operation in der Bauchhöhle führt mehrere Funktionen auf einmal:

  • hält die Organe in der richtigen Position, so dass sie sich nicht bewegen können;
  • beschleunigt die Vernarbung von postoperativen Nähten;
  • reduziert das Risiko von Hernien;
  • stellt die Elastizität der Haut wieder her;
  • schützt Nähte vor Infektionen;
  • lindert Schmerzen:
  • beseitigt Hämatome und Schwellungen.

Meistens werden Bauchgurte zur Hysterektomie (Entfernung des Uterus), nach Entfernung von Hernien und Resektion des Magens, sowie nach plastischen Operationen, zum Beispiel nach dem Abpumpen von subkutanem Fett, verwendet.

Nicht alle Ärzte befürworten die Verwendung von postoperativen Bandagen. Zum Beispiel kann nach Entfernung der Blinddarmentzündung ohne Komplikationen ein herkömmlicher Verband angewendet werden.

Es ist zu beachten, dass der Arzt bei einigen chronischen Erkrankungen, insbesondere solchen, die mit Ödemen einhergehen, die Verwendung von postoperativen Bandagen verbieten kann. Es ist auch nicht für schlechte postoperative Nähte vorgeschrieben (wenn sie bluten, eitern, etc.).

Arten von postoperativen Bandagen auf dem Magen

Moderner postoperativer Verband an der Bauchdecke ist ein breiter elastischer Gürtel, der sich um die Taille legt. Abhängig von den Modellen wird es verwendet, um bestimmte innere Organe zu beeinflussen. Die mehrstufige Regulierung der Kraft der Spannung hilft, die Binde auf der Figur ideal einzustellen.

Wenn die Operation an den Eingeweiden durchgeführt wurde, kann ein Verband für Ostomiepatienten erforderlich sein. In diesem Gürtel ist eine spezielle Abteilung vorgesehen, durch die die Produkte der lebenswichtigen Aktivität des Organismus entfernt werden.

Eine separate Gruppe stellen postoperative Anti-Hernien-Bandagen dar. Sie werden nach der Entfernung der Hernie und als Mittel zur Verringerung des Risikos von Neoplasmen verwendet.

Wie wähle ich einen geeigneten Verband?

Eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer Bandage nach einer Operation am Bauch wird Größe. Der bestimmende Parameter ist der Taillenumfang. Es wird mit einem Maßband gemessen, das den Körper fest umklammert, aber nicht zu fest.

Ein Fehler bei der Größe wird zu traurigen Konsequenzen führen. Ein übermäßig großer Verband wird seine Funktionen nicht erfüllen (er wird die Organe nicht fixieren, er wird die Bauchdecke nicht unterstützen), und ein zu kleiner Verband wird enorme gesundheitliche Schäden verursachen, die die Durchblutung und den Tod des Gewebes stören.

Materialien sind ein weiterer Parameter, auf den Sie achten sollten. Bauchbinden werden aus hypoallergenen und gut belüfteten Naturstoffen hergestellt, die das gewünschte Mikroklima bieten. Die Haut unter ihnen schwitzt nicht, die Nähte bleiben trocken. Solche Materialien umfassen gummierten Latex, Baumwolle mit Elasthan oder Lycra.

Es ist besser, auf Modelle mit mehrstufiger Einstellung zu achten. Solche Produkte lassen sich leichter auf die erforderlichen Maße anpassen. Die erste Anpassung des postoperativen Bandes sollte unter der Anleitung des behandelnden Arztes erfolgen, der die Anpassungsdichte des Modells anpassen wird. So oft passiert es, weil der Patient nach der Operation einige Zeit auf der Krankenstation verbringen muss.

Wenn es Zeit ist, einen postoperativen Verband zu kaufen, gibt es eine Wäsche, um mit dem nächsten orthopädischen Salon oder einer spezialisierten Apotheke zu gehen. Oft befinden sich diese Verkaufsstellen direkt in den Kliniken. Die Auswahl in ihnen ist mehr, aber der Preis für ein bestimmtes Modell kann leicht überschätzt werden. Sie können die Bandage in der Klinik betrachten und dann Verwandte anweisen, eine ähnliche Option in der Stadt zu kaufen. Die Bandagen der "Unga" der russischen Produktion unterscheiden sich in ziemlich vernünftigen Preisen.

Ein großes "Plus" von einem Besuch im Ortho-Salon ist die Anwesenheit eines Arztes darin, der Ihnen helfen wird, die richtige Bandage auf der Grundlage der Empfehlungen des Arztes zu wählen.

Die ideale Option ist eine Bauchbandage, die mit einem breiten Klebeband befestigt wird. Die Verwendung von Haken, Verbindungselementen, Schnürung ist ebenfalls erlaubt, aber in diesem Fall müssen Sie darauf achten, ob diese Elemente keine Beschwerden verursachen.

Achten Sie darauf, einen Verband anzuprobieren, bevor Sie kaufen. Wenn seine einzelnen Elemente, z. B. Stiche, die Haut knittern, ist es besser, den Kauf dieses Produkts zu verweigern.

Wie und wie viel tragen Sie den postoperativen Verband

  • Meistens muss der postoperative Gürtel für ein oder zwei Wochen getragen werden. Dieser Zeitraum reicht aus, um die Gefahr einer Nahtabweichung zu überwinden und die Position der inneren Organe zu stabilisieren.
  • Es ist notwendig, sich darauf vorzubereiten, dass nach komplexen Operationen, sowie in Gegenwart von Komplikationen, das Tragen einer Bandage einen Monat oder mehr haben wird. Die Entscheidung, wann der Patient die Verwendung des Zubehörs verweigern kann, wird nur von einem Arzt durchgeführt. In der Regel wird die Bandage nach der Operation nicht länger als 3 Monate getragen, da in Zukunft das Risiko einer Muskelatrophie zunimmt.
  • Das Tragen eines Verbandes wird nicht empfohlen. Die durchschnittliche tägliche Zeit sollte nicht mehr als 6-8 Stunden betragen, und halbstündige Pausen sollten alle 2 Stunden genommen werden. Die Gesamtzeit und die Pausen können jedoch entsprechend der spezifischen Situation des Patienten geändert werden.
  • Es ist besser, auf die Kleidung der Kleidung (besser nahtlos) die Binde anzulegen. In einigen Fällen kann der Arzt das Tragen und den nackten Körper empfehlen, aber in diesem Fall lohnt es sich, über ein Ersatzmodell nachzudenken, um ein angemessenes Maß an Hygiene zu erhalten.
  • Das erste Mal, um einen postoperativen Verband zu tragen, sollte in Bauchlage sein. Sie müssen zuerst auf die inneren Organe entspannen, die die richtige anatomische Position einnehmen. In der letzten Phase der Verwendung des Zubehörs können Sie es im Stehen anziehen.
  • In der Nacht muss der Verband entfernt werden, sofern nicht anders von einem Arzt angegeben.

Die Operation ist eine große Belastung für den Körper. Um ihn bei der Genesung zu unterstützen, können postoperative Bandagen eingesetzt werden. Es wird jedoch nur wirksam sein, wenn sein Typ und seine Größe richtig gewählt sind.

Tragen eines Verbandes nach einer Bauchoperation

Wie man einen Verband nach der Operation trägt

Die Bandage in der Medizin ist ein spezieller Gürtel, der die inneren Organe und die vordere Bauchwand in einer normalen Position halten soll. Der Verband kann während und nach der Schwangerschaft, mit Hernien, in der postoperativen Phase verwendet werden. Für die Herstellung der Bandage verwendet spezielle atmungsaktive Materialien. Wie man einen Verband nach der Operation trägt, lesen Sie weiter in dem Artikel.

Warum eine Bandage nach der Operation tragen?

  • Fixieren eines separaten Teils der Wirbelsäule oder Gelenke;
  • reduzierte Belastung durch beschädigte Körperteile.

Ärzte empfehlen möglicherweise, nach verschiedenen Operationen einen Verband zu tragen. Beim Arzt sollten Sie zunächst klären, welches Modell am besten zu wählen ist, wann es zu tragen ist und wie lange es dauert, das operierte Organ zu fixieren.

Ich behandle seit vielen Jahren Hernien und kranke Gelenke. Ich kann mit Zuversicht sagen, dass jede Hernie auch im tiefsten Alter immer behandelt werden kann.

Unser Zentrum war das erste in Russland, das zertifizierten Zugang zu dem neuesten Medikament zur Behandlung von Hernien und Gelenkschmerzen erhielt. Ich gestehe Ihnen, als ich zum ersten Mal von ihm hörte - ich habe nur gelacht, weil ich nicht an seine Wirksamkeit glaubte. Aber ich war erstaunt, als wir die Tests abgeschlossen haben - 4 567 Menschen wurden vollständig von ihren Krankheiten geheilt, das sind mehr als 94% aller Probanden. 5,6% spürten deutliche Verbesserungen und nur 0,4% bemerkten keine Verbesserungen.

Dieses Medikament erlaubt in kürzester Zeit, buchstäblich von 4 Tagen, Hernien und Gelenkschmerzen zu vergessen, und innerhalb von ein paar Monaten, um auch sehr schwierige Fälle zu heilen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des föderalen Programms diese kostenlos erhalten.

Empfehlungen zum Tragen einer Bandage nach der Operation

  • Bandage Bandage nach der Operation sollte auf einem nackten Körper oder auf Unterwäsche getragen werden. Dieser Punkt muss mit dem Apotheker überprüft werden oder die Anweisungen lesen;
  • Der Verband sollte nicht zu fest angezogen werden, da dies die normale Blutzirkulation stören kann und Sauerstoff nicht in einen Teil des Körpers fließen kann;
  • Sie sollten keine High Heels tragen und einen Verband tragen, diese unglückliche Kombination kann nur Schaden anrichten;
  • Wenn Sie nach der Operation einen Verband tragen, der Ihnen Beschwerden bereitet, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
  • Nach den Empfehlungen des Arztes kann die Bandage in jeder Apotheke gekauft werden. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass der Verband atmungsaktiv ist und keine Unannehmlichkeiten verursacht. Wenn die Blutzirkulation infolge des Tragens der Bandage nach der Operation unterbrochen ist, ist es möglich, dass das Gewebe der Bandage schlecht "atmet" und Sie sollten eine Bandage aus einem anderen Material wählen;
  • Der Zeitpunkt des Tragens eines Verbandes hängt von Ihren individuellen Eigenschaften und der Wirksamkeit der Hauptbehandlung ab, kann jedoch nicht länger als zwei Monate dauern, da sonst die Atrophie der inneren Organe beginnen kann;
  • Ziehen Sie den Verband nicht zu fest an, nachdem die Operation zu fest ist, sonst können Sie den Zugang von Sauerstoff zur Stelle des Schadens ernsthaft blockieren. Wenn Sie ein magnetisches Verbandmaterial verwenden, sollten Sie es nicht zusammen mit anderen elektronischen Geräten im Körper verwenden.
  • Denken Sie daran, dass der Verband nur in Verbindung mit der Hauptbehandlung verwendet werden sollte. Es ist notwendig, um die Naht zu fixieren und Hämatome und Ödeme zu verhindern sowie die Narbe zu schleifen, was sie ästhetischer macht;
  • Nach Kaiserschnitt können Frauen eine regelmäßige, postpartale Bandage tragen, die meistens in Form von speziellen Hosen mit einem dichten Einsatz am Bauch oder Rock-Gürtel hergestellt wird. Solche Bandagen reduzieren neben der Narbenglättung auch das Risiko postoperativer Hernien.

In diesem Artikel haben wir nur allgemeine Empfehlungen gegeben, wie man einen Verband nach der Operation trägt, genauere Informationen sollten in der Gebrauchsanweisung angegeben werden, wo angegeben wird, wie man den Verband sauber hält, was man trägt und wie man ihn repariert.

Tipps zur Auswahl einer Bandage nach der Operation

  • das Material, aus dem die Stützbandage hergestellt wird, muss gut atmen und Luft durchlassen;
  • Die Bandage muss genau nach Ihrer Größe gewählt werden, da zu enge Bandagen die Blutzirkulation beeinträchtigen können und zu große Körper nicht richtig funktionieren, um den verletzten Bereich zu erhalten. Die Breite des Verbandes hängt normalerweise von der Größe der Naht oder von der Körpergröße ab.

Warum eine Bandage nach der Operation tragen?

  • die Bandage erlaubt keine Hämatome im Nahtbereich;
  • Bandage beschleunigt die Erholung;
  • glättet Narben nach der Operation;
  • verhindert Schwellungen;
  • entfernt überschüssige Belastung von dem Körper, der operiert wurde;
  • die Bandage nach der Operation unterstützt den Rücken und die inneren Organe in der richtigen Position;
  • ermöglicht Ihnen leichte Übungen.

© Olga Vasilyeva für astromeridian.ru

Andere verwandte Artikel:

Seid vorsichtig!

Bevor ich weiterlese, möchte ich Sie warnen. Die meisten "Behandlung" Hernien, die im Fernsehen werben und in Apotheken verkaufen - das ist eine vollständige Scheidung. Zunächst mag es scheinen, dass die Creme und die Salbe helfen, aber in Wirklichkeit entfernen sie nur die Symptome der Krankheit.

In einfachen Worten, Sie kaufen die übliche Anästhesie, und die Krankheit entwickelt sich weiter zu einem schwierigeren Stadium.

Eine häufige Hernie kann ein Symptom für schwerwiegendere Erkrankungen sein:

  • Muskeldystrophie im Bereich des Gesäßes, der Oberschenkel und der Unterschenkel;
  • Verletzung des Ischiasnervs;
  • Seps - Blutvergiftung;
  • Verletzung des Tonus der Muskelwand der Blutgefäße der unteren Extremitäten;
  • Schachtelhalm-Syndrom, oft mit Lähmung der unteren Gliedmaßen.

Wie sein? - fragst du.

Wir haben eine große Menge an Materialien untersucht und vor allem in der Praxis die meisten Hernienbehandlungen überprüft. So stellte sich heraus, dass das einzige Medikament, das die Symptome nicht beseitigt, aber eine Hernie wirklich heilt, Hondrexil ist.

Dieses Medikament wird nicht in Apotheken verkauft und es wird nicht im Fernsehen und im Internet beworben, und laut dem Bundesprogramm kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS das Paket Hondrexil KOSTENLOS bekommen!

Damit du nicht glaubst, dass du von der nächsten "Wundercreme" aufgesogen wirst, werde ich nicht beschreiben, was für eine wirksame Droge das ist. Wenn Sie interessiert sind, lesen Sie alle Informationen über Hondrexil selbst. Hier ist der Link zu dem Artikel.

ProTrakt.ru

Was ist der postoperative Verband in der Bauchhöhle?

Postoperative Bandage in der Bauchhöhle wird empfohlen, Ärzte in der Frühphase nach der Operation zu tragen.

Abdominal Bandage ist eine Art von orthopädischen Produkt notwendig, um die Bauchmuskeln zu unterstützen, Beschwerden während der Bewegung und schnelle Genesung während der Rehabilitation zu reduzieren.

Der Arzt gibt Empfehlungen zu seinem Tragen, basierend auf dem Operationsgebiet, dem Alter des Patienten und seinem Gesundheitszustand.

Das medizinische Gerät hat die Form eines dichten elastischen Bandes, welches die darunter liegenden Gewebe nicht zusammendrückt, aber gleichzeitig die vordere Bauchwand und die inneren Organe in der korrekten Position sicher fixiert.

Warum muss ich nach der Operation einen Verband tragen?

Das Hauptwirkprinzip dieses medizinischen Geräts ist die Kompression und Aufrechterhaltung der Muskeln der vorderen Bauchwand, wodurch Bedingungen geschaffen werden, die die Divergenz der Ränder der postoperativen Wunde verhindern.

Das Tragen einer postoperativen Bauchbandage löst viele Probleme.

Seine Hauptfunktionen sind wie folgt:

  • unterstützt sanft die inneren Organe der Bauchhöhle;
  • teilweise lindert Schmerzen und Beschwerden, vor allem während der Bewegung;
  • Prävention von postoperativen Komplikationen - Diskrepanzen von Naht, Hernie, Adhäsionen, Narbenstrikturen;
  • Bildung einer ausgewachsenen Narbe;
  • Unterstützung bei der Zirkulation von Lymphe und Blut, was zu einer schnellen Genesung und dem Fehlen von Komplikationen führt;
  • lindert Schwellungen und Hämatome und drückt das umliegende Gewebe zusammen;
  • bewahrt die motorische Funktion des Patienten und trägt so zur schnelleren Genesung bei;
  • reduziert die Belastung der Wirbelsäule, was insbesondere für Patienten mit Osteochondrose, Zwischenwirbelbruch wichtig ist;
  • erfüllt eine ästhetische Funktion, die es einer Person ermöglicht, schlanker und straffer auszusehen. Aber Sie sollten die postoperativen Bandagen und die ziehende Unterwäsche, die die Haut quetschen und die Blutzirkulation stören, nicht durcheinander bringen.

Es ist notwendig, ein orthopädisches Produkt bei Patienten zu tragen, die übergewichtig sind oder unter einer Verschwendung leiden, in dem allgemeinen ernsten Zustand des Patienten (hohes Alter, Krankheiten in dem Stadium der Dekompensation).

Unsere Leser schreiben

Hallo! Ich heiße
Ljudmila Petrowna, ich möchte Ihnen und Ihrer Website mein Wohlwollen ausdrücken.

Endlich konnte ich einen Leistenbruch loswerden. Ich führe einen aktiven Lebensstil, lebe und genieße jeden Moment!

Im Alter von 45 bekam ich einen Bruch. Als ich 58 wurde, begannen Komplikationen, ich konnte fast nicht gehen, und diese schrecklichen Schmerzen, du kannst dir einfach nicht vorstellen, wie ich Schmerzen hatte, alles war sehr schlecht. Was nicht versucht hat, Krankenhäuser, Kliniken, Verfahren, teure Salbe. nichts half.

Alles änderte sich, als meine Tochter mir einen Artikel im Internet gab. Keine Ahnung, wie sehr ich ihr dafür danke. Dieser Artikel hob mich buchstäblich aus dem Bett. Glauben Sie es nicht, aber in nur 2 Wochen habe ich einen Bruch vollständig geheilt. Die letzten Jahre haben viel begonnen, im Frühling und Sommer gehe ich jeden Tag aufs Land, züchte Tomaten und verkaufe sie auf dem Markt. Tanten wundern sich, wie ich es schaffe, woher all meine Kraft und Energie kommt, sie werden nicht glauben, dass ich 62 Jahre alt bin.

Wer ein langes und energisches Leben ohne Hernie erleben möchte, braucht 5 Minuten und lies diesen Artikel.

Mütter nach einem Kaiserschnitt, um den Zustand in der postoperativen Phase zu entlasten, wenn Sie auf das Baby aufpassen müssen, ist es empfehlenswert, dieses Medizinprodukt zu tragen.

Der Patient mit einer breiten Palette von Bandagen wirft die Frage auf, wie und wie viel das Produkt zu tragen ist.

Arten und Auswahl der postoperativen Bandage

Für die richtige Auswahl eines Medizinproduktes sollte man immer die Empfehlungen des behandelnden Chirurgen berücksichtigen.

Es gibt 2 Haupttypen von Daten medizinischer Geräte:

  1. Universalbandage, geeignete Rehabilitation nach den meisten chirurgischen Eingriffen;
  2. hoch spezialisierte Bandage, d. h. notwendig, um eine spezifische Aufgabe zu lösen, beispielsweise nach Resektion des Magens, der Niere, des Darms, des Kaiserschnitts, der Entfernung des Uterus.

Aussehen kann anders sein. Die Bandage in der Bauchhöhle ähnelt meistens einem engen elastischen Gürtel, der sich um den Rumpf legt.

Bei Operationen an den Beckenorganen und der Blinddarmentzündung ähnelt es einem länglichen Höschen mit einem Gürtel. Wenn eine Kolostomie entfernt wurde, sollte die Bandage Schlitze für die Kolostomievorrichtung haben.

Geschichten unserer Leser

Verheilte Hernie zu Hause. Es ist 2 Monate her, seit ich meinen Bruch vergessen habe. Oh, wie ich früher gelitten habe, es war ein schrecklicher Schmerz, in letzter Zeit konnte ich wirklich nicht richtig laufen. Wie oft bin ich in die Kliniken gegangen, aber dort wurden nur teure Tabletten und Salben verschrieben, von denen es gar nichts gab. Und jetzt ist die 7. Woche vergangen, da ein Bruch sich nicht ein bisschen stört, ich gehe jeden Tag aufs Land, um zur Datscha zu gehen, und ich laufe 3 km vom Bus entfernt, also generell gehe ich leicht! Alles dank dieses Artikels. Wer einen Bruch hat - lesen Sie sicher!

Lesen Sie den vollständigen Artikel >>>

In einigen Fällen werden orthopädische Produkte mit kunststoffverstärkten Rippen für eine zuverlässige Fixierung verwendet.

Vor dem Kauf einer Bandage in der Bauchhöhle ist es notwendig, das Taillenvolumen zu messen.

Je genauer die Messungen sind, desto angenehmer wird es, das Produkt zu tragen und gleichzeitig die notwendige Kompression zu gewährleisten. Messen Sie die Taille mit einem normalen Maßband, wickeln Sie den Rumpf fest, aber nicht festziehen.

Wichtiger Parameter neben der Breite ist die Länge des Medizinprodukts. Um das richtige Produkt zu wählen, müssen Sie es am Körper befestigen.

Die Bandage sollte die postoperative Naht vollständig schließen und 1 cm darüber und darunter liegen lassen.

Es wird nicht empfohlen, eine breitere Option zu kaufen, da in diesem Fall die Kanten nach oben zeigen können, wodurch die Wunde verletzt wird und beim Tragen schmerzhafte Empfindungen hervorgerufen werden.

Die Größe des Produkts hängt auch von der Position des Operationsgebiets ab. Die Naht kann im Ober- oder Unterbauch oder im Leistenbereich liegen.

Zum Beispiel passt ein schmales Band mit einer Breite von nicht mehr als 20 cm zu einem Patienten mit geringem Wachstum und der Lage der Narbe unterhalb des Nabels.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Material gewidmet werden, aus dem die Bandage hergestellt wird. Das Optimum ist ein Medizinprodukt aus Baumwolle - natürliches Sauggewebe, das keine allergischen Reaktionen und Reizungen verursacht.

Zur Erhöhung der Elastizität in der Zusammensetzung ist ein möglichst geringer Polyamidgehalt akzeptabel. Wenn die Produkte ausschließlich aus synthetischem Gewebe getragen werden, steigt das Risiko von Reizungen und Entzündungen der postoperativen Wunde.

Der Stoff unmittelbar neben der Naht muss vollkommen natürlich sein und den Austritt aus der Wunde gut aufnehmen.

Bevor Sie sich für ein Produkt entscheiden, sollten Sie besonders auf Befestigungsmittel achten. Es ist wichtig, dass sie fest und gut fixiert sind.

Zwei- oder Dreifachklebebänder werden als die besten angesehen, aber in einigen Fällen, zum Beispiel nach plastischer Chirurgie - Bauchdeckenstraffung oder Fettabsaugung - werden die Haken in mehreren Reihen bevorzugt, was die Möglichkeit zusätzlicher Dehnung schafft, wenn das Ödem konvergiert.

Das Beste ist eine Bandage aus mehreren breiten Streifen. Mit der möglichen Vereiterung der postoperativen Wunde wird es leicht sein, in die Schlitze zu schneiden und zu entleeren.

Bei übergewichtigen Patienten sollte die Bandage eine verstärkte Doppelplatte haben, um die Fixierung der vorderen Bauchwand zu verbessern.

Um eine Bandage zu wählen, ist es notwendig, sie in der Bauchlage anzuprobieren. Die Größe des Produkts sollte eng am Körper anliegen, ohne die vordere Bauchdecke zu stark zu quetschen, sollte keine Beschwerden verursachen.

Der Patient muss auf die Bandage achten, während er nicht rollt, sich nicht verformt, seine Form behält.

Sie können nicht von Freunden bereits getragene Bandagen erwerben oder leihen.

Erstens muss die Auswahl eines Medizinproduktes individuell sein.

Zweitens wird die Binde bei längerem Tragen gedehnt, verliert ihre elastischen Eigenschaften, daher führt wiederholter Gebrauch des Produkts nicht zum gewünschten Ergebnis.

Kochen, maschinenwaschbares Produkt darf nicht nur von Hand gewaschen werden.

Verbandszeit

Um zu entscheiden, wie viel das Produkt tragen soll, sollte man den allgemeinen Zustand des Patienten, den Umfang des chirurgischen Eingriffs und die Besonderheiten der Rehabilitationsphase berücksichtigen.

Es ist wichtig, auf den Zustand der postoperativen Naht, das Vorhandensein von Übergewicht, das Alter des Patienten zu achten.

Kleiden Sie das Produkt in Bauchlage auf Baumwollunterwäsche. Empfehlungen, wie viel es pro Tag tragen soll, hängen von der Art des chirurgischen Eingriffs ab.

So wird nach der Blinddarmoperation 8 Stunden am Tag eine Bandage getragen und nach Bauchdeckenstraffung und Fettabsaugung den ganzen Tag getragen, ohne auch nur in der Nacht abzuheben.

Im Durchschnitt wird Bauchverband empfohlen, mindestens 2 Monate zu tragen. Dann müssen Sie allmählich aufgeben, weil die Bauchmuskeln sehr verkümmert sein können.

Nach dem Aufhören des Tragens des Produkts muss begonnen werden, den Muskeln der vorderen Bauchwand eine angemessene Belastung zu geben.

Die Ausnahmen sind Patienten mit schwerer körperlicher Arbeit. Wenn sie in 1,5 - 2 Monaten zur Arbeit kommen, dann muss der Patient einen Verband für bis zu sechs Monate tragen, um das Auftreten von postoperativen Hernien zu verhindern.

Wieviel ein medizinisches Gerät tragen muss, muss auf jeden Fall vom behandelnden Arzt entschieden werden. Auf seinen Empfehlungen und sollte basieren, um den Zeitpunkt des Tragens eines medizinischen Produkts zu bestimmen.

Gürtel postoperativ in die Bauchhöhle

Manchmal müssen Sie eine Vielzahl von Geräten und Geräten verwenden, um die Gesundheit wiederherzustellen und in ein normales Leben zurückzukehren. Ein solches nützliches medizinisches Gerät ist ein Verband. Es ist bequem, einfach, effektiv, erschwinglich.

Es gibt verschiedene Arten von Bandagen für Arme, Beine und Rücken. Am beliebtesten ist jedoch die postoperative Bandage an der Bauchhöhle.

Ein Verband (aus dem Französischen. Bander - zu binden) ist definiert als ein Mittel, die Bauchdecke zu dehnen, die inneren Organe zu stützen und den Bruchring zu schließen.

Bandagen unterscheiden sich in Design, Material, Befestigungsmethode. Einige verwenden eine Vielzahl von Platten, Federn, Peloty (Metallplatten mit einem weichen Pad ummantelt).

allgemeine Informationen

Die Bandage wurde relativ neu erfunden. Natürlich wurden früher verschiedene Vorrichtungen verwendet, um die inneren Organe nach chirurgischen Eingriffen zu stützen. Aber frühere Versionen konnten leider nicht unmittelbar nach der Operation verwendet werden. Ihre Form stimmte nicht ganz mit der Struktur des Körpers überein.

Das technische Ergebnis der Erfindung liegt genau in dem neuen Design, das jetzt verwendet wird. Derzeit können Sie mit einer Vielzahl von Modellen, Materialien und Farben das am besten geeignete Produkt auswählen.

Die Aufgabe jedes Verbandes besteht darin, die Organe in der richtigen Position zu halten, um postoperative Komplikationen - Hernien, Narben und Adhäsionen - zu verhindern. Je nach Ziel werden Bandagen in Typen unterteilt:

  1. Postoperativ. Es wird verwendet, um Schmerzen zu lindern, Wunden zu heilen und Komplikationen zu vermeiden.
  2. Hernie. Hilft bei der Auslassung oder dem Austritt der Hernie.
  3. Pränatal. Reduziert die Belastung, schützt den Bauch vor Dehnungsstreifen.
  4. Becken. Es lindert Schmerzen, unterstützt Gelenke bei einer Divergenz der Beckenknochen oder Verletzungen.
  5. Postpartum. Hilft dabei, den Körper der Mutter wiederherzustellen.

Um das optimale Modell zu wählen, ist es notwendig, die anatomische Struktur des menschlichen Körpers zu berücksichtigen, insbesondere die Bedienung, Benutzerfreundlichkeit, Material und Zweck.

Postoperative Bandagen werden im Bauchbereich angelegt und sind für eine erfolgreiche Rehabilitation (Erholung) erforderlich. Mit dem gleichen Erfolg werden sie jedoch nach Operationen am Rücken, Arm oder Bein eingesetzt.

Moderne Stützverbände müssen gute Leistungseigenschaften aufweisen:

  • Erhöhte Stärke.
  • Stabilität unterstützende Wirkung.
  • Atmungsaktivität für gute Feuchtigkeits- und Wärmeübertragung.
  • Chirurgischer Nahtschutz.
  • Die Verbesserung des Exsudatabflusses aus der Wunde bei Vorhandensein von der Drainage.
  • Schmerzreduktion.
  • Modellierung am Körper einer Person.
  • Antiallergische Wirkung

Der orthopädische Gürtel schützt die Haut vor Dehnungsstreifen, schützt die Wunde vor Infektionen und möglichen Irritationen und trägt zur Wiederherstellung der körperlichen Aktivität bei. Außerdem hilft es, anständig auszusehen und selbstsicher zu sein. Aber man sollte den postoperativen Verband nicht mit korrektiver Unterwäsche verwechseln (Anmut, Half-Grace, etc.). Der Gürtel kann den Körper nicht straffen oder verengen.

Jeder postoperative Verband muss bestimmte Anforderungen erfüllen:

  • Behandlung des Produkts mit antibakteriellen Mitteln.
  • Mesh-Gewebe sollte verstärkte Einsätze enthalten. Dadurch werden Verwindungen und Verdrehungen beim Tragen vermieden.
  • Das Vorhandensein von Anti-Scrolling-Kunststoffeinsätzen. Lass uns fit bleiben.
  • Anatomische Form. Sollte idealerweise auf der Figur sitzen und unter der Kleidung unsichtbar sein.
  • Herstellergarantieverpflichtungen (mindestens 6 Monate).

Nach der Methode der Anwendung werden zwei Kategorien unterschieden - für die frühe postoperative Periode und für die späten. Die postoperative Bandage ist universell (viele Einsatzmöglichkeiten) und hochspezialisiert (Operationen am Herzen, Darm, Magen, Niere usw.).

Das Stützband wird fast allen operierten Patienten gezeigt. Der Arzt analysiert den Zustand der Haut, die Narbe und gibt Empfehlungen, welches Band nach der Operation gewählt werden sollte. Richtig gewähltes Produkt wird bequem sein, Stress abbauen und schnelle Genesung ermöglichen.

Der Bauchgurt wird am Bauch benötigt nach:

  • Chirurgische Eingriffe an der Bauchhöhle.
  • Kaiserschnitt.
  • Fettabsaugung im Bauch oder Rücken.
  • Andere plastische Operationen.

Es wird getragen, um postoperative Hernien mit einer geschwächten vorderen Bauchwand oder Stoma zu verhindern. Es wird auch als eine postpartale Bandage verwendet, die den Ton an die gestreckten Muskeln und die Haut des Bauches zurückgibt.

Bei Operationen an der Leber, Milz, Magen, wählen Sie eine Bandage, die die Bauchdecke vollständig unterstützt.

Kontraindikationen

Mit all den Vorteilen müssen Sie verstehen, dass es nicht immer möglich ist, eine Bandage nach der Operation zu tragen. Nur der Arzt entscheidet, welche Methode der Rehabilitation zu wählen ist. Zum Beispiel wird bei erfolgreicher Entfernung der Appendizitis ein Verband ausreichen, da die Heilung schnell ist. Ein Verband wird mehrere Stunden angelegt und kann den Vorgang verlangsamen.

Bei chronischen Erkrankungen mit Schwellungen oder Operationen mit schlechter Wundheilung ist der Verband verboten. Allergien auf Gewebekomponenten oder Störungen des Verdauungssystems (Geschwüre, Blähungen) sind ebenfalls kontraindiziert.

Der moderne postoperative Verband wird als elastischer breiter Gürtel ausgeführt. Er ist um die Taille gewickelt. Die Spannkraft ist einstellbar. Dies ermöglicht es, das Produkt perfekt an die Figur anzupassen. Nach der Operation am Darm einen Gürtel mit einem speziellen Loch für das Stoma anlegen.

Natürliches Gewebe hat ein geringeres Allergierisiko. Am sichersten sind Baumwolle, Lycra, Elasthan. Das Material sollte leicht und atmungsaktiv sein. Panel neben dem Körper mit Baumwolle. Latex in der Zusammensetzung ist nicht erwünscht - es ist allergen.

Gute Bauchbandage sollte eng, aber nicht hart sein.

Das Paket muss eine Beschreibung und Bestätigung enthalten, dass das Produkt einen medizinischen Zweck hat und entsprechend registriert ist.

Der Hauptparameter - Taillenumfang. Es wird mit einem Maßband gemessen. Körper muss fest, aber nicht fest eingewickelt werden.

Größen verschiedener Hersteller sind ungefähr gleich und variieren von S (45-55 cm) bis XXL (128-140 cm). Manchmal sind Verbände in weiblich und männlich unterteilt.

Die Breite muss so gewählt werden, dass der Gürtel mit einem Abstand von mindestens 1 cm die Operationsnähte bedeckt. Ein zu breiter Riemen ist unbequem - die Kanten drehen sich. Aus diesem Grund werden hauptsächlich Bänder mit einer Breite von 21-30 cm hergestellt.

Wenn es unterstützende Einsätze gibt, müssen Sie deren Position überwachen. Sie sollten an der richtigen Stelle sein und den Bauch stützen und sich nicht bewegen und drücken.

Es wird großartig sein, wenn die erste Anpassung in Anwesenheit eines Arztes erfolgt. Er installiert die notwendige Fixierkraft und erklärt, wie das Produkt richtig befestigt wird.

Haken, Knöpfe, Schnürsenkel, Krawatten, Schließen sind erlaubt. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass sie nicht die Haut reiben und den Bereich der Nähte nicht berühren. Manchmal erfordert das Anlegen solcher Gürtel Hilfe von außen.

Ein Gürtel mit mehrstufiger Fixierung wird als sehr bequem angesehen. Es ist bequem, sich an jede Größe anzupassen. Ideale Fixierung - ein breites, starkes Klebeband (Klett oder Klettverschluss).

Volle Patienten sollten eine Bandage mit zwei bis drei breiten Verbindungselementen wählen.

Wie trage ich?

Die Rehabilitation sollte in jedem Fall unter der Aufsicht des behandelnden Arztes stehen. Und alle Empfehlungen müssen befolgt werden.

Bandage nach der Operation, verwenden Sie bis zu zwei Wochen. Das Risiko einer Nahtabweichung wird irrelevant, die inneren Organe stabilisieren sich. Es ist möglich, dass unter bestimmten Umständen der Begriff zunimmt, aber nicht mehr als bis zu drei Monate - damit das Muskelgewebe nicht verkümmert.

  1. Das Tragen eines Verbandes wird nicht empfohlen. 6-8 Stunden pro Tag ist genug. Nach 2 Stunden ist eine Pause gemacht.
  2. Tragen Sie einen Gürtel über Baumwolle und nahtlose Kleidung.
  3. Am Anfang ist es besser, liegend zu tragen. Die inneren Organe müssen in der richtigen physiologischen Position sein. Nach ein paar Tagen können Sie stehen.
  4. Vor dem Schlafengehen wird der Gürtel notwendigerweise entfernt.
  5. Eine gleichzeitige postoperative Bandage, um das Tragen zu stoppen, ist unpraktisch. Es ist besser, dies zu tun, die Intervalle zwischen dem Tragen allmählich zu erhöhen, weil der Körper sich an die Lasten gewöhnen muss.
  6. Nach der Genesung lohnt es sich, sie nur während der körperlichen Aktivität zu tragen. Zum Beispiel Hausaufgaben machen oder spazieren gehen.

Nach erfolgreicher Wiederherstellung kann die Bandage durch spezielle Korrekturunterwäsche ersetzt werden.

Elastischer Gürtel erfordert natürlich sorgfältige Pflege. Er sollte seine Eigenschaften nicht verlieren, Form oder Größe ändern.

  1. Gummierte Modelle werden in einer warmen Seifenlösung bei einer Temperatur von 30ºC gewaschen.
  2. Baumwolle wird nur mit der Hand gewaschen, mit hypoallergenen Mitteln.
  3. Das Produkt muss vor dem Waschen zugeknöpft werden. Dies hält die Form.
  4. Verwenden Sie keine Bleichmittel oder zu aromatisierte Reinigungsmittel. Es verursacht Unbehagen oder Reizungen der Haut.
  5. Spülen und drücken Sie den Gürtel wird nur von Hand empfohlen.
  6. Es wird in begradigter Form auf einem weichen Handtuch oder Trockengitter von den Heizkörpern entfernt getrocknet.

Es wird empfohlen, einmal wöchentlich zu waschen. Bügeln ist unmöglich. An einem trockenen Ort aufbewahren. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit und hohen Temperaturen.

Jede Operation - Stress für den Körper. Postoperative Bandage ist ein ausgezeichnetes Mittel der Rehabilitation. Es ist nur notwendig, die richtige Größe, Halterung, Stoff zu wählen.

Richtig ausgewählte hochwertige Bandagen beugen dem Auftreten von Hernien vor, verringern das Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit erheblich und tragen zur raschen Wiederherstellung der Gesundheit bei.

Quellen: http://www.astromeridian.ru/medicina/nosit_bandazh_posle_oper.html, http://protrakt.ru/bryushnaya-polost/posleoperacionnyj-bandazh.html, http://moyskelet.ru/lechenie/ortopedicheskie-izdeliya/ poyas-posleoperacionnyj-na-bryushnuyu-polost.html

Ziehen Sie Schlussfolgerungen

Wir führten eine Untersuchung durch, untersuchten eine Reihe von Materialien und, am wichtigsten, überprüften wir die Mehrheit der Hernienbehandlungen. Das Urteil lautet:

Alle Medikamente gaben nur ein vorübergehendes Ergebnis, sobald die Behandlung beendet wurde - der Schmerz kehrte sofort zurück.

Denk dran! Es gibt keine Mittel, die Ihnen helfen, eine Hernie zu heilen, wenn Sie keine komplexe Behandlung anwenden: Diät, Regime, körperliche Anstrengung, etc.

Auch altmodische Mittel gegen Hernien, mit denen das gesamte Internet gefüllt ist, sind gescheitert. Wie sich herausstellte - all dies ist eine Täuschung von Vermarktern, die enormes Geld damit verdienen, dass Sie von ihrer Werbung geführt werden.

Die einzige Droge, die signifikant gab
Das Ergebnis ist Chondrexyl

Sie fragen, warum wird jeder, der an einer Hernie leidet, nicht gleich los?

Die Antwort ist einfach, Hondreksil wird nicht in Apotheken verkauft und nicht im Internet beworben. Und wenn sie werben - dann ist das ein FAKE.

Es gibt gute Nachrichten, wir gingen zu den Herstellern und teilen mit Ihnen einen Link zur offiziellen Seite Hondreksil. Übrigens versuchen die Produzenten nicht, in der Öffentlichkeit mit den schmerzenden Gelenken zu profitieren, für die Promotion kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS ein Paket des Präparates GRATIS erhalten!

Auf der Bauchhöhle brauchen postoperative Bandage

Nach einer Bauchoperation ist es wichtig, dass sich der Patient so schnell wie möglich erholt. Damit die Stiche schneller heilen und die Person während der Bewegung keine Beschwerden bekommt, wird dem Patienten ein spezieller Verband verordnet. Diese dichte und breite elastische Bandage unterstützt die inneren Organe, ohne sie zu quetschen. Diese Art von orthopädischem Produkt, wie zum Beispiel ein postoperativer Verband an der Bauchhöhle, beschleunigt die Heilung und hilft Komplikationen zu vermeiden.

Bandage nach Bauchoperation: Warum wird es benötigt?

Die Aufgabe des postoperativen Verbandes ist es, die Organe in einer normalen Position zu halten, um die Heilung der Nähte zu erleichtern, um die Möglichkeit der Bildung von Hernien, Narben und Adhäsionen zu eliminieren. Dieses medizinische Zubehörteil erlaubt es der Haut nicht, sich zu dehnen, schützt nach Operationen verletzliche Stellen vor Infektionen und Reizungen, lindert Schmerzsymptome, trägt zur Erhaltung körperlicher Aktivität und schnellerer Genesung bei. Es führt auch ästhetische Funktionen aus, die dem Patienten erlauben, sich selbstsicher und anständig zu fühlen. In diesem Fall sollten Sie den Verband nicht mit Anmut verwechseln, er sollte den Körper nicht ablenken und komprimieren.

Nicht jede Operation an der Bauchhöhle erfordert zwingend das Tragen eines Verbandes. Zum Beispiel glauben einige Ärzte, dass nach einer Blinddarmentzündung, die ohne Komplikationen bestanden hat, es genügt, einen Verband anzulegen. In diesem Fall kann ein Verband, der mehrere Stunden getragen wird, die Heilung der Nähte verhindern.

Eine Indikation zum Tragen eines Fixationsverbandes kann die Entfernung des Uterus (Hysterektomie), die Entfernung des Blinddarms, Hernie, Gastrektomie oder eine Herzoperation sein. Fixierungszubehör kann erforderlich sein, wenn innere Organe weggelassen werden, sowie nach kosmetischen Operationen (z. B. Entfernen von subkutanem Fett).

Arten von postoperativen Bandagen

Dieses Korsett passt die Spannkraft dank eines dreistufigen Bauchgurt-Systems an

In allen Fällen werden verschiedene Arten von Produkten benötigt. Alles hängt davon ab, welche Operation durchgeführt wurde und welcher Teil des Körpers Unterstützung und Fixierung der inneren Organe benötigt. Um das richtige Modell zu wählen, beachten Sie die Empfehlungen des behandelnden Arztes.

Das Aussehen der Bandage kann unterschiedlich sein. Meistens ähnelt es einem breiten engen Gürtel, der um die Taille gewickelt ist. Es gibt auch Modelle in Form von länglichen Hosen mit einem Fixierband. Solche Optionen sind nach der Entfernung von Appendizitis, Gebärmutter oder nach Kaiserschnitt geeignet.

Der postoperative Verband auf der Brust kann einem Hemd ähneln. Es wird nach einer Herzoperation empfohlen. Diese Modelle sind mit breiten verstellbaren Riemen ausgestattet, die auf verschiedenen Ebenen befestigt werden können.

In einigen Fällen hat der postoperative Verband an der Bauchwand spezielle Schlitze, die beispielsweise für Katheter notwendig sind. Modelle für Frauen und zum Schließen der Brust können Öffnungen anstelle der Brustdrüsen haben.

Viele Bandagenmodelle sind für lange Tragezeiten konzipiert. Sie fixieren nicht nur die postoperativen Nähte, sondern reduzieren auch die Belastung des Rückens und halten die normale Körperhaltung aufrecht.

Tragen Sie ein Korsett, während Sie sich hinlegen, um die richtige Unterstützung für innere Organe zu gewährleisten.

Sie können ein hochwertiges und sicheres Produkt in einer Apotheke oder einem Online-Shop erwerben. Aber es gibt eine viel größere Auswahl in spezialisierten Unternehmen wie Medtekhnika oder Trives. Hier können Sie einen postoperativen Verband auf der Bauchhöhle, im Brustbereich, Bandagen nach einer Herzoperation sowie spezielle Produkte, die nach einer Appendizitis, einer plastischen Operation oder nach der Entfernung der Gebärmutter empfohlen werden, auswählen. Im Sortiment "Trives" finden sich zum Beispiel sowohl einfache Gürtel mit Klettverschluss als auch komplexe Modifikationen des Korsetttyps mit Schleppeinsätzen, verstellbaren Gurten und Gurten.

Im Sortiment gibt es Produkte aus antiallergischer Imprägnierung, die für empfindliche Haut bestimmt sind, leicht gereizt werden können. Trives, Medtekhnika und andere Unternehmen, die medizinisches Zubehör verkaufen, verkaufen ihre Produkte im Groß- und Einzelhandel. Die Preise hängen von der Komplexität des Modells und der Zusammensetzung des Gewebes ab.

Materialien für die Herstellung von Korsetts

Spezielles Korsett mit einem Loch für Calaprium

In einigen Fällen ist die Fixierbinde besser zu nähen. Es ist schwierig, es selbst zu machen, also ist es besser, das Produkt zu kaufen. Es ist eine Überlegung wert, dass die individuelle Herstellung von medizinischem Zubehör teurer ist, so dass Sie im Voraus die Machbarkeit einer solchen Anschaffung berechnen müssen. Ärzte empfehlen nicht, gebrauchte Verbände zu kaufen. Solche Produkte im Verlauf von Socken können sich ausdehnen und dürften die ihnen zugewiesenen Funktionen nicht erfüllen. Außerdem ist es unhygienisch: Während der Operation können Blut und eitrige Ausscheidungen, die eine Infektion verursachen können, auf das Gewebe gelangen.

Die meisten postoperativen Bandagen bestehen aus elastischen Materialien, die angenehm zu tragen sind. Es können gummierte Gewebe, Baumwolle mit Zusatz von Elasthan oder Lycra sein. Die besten Bandagen bestehen aus Stoffen, die eine rechtzeitige Entfernung von Feuchtigkeit von der Hautoberfläche gewährleisten. Solche Produkte bieten zum Beispiel "Trives". Bei diesem Modell fühlt sich der Patient nicht unwohl und die Stiche werden schneller heilen.

Hochwertige orthopädische Produkte sind dicht, aber nicht steif, sie verformen sich nach dem Tragen nicht, bieten den inneren Organen einen gleichmäßigen Halt, ohne sie zu quetschen oder zu quetschen.

Es ist wünschenswert, dass die Modelle starke, gut befestigte Klammern haben. Sehr bequeme Optionen mit einem breiten Klebeband, das eine gute Passform des Produkts gewährleistet. In einigen Fällen geeignete Befestigungselemente an den Knöpfen oder Haken, Schnürungen oder Schnüren. Es ist wichtig, dass diese Elemente die Haut nicht reizen und keinen Druck auf die Nähte ausüben.

Wie wähle ich einen geeigneten Verband?

Vor dem Kauf müssen Sie die Taille messen. Eine Bandage nach einer Herzoperation auswählen - um den Umfang der Brust zu messen. Je genauer die Messungen sind, desto besser sitzt das Produkt auf dem Körper. Zum Beispiel haben die Bandagen von "Trives" bis zu 6 Größen, von denen Sie diejenige wählen können, die für einen bestimmten Patienten ideal ist.

Wichtig und die Länge des Produkts. Richtig gewählte postoperative Bandage schließt die Naht vollständig ab und es muss mindestens 1 cm Gewebe darüber und darunter sein. Sie sollten nicht zu lange Modell kaufen, freie Kanten werden gewickelt, was Unannehmlichkeiten verursacht.

Schmale Korsett für das obere Peritoneum

Der postoperative Verband sollte am besten im Liegen getragen werden. Es wird normalerweise auf Unterwäsche gelegt, aber in einigen Fällen ist es akzeptabel, es direkt am Körper zu tragen. Zu dieser Kategorie gehören beispielsweise Trives-Bandagen aus atmungsaktiver Strickware, die die Feuchtigkeitsableitung von der Haut nicht verhindern. Das Produkt wird auf den Bereich der Bauchhöhle gelegt, um den Körper gewickelt und dann mit Befestigungselementen fixiert.

Der Stoff sollte fest am Körper anliegen, nicht baumeln und nicht verrutschen. Übermäßiges Quetschen und Quetschen sollte jedoch vermieden werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Nahtbereich geschenkt werden. Der Stoff sollte sie nicht reiben, es kann zu Reizungen führen. Es ist wichtig, dass die Klammern nicht auf die Nähte fallen.

Wenn das Modell unterstützende Einlagen hat, müssen Sie sicherstellen, dass sie an den richtigen Stellen sind, nicht den Bauch zusammendrücken, sondern ihn stützen.

Es ist wünschenswert, dass die erste Anpassung von einem Arzt durchgeführt wurde. Er muss den Grad der Fixierung feststellen und dem Patienten beibringen, wie er das Produkt richtig befestigen kann. Bandagen können in weiblich und männlich unterteilt werden.

Regeln für das Tragen und Pflegen des Produkts

Postoperative Bandage ist nicht für dauerhaften Verschleiß gedacht. Die Dauer des Tragens hängt von der Komplexität der Operation und dem Zustand des Patienten ab. Zum Beispiel sollten nach der Appendizitis nur in den ersten Tagen nach der Operation enge Fixierungsverbände getragen werden, und nachdem die Gebärmutter entfernt wurde, und mit der Gefahr eines Vorfalls der inneren Organe, kann diese Periode verlängert werden. Normalerweise wird die Bandage nicht mehr als 9 Stunden am Tag getragen. Die minimale Tragedauer beträgt 1 Stunde. Unmittelbar nach der Operation wird das Produkt während der Ruhezeit angelegt, aber nach der Genesung wird empfohlen, es nur während körperlicher Aktivität zu tragen: Gehen, Hausarbeit usw. In der Nacht muss der Verband entfernt werden.

Nach der endgültigen Wiederherstellung kann der postoperative Verband durch korrigierende therapeutische Unterwäsche ersetzt werden, die teilweise die gleichen Funktionen erfüllt, aber viel angenehmer zu tragen ist. Solche Unterwäsche wird nach der Operation empfohlen, um die Gebärmutter und nach einigen anderen Arten der Operation zu entfernen.

Postoperative Bandagen müssen ständig sorgfältig gepflegt werden.

Gummierte Produkte können mit warmem Wasser und Seifenschaum gewaschen werden, elastische Baumwolle sollte mit Baby- oder hypoallergenen Reinigungsmitteln von Hand gewaschen werden. Vor dem Waschen muss das Produkt befestigt werden, damit es seine Form behält. Verwenden Sie kein aggressives Bleichmittel, sie können die Haut reizen.

Nach dem Waschen des Produktes wird nicht empfohlen, die Waschmaschine zu drehen oder im Trockner zu trocknen. Der Verband muss gründlich gespült werden, die Reste des Reinigungsmittels entfernen, vorsichtig mit den Händen ausgewrungen werden, und dann auf einem trockenen Gitter oder einem weichen Handtuch ausgebreitet werden, vorsichtig gestreckt. Waschen Sie das Produkt mindestens einmal pro Woche. Im Falle der Verschmutzung sollte öfter erfolgen.


Weitere Artikel Über Leber

Hepatitis

Rezepte von Gerichten nach der Entfernung der Gallenblase, Diät nach der Operation

Cholezystektomie ist stressig. Aber in einigen Fällen, ohne chirurgischen Eingriff wird es nicht tun. Ein so eindrucksvolles Beispiel ist die Resektion der Gallenblase.
Hepatitis

Galstena ® (Galstena ®)

InhaltPharmakologische GruppeNosologische Klassifikation (ICD-10)3D BilderZusammensetzung und Freisetzungsformin Tropfflaschen aus dunklem Glas, 20, 50 oder 100 ml; in einer Packung Karton 1 Flasche.