Verwendung von Gelbsucht Lampen für Neugeborene

Gelbfärbung der Haut bei Babys ist ziemlich häufig. Nachdem sie die abnormale Farbe ihres Babys gesehen haben, beginnen die Eltern oft, sich viel Sorgen zu machen. Wie gefährlich ist dieser Zustand bei den Neugeborenen, und welche Maßnahmen sie in der Regel treffen müssen, wissen sie nicht. In der Zwischenzeit besteht normalerweise kein Grund zur Panik.

Besonderheiten

Grundsätzlich entwickeln sich Babys, die sogenannten. "Physiologische Gelbsucht." In der Medizin wird dies als absolut normal angesehen, da die Leberzellen des Säuglings noch unreif sind und ihre Funktionen nicht vollständig ausüben können. Es kommt ziemlich oft vor.

Unmittelbar nach der Geburt beginnt das Baby seine Lungen zu atmen, die roten Blutkörperchen im Blut werden zerstört und aus dem Körper entfernt. Oft kommt die Leber des Babys mit der Belastung nicht zurecht, denn durch das angesammelte Bilirubin wird die Haut gelb. In der Regel normalisiert der Körper schnell die Leber, und das Kind erholt sich vollständig.

Physiologische Gelbsucht manifestiert sich in der Form:

  • Vergilbung der Haut;
  • leichte Verdunkelung des Urins;
  • Schläfrigkeit.

In der Regel sind alle Symptome von Gelbsucht bei Neugeborenen bereits in der zweiten Lebenswoche von Babys. Um die Normalisierung des Zustandes des Babys zu beschleunigen, wird empfohlen, länger mit dem Kind an der frischen Luft zu gehen. Sonnenlicht erleichtert das Absetzen von Bilirubin und beschleunigt die Erholung.

Pathologische Gelbsucht gilt als gefährlicher. Die Krankheit beginnt in den ersten Tagen des Lebens des Babys. Die Pathologie zeichnet sich durch einen höheren Bilirubinspiegel aus. Diese Bedingung kann verursacht werden durch:

  • hämolytische Erkrankung, wenn die Blutgruppe der Mutter nicht mit der Blutgruppe des Kindes übereinstimmt;
  • Infektion des Säuglings im Mutterleib;
  • das Vorhandensein von Diabetes bei der Mutter.

Pathologische Gelbsucht geht nicht von alleine und ist eine Bedrohung für das Leben des Kindes. Ein hoher Bilirubinspiegel, der über lange Zeit nicht abfällt, kann zu schwerwiegenden Störungen der Funktion des Nervensystems des Babys führen.

Behandlung

Der Arzt entscheidet selbständig über die Notwendigkeit einer Behandlung für Neugeborene, abhängig vom Prozessablauf im Einzelfall. Überprüfen Sie vor allem das Niveau von Bilirubin und finden Sie die Gründe, die zu seinem Anstieg geführt haben.

Bei pathologischen Gelbsucht wird es in erster Linie notwendig sein, das Hauptleiden zu behandeln. Zum Beispiel wird eine hämolytische Erkrankung mit mehreren Bluttransfusionen behandelt. Bei infektiöser Infektion ist der Draht eine geeignete antibakterielle oder antivirale Therapie.

Physiologische Gelbsucht wird oft einfach nicht behandelt, da sich der Körper selbst innerhalb weniger Tage erholen wird. Um das Wohlbefinden zu fördern, kann Ihrem Baby eine intravenöse Flüssigkeit von Glukose und einigen anderen Medikamenten verabreicht werden.

Wenn die Gelbsucht verlängert ist und der Bilirubinspiegel im Blut relativ hoch ist, kann der Arzt dem Kind eine Phototherapie mit einem speziellen Strahler verordnen. So können Sie die Erholung des Körpers des Kindes beschleunigen.

Dies gilt als eine der häufigsten und effektivsten Methoden, um ein Neugeborenes von den unangenehmen Symptomen zu befreien, die mit der physiologischen Gelbsucht verbunden sind. UV-Strahlen wandeln Bilirubin in eine harmlose wasserlösliche Substanz um, die auf natürliche Weise schnell aus dem Körper ausgeschieden wird.

Die Wirkung der Lampe von der gelben wird in ein paar Tagen sichtbar sein. Jedoch sollte die Behandlung auch nach Beseitigung aller negativen Symptome fortgesetzt werden, bis der behandelnde Arzt sie abbricht.

Verfahren

Gewöhnlich wird die Phototherapie der Neugeborenen im Krankenhaus durchgeführt. So können Sie den täglichen Bilirubinspiegel eines kleinen Patienten überprüfen. Im Durchschnitt werden die Indikatoren innerhalb von 1-2 Tagen wieder normal.

Während des Eingriffs befindet sich das Baby im Inkubator oder im beheizten Bett, und die Phototherapielampe befindet sich in einem bestimmten Abstand davon. Um die Augen vor UV-Strahlen zu schützen, wird ihnen ein spezieller Verband angelegt. In der Regel mehrere Lampen verwenden, um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen.

Die Dauer jeder Sitzung wird vom Arzt bestimmt, abhängig vom Zustand des Kindes (in der Regel dauert die UV-Bestrahlung mindestens zwei Stunden). Achten Sie darauf, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen: das Baby kann nicht allein im Raum sein, die Lampe aus dem Ikterus kann in einer Entfernung liegen, die der Arzt verordnet hat, die Position des Babys während des Eingriffs sollte ständig geändert werden, so dass sein Körper einem gleichmäßigen UV-Licht ausgesetzt ist. Das medizinische Personal ist verpflichtet, die Temperatur des Kindes zu überwachen, ohne Überhitzung zuzulassen.

In einigen Fällen verschreiben Kinderärzte phototherapeutische Verfahren zur Behandlung von Zheltushki zu Hause. Sie können eine UV-Lampe für Babys in einem Fachgeschäft kaufen oder eine kaufen. Bei Heimsitzungen ist es wichtig, alle Anweisungen des behandelnden Arztes streng zu befolgen. Nur er kann die Dauer des Eingriffs bestimmen und die Entfernung, in der die Lampe installiert werden muss, um das Kind zu behandeln.

Um die Effektivität von Home-Phototherapie-Sitzungen zu erhöhen, sollte die UV-Bestrahlung mit Luft und Sonnenbaden kombiniert werden. Geh einfach mit dem Baby im Schatten der Bäume. Das Stillen ist für das Kind indiziert, um eine normale Immunität zu bilden.

Hausbehandlung bedeutet regelmäßige Blutuntersuchungen auf Bilirubin. Daher müssen die Eltern das Baby jeden Tag in die Klinik tragen.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Es ist wichtig zu wissen, dass in einigen Fällen Gelbsucht Phototherapie streng verboten ist. Die Verwendung von UV-Lampen ist kontraindiziert in:

  • hohe Bilirubinspiegel, die für lange Zeit nicht absinken;
  • anhaltende Störungen in der Leber;
  • obstruktive Gelbsucht, bei der die Gallenwege nicht mehr normal funktionieren.

Unter diesen Umständen wird eine medizinische Behandlung für Kinder verordnet, wobei die Faktoren beseitigt werden, die zu einem Anstieg des Bilirubinspiegels geführt haben.

Auch wenn es keine Kontraindikationen für die Phototherapie gibt, sollte es sehr sorgfältig durchgeführt werden. Es ist unmöglich, eine Behandlung mit einer UV-Lampe völlig sicher zu nennen. In seltenen Fällen kann ein kleiner Patient eine Verletzung des Stuhls erfahren, das Baby wird schläfrig. Manchmal können Ausschlag, Rötung oder sogar Verbrennungen auf der Haut auftreten. In solchen Situationen sollten Sie sofort aufhören, UV-Lampen zu verwenden und medizinische Hilfe suchen.

Es ist strengstens verboten, Kräuterheilmittel bei Neugeborenen zu Hause ohne Genehmigung des behandelnden Arztes allein durchzuführen!

Blaue Lampe mit Gelbsucht bei Neugeborenen

Hinterlasse einen Kommentar 122.712

Ein relativ großer Prozentsatz der Säuglinge aus den ersten Lebenstagen leidet an Gelbsucht. Diese Krankheit manifestiert sich vor dem Hintergrund eines Anstiegs von Bilirubin im Blut eines Neugeborenen. Wenn es nicht behandelt wird, kann später der vernachlässigte Zustand der Krankheit das Nervensystem des Babys nachteilig beeinflussen. Natürlich wollen keine Eltern Krümel mit Pillen stopfen. Ja und nicht notwendig. Schließlich kann Ikterus durch Phototherapie geheilt werden. Dies kann durch einen phototherapeutischen Bestrahler zur Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen geschehen. Wie funktioniert dieses Gerät? Wie viel sollte ein Neugeborenes darunter liegen? Was ist eine Phototherapie-Methode?

Phototherapie-Konzept

Unabhängig davon, wie viele Medikamente und Behandlungsmethoden für die Neugeborenengelbsucht vorhanden sind, gilt die Phototherapie (Phototherapie) als eine der harmlosesten und effektivsten Methoden zur Behandlung dieser Erkrankung. Das Geheimnis liegt in den blauen UV-Strahlen, die die Fotolampe der Haut eines Kindes zuführen. Die Wellenlänge dieser Strahlen liegt im Bereich von 400 bis 550 nm. Ultraviolett löst Bilirubin auf und wandelt es in ein Isomer um, das auf natürliche Weise leicht aus dem Körper der Krümel entfernt wird. Somit wird ein Überschuss an Bilirubin im Blut in einer akzeptablen Menge eliminiert, die nicht in der Lage ist, die Gesundheit des Toxins zu schädigen.

Indikationen für die Lichttherapie

Es gibt viele Fälle, in denen die Anwendung dieser Technik während der Behandlung von Gelbsucht erforderlich ist:

  • ausgeprägte Gelbfärbung auf der Haut des Neugeborenen;
  • vergilbte Augäpfel;
  • reiche gelbe Farbe der Flüssigkeiten, die von den Körperkrümeln ausgeschieden werden.

UV-Lampe kann Frühgeborene mit niedrigem Geburtsgewicht erfordern, die dringende Wiederbelebungsmaßnahmen erfordern. Neugeborene mit multiplen Hämatomen, Blutungen, tiefer Anämie, Körpertemperatur unter 35 ° C, die einen niedrigen Apgar-Score aufweisen, können unter UV-Strahlung liegen.

Während der Schwangerschaft identifiziert, fetale Veranlagung für Bilirubin Wachstum nach der Geburt, kann Rhesus-Konflikt mit der Mutter eine Ursache für die Entwicklung von Neugeborenenikterus und die Verwendung einer UV-Lampe sein.

Wie und wie viel unter der Lampe zu liegen?

Die Phototherapie wird in einer vorbereiteten Box durchgeführt, die mit einer speziellen Photolampe mit blauen ultravioletten Strahlen ausgestattet ist. Das Neugeborene wird ausgezogen und in einen Brutkasten gelegt. Seine Augen legen einen festen Verband an, um die Netzhaut zu schützen. Die Leistengegend eines Neugeborenen wird ebenfalls abgedeckt, da ein Kontakt mit ultravioletter Strahlung an den Genitalien nicht erwünscht ist. Für diese Aufgabe ist eine Windel oder eine dicke Windel geeignet, die in mehreren Lagen gefaltet ist.

Unter der blauen Lampe muss das Kind mindestens 2 Stunden liegen. Sind die Bilirubin-Indikatoren im Blut zu groß, liegen die Babys unter UV-Licht, bis das Bilirubin vollständig verschwunden ist. Bei der Fütterung des Babys können Sie eine kurze Pause machen.

Während die Krume unter der Lampe während der Phototherapie liegt, ist es periodisch notwendig, sie von Seite zu Seite, von Rücken zu Bauch und umgekehrt zu drehen, so dass Ultraviolett gleichmäßig auf alle Teile des Körpers des Kleinkindes gelangt.

Das Neugeborene, auf das die blaue UV-Lampe scheint, muß oft gestillt werden, da die Muttermilch zur Schwächung neigt. Dies wird die Arbeit des Darms beschleunigen, wird die Fäkalien erhöhen, zusammen mit denen das zerfallene Bilirubin wird schneller aus dem Körper des Babys gelöscht werden. Selbst wenn das Baby schläft, lohnt es sich, zum Stillen aufzuwachen.

Wenn ein Kind unter ultraviolettem Licht liegt, verliert sein Körper intensiv Wasser, was zu Überhitzung und Austrocknung führen kann. Daher sollte die Flüssigkeit im Körper Krümel bis 20% mehr als der Tagesbedarf zugeführt werden. Die Muttermilch, wenn sie häufig auf die Brust aufgetragen wird, gleicht diesen Verlust aus.

Ein Neugeborenes unter einer UV-Lampe während der Phototherapie sollte ständig von einem Gesundheitsarbeiter überwacht werden. Wenn sich der Zustand der Erdnuss verschlechtert, sollte sie regelmäßig einen Bluttest durchführen. Dies zeigt, wie viel Bilirubin im Körper des Babys verbleibt und wie intensiv es abgebaut wird.

Wann sollte die Phototherapie bei Gelbsucht bei Neugeborenen gestoppt werden?

Um den Prozess der Phototherapie zu stoppen, ist in einer Reihe von folgenden Fällen notwendig:

  1. wenn das Kind überhitzt ist;
  2. gerötete Haut des Babys;
  3. Blut-Bilirubin-Spiegel begannen zu sinken.

Wenn der Bluttest zeigt, dass Bilirubin auf normal reduziert ist und nicht mehr wächst, braucht der Karapuzu keine Lichttherapie mehr. Die Reste des abgebauten Bilirubins werden innerhalb von 24 Stunden mit dem Stuhlgang des Babys verschwinden.

Nebenwirkungen

Phototherapie der Gelbsucht eines Neugeborenen ist sicher. Babys, die unter künstlichem UV-Licht liegen, können jedoch eine Überhitzung oder umgekehrt Hypothermie aufweisen. Babyhaut kann eine Bronzetönung erhalten. Es besteht die Möglichkeit der Trockenheit, der Rötung der Haut des Babys, der Darmstörung mit der grünlichen Schattierung des Stuhls, der Schläfrigkeit, der Dehydration. Es ist möglich, viele der oben genannten Phänomene durch schnelle Befestigung an der Brust zu vermeiden.

Wenn die Milch der Mutter nicht ausreicht, sollten Sie die Krümel mit etwas Wasser oder einer schwachen Brühe von den Hüften füttern. Es ist eine harntreibende Eigenschaft wird dazu beitragen, Giftstoffe aus dem Körper des Kindes schnell zu beseitigen, sowie die Immunität des Babys zu stärken.

Kontraindikationen

Es gibt Situationen, in denen Gelbsucht Phototherapie nicht verwendet werden kann. Diese Fälle umfassen:

  1. Leberstörung bei einem Kind;
  2. signifikanter Überschuss an kohärentem Bilirubin im Blut;
  3. Vernachlässigung, Gelbsuchtkomplikation.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Phototherapie zu Hause

Heilung von Gelbsucht zu Hause mit einer UV-Lampe ist real. Sie können ein solches Gerät im Internet finden, in Geschäften von medizinischen Geräten, wo Sie es nach Belieben kaufen oder mieten können.

Verbinden Sie das Gerät nicht schwer - lesen Sie einfach die Anweisungen und stecken Sie es in die Steckdose. Achten Sie jedoch auf den Belichtungsprozess. Der Abstand zwischen dem Gerät und dem Baby sollte nicht weniger als 50 cm betragen.Die Augen, die Genitalien des Kindes (besonders für Jungen) sollten geschlossen sein, geschützt vor ultravioletter Strahlung.

Für die Krümel müssen Sie kontinuierlich überwachen, alle 2 Stunden umdrehen und jede Stunde Ihre Körpertemperatur messen. Regelmäßig Blut zur Analyse spenden, um den Bilirubinspiegel zu überwachen, einen Arzt aufsuchen. Wenn, während der ultravioletten Behandlung zu Hause, die Haut des Kindes nicht blass wird, aber im Gegenteil, wird gelb gesättigt, so wenden Sie sich sofort an den Kinderarzt.

Gewöhnliches Sonnenbaden hilft, mit gemäßigtem neonatalem Ikterus fertig zu werden. Dies ist auch eine Art Lichttherapie, nur natürlichen Ursprungs. Machen Sie einen Spaziergang mit Ihrem Baby auf der Straße, aber vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung. Lange unter der sengenden Sonne kann die Krume überhitzen, verbrennen. Wenn Sie zu Hause sonnenbaden, dann kann das Baby nackt sein, aber Vorsicht vor Unterkühlung Baby.

Diese Methode der Heim-Phototherapie ist langsamer, aber nicht weniger effektiv, und erfordert keine strikte Einhaltung von Regeln. Es hängt jedoch alles von der Schwere der Erkrankung ab, die nur ein Arzt diagnostizieren und die richtige Behandlung verschreiben kann.

Welche Lampe aus dem gelben ist besser für die Behandlung


Wahrscheinlich haben viele den Begriff "Gelbsucht bei Neugeborenen" gehört, aber seine Bedeutung ist weit davon entfernt, allen bekannt zu sein. Trotz seines beängstigenden Namens ist es keine Krankheit, sondern eine funktionelle "Fehlfunktion" der Leber, die einem Anstieg des Bilirubins (Gelbpigment), der sogenannten Unreife des Enzymsystems, nicht gewachsen ist.

Zheltushka bei Neugeborenen

Bilirubin gehört zu den Erythrozyten und ist am Stoffwechsel beteiligt. Wenn rote Blutkörperchen absterben, und das ist ganz normal, wird Bilirubin freigesetzt. Während des normalen Betriebs der Leber und der Gallenwege neutralisieren die Enzyme dieses Pigment und entfernen es. Im sich entwickelnden Organismus kommt es manchmal zu Fehlfunktionen und die Leber kann den Bilirubinfluss nicht bewältigen. Dies führt dazu, dass das Pigment in die Epidermis eindringt und diese in Orangetönen färbt. Diese funktionelle Abweichung wird im Gegensatz zur infektiösen oder toxischen Form der Gelbsucht als Gelbsucht der Neugeborenen bezeichnet.

Diese Verletzung muss jedoch kontrolliert werden. Normalerweise sollten die Symptome von Zheltushki in drei Wochen verschwinden. Wenn dies nicht geschieht, ist es notwendig, die Ursache der Störung zu identifizieren und sie zu behandeln, da sonst erhöhtes Bilirubin zu ZNS-Pathologie oder Nierenversagen führt.

Was ist Phototherapie?

Wissenschaftler haben entdeckt, dass Bilirubin in der Epidermis unter dem Einfluss von Sonnenlicht seine Giftigkeit verliert und sich in ein wasserlösliches Isomer verwandelt - Lumirubin, das vom Körper zusammen mit Urin und Kot ausgeschieden wird. Nachfolgende Studien haben gezeigt, dass dieser Effekt auch bei Bestrahlung der Lampe im blau-violetten Bereich beobachtet wird. Als Ergebnis dieser Entdeckung wurde eine neonatale phototherapeutische Lampe entwickelt.

Zuvor waren diese Lampen nur im Krankenhaus, denn die Behandlung musste zwangsläufig ins Krankenhaus gehen. Heute ist es möglich, ein solches Gerät zu kaufen oder es zu mieten, und Phototherapie ist der häufigste Weg, um den Bilirubinspiegel im Blut zu senken.

Indikationslampe

Der Hauptindikator für den Gebrauch der Lampe - die Empfehlung des behandelnden Arztes. Wenn die Eltern die Gelbfärbung der Haut eines Neugeborenen beobachten, senken Sie das Bilirubin nicht sofort und bestrahlen Sie das Baby mit einer Lampe. Schließlich kann die "Orangenhaut" der Haut ein Symptom für eine ernsthafte Erkrankung sein, deshalb müssen Sie sich zuerst an Ihren Kinderarzt wenden und alle notwendigen Tests bestehen.

Wenn der Arzt bestätigt hat, dass es keinen Grund zu befürchten gibt, dass das Baby eine ernsthafte Krankheit hat, dann müssen Sie nach Empfehlungen für die Verwendung der Lampe fragen. Solche Empfehlungen umfassen die Dauer und Intensität der Exposition sowie die Intervalle zwischen den Sitzungen - ein komplettes Behandlungsschema.

Welche Lampe wählen?

Frühgeborene, die häufiger Gelbsucht haben als Babys, die rechtzeitig geboren werden, erhalten eine Bestrahlungssitzung im Brutkasten. Neugeborene, die nach der 9. Schwangerschaftsmonate geboren wurden, werden in einer Krippe, auf einem Neugeborenentisch oder auf einem speziellen Ständer bestrahlt.

Bis heute gibt es mehrere Arten von Lampen zur Behandlung von Gelbsucht mit dem gewünschten Strahlungsbereich (410-460 nm):

Darüber hinaus wurden faseroptische (faseroptische) Decken für die Behandlung von Neugeborenen entwickelt. Lampen unterscheiden sich auch in der Leuchtfarbe. Sie sind blau, grün und gemischt. Letztere - blau-grün-weiß - gelten als die beste Option. Tatsache ist, dass grünes Licht die Eigenschaft einer tieferen Penetration hat und Blau Bilirubin effizienter transformiert.

Bei der Wahl zwischen einer Lampe und einem faseroptischen System sollten die folgenden Nuancen berücksichtigt werden.

  • Faseroptische Decken sind weniger effektiv als Lampen.
  • Licht von faseroptischen Systemen schädigt die Augen eines Neugeborenen nicht und ist sicher für seine Inguinalzone.
  • Die Verwendung von Decken zu Hause ist bequemer. Während des Eingriffs kann das Baby aufgenommen und gefüttert werden.
  • Um die Lampe zu beleuchten, muss das Kind vollständig entkleidet werden. Das heißt, zusätzlich müssen Sie auf ein spezielles Bett oder eine beheizte Matratze aufpassen.

Vor kurzem rieten Kinderärzte dazu, Sitzungen in faseroptischen Systemen und unter einer Halogen-, Fluoreszenz- oder LED-Lampe zu kombinieren. Dies ermöglicht Ihnen die maximale Wirkung bei der Behandlung von Hyperbilirubinämie und reduziert die Belastung für das Baby.

Wie wird die Lampe verwendet?

Bevor Sie eine Phototherapie-Sitzung beginnen, tragen sie eine Sonnenbrille auf dem Neugeborenen und bedecken seine Leiste. Die Lampe wird in einem Abstand von 20-40 cm über dem Kind platziert und die Strahlungsleistung angepasst. Es sollte mindestens 5 nVT / cm2 / nm sein, der Arzt gibt die genaue Anzahl bei der Entwicklung eines Schemas zur Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen an.

Während des Eingriffs sollten die Mütter dem Baby erhöhte Aufmerksamkeit schenken - prüfen, ob es Verbrennungen durch die Lampe an seinem Körper gibt, um die Häufigkeit seines Stuhlgangs zu überwachen. Für Neugeborene während dieser Zeit ist es sehr wichtig, eine gute Ernährung zu bekommen, um ein normales Flüssigkeitsniveau zu halten. Während der Behandlung tritt ein großer Feuchtigkeitsverlust auf, daher ist eine häufigere Fütterung erforderlich.

Kaufen, mieten oder ins Krankenhaus gehen?

Die Frage, ob zu Hause oder in einem Krankenhaus behandelt werden soll, sollte unter Beteiligung des behandelnden Arztes gelöst werden. Nach Prüfung der Analyseergebnisse kann er über den Verlauf der Gelbsucht, das Ausmaß der Toxizität und die Gefahr für das Neugeborene schließen. Wenn er der Behandlung zu Hause nicht widerspricht, sind die Eltern in der Lage, sie selbstständig durchzuführen.

Ob es sich lohnt, eine neue Fotolampe oder ein kabelgebundenes System zu kaufen, hängt nur von den materiellen Möglichkeiten der Eltern und der Verfügbarkeit einer Mietstation am Wohnort ab. Eine solche Lampe kann später nicht mehr nützlich sein. Wenn sich in der Nähe ein Vermieter befindet, lohnt es sich, davon Gebrauch zu machen.

Wenn Mietservice ausgewählt wird, sollten Sie auf den von der Lampe bereitgestellten Betriebsstundenzähler achten. Dies ist ein wichtiger Punkt, da eine Lampe mit einer Abfallressource keine therapeutische Wirkung hat. Es lohnt sich auch, nach dem Ausrüstungszertifikat zu fragen. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, ein gutes System zu wählen und Ihrem Kind zu helfen, die ersten Schwierigkeiten des Lebens zu überwinden.

Wann brauche ich eine Lampe von der Gelbsucht und wie man sie für ein Neugeborenes benutzt?

Gelbsucht bei Neugeborenen ist ziemlich häufig. Bei einer Veränderung der Hautfarbe haben die Eltern oft Angst. Ist das beim Säugling ein gefährlicher Zustand und welche Maßnahmen sollten ergriffen werden?

Physiologische und pathologische Gelbsucht

Meistens haben Kinder eine physiologische Gelbsucht. Die Zeichen erscheinen einige Tage nach der Geburt und verschwinden in den meisten Fällen in einigen Wochen von selbst. Das Kind fühlt sich gut, isst aktiv, beginnt an Gewicht zuzunehmen.

Dieser Zustand im Baby aufgrund der Eigenschaften des Körpers. Durch den Übergang zur Atmung durch die Lunge werden rote Blutkörperchen zerstört, Bilirubin gebildet, welches von der Leber ausgeschieden werden muss. Aber bei Neugeborenen ist es immer noch unreif, und das ist nicht genug.

In den meisten Fällen kehrt der Körper schnell zum Normalzustand zurück. Es ist keine spezifische Behandlung erforderlich. Aber um dem Baby zu helfen, lohnt es sich öfter, ihn ans Licht zu bringen - die Sonnenstrahlen tragen zur Entfernung von Bilirubin bei. Sie müssen nur daran denken, dass direkte Sonnenstrahlen für Kinder kontraindiziert sind, es ist genug, um im Schatten der Bäume zu gehen.

Pathologische Gelbsucht gilt als gefährlicher. Es zeigt sich am ersten Lebenstag der Krümel und hat einen höheren Bilirubinspiegel. Zu ihr führen solche Gründe:

  • hämolytische Erkrankung - entsteht durch den Konflikt zwischen dem Blut der Mutter und dem Neugeborenen in der Gruppe und dem Rh-Faktor, wenn es für eine Frau negativ und für ein Kind positiv ist;
  • angeborene Infektionskrankheiten;
  • Mama hat Diabetes.

Behandlung und mögliche Folgen

Der Behandlungsbedarf wird jeweils gesondert ermittelt. Und es hängt in erster Linie von der Höhe des Bilirubins, sowie von den Gründen ab, die es verursacht haben. Bei physiologischer Gelbsucht normalisiert sich der Zustand, manchmal empfehlen Ärzte eine intravenöse Glukoselösungsinfusion und einige Medikamente. Bei einer hämolytischen Erkrankung können Bluttransfusionen notwendig sein und sogar wiederholt werden.

Das beste Essen für Kinder mit Gelbsucht ist Muttermilch. Es hat eine abführende Wirkung, so dass es zur Entfernung von Bilirubin beiträgt. Darüber hinaus versorgt das häufige Stillen das Baby mit ausreichend Flüssigkeit, was während der Lichttherapie wichtig ist.

Ignoriere das Problem nicht. Mit einem starken Anstieg des Bilirubins und der Entwicklung von Gelbsucht wird das Nervensystem geschädigt. Bei rechtzeitiger Behandlung sind die Folgen unbedeutend. Wenn Sie den Moment verpassen, dann wird das Gehirn sehr leiden. Blindheit, Taubheit und andere ebenso schwerwiegende Probleme sind möglich.

Wenn Sie also eine Gelbfärbung der Haut und der Sklera bemerken, sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden. Ein pathologischer Zustand wird in der Geburtsklinik bemerkt, aber die Manifestation der physiologischen Gelbsucht ist nach der Entlassung möglich. Der Arzt wird den Zustand des Babys beurteilen, die notwendigen Empfehlungen geben und, wenn nötig, Anweisungen für die Tests geben.

Verwendung einer Lampe zur Behandlung von Gelbsucht

Eine der gebräuchlichsten und effektivsten Methoden zur Behandlung von Gelbsucht eines Neugeborenen ist die Phototherapie. Verbringe es mit einer speziellen Lampe. Unter dem Einfluss von ultraviolettem Bilirubin wird eine harmlose wasserlösliche Substanz, die leicht in den Urin und Kot ausgeschieden wird. Nach einigen Tagen ist der Effekt spürbar, aber Sie müssen den gesamten vom Arzt verordneten Kurs absolvieren.

Meistens wird die Behandlung von Neugeborenen in einem Krankenhaus in einem Krankenhaus durchgeführt. Gleichzeitig wird der Bilirubinspiegel im Blut täglich überwacht. In der Regel stabilisiert es sich in den ersten zwei Tagen.

Das Verfahren wird entweder in einem beheizten Bett oder in einem speziellen Inkubator durchgeführt. Die Augen des Kindes müssen mit einer speziellen Bandage geschützt und dann unter das Gerät gelegt werden. Zusätzliche Seitenlampen tragen zu einer erhöhten Effizienz bei, indem die bestrahlte Fläche vergrößert wird.

Die Dauer der Sitzung wird vom Arzt unter Berücksichtigung des Zustands des Kindes verordnet. Es ist wichtig, Sicherheitsmaßnahmen zu beachten, das Baby nicht allein unter die Lampe zu lassen, es der Strahlungsquelle näher zu bringen, als das medizinische Personal gezeigt hat. Regelmäßig ist es notwendig, seine Position zu ändern, so dass ultraviolette gleichmäßig den Körper des Kindes beeinflusst. Darüber hinaus ist es notwendig, die Temperatur von Zeit zu Zeit zu messen, um eine Überhitzung zu vermeiden. Sie müssen auch das Neugeborene wiegen, um den Flüssigkeitsverlust zu kontrollieren.

Für nicht kritische Indikatoren sind Phototherapiesitzungen zu Hause möglich. Lampen für die Behandlung von Gelbsucht sind in Fachgeschäften verkauft, oder sie können gemietet werden. Dennoch, ohne die Kontrolle von Spezialisten kann nicht tun. Es ist der Arzt, der die Dauer der Sitzungen und die Dauer des allgemeinen Kurses bestimmen muss. Auch müssen ständig getestet werden. Und auf keinen Fall sollten wir die Vorsichtsmaßnahmen vergessen, so ist es notwendig, alle Nuancen der Verwendung des ausgewählten Geräts zu studieren.

Nebenwirkungen

Die Phototherapie hat wiederholt ihre Wirksamkeit bewiesen. Es beschleunigt den Übergang von Gelbsucht bei Neugeborenen, reduziert das Risiko von Komplikationen und Folgen. Aber es kann nicht als völlig sicher betrachtet werden. Mögliche Verdauungsstörungen und Stühle, Veränderungen im Verhalten des Kindes: Er wird träge und reizbar.

Mit einigen Symptomen muss die Verwendung einer Lampe zur Behandlung aufgegeben werden:

  • wenn die Haut eines Neugeborenen bronzefarben wird;
  • Blässe
  • Verbrennungen;
  • das Auftreten von Läsionen auf der Haut.

Da die Phototherapie Auswirkungen auf den gesamten Körper eines Kindes hat, ist sie nicht für milde Eigelbformen vorgeschrieben. Sie können sich auch nicht selbst behandeln, ohne die Empfehlungen von Experten kann das Baby geschädigt werden. Aber mit einem kritischen Niveau von indirektem Bilirubin ist das Verfahren fast unersetzlich. Es ist besonders wirksam bei bestimmten Medikamenten und beim Stillen. Wenn Sie alle Termine wahrnehmen, können Sie unerwünschte Reaktionen vermeiden.

Behandlung von Gelbsucht mit einer blauen Lampe

Ein relativ großer Prozentsatz der Säuglinge aus den ersten Lebenstagen leidet an Gelbsucht. Diese Krankheit manifestiert sich vor dem Hintergrund eines Anstiegs von Bilirubin im Blut eines Neugeborenen. Wenn es nicht behandelt wird, kann später der vernachlässigte Zustand der Krankheit das Nervensystem des Babys nachteilig beeinflussen. Natürlich wollen keine Eltern Krümel mit Pillen stopfen. Ja und nicht notwendig. Schließlich kann Ikterus durch Phototherapie geheilt werden. Dies kann durch einen phototherapeutischen Bestrahler zur Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen geschehen. Wie funktioniert dieses Gerät? Wie viel sollte ein Neugeborenes darunter liegen? Was ist eine Phototherapie-Methode?

UV-Therapie bei Gelbsucht bei Neugeborenen ist nicht schädlich und gut lindert Symptome.

Phototherapie-Konzept

Unabhängig davon, wie viele Medikamente und Behandlungsmethoden für die Neugeborenengelbsucht vorhanden sind, gilt die Phototherapie (Phototherapie) als eine der harmlosesten und effektivsten Methoden zur Behandlung dieser Erkrankung. Das Geheimnis liegt in den blauen UV-Strahlen, die die Fotolampe der Haut eines Kindes zuführen. Die Wellenlänge dieser Strahlen liegt im Bereich von 400 bis 550 nm. Ultraviolett löst Bilirubin auf und wandelt es in ein Isomer um, das auf natürliche Weise leicht aus dem Körper der Krümel entfernt wird. Somit wird ein Überschuss an Bilirubin im Blut in einer akzeptablen Menge eliminiert, die nicht in der Lage ist, die Gesundheit des Toxins zu schädigen.

Indikationen für die Lichttherapie

Es gibt viele Fälle, in denen die Anwendung dieser Technik während der Behandlung von Gelbsucht erforderlich ist:

ausgeprägte Gelbfärbung auf der Haut des Neugeborenen, vergilbte Augäpfel, reiche gelbe Farbe der Flüssigkeiten, die durch den Körper der Krümel ausgeschieden werden.

UV-Lampe kann Frühgeborene mit niedrigem Geburtsgewicht erfordern, die dringende Wiederbelebungsmaßnahmen erfordern. Neugeborene mit multiplen Hämatomen, Blutungen, tiefer Anämie, Körpertemperatur unter 35 ° C, die einen niedrigen Apgar-Score aufweisen, können unter UV-Strahlung liegen.

Während der Schwangerschaft identifiziert, fetale Veranlagung für Bilirubin Wachstum nach der Geburt, kann Rhesus-Konflikt mit der Mutter eine Ursache für die Entwicklung von Neugeborenenikterus und die Verwendung einer UV-Lampe sein.

Wie und wie viel unter der Lampe zu liegen?

Die Phototherapie wird in einer vorbereiteten Box durchgeführt, die mit einer speziellen Photolampe mit blauen ultravioletten Strahlen ausgestattet ist. Das Neugeborene wird ausgezogen und in einen Brutkasten gelegt. Seine Augen legen einen festen Verband an, um die Netzhaut zu schützen. Die Leistengegend eines Neugeborenen wird ebenfalls abgedeckt, da ein Kontakt mit ultravioletter Strahlung an den Genitalien nicht erwünscht ist. Für diese Aufgabe ist eine Windel oder eine dicke Windel geeignet, die in mehreren Lagen gefaltet ist.

UV-Therapie von Zheltushki wird für mindestens 2 Stunden mit gelegentlichen Überrollen des Babys durchgeführt.

Unter der blauen Lampe muss das Kind mindestens 2 Stunden liegen. Sind die Bilirubin-Indikatoren im Blut zu groß, liegen die Babys unter UV-Licht, bis das Bilirubin vollständig verschwunden ist. Bei der Fütterung des Babys können Sie eine kurze Pause machen.

Während die Krume unter der Lampe während der Phototherapie liegt, ist es periodisch notwendig, sie von Seite zu Seite, von Rücken zu Bauch und umgekehrt zu drehen, so dass Ultraviolett gleichmäßig auf alle Teile des Körpers des Kleinkindes gelangt.

Das Neugeborene, auf das die blaue UV-Lampe scheint, muß oft gestillt werden, da die Muttermilch zur Schwächung neigt. Dies wird die Arbeit des Darms beschleunigen, wird die Fäkalien erhöhen, zusammen mit denen das zerfallene Bilirubin wird schneller aus dem Körper des Babys gelöscht werden. Selbst wenn das Baby schläft, lohnt es sich, zum Stillen aufzuwachen.

Wenn ein Kind unter ultraviolettem Licht liegt, verliert sein Körper intensiv Wasser, was zu Überhitzung und Austrocknung führen kann. Daher sollte die Flüssigkeit im Körper Krümel bis 20% mehr als der Tagesbedarf zugeführt werden. Die Muttermilch, wenn sie häufig auf die Brust aufgetragen wird, gleicht diesen Verlust aus.

Ein Neugeborenes unter einer UV-Lampe während der Phototherapie sollte ständig von einem Gesundheitsarbeiter überwacht werden. Wenn sich der Zustand der Erdnuss verschlechtert, sollte sie regelmäßig einen Bluttest durchführen. Dies zeigt, wie viel Bilirubin im Körper des Babys verbleibt und wie intensiv es abgebaut wird.

Wann sollte die Phototherapie bei Gelbsucht bei Neugeborenen gestoppt werden?

Um den Prozess der Phototherapie zu stoppen, ist in einer Reihe von folgenden Fällen notwendig:

wenn das Kind überhitzt ist, ist die Haut des Babys rot, die Bilirubinspiegel im Blut beginnen zu sinken.

Wenn der Bluttest zeigt, dass Bilirubin auf normal reduziert ist und nicht mehr wächst, braucht der Karapuzu keine Lichttherapie mehr. Die Reste des abgebauten Bilirubins werden innerhalb von 24 Stunden mit dem Stuhlgang des Babys verschwinden.

Nebenwirkungen

Das Verfahren der Phototherapie kann die Temperatur des Babys beeinträchtigen und seine Haut trocknen.

Phototherapie der Gelbsucht eines Neugeborenen ist sicher. Babys, die unter künstlichem UV-Licht liegen, können jedoch eine Überhitzung oder umgekehrt Hypothermie aufweisen. Babyhaut kann eine Bronzetönung erhalten. Es besteht die Möglichkeit der Trockenheit, der Rötung der Haut des Babys, der Darmstörung mit der grünlichen Schattierung des Stuhls, der Schläfrigkeit, der Dehydration. Es ist möglich, viele der oben genannten Phänomene durch schnelle Befestigung an der Brust zu vermeiden.

Wenn die Milch der Mutter nicht ausreicht, sollten Sie die Krümel mit etwas Wasser oder einer schwachen Brühe von den Hüften füttern. Es ist eine harntreibende Eigenschaft wird dazu beitragen, Giftstoffe aus dem Körper des Kindes schnell zu beseitigen, sowie die Immunität des Babys zu stärken.

Kontraindikationen

Es gibt Situationen, in denen Gelbsucht Phototherapie nicht verwendet werden kann. Diese Fälle umfassen:

abnorme Leberfunktion bei einem Kind, signifikanter Überschuss von kohärentem Bilirubin im Blut, Vernachlässigung, Ikteruskomplikation.

Phototherapie zu Hause

Die UV-Therapie kann zu Hause durchgeführt werden, aber es ist besser, die Gesundheit der Krümel Spezialisten anzuvertrauen.

Heilung von Gelbsucht zu Hause mit einer UV-Lampe ist real. Sie können ein solches Gerät im Internet finden, in Geschäften von medizinischen Geräten, wo Sie es nach Belieben kaufen oder mieten können.

Verbinden Sie das Gerät nicht schwer - lesen Sie einfach die Anweisungen und stecken Sie es in die Steckdose. Achten Sie jedoch auf den Belichtungsprozess. Der Abstand zwischen dem Gerät und dem Baby sollte nicht weniger als 50 cm betragen.Die Augen, die Genitalien des Kindes (besonders für Jungen) sollten geschlossen sein, geschützt vor ultravioletter Strahlung.

Für die Krümel müssen Sie kontinuierlich überwachen, alle 2 Stunden umdrehen und jede Stunde Ihre Körpertemperatur messen. Regelmäßig Blut zur Analyse spenden, um den Bilirubinspiegel zu überwachen, einen Arzt aufsuchen. Wenn, während der ultravioletten Behandlung zu Hause, die Haut des Kindes nicht blass wird, aber im Gegenteil, wird gelb gesättigt, so wenden Sie sich sofort an den Kinderarzt.

Gewöhnliches Sonnenbaden hilft, mit gemäßigtem neonatalem Ikterus fertig zu werden. Dies ist auch eine Art Lichttherapie, nur natürlichen Ursprungs. Machen Sie einen Spaziergang mit Ihrem Baby auf der Straße, aber vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung. Lange unter der sengenden Sonne kann die Krume überhitzen, verbrennen. Wenn Sie zu Hause sonnenbaden, dann kann das Baby nackt sein, aber Vorsicht vor Unterkühlung Baby.

Diese Methode der Heim-Phototherapie ist langsamer, aber nicht weniger effektiv, und erfordert keine strikte Einhaltung von Regeln. Es hängt jedoch alles von der Schwere der Erkrankung ab, die nur ein Arzt diagnostizieren und die richtige Behandlung verschreiben kann.

Lampe mit Gelbsucht

Siehe auch

Blaue Lampe von Gelbsucht. wer hat es versucht?

Wir haben einen Monat und Bilirubin bleiben 155.. bei Entlassung war es 178. 10 Tage wurden behandelt.Der Rückgang ist klein. wieder verschrieb der Arzt Behandlung für 10 Tage. Ich sehe keine Wirkung. Ich weiß, dass Phototherapie sehr gut hilft. Ich wollte gehen...

Mädchen, hallo, wir sind ein Monat und eine Woche. Waren heute beim Kinderarzt, seufzte sie, wie gelb wir sind (bei gewöhnlichen Lampen ist es nicht sichtbar, aber in der Klinik unter ihren weißen Lampen ist es wirklich gelblich). Blut aus einer Vene wurde gespendet (war...

Zheltushka geht alles mit uns nicht weiter, obwohl wir bereits der dritte Monat sind. Mädchen, sag mir, kann Gelbsucht nach der Impfung gegen Hepatitis auftreten?

Hallo alle zusammen! Mein Kind war 1 Monat alt, wurde mit Gelbsucht hospitalisiert, die Analyse für Bilirubin wurde heute gemacht, der Arzt sagt, sie wird hoch sein, weil sie ein hübsches gelbes Kind ist. Wir liegen unter der Lampe, ABER der Arzt sagt auf 2 liegen...

Ikterus loswerden ohne eine Lampe, ein Mythos oder eine Realität?

Wir sind der 9. Tag, am 3. Tag begann es langsam gelb zu werden. Am Ende, gestern Bilirubin 285. Der Kinderarzt ernannt Ursosan für 10 Tage für das Kind und mich. und eine Lampe für 3 Tage. lege dich 24 Stunden hin. wir haben...

wir werden bald einen Monat haben und Gelbsucht geht nicht weg ((begann am 3. Tag im Entbindungsheim. Der Bilirubinindex war 250, die Lampe wurde verschrieben und reichlich Glukosetrinken. Eines Tages fiel das Bilirubin auf 150 und am 5. Tag wurden wir entlassen...

Gelbsucht bei Neugeborenen Physiologisch und pathologisch.

JAUNDANHA NEWBORNS, Gelbsucht bei Neugeborenen Was ist Gelbsucht bei Neugeborenen? Gelbsucht ist die Färbung der Haut und der Schleimhäute in gelb. Manchmal wird die Gelbsucht der Haut ikterisch (aus ikteros - die Gelbsucht) genannt. Oft hören Eltern von den Teilnehmern...

Heute haben wir eine Woche, nach der Entlassung in der Form, dass sie Gelbsucht geschrieben haben, aber sie haben nichts über die Behandlung gesagt, in welcher Zeit war sie gegangen?

Mein kleiner Junge hatte am Tag 3 Gelbsucht, jetzt bräunt er sich unter der Lampe (((Ich habe gehört, dass dies bei Neugeborenen passiert, wenn sie stirbt und warum sie auftaucht).

Ich habe diesen Artikel nicht neulich gefunden, der Aufstellungsort war hängen, und heute funktioniert es) so kopiere ich mit Hoffnung, ich hoffe, dass es nützlich ist) http://www.azbukamama.ru/yearbeard-born- head-of-book / Gelbsucht der Neugeborenen. Kapitel aus Jack Newmans Buch Jack Newman (MD, Kanada): The Ultimate Breastfeeding Book of...

Wahrscheinlich haben viele den Begriff "Gelbsucht bei Neugeborenen" gehört, aber seine Bedeutung ist weit davon entfernt, allen bekannt zu sein. Trotz seines beängstigenden Namens ist es keine Krankheit, sondern eine funktionelle "Fehlfunktion" der Leber, die einem Anstieg des Bilirubins (Gelbpigment), der sogenannten Unreife des Enzymsystems, nicht gewachsen ist.

Zheltushka bei Neugeborenen

Bilirubin gehört zu den Erythrozyten und ist am Stoffwechsel beteiligt. Wenn rote Blutkörperchen absterben, und das ist ganz normal, wird Bilirubin freigesetzt. Während des normalen Betriebs der Leber und der Gallenwege neutralisieren die Enzyme dieses Pigment und entfernen es. Im sich entwickelnden Organismus kommt es manchmal zu Fehlfunktionen und die Leber kann den Bilirubinfluss nicht bewältigen. Dies führt dazu, dass das Pigment in die Epidermis eindringt und diese in Orangetönen färbt. Diese funktionelle Abweichung wird im Gegensatz zur infektiösen oder toxischen Form der Gelbsucht als Gelbsucht der Neugeborenen bezeichnet.

Diese Verletzung muss jedoch kontrolliert werden. Normalerweise sollten die Symptome von Zheltushki in drei Wochen verschwinden. Wenn dies nicht geschieht, ist es notwendig, die Ursache der Störung zu identifizieren und sie zu behandeln, da sonst erhöhtes Bilirubin zu ZNS-Pathologie oder Nierenversagen führt.

Was ist Phototherapie?

Wissenschaftler haben entdeckt, dass Bilirubin in der Epidermis unter dem Einfluss von Sonnenlicht seine Giftigkeit verliert und sich in ein wasserlösliches Isomer verwandelt - Lumirubin, das vom Körper zusammen mit Urin und Kot ausgeschieden wird. Nachfolgende Studien haben gezeigt, dass dieser Effekt auch bei Bestrahlung der Lampe im blau-violetten Bereich beobachtet wird. Als Ergebnis dieser Entdeckung wurde eine neonatale phototherapeutische Lampe entwickelt.

Zuvor waren diese Lampen nur im Krankenhaus, denn die Behandlung musste zwangsläufig ins Krankenhaus gehen. Heute ist es möglich, ein solches Gerät zu kaufen oder es zu mieten, und Phototherapie ist der häufigste Weg, um den Bilirubinspiegel im Blut zu senken.

Indikationslampe

Der Hauptindikator für den Gebrauch der Lampe - die Empfehlung des behandelnden Arztes. Wenn die Eltern die Gelbfärbung der Haut eines Neugeborenen beobachten, senken Sie das Bilirubin nicht sofort und bestrahlen Sie das Baby mit einer Lampe. Schließlich kann die "Orangenhaut" der Haut ein Symptom für eine ernsthafte Erkrankung sein, deshalb müssen Sie sich zuerst an Ihren Kinderarzt wenden und alle notwendigen Tests bestehen.

Wenn der Arzt bestätigt hat, dass es keinen Grund zu befürchten gibt, dass das Baby eine ernsthafte Krankheit hat, dann müssen Sie nach Empfehlungen für die Verwendung der Lampe fragen. Solche Empfehlungen umfassen die Dauer und Intensität der Exposition sowie die Intervalle zwischen den Sitzungen - ein komplettes Behandlungsschema.

Welche Lampe wählen?

Frühgeborene, die häufiger Gelbsucht haben als Babys, die rechtzeitig geboren werden, erhalten eine Bestrahlungssitzung im Brutkasten. Neugeborene, die nach der 9. Schwangerschaftsmonate geboren wurden, werden in einer Krippe, auf einem Neugeborenentisch oder auf einem speziellen Ständer bestrahlt.

Bis heute gibt es mehrere Arten von Lampen zur Behandlung von Gelbsucht mit dem gewünschten Strahlungsbereich (410-460 nm):

LED; fluoreszierend; Halogen.

Darüber hinaus wurden faseroptische (faseroptische) Decken für die Behandlung von Neugeborenen entwickelt. Lampen unterscheiden sich auch in der Leuchtfarbe. Sie sind blau, grün und gemischt. Letztere - blau-grün-weiß - gelten als die beste Option. Tatsache ist, dass grünes Licht die Eigenschaft einer tieferen Penetration hat und Blau Bilirubin effizienter transformiert.

Bei der Wahl zwischen einer Lampe und einem faseroptischen System sollten die folgenden Nuancen berücksichtigt werden.

Faseroptische Decken sind weniger effektiv als Lampen. Licht von faseroptischen Systemen schädigt die Augen eines Neugeborenen nicht und ist sicher für seine Inguinalzone. Die Verwendung von Decken zu Hause ist bequemer. Während des Eingriffs kann das Baby aufgenommen und gefüttert werden. Um die Lampe zu beleuchten, muss das Kind vollständig entkleidet werden. Das heißt, zusätzlich müssen Sie auf ein spezielles Bett oder eine beheizte Matratze aufpassen.

Vor kurzem rieten Kinderärzte dazu, Sitzungen in faseroptischen Systemen und unter einer Halogen-, Fluoreszenz- oder LED-Lampe zu kombinieren. Dies ermöglicht Ihnen die maximale Wirkung bei der Behandlung von Hyperbilirubinämie und reduziert die Belastung für das Baby.

Wie wird die Lampe verwendet?

Bevor Sie eine Phototherapie-Sitzung beginnen, tragen sie eine Sonnenbrille auf dem Neugeborenen und bedecken seine Leiste. Die Lampe wird in einem Abstand von 20-40 cm über dem Kind platziert und die Strahlungsleistung angepasst. Es sollte mindestens 5 nVT / cm2 / nm sein, der Arzt gibt die genaue Anzahl bei der Entwicklung eines Schemas zur Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen an.

Während des Eingriffs sollten die Mütter dem Baby erhöhte Aufmerksamkeit schenken - prüfen, ob es Verbrennungen durch die Lampe an seinem Körper gibt, um die Häufigkeit seines Stuhlgangs zu überwachen. Für Neugeborene während dieser Zeit ist es sehr wichtig, eine gute Ernährung zu bekommen, um ein normales Flüssigkeitsniveau zu halten. Während der Behandlung tritt ein großer Feuchtigkeitsverlust auf, daher ist eine häufigere Fütterung erforderlich.

Kaufen, mieten oder ins Krankenhaus gehen?

Die Frage, ob zu Hause oder in einem Krankenhaus behandelt werden soll, sollte unter Beteiligung des behandelnden Arztes gelöst werden. Nach Prüfung der Analyseergebnisse kann er über den Verlauf der Gelbsucht, das Ausmaß der Toxizität und die Gefahr für das Neugeborene schließen. Wenn er der Behandlung zu Hause nicht widerspricht, sind die Eltern in der Lage, sie selbstständig durchzuführen.

Ob es sich lohnt, eine neue Fotolampe oder ein kabelgebundenes System zu kaufen, hängt nur von den materiellen Möglichkeiten der Eltern und der Verfügbarkeit einer Mietstation am Wohnort ab. Eine solche Lampe kann später nicht mehr nützlich sein. Wenn sich in der Nähe ein Vermieter befindet, lohnt es sich, davon Gebrauch zu machen.

Wenn Mietservice ausgewählt wird, sollten Sie auf den von der Lampe bereitgestellten Betriebsstundenzähler achten. Dies ist ein wichtiger Punkt, da eine Lampe mit einer Abfallressource keine therapeutische Wirkung hat. Es lohnt sich auch, nach dem Ausrüstungszertifikat zu fragen. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, ein gutes System zu wählen und Ihrem Kind zu helfen, die ersten Schwierigkeiten des Lebens zu überwinden.

Lesen Sie den Artikel: Neugeborenes Gneis

Lampe mit Gelbsucht des Neugeborenen - Nutzen oder Schaden?

Es stellt sich heraus, dass die Lampe für Gelbsucht, sie Phototherapie - eine der wichtigsten Arten der Behandlung, die seit etwa 50 Jahren verwendet wird!

Wie hilft ein solches Mini-Solarium einem kleinen Menschen, mit einer gefährlichen Krankheit fertig zu werden? Und Sie werden aus diesem Artikel lernen, ob einem solchen Verfahren für ein Neugeborenes etwas zustößt.

Wie funktioniert es?

Gelbsucht ist in der Tat die Schwierigkeit der körpereigenen Entfernung von überschüssiger Substanz Bilirubin, die normalerweise von allen Babys auffällt, und die unreife Arbeit der Leber eines Neugeborenen. Es enthält ein gelbes Pigment - also Gelbsucht.

Bilirubin wird frei und gebunden freigesetzt. Sowohl das eine als auch das andere werden gemeinsam genannt.

Gebunden, ist es gerade, in Wasser löslich. Es wird von den Nieren gefiltert und sicher im Urin ausgeschieden.

Frei, es ist ungebunden, es ist indirekt Bilirubin ist in Wasser unlöslich und kann Zellmembranen durchdringen. Daher giftig. Es wird von speziellen Leberzellen absorbiert, in gebundene Zellen umgewandelt und erst dann in Kot oder Urin ausgeschieden.

Lesen Sie mehr über Gelbsucht hier:

Schwierige Elimination von Bilirubin bei einem Neugeborenen ist in 90% der Fälle physiologisch. Ein starker Überschuss wird jedoch als Pathologie angesehen und erfordert eine Behandlung - dies geschieht in 10% der Fälle. Die größte Gefahr ist die Schädigung von Gehirnzellen, die tödlich sein kann.

Es ist wichtig zu wissen. Gelbsucht ist eine der gefährlichsten Arten der Krankheit, wenn Sie keine Pathologie in der Zeit diagnostizieren, sondern auch eine der am meisten geheilt unnötig.

Lesen Sie hier über Anzeichen von Gelbsucht:

Die Ernennung von Phototherapie für Gelbsucht ist sehr üblich.

Der Zweck der Verwendung von Lampen ist es, den Abbau von Bilirubin zu provozieren. Das Ergebnis sind weniger toxische Substanzen; 5% Lumirubin und 85% wasserlösliche Isomere von indirektem Bilirubin. Diese Substanzen werden vom Körper leichter mit Kot und Urin ausgeschieden. Die Geschwindigkeit der Bildung neuer Isomere wird durch das Spektrum und die Gesamtdosis der Strahlung bestimmt. Als Folge davon sinkt die Menge an Bilirubin im Serum, Ikterus zieht sich zurück.

Parallel zur Lichttherapie können Medikamente verschrieben werden. Wenn die Phototherapie mit der Pathologie nicht zurechtkommt, wird eine Operation vorgeschrieben, um die Bluttransfusion eines Erwachsenen zu ersetzen. Dies ist ein ernsthafteres Ereignis, das eine sorgfältigere Überwachung des Babys erfordert.

Die folgenden Lampeneigenschaften sind wichtig für die Phototherapie:

  • Spektrale Grenzen (und Peak-Wellenlänge). Bilirubin absorbiert sichtbares Licht von einer langen Wellenlänge von 400-500 nm, was zu seinem Zerfall führt. Am effektivsten ist 460 +/- 10 nm.
  • Die Intensität des Lichts (Strahlung) ist die Anzahl der Photonen, die ein Quadratzentimeter bestrahlter Haut aufnimmt. Gemessen in W / cm2.
  • Spektrale Intensität - die Intensität der Strahlung, die innerhalb der effektiven Wellenlänge quantitativ bestimmt wird. Gemessen in μW / (cm2 * nm) mit Radiometern.

Wie ist die Behandlung?

  1. Das Kind ist mit einer mehrlagigen Gaze oder speziellen Bandagen und Genitalien für die Jungen bedeckt, die Windeln tragen. Der Grund für solche Maßnahmen - das potentielle Risiko der Einwirkung von hellem Licht auf die Retina und Hoden der Hoden, entdeckt als Ergebnis von Tierversuchen.
  2. Das Kind wird unter die Lampe gestellt. Der Standort des Babys hängt von der Art der Phototherapie ab (siehe unten).
  3. Die minimale Strahlungsintensität für ein Neugeborenes beträgt 8 μW / (cm2 * nm), das Maximum beträgt 30-50 μW / (cm2 * nm).
  4. Der Abstand zwischen den Lampen und dem Kind wird durch die Art der Lampen bestimmt. Passt so nah wie möglich.
  5. Um eine Überhitzung der Lampen zu vermeiden, ist eine Belüftung im Raum oder auf dem Gerät vorgesehen.
  6. Wenn die Installation keine automatische Messung der Hauttemperatur hat, wird alle 2 Stunden die Körpertemperatur gemessen, um eine Überhitzung zu vermeiden.
  7. Alle 2-6 Stunden (hauptsächlich Quellen geben 2 Stunden an) ändert sich die Position des Körpers des Kindes relativ zur Lichtquelle.
  8. Das Kind kann ununterbrochen und rund um die Uhr oder mit kurzen Pausen unter den Lampen liegen. Die maximal mögliche Unterbrechung der Phototherapie, unbeschadet der Behandlungsergebnisse, beträgt 2-4 Stunden. Zu diesem Zeitpunkt können Sie das Baby an der Brust befestigen und die notwendigen hygienischen Maßnahmen durchführen. Natürlich ist es besser, das Kind so oft wie möglich an der Brust zu befestigen.
  9. Die Gesamtbehandlungszeit beträgt in der Regel mindestens 3-5 Tage, da die Reaktion der Behandlung von indirektem Bilirubin reversibel ist. Eine Phototherapie, die insgesamt weniger als 12 Stunden dauert, gilt als ineffektiv.
  10. Um Austrocknung durch viele medizinische Quellen zu verhindern, wird eine erneute Wasseraufnahme empfohlen.
  11. Zur Kontrolle der Erholungsdynamik wird jeden Tag ein biochemischer Bluttest auf Bilirubin durchgeführt. Bei drohender Bilirubin-Enzephalopathie wird alle 6-12 Stunden ein Bluttest durchgeführt.

In medizinischen Lehrbüchern, Artikeln, in Foren, wo Ärzte alle mit einer Stimme beraten, heißt das, dass bei Gelbsucht häufige Anheftungen an der Brust notwendig sind, dh von Mutter und Kind initiiert. In der Zusammensetzung der Muttermilch gibt es die notwendigen Substanzen, die dem Baby helfen, zu helfen, neben der Brustmilch hilft die Entleerung der Därme, was für die Entfernung des Bilirubins wichtig ist.

Über die unglaublichen Eigenschaften von Muttermilch, lesen Sie hier:

Arten von Phototherapiegeräten

Es gibt drei Haupttypen von Fixtures.

  1. Emitter auf Stativen. Die Hauptrichtung - das Krankenhaus und die Krankenhäuser. Das Gerät befindet sich in der Nähe der Krippe / Haube. Lampen sind über dem Kind.
  • Intensive Strahlung, die in kürzerer Zeit hilft.
  • Große Abmessungen, wenn es um den Heimgebrauch geht.
  • Das Kind muss komplett abgestreift werden, daher ist eine angenehme Innentemperatur wichtig.
  • Um an der Brust anzubringen, muss der Eingriff gestoppt werden. Die Häufigkeit von Anhaftungen leidet, da das Baby normalerweise mindestens einmal pro Stunde stillen muss und sogar noch öfter.

2. Tragbare Ausrüstung. In diesem Fall befinden sich die Lampen darunter und darüber befindet sich eine Stoffhängematte, auf die das Baby gelegt wird. Solch ein Gerät ist bequem zu mieten, für die Behandlung zu Hause.

  • Bequemlichkeit und größere Mobilität.
  • Gelegenheit, das Kind während des Verfahrens zu erziehen und zu füttern. Da sich die Lampen unter dem Baby befinden, sollte die Strahlung nicht auf die Brust der Mutter fallen.
  • Die Strahlung ist aufgrund der Nähe schwächer.

3. Foto Decke oder Glasfaser Decke. Die darunter liegenden Lampen sind mit einem Polymergewebe bedeckt, das ultraviolettes Licht durchlässt, und oben ist ein Overall eingenäht, in den das Baby gelegt wird.

  • Das Licht ist nicht sichtbar.
  • Bequem zu Hause anwenden.
  • Während des Eingriffs ist es praktisch, das Baby an der Brust zu befestigen.
  • Da die Strahlung schwächer ist, ist eine solche Behandlung möglicherweise nicht ausreichend. In der Regel wird es als zusätzliche Behandlung verwendet.

Positive und negative Punkte werden auf der Grundlage von Überprüfungen anderer Mütter und persönlicher Erwägungen angezeigt.

Arten von Lampen:

Die Entfernung von der Lichtquelle zum Baby hat eine signifikante Wirkung. Die Art der Lampe spielt hier eine Rolle, jeder hat andere Toleranzen. Arten von Lampen eingestellt. Über alles in Ordnung.

Leuchtstoffröhren

Es gibt spezielle Blau-, Grün- / Türkis-, Kühlweiß- und Leuchtstoffröhren.

Am effektivsten sind die speziellen blauen, aber ihr flackerndes Licht hat Nebenwirkungen; Übelkeit, Schwindel und sogar vorübergehende Sehbehinderung bei medizinischem Personal. Daher sind sie mit schwächeren in Aktion Lampen kaltweißes Licht kombiniert. Es stimmt, die Intensität ihrer Auswirkungen ist ebenfalls reduziert.

Die Durchdringung von grünem Licht ist ebenfalls ziemlich tief, und das Verhältnis seiner Wirksamkeit zu Blau ist noch nicht erwiesen.

Solche Lampen können nahe genug am Kind platziert werden - in einem Abstand von 10 cm.

Halogen Phototherapielampen

Mehrere Lampen bilden das Flutlichtsystem. Sie können eine hohe Strahlungsintensität von> 20 μW / (cm2 * nm) bereitstellen.

Es besteht die Gefahr von Verbrennungen durch solche Lampen, daher muss der vom Hersteller angegebene Abstand eingehalten werden, und sie sind kostenmäßig höher als die der Leuchtstofflampen.

Sie haben vielleicht von dem Fall von verbrannten Babys in Tula gehört. Laut Medienberichten bedeckte die Krankenschwester die Lampe mit einer Windel und ging, das Gerät explodierte und das Feuer traf das Bett mit den Babys. Höchstwahrscheinlich gab es genau Halogenlampen. Dies ist eine weitere Erinnerung an die Notwendigkeit der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und die Verwendung von bewährten und hochwertigen Geräten.

Faseroptische Systeme

Sie sind nur Bestandteile von Kissen und Decken für die Phototherapie. Diese Pads geben bis zu 35 μW / (cm2 * nm) blau-grüne Beleuchtung ab. Ihr Hauptvorteil ist die Möglichkeit, ein Kind in den Armen der Mutter zu sein, und das Fehlen eines Augenschutzes.
In der Regel werden diese Systeme eher als Hilfsmittel verwendet.

Galliumnitrid-Leuchtdioden (LEDs)

Leistungsstark, emittieren blaues Licht, billiger.

Zum Beispiel emittiert die "neoBLUE" -Installation (Natus Medical, San Carlos, CA, USA) blaues Licht innerhalb von 450-470 nm von niedrig [12-15 μW / (cm2 * nm)] oder hoch [30-35 μW / (cm2 *). nm)] Intensität.

Nebenwirkungen

Wenn ich kühne Sätze sehe, dass Phototherapie für Neugeborene absolut harmlos ist, will ich nicht weiter hören. Ja, es ist sicherlich weniger gefährlich als die Ersatzbluttransfusion, aber jede Intervention wird Konsequenzen haben. Es gibt eine Wahl in Richtung des geringeren von zwei Übeln.

Es gibt einige Effekte der Phototherapie für Neugeborene:

  • Dehydration. Aus diesem Grund empfehlen einige Ärzte, das Baby mit Wasser zu dosieren. Aber Wasser spült nützliche Mikroflora von den Wänden des Magens, außerdem kann ein falsches Sättigungsgefühl bei einem Baby entstehen, aufgrund dessen es weniger auf die Brust aufgetragen wird. Aber er wird keine Kraft aus Wasser bekommen und wird nicht zunehmen.

Es gibt jedoch Ärzte, die sagen, dass es nicht notwendig ist, mit Wasser, sogar mit Phototherapie, zu stillen, um oft zu stillen. Für 88% der Milch ist Wasser.

Lesen Sie mehr über Bewässerung Lesen Sie den Artikel:

  • Peeling der Haut.
  • Erhöhte Schläfrigkeit. Bei Neugeborenen sind 80% des Schlafes oberflächlich und 20% tief. Während oberflächlicher Träume entwickelt sich das Nervensystem. Zu viel Verschütten führt dazu, dass die Fütterung übersprungen wird und nicht tief schläft.
  • Verbrennungen Möglich bei unzureichender Beobachtung des Kindes.

Getrennt werde ich die Effekte hervorheben, die sich aus dem kumulativen Effekt der Isolierung von Bilirubin-Photoisomeren ergeben:

  • Allergischer Hautausschlag.
  • Veränderungen in der Farbe von Kot und Urin. Der Grund - die Entfernung von überschüssigem Bilirubin. Es ist also durchaus akzeptabel.
  • Bronzefarben: Das Pigment erscheint als kumulativer Effekt der Exposition gegenüber Lampen.

Wie die Ärzte sagen, verschwinden diese Nebenwirkungen am Ende der Behandlung spurlos.
Großartig wenn das so ist! Aber wie Sie sehen, belastet der Prozess den empfindlichen Körper des Neugeborenen immer noch.

Phototherapie wird gestoppt, wenn:

  • Baby überhitzt
  • gerötete Haut,
  • wenn ein positives Ergebnis erzielt wird. Dies kann zu einem Rückgang des Gesamtbilirubins und nicht zu einem Anstieg des freien Bilirubins führen, bei dessen Züchtung Schwierigkeiten auftreten.

Kontraindikationen:

Es gibt Fälle, in denen Phototherapie nicht verschrieben werden kann.

  • hohe Mengen an freiem Bilirubin,
  • Störung der Leber,
  • obstruktive Gelbsucht - Versagen der Gallenwege.

Häufig gestellte Fragen

Ich habe die Fragen auf einem medizinischen Geräteportal gefunden. Ich teile mit dir.

Muss ich einen Arzt aufsuchen, bevor ich ein Gerät zur Miete auswähle?

Erforderlich. Der Arzt verschreibt die Zeit unter der Lampe und die Dauer der Behandlung. Verschiedene Geräte Indikatoren können variieren.

Besteht die Gefahr einer Verbrennung während des Eingriffs?

Bei Verwendung bewährter und qualitativ hochwertiger Geräte sowie Einhaltung der Sicherheitsvorschriften ist die Wahrscheinlichkeit einer Verbrennung minimal.

Warum Phototherapie in einer Augenbinde und Windeln durchführen?

Die Augenklappe schützt die Netzhaut vor möglichen Schäden. Im Hinblick auf den Schutz der Geschlechtsorgane - das ist ein kontroverses Thema, waren sich die Ärzte nicht einig. Ich würde trotzdem empfehlen, zu schützen.

Ist es möglich eine selbstgebaute Lampe zu bauen?

Die Geräte zur Behandlung von Gelbsucht sind getestet und für den Einsatz zugelassen. Alles ist wichtig: Strahlung, Kraft, alles wird berechnet und die Indikatoren beeinflussen die Empfehlungen des Arztes. Außerdem werden diese Lampen gemäß den festgelegten Anforderungen gewartet und desinfiziert. Selbstgebaute Konstruktionen bestehen keine Tests und können keinen sicheren Betrieb garantieren.

Panik über das Thema hohes Bilirubin bei Neugeborenen ist jetzt üblich. Und die Eltern sorgen sich um das Ausmaß des erhöhten Indikators. Denken Sie daran, dass 90% der Fälle von Gelbsucht ein physiologischer Prozess sind, aber im Falle einer Pathologie oder eines Verdachts darauf, braucht das Kind Ihre Unterstützung und Ihren Seelenfrieden, und Sie brauchen einen guten Arzt, der diese oder jene Behandlung angemessen verschreibt oder verschreibt.

Wenn dein behandelnder Arzt dich zweifeln lässt - du kannst immer Rat von einem anderen holen, das ist dein Recht. Bei Fragen zur Behandlung können Sie sich mit dem Arzt abstimmen.

Der Neonatologe Leonid Vodyanikov und die Laktationsberaterin Ekaterina Denisova im Artikel "Gelbsucht bei Neugeborenen und Stillen" empfehlen Müttern, das Recht des Kindes zu verteidigen, während der Behandlung Muttermilch zu erhalten.

  • Sagen Sie Ihrem Arzt, dass Sie stillen möchten und vermeiden Sie das Einbringen der Mischung. Sie können sich auf die Empfehlungen des who beziehen.

Lesen Sie hier darüber nach:

  • Bestehen Sie auf Ihrem Recht, Ihr Kind oft an die Brust zu legen. Wenn Sie eine Phototherapie ohne Unterbrechung benötigen, bestehen Sie darauf, dass das Neugeborene mit Milch gefüttert wird und vermeiden Sie Flaschen.
  • Fragen Sie in den Intervallen zwischen den Behandlungen nach der Möglichkeit, Ihr Kind in die Arme zu nehmen.
  • Bitten Sie den Arzt, Ihnen zu erlauben, das Kind zu besuchen, wenn es auf der Intensivstation ist, es zu berühren, es während der Pausen zu nehmen.
  • Sprechen Sie mit dem medizinischen Personal, so dass die Flaschen mit Löffel oder eine Spritze ohne Nadel ersetzt werden, und sie geben überhaupt keine Dummies aus.

Das medizinische Personal kennt Ihre Wünsche nicht, also kann es auf den Daumen wirken. Sprechen Sie Ihre Bedürfnisse an, Sie werden die Möglichkeit haben, auch im Krankheitsfall Ihrem Kind zu helfen, diese Zeit so sanft wie möglich zu erleben.

Dieser Artikel wurde mit Unterstützung der mütterlichen Kunstberaterin Evgenia Starkova erstellt. Sie können ihr eine Frage zum Thema des Artikels in den Kommentaren stellen oder das Feedback-Formular verwenden.


Weitere Artikel Über Leber

Zirrhose

Behandlung von Hepatitis C mit Sofosbuvir und Daclatasvir

Die Kombination von Sofosbuvir und Daclatasvir ist die zugänglichste und wirksamste Methode zur Behandlung von Hepatitis C. Bevor Sie das Medikament einnehmen, müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen und sich mit den Gebrauchsanweisungen vertraut machen.
Zirrhose

Leberzyste - Ursachen - Symptome - Behandlung nach den Rezepten der Zeitung Herald Healthy Lifestyle

Leberzyste ist eine gutartige Formation, ist eine mit Flüssigkeit gefüllte Höhle. Die Wand der Zyste besteht aus einer dünnen Schicht von Zellen, die Flüssigkeit produzieren können, wodurch es größer wird.