Gallenverdickungssyndrom

Überschrift ICD-10: P59.1

Inhalt

Definition und allgemeine Informationen [Bearbeiten]

Synonyme: Hyperbilirubinämie des Neugeborenen aufgrund einer gestörten Ausscheidung von Bilirubin; direkte Hyperbilirubinämie des Neugeborenen; Gallenverdickungssyndrom.

Neonatal Cholestase, extrahepatischen aufgrund perinatale Pathologie - Verletzung hepatobiliären Ausscheidungsfunktion verursacht Vielzahl pathologischer und iatrogene Faktoren perinatalen Phase und morphofunktionelle unreife Leber.

Ätiologie und Pathogenese [Bearbeiten]

In der Struktur der Ursachen für die Bildung der extrahepatische Cholestase neonatalen führenden Platzbedingung durch Hypoxie oder Ischämie des hepatobiliären Systems begleitet, gastrointestinale Hypoperfusion, persistent Hypoglykämie, metabolische Azidose, und kongestiver Herz-Kreislaufversagen. Verletzung exkretorischen Funktion des Leber-Gallen-Systems kann auf eine direkte toxische Wirkung von Bilirubin in dem Hepatozyten-Membran und Mitochondrien der Zellen durch an HDN (Morbus haemolyticus neonatorum) aufgrund einer signifikanten Änderung in den kolloidalen Eigenschaften von Galle, die Erhöhung der Viskosität, und in einigen Fällen zu einem erhöhten Gehalt an Bilirubin zurückzuführen sein. Ein wichtiger Ort wird durch das System und lokalisierten bakteriellen Infektionen besetzt, die die Synthese und Ausscheidung einer komplexen Kaskade von Entzündungsmediatoren Kupffer-Zellen und Hepatozyten und sinus Endothelzellen auszulösen, die einen direkten Einfluss auf die Bildung und Ausscheidung von Gallen haben. Therapeutische Maßnahmen, die vom Neugeborenen unter den RITN-Bedingungen durchgeführt werden, umfassen potenziell hepatotoxische Arzneimittel, Mittel für PP. Sie tragen auch zur Verletzung des funktionellen Zustands des hepatobiliären Systems bei. Die Entwicklung der Cholestase wird häufiger bei Frühgeborenen mit gleichzeitiger Einwirkung mehrerer pathologischer und iatrogener Faktoren auf die Leberfunktion und den Zustand der Gallengänge beobachtet.

Diese Veränderungen beruhen auf verschiedenen zerstörerischen Veränderungen der Gallenwege, gestörter Membranpermeabilität von Hepatozyten und interzellulären Verbindungen (meist reversibel).

Die Bildung des neonatalen Cholestase im Hintergrund extrahepatic perinatalen Pathologie charakteristisch für die Neugeborenen, da in diesem Alter gibt morphofunktionelle Unreife des Leber-Gallen-Systems - das Ergebnis der kombinierten Wirkung von pathologischen und iatrogenen Faktoren.

Klinische Manifestationen [Bearbeiten]

Klinische Manifestationen umfassen Gelbsucht mit einer grünlichen Tönung, eine Zunahme der Größe der Leber, eine reiche gelbe Farbe des Urins, Episoden von Acholia-Stuhl.

Gallenverdickungssyndrom: Diagnose [Bearbeiten]

Bei der Anamnese werden pathologische Zustände der perinatalen Periode und therapeutische Effekte, die zur beeinträchtigten Ausscheidungsfunktion der Leber beitragen, nachgewiesen.

Bei der Untersuchung bewerten die Patienten die Farbe der Haut und der Sklera, die Größe der Leber und der Milz, die Farbe des Stuhls und des Urins.

a) Biochemischer Bluttest:

• eine Erhöhung der Cholestase-Marker - direktes Bilirubin um mehr als 20% im Vergleich zu der gesamten alkalischen Phosphatase (alkalische Phosphatase), GGT (Glutamyltranspeptidase) -Aktivität, Cholesterin und Gallensäuren;

• Es gibt oft einen verzögerten (in Bezug auf Cholestase) Anstieg der Zytolyse Enzyme weniger als 6-8 mal. Das Verhältnis von ALT / AST ist kleiner als 1;

• Indikatoren, die die synthetische Funktion der Leber widerspiegeln (Albumin, Cholinesterase, Cholesterin), ändern sich in der Regel nicht.

• Fibrinogen, das die synthetische Funktion der Leber widerspiegelt, ändert sich in der Regel nicht;

• oft werden niedrige Prothrombin-Index- und PV-Werte festgestellt, was mit einer gestörten Absorption von Vitamin K im Darm in Verbindung steht;

• Es sollte beachtet werden, dass das Niveau von Fibrinogen, Cholesterin und Aktivität des Cholinesterase-Enzyms das objektivste Kriterium der synthetischen Leberfunktion in diesem Alter ist, während die Abnahme des Albumin- und Prothrombin-Index in der Neugeborenenperiode aus anderen Gründen sein kann. Veränderungen im Prothrombin-Index, die auf Vitamin-K-Mangel zurückzuführen sein können, werden oft in der Neugeborenenperiode als Folge eines vorübergehenden Mangels dieses Vitamins und anderer Ursachen beobachtet. Die Entwicklung der Cholestase ist ein zusätzlicher Faktor, da die Absorption von Vitamin K im Darm unter Beteiligung von Galle erfolgt. In den meisten Fällen wird das Niveau dieses Indikators wiederhergestellt, wenn das Medikament Vitamin K (Vikasol) genommen wird. Die Ursache der Hypoalbuminämie kann ein Mangel an Nahrungsproteinen sein, der häufig bei Frühgeborenen und Neugeborenen mit intrauteriner Hypotrophie beobachtet wird.

Bei US in der Form eines leichten Anstiegs der Lebergröße unspezifische Veränderungen beachten, ohne seine Struktur und Echogenität ändert, Symptom schmutzige Galle als frei echoreiche Einschlüsse in dem Lumen des Gallenblasenganges und die Verschiebung, die keine Spur Phänomene erzeugen.

Differenzialdiagnose [Bearbeiten]

Gallenverdickungssyndrom: Behandlung [Bearbeiten]

Der Zweck der Behandlung: die Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Gallengänge.

Zur Korrektur des sekundären Syndroms der Fett-Malabsorption, die sich durch Gallenmangel im Darm entwickelt, ist eine therapeutische Diät mit einem erhöhten Gehalt an mittelkettigen Triglyceriden indiziert. Die Absorption von Triglyceriden mittlerer Kettenlänge wird im Darm ohne die Beteiligung von Galle durchgeführt, was die Wirksamkeit dieser Diät bei unzureichendem Gallenfluss in den Darm bestimmt. Die Entwicklung einer Cholestase, die durch eine extrahepatische perinatale Pathologie verursacht wird, wird häufiger bei Frühgeborenen, einschließlich sehr Frühgeborenen, beobachtet und daher müssen die folgenden Komponenten bei der Auswahl einer therapeutischen Diät berücksichtigt werden:

• Schwere und Dauer der Cholestase;

• Schwangerschafts- und postnatales Alter des Kindes;

• Verletzung der Spaltung und Absorption anderer Komponenten, einschließlich Proteine ​​und Kohlenhydrate.

Bei Kindern mit schwerer perinataler Pathologie kann eine Verletzung der Aufnahme von Proteinen und Kohlenhydraten beobachtet werden, die zusammen mit dem Malabsorptionssyndrom von Fetten aufgrund von Cholestase als Indikation für den Einsatz einer geeigneten therapeutischen Ernährung dient. In diesem Fall ist es ratsam, eine Mischung auf der Basis von Proteinhydrolysat, das keine Laktose enthält, die 50% mittelkettige Triglyceride enthält, zu verwenden.

Bei Frühgeborenen und besonders bei Frühgeborenen in den ersten 2-3 Wochen des Lebens wird die Wahl der therapeutischen Ernährung durch den Grad der Cholestase bestimmt. Die Anwesenheit von gebleichtem Stuhl, zusammen mit einer signifikanten Zunahme der Ausscheidung von Lipiden mit Kot, ist die Grundlage für die Ernennung von Mischungen auf der Basis von Proteinhydrolysat. Bei weniger ausgeprägten Manifestationen der Cholestase und einer Dauer von weniger als 10 Tagen ist es ratsam, eine Mischung für die Ernährung von Frühgeborenen mit einem erhöhten Gehalt an Triglyceriden mittlerer Kettenlänge von 30% zuzuordnen.

Bei Kindern, die älter als 2-3 Lebenswochen mit einer Cholestase-Dauer von mehr als 10 Tagen sind, wird die Verschreibung einer therapeutischen Ernährung mit einem auf 50% erhöhten Gehalt an mittelkettigen Triglyceriden gezeigt.

Es sollte das Fehlen von Kontraindikationen für die Verwendung von Muttermilch beachtet werden. Gleichzeitig kann nur das Stillen das Bedürfnis des Kindes nach den Hauptbestandteilen und insbesondere nach der Fettkomponente nicht erfüllen, und daher ist es ratsam, Muttermilch mit einer therapeutischen Mischung unter der Kontrolle der Dynamik des Körpergewichts und der Lipidzusammensetzung von Fäkalien zu kombinieren. Um den Anteil an Muttermilch in der Zusammensetzung der Diät zu erhöhen, ist es außerdem möglich, Enzympräparate zu verwenden, die Fette abbauen (Pankreatin in einer Dosis von 1000 IE Lipase / kg-Tag).

a) Etiotropen: angemessene Behandlung der Grunderkrankung, Eliminierung oder Einschränkung von potenziell hepatotoxischen Drogen und Blutprodukten, frühes Einsetzen der EP.

b) Pathogenetisch: Bei der Wahl der choleretischen Therapie müssen die morphofunktionellen Merkmale des hepatobiliären Systems bei Neugeborenen berücksichtigt werden, einschließlich eines hohen Niveaus der Synthese der primären Gallensäuren und der Unreife der Ausscheidungsmechanismen. In diesem Alter ist die Verwendung von Ursodeoxycholsäure-Präparaten in Form einer Suspension in einer Dosis von 20-30 mg / kg pro Tag (2-3 Dosen) am meisten pathogenetisch gerechtfertigt.

Mit der Dauer der Cholestase ist die Verwendung von fettlöslichen Vitaminen indiziert.

Kondenswasser in der Gallenblase

Symptome der Cholestase und ihre Behandlung zu Hause

Verletzung der Kontraktilität der Gallenblase (Dyskinesie) provoziert die Stagnation der Gallenflüssigkeit (Cholestase) in den Kanälen der Leber oder in der Blase. Dieser Zustand führt zu einer Abnahme des Gallenflusses in den Zwölffingerdarm, der den Verdauungsprozess und die Assimilation der in den Körper gelangten Nahrung beeinträchtigt.

Darüber hinaus erhöht dicke, stagnierende Galle das Risiko von Zahnstein, was zu einer Entzündung der Wände des Organs und der Verletzung seiner Funktionen führt. Auch Stagnation kann ernstere Krankheiten provozieren:

  • Leberversagen;
  • Zirrhose der Leber;
  • Osteoporose.

Ursachen und Symptome

Dyskinesien sind hyperkinetisch (die Wände der Blase sind spasmodisch) und hypokinetisch (die Wände des Organs sind schwach reduziert, was zu einer Stagnation der Galle führt). Symptome in diesen beiden pathologischen Optionen sind unterschiedlich.

Ursachen für Stagnation sind:

  1. Hypodynamie.
  2. Essstörungen: der Missbrauch von fettigen und cholesterinreichen Lebensmitteln.
  3. Stoffwechselstörungen: Diabetes, metabolisches Syndrom, Morbus Crohn.
  4. Verstopfung.
  5. Angeborene Anomalien der Blase (Deformation) und ihrer Gänge.
  6. Gestörtes Nervensystem.
  7. Krankheiten des Verdauungstraktes: Pankreatitis, Magengeschwür, etc.

Die Symptome der Pathologie sind wie folgt:

  • Schwere und Quetschen im rechten Hypochondrium;
  • Übelkeit mit Erbrechen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Juckreiz der Haut, ausgelöst durch eine erhöhte Konzentration von Gallensäuren im Körper;
  • Brechender Stuhl.

Diese Symptome werden von hypokinetischer Dyskinesie begleitet. Symptome einer hyperkinetischen Dyskinesie treten nach einer Verletzung der Ernährungsregeln und stressigen Situationen auf. In diesem Fall hat der Schmerz im rechten Hypochondrium paroxysmalen Charakter. Es kann auch ein Symptom wie Bitterkeit im Mund geben.

Unangenehme Symptome im Zusammenhang mit der Verdickung der Gallenflüssigkeit, sollte ein Grund sein, einen Gastroenterologen zu konsultieren. Eine rechtzeitige Behandlung trägt dazu bei, das Risiko von Folgen zu minimieren, die sich aus der Verletzung des Abflusses von Galle ergeben.

Behandlung

Mit der Stagnation der Gallenflüssigkeit in der Blase verschreibt der Arzt dem Patienten den Tubulus der Gallenblase, der zu Hause leicht durchgeführt werden kann. Dieses Verfahren beinhaltet die Verwendung von Mineralwasser und choleretischen Mitteln, die helfen, Galle zu verdünnen und zu entfernen. Es ist jedoch verboten, die Blase auf diese Weise zu behandeln, wenn eine Person große Steine ​​in der Höhle dieses Organs hat, sowie mit einem Magengeschwür. Vor der Behandlung wird empfohlen, eine Leber-Ultraschalluntersuchung durchzuführen. Frauen sind während der Menstruation von einer solchen Behandlung ausgeschlossen.

Die Gallenblase wird im Abstand von 10 Tagen durchgeführt. Vor der Behandlung von Dyskinesie und Cholestase mit Tubage, sollte der Patient auf eine Diät Nummer 5 gehen, denn nur in diesem Fall wird die Behandlung wirksam sein.

Vor allem organisiert der Patient eine fraktionierte und regelmäßige Mahlzeiten (Mahlzeiten - nicht weniger als 5-6 pro Tag). Fette, geräucherte und frittierte Speisen sind ebenso von der Diät ausgenommen wie Kaffee, Gewürze, Schokolade, Gebäck, Alkohol, Hülsenfrüchte und saure Früchte. Bevorzugt werden fettarme Eiweißnahrungsmittel: Fleisch, Kefir, Hüttenkäse. Erlaubt die Verwendung von Getreide und Gemüsesuppen. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, sollten Sie Stress vermeiden und auf körperliche Anstrengung achten.

Tuba Gallenblase wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Das erste Verfahren wird zu Hause unter Verwendung von Mineralwasser durchgeführt: Essentuki Nr. 4 und Nr. 17, Borjomi und jedes andere alkalische Wasser. Vor dem Gebrauch wird das Mineralwasser auf 45 Grad erhitzt, dann sollten Sie 2 Schlucke Wasser nehmen, auf der rechten Seite liegen und eine mit einem Handtuch umwickelte warme Wasserflasche auf den Leberbereich legen. Hitze erlaubt es, dicke Gallenflüssigkeit zu verdünnen und ihren Abfluss zu verbessern. Nach 15 Minuten solltest du wieder Wasser trinken und dich hinlegen. Ein Schlauchverfahren beinhaltet die Verwendung von 0,5 Liter Mineralwasser.

Die Gallenblase, die zu Hause durchgeführt wird, gilt als wirksam, wenn der Patient nach der Behandlung leichte Schmerzen in der Leber verspürt und der Stuhl nach dem Stuhlgang einen dunkelgrünen Farbton hat. Wenn die Behandlung der Blase wirksam war, können Sie das nächste Mal choleretische Mittel einschließlich pflanzlicher verwenden.

Die Reinigung der Blase zu Hause kann unter Verwendung von Sorbitol durchgeführt werden, das nicht nur eine choleretische Wirkung, sondern auch eine abführende Wirkung hat. Ein Esslöffel Sorbit wird in einem Glas Mineralwasser ohne Gas verdünnt, dann wird die Flüssigkeit auf 40 Grad erwärmt und in langsamen Schlucken getrunken. Gleichzeitig befindet sich auf der Fläche der Blase ein Heizkissen mit warmem Wasser.

Die Gallenblase wird zu Hause mit Magnesia durchgeführt. Die Dosis des Medikaments wird in Abhängigkeit vom Körpergewicht des Kindes berechnet.

Nach der Cholezystektomie kann der Patient das Problem der stagnierenden Galle erleben. In diesem Fall wird der Gallenblasenkanal, der zu Hause durchgeführt wird, mit Mineralwasser (150 Milliliter) und Xylitol (1 Teelöffel) durchgeführt.

Anstelle von Mineralwasser für die Schläuche können Sie Kräutertees verwenden, die stagnierende Galle aus der Blase sanft entfernen können. Für die Behandlung der Stagnation wird Abkochung der Narben von Mais verwendet. Sie müssen 2 Esslöffel der Komponente nehmen, sie mit 0,5 Liter kochendem Wasser gießen und für 2 Minuten bei schwacher Hitze kochen, und die resultierende Brühe besteht für eine Stunde.

Infusion dauert 2 Tage hintereinander. Aber am dritten Tag nach der Einnahme sollte ein Teil der Flüssigkeit auf der rechten Seite liegen und ein Heizkissen auf den Bereich der Blase legen. Es sollte für ungefähr eine Stunde liegen, danach wird empfohlen, sich zu bewegen und aufzuwärmen.

Der Vorteil des Booms ist, dass es hilft, Schmerzen zu beseitigen und gleichzeitig überschüssige dicke Galle zu entfernen. Das Verfahren empfiehlt sich nach Verletzungen der Ernährung, zum Beispiel nach Überernährung oder Alkoholkonsum. Wenn sich Steine ​​in der Blase befinden, unterscheidet sich die Behandlungstaktik von der für die Gallenstauung.

Galleverdickung

Ein Syndrom der Gallenverdickung wird beobachtet, wenn die Gallengänge durch Schleim- und Gallenstopfen verstopft sind. Am häufigsten wird es bei Neugeborenen beobachtet, die während der Geburt Asphyxie erlitten haben und bei Kindern mit Sepsis oder hämolytischer Erkrankung. Die Ursache für das Auftreten eines solchen Syndroms kann in angeborenen Fehlbildungen der Gallenwege liegen.

Die hämolytische Erkrankung entwickelt sich aufgrund der Inkompatibilität mit dem Rh-Faktor des mütterlichen Blutes und des fetalen Blutes und der Sepsis-Infektion im Blut und Gewebe des Kindes. Die Gallengänge sind aufgrund der Beendigung des Bilirubin-Entzugs aus dem Körper des Kindes blockiert # 8212; Gallensubstanz, die sich beim Abbau roter Blutkörperchen im Blut bildet. Bilirubin aus dem Körper des Kindes kann aufgrund einer Lebererkrankung nicht entfernt werden.

Symptome der Gallenverdickung

Mit der Verdickung der Galle erscheinen die folgenden Symptome: Bauchauftreibung, Entwicklung von Gelbsucht. begleitet von einem gelblichen Schimmer von Haut und Schleimhäuten, Verfärbung des Stuhls, dem Auftreten eines bierfarbenen Urins, einer vergrößerten Leber und Milz.

Dehydration der Galle, dh, ihre Verdickung, in der erwachsenen Bevölkerung tritt am häufigsten aufgrund von Überernährung, unregelmäßige Ernährung, "Kleben" psychischer Probleme zu beruhigen, übermäßiger Verzehr von Protein-Lebensmitteln, Alkohol, Kaffee, Drogen, Drogen und Stress, sitzende Lebensweise und unzureichender Verbrauch von sauberem Wasser.

Gallensteine

Die Verdickung der Gallenflüssigkeit führt zur Bildung von Gallensteinen. Das typischste Symptom in diesem Fall ist die Manifestation eines Gallenkolikangriffs auf dem Hintergrund des relativen Wohlbefindens. Meistens treten Krampfanfälle nachts nach mentaler oder physischer Überforderung, gestörter Ernährung auf und werden von Fieber, Erbrechen, Kurzzeit-Gelbsucht begleitet. Solche Manifestationen hängen von der Anzahl, der Größe und dem Ort der Gallensteine, der Koinfektion, der Schwere der biliären Dyskinesie ab.

Es muss daran erinnert werden, dass während der Gallenkolik eine medizinische Notfallversorgung erforderlich ist.

Die interessantesten Neuigkeiten

Gallenblase

Symptome der Gallenblase Krankheit sind: Schmerzen im rechten Hypochondrium, Sodbrennen, Durchfall, Juckreiz, Schweregefühl im Bauch, Veränderungen in Hautton und Sklera.

Die Gallenblase erfüllt mehrere Funktionen im menschlichen Körper: sammelt Gallenflüssigkeit, verdickt und sammelt sie, hilft dabei, Gallenflüssigkeit in das Lumen des Dünndarms zu entfernen.

Was bedeutet eine Vergrößerung der Gallenblase oder die Versiegelung ihrer Wände bei einem Kind? Meistens über biliäre Dyskinesien, die schwere Verletzungen im Magen-Darm-Trakt verursachen können.

Cholecystitis - Entzündung der Gallenblase. Es ist häufiger bei Frauen mit Übergewicht und Gallensteinleiden. Es gibt akute und chronische Cholezystitis.

Die Verdickung der Wände der Gallenblase wird in der Regel während der Durchfahrt der Ultraschalluntersuchung des Bauchbereichs bemerkt. Es kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern nachgewiesen werden.

Gallenstein-Krankheit ist ein ernstes Problem für viele Menschen. Neben der traditionellen Methode zur Behandlung dieses Leidens gibt es eine alternative Methode - Behandlung mit traditionellen Methoden.

Um parasitäre Invasion zu vermeiden, müssen Sie gründlich Ihre Hände waschen, keinen rohen Fisch und Fleisch essen und den Kontakt von Nahrung mit Fliegen und Kakerlaken vermeiden.

Gallenschlamm ist verdickend, erhöht die Viskosität der Galle mit der nachfolgenden Bildung von Kristallen und kleinen Steinen in der Gallenblase. In der Regel wird Schlamm bei einer geplanten oder umfassenden Untersuchung der Bauchhöhle festgestellt.

Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, bei der nicht genügend Enzyme freigesetzt werden, um Nahrung zu verdauen. Die Cholezystitis ist eine Erkrankung der Gallenblase, die durch entzündliche Prozesse gekennzeichnet ist.

Ursachen von Dickgallen und Behandlungsprinzipien

Dick Gallen in der Gallenblase Behandlung wird oft in der medizinischen Literatur als der Begriff "Gallenschlamm" bezeichnet. Diese pathologische Veränderung stört nicht nur den Verdauungsprozess, sondern wird auch als ein Stadium vor der calculösen Cholezystitis angesehen. In 18% der Fälle verschwindet Gallenschlamm unwiderruflich innerhalb von 2 Jahren nach dem Erscheinen, aber in 14% endet er mit der Bildung von Gallensteinen. Um zu verstehen, wie man Galle verdünnt, sollte man sich mit dem Mechanismus seiner Verdickung vertraut machen.

Gründe

Galle ist eine Suspension von Gallensäuren und Pigmenten, Cholesterin, Proteinen, Phospholipiden, bestimmten Ionen und Schleim. Es wird dick in Verletzung des Verhältnisses dieser Komponenten. Meistens geschieht dies vor dem Hintergrund von Störungen der kontraktilen Aktivität der Gallenblase.

Gallenschlammbildungsfaktoren sind identisch mit den Ursachen der Gallensteinkrankheit. Die wichtigsten sind:

  • Pathologie des Gallensystems. Chronische Cholezystitis, alkoholische Leberzirrhose, gestörte Beweglichkeit der Gallenwege. Verdickung der Galle kann parasitäre Krankheiten wie Giardiasis verursachen.
  • Erbliche Veranlagung. Zum Beispiel mit einer genetisch bedingten Verletzung des Verhältnisses von Cholesterin und Phospholipiden in der Galle.
  • Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes. Dicke Galle entsteht durch den gleichen Mechanismus wie oben. Eine zusätzliche Rolle spielt die Abnahme der Cholecystokininsensitivität. Diese Substanz stimuliert die Beweglichkeit der Gallenblase und des Ausscheidungstraktes.
  • Fasten, kalorienarme Diät (besonders weniger als 800 Kalorien pro Tag). Schlamm entsteht durch den Abbau von Kompensationsmechanismen: Der Körper versucht, das fehlende Cholesterin durch "Umgehungswege" zu "bekommen" (Mobilisierung aus Geweben, Erhöhung des Anfalls durch Nahrung). Als Folge führt dies zu seinem Übermaß in der Galle. Überschüssiges Cholesterin kristallisiert allmählich.
  • Akzeptanz bestimmter Drogen. Zum Beispiel die Verwendung von Clofibrat (Lipidsenker).
  • Kalorienreiche Mahlzeiten. Die Eigenschaften der Galle werden durch den Verzehr großer Mengen einfacher Kohlenhydrate (z. B. Süßwaren) sowie die Aufnahme cholesterinreicher Lebensmittel beeinflusst.
  • Einige angeborene Krankheiten. Grobe Galle wird häufig in den Leuten mit zystischer Fibrose gefunden. In dieser hereditären Pathologie sind alle Drüsen der äußeren Sekretion betroffen. Veränderungen werden hauptsächlich durch erhöhte Viskosität von Schleim in der Galle verursacht.
  • Einige physiologische Bedingungen. Manchmal tritt eine Verletzung während der Schwangerschaft auf, aber sie endet nicht immer mit der Bildung von Steinen.

Mehrere Risikofaktoren können miteinander kombiniert werden. Angesichts der Vielfalt der Ursachen von dicker Galle ist ihre Suche besser, den Arzt anzuvertrauen.

Gallenschlamm bei Kindern

Die abgesonderte Überlegung verdient das Syndrom der Gallenkondensation bei den Neugeborenen. Die Gründe, warum es entstehen könnte:

  • Hämolytische Krankheit von Neugeborenen - die Zerstörung von roten Blutkörperchen aufgrund der Unvereinbarkeit des Blutes von Mutter und Fötus. Tritt auf dem Hintergrund des Rh-Konflikts auf. Erhöhte Viskosität der Galle ist mit übermäßiger Bildung von Bilirubin aufgrund des Zusammenbruchs von roten Blutkörperchen verbunden.
  • Vollständige parenterale Ernährung (Bypass des Verdauungstraktes). Eine gezielte Stimulation der Beweglichkeit der Gallenwege tritt nicht auf. Ein Überschuß der parenteralen Lösungen von Proteinhydrolysaten und Fettemulsionen führt zu einer Veränderung der Eigenschaften der Galle.
  • Längere Anwendung von Diuretika. Zur Risikogruppe gehören Kinder mit bronchopulmonaler Dysplasie (chronische Lungenverletzung), denen Furosemid injiziert wird.

Bei richtiger Therapie ist das Dickdarmsyndrom bei Neugeborenen korrigierbar. Es verschwindet spurlos mit der rechtzeitigen Beseitigung seiner Hauptursache. In komplizierten Fällen können Pigment Gallensteine ​​bilden.

Symptome

Die Verdickung der Galle verläuft oft verborgen und ist ein zufälliger Befund beim Ultraschall. Mit dem Fortschreiten der Pathologie können folgende Beschwerden auftreten:

  • Das Gefühl der Schwere, das Gefühl von Schmerzen im rechten Hypochondrium.
  • Bitterkeit im Mund;
  • Sodbrennen;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen von Galle (der Inhalt des Magens erhält eine grünlich-gelbe Farbe);
  • Pruritus (mit Fortschreiten der Gallenstauung);
  • Gelbe Haut, Sklera der Augen;
  • Verdunkelung des Urins und fäkale Verfärbung.

Nicht spezifisch, aber häufig begleitende Gallenschlammbeschwerden sind Blähungen und Appetitlosigkeit. Das Auftreten von mindestens einem der Symptome ist die Grundlage für einen Besuch bei einem Gastroenterologen.

Diagnose

Instrumentelle Pathologie zu finden helfen instrumentellen Methoden der Forschung. Die wichtigsten sind:

  • Ultraschall der Bauchorgane. Das häufigste Ultraschallbild: eine halbmondförmige Sedimentschicht am Boden der Gallenblase.
  • Duodenal klingt. Ermöglicht Ihnen, die Zusammensetzung der Galle und ihre Menge zu beurteilen. Eine spezielle Sonde wird in die Zwölffingerdarmregion eingeführt, durch die die Ausscheidung von ausgeschiedener Galle erfolgt. Die Methode hilft, Giardiasis zu entdecken.
  • MRT Röntgen-Untersuchungsmethode, mit der Sie anatomische Merkmale finden können, die den normalen Gallenfluss stören. Insbesondere kann ein Tumor im MRT nachgewiesen werden, der den Gallentrakt komprimiert.

Die Verdickung der Galle ist nicht immer von einer scharfen Abweichung der Laborparameter von der Norm begleitet. Veränderungen in der biochemischen Analyse von Blut weisen oft auf eine signifikante Schwere des pathologischen Prozesses hin. Indikatoren, die es zu beachten gilt:

  • Bilirubin. Der Anstieg ist hauptsächlich auf den direkten Anteil zurückzuführen.
  • Cholesterin. Ein hohes Niveau bedeutet nicht notwendigerweise dicke Galle, sondern ist ein Risikofaktor.
  • Transaminasen (Enzyme, die am intrazellulären Metabolismus beteiligt sind). Eine Erhöhung der ALT-Aktivität (in einem größeren Ausmaß) und AST (in geringerem Maße) weist auf einen möglichen Entzündungsprozess in der Leber hin.

Prinzipien der Therapie

Die Behandlung von dicker Gallenflüssigkeit in der Gallenblase hängt von der Ursache ihres Auftretens ab. Zum Beispiel, wenn Giardiasis die Ernennung von Antiparasitika erfordert. Gallenschlamm erfordert in der Regel keine Operation. Die Therapie sollte von einem Gastroenterologen überwacht werden.

Medikamentöse Behandlung

Bei unzureichender Muskelaktivität der Gallenblase werden Cholezystokinetika eingesetzt. Sie beschleunigen die Ausscheidung der Galle, indem sie die Körperwände und die Reflexrelaxation der Gallengänge reduzieren. Ein medizinischer Vertreter - Holosas auf der Basis von Wildrose. Bei der spastischen Ätiologie der Stagnation der Galle werden die Agenten mit cholespasmolititscheskoj die Effekte (Holagol, drotaverin) verwendet.

Die zweite therapeutische Aufgabe ist die Stimulation der Gallensekretion. Bewerben Choleriere (Allohol). Die Verdünnung der Gallenflüssigkeit wird mit Hilfe von Hydrocholeratika erreicht. Zu dieser Gruppe gehören Mineralwasser, beispielsweise Essentuki und Izhevskaya.

Es ist wichtig! Choleratika können nur nach Wiederherstellung der Durchgängigkeit und Normalisierung der Motilität der Gallenwege verwendet werden. Die Stimulation der Galleproduktion vor dem Hintergrund ihres schlechten Abflusses wird zu einer Verschlimmerung der Stagnation führen.

Zur Verhinderung der Steinbildung mit Mitteln, die das dicke Sediment in der Galle auflösen. Einer der Vertreter ist Ursosan. Ursodeoxycholsäure schützt die Leberzellen, wirkt choleretisch.

Tuba

Das Verfahren stellt die Entleerung der Gallenblase dar, indem gleichzeitig ein Choleretikum eingenommen und der Leberbereich erwärmt wird. Es gibt zwei Arten: eine Sonde (eine Röhre wird in den Zwölffingerdarm eingeführt, durch die eine choleretische Droge geliefert wird) und eine blinde (die Medizin wird intern eingenommen).

Der Tubeless Tubage zu Hause kann durchgeführt werden, aber nur nach Genehmigung des behandelnden Arztes. Mineralwasser (Essentuki und Borjomi) eignet sich als Stimulator der Galleproduktion. Mannitol und Sorbitol können verwendet werden.

Kräutermedizin

Zuweisen von Ein- und Mehrkomponenten-Cholera-Gebühren. Cholekinetics: Schafgarbe, dreiblättrige Uhr, Löwenzahn. Stimulieren Sie die Sekretion von Galle: Mais Seide, Hund Rose. Entspannen Sie die Muskeln der Gallenblase: Calendula, Johanniskraut. Minze ist sowohl choleretisch als auch cholespasmolytisch.

Es ist wichtig! Die Verwendung von choleretischen Tees, Volksheilmittel (zum Beispiel Olivenöl) wird von einem Arzt ohne Untersuchung nicht empfohlen. Die Auswahl der Medikamente sollte die Art der Motilitätsstörungen der Gallenwege berücksichtigen, da sonst die Pathologie verschlimmert werden kann.

Diät

Wie man Galle in der Gallenblase zusätzlich zur Einnahme von Medikamenten verdünnt? Signifikanter Einfluss hat richtige Ernährung. Prinzipien:

  • Erhöhte tägliche Aufnahme von sauberem Wasser. Es sollte den Konsum von kohlensäurehaltigen Getränken, Kaffee, starken Tee begrenzen.
  • Fraktionalität. Es besteht ein Bedarf alle 3 Stunden in kleinen Portionen.
  • Begrenzung der Aufnahme von fettigen, frittierten, würzigen Speisen, Süßwaren.
  • Temperaturmodus Das Essen sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein, sonst reizt es die Wände des Verdauungstraktes.
  • Vorzug zu gekochten Produkten und gedünstetem Geschirr.

Lebensstil Korrektur

Einige choleretische Medikamente reichen nicht aus, um die Verletzung dauerhaft zu beseitigen. Die empfohlene Steigerung der körperlichen Aktivität, die Normalisierung des Körpergewichts. Es ist notwendig, Stress so weit wie möglich zu vermeiden, da jeder ausgeprägte emotionale Stress mit Störungen der Beweglichkeit der Gallenblase belastet ist.

Fazit

Die Dickdarmgalle ist ein Signal für das mögliche Auftreten einer calculösen Cholezystitis. Gallenschlamm erfordert nicht nur eine angemessene Behandlung, sondern auch die Einhaltung sekundärer Präventionsmaßnahmen. Wenn Sie Ihren Lebensstil nach der Therapie nicht ändern, erscheint es in 6 von 10 Fällen wieder. Um die Pathologie korrekt zu beseitigen, müssen Sie Ihren Gastroenterologen kontaktieren. Es wird helfen, die Ursache der dicken Galle zu bestimmen, wählen Sie die Behandlung aus und geben Sie an, auf welche individuellen Risikofaktoren Sie achten müssen, um das Problem nicht erneut anzugehen.

Ursachen des Galle-Syndroms und Ansätze zu seiner Behandlung

Galle im menschlichen Körper produziert Leberzellen - Hepatozyten. Diese gelbe biologische Flüssigkeit ist eine viskose Struktur. Es enthält die Hauptbestandteile - spezielle Säuren, Phospholipide, Bilirubin, Immunglobuline und Cholesterin. Diese Substanzen liefern die Hauptfunktion - Enzym, was zu einem Übergang von Magen Verdauung zu Darm führt.

Galle sollte eine gewisse Konsistenz haben. Aus einer Reihe von Gründen kann diese Flüssigkeit konzentrierter werden. Dieses Phänomen wird als Gallenverdickungssyndrom bezeichnet. Mit seiner Entwicklung wird eine Verstopfung der Gallenblase beobachtet. Eine Person entwickelt Verdauungsprobleme, entwickelt eine Entzündung, verringert die Durchgängigkeit der Gallenwege aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit der Bildung von Steinen in ihnen. Die Krankheit hat bestimmte Ursachen, erfordert instrumentelle und klinische Diagnose, Behandlung und Übergang zu einer speziellen Diät.

Gefahr der Stagnation der Galle

Die anatomische Struktur der Gallenblase ist eine kleine Kapazität. Jede Mahlzeit wird von der Ansammlung in diesem "Reservoir" der Galle begleitet, das von Leberzellen produziert wird. Dann gelangt diese Substanz durch die Gallengänge in den Zwölffingerdarm, wo sie direkt beteiligt ist, und stimuliert wichtige Verdauungsprozesse.

Verdickung und weitere Stagnation der Galle sind gefährliche Faktoren, die den Gesundheitszustand der Menschen erheblich verschlechtern und gefährliche Komplikationen hervorrufen können:

  • Verletzung des Verdauungsprozesses;
  • die Entwicklung der Gallensteinkrankheit;
  • das Fortschreiten entzündlicher Prozesse, die für Cholezystitis charakteristisch sind;
  • das Auftreten von strukturellen Veränderungen im Lebergewebe, die zu Organfunktionsstörungen (einschließlich Leberzirrhose) führen;
  • Entwicklung von Osteoporose;
  • Verletzung von Stoffwechselvorgängen durch unzureichende Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen.

Ursachen der Gallenverdickung

Mehrere Faktoren, die in drei Gruppen kombiniert werden können, können die pathologischen Prozesse provozieren, die das Syndrom der Stagnation der Galle herbeirufen:

  • Leberfunktionsstörungen, Schwierigkeiten bei der Durchgängigkeit in den Gallengängen, vor dem Hintergrund von Magen-Darm-Erkrankungen (Gastritis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Darminfektionen, Pankreas- und Leberentzündung, angeborene Pathologie der Gallenblase und ihrer Gänge);
  • das Vorhandensein von Pathologien anderer Organe und Systeme (Erkrankungen der Beckenorgane, Fettleibigkeit, Stoffwechselstörungen, Diabetes, Erkrankungen des Nervensystems, allergische Manifestationen);
  • der Einfluss negativer externer Faktoren (Exposition gegenüber Toxinen unterschiedlicher Natur, Drogen, Alkohol, Produkte, die beim Rauchen in den Körper gelangen, und ungesunde Ernährung).

Symptome des Syndroms können während der Schwangerschaft auftreten. Sie können auch durch eine sitzende Lebensweise, eine Ernährungsumstellung, einen chirurgischen Eingriff, der zur Entfernung der Gallenblase führt, provoziert werden. Erhöht die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Pathologie in Gegenwart einer genetischen Prädisposition.

Charakteristische Symptome

Um zu verstehen, dass die Galle im menschlichen Körper ihre Textur verändert, wird sie dick und unangenehme Symptome helfen. In verschiedenen Altersgruppen - bei Erwachsenen, bei Kindern, einschließlich Kleinkindern - werden besondere Anzeichen für pathologische Prozesse beobachtet.

Bei Erwachsenen

Galleverdickung bei Erwachsenen wird von schweren Symptomen begleitet. Der Patient kann eine regelmäßige Wiederholung und eine Kombination von Symptomen anzeigen:

  • das Vorhandensein von Sodbrennen, Aufstoßen, ein Gefühl der Bitterkeit im Mund;
  • Übelkeit, manchmal begleitet von Erbrechen;
  • Schmerzen im Hypochondrium (rechts) und im Epigastrium;
  • häufiger Durchfall;
  • Verfärbung von Kot zu Licht, Urin im Gegenteil wird dunkel in der Farbe;
  • starke Müdigkeit, Schwäche, allgemeiner Zusammenbruch;
  • Veränderungen im Zustand der Haut (Juckreiz, Trockenheit, Hautausschlag, Gelbfärbung);
  • die Sklera, die Schleimhäute des Mundes, die Zunge kann eine gelbliche Färbung annehmen;
  • Es gibt Schlaflosigkeit in der Nacht, starke Tagesmüdigkeit.

Während der Schwangerschaft

In der Wartephase des Kindes im weiblichen Körper gibt es "Perestroika" -Prozesse - der hormonelle Hintergrund verändert sich, die inneren Organe verändern ihren Standort, sie werden komprimiert. Solche Phänomene tragen zur Entwicklung von Cholestase bei. Schwangere Frauen haben charakteristische Manifestationen:

  • Schmerz begleitet die Nahrungsaufnahme, aktive Bewegung des Fötus und kann bis zu zwei Stunden dauern;
  • Schmerz tritt gleichzeitig mit der Reaktion des Verdauungssystems auf (Übelkeit, Aufstoßen, Sodbrennen);
  • Schwitzen kann zunehmen, es gibt Schüttelfrost und eine leichte Erhöhung der Körpertemperatur.

Neugeborene

Bei Säuglingen treten in den meisten Fällen die pathologischen Symptome in den meisten Fällen nicht auf, das Bild der Krankheit wird während des Auftretens von Komplikationen hell. Bei Neugeborenen weisen die folgenden Symptome auf das Gallensyndrom hin:

  • Appetitverlust, manchmal völlige Ablehnung der Nahrung;
  • Babys Haut wird sehr trocken und gelb, Hautausschläge können auftreten;
  • das Kind ist oft unartig, schläft nicht gut;
  • dunkler Urin wird leichter Kot;
  • Nahrung wird nicht im Magen zurückgehalten, Erbrechen erscheint.

Diagnostische Maßnahmen

Wenn Symptome einer Cholestase auftreten, verschreibt der Arzt zusätzliche Studien, um die Diagnose zu klären und zu bestätigen. Der Patient muss die folgenden instrumentellen und Laborverfahren durchlaufen:

  • Urinanalyse (für Urobilinogen);
  • Bluttests (allgemein, biochemisch, auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen Pathogene parasitärer Krankheiten);
  • Kotuntersuchung (Nachweis parasitärer Invasionen);
  • Ultraschall der am Verdauungsprozess beteiligten Organe (in der Bauchhöhle lokalisiert);
  • Magnetresonanz-Bildgebung;
  • Gastroskopie;
  • Leberszintigraphie;
  • Cholangiographie (endoskopisch).

Gebrauchte Behandlungen

Ein Komplex von therapeutischen Maßnahmen und Verfahren wird bei der Behandlung des Gallenverdickungssyndroms und seiner Stagnation verwendet. Grundlage ist nicht nur der Einsatz von Medikamenten, die helfen, die Funktionen von Organen wiederherzustellen, Systeme mit krankhaften Veränderungen und die Beseitigung charakteristischer Symptome, sondern auch eine spezielle Diät, Kräutermedizin, körperliche Aktivität, homöopathische Mittel. In einigen Fällen wird dem Patienten eine Operation verordnet.

Drogenüberprüfung

Die medikamentöse Behandlung ist nach einer zuverlässigen Bestimmung der Ursache, die die Veränderung der Galleneigenschaften verursacht hat, indiziert. Nach Erhalt der Ergebnisse der instrumentellen Labordiagnose kann der Patient eine Verschreibung von Medikamenten von einem, häufiger aber von mehreren Gruppen erhalten:

  • Cholagogue Vorbereitungen notwendig für die Regulierung der Bildung von Galle in der Leber (Odeston, Alohol, Kars);
  • Hepatoprotektoren - um die Funktionen der Leber wiederherzustellen, regulieren ihre Arbeit (Essentiale, Lecithin, Legalon, Sirepar, Carsil, Erbisol);
  • Cholekinetik - zur Erhöhung des Tonus, Kontraktilität der Gallenblasenwände ("Cholecystokinin", "Holosas", "Magnesiumsulfat", "Flamin", "Berberin");
  • entzündungshemmende Medikamente;
  • Antibiotika;
  • Spasmolytika - um die Muskeln des Verdauungssystems zu entspannen ("Spazmalgon", "No-Spa").

Volksrezepte

Um den Zustand von Patienten - Erwachsene und Kinder - zu lindern, kann der Arzt die traditionelle Medizin empfehlen. Natürliche Arzneimittel sollten choleretische, entzündungshemmende, straffende Eigenschaften haben. Diese Qualitäten haben die folgenden medizinischen Rohstoffe:

  • Gräser - Klee, Immortelle Sandy, Knöterich, Mais Seide;
  • frisches Gemüse und Fruchtsäfte (Karotten, Rüben, Äpfel);
  • Hafer (Samen);
  • Mumie (Wasserlösung).

Ein individuelles Schema und eine persönliche Behandlungsmethode, sowie Eigenschaften der Zubereitung von Drogen, werden von einem Arzt geregelt.

Homöopathie

Mit der Stagnation der Galle wird eine alternative Behandlungsform verwendet - die Homöopathie. Beliebte Medikamente sind:

  • Injektionslösung "Gepar compositum" (enthält mehr als 20 aktive Bestandteile);
  • Tropfen und Pillen "Galstena" auf der Grundlage von aufgetautem Fleck.

Wenn die Behandlung erreicht ist, ist die Wirkung der Produktion von Galle verbessert, seine Transportfunktion, verhindert die Entwicklung von Entzündungen, reguliert die Muskelaktivität der Organe. Medikamente können Nebenwirkungen verursachen, in diesem Fall sollten Sie die Behandlung abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.

Übung

Zur Korrektur und Vorbeugung von Staus in Leber und Gallenblase wird empfohlen, die motorische Aktivität zu erhöhen. Der einfachste Weg, dieses Ziel zu erreichen, ist das tägliche Gehen. Die Dauer muss mindestens eine Stunde betragen.

Ärzte beraten für Patienten komplexe medizinische Gymnastik. Es beinhaltet solche Übungen: Drehen, Beugen des Körpers, Heben der Beine aus einer Bauchlage - mit gleichzeitiger Atemübungen.

Richtige Ernährung

Zeichen der Cholestase können beim Wechsel auf eine Diät beseitigt werden. Alle Fette tierischen Ursprungs, die Schweinefleisch, Lamm, Fisch, Vollmilch und daraus hergestellte Produkte, Konserven aller Art, Süßwaren und Süßwaren, kohlensäurehaltige zuckerhaltige Getränke, Weißbrot enthalten, sind von der Ernährung des Patienten völlig ausgeschlossen.

Nur gekochte gedämpfte Produkte oder Gerichte werden für das Essen empfohlen. Patienten sind erlaubt:

  • diätetischer Fisch;
  • Fleisch;
  • Getreide (Buchweizen, brauner Reis, Haferflocken, Gerste);
  • Hülsenfrüchte;
  • Nüsse;
  • pflanzliche Öle (Leinsamen, Oliven, Sesam);
  • frisches Gemüse;
  • Früchte

Prävention und Prognose

Die Ursachen für die Verdickung der Gallenflüssigkeit und ihre Stagnation, die Besonderheiten des pathologischen Prozesses, die Behandlungsdauer und die Qualität sind die Faktoren, die die individuelle Prognose für jeden Patienten bestimmen.

Die wichtigsten präventiven Maßnahmen - Identifizierung der Ursachen der Pathologie, ihre rechtzeitige Beseitigung mit einem Komplex von therapeutischen Verfahren.

Gallenverdickungssyndrom

Das Bile-Verdickungssyndrom ist eine vorübergehende Störung der nicht-entzündlichen Gallenausscheidung, begleitet von einer Zunahme des Gehalts an direktem Bilirubin im Blutserum und dem Bleichen von Fäkalmassen von moderat zu stärker ausgeprägt.

Zum ersten Mal wurde das Gallenverdickungssyndrom von Still im Jahr 1927 bei hämolytischen Erkrankungen von Neugeborenen beschrieben. Dieser Begriff gehört auch ihm. Zusätzlich zu HDN kann Cholestase-Syndrom mit voller parenteraler Ernährung bei Kindern mit BPD auf dem Hintergrund einer längeren Verwendung von Furosemid beobachtet werden.

Der Mechanismus der Entwicklung des Gallenverdickungssyndroms bei HDN ist verbunden mit:

  • mit der Viskosität der Galle während der Hämolyse und der übermäßigen Bildung von Bilirubin, wodurch ihre Durchgängigkeit durch die Gallenwege behindert wird, die bei verlängerter Dyskinesie zur Bildung eines Galle-Thrombus führt;
  • mit toxischen Schäden an Hepatozyten, begleitet von deren Nekrose und Ödemen.

Das Syndrom der Verdickung der Galle mit HDN entwickelt sich in der Regel auf dem Hintergrund der schweren Erscheinungsformen der Erkrankung, die mit dem Konflikt auf dem Rh-Faktor verbunden ist. Die ersten Symptome treten im Alter von 5 bis 12 Tagen auf, aber in einigen Fällen können Zeichen der Cholestase später, in der 3-4 Lebenswoche auftreten.

Das späte Auftreten von Cholestase in HDN und seine Kombination mit Hepatomegalie oder mit Hepatosplenomegalie kann ein Bild von Virushepatitis ähneln.

Die Galleverdickung auf dem Hintergrund der hämolytischen Erkrankung bei Neugeborenen mit schwerer Cholestase kann zur Bildung von Pigmentsteinen führen und in einigen Fällen mit einer Perforation der Gallenblasenwand einhergehen.

Im Falle einer vollständigen parenteralen Ernährung erklärt sich die Entwicklung des Cholestasesyndroms durch den übermäßigen Gehalt an Proteinhydrolysaten in der Nahrung, die zur Stagnation der Galle beitragen, durch den übermäßigen Gehalt an Fettemulsionen, die die Kristallisation der Galle stimulieren. Darüber hinaus initiiert frühe enterale Ernährung die motorische Aktivität der Gallenwege und ihre Abwesenheit von den ersten Tagen des Lebens beraubt sie dieser Stimulation.

Das Syndrom der Galleverdickung ist von der Verschlechterung des allgemeinen Zustandes und der Erhöhung der Aktivität der Aminotransferasen im Blutserum nicht begleitet und vor dem Hintergrund choleretitscheskoj und der Infusionstherapie gewöhnlich gibt es den positiven Trend. Das Fortschreiten der Cholestase auf dem Hintergrund dieser Therapie ist verdächtig für die Entwicklung von Hepatitis.

Dicke Gallenflüssigkeit in der Gallenblase: Ursachen und Behandlung

Dicke Gallenflüssigkeit in der Gallenblase - Angst. Eine Konzentrationsänderung wirkt sich unmittelbar negativ auf die Arbeit der Verdauungsorgane aus und verschlechtert das allgemeine Wohlbefinden.

Um die schwerwiegenden Folgen dieses Phänomens auszuschließen, muss man seine Ursachen kennen und in der Lage sein, sie zu warnen, Ärzte ständig zu überwachen und nicht selbst zu behandeln.

Warum verdickt sich

In der Blase sammelt sich Galle aus der Leber. Aus der Leber wird es in die zystische, d.h. unterscheidet sich von ihm in Säure, Zusammensetzung, Farbe und Dichte.

Sobald Nahrung in den Magen gelangt, wird die Galle reduziert, und von dort gelangt das Geheimnis zuerst in die Gänge und dann in den Magen. Dort hilft er, Nahrung zu verdauen, Reste zu entfernen, Fette abzubauen. Dieser Prozess ist machbar, wenn seine Dichte und Konzentration normal sind.

Die Gründe für die Verdickung werden hervorgehoben. Ein ähnlicher Zustand ergibt sich aufgrund:

  1. Erkrankungen des Magen-Darm-Systems und der Bauchspeicheldrüse.
  2. Hoher Cholesterinspiegel, ausgelöst durch eine unausgewogene Ernährung.
  3. Leberentzündung (Hepatitis).
  4. Fasten oder Diät mit wenig Diät.
  5. Emotionale Erregbarkeit oder Stress, der zu einem Spasmus der Kanalwände führt.
  6. Unkontrollierter Drogenkonsum ohne Berücksichtigung der Dosierung, Verwendungsbeschränkungen.
  7. Unzureichende motorische Aktivität.
  8. Verstöße gegen das Trinkregime.
  9. Erkrankungen des endokrinen Systems.
  10. Prädisposition für Übergewicht.
  11. Alkoholmissbrauch.
  12. Veränderungen im Hormonspiegel (bei Frauen mit Menopause und Schwangerschaft).
  13. Fehlfunktion des zentralen Nervensystems.
  14. Pathologie der Beckenorgane.
  15. Niedriger Ton der Blasenwände oder Unterentwicklung der Muskulatur.
  16. Die individuelle Struktur der Gallenwege (ihre Enge), die die Galle nicht vollständig heraus gibt.
  17. Fehlende Koordination zwischen Galle und Schließmuskel, wodurch die Flüssigkeit nicht rechtzeitig herausgedrückt werden kann.
  18. Darmüberlauf bei Verstopfung oder Blähungen.

Die Viskosität wurde kürzlich bei Kindern beobachtet. Die Pathologie des Kindes entwickelt sich aufgrund der Infektion der Blase, der Verwendung bestimmter Medikamente, Mangelernährung.

Wenn mögliche Verdickungsfaktoren berücksichtigt werden, können mit der Korrektur von Ernährung und Lebensstil die negativen Folgen dieses Phänomens vermieden werden.

Zeichen der Viskosität

Das Hauptsymptom der dicken Galle ist der Schmerz. Es manifestiert sich selbst:

  • rechter Oberbauch;
  • ganz über dem Bauch;
  • periodische Anfälle;
  • Rezu morgens oder nach dem schlafen.

Zur gleichen Zeit entwickeln sich andere Symptome:

  • Müdigkeit;
  • Schwäche;
  • Probleme beim schlafen;
  • Erbrechen auf nüchternen Magen mit einer Masse von grünlichem Farbton;
  • Appetitlosigkeit;
  • Übelkeit;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Aufstoßen;
  • Blähungen;
  • ändernder Hautton auf Erden;
  • Durchfall;
  • Pruritus;
  • Schwellung oder Schwellung des Halses.

Benannte Manifestationen einzeln oder in einem Komplex sollten alarmierend sein und ein Grund sein, einen Gastroenterologen zur Untersuchung zu kontaktieren.

Diagnose

Die Qualität der Enzymflüssigkeit wird anhand der Beschwerden des Patienten, seiner Untersuchung mit der obligaten Palpation zur Ortung und dem Grad des Schmerzes bestimmt.

Um dicke Galle zu enthüllen, untersucht Ultraschall die Gallenblase. Wenn es Geheimnisse gibt, werden sie auf dem Ultraschallgerät als Schichtformationen ohne Schatten betrachtet.

Um diese Umfrage durchzuführen, müssen Sie sich darauf vorbereiten, d. komm auf nüchternen Magen. 8-12 Stunden vor dem Eingriff ist es verboten, Medikamente zu trinken, zu essen und einzunehmen.

Weitere Prüfungen sind ebenfalls erforderlich:

  • Bluttests (allgemein und biochemisch);
  • Urinanalyse;
  • fäkale Masse;
  • CT oder MRT.

Die Verschreibung der Behandlung erfolgt erst nach Erhalt der Ergebnisse aller Studien.

Behandlung

Bei der Entscheidung, wie ein Patient mit einer Verdickung behandelt werden soll, geht der Arzt von der Ursache aus, die zu einem solchen Zustand geführt hat. Die Hauptphasen des Kurses werden die folgenden Aktivitäten sein:

  1. Medikamente.
  2. Diät
  3. Korrektur des Trinkregimes.
  4. Den richtigen Modus des Tages festlegen.

Bestimmung des Grades der körperlichen Aktivität.

Medikamentöse Therapie

Die Medikamente werden individuell für den Patienten ausgewählt, basierend auf der Schwere und Ätiologie der Krankheit. Anfangs werden akute Symptome gelindert: Schmerzen und Erbrechen. Zu diesem Zweck werden Analgetika und Antiemetika verschrieben.

Antibakterielle Mittel werden verschrieben, um pathogene Mikroorganismen zu unterdrücken. Nach der Beseitigung der akuten Symptome ist es empfehlenswert, choleretische Medikamente zu nehmen, die Gallenflüssigkeit zu verdünnen, den Ausfluss zu beschleunigen, die Lipoproteine ​​mit geringer Säure und überschüssige Säuren aus dem Körper zu entfernen.

Verflüssigte Tuba zu verflüssigen. Dieses Verfahren reinigt stagnierende Flüssigkeit mit Olivenöl, Xylitol oder Sorbitol.

Am Ende des Kurses empfehlen Ärzte Hepatoprotektoren. Sie halten die Galle in einem flüssigen Zustand, lösen Cholesterin-Plaques auf, verbessern die Kontraktilität der Blase und die Sekretion der Blase und aktivieren die Arbeit der Hepatozin-Zellen.

Diät-Therapie

Reduzieren Sie die Viskosität wird Diät helfen. Bei der medikamentösen Behandlung werden folgende Anforderungen an Lebensmittel gestellt:

  1. Leicht zu verdauen.
  2. Um natürlich zu sein, ohne Farbstoffe, Aromen, Süßstoffe und Konservierungsstoffe.
  3. Gedämpft, gebacken oder gekocht.
  4. Sei ausgeglichen.
  5. Vorhandene Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs.
  6. Banned Pickles, Süßigkeiten, Gebäck, gebraten, würzig, geräuchert, Hülsenfrüchte. Trinke keinen Alkohol und Soda.

Die Mahlzeiten sind häufig, mit einer Pause zwischen den Mahlzeiten um 4 Uhr, in kleinen Portionen und achten Sie darauf, Frühstück zu enthalten.

Wenn die Umfragen den hohen Säuregehalt der Galle zeigen, ist nötig es das Gemüse und die sauren Beeren zu entfernen. Mit einem niedrigen Ton der Gallenmuskeln und Kanäle, Butter (Sahne und Gemüse), saure Sahne, Eier, Sahne, fettarmer Hüttenkäse sind in der Ernährung enthalten.

In der Liste der erlaubten Gerichte sind anwesend:

  • Nudel-, Gemüse- und Getreidesuppen;
  • fettarmes Rindfleisch, Kaninchen, Hühnchen.
  • Fisch;
  • Getreidebrei; Getreidebrei;
  • Pasta;
  • fettarme Milchprodukte;
  • Eier;
  • Saucen - Gemüse, mit Milch;
  • Früchte und Beeren in Kompott, Gelee oder frisch;
  • süß - Marmelade, Zucker (40 g / Tag), Honig.

Folgende Getränke sind erlaubt: schwacher Tee, Wasser mit gelöstem Honig, Gemüsesaft, Kefir, Fruchtsaft, natürlicher Saft, stilles Mineralwasser.

In der täglichen Speisekarte enthalten Produkte, die in der Lage sind, das Geheimnis zu verdünnen, schrumpfende Galle und Kanäle zu verursachen.

  • Oliven;
  • Getreidebrei; Getreidebrei;
  • Dill;
  • Maisöl und Avocado;
  • Karotten;
  • Kleie aus Hafer, Weizen und Mais;
  • Spinat;
  • Tomaten;
  • Sellerie;
  • Kohl.

Eine starke choleretische Wirkung haben:

  • Trauben;
  • Rüben;
  • Preiselbeeren;
  • schwarzer Rettich und Kohlsaft;
  • Rhabarber;
  • Zitrusfrüchte;
  • Wassermelonen;
  • Melonen;
  • Kurkuma;
  • Birnen;
  • Spinat

Wie man das Geheimnis verwässert, welche Drogen zur gleichen Zeit zu verwenden, entscheidet nur ein Gastroenterologe. Stagnation, die gewöhnlich Begleiterkrankungen begleitet, erfordert die Wahl der richtigen Behandlung, um eine Verschlimmerung des Zustands und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Neben den genannten Therapieverfahren erhält der Patient folgende Empfehlungen:

  1. Nachtschlaf - 8 Stunden Langer Schlaf beeinträchtigt die Qualität der Galle und erhöht ihre Viskosität.
  2. Tägliche therapeutische Übungen.
  3. Nehmen Sie einen Kurs der Massage.

Volksmethoden

Die traditionelle Therapie schließt die Verwendung von Rezepten traditioneller Medizin nicht aus. Die richtige Kombination von Heilpflanzen hilft, die Beweglichkeit der Leber zu verbessern, die Qualität der Enzymflüssigkeit zu verändern, die Bildung von Konkrementen und deren Verstopfung der Gänge zu verhindern.

Kräuter wirken ausdünnend: Minze, Koriander, Strohblume, Ringelblume und Schafgarbe. Ihre Abkochungen normalisieren die Funktionalität der Blase mit ihrer Hyperaktivität. Frisch gepresster Rote-Bete-Saft und Olivenöl verflüssigen sich sehr gut.

Choleretische Wirkung stehen Knöterich, Hüften, Berberitze, Minze, Mais Seide, süße Flagge, Oregano, Kreuzkümmel, Koriander, Löwenzahn.

Aber es ist wichtig zu verstehen, dass choleretische Pflanzen vorsichtig angeschaltet werden sollten, weil sie die Manifestation von Schmerz verstärken, Bitterkeit im Mund hervorrufen, wenn Cholezystitis und Cholelithiasis vorliegen. Verwenden Sie sie nur nach Rücksprache und Genehmigung des behandelnden Arztes.

Als Gefahr Verdickung

In allen dicken (konzentrierten) Lösungen bildet sich ein Niederschlag, auch in verdickter Galle. Es ist eine instabile Lösung, deren Überschreitung zwangsläufig zuerst zur Bildung von Niederschlägen, dann zu einem Gerinnsel (Gallenschlamm) und dann zu Steinen führt, die nur operativ entfernt werden können.

Die Hauptgefahr einer zähflüssigen Sekretion ist die Entwicklung einer Gallensteinkrankheit. Gleichzeitig verschlechtert sich der Gesundheitszustand, die Arbeitsfähigkeit nimmt ab.

Die Folge von Gallensteinen Überlauf und die Schwierigkeit seines Ausflusses ist der Bruch des Organs. Dann breitet sich das Geheimnis auf das Gewebe aus und verursacht Peritonitis und Intoxikation des Körpers.

Prävention

Ärzte werden es nicht müde zu wiederholen, dass der beste Weg, um eine Krankheit zu verhindern, seine Prävention ist. Um Verdickungen zu vermeiden, müssen daher folgende Regeln beachtet werden:

  1. Vermeiden Sie stressige Situationen.
  2. Führen Sie ein aktives gesundes Leben.
  3. Iss richtig.
  4. Verwenden Sie Medikamente absichtlich.

Galle wird kontinuierlich im Körper produziert. Die Konzentrationsänderung ist ein gefährliches Phänomen für den Menschen. Spätzugriffe sind mit schwerwiegenden Komplikationen verbunden.

Und nur ein Besuch bei einem Gastroenterologen bei Beginn der ersten Symptome, eine gut durchgeführte Untersuchung, eine genaue Bestimmung der Grundursache und der Behandlung helfen, das Geheimnis in seinen normalen Zustand zurückzuführen.


Weitere Artikel Über Leber

Diät

Hausgemachte Hähnchenwürstchen

Dieses einfache diätetische Gericht aus Hühnerbrust in Form von hausgemachten Würstchen kann ein beliebtes Produkt, aber in einer natürlichen und gesunden Version ersetzen.
Diät

Was tun, wenn das Kind eine vergrößerte Leber hat?

Jeder versteht, dass ohne eine normale gesunde Leber eine Person nicht vollständig existieren kann. Deshalb haben Eltern viele Fragen bezüglich der vergrößerten Größe dieses Organs bei Kindern.