Warum erscheint Welligkeit im rechten Hypochondrium?

Das Auftreten von Beschwerden auf der rechten Seite kann auf Organfunktionsstörungen oder strukturelle Veränderungen hinweisen. Wenn die Leber pulsiert, bedeutet dies, dass ihre Kapsel einer Dehnung unterliegt, die durch eine Zunahme der Größe des Organs selbst verursacht wird. Die Intensität pulsierender Impulse hängt vom Gewebevolumen, dem Vorhandensein von Entzündungen sowie der Schwere von Funktionsstörungen ab.

Darüber hinaus kann die Pulsation vor dem Hintergrund von Interkostalneuralgie, Flatulenz oder Entzündung des Blinddarms auftreten. Zu den provozierenden Faktoren, die es hervorzuheben gilt:

  • übermäßiges Essen (übermäßige Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln);
  • schwere körperliche Anstrengung, einschließlich Joggen nach dem Essen;
  • hepatotoxische Medikamente einnehmen;
  • Infektionskrankheiten;
  • Alkoholmissbrauch (die Bildung einer großen Anzahl von Toxinen, deren Anhäufung in der Leber kann mit dem Auftreten von pulsierendem Schmerz einhergehen).

Die Leber ist ein multifunktionales Organ, dank dessen die normale physiologische Aktivität des gesamten Organismus erhalten bleibt. Die Anzahl der Funktionen sollte beinhalten:

  1. Dekontamination von Zwischen- und Endtoxinen im Stoffwechsel;
  2. Beteiligung an der Verdauung;
  3. Ablagerung von Energiekomponenten;
  4. Synthese, Konservierung von Vitaminen, Proteinen, Hormonen;
  5. Verwendung von Vitaminen, biologisch aktiven Substanzen;
  6. den Fettstoffwechsel steuern;
  7. Bilirubinbildung, Galleproduktion;
  8. Blutabscheidung.

Synchrone Pulsation der Leber mit Herzkontraktionen kann auf eine Pathologie der Herzklappen hinweisen.

Krankheiten

Schauen wir uns jetzt genauer an, warum es im Bereich der Leber pulsieren kann. Trotz der Vielzahl möglicher Schmerzursachen werden wir uns auf häufigere Erkrankungen konzentrieren. Sie sind nicht nur von Beschwerden in der Leberzone begleitet, sondern auch von anderen Anzeichen von Organschäden.

Herzzirrhose

Ein pathologischer Zustand ist ein Überlaufen der Lebervenen durch erhöhten Blutdruck in der Vena cava inferior. Dadurch kommt es im Organ zu einer Stauung, die mit einer Verletzung der Blutversorgung der Hepatozyten (Leberzellen), dem Ersatz des normalen Gewebes durch Bindegewebe und Veränderungen der morphologischen Struktur des Organs einhergeht.

In den meisten Fällen werden solche Verletzungen vor dem Hintergrund einer Perikarditis mit Klappenanomalien (Stenose, Versagen) beobachtet.

Das Fortschreiten von Herzerkrankungen führt zu:

  1. Hepatomegalie, die eine Zunahme des Volumens der Leber anzeigt;
  2. pulsierende Empfindungen, dann Schmerzen im Bereich der Leber;
  3. Unwohlsein;
  4. Schwellung der unteren Extremitäten;
  5. Gelbfärbung der Haut, Schleimhäute;
  6. Übelkeit, Erbrechen.

Aufgrund des Fehlens von Nervenendigungen im Organ kann sich die Leberpathologie durch schmerzhafte Empfindungen nicht lange manifestieren, weshalb die Erkrankung oft in einem späten Stadium diagnostiziert wird.

In Bezug auf die klinischen Zeichen des Herz-Kreislauf-Systems kann eine Person Kurzatmigkeit, Schmerzen im Bereich des Herzens, eine Verletzung des Herzrhythmus, Husten und ein Gefühl der Angst haben.

Mit dem Fortschreiten der Herzpathologie entwickelt sich eine portale Hypertension, für die charakteristische Aszites, die Darstellung der Venen an der vorderen Bauchwand, sowie Krampfadern in den Ösophagusvenen.

Die Entwicklung von Leberversagen ist auf den Tod einer großen Anzahl von Hepatozyten und die Unfähigkeit zurückzuführen, ihre Funktion mit gesunden Zellen zu kompensieren.

Echinokokkose

Die Grundlage für die Entwicklung der Krankheit ist die Infektion des Körpers mit der nachfolgenden Bildung von zystischen Formationen in der Leber. In der Regel gelangen Parasiten in den menschlichen Körper, weil sie die Hygienevorschriften nicht einhalten und schmutziges Gemüse und Obst essen.

Echinokokkose ist die häufigste Erkrankung bei Helmintheninfektionen, die nicht nur die Leber, sondern auch das Gehirn, die Knochenstrukturen und die Lunge betrifft. Bei mehr als der Hälfte aller Krankheitsfälle wird eine Beteiligung am Infektionsprozess der Leber beobachtet.

Der Verlauf der Krankheit hat oft keine ausgeprägten Symptome. Die ersten Anzeichen können mehrere Jahre nach der Infektion auftreten. Klinisch manifestiert sich die Krankheit selbst:

  1. Unwohlsein;
  2. Kopfschmerzen;
  3. Hautausschläge in Form von kleinen Punkten;
  4. periodischer subfebriler Zustand;
  5. Unbehagen im rechten Hypochondrium, das durch Pulsation, Schwere ersetzt wird;
  6. Übelkeit, Erbrechen, schlimmer nach Missbrauch von frittierten, fettigen Lebensmitteln;
  7. Durchfall mit eingeschränkter Verdauung von fetthaltigen Lebensmitteln.

Symptomatologie wird durch die Aufnahme von toxischen Stoffwechselprodukten von Parasiten in den Blutkreislauf verursacht. Nach einer Zystenruptur entwickelt sich eine allergische Reaktion in Form eines ausgeprägten Bronchospasmus.

Unter den häufigen Komplikationen sollte die Vereiterung des Inhalts der zystischen Bildung unterschieden werden. Nach dem Bruch des letzteren entwickeln sich eitrige Peritonitis und Rippenfellentzündung.

Chronische Cholezystitis

Die Bildung eines Entzündungsherds in der Gallenblase geht einher mit einer Dysfunktion und Steinbildung (in einigen Fällen). Das Auftreten von Steinen verursacht durch die Stagnation der Galle, die durch Infektion der Blase weiter erschwert wird.

Prädisponierende Faktoren sind:

  1. angeborene Anomalien der Blasenstruktur;
  2. Missbrauch von fettigen, frittierten Lebensmitteln;
  3. Alkoholismus;
  4. biliäre Dyskinesie;
  5. Darmparasiten.

Chronische Pathologie umfasst Perioden der Exazerbation und Remission. Das Auftreten von starken Schmerzen weist auf eine akute Phase der Erkrankung hin.

Im Remissionsstadium äußert sich der Schmerz durch Schwellung, Schwere und manchmal Pulsation (besonders nach Überernährung).

Übelkeit, Unwohlsein, Darmfunktionsstörungen und Appetit sind ebenfalls beunruhigt. Die Verschlimmerung der Krankheit wird nach einer Verletzung der Diät, Stress oder Unterkühlung beobachtet.

Häufige Komplikationen sind Cholangitis, Organperforation, Blaseneiterung, reaktive Hepatitis.

Hepatitis

Eine entzündliche Veränderung im Lebergewebe kann auf eine Infektion, toxische Schädigung oder das Fortschreiten einer Autoimmunkrankheit zurückzuführen sein. In 90% der Fälle der Hepatitis-Diagnose sind die Ursachen eine Virusinfektion, Alkohol- oder Arzneimittelwirkungen auf Hepatozyten.

Im chronischen Verlauf werden dystrophische Veränderungen in entzündlichen Geweben beobachtet. Im Anfangsstadium gibt es keine klinischen Anzeichen. Sobald eine Person bemerkt, dass das Organ pulsiert, sollten Sie einen Arzt zur Untersuchung konsultieren.

Die Symptomatologie hängt von der Ursache der Pathologie und dem Grad der Zellschädigung ab. Außerhalb einer Exazerbation kann Hepatitis durch Schweregrad, pulsierende Ausdehnung im rechten Hypochondrium, schwere Schwäche, Reizbarkeit, Blähungen manifestiert werden.

Wenn eine Verschlimmerung auftritt:

  • Gelbfärbung;
  • Pruritus;
  • Hautausschläge in Form von kleinen roten Flecken;
  • Übelkeit;
  • Subfebriler Zustand.

Diagnose

Eine vollständige Untersuchung des hepatobiliären Systems erfordert:

  • biochemische Bluttests zur Bestimmung der Transaminasen, Bilirubin, Protein, alkalische Phosphatase;
  • Urinanalyse;
  • Allergietest von Kazzoni;
  • immunologische Tests zum Nachweis von Antikörpern gegen Echinococcus;
  • ein Koagulogramm, dessen Ergebnisse die Funktionsweise des Gerinnungssystems bewerten;
  • ein klinischer Bluttest zur Bestimmung des Spiegels von Eosinophilen;
  • Elektrokardiographie, Ultraschall des Herzens, Thoraxradiographie, Koronarangiographie - um Herz-, Lungenpathologie auszuschließen / zu bestätigen;
  • Ultraschalldiagnose der Leber;
  • Leberbiopsie;
  • Laparozentese;
  • Cholegraphie
  • Duodenalintubation, bei der eine Verletzung der Blasenmotilität festgestellt wird, wird zur Analyse genommen. Basierend auf den Ergebnissen der Galleaussaat ist es möglich, eine wirksame antibiotische Therapie auszuwählen;

Therapie

Die Behandlung der Virushepatitis wird ausschließlich in der Abteilung für Infektionskrankheiten durchgeführt.

Einer der wichtigen Punkte der Behandlung ist Diätnahrung (Tischnummer 5). Es begrenzt den Einsatz von Salz. Dem Patienten werden leichte Mahlzeiten, fraktionierte Mahlzeiten in kleinen Portionen empfohlen. Fast Food, würzige, fettige, frittierte Speisen sind von der Diät ausgeschlossen. Empfohlene Bodensuppen, Kissel, fettarme Milchprodukte, Fisch, Hähnchenschnitzel für ein Paar, weichgekochte Eier, Gemüse. Besonders hilfreich sind gebackene Gemüse mit hohem Ballaststoffgehalt.

Die medikamentöse Therapie kann umfassen:

  1. Diuretika, ACE-Hemmer, notwendig für die Behandlung der Herzpathologie;
  2. antibakterielle Mittel;
  3. Entgiftung durch die Infusionsmethode;
  4. Enzympräparate;
  5. Antispasmodika;
  6. Enterosorbentien;
  7. Probiotika;
  8. nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel;
  9. Choleretika, stimuliert die Produktion von Galle;
  10. Phytotherapie (Abkochung von Löwenzahn, Kamille, Baldrian);
  11. Hepatoprotektoren.

Aus physiotherapeutischen Verfahren konzentrieren wir uns auf Reflexotherapie, Elektrophorese, Schlammtherapie.

Bei Echinokokkose kann die Operation nach der Einnahme von Mebendazol durchgeführt werden. Das Medikament wird verschrieben, um die Vermehrung von Parasiten zu hemmen, das Volumen von Zysten zu reduzieren, sowie das Risiko eines erneuten Auftretens zu reduzieren. Nach dem Entfernen der Formation werden Germizide in die Kavität eingebracht.

Die Entfernung der Gallenblase wird im Falle der Calculöse Krankheit durchgeführt.

Prävention

Vorbeugende Maßnahmen umfassen:

  • Impfung gegen Virushepatitis;
  • strenge Kontrolle der Dosis, Dauer der Verabreichung von hepatotoxischen Arzneimitteln;
  • Alkoholabstoßung;
  • Diäten;
  • Kontrolle über die Schwere der körperlichen Anstrengung.

Vergessen Sie nicht die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung, mit der Sie die Krankheit frühzeitig erkennen können. Die rechtzeitige Diagnose der Krankheit ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Therapie und ein langes Leben.

Kostenlose Gesundheitsdiagnostik

1 Schritt

Auswahl des Geschlechts und des Schmerzbereichs am Körper

2 Schritt

Symptomauswahl von 10-
am häufigsten

3 Schritt

Eine Schlussfolgerung ziehen: was es kann
empfohlene Diagnose sein, Doktor
und Ernsthaftigkeit

Auf unserem Projekt

Kostenlose Konsultation von Ärzten

Zuverlässige Information über die Behandlungsqualität aufgrund von Klinikbesuchen

Sehr einfach zum richtigen Arzt zu kommen.

Ursachen, Manifestationen, Behandlung und Prävention

Der Hauptzweck des Portals

Sparen Sie sich Zeit bei der Suche nach einem Arzt oder einer Diagnose, sowie Kliniken für die Behandlung ALLER möglichen Krankheiten.

Wir machen eine Bewertung von Ärzten von Kliniken basierend auf echten Bewertungen ihrer Patienten!

Gib Antworten auf deine Gesundheitsfragen.
Sie können gesund online sein! Ohne Ihren Computer zu verlassen, erhalten Sie umfassende Informationen über Ihre Gesundheit und Tipps, wie Sie diese verbessern können.

"Boni" - Sie erhalten Prämien, indem Sie einen Termin mit einem Arzt oder einer Klinik vereinbaren, um einen Termin über unser Portal zu vereinbaren.
In diesem Fall stimmt der Eintrittspreis voll mit dem Preis in der Klinik überein. Und dank der gesammelten Punkte erhalten Sie die Möglichkeit, kostenlos einen Arzt aufzusuchen, ein Abonnement der Moskovsky Komsomolets Publikationen (unser Informationspartner) oder ein nettes Geschenk zu erhalten
(Haushaltsgeräte, Elektronik, Haus- und Schönheitsprodukte).

"Boni"
durch Schreiben an
Empfang

"Selbstdiagnose" ist ein Programm, mit dem Sie die Frage "Warum tut es mir weh?" Beantworten können.

Sie müssen nur 3 Tasten drücken, wählen Sie Ihr Problem aus der Liste, und Sie werden alles Notwendige gezeigt, um es zu lösen:

  • welche Diagnose zu bestehen,
  • Welche Krankheiten können Sie haben?
  • Wie ernst ist es?
  • welcher Arzt wird helfen

Selbstdiagnose war ein Team von Professoren und Kandidaten für medizinische Wissenschaften. Mehr als 30 anerkannte russische Ärzte verschiedener Fachrichtungen arbeiteten an dem Programm.

Nach der Selbstdiagnose müssen Sie vor der Diagnose keinen Arzt aufsuchen. Sie können sofort mit Bildern und Testergebnissen zu ihm kommen.

Am 15. Februar 2018 fand die V-Jahrestagung "Affordable Medical Solutions.

Am 15. Februar 2018 fand die V-Jahrestagung "Affordable Medical Solutions.

Schwangerschaft ist eine besondere Zeit im Leben einer Frau und jeder will die wichtigsten neun.

Wissenschaftler haben die oberste schädlich für die Leber von Drogen gemacht. In erster Linie wurde populär.

Wenn das Auge schmerzt und zuckt, kann dieses Symptom verschiedene Krankheiten und Zustände verursachen.

Warum gibt es einen pochenden Schmerz in der rechten Seite

Manchmal kann die Art des Schmerzes und seine Lokalisierung dem Arzt helfen, eine Diagnose zu stellen, auch ohne zusätzliche Untersuchungen durchzuführen. Gleichzeitig kann zum Beispiel ein pochender Schmerz in der rechten Seite eine klinische Manifestation einer signifikanten Anzahl von Erkrankungen der inneren Organe der Bauchhöhle sein. Um die Diagnose zu bestimmen, ist es notwendig, eine Differentialdiagnose durchzuführen und eine Reihe von Labor- und Funktionsforschungsmethoden zu ernennen.

Krankheiten, die pochende Schmerzen in der Seite verursachen

Die folgenden Pathologien werden in dem Artikel berücksichtigt:

  • akute phlegmonöse Appendizitis;
  • rechtsseitige Leistenhernie;
  • Urolithiasis;
  • hyperkinetische Form der Gallenblasendyskinesie;
  • Dolichocolon

Akute phlegmonöse Blinddarmentzündung

Der akute entzündliche Prozess im Appendix geschieht meistens infolge der verschobenen bakteriellen Darminfektion, der ernährungsbezogenen Fehler, bei Vorhandensein von der langdauernden Kolitis ua Bei der typischen Lage des Blinddarms erscheint der Schmerz anfangs im Magen und sinkt dann allmählich nach rechts und unten ab.

Daher ist das Auftreten eines pochenden Schmerzes in der rechten Seite eine alarmierende Glocke, die eine sofortige Behandlung im Krankenhaus erfordert. Neben dem Schmerzsyndrom bei Appendizitis sind Körpertemperaturanstieg, schwere Schwäche, ständige Übelkeit und Kopfschmerzen zu verzeichnen. Manchmal klagen Patienten über Erbrechen und geschwächte Stühle.

Wenn Sie einen Krankenhausbesuch verschieben, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Perforation der Appendixwand und der Entwicklung einer lokalen oder diffusen Peritonitis. In diesem Fall schließt sich das klassische Bild des "akuten Abdomen" an: Der Schmerz bedeckt die gesamte Bauchdecke, die Muskeln der Presse sind extrem angespannt, was als "bodenähnlicher" Magen bezeichnet wird. Bei einer objektiven Untersuchung des Operateurs werden die positiven Anzeichen und Kriterien für eine Reizung des Peritoneums sowie die Verschlechterung der Gesundheit und des Allgemeinzustandes des Patienten festgestellt.

In der Regel ist es leicht, akute Appendizitis zu diagnostizieren, nur wenn das klinische Bild gelöscht wird, wird eine Ultraschalluntersuchung des Prozesses durchgeführt. Beobachtung, körperliche Untersuchung und ein klinischer Bluttest sind in der Regel ausreichend.

Rechtsseitige Leistenhernie

Diese Lokalisation der Hernie ist wegen ihres breiteren Leistenkanals am charakteristischsten für den Mann. Der Bruch selbst besteht aus einem Tor, einem Bruchsack und seinem Inhalt, der durch eine Darmschlinge oder einen Teil eines größeren Omentums dargestellt werden kann.

Der ätiologische Faktor der Pathologie ist die Schwäche des Bandapparats, besonders in den "schwachen" Bereichen des Peritoneums, dem Leisten- und Nabelring, der Aponeurose der weißen Linie des Abdomens. Unkomplizierte Hernie manifestiert sich nur durch das Vorhandensein eines kleinen Vorsprungs in der Leistengegend. Es ist schmerzlos, leicht zurückgesetzt und die Haut darüber wird nicht verändert.

Das Auftreten eines pulsierenden Schmerzes in der rechten unteren Seite signalisiert die Entwicklung einer Komplikation - Einklemmung der Hernie. In diesem Fall setzt sich der Bruchinhalt nicht zurück in die Bauchhöhle, die Haut in diesem Bereich erhält einen purpur-bläulichen Teint und Berührungen bringen schmerzhafte Empfindungen. Außerdem entwickelt sich ein Rausch-Syndrom: Fieber, Schwäche, Schwitzen usw.

Die Behandlung der strangulierten Hernie ist nur operativ. Der Zugang zum Bruch selbst wird hergestellt, die Lebensfähigkeit des Bruchbestandteils wird beurteilt, danach wird er in die Bauchhöhle zurückgebracht oder exzidiert. Als nächstes ist die Plastik-Gruft Tasche mit der Einrichtung eines speziellen Mesh.

Urolithiasis

Die Bildung von Steinen im Nierengewebe ist bei Frauen und Männern keineswegs ungewöhnlich. Provokative Faktoren sind Stoffwechselstörungen, Endokrinopathie, falsche Ernährung, Alkoholismus und vieles mehr.

Die Krankheit äußert sich in periodisch auftretenden Koliken und als Folge davon - Zystitis oder Pyelonephritis. Ein Schock, übermäßige körperliche Anstrengung, ein Sprung aus der Höhe oder ein Fehler in der Ernährung können den Steinausstoß provozieren.

Wenn der Stein klein ist (bis zu 0,6 cm im Durchmesser), dann erscheint ein pulsierender Schmerz im rechten unteren Rücken (mit rechtsseitiger Kolik), der entweder schwach oder unerträglich sein kann. Aufgrund von Schmerzen tritt häufig Übelkeit auf. Nach dem Entladen eines Steines wird oft schmerzhaftes Urinieren beobachtet, manchmal mit einer Beimischung von Blut.

Diagnose und Behandlung werden in der Regel im Krankenhaus durchgeführt. Bei der selbständigen Entlassung des Steins, die chirurgische Intervention ist nicht nötig, es ist genug, die Ruhe, die Antispasmodika, die Uroseptika und die spezielle Diät zu verschreiben.

Hypermotorische Art der Gallenblase Dyskinesie

Die Gallenblasendyskinesie wird als funktionelle Störung der Beweglichkeit der Gallenwege angesehen und besteht aus zwei Typen:

In ihrem Erscheinungsbild spielen chronische Stresssituationen, unausgewogene Ernährung und die Einnahme bestimmter Medikamente eine wichtige Rolle. Wenn wir über Hypermotor-Dyskinesien sprechen, dann ist das charakteristischste Symptom ein wiederkehrender pochender Schmerz in der rechten Seite unter den Rippen. Es kann auch Anzeichen von Dyspepsie in Form von Übelkeit, bitterem Aufstoßen, Sodbrennen und Veränderungen des Stuhlcharakters geben.

Die Behandlung wird auf die Korrektur der Ernährung und die Ernennung von Sedativa, Hepatoprotective und Cholekinetic Drogen reduziert. Wenn die Ursache nicht rechtzeitig beseitigt wird und der Lebensstil nicht verändert wird, werden die oben beschriebenen funktionellen Veränderungen schnell in die organische Pathologie übergehen.

Dolichocolon

Ein Dolichosigmoma oder Dolichocolon ist die Verlängerung oder das Auftreten zusätzlicher Schleifen im Dickdarm. Trotz der Tatsache, dass Dolichosigma als eine Variante der Norm und ein Merkmal der anatomischen Struktur des Darms angesehen wird, kann es eine Reihe von Unannehmlichkeiten bringen und die Entwicklung von chronischen Entzündungen hervorrufen.

Die erste Manifestation der Pathologie ist in der Regel anhaltende Verstopfung, die nur durch physikalische oder medizinische Methoden gestoppt wird. Lange Stagnation von Fäkalien führt immer zu verstärkter Fermentation und Verrottung im Lumen des Darmrohres und erhöhter Gasbildung. Geschwollene Darmschlingen wiederum verursachen Blähungen und das Auftreten von pulsierenden Schmerzen in der rechten Bauchseite, die schließlich die gesamte Oberfläche der Bauchdecke bedecken.

Wenn der Zustand fortschreitet, Übelkeit, ein unangenehmes Zeichen des Mundes, Schwäche und verminderter Appetit. In diesem Fall sollten Sie eine spezialisierte medizinische Behandlung in Anspruch nehmen, die eine gründliche Diagnose und angemessene Behandlung erfordert.

Die Diagnose wird nach kontrastierender Irrigographie oder Koloskopie gestellt. Die Therapie beinhaltet die Einnahme von Probiotika, Enzympräparaten, normotonischen und laxativen Mitteln. Es ist auch wichtig, einer Diät zu folgen, die in den Pflanzenfasern und -fasern hoch ist.

Nach der Entschädigung wird empfohlen, alle Rezepte und Ratschläge eines Arztes zu befolgen, um es zu retten. Ein Mangel an einem Stuhl für mehrere Tage, vorausgesetzt, Sie fühlen sich gut, gilt als die Norm für Dolichocolon.

Wenn wir den physiologischen Zustand betrachten, kann der Schmerz pulsierender Natur auf der rechten Seite des Abdomens aufgrund der Dehnung der Leberkapsel auftreten. Dies geschieht in der Regel als Folge intensiver körperlicher Anstrengung mit unangemessener Atmung, dh eine erhebliche Menge Blut gelangt in die Leber, die für einige Zeit ihre Größe erhöht.

Pulsierend in der rechten Seite unter den Rippen

Wenn Sie starke Schmerzen unter den Rippen auf der rechten Seite haben, sollten Sie sofort einen Spezialisten aufsuchen. Zuvor sollte die Behandlung von Schmerzen im rechten Hypochondrium nicht die Anwendung von warmen Kompressen und die Einnahme von Schmerzmitteln umfassen, die die Diagnose erschweren können.

Was ist das richtige Hypochondriumgebiet?

Der Bereich des rechten Hypochondriums befindet sich unter dem Zwerchfell und nimmt den Bereich auf der rechten Seite unter den beiden unteren Rippen ein. Dieser Bereich kann durch die Linie vom Ilium zum Nabel gedanklich begrenzt werden.

In diesem Bereich befinden sich Organe wie Leber oder Gallenblase, Dünndarm, Zwölffingerdarm und Dickdarm. Im Rücken befinden sich die rechte Niere und ein Fragment der Bauchspeicheldrüse.

Krankheiten, bei denen es in diesem Bereich Schmerzen gibt

Schmerzen in der rechten Seite des Rückens oder unter den Rippen können ein Zeichen von Krankheit sein:

  • Duodenum;
  • Gallenblase;
  • Die Leber;
  • Niere befindet sich auf der rechten Seite.

Gallenblasenprobleme

Akute Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen sind am häufigsten mit einer Erkrankung der Gallenblase assoziiert. Die Bildung von Galle wird in der Leber beobachtet, und ihr Überschuß sammelt sich in der Gallenblase an, von wo aus sie in den Zwölffingerdarm eintritt.

Starke Schmerzen, die dem Schulterblatt oder der Schulter sowie Übelkeit oder Erbrechen verursachen, sind Zeichen einer akuten Cholezystitis. Kann zu starkem Juckreiz der Haut und Gelbsucht führen. Entzündung in der Gallenblase wird durch Steine, die darin gebildet werden, Infektionen oder übermäßiger Gebrauch von fetthaltigen Lebensmitteln verursacht. In der Regel wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt.

Stumpfer Schmerz ist ein Zeichen einer chronischen Entzündung dieses Organs. Es bemerkt auch Gelbfärbung der Haut und Sklera, Übelkeit, die nach dem Essen auftritt. Therapeutische Interventionen umfassen:

  • Diät;
  • Die Verwendung von Spasmolytika;
  • Verwendung von Cholera-Medikamenten und Antibiotika.

Erkrankung der Gallenwege, ihre Dyskinesie

Mit der Krankheit auf der rechten Seite gibt es einen drückenden Schmerz, Appetit verschlechtert sich, Bitterkeit erscheint im Mund, schnelle Ermüdung wird beobachtet.

Hepatitis

Die Krankheit kann von starken Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen begleitet sein. Die chronische Form der Hepatitis ist durch quälende Schmerzen gekennzeichnet, eine Zunahme der Leber wird ebenfalls beobachtet. Die Organisation der Behandlung sollte die Verwendung von Hepatoprotektoren, antiviralen Medikamenten und Entgiftungstherapie umfassen.

Pankreatitis

Auf der rechten Seite entstehen starke und pochende Schmerzen. Es wird normalerweise so beschrieben, dass es einen Gürtelschindelcharakter hat. Die chronische Form ist durch Wölbungsschmerz, Enzymmangel und Blähungen gekennzeichnet. Die Behandlung der Krankheit umfasst:

  • Fasten;
  • Antispasmodika und Zytostatika;
  • Antifermentative Medikamente.

Zwölffingerdarm: Ulcus pepticum

Bei dieser Krankheit können sowohl nachts als auch nach dem Essen oder bei starkem Hungergefühl Schmerzen auftreten.

Pathologie der rechten Niere

In einigen Fällen stechend Schmerzen in der rechten Seite des Rückens und wird in der Pathologie der Niere, auf der rechten Seite befindet, beobachtet. Urolithiasis und Pyelonephritis provozieren das Auftreten von Schmerzen in der Seite und im Rücken, manchmal strahlen sie in den Magen aus. Konservative Behandlung umfasst Entgiftung, die Verwendung von Spasmolytika und Antibiotika. Bei großen Steinen ist eine chirurgische Behandlung erforderlich.

In jedem Fall sollte die Behandlung von Schmerzen im rechten Hypochondrium von einem Arzt verordnet werden, da es zunächst notwendig ist, eine Untersuchung durchzuführen, um die Ursache des Schmerzes zu bestimmen und die Krankheit zu identifizieren, die ihn provoziert.

01 Ursachen der Manifestation

Die rechte Seite der Bauchhöhle enthält viele innere Organe, die miteinander verbunden sind: das sind die Leber, die Gallenblase, die Darmschlingen und die rechte Niere. Verschiedene Verletzungen oder entwickelte Erkrankungen dieser Organe manifestieren sich, das rechte Hypochondrium beginnt zu pochen und verursacht unangenehme und sogar schmerzhafte Empfindungen. Durch die Art und Stärke des Schmerzes können Sie die Merkmale der Pathologie und ihre mögliche Beseitigung bestimmen. Auch können Schmerzen bei Erkrankungen anderer Teile der Bauchhöhle auftreten, in diesem Fall verteilen sie sich durch die Nervenfasern im Körper.

02 Ätiologie des Schmerzes

Der Schmerz kann unterschiedlicher Natur und Art sein:

  • Würzig Solcher Schmerz tritt in Pathologien auf, die sich auf die Gallenblase beziehen. In diesem Organ gibt es einen Überschuss an Galle, der die notwendigen Enzyme enthält, um Nahrung zu verdauen. Von der Blase dringt die Galle in den Zwölffingerdarm ein, dann treten Schmerzen auf.
  • Die nächste Art von Schmerz brennt. Meistens ist es ein Symptom der Cholezystitis (neben brennenden Schmerzen treten Übelkeit, Juckreiz der Haut und Gelbsucht auf). Ein anderer Name ist eine Entzündung der Gallenblase. Diese Krankheit entwickelt sich aufgrund des häufigen und reichlichen Konsums von fettigen und schweren Nahrungsmitteln. Es ist auch möglich, Steine ​​in der Gallenblase, diese Krankheit zu heilen, ist nur mit Hilfe der Operation möglich.
  • Das Gefühl von dumpfem Schmerz spricht von einem entzündlichen Prozess in der Gallenblase. Darüber hinaus gibt es ein Gefühl von Übelkeit nach dem Essen sowie Vergilbung der Haut der Augen und der Haut. Die Behandlung erfolgt auf therapeutischer Basis mit Antibiotika und Diäten.
  • Das Auftreten von nagenden Schmerzen im rechten Hypochondrium weist auf die mögliche Entwicklung einer Hepatitis hin, die sich lange Zeit nicht in Symptomen manifestieren konnte. Während dieser Zeit kann sich eine Leberzirrhose entwickeln, bei der das Bindegewebe im Körper die Leberzellen ersetzt, wobei sich die Leber vergrößert.
  • Das Auftreten von pochenden Schmerzen deutet auf eine mögliche Pankreatitis hin. Diese Pulsation ist ziemlich stark und erstreckt sich auf das gesamte Abdomen, besonders pulsiert unter dem Harnvorgang und verursacht große Unannehmlichkeiten. Darüber hinaus gibt es Übelkeit, die sich in unaufhörliches Erbrechen mit Galle verwandelt, Durchfall zeigt sich, die Temperatur steigt.
  • Ein platzender Schmerz kennzeichnet eine Krankheit wie Pankreatitis. Es ist möglich, diese Krankheit mit Hunger und verschiedenen Spasmolytika zu heilen, aber mit der Entwicklung einer akuten Pankreatitis ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, da das Risiko von Komplikationen besteht.
  • Stitching spricht von einer möglichen Pathologie der rechten Niere. Darüber hinaus gibt die Urolithiasis, bei der Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule und in der Seite auftreten, allmählich in die Bauchhöhle ab. Gleichzeitig können Patienten über Begleiterscheinungen in Form von Erbrechen, allgemeiner Schwäche des gesamten Organismus, unangenehmen Empfindungen beim Wasserlassen klagen. Die Behandlungsmethoden hängen vom Stadium der Erkrankung ab: In einem frühen Stadium genügt es, Antibiotika einzunehmen, während in einem späteren Stadium nur eine Operation hilft.
  • Und schließlich gibt es so einen Schmerz wie die Nacht. Das Auftreten solcher Schmerzen zeigt normalerweise die Entwicklung eines Zwölffingerdarmgeschwürs an. Die Symptome dieser Krankheit werden Sie nicht warten lassen, nach dem Essen erscheint der Schmerz fast sofort, Erbrechen von Blut und Aufstoßen ist möglich.

03 Liste von Krankheiten mit ähnlichen Symptomen

Zusätzlich zu allen oben genannten Arten und möglichen Krankheiten für diese Schmerzen gibt es auch eine bestimmte Liste von Krankheiten, die über unangenehme Empfindungen im rechten Hypochondrium gesagt werden können:

  • Blinddarmentzündung
  • Verschiedene Tumoren der Leber oder der Gallenblase
  • Kolitis
  • Ascariasis oder Wurmbefall
  • Cholangitis

Bei den ersten Anzeichen von Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren, aber wenn es unerträglich geworden ist, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Nehmen Sie keine Schmerzmittel, da dies die Diagnose bei der Untersuchung verhindert. Wenn es in der Natur nicht häufig vorkommt, empfiehlt es sich, untersucht zu werden, um die mögliche Entwicklung von Pathologien in der Zukunft zu verhindern.

Symptome, die auf eine Lebererkrankung hinweisen

Die Leber befindet sich rechts unter dem Zwerchfell und ist an 500 Aktivitäten beteiligt. Wenn also ein "Problem" auftritt, kann unsere Drüse mit einer Pulsation reagieren. Es gibt Krankheiten, die in einem frühen Stadium sorgfältig maskiert werden, so dass die Pulsation, das Gefühl des "Rührens", Krämpfe in der Leber, helfen werden, die Verletzungen rechtzeitig zu erkennen. Warum scheint sich etwas zu bewegen oder zu zucken? Es gibt zwei Fälle:

  1. Echinokokkose - Reproduktion und Parasitismus eines Bandwurms (Echinococcus) verursacht ein Gefühl, dass sich etwas in der Leber bewegt.
  2. Verletzung der Darmmotilität. Wenn der Darm anschwillt, beginnt sich jedes in der Nähe befindliche Organ zu "bewegen". Leber einschließlich. Der Darm kann aufgrund der Aufnahme von Junkfood von erhöhter Gasbildung anschwellen.

Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen können Sie noch ein paar hinzufügen, in denen Sie einen medizinischen Eingriff benötigen:

  1. Krämpfe auf der rechten Seite. Ein Symptom, das auf mehrere Probleme hinweist, ist es wichtig, die Art des Schmerzes richtig zu bestimmen. Scharfe Anfälle von Schmerz, abwechselnd mit Abschwellen - ein Symptom der Gallenkolik, wenn der Gallengang mit einem Stein blockiert ist, Ruptur einer Zyste, Abszess, ein Anfall von Pankreatitis, Anomalie oder Blinddarmentzündung. Akuter Schmerz ist ein Zeichen von Gallen-Dyskinesie und ein typisches Zeichen von Cholelithiasis und Leberkolik. Der schmerzende Schmerz ist typisch für eine Anomalie einer Drüse oder für eine Krankheit, die lange Zeit asymptomatisch war. Klopfender Schmerz ist die Pulsation der Leber selbst, die, wenn sie mit dem Herzen synchronisiert ist, Herzklappenprobleme anzeigt.
  2. Hyperthermie, gleichzeitig mit Schmerzen unter den Rippen.
  3. Häufiges Erbrechen mit Galle.
  4. Haut und Augen werden gelb.
  5. Manifest vaskuläre Sterne erscheinen im ganzen Körper.

Ursachen von pulsierenden Schmerzen in der Leber

Äußerlich ist die Leber mit einer schützenden Hülle bedeckt, die eine interessante Struktur in Form von schützendem Bindegewebe aufweist. In diesem Gewebe sind Schmerzrezeptoren. In solchen Fällen reagieren die Rezeptoren mit pulsierendem Schmerz:

  • lange stagnierende Prozesse in unserer Drüse;
  • Organwachstum, das provoziert
  • dehnendes Kapselgewebe;
  • entzündlicher Prozess der Gallenblase oder chronische Cholezystitis;
  • Symptome, die sich auf Herzzirrhose und Hepatitis beziehen.

Synchrone (Transfer-) Pulsation - Pulsation des Organs gleichzeitig mit der Arbeit des Herzens, warnt vor einer Fehlfunktion der Herzklappen, nämlich der Aorta und Trikuspidalklappe.

Um das pulsierende Organ zu bemerken, muss es nicht palpieren (palpieren). Pulsierende Spasmen im rechten Hypochondrium weisen häufig auf eine seltene Erkrankung hin - Aneurysma der Leberarterie. Es lohnt sich nicht lange über die Ursachen von pochenden Schmerzen nachzudenken und es ist besser, den Termin mit dem Therapeuten nicht zu verschieben.

Diagnose von Verletzungen

Die Behandlung der Leber findet im Krankenhaus statt, aber vorher wird dem Patienten eine Reihe von Tests verschrieben, um die richtige Diagnose zu stellen:

  • biochemischer Bluttest;
  • Gallenanalyse;
  • sich einer Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle unterziehen;
  • manchmal duodenale Intubation.

Therapie und Erholung

Trotz der Tatsache, dass die Leber anfällig für Krankheiten ist, kann sie leicht wiederhergestellt werden. Wenn die Krankheit noch keine chronische Form angenommen hat, muss auf einen gesunden Lebensstil geachtet werden:

  • bleib normal
    Die Genesung einer verwöhnenden Leber erfordert eine gesunde Ernährung, körperliche Aktivität und den Ausschluss schlechter Gewohnheiten.

Diät (nicht den Körper verhungern);

  • den Konsum von alkoholischen Getränken zu beseitigen;
  • Vermeiden Sie fettige, scharfe Speisen;
  • häufiger bewegen;
  • Schlaf genug;
  • schützen Sie sich vor Stress.
  • Wenn es nicht möglich war, eine ernstere Erkrankung zu vermeiden, wird der Arzt eine medikamentöse Therapie anwenden, die mit ihrer Wirksamkeit immer noch eine negative Wirkung hat. Schließlich "verschonen" nicht alle Komponenten von Drogen unsere Drüse. Um Schmerzen im Bereich der Leber zu beseitigen, verschreiben sie einige Schmerzmittel. Um die Wirksamkeit der medikamentösen Behandlung zu gewährleisten, muss der Patient eine strenge Diät einhalten, die das Gefühl von Schwere und "Rühren" auf der rechten Seite reduziert. Die Grundlagen dieser Diät sind:

    • geringer Fett- und Cholesterinverbrauch, Erhöhung der Protein- und Kohlenhydrataufnahme;
    • Milchprodukte öfter essen;
    • in die Diät leichte Suppen mit Getreide eintreten;
    • gekochtes Fleisch und Fisch liefern genau die Proteine, die die Leber benötigt;
    • mehr Gemüse und Obst;
    • Vermeiden Sie Süßwaren, würzige und salzige Speisen, Konserven, Kaffee.

    Um Ärzte zu vermeiden, wird empfohlen, die Leber regelmäßig von Toxinen und Schlacken zu reinigen, um einen normalen Stoffwechsel sicherzustellen und die Leberzellen mit nützlichen regenerierenden Komponenten zu versorgen. Das Rezept ist einfach: Wir gießen ein Glas Hafer und einige trockene Blätter von Preiselbeer- oder Birkenknospen in einen Topf. Mit Wasser füllen (4 l) und einen Tag an einem kühlen Ort ziehen lassen. Als nächstes einen Sud aus Wildrose, Maisseide und Knöterichgras herstellen, eine Stunde ziehen lassen. Wir mischen zwei Infusionen zusammen und nehmen zwei Wochen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

    Was kann auf der rechten Seite schaden?

    Auf dieser Seite befinden sich einige innere Organe, deren Funktionsstörungen in direktem Zusammenhang mit Beschwerden stehen. Was kann rechts verletzen:

    • Leber;
    • Nieren;
    • Bauchspeicheldrüse;
    • Darm;
    • die Eierstöcke;
    • Blinddarmentzündung.

    Der rechte Teil der Bauchhöhle ist in subkostale (oben) und pelvine (unten) Teile unterteilt. In der ersten sind die Gallenblase, Nebenniere mit der Niere, Leber, Zwerchfell, Ileum. In der zweiten gibt es einen Eierstock (bei Frauen) mit einem Appendix (insgesamt). Selten, aber manchmal rechts gibt es den wandernden Schmerz der Organe auf der linken Seite. Dies kann der Magen sein, Bauchspeicheldrüse. Um die genaue Ursache für das Auftreten von unangenehmen Empfindungen festzustellen, müssen Sie ihren Standort klar definieren.

    Schmerz rechts unter den Rippen vorne

    Es geschieht konstant oder periodisch. Ständiger Schmerz rechts unter den Rippen in der Front entsteht durch solche Beschwerden:

    1. Gallenblase: Cholezystitis, Gallensteinkrankheit, Parasiten.
    2. Pankreas: akute Pankreatitis, Onkologie (Spätstadien).
    3. Hepatisch: Hepatitis, Zirrhose, Parasiten.
    4. Membranen: Hernie, Tumoren, Zwerchfellentzündung.

    Schmerzen in der rechten Seite des Abdomens im Vordergrund können nicht mit Pathologien in Verbindung gebracht werden. Periodisch werden solche Gefühle von jedem erlebt mit:

    1. Schwangerschaft. Der wachsende Fötus ist in der Gebärmutter und erzeugt Druck auf die weiblichen Organe, was zu Schmerzen führt.
    2. Intensive körperliche Anstrengung. Wenn eine Person nicht in der Lage ist, hart zu arbeiten oder Sport zu treiben, hat sie viel Adrenalin. Daher steigt der Blutfluss und die Vena Cava dehnt sich aus und verengt die Leber.
    3. Prämenstruelles Syndrom. Bei erhöhter Östrogenproduktion, die vor der Menstruation auftritt, kommt es zu einem Spasmus der Gallenwege, die von diesem Hormon betroffen sind.

    Wunde rechte Seite des Rückens

    Dieses Phänomen ist charakteristisch für eine Reihe von Nierenerkrankungen. Tut dir deine rechte Seite weh? Warnt davor:

    1. Akute Pyelonephritis. Intensives, aber dumpfes Schmerzempfinden. Wenn Sie auf die unteren Kanten tippen, wird es stärker.
    2. Chronische Pyelonephritis. Ein schwach schmerzendes Schmerzempfinden, das obsessiv wird, wenn es außerhalb des Fensters feucht und kühl ist.
    3. Retroperitoneales Hämatom. Wenn eine Person auf den Rücken gefallen ist oder sich schwer verletzt hat, bricht ein Gefäß hinter dem Peritoneum und es kommt zu einem Hämatom (Blutstau), das auf Organe drückt.
    4. Akute Pankreatitis. Gürtelrose Schmerzen, wächst, wenn eine Person lügt. Zusätzliche Symptome - Übelkeit, Durchfall, Erbrechen.
    5. Urolithiasis. Dumpfes Schmerzempfinden. Erhöht sich, wenn sich eine Person viel bewegt oder zu viel Flüssigkeit trinkt.
    6. Den Nerv einklemmen. Verschütteter Schmerz oben, unter dem Schulterblatt nach rechts.

    Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens in der Lendengegend

    Die Umstände des Auftretens dieses Symptoms sind zahlreich. Schlägt deine rechte Seite deinen Rücken in deinem unteren Rücken? Müssen für Beschwerden gescreent werden:

    1. Bewegungsapparat: Spondylolisthesis, Osteochondrose, Osteomyelitis, Osteoporose.
    2. Muskeln: Entzündung, Trauma, Dehnung.
    3. Neurologisch: Plexitis oder Neuritis.
    4. Innere Organe: Nieren (Pyelonephritis, Steine, Hydronephrose, Kolik), Darm, Gallenblase, Leber, Eierstöcke bei jungen Frauen.

    Wunde rechte Seite auf Hüfthöhe

    Die wahrscheinlichen Gründe für dieses Phänomen sind viele. Es schmerzt auf der rechten Seite in der Taille bei Menschen mit:

    1. Inversion der Eingeweide.
    2. Krankheiten der Leber.
    3. Pankreasfehlfunktionen.
    4. Blinddarmentzündung. Akuter Schmerz, stärker beim Einatmen oder Bewegen.
    5. Entzündung des Uterus.
    6. Präsenz in der Gallenblase von kleinen Steinen. Heißer Schmerz.
    7. Leistenbruch.
    8. Nierenerkrankungen: Prolaps, Hydronephrose, Glomerulonephritis, Steine.

    Schmerzen in der Leber

    Die Liste der Gründe für dieses Phänomen ist sehr umfangreich. Schmerzen in der Leber, in denen Bitterkeit im Mund auftritt, tritt auf, wenn:

    1. Mononukleose und Hepatitis (virale, bakterielle, toxische, Strahlung, Autoimmun).
    2. Parasitäre Invasionen.
    3. Angeborene Anomalien (Zyste oder polyzystisch).
    4. Cholecystitis.
    5. Chronische Vergiftung mit Toxinen, Alkohol, Drogen.
    6. Zirrhose.
    7. Einige Viruserkrankungen.
    8. Onkologische Läsionen.

    Schmerz in der rechten Seite

    Um die Diagnose richtig durchzuführen, ist es notwendig, nicht nur die Lokalisierung von unangenehmen Empfindungen, sondern auch ihre Art und Intensität zu identifizieren. Dies ist sehr wichtig, denn erst nach der Feststellung, warum die rechte Seite schmerzt, kann der Arzt das aktuelle Behandlungsschema verschreiben, was dem Patienten wirklich helfen und seinen Zustand erleichtern wird. Der Schmerz ist dumpf oder akut, umkreist, stechend, verkrampfend. Die Gründe für das Aussehen jedes einzelnen.

    Schmerzen in der rechten Seite

    Ordnen Sie eine Konstante oder periodisch zu. Die erste findet sich in der Onkologie, Zysten, Knochenbrüche. Ein variabler schmerzhafter Schmerz im rechten Hypochondrium ist typisch für:

    1. Hepatitis (akut, chronisch).
    2. Pyelonephritis, Hydronephrose, Nierentumoren, aposematic Nephritis.
    3. Zirrhose.
    4. Tumore der Nebennieren.
    5. Leberkrebs.
    6. Chronische Cholezystitis, Cholangitis.
    7. Lungenkolitis, intestinale Divertikulose.
    8. Parasiten.

    Ziehender Schmerz in der rechten Seite

    Es gibt verschiedene Gruppen von Krankheiten, für die ein solches Symptom charakteristisch ist. Gynäkologische Pathologien, bei denen die rechte Seite zieht:

    1. Rechtsseitige Adnexitis akut oder chronisch. Symptom wird von Schüttelfrost, hohem Fieber begleitet.
    2. Eierstock Apoplexie. Angriffsschmerz im Bauch rechts, in anderen Bereichen kann nicht geben.
    3. Eileiterschwangerschaft mit einem gebrochenen Schlauch.
    4. Bildungsbein auf dem Eierstock verdreht.

    Tut die rechte Seite des Magens weh? Es kann über die folgenden urologischen Erkrankungen erzählen:

    • chronische Pyelonephritis;
    • Nierentumoren.

    Ziehen Gefühl ist ein Symptom für eine Reihe von chirurgischen Erkrankungen:

    Zunge in der rechten Seite unter der Kante

    Colic ist ein sehr unangenehmes Symptom. Es gibt viele Gründe für ihre Anwesenheit. Der stechende Schmerz auf der rechten Seite wird verursacht durch:

    1. Nicht genug durchgängige Gallengänge. Angriffe überfallen den Patienten plötzlich, nachts, und am Morgen werden sie etwas leiser. Kolik unangenehm, aber schnell vorbei.
    2. Ulzerative Duodenitis (Zwölffingerdarmgeschwüre). Starke Kolik rechts und in der Nähe des Nabels, begleitet von Fieber, Blähungen, Übelkeit.
    3. Die Anwesenheit von Nierensteinen. Sie verursachen Kribbeln, bewegen sich entlang der Kanäle und zerkratzen sie.
    4. Pyelonephritis. Persistente Koliken sind für diese Krankheit nicht charakteristisch, aber es gibt periodische mit übermäßiger körperlicher Aktivität.

    Dumpfer Schmerz in der rechten Seite

    Benachrichtigt ein Symptom über die Dauer der Exazerbation chronischer Krankheiten. Dumpfer Schmerz im rechten Hypochondrium wird angezeigt durch:

    1. Chronische Hepatitis Es verteilt sich, wenn Sie die Leber drücken.
    2. Chronische Cholezystitis. Die Innenwand der Gallenblase ist mit Steinen "zerkratzt". Dies führt zu Schmerzen, die durch das Verzehren fetthaltiger Nahrungsmittel verstärkt werden.
    3. Chronische Pankreatitis. Nach dem Essen die Seite rechts verletzen, Übelkeit, Schweregefühl.
    4. Chronische Duodenitis. Wenn die Wand des Zwölffingerdarms entzündet ist, hat die Person Bauchschmerzen und Schmerzen, Sodbrennen, Übelkeit. Erbrechen tritt auf, in dem Spuren von Galle sind.

    Schwere im rechten Hypochondrium

    Vor allem ist dieses Symptom charakteristisch für Darmerkrankungen. Schweregrad in der rechten Seite des Abdomens wird mit infektiösen Läsionen dieses Organs, Dysbakteriose, Colitis, Geschwüre und das Vorhandensein von Tumoren beobachtet. Bei einer intestinalen Dysfunktion treten zusätzliche Symptome auf: abnormaler Stuhl, Schwäche nach dem Essen, manchmal Erbrechen. Ein weiterer Grund für die Schwere können Erkrankungen der Nebenniere oder Niere sein.

    Scharfer Schmerz in der rechten Seite

    Begleitend zu den Pathologien bestimmter Organe. Ein scharfer Schmerz in der rechten Seite tritt häufig bei Erkrankungen der Leber, der Gallenblase, des Zwölffingerdarms auf. Ihre Plötzlichkeit ist ein Zeichen dafür, dass die Arbeit der Organe ernsthaft gescheitert ist. Die häufigsten Ursachen von Rezi:

    • Gallenwege blockiert mit Stein;
    • Ovarialzyste;
    • Blinddarmentzündung entzündet;
    • Eileiterschwangerschaft;
    • Eierstock-Apoplexie;
    • Einklemmen einer Leistenhernie.

    Brennen im rechten Hypochondrium

    Dieses äußerst unangenehme Gefühl spricht von Erkrankungen innerer Organe. Das Brennen im rechten Hypochondrium entwickelt sich aufgrund von:

    1. Gallenblase Dysfunktion. Brennender Schmerz beginnt mit der Verzögerung der Galle, Entzündung des Organs.
    2. Erkrankungen der Leber, Bauchspeicheldrüse, Darm. Brennen erscheint in regelmäßigen Abständen mit Hepatitis, Zirrhose, chronische Pankreatitis, Zwölffingerdarmgeschwür.
    3. Zwerchfellhernie.
    4. Erkrankungen der Harnorgane und Nieren. Brennen kommt zwischen Koliken vor.
    5. Osteochondrose der Lendenwirbelsäule.
    6. Neurologische Erkrankungen.

    Akuter Schmerz in der rechten Seite

    Das Phänomen des Unterbauchs stammt von:

    • Blinddarmentzündung;
    • Pankreatitis;
    • Darm-Divertikel;
    • Lebererkrankung;
    • Darmverschluss (stark in der Leistengegend);
    • Leistenbruch;
    • Duodenitis.

    Akute Schmerzen im rechten Hypochondrium berichtet:

    • biliäre Dyskinesie;
    • Cholezystitis;
    • Hepatitis;
    • Gürtelrose.

    Wenn es mehr von hinten schmerzt, dann müssen Sie nachfragen:

    • Nierenfunktionsstörung;
    • Vorhandensein von Steinen im Harnleiter.

    Beschwerden auf der rechten Seite

    Ein solch unangenehmes Gefühl tritt manchmal sogar bei gesunden Menschen auf wegen des Konsums von schwerer Nahrung für den Körper oder Alkohol. Beschwerden im rechten Hypochondrium sind mit Cholelithiasis, Cholezystitis verbunden. Hepatitis und Leberabszesse können die Ursache sein. Stress, körperliche oder seelische Überforderung, die nichts mit Organpathologien zu tun haben, können diesen Zustand verursachen.

    Klopfender Schmerz in der rechten Seite

    Es gibt viele Ursachen für dieses Symptom. Ein pochender Schmerz in der rechten Seite informiert über:

    1. Verdauungsstörungen oder Darmerkrankungen. Magen schießt aufgrund von Dysbiose, Blähungen, Vergiftungen.
    2. PMS. Die Pulsation des Abdomens beginnt oft vor der Menstruation. Wenn sie tolerant ist, dann sollten Sie sich keine Sorgen machen.
    3. Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane. Besonders gefährlich ist es, wenn der Schmerz von starken Blutungen begleitet wird.

    Schneide Schmerzen in der rechten Seite

    Eine Reihe von Krankheiten verursachen dieses Symptom. Schneidender Schmerz auf der rechten Seite tritt auf, wenn:

    1. Entzündung des Zwölffingerdarms. Es hat eine periodische Natur.
    2. Verstopfung des Gallengangs mit Stein.
    3. Einklemmen der Leistenhernie. Ein gefährlicher Zustand, der eine dringende chirurgische oder operative Entfernung durch Laparoskopie erfordert.
    4. Bursting Abszess auf dem entzündeten Eileiter.
    5. Appendizitis akut.

    Zerbricht auf der rechten Seite unter den Rippen

    Von Zeit zu Zeit tritt ein Symptom nach dem Trinken schwerer Nahrung, Alkohol auf. Die Leber versucht, die erhöhte Belastung zu überwinden, weshalb sich eine Person unwohl fühlt. Es gibt auch gefährliche Gründe dafür, welche sich in der rechten Seite unter die Rippen drücken:

    1. Gynäkologische Erkrankungen. Druckgefühl ist möglich bei Salpingitis, Ovarialtumoren, Ruptur einer Zyste oder Verdrehung der Beine, Oophoritis, Vulvodyne, Endometritis, Divertikulitis, Adnexitis.
    2. Urologische Erkrankungen. Das Druckgefühl wird durch Zystitis, Pyelonephritis, Entzündungen oder Infektionen des Harnsystems verursacht.
    3. Tumoren der männlichen Fortpflanzungsorgane.
    4. Leistenbruch.
    5. Darmkrankheit.

    Bersten Schmerzen im rechten Hypochondrium

    Das Symptom ist sehr häufig und verursacht eine Menge Probleme. Bersten Schmerzen im rechten Hypochondrium öffnet sich mit:

    • Colitis;
    • biliäre Dyskinesie;
    • Lebererkrankungen: Hepatitis, Echinokokkose, Zirrhose, Pankreatitis;
    • Erkrankungen des Dünndarms;
    • Pyelonephritis;
    • Exazerbation der chronischen Cholezystitis;
    • Blinddarmentzündung;
    • Duodenitis.

    Schmerzen in der rechten Bauchseite bei Frauen

    Ich würde gerne bei gynäkologischen Erkrankungen aufhören, die bei den Vertretern des anderen Geschlechts nicht sein können. Untere rechte Bauchschmerzen bei Frauen tritt auf mit:

    1. Endometritis. Das schmerzhafte Gefühl bei Entzündungen der Uterusschleimhaut kann sowohl unerträglich akut als auch schmerzhaft sein, es gibt dem Kreuzbein. Begleitet von einer brennenden Krankheit, Entladung.
    2. Myome der Gebärmutter. In der subserösen Form ist das Schmerzempfinden akut und in der submucinalen Form schmerzt es. Die Krankheit kann von Schwierigkeiten beim Wasserlassen begleitet werden, chronische Verstopfung.
    3. Ooforite. Entzündung der Eierstöcke, in der rechts Schmerzen sind. Der Menstruationszyklus ist gestört.
    4. Salpen. Infektiöse Entzündung der Eileiter. Starker Schnitt. Der allgemeine Gesundheitszustand verschlechtert sich, es kommt zu einer Entlassung aus einem intimen Ort.

    Schmerz in der rechten Seite bei Männern

    Es ist mehr wert, über die Beschwerden des Urogenitalsystems zu berichten, die ein unangenehmes Symptom für diejenigen, die das stärkere Geschlecht darstellen, verursachen. Schmerzen in der rechten Seite des Mannes tritt auf aufgrund:

    1. Balanoposthitis. Entzündung des Kopfes des Penis, begleitet von ziehenden Schmerzen im Bauch.
    2. Cavernit Entzündung der Schwellkörper des Penis. Bei einer akuten Form schmerzt und schneidet die rechte Seite des Mannes mit chronischem Schmerz.
    3. Collikulitis Entzündung des Samenhügels. Begleitet von einem quälenden Gefühl nach rechts.
    4. Präsenz in den Prostata-Steinen. Bei dieser Pathologie schmerzt die rechte Seite. Give kann auf den unteren Rücken.
    5. Prostatitis Der Bauch auf der Höhe der Lenden ist sehr wund.
    6. Adenome der Prostata. Druckgefühl.

    Wunde rechte Seite während der Schwangerschaft

    Kleinere Bauchbeschwerden für eine Frau in dieser Position sind normal. Wenn ein Mädchen während der Schwangerschaft eine schmerzhafte rechte Seite hat, wird es durch aktives Wachstum des Fötus verursacht. Er platzt vor inneren Organen, was ihn krank macht. In den späteren Perioden tritt das Kind sehr aktiv auf. Sie sollten vorsichtig sein, wenn die Beschwerden plötzlich auftraten und nicht länger als eine halbe Stunde verstreichen, sind die Anfälle zu akut, begleitet von Vergiftungserscheinungen. Wenn sich der Zustand in den ersten Wochen stark verschlechtert hat, kann es sich leider um eine Manifestation einer Eileiterschwangerschaft handeln.

    Husten schmerzt rechts unter Rippen

    Das Phänomen ist extrem häufig. Wenn eine Person mit Husten seine rechte Seite unter den Rippen verletzt, sollte er auf das Vorhandensein solcher Krankheiten überprüft werden:

    1. Rechtsseitige Lungenentzündung. Schmerzhafte Empfindungen beweisen, dass sich die Krankheit im akuten Stadium befindet.
    2. Trockene einseitige Pleuritis.
    3. Pankreas-Dysfunktionen.
    4. Verletzungen Interkostalraum auf der rechten Seite. Bis sie sich vollständig erholt, wird der Husten schmerzen.
    5. Lungenneoplasma auf der rechten Seite.
    6. Interkostalneuralgie.

    Nach dem Essen tut die rechte Seite unter den Rippen weh

    Die Ursache dieses Phänomens sind Probleme mit den Organen des Verdauungssystems. Offene Schmerzen im rechten Hypochondrium nach dem Essen von solchen Krankheiten:

    1. Chronische Pankreatitis. Empfindungen während Exazerbationen werden verstärkt, begleitet von Übelkeit, Aufstoßen.
    2. Duodenitis. Die schmerzenden Kämpfe, gibt unter der Brust, Schulterblatt. Kommt eine Stunde nach dem Essen.
    3. Chronische Cholezystitis. Dumpfes Wölbungsgefühl, kann auf der Schulter das Schulterblatt geben.
    4. Dyskinesie der Gallenwege. Ein dumpfes schmerzendes Gefühl, das in Momenten der Exazerbation akut wird, kommt in Angriffen.
    5. Cholangitis Es schmerzt schwach, aber unangenehm.
    6. Bulbit Ein nagendes Gefühl, manchmal Krämpfe.
    7. Gastritis. Schmerzen unterschiedlicher Intensität. Sie greifen nach einer oder zwei Stunden an.

    Beim Einatmen schmerzt die rechte Seite unter der Rippe

    Für eine Reihe von Krankheiten ist dieses Symptom charakteristisch. Seufzend schmerzt die rechte Seite unter den Rippen von:

    1. Perikarditis. Sharp Rezi, es wird noch intensiver, wenn Sie atmen.
    2. Akute Cholezystitis. Gibt zurück, Unterbauch.
    3. Myositis. Bei dieser Krankheit treten Schmerzen zuerst nur mit einem tiefen Atemzug auf und dann (mit einer langen Abwesenheit der Behandlung) wird sie dauerhaft.
    4. Nierenkolik.
    5. Die Thromboembolie des großen Zweigs der Lungenader. Schnitte, die mit der Luftaufnahme stärker werden.
    6. Subphrenischer Abszess.

    Erfahren Sie mehr darüber, was zu tun ist, wenn Ihre rechte Seite unter den Rippen ist.

    Beim Gehen schmerzt die rechte Seite

    Jeder von uns kennt dieses Phänomen mindestens einmal. Wenn Laufen die rechte Seite verletzt, muss es nicht mit Krankheiten assoziiert werden. Aufgrund der plötzlichen Freisetzung von Adrenalin wird der Blutkreislauf im Körper intensiver. Dies führt zu einer Erweiterung der Hohlvene, die Druck auf die Leber ausübt und dadurch Beschwerden verursacht. Andere Ursachen von Schmerzen an der Seite beim Gehen:

    • Cholestase;
    • Fetthepatose;
    • Zirrhose;
    • Calculöse Cholezystitis;
    • Beugung der Gallenblase;
    • Blinddarmentzündung;
    • Vena Cava Thrombose.

    Allgemeine Informationen

    Der Schmerz im rechten Hypochondrium, akut oder intermittierend, manifestiert sich in irgendeiner Form in etwa einem Drittel der Bevölkerung unseres Planeten. Sehr oft interessieren sich die Patienten dafür, was in einer Person richtig ist und warum sie im rechten Hypochondriumbereich drücken, zerren, schmerzen oder schmerzen. Laut ärztlicher Statistik sind in etwa neunzig Prozent der Fälle Schmerzen eine Folge von pathologischen Veränderungen in den inneren Organen. Am häufigsten verursachen diese Symptome Erkrankungen der Gallenwege und der Gallenblase, und die Leberpathologie und die Entwicklung von Leberödemen bei Durchblutungsstörungen nehmen den zweiten Platz in der Häufigkeit ein.

    Was ist unter dem richtigen Rand?

    Um festzustellen, was in einer Person unter den Rippen auf der rechten Seite ist, sollten Sie sich auf die topographische Anatomie beziehen. Das rechte Hypochondrium ist ein Teil der vorderen Bauchwand, die begrenzt ist durch:

    Wenn wir die untere Grenze dieses Bereichs auf dem Rücken verlängern, sehen wir, dass er durch die 12. Rippe und den dritten Lendenwirbel verläuft.

    Bestimmen Sie praktisch, wo sich das rechte Hypochondrium befindet: Die Handfläche der rechten Hand sollte horizontal auf die Rippen gelegt werden, so dass das Handgelenk in der Mitte der Seite liegt und die Kante des kleinen Fingers mit der Kante der Rippen von unten zusammenfallen muss. Wenn Sie Ihr Handgelenk in der gleichen Position lassen und Ihren Rücken mit der Handfläche schließen, können Sie eine Rückprojektion des rechten Hypochondriums erhalten.

    In diesem Bereich können aufgrund von Läsionen solcher Organe Schmerzen auftreten:

    • Gallenblase, Leber;
    • rechte Niere (oberer Teil);
    • der Dickdarm (ein Teil davon ist die Verbeugung des Dickdarms);
    • der peritoneale Teil der rechten Zwerchfellhälfte;
    • Nebenniere.

    Darüber hinaus können Kribbeln und Schmerzen in diesem Bereich aus dem Zwölffingerdarm, Pankreas, untere Hohlvene, Gallengang reflektiert werden.

    Warum treten bei gesunden Menschen Schmerzen im rechten Hypochondrium auf?

    Manchmal kann das Unbehagen und ziehende Schmerz von der Seite, von hinten, sowie der Schmerz rechts unter den Rippen in der Front sogar von einer völlig gesunden Person gefühlt werden. Solche Manifestationen sind mit bestimmten physiologischen Bedingungen verbunden.

    Schmerzen im Prozess und durch körperliche Anstrengung

    Menschen, die nicht daran gewöhnt sind, schwere körperliche Anstrengungen nach schwerer Arbeit oder Sport auszuüben, können bemerken, dass sie starke stechende Schmerzen in der rechten Seite unter den vorderen Rippen zeigen. Der Grund für solche Manifestationen ist mit dem folgenden Prozess verbunden: wenn Adrenalin freigesetzt wird, nimmt der Tonus der Gallengänge ab, sie werden durch stagnierende Galle gestreckt. In der Zwischenzeit ist die Leber aktiv mit Blut gefüllt, die Kapsel ist gestreckt und Kribbeln tritt auf. Es kann sogar einen scharfen Schmerz von hinten und von hinten geben.

    Schmerzen nach dem Essen, besonders dick, manifestiert sich im Hypochondrium bei körperlicher Anstrengung fast immer. Wenn es in der rechten Seite unter den Rippen vorne schmerzt, sollten Sie darauf achten, dass nach einer Mahlzeit nicht besonders empfohlen wird, zu rennen und hochzudrücken.

    Darüber hinaus ist bekannt, dass dumpfe Schmerzen im rechten Hypochondrium vor und Spasmus des Zwerchfells verursachen können. Eine Person fühlt es mit einem Seufzen, manchmal mit Ein- und Ausatmen. Die gleichen Empfindungen können beim Husten auftreten. Aber solcher Schmerz ist normalerweise kurzlebig. Manchmal ist es stumpf, wenn es gedrückt wird. In der Regel verschwindet dieses Symptom, wenn die Atmung nach Anstrengung geebnet wird.

    Eine Erklärung, warum die Rippen auf der rechten Seite schmerzen, entspricht jedoch nicht immer der Wahrheit. Manchmal, warum sich der schmerzhafte Schmerz unter Belastung manifestiert, erklären einige Quellen die Ausdehnung der Vena cava inferior durch den Einfluss von Adrenalin und dessen Druck auf die Leber. Bevor festgestellt wird, dass es auf der rechten Seite unter der Rippe schmerzt, sollte berücksichtigt werden, dass unter dem Einfluss von Adrenalin eine Vasokonstriktion auftritt und dass es keine Schmerzrezeptoren in der Leber gibt.

    Schmerzen bei Frauen

    In den letzten Tagen des Monatszyklus kann ein bestimmter Teil der Frauen ein scharfes hormonelles Ungleichgewicht entwickeln. Als Folge davon entwickelt sich ein Spasmus der Gallenwege und ein scharfer Schmerz manifestiert sich, der in einigen Fällen dem Rücken nachgibt. Daher ist die Erklärung der Tatsache, dass es im rechten Hypochondrium schmerzt, manchmal die Eigenheiten des weiblichen Körpers.

    In einigen Fällen verschlechtert sich der Verlauf des prämenstruellen Syndroms, wenn hormonale Kontrazeptiva eingenommen werden. In diesem Fall treten sowohl stechende und dumpfe Schmerzen als auch ein brennendes Gefühl infolge einer Verletzung der Galle auf.

    Während der Schwangerschaft

    Was unter der rechten Vorderkante schmerzt, erklärt die Besonderheiten der Physiologie des Körpers der zukünftigen Mutter.

    Wie Sie wissen, ist während der Schwangerschaft in den späteren Stadien der Gebärmutter unglaublich gestreckt. Es übt Druck auf jene Organe aus, die sich in der Nähe befinden. Gesunde Frauen, die ein Baby in der rechten Seite ersticken und Taubheitsgefühl in diesem Bereich entwickeln, kümmern sich nicht darum, warum sie während der Schwangerschaft in die rechte Seite ersticht.

    Es ist notwendig zu berücksichtigen, dass das Hormon Progesteron die Erweiterung der Gallenwege und die Stagnation der Galle fördert. Es ist auch sehr häufig bei schwangeren Frauen, beim Laufen und anderen Belastungen Colitis in der Seite zu haben. Daher sollte es auf aktive Spaziergänge mit frischer Luft in einem leichten Tempo beschränkt werden.

    Ursachen von Schmerzen im rechten Hypochondrium

    Die Gründe, dass eine Person auf der rechten Seite unter den Rippen in der Front ersticht, können mit einer Reihe von verschiedenen Gründen verbunden sein. Warum stecht es unter die Rippen, winselt in der Seite, kann nur ein Fachmann genau feststellen. Aber die Ursachen des Schmerzes können mit solchen Krankheiten und Zuständen verbunden sein:

    • eine Reihe von Lebererkrankungen (Ursachen von Leberschmerzen - infektiöse und nicht-infektiöse Hepatitis, Hepatose als Folge von Alkoholkonsum, Fetthepatozyten, Leberzirrhose, hepatozelluläres Karzinom, Krankheiten durch Parasiten, Lebermetastasen infolge von Darmkrebs, Magen, Brust usw.);
    • Herzkrankheit, bei der ein Mangel an Durchblutung in einem großen Kreis besteht (Myokardiopathie, ischämische Herzkrankheit, Myokarditis, Endokarditis, Herzfehler), auch abdominaler Myokardinfarkt, Herzzirrhose der Leber;
    • Gallenblasenerkrankung (Cholezystitis, Tumore);
    • Erkrankungen des Dickdarms (Colitis, Morbus Crohn, Dysbiose, Divertikulose, Darminfektionen, Dickdarmtumoren, Reizdarmsyndrom);
    • Erkrankungen der rechten Niere (Nierenabszess, Pyelonephritis, polyzystische Erkrankung, Urolithiasis, Tumoren, Echinokokkose, Nierentuberkulose, Metastasen bei Bronchialkarzinom, Melanom);
    • pathologische Veränderungen in der rechten Zwerchfellhälfte (Tumor, Diaphragmatitis);
    • Erkrankungen der rechten Nebenniere (Tumor);
    • Interkostalneuralgie;
    • Frakturen der unteren Rippen;
    • Gürtelrose;
    • Zustände in der Chirurgie, die unter dem Namen "akutes Abdomen" zusammengefasst sind (akute Pankreatitis, Zwölffingerdarmblutung, Penetration, Perforation oder Ulkusperforation, Darmverschluss, Appendizitis, Darminvagination, etc.);
    • Thrombose der unteren Hohlvene (einige Optionen).

    Wann tut dir deine rechte Seite weh?

    Kribbeln oder scharfe Schmerzen in der rechten Seite manifestiert sich aufgrund von Erkrankungen der Organe, die in diesem Bereich benachbart sind. Einige Zustände sind von Rückenschmerzen begleitet, manchmal gibt es im Bein, im Schulterblatt, in der Niere usw. auf. Es kann auch zu Schmerzen in der Lunge mit einem tiefen Atemzug kommen. Bei einigen Diagnosen kann der Schmerz periodisch sein, manifestiert sich beim Gehen, beim Husten. Für andere ist das Unbehagen ständig störend.

    Mit Lebererkrankung

    In der Regel treten dumpfe Schmerzen in der rechten Seite auf, manchmal kann dumpfer Schmerz durch Wölbung ersetzt werden. Manchmal Unbehagen verbunden mit einem Gefühl von Schwere aufgrund der Füllung mit Blut und Schwellung der Leber. Der Patient wird durch etwas gestört, es zeigt sich ein konstantes Unbehagen.

    Wenn die Leber schmerzt, können die Ursachen dieses Phänomens mit dem Dehnen der Kapsel verbunden sein, in der sich das Organ befindet. Das Brennen in der Leber wird manchmal von der Tatsache begleitet, dass der Schmerz Rücken, Schulter, Nacken zurückgibt. Bersten, Schwere und Übelkeit können nicht den ganzen Tag verschwinden. Manchmal kommt es zu einer Leberfunktionsstörung aufgrund von Vergiftung, Trunkenheit usw.

    Für Hepatitis

    Wenn ein Patient eine Hepatitis irgendwelcher Herkunft entwickelt, dann entwickelt der Patient zunächst Intoxikation und Dyspepsie. Das heißt, eine Person ist krank, gekennzeichnet durch Blähungen, Bauchschmerzen, besonders nach dem Essen. Manchmal kribbelt es auf der rechten Seite. In diesem Fall ändert die Person die Farbe von Urin und Kot, vergilbt das Protein im Auge, entwickelt Gelbsucht.

    Mit Leberzirrhose

    Bei Patienten mit Leberzirrhose kommt es zum Absterben von Leberzellen und zu einer Veränderung ihrer Struktur. Menschen mit dieser Diagnose haben einen Schmerz in der rechten Seite auf der Hüfthöhe, manchmal wird der Schmerz von hinten gefühlt. Bei einer Zirrhose kann eine Person bemerken, dass sie zu Beginn der Krankheit Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen hat. In diesem Fall ist ein brennendes Gefühl in der rechten Seite stur. In den späteren Stadien der Leberzirrhose nimmt die Leber ab, ihre Leistung nimmt ab, der Patient entwickelt Leberkoma und der Tod ist wahrscheinlich.

    Mit Echinokokkose

    Die Krankheit provoziert die Echinococcus mit dem Wurm, im Laufe der Entwicklung der Krankheit entwickelt eine Person Zysten mit einer Flüssigkeit im Inneren. In der Regel bilden sie sich im rechten Leberlappen und quetschen die Gallengänge und Kapillaren allmählich aus. Dies sind die Gründe für eine Zunahme der Leber und das Auftreten von Schmerzen. Anfänglich gibt es eine Schwere und Unbehagen auf der rechten Seite unterhalb der Rippen. Wenn die Zyste gebrochen ist, entwickelt sich ein Leberabszess. In diesem Fall besorgt über einen scharfen Schmerz auf der rechten Seite. Scharfe pochende Schmerzen sorgen beim Gehen, beim Bewegen, zurück. Auch die Temperatur steigt, wahrscheinlich die Entwicklung einer Entzündung des Peritoneums, Blutinfektion.

    Mit kongestiver Herzinsuffizienz

    Warum die Beschwerden im rechten Hypochondrium in diesem Fall beunruhigend sind, erklärt der Zustand des Patienten. Anfangs verschlechtert sich seine Blutzirkulation, infolgedessen nimmt die Leber zu, Flüssigkeit sammelt sich in der Bauchhöhle an. Es gibt einen ziehenden Schmerz in der rechten Seite, ein Gefühl von Schwere. Ziehende Schmerzen, wenn die Krankheit fortschreitet.

    Beim abdominalen Myokardinfarkt ist der Patient besorgt über schwere, brennende Schmerzen im unteren Teil des rechten Hypochondriums. Manchmal klagt der Patient, dass er sich an die Seite drückt. Aber in einigen Fällen ist der Beginn der Schmerzen manchmal sehr scharf, ähnlich wie bei einem Messerstrich, Schmerz zeigt sich im Schulterblatt, Sternum. In der Regel passiert dies während der Entwicklung von Herzinfarkten im Rücken des Herzmuskels. Manchmal erscheint es dem Patienten, dass sich diese schmerzhafte Empfindung in Wellen manifestiert: von Zeit zu Zeit nimmt sie ab und nimmt zu. Zur gleichen Zeit können Blässe, Störungen von ChSS, Druckabfall bemerkt werden.

    Bei Erkrankungen der Gallenblase

    Bei solchen Erkrankungen, begleitet von einer Entzündung, treten am häufigsten stechende Schmerzen in der rechten Seite auf.

    Ein stechender Schmerz im Hypochondrium und im Rückenbereich entsteht, wenn sich der Stein bewegt, wodurch der Gallengang geschlossen wird. Es entwickelt sich auch bei akuten Entzündungen, wobei es im Bereich zwischen dem M. rectus abdominis und dem rechten Rippenbogen schmerzt. Solche Schmerzen sind verkrampft, an andere Stellen gegeben - manifestiert sich in der Schulter, im linken Hypochondrium. Es gibt auch einen Temperaturanstieg, Erbrechen, Aufstoßen.

    Aber wenn der Patient die Gallenblase bereits entfernt hat, aber das Unbehagen weiterhin auftritt, stellt sich die natürliche Frage: Was kann auf der rechten Seite unter der Rippe weh tun? Wenn eine Person keine Gallenblase hat, kann die Ursache des Schmerzes das sogenannte Syndrom nach Cholezystektomie sein, dh die Verschlimmerung anderer Krankheiten, wie Entzündung der Gallenwege, Lebererkrankungen usw. Solche Patienten bemerken oft, dass ihre Seite nach dem Essen auf der rechten Seite schmerzt. Dies kann aufgrund der Aufnahme von kalten Speisen, große Mengen an Lebensmitteln, fettigen, würzigen Speisen, Kaffee sein.

    Gründe für die Entwicklung schmerzenden Schmerz auf der rechten Seite können mit chronischer Cholezystitis verbunden sein. Solche Patienten sind besorgt über dumpf schmerzende Rückenschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit. Es gibt Blähungen, Bitterkeit im Mund, Kopfschmerzen. Oft werden chronische Erkrankungen während der Schwangerschaft verschlimmert.

    Für Erkrankungen des Dickdarms

    Die Antwort auf die Frage, warum die rechte Seite des Rückens schmerzt und Koliken im Unterbauch, kann mit Erkrankungen des Dickdarms in Verbindung gebracht werden. Je mehr der Dickdarm gedehnt wird, desto ausgeprägter ist die Kolik. Der Schmerz bleibt weniger ausgeprägt, bis das Peritoneum in den Entzündungsprozess einbezogen wird.

    Es sollte beachtet werden, dass in der rechten Seite einer Person unter den Rippen eine Biegung des Dickdarms, dh nur ein Teil des Darms ist. Daher breitet sich der Schmerz auf das gesamte Gebiet um den Bauchnabel und auf die gesamte rechte Seite bis in die Leistengegend aus.

    Es ist notwendig, zu berücksichtigen, wenn die rechte Seite schmerzt, dass es Colitis sein kann, in der hauptsächlich spastische Schmerzen manifestiert werden, Stuhl wird gestört, und Meteorismus wird gestört.

    Bei unspezifischer Colitis ulcerosa und Morbus Crohn entwickeln sich krampfartige Schmerzen nicht nur im Hypochondrium, sondern auch im gesamten Unterbauch. Gleichzeitig wird auch eine Bauchauftreibung festgestellt. Menschen mit einer solchen Diagnose können im Stuhl Blutungen, Schleim und Eiter entwickeln, und manchmal wird der Zustand durch Darmverschluss und Darmnekrose kompliziert.

    Wenn sich ein Tumor entwickelt, wird meist ein Darmverschluss beobachtet, es besteht ein Bild eines akuten Abdomens, es werden Anzeichen einer peritonealen Reizung, Druckabfälle, Blässe und kalter Schweiß beobachtet.

    Bei einem Blinddarmentzündungsschmerz beginnt sich der Schmerz in das Epigastrium zu entwickeln, wonach er sich allmählich auf das rechte Hypochondrium ausbreitet und in die rechte Darmbeinregion absinkt.

    Die Manifestation von Schmerzen im rechten oberen Quadranten

    Wenn ein Patient klagt, dass er unter dem rechten Schulterblatt Schmerzen im Rücken hat, können die Ursachen für dieses Phänomen mit Verletzungen der unteren Rippen, Schädigung der Interkostalnerven verbunden sein. Hinter dem Schmerz unter dem rechten Schulterblatt von hinten und mit Läsionen der rechten Niere, Nebenniere manifestiert. Ursachen von Rückenschmerzen können auch mit Erkrankungen der unteren Hohlvene in Verbindung gebracht werden.

    Mit Urolithiasis

    Brennende und starke Schmerzen können Menschen mit Urolithiasis stören. Wenn Sie Steine ​​oder Sand bewegen, kratzen Sie das Nierenbecken und später - den Harnleiter. Folglich, mit Nierenkolik, tut es auch in der Seite des Bauches und im unteren Rücken schmerzt. Es gibt schmerzhafte Anfälle, Krämpfe an den Genitalien, im Oberschenkel ist es in der Leistengegend zu spüren. Wenn der Rand der Handfläche ein wenig in den Rücken pocht, schmerzt es noch mehr, und Blut kann im Urin erscheinen. Manchmal tritt Erbrechen auf.

    Mit Pyelonephritis

    Die Entwicklung von akuten infektiösen Entzündungen der Niere geht einher mit Schmerzen im Nierenbereich, Intoxikationen, Fieber. Es tut weh und beim Urinieren gibt es periodisch falsche Triebe, Schwellungen erscheinen im Gesicht.

    Bei apostematöser Pyelonephritis in den Nieren entwickeln sich eitrige Entzündungen. Beunruhigter lang anhaltender Schmerz, die Temperatur steigt, die pro Tag freigesetzte Urinmenge nimmt ab.

    Nekrose der Nierenpapille

    Dieses Phänomen ist eine Folge des Sauerstoffmangels des Nierengewebes, wenn die Gefäße blockiert werden. Ständiger Schmerz wird durch das Auftreten von Blut im Urin begleitet. Es besteht die Möglichkeit des Todes aufgrund eines septischen Schocks.

    Bei akuter oberer Paranephritis

    Der entzündliche Prozess des Fettgewebes im oberen Teil der Niere manifestiert sich als Folge einer Infektion von kariösen Zähnen, Tonsillen usw. Erstens steigt die Temperatur des Patienten, es gibt leichte Schmerzen im unteren Rückenbereich. Ein paar Tage später schmerzt es bereits im rechten Hypochondrium, der Schmerz verstärkt sich mit einem tiefen Seufzer, verschlimmert den Zustand und die körperliche Anstrengung - Schmerzen werden während der Bewegung, des Gehens, der scharfen Begradigung des Körpers bemerkt.

    Nierenkrebs

    Dieser Zustand kann sich für eine lange Zeit nicht manifestieren. Leichte Schmerzen und Blutungen treten bereits im Endstadium der Erkrankung auf. Manchmal verhindert der Tumor den Abfluss von Urin, dann gibt es einen scharfen Schmerz.

    Schmerzen im Hypochondrium äußern sich auch in Tumoren der rechten Nebenniere, sofern der Tumor groß ist.

    In Interkostalneuralgie

    Der Grund, dass eine Person seine rechte Seite zieht, wird im Hypochondrium taub, kann Interkostalneuralgie sein. In diesem Zustand zieht manchmal von hinten, wund Rippen auf beiden Seiten vor. Wenn Neuralgie stark in verschiedene Bereiche eindringt, bis zur Einschränkung der Mobilität. Der Schmerz wird stärker beim Biegen, Drehen. Auch der Grund, der plötzlich unter den Löffel stach oder auf beiden Seiten zuckte, kann eine Myositis sein, wenn die Muskeln einer Person entzündet sind.

    Mit geprellten Rippen

    Starker schmerzhafter Schmerz, verschlimmert durch Husten, Pressen, Beugen, Seufzen, manifestiert sich mit Blutergüssen der hinteren Rippensegmente. Bei Rippenfrakturen ist ein charakteristischer Crunch zu spüren.

    Mit Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

    Wenn es Muskelverspannungen, eingeschränkte Beweglichkeit, Zeichen von Verspannungen, Schmerzen in der rechten Schulter, im Arm gibt, dann können die Ursachen für diese Erkrankung mit Osteochondrose der Lendenwirbelsäule verbunden sein. Der Schmerz kann eine unterschiedliche Intensität haben, beide Schmerzen haben und durch den Charakter schießen, manifestieren sich von oben und unten.

    Mit Schindeln

    In diesem Fall erscheinen Herpesausbrüche entlang des Nervs in Form von Blasen mit einer trüben Flüssigkeit, die Haut rötet sich. Juckreiz, Brennen, Schmerzen entwickeln sich an der Verletzungsstelle. Dies bedeutet, dass Sie einen Dermatologen kontaktieren müssen.

    Mit Vena Cava Thrombose

    Wenn ein Blutgerinnsel aus den Iliakalvenen kommt, nach dem es den Stamm der Vene verstopft, tut es im unteren Rückenbereich auf der rechten Seite des Rückens weh. Die Klinik ähnelt einem Tumor der Niere im Spätstadium. Tritt eine Thrombose des Lebersegmentes auf, so entsteht ein weit ausgebreiteter Schmerz von vorne im rechten Hypochondrium und unterschreitet das Schulterblatt nach rechts. Auch Gelbsucht entwickelt sich, Flüssigkeit sammelt sich in der Bauchhöhle.

    Scharfe Schmerzen

    Das Gefühl von akutem Schmerz im rechten Hypochondriallappen ist mit der Entwicklung akuter chirurgischer Zustände - dem sogenannten "akuten Abdomen" - verbunden. Insbesondere werden starke Schmerzen bei solchen Erkrankungen und Zuständen beobachtet:

    • beschädigte innere Organe (Nierenwunde, Dickdarm, Niere, Schädigung der Gallenblase, Hämatom der Niere, Leber);
    • Darmperforation, Divertikelbrüche;
    • akute entzündliche Prozesse der Gallenblase, akute Pankreatitis;
    • das Anfangsstadium der Blinddarmentzündung;
    • Obstruktion der Gallenwege, Darmverschluss;
    • Thrombose der Venen und Arterien, die die inneren Organe versorgen.

    Unter solchen Bedingungen entwickelt sich ein sehr starker Schmerz, der zu einem schmerzhaften Schock, Bewusstseinsverlust, Druckabfall, Störungen der Funktion der inneren Organe führt.

    In einem akuten Abdomen sind die Muskeln des Bauchfells angespannt, manchmal ist der Schmerz umkreist, manchmal - Akupressur, aber sehr oft unerträglich.

    Akute, einschnürende Schmerzen manifestieren sich auch in der abdominalen Form von Myokardinfarkt, Nierenkolik und manchmal in unspezifischer Colitis ulcerosa, Rippenfrakturen.

    Dumpfer Schmerz

    Stumpfe Schmerzen weisen sehr oft auf die Entwicklung des Entzündungsprozesses hin. Sie manifestieren sich mit solchen Pathologien:

    • akute und chronische Hepatitis;
    • Leberkrebs, Leberzirrhose, parasitäre Schädigung des rechten Leberlappens;
    • der Zeitraum zwischen Exazerbationen der Cholezystitis, Cholangitis;
    • Nebennieren-Tumoren;
    • intestinale Divertikulose, Colitis;
    • Hydronephrose, Pyelonephritis, Spätstadium von Nierentumoren, apoptematische Nephritis.

    In der Darmbeinregion erkrankt er ständig an Tumoren, Metastasen innerer Organe, Rippenfrakturen, parasitären Leberzysten.

    Schwere in der rechten Seite

    Die Schwere der rechten Seite und des Unterbauches sowie im Oberbauch entwickelt sich bei verschiedenen Erkrankungen. Oft entwickelt sich die Schwere in der rechten Seite unter den Rippen mit einer ödematösen Leber. Darüber hinaus können die Ursachen der Schwere im rechten Hypochondrium mit der Entwicklung von Hepatitis, fetaler Hepatose, chronischer Cholezystitis, hypomotorischer Dyskinesie der Gallenwege assoziiert sein.

    Nach dem Essen

    Viele Leute bemerken, dass sie nach dem Essen einen Stich in der rechten Seite haben, eine Schwere entwickelt sich im Epigastrium, Grollen. Oft sind auch zukünftige Mütter daran interessiert, warum sie während der Schwangerschaft in die rechte Seite sticht. Nach dem Verzehr von Nahrung im Körper wird der Prozess der Ausscheidung und Förderung der Galle beschleunigt, die Leber wird mit Blut gefüllt und die Peristaltik wird aktiviert. Bei chronischen Erkrankungen der Leber, des Darms, der Gallenblase äußert sich der Schmerz daher häufig nach dem Essen im Unter- und Oberbauch. Solche Manifestationen können einen anderen Charakter haben: eine Person wird krank, rülpst, durchstößt, verstopft, rumpelt im Magen.

    Dumpfer Schmerz nach dem Essen wird mit Cholezystitis beobachtet, scharf - mit Colitis und Dysbiose, stechend - mit Gallensteinkrankheit und biliärer Dyskinesie. Oft werden die Schmerzen nach Rauschtrinken und starkem Rauchen verstärkt.

    Nach dem Laden

    Unannehmlichkeiten in Form von ziehenden oder stechenden Schmerzen treten nach körperlicher Anstrengung bei Menschen mit Hepatitis, Zirrhose und kongestiver Leber auf. Nach dem Schütteln, körperlicher Anstrengung kann ein Anfall von calculous Cholezystitis auftreten. Bei Patienten mit Myositis, Interkostalneuralgie, Osteochondrose, Rippenfraktur, Vena Cava Thrombose treten auch periodische Schmerzen mit Belastung auf.

    Wie handeln?

    Was tun, wenn die Gallenblase schmerzt, die Leber schmerzt und andere Krankheiten auftreten, die Schmerzen in der rechten Seite hervorrufen, müssen Sie einen Spezialisten fragen. Auf keinen Fall können sie selbst entscheiden, was sie für Schmerzen in der Leber trinken wollen, oder sich im Forum beraten lassen. Schließlich erfordert selbst ein leichter Schmerz die Aufmerksamkeit eines Arztes. Selbstmedikation mit Schmerzmitteln kann das Gesamtbild der Symptome bei einem Erwachsenen und bei einem Kind glätten. Infolgedessen wird der Arzt nicht in der Lage sein, richtig zu diagnostizieren.

    Daher sollte nicht vergessen werden, dass es nicht notwendig ist, Medikamente und Volksmedikamente gegen Schmerzen in der Leber einzunehmen, bevor Sie einen Arzt aufsuchen. Sie können keine schmerzstillenden Injektionen machen, um Schmerzen zu lindern.

    Die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten, die Verwendung von Heizkissen sind kontraindiziert, da diese Methoden Blutungen im Inneren hervorrufen können.

    Geben Sie keine Schmerzmittel an Kinder. Wenn Koliken bei Säuglingen empfohlen wird, Babys zu stillen - manchmal ist es genug, um das Baby zu beruhigen.

    Wenn eine Person zuerst in die Seite gestochen wurde, aber später starke Schmerzen zeigte, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Schließlich kann nur der Arzt die ganze Bandbreite der Symptome in diesem Fall adäquat beurteilen und die richtige Entscheidung treffen. Es ist wichtig, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn unter den Rippen auf der rechten Seite ein Siegel oder eine Beule erscheint.

    In der Klinik sollte man sich zunächst bei Beschwerden über ein solches Symptom an den Therapeuten wenden, der feststellen wird, welche Spezialisten der Patient weiter behandeln soll.

    Wenn eine Person oft Schmerzen, Schwere, Pulsationen und Tränen im Hypochondrium hat, gibt es Schulterblatt, Unterarm, Rücken, dann kann man auf keinen Fall einen solchen Zustand vertragen. Sowohl Männer als auch Frauen sollten sich darüber im Klaren sein, dass der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt dazu beitragen kann, ernsthafte Probleme zu vermeiden.


    Weitere Artikel Über Leber

    Cholestase

    Leberverhärtung

    Hinterlasse einen Kommentar 12,157Eine der häufigsten Anomalien bei der sonografischen Untersuchung (Ultraschall) ist ein Lebersiegel - ein sehr alarmierendes Symptom. Die Leber erfüllt die lebenswichtigen Funktionen der Regulierung des Stoffwechsels und der Entgiftung in Verbindung mit dem Darm und der Gallenblase.
    Cholestase

    Steatohepatitis - Formen der Krankheit, ihre Merkmale und Behandlungsmethoden

    In der modernen Medizin, Steatohepatitis bedeutet eine entzündliche Erkrankung der Leber, die in ihrer fettigen Degeneration ist.