Symptome und Behandlung der Entzündung der Gallenblase

Eine der häufigsten Erkrankungen der Verdauungsorgane ist Cholezystitis oder Entzündung in der Gallenblase. Die Krankheit ist eine infektiöse und entzündliche Genese, die Ursachen der Entwicklung liegen oft in der bedingt pathogenen Flora, die in die Gallenblase eingedrungen ist. Cholecystitis in der Gastroenterologie gilt als eine heimtückische Krankheit aufgrund eines unspezifischen und vielseitigen klinischen Bildes. In der Risikogruppe sind Frauen älter als 40 Jahre, bei Männern wird eine Entzündung der Gallensteine ​​doppelt so selten diagnostiziert.

Der Entzündungsprozess in der Gallenblase kann in akuten und chronischen Formen auftreten, aber chronische Cholezystitis ist häufiger. Bei der Cholezystitis ist Calculöse besonders häufig - eine Art von Entzündung, die mit der Bildung von Steinen in der Blase und den Kanälen verbunden ist. Es gibt eine unkomplizierte Form der Pathologie von Konglomeraten - stoneless Cholezystitis.

Risikofaktoren

Eine Entzündung der Gallenblase tritt häufig aufgrund einer Infektion des Körpers mit schädlichen Mikroorganismen vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität und dem Vorhandensein von Hintergrunderkrankungen auf. Eine wichtige Rolle bei der Bildung einer Prädisposition für Cholezystitis wird dem erblichen Faktor zugeordnet.

Die Hauptursachen für die Entwicklung der Krankheit:

  • die Einführung in die Gallenblase der bakteriellen Flora - Staphylokokken, Streptokokken;
  • Parasiteninfektion, Helmintheninvasionen - Giardiasis, Opisthorchiasis;
  • Pilzinfektion;
  • Hepatitis-Virus-Infektion;
  • Intoxikation;
  • längere Exposition gegenüber Allergenen.

Um einen aktiven Entzündungsprozess zu starten, müssen die damit verbundenen negativen Faktoren beeinflusst werden:

  • Gallenstauung aufgrund von Obstruktion der Gallenwege, Dyskinesie;
  • akute infektiöse Prozesse im Körper;
  • das Weglassen des Verdauungstraktes;
  • Hypodynamie;
  • schlechte Ernährung bei Nichteinhaltung der zeitlichen Abstände zwischen den Mahlzeiten;
  • übermäßiges Essen, Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln;
  • regelmäßig trinken, rauchen;
  • häufige Exposition gegenüber traumatischen Situationen;
  • endokrine Dysfunktionen.

Symptomatologie

Entzündungen in der Gallenblase entwickeln sich allmählich, inkrementell und entwickeln sich oft zu einer chronisch rezidivierenden Form. Die Zeichen der Entzündung der Gallenblase unterscheiden sich je nach der Art der Pathologie.

Akute Cholezystitis manifestiert sich durch folgende Symptome:

  • Schmerzen scharf und ziehend, bogenförmig, mit Lokalisation in der rechten Seite unterhalb der Rippen; Bestrahlung im rechten Unterarm, Schlüsselbein oder Schulterblatt ist möglich; Schmerz in der Form von Anfällen ist typisch für Cholelithiasis-Cholezystitis - sein Auftreten ist aufgrund einer Verstopfung des Gallengangs mit einem Stein oder einem volumetrischen Gerinnsel von Gallensekretion;
  • Appetitverlust und Gewichtsverlust;
  • obstruktive Gelbsucht mit Verfärbung der Haut und Augensklera;
  • hohes Fieber, sogar Fieber, als Zeichen der Vergiftung;
  • Übelkeit und episodisches Erbrechen mit Galle in Erbrochenem;
  • Blähungen;
  • Verletzung des Stuhls (persistierende Verstopfung).

Die Symptome der Entzündung der Gallenblase in einer chronischen Form sind weniger ausgeprägt, können verschwinden und erscheinen wieder. Chronische Cholezystitis manifestiert sich:

  • milder oder mäßiger Schmerz auf der rechten Seite, und der Schmerz verschlimmert sich nach Einnahme von fetthaltigen Nahrungsmitteln oder übermäßiger körperlicher Aktivität; die Art des Schmerzes variiert von stechend bis quetschend und anfällig für Bestrahlung bis zum Kreuzbein, dem Solarplexusbereich;
  • Aufstoßen von Luft, Essen;
  • Morgen Übelkeit auf dem "hungrigen" Magen;
  • Schwere und Unbehagen in der Oberbauchgegend.

Bei einigen Patienten mit Cholezystitis unter den klassischen Entzündungszeichen entwickeln sich Symptome des IRR - verstärktes Schwitzen, Tachykardieattacken, erhöhte Herzfrequenz, Migräne, Schlaflosigkeit. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Anzeichen von Cholezystitis, die ausschließlich bei Frauen auftreten:

  • Stimmungsschwankungen;
  • Schwellung der Füße und Blanchierung der Haut auf ihnen;
  • Anfälle von Kopfschmerzen, vor der Menstruation verschlimmert;
  • prämenstruelles Spannungssyndrom.

Diagnose

Die ersten alarmierenden Symptome einer Gallenentzündung erfordern sofortigen Zugang zu einem Gastroenterologen. Eine Besprechung von Beschwerden und Anamnese kann Informationen über vergangene Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes und des Gallensystems, Infektionskrankheiten, Lebensstil und Essverhalten offenbaren. Beim Abtasten der Leber und der Galle mit entzündlichen Veränderungen macht der Arzt auf die angespannte Bauchwand und Schmerzen auf der rechten Seite aufmerksam.

Nach der Erstuntersuchung werden eine Reihe von Diagnoseverfahren durchgeführt:

  • klinische und biochemische Analyse von Blut, deren Ergebnisse durch beschleunigte ESR, eine Zunahme der Anzahl der weißen Blutkörperchen und Neutrophilen, eine Erhöhung der Aktivität von Leberenzymen und Bilirubin, C-reaktives Protein gekennzeichnet sind;
  • allgemeine Analyse des Urins, mit deren Hilfe sie das Vorhandensein von Gallensäuren als Anzeichen von Beschwerden aus dem Gallentrakt feststellen;
  • Echographie der Organe des Gallensystems zeigt verdichtete, hypertrophische, geschichtete Gallenwandungen, eine unregelmäßige Form des Organs oder Kompression im Volumen;
  • duodenal klingend lässt zu, die Verstöße im Prozess der Ansammlung und der Ausscheidung der Galle festzustellen; Hinweis auf das Auftreten von Gallensekretion bei Entzündung der Blase - mit der Anwesenheit von Sediment, Schleim; In der Mikroskopie, Leukozyten, Cholesterin, Giardia Zysten sind in großen Mengen vorhanden.

Medizinische Ereignisse

Die Behandlung der Gallenblasenentzündung ist komplex und zielt darauf ab, den infektiösen Fokus zu unterdrücken, die Gallenblase zu beseitigen, Schmerzen und Dyspepsie zu bekämpfen. Die Indikationen für eine Antibiotikatherapie sind die Ergebnisse der Aussaat von Gallensekreten in der Bakterienflora. Aber Antibiotika werden immer für die Entzündung der Gallenblase verschrieben, und nach Erhalt der Ergebnisse der Aussaat wird die medizinische Behandlung korrigiert. Am effektivsten für Cholezystitis Ciprofloxacin, Azithromycin, Ofloxacin, Doxycyclin.

Wenn die Ursache der Cholezystitis pathogene Stämme sind, die gegenüber Antibiotika nicht empfindlich sind, tragen kombinierte antimikrobielle Mittel, die schädliche Mikroflora und Parasiten unterdrücken, zur Behandlung bei:

  • Sulfonamide in Form von Biseptol, Bactrim;
  • Nitrofurane in Form von Furadonin.

Andere Medikamente, die in der komplexen Therapie gegen die Entzündung der Galle verwendet werden:

  • Antispasmodika (Drotaverine), Analgetika (Baralgin) und M-Holinoblokatory (Metatsin) helfen, Krämpfe und Schmerzen zu stoppen;
  • Präparate mit prokinetischer Wirkung sind indiziert bei verminderter Kontraktilität der Gallenblase und der Gänge (Motilak, Domperidon);
  • Mittel mit einer litholytischen Wirkung sind für eine kalkulöse Entzündung der Blase indiziert (Ursosan);
  • Arzneimittel zur Stimulierung und Normalisierung der Sekretion von Galle (Allachol, Odeston), die außerhalb der akuten Phase verschrieben werden und nur mit einer knochenlosen Cholezystitis;
  • hepatoprotectors sind nicht nur notwendig, um den Abfluss von Gallensekreten zu verbessern, sondern auch die Funktionalität der Leber (Hofitol, Hepabene) wiederherzustellen;
  • Mittel zur Verbesserung der Verdauungsprozesse, um die Belastung des Gastrointestinaltrakts zu lindern und Dyspepsie zu beseitigen (Creon, Pangrol);
  • Medikamente mit sedativer Wirkung werden Frauen kurz vor Beginn der Menstruation und Personen mit negativen Manifestationen der Dystonie (Mutterkraut-Extrakt, Novopassit) zusätzlich verschrieben.

Nach Beendigung der Verschlimmerung kann Physiotherapie Patienten verschrieben werden. Der Vorteil der Physiotherapie besteht darin, die Beweglichkeit des Körpers zu optimieren und den Tonus der Gallenwege zu verbessern. Bei Cholezystitis während der Remission sind UHF-, Ultraschall-, Paraffin- und Schlammanwendungen in der Gallenregion nützlich. Radon und Schwefelwasserstoff Bäder geben ein positives Ergebnis bei der Beseitigung von Entzündungen, sie müssen in Kursen genommen werden.

Diät

Es ist unmöglich, eine Entzündung der Gallenblase zu entfernen, ohne einer schonenden Diät zu folgen. Die Einhaltung der Grundsätze der gesunden Ernährung trägt dazu bei, den Prozess der Gallenbildung und die rechtzeitige Freisetzung der Gallenflüssigkeit in den Zwölffingerdarm zu normalisieren. Dieses Ziel zu erreichen, hilft bei der Verwendung von kleinen Mengen an Lebensmitteln, fraktionierte Nahrung. Wenn ein Patient bis zu 6 Mal am Tag isst, gibt die Gallenblase rechtzeitig die Gallenflüssigkeit in den Darm ab, das Risiko einer Stagnation wird minimiert. Wenn eine Person auf der Flucht isst, austrocknet und die Intervalle zwischen den Mahlzeiten mehr als 5-6 Stunden dauern, sammelt sich die Galle an und die Blase entzündet sich.

Bei einer Krankheit wie Cholezystitis wird die Ernährung individuell von einem Gastroenterologen ausgewählt, wobei die Form der Entzündung der Blase berücksichtigt wird. In allen Fällen sind Produkte mit irritierenden Auswirkungen auf den Verdauungstrakt auszuschließen:

  • scharfes und saures Essen;
  • Essen zu heiß oder kalt;
  • Gerichte mit Essig, Gewürzen;
  • fetthaltige, gebratene und geräucherte Produkte.

Die Ernährung von Patienten mit Cholezystitis besteht aus gekochtem, gebackenem, geschmortem Essen. Getreide, Gemüse ohne grobe Fasern, mageres Fleisch, Dampfomeletts und Puddings, fettarme Milchprodukte sind erlaubt. Frisches Gebäck ist verboten, aber Sie können Weißbrotcracker, Getreidebrot verwenden. Vom Fett wird Gemüse bevorzugt, jedoch nicht mehr als 100 g pro Tag.

Der Empfang von großen Flüssigkeitsvolumen für die Entzündung der Galle ist notwendig. Bei der Verwendung von 2 Litern Flüssigkeit pro Tag verdünnt sich die Galle und erhält optimale rheologische Eigenschaften, was den Prozess der Evakuierung von Sekreten durch die Kanäle ohne das Risiko von Verstopfungen beschleunigt. Empfohlene Getränke - Mineralwasser ohne Gas, Abkochung von wilden Rosenbeeren, süße Säfte 1: 1 mit Wasser verdünnt.

Kräutermedizin

Entzündungen mit Hilfe von Volksmethoden behandeln. Kräutermedizin ermöglicht es Ihnen, die Erholung des Körpers zu beschleunigen, Schmerzen und Beschwerden in der Problemzone zu lindern. Aber es ist besser, Phytotherapie mit der Hauptdrogenbehandlung zu kombinieren - die Pillen und Kräuter im Komplex geben die maximale Wirkung. Bevor Sie beginnen, Kräuterinfusionen zu nehmen, ist eine ärztliche Beratung notwendig - eine schlecht durchdachte Behandlung mit Volksmedizin kann ein negatives Ergebnis ergeben.

Effektive Volks Rezepte für Cholezystitis:

  • Mit Hilfe der Infusion von Mais Stigmen lindern schmerzhafte Krämpfe und verbessern die Sekretion von Galle. Um 10 g trockene Narben herzustellen, 250 ml kochendes Wasser hinzufügen und eine Stunde ziehen lassen. Vor den Mahlzeiten 50 ml einnehmen.
  • Pfefferminz-Infusion ist vorteilhaft für Frauen mit Cholezystitis aufgrund seiner beruhigenden und entzündungshemmenden Wirkung. Für die Zubereitung von 20 g Minzeblättern ein Glas kochendes Wasser gießen und 25 Minuten im Wasserbad erhitzen. Vor den Mahlzeiten dreimal täglich abkühlen und trinken.
  • Petersilieninfusion verbessert die Verdauung und hat eine leichte choleretische Wirkung. Fein gehackte Petersilie in einem Volumen von 10 g wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, in Form von Wärme, jeweils 50 ml vor den Mahlzeiten infundieren und trinken.

Prognose und Prävention

Die Prognose für die Genesung bei unkomplizierten Formen der Cholezystitis ist günstig. Calculöse Formen sind schwieriger zu heilen. Bei Vorliegen einer chronischen Cholezystitis kann eine langfristige (lebenslange) Remission erreicht werden, indem die vorgeschriebenen medizinischen Anweisungen befolgt werden - die vorgeschriebenen Medikamente einnehmen, richtig essen und jährlich eine Ultraschalluntersuchung der Gallenwege durchführen. Ein negatives Ergebnis ist bei schweren eitrigen Formen der Cholezystitis und multiplen sperrigen Steinen möglich. In diesem Fall ist der einzige Ausweg die vollständige Entfernung der Gallenblase.

Um die Entwicklung von Cholezystitis zu verhindern, ist es notwendig, die negativen Ursachen zu beseitigen, die zur Niederlage der Gallenblase führen - loswerden von schlechten Angewohnheiten und Übergewicht, Änderung der Diät und sofortige Behandlung von bakteriellen und viralen Erkrankungen. Personen mit belastender Vererbung ist es wichtig, regelmäßig Ultraschalldiagnostik zur Überwachung der Organe des Magen-Darm-Traktes durchzuführen.

Gallenblase entzündet, wie man Entzündung der Medikation lindert

Symptome und Behandlung von akuten und chronischen Entzündungen der Gallenblase

Die Gallenblase ist ein Organ, dessen Hauptfunktion die Ansammlung von Galle ist, die von der Leber produziert wird. Eine gesunde Person erhält etwa 2 Liter Flüssigkeit pro Tag. Wenn pathologische Prozesse auftreten, wird Galle viel weniger sezerniert, was den Prozess der Verdauung von Fetten und deren Absorption erschwert. Fast 20% der erwachsenen Bevölkerung leidet an einer entzündlichen Blasenerkrankung, Cholezystitis. Finden Sie heraus, was Cholezystitis ist, wie es sich manifestiert und welche Anzeichen es hat, wie es behandelt wird.

Entzündung der Gallenblase

Die Gallenblase, genauer gesagt ihre Schale, ist sehr empfindlich - ein Entzündungsprozess kann unter dem Einfluss einiger Faktoren beginnen. Wenn die Gallengänge gequetscht werden, stoppen Sie die Bewegung der Flüssigkeit in die richtige Richtung, Galle Stagnation auftritt. Der Entzündungsprozess beginnt und die Gallenblase hört auf, mit ihrer Funktion fertig zu werden. Chronische und akute Formen werden unterschieden. Der Grund kann sein:

  • Steine;
  • Auslassung von inneren Organen;
  • übermäßiges Essen;
  • Stress;
  • Schwangerschaft;
  • bakterielle Infektion.

Chronische Cholezystitis

Was ist chronische Cholezystitis? Die Krankheit entwickelt sich langsam, oft parallel mit anderen Krankheiten: Gastritis, chronische Pankreatitis, andere Cholelithiasis. Manchmal wird nach einer ineffektiven Behandlung der akuten Form eine chronische Entzündung der Gallenblase festgestellt. Die Entwicklung des Entzündungsprozesses wird durch mechanische Schädigung, verschiedene chemische Faktoren oder ungesunde Ernährung gefördert. Unbehandelt verformt sich die Gallenblase allmählich. Verwachsungen, Fisteln erscheinen darauf, es kann mit anderen Organen zusammenwachsen.

Kalkül

Cholecystolithiasis ist durch das Vorhandensein von Steinen unterschiedlicher Mengen und Größen in der Gallenblase gekennzeichnet. Die Krankheit verläuft über mehrere Jahre, oft asymptomatisch. In der akuten Form hat der Patient Anfälle von Gallenkolik, Erbrechen und dunklem Urin. Die chronische Form der Calculöse Krankheit ist durch häufiges Aufstoßen, Schmerzen im rechten Hypochondrium und einen unangenehmen Geschmack im Mund gekennzeichnet. Exazerbation provozieren:

  • Junk Food essen;
  • körperliche Aktivität;
  • Alkohol
Nicht-kalkulös

Solche Cholezystitis wird бескаменным genannt - in dieser Form werden die entzündlichen Prozesse beobachtet, aber die Steine ​​in der Harnblase bilden sich nicht. Der Krankheitsverlauf ist lang, wiederkehrend. Komplikation wird zum Beispiel nach dem Essen fetthaltiger Lebensmittel, würziger Gerichte beobachtet. Ein typisches Symptom ist ein dumpfer Schmerz unter der rechten Rippe. Sie lässt manchmal für einige Tage nicht nach. Wenn sich das Gewebe um die Blase entzündet, wird der Schmerz unerträglich und verlängert. Nicht-kalkulöse Cholezystitis wird häufiger bei Frauen diagnostiziert.

Akute Cholezystitis

Was ist eine akute Cholezystitis? Entzündung entwickelt sich plötzlich in ein paar Tagen und sogar Stunden. Es tritt häufig auf dem Hintergrund der Gallensteinkrankheit als Folge der Steine ​​auf, die in den Cysticus fallen. Stagnation der Galle, die Entwicklung von Infektionen und Schwellungen der Blasenwände. Das Hauptsymptom ist ein scharfer Schmerz unter dem rechten Hypochondrium, der im Rücken "verschenkt" wird. Die akute Form tritt einmal auf, mit der richtigen Behandlung von ausgeprägten Wirkungen bleibt nicht.

Symptome und Anzeichen einer Cholezystitis

Cholecystitis sind zwei Arten, so dass die Symptome der Erkrankung der Gallenblase unterschiedlich erscheinen. In der Diagnose der akuten Form aufgedeckt:

  1. Akute, starke Schmerzen im rechten Hypochondrium, der Oberbauchregion. Es beginnt plötzlich, manchmal unerträglich.
  2. Hohes Fieber.
  3. Gefühl der Bitterkeit im Mund.
  4. Manchmal Übelkeit und Erbrechen.
  5. Gelbfärbung der Haut.

Symptome der chronischen Form:

  1. Periodische Schmerzen, lokalisiert im rechten Hypochondrium (Oberbauchregion). Angriffe haben unterschiedliche Dauer.
  2. Gefühl des Platzens in Hypochondrium.
  3. Bauchschmerzen nach der Einnahme bestimmter Arten von Lebensmitteln.
  4. Niedriger Blutdruck.

Anzeichen einer Cholezystitis im Diagnoseplan:

  1. Die Blasenwände verdicken sich um mehr als 5 mm und haben eine doppelte Kontur.
  2. In der Gallenblase und den Kanälen findet sich Zahnstein.
  3. Im rechten Hypochondrium befindet sich eine Flüssigkeit.
  4. Die Gallenblase ist verdrängt, verkleinert oder vergrößert.
  5. Die Urinwerte zeigen Bilirubin, Blut - erhöhte ESR, Leukozytose mit neutrophiler Verschiebung.

Diät für Cholelithiasis

Die Diät mit Lack hilft Patienten mit der Medizin, ihre Gesundheit zu verbessern, die Arbeit des Verdauungstraktes zu normalisieren, die Galle zu verdünnen, entzündliche Prozesse zu beseitigen. Es gibt viele Einschränkungen, aber die Diät sollte abgeschlossen sein. Es ist wichtig, mindestens 4-mal täglich kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen (empfohlen zu bestimmten Zeiten). Für die Prävention ist es wichtig, von der Diät auszuschließen:

  • kaltes Essen;
  • Alkohol;
  • frisches Brot, Gebäck;
  • alle Hülsenfrüchte;
  • fette Arten von Fisch, Fleisch;
  • Würste, Innereien;
  • Brühen auf Fleisch, Fisch gekocht;
  • fette saure Sahne, Sahne, Hüttenkäse;
  • grüne Zwiebeln, Sauerampfer, Spinat;
  • gesalzenes Gemüse;
  • Eier (sowohl gebraten als auch gekocht);
  • Schokolade;
  • starker Tee, Kaffee.
  • verschiedene Getreidearten (Buchweizen, Hafer sind sehr nützlich);
  • Gemüse, Früchte (nicht sauer), Birnen sind besonders nützlich;
  • fettfreie, nicht säurehaltige Milchprodukte;
  • Fisch, mageres Fleisch, Meeresfrüchte;
  • Brot (getrocknet);
  • Suppen (Getreide, Gemüse, Milchprodukte);
  • Olivenöl;
  • Marmelade, Marshmallows;
  • Gelee, Abkochungen von Beeren (Wildrose), Säfte, Tee und Kaffee mit Milch.

Die Liste der zugelassenen Produkte ist bedingt - jeder sollte seine eigenen haben, abhängig vom Zustand der Gallenblase und den Eigenschaften des Organismus. In Abwesenheit von Kontraindikationen für Patienten mit Cholezystitis ist es wünschenswert, Weizenkleie zu verwenden. Sie tragen zur Sekretion von Galle bei. Diese Produkte sollten mit Hilfe eines Multicookers gebacken, gekocht oder gekocht werden.

Cholezystitis Behandlung

Video: Symptome, Diagnose und Behandlung von Entzündungen der Gallenblase

Elena kontemplativ

  • Aktivität: 66k
  • Geschlecht: Frau
Elena contemplator Krankheit: Symptome und Behandlung

Wie man eine Entzündung der Gallenblase mit der nationalen Methode behandelt

Entzündung der Gallenblase

Wie man eine Entzündung der Gallenblase mit Volksmedizin und Methoden behandelt

Hallo, liebe Besucher meiner Seite "Rezepte der traditionellen Medizin". Das Thema des heutigen Artikels ist die Entzündung der Gallenblase.

Entzündung der Gallenblase oder Cholezystitis ist eine infektiös-entzündliche Erkrankung der Schleimhaut der Gallenblase, die ohne Behandlung zum Übergang in alle Gallenwege beiträgt.

Sie können mehr Informationen über die Entzündung der Gallenblase finden, indem Sie auf den Link klicken...

Symptome einer Entzündung der Gallenblase

● schmerzhafte Bauchkrämpfe.

● Temperaturanstieg auf 38 ° C und höher.

● Schmerzen im rechten Hypochondrium.

● Dumpfer Schmerz in der rechten Hypochondrium oder Schwere nach der Einnahme von fettigen, würzigen Speisen.

● Bitterkeit im Mund und Verdauungsstörungen.

Entzündung der Gallenblase ist eine sehr ernste Krankheit, die, wenn sie in der Behandlung verzögert wird, zu einer Perforation der Gallenblase und tödlicher Peritonitis führen kann.

Ursachen der Entzündung der Gallenblase

● Meistens tritt die Krankheit auf, wenn Gallensteine ​​gebildet werden (Lithiasis). Wenn der Stein den Gallengang blockiert, bildet sich eine Gallenstauung in der Gallenblase, gefolgt von Infektion und Entzündung.

Eine Cholezystitis kann aber auch eine Folge bestimmter Krankheiten sein: Gallenblasenkrebs, Diabetes, Periatritis, AIDS usw.

Taktik der nationalen Behandlung der Entzündung der Gallenblase

● Die pharmazeutische Industrie bietet der Öffentlichkeit eine breite Palette von Arzneimitteln zur Behandlung von Gallenblasenentzündungen.

Es kann jedoch mit großer Sicherheit gesagt werden, dass die Kräutermedizin in solchen Fällen viel wirksamer ist als chemische Präparate. Denn Kräuter mit passender Auswahl haben ein breites Wirkungsspektrum.

Dazu selektieren wir Pflanzen mit choleretischen, antimikrobiellen, entzündungshemmenden, krampflösenden, analgetischen und stuhlregulierenden Eigenschaften.

● Bei längerer (chronischer) Entzündung der Gallenblase ist es notwendig, den normalen Gallenfluss zu gewährleisten, dazu verbinden wir Cholagogue-Kräuter.

Für diese Zwecke hat eine Kombination aus Schafgarbe, Löwenzahn, Ringelblume und Knöterich eine gute Wirkung. Diese Heilkräuter ergänzen sich überraschend und beeinflussen so den gesamten Entzündungsprozess.

Löwenzahn und Schafgarbe wirken choleretisch, lindern Krämpfe der glatten Muskulatur und normalisieren die motorische und sekretorische Funktion der Organe des Gastrointestinaltraktes, reduzieren die Gasbildung (Blähungen).

Calendula ist ein starkes bakterizides und entzündungshemmendes Mittel, wirkt krampflösend und schmerzlindernd. In den Klumpen befindet sich eine große Menge an wasserlöslicher Kieselsäure.

Diese Säure ist das beste Mittel gegen entzündliche Prozesse, stärkt die Immunität, hat antimikrobielle, adstringierende, entzündungshemmende und anti-toxische Eigenschaften. Und hier ist das Rezept für den Einsatz dieser Kräuter:

- Nehmen Sie gleiche Teile dieser Kräuter und mischen Sie gründlich, eine Kunst. l Sammeln Gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser für 40 Minuten; belasten und trinken Sie vor den Mahlzeiten viermal täglich eine halbe Tasse.

● Während der Reifung von Gurken ist es nützlich, 100 ml lange Zeit zu trinken. frischer Gurkensaft einmal am Tag. Saft verdünnt Galle perfekt und lindert Schmerzen.

● Nehmen Sie täglich eine halbe Tasse gedämpfte getrocknete Aprikosen, die Verstopfung in der Gallenblase beseitigt, den Darm normalisiert, Schwellungen reduziert und die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems unterstützt.

● Bereiten Sie Heilkräutertabletten mit Honig (Rainfarn und Minze) zu: Mischen Sie gleiche trockene Teile von Kräutern mit nicht-flüssigem Honig, machen Sie Pillen mit Erbsen und nehmen Sie sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen ein.

Solche Pillen sind praktisch, weil sie nicht jeden Tag zubereitet werden müssen und auf der Straße oder bei der Arbeit eingenommen werden können. Übrigens ist Minze in der Lage, die Sekretion von Galle allmählich 9 Mal zu erhöhen.

Und es hat anästhetische und antiseptische Wirkung, erhöht die Darmmotilität und erhöht seinen Tonus.

● Machen Sie eine medizinische Sammlung aus einer gleichen Anzahl von Heilkräutern: Schöllkraut, Rainfarn, Pfefferminze, Ringelblumen, Wermut, Fenchelfrüchte, Löwenzahnwurzel, Apotheke Blumen, Mais Stiele mit Narben, sandigen Immortelle Blumen.

Ein Esslöffel Rohstoffe gießen 400 ml. kochendes Wasser für eine Stunde. Nehmen Sie eine halbe Tasse Infusion dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein.

● Mischen Sie Pfefferminzblätter (2 Teile), gewöhnlichen Wermut (2 Teile), Hypericum perforatum (3 Teile), Hopfen (1 Teil). Die Art der Zubereitung und Verwendung ist genau dieselbe wie im vorherigen Rezept.

● Die Dauer der Behandlung mit diesen Rezepten beträgt mindestens zwei Monate mit kurzen Pausen.

● Meine Freundin hatte eine Entzündung der Gallenblase, sie war 20 Tage im Krankenhaus, aber sie verbesserte sich nicht, trotz der Tatsache, dass sie alle vorgeschriebenen Medikamente, Physiotherapie und eine Diät einnahm.

Sobald ein Klassenkamerad ihr riet, dieses Rezept anzuwenden: trinke jeden Morgen ein Glas frischen Viburnum-Saft mit Honig (1 Esslöffel) auf nüchternen Magen auf nüchternen Magen.

Nach zwei Wochen Behandlung verschwand der Schmerz im rechten Hypochondrium für immer vollständig. Derzeit ist sie bereits 78 Jahre alt, aber sie hat die Entzündung der Gallenblase völlig vergessen.

Eine wichtige Klarstellung: um Viburnum Saft zu bekommen, müssen Sie Ihre Hände durch Gaze zerkleinern, es ist nicht wünschenswert, einen Fleischwolf und Entsafter zu verwenden, weil zerdrückte Viburnum Steine ​​dem Saft Bitterkeit verleihen.

● Übrigens, Viburnum Saft mit Honig perfekt lindert Herzinfarkte von Asthma, wurde es von vielen Patienten versucht.

Zusätzliche Empfehlungen zur Behandlung von Entzündungen der Gallenblase

● Ruhen Sie sich oft liegend auf dem Bett aus.

● Um die Wirkung der Behandlung zu verbessern, ist es ratsam, jeden zweiten Tag mit ihnen einen Mikro-Einlauf zu machen, zusätzlich zu den Infusionen nur 10-15 solcher Eingriffe.

● Tragen Sie einmal wöchentlich nach der Infusion ein warmes Heizkissen über dem Leberbereich auf.

● Bei der Behandlung von Entzündungen der Gallenblase spielt die Ernährung eine wichtige Rolle.

Dies wird dazu beitragen, die Funktion der Leber und der Gallenwege zu normalisieren, den Fett- und Cholesterinstoffwechsel im Körper zu regulieren, die Gallensekretion und die Darmmotorik zu stimulieren.

Es ist auf jeden Fall unmöglich, fettige und gebratene, in Dosen, geräuchertes Fleisch, Gewürze und Gewürze zu essen. Die Diät sollte fraktioniert sein, in kleinen Portionen bis zu fünf Mal am Tag.

Im gleichnamigen Artikel >>> können Sie über die Heilkräuterbehandlung verschiedener Krankheiten lesen

Was tun mit Entzündung der Gallenblase und wie man Entzündung verringert

Entzündung der Gallenblase (auch Cholezystitis genannt) ist eine entzündliche Erkrankung. Dieser Prozess ist pathologisch, es wird in der Schleimhaut der Gallenblase gebildet. Meistens treten bei Menschen über 50 Jahre Erkrankungen der Leber und der Gallenblase auf, interessanterweise leiden die Vertreter des schwächeren Geschlechts häufiger (2 mal) an dieser Krankheit. Da die Entzündung der weiblichen Gallenblase viel häufiger ist, müssen Frauen viel aufmerksamer auf ihre Gesundheit achten.

Es sollte bemerkt werden, dass Cholezystitis an zweiter Stelle unter allen chirurgischen Pathologien ist. In fast 90% der Fälle geht die Krankheit mit Steinbildung einher, bei 10% geht die Krankheit ohne sie vonstatten.

Warum erscheint die Krankheit und wie entwickelt sie sich?

Bevor Sie fragen, wie Cholezystitis zu behandeln, müssen Sie verstehen, warum es erscheint. Tatsache ist, dass der Körper einen infektiösen Prozess produziert, der durch das einfachste geschieht.

Die häufigste Ursache des Entzündungsprozesses ist die konditionell pathogene Mikroflora, die die Eigenschaft hat, sich schnell zu aktivieren, sobald die Immunität des Menschen geschwächt ist. Die Infektion kann direkt aus dem Darm kommen, es ist auch eine Penetration durch die Lymphe möglich. Die Entzündung einer ungesunden Gallenblase, deren Behandlung für eine ziemlich lange Zeit dauern kann, wird durch folgende Gründe verursacht:

  • es entsteht eine Stagnation der Galle, wodurch ideale Bedingungen geschaffen werden, so dass sich schädliche Mikroorganismen ohne Hindernisse entwickeln;
  • Übermäßige Liebe zu fetthaltigen Lebensmitteln ist auch eine der häufigsten Krankheitsursachen. Tatsache ist, dass kalorienreiches Essen dazu führt, dass sich die chemische Zusammensetzung der Galle verändert, und dies ist einfach ein ideales Gebiet für das Auftreten und die Entwicklung von Infektionen;
  • unregelmäßige Mahlzeiten - ständige Snacks unterwegs, unterschiedlich in der Zeit mit einer Fülle von schädlichen Lebensmitteln führen zu Stagnation der Galle. Es ist auch sehr schädlich, nachts zu essen, da Galle in der Gallenblase stagniert;
  • wenn eine Person sich ein wenig bewegt, Sport nicht spielt, kann sie auch Krankheit verursachen;
  • Störungen im Hormonsystem. In den meisten Fällen tritt dies bei Frauen auf, die sich darauf vorbereiten, eine Mutter zu werden. Dies führt zu einer Krankheit, die die schlimmsten Konsequenzen haben kann, wenn sie nicht rechtzeitig eingreift.
  • Immundefizienz, sowohl angeboren als auch erworben, die Aktivität des Immunsystems ist deutlich reduziert, bedingt pathogene Flora hat keine Hindernisse für die Entwicklung;
  • Prädisposition auf der Ebene der Gene. Wenn einer der Eltern an einer Cholezystitis litt, sind die Chancen, krank zu werden, viel höher;
  • Krankheiten des Verdauungstraktes sowie banale Karies können ebenfalls die Krankheit verursachen;
  • mit zunehmendem Alter steigen die Chancen, krank zu werden, da altersbedingte Veränderungen in den Gefäßen stattfinden, was zu einer Schwächung des Immunsystems führt;
  • Stoffwechselstörungen, insbesondere Diabetes, ist der Grund für die Stagnation der Galle sehr oft genau das.

Wenn wir über Kinder sprechen, ist die Ursache der Krankheit in den meisten Fällen Helminthen-Invasionen, Giardiasis kann auch sehr häufig sein.

Klassifizierung

Die Cholezystitis hat mehrere Varianten, alles hängt davon ab, wie lange die Krankheit dauert, wie stark die Entzündungen ausgeprägt sind und ob Steine ​​vorhanden sind. Wenn wir über die Dauer der Behandlung sprechen, kann die Krankheit in akuter Form 3 Monate ab dem Beginn des Entzündungsprozesses dauern. Chronische Cholezystitis ist viel länger, manchmal dauert es mehr als ein Jahr, und während der Dauer der Krankheit gibt es Perioden der Remission (wenn sich die Situation verbessert) und Rückfall (wenn es schlimmer wird). Auch hier gilt es, die Gründe für die Entzündung der weiblichen Gallenblase zu beachten, da die chronische Form am häufigsten bei Frauen beobachtet wird.

Die Schwere der Entzündung ist wie folgt:

  1. Katarrhalische Form. Zeichen der Entzündung der Gallenblase in diesem Fall die folgenden - Rötung (Durchblutung erhöht), Schwellungen, mögliche Schmerzen (manchmal stark).
  2. Phlegmonöse Form, entzündlicher Prozess beeinflusst die Schichten der Gallenblasenwände, was zu Eiterungen führt (Eiter tritt auf, weil Leukozyten sterben).
  3. Die gangränöse Form, mit ihrem entzündlichen Prozess wird bis zum Maximum ausgedrückt, einige Gebiete sind der Nekrose unterworfen.
  4. Cholecystitis, wenn es keine Steinbildung gibt, ist es in den meisten Fällen eine akute Form der Krankheit.
  5. Kalkül Form, es gibt Steine, und der Verlauf der Krankheit ist chronisch.

Es ist anzumerken, dass die Arten der Krankheit weitgehend vom Alter abhängen. Es wird bemerkt, dass die Kinder in den meisten Fällen zu chronischen Formen der Krankheit neigen, Steine ​​fehlen und eine kalkige Form mit der Anwesenheit von Charaktersteinen für ältere Menschen.

Manifestationen

Symptome für eine Entzündung einer ungesunden Gallenblase können unterschiedlich sein, aber die wichtigsten sind wie folgt:

  • Starke Schmerzen werden normalerweise auf der rechten Seite des Abdomens beobachtet. In der katarrhalischen Form wird dumpfer Schmerz beobachtet, im Falle des calculösen - akuten. Es ist bemerkenswert, dass diese negativen Faktoren nach dem Verzehr fetthaltiger Nahrungsmittel viel heller erscheinen. Essen, das durch Braten mit einer großen Menge Öl zubereitet wird, sollte ebenfalls von der Diät ausgeschlossen werden;
  • Dyspeptisches Syndrom, das heißt, es gibt eine Verletzung des Verdauungssystems, eine Person beginnt sich krank zu fühlen, oft Erbrechen. Der Stuhl ist instabil, seine Unordnung wird oft beobachtet, und oft kann Verstopfung beobachtet werden;
  • Sklera und Gelbfärbung der Haut - aufgrund der Tatsache, dass die Bestandteile der Galle ins Blut gelangen;
  • Intoxikation - am häufigsten in akuter Form beobachtet, wird die Temperatur sehr hoch (manchmal bis zu 39 Grad). Eine Person fühlt Schwäche, Gewicht nimmt ab, Appetit verschwindet, Kopfschmerzen. Wenn die Form der Krankheit chronisch ist, sind diese Zeichen weniger ausgeprägt.

Komplikationen

Eine Cholezystitis kann nicht verlaufen, da der behandelnde Arzt die richtige Form der Behandlung verschreiben muss. Wenn dies nicht geschieht, können die Konsequenzen am negativsten sein. Hier sind nur einige von ihnen:

  • Leberabszess (in den meisten Fällen charakteristisch für die akute Form der Krankheit), beginnt die Entwicklung eines eitrigen Fokus;
  • Pankreatitis - eine Infektion gelangt in die Bauchspeicheldrüse, wodurch der Entzündungsprozess beginnt. Um den Entzündungsprozess zu bezahlen, kann der Arzt verschiedene Medikamente verschreiben, aber Sie sollten immer die individuelle Toleranz des Körpers berücksichtigen;
  • es entwickelt sich eine Peritonitis, bei der die Integrität der Gallenblasenwände beeinträchtigt ist. Diese Art von Charakter ist starker Schmerz im Unterleib und in allen seinen Teilen;
  • Blockade von Kanälen mit Steinen, gekennzeichnet durch scharfe und starke Schmerzen, die in Form von Angriffen kommen. Es kann auch Gelbsucht verursachen, während sich die Gänge erheblich erweitern.

Diagnose

Nachdem die Hauptsymptome identifiziert worden sind, kommt die Labordiagnose, eine instrumentelle Form der Diagnose kann verwendet werden, um die Diagnose zu verifizieren.

  • Bluttest (klinisch) - Sie können einen erhöhten Spiegel von Leukozyten im Blut erkennen;
  • Analyse der Galle, während duodenale Intubation angewendet wird, Proben von Galle genommen werden;
  • Forschung mit Ultraschall, diese Art der Behandlung ist so informativ wie möglich, Gallenblase Wände sind im Detail untersucht, können Sie schnell feststellen, ob Steine ​​oder nicht sind.

Absolut alle diese diagnostischen Methoden können auf Kinder angewendet werden, es gibt keine Kontraindikationen. Entzündung der Gallenblase, Symptome der Krankheit und Behandlung können nur unter der Leitung eines Arztes wirksam sein.

Wie zu entfernen Entzündung der Gallenblase, wie man es behandelt?

Die Behandlung sollte umfassend sein, Entzündungen lindern, qualitativ hochwertige Antibiotika, ein anderes Mittel, aber all dies sollte nur so verwendet werden, wie vom behandelnden Arzt verschrieben. Entzündung der Gallenblase bei Kindern, deren Behandlung sollte besonders gründlich sein, es wird empfohlen, wenn möglich, ohne Operation durchgeführt werden. Umfassende Behandlung beinhaltet:

  • Ernährungsberatung;
  • medikamentöse Behandlung (es wird auch konservativ genannt). Antibiotika für die Entzündung der Gallenblase sind eine sehr häufige Behandlung. Alle Medikamente sollten verwendet werden, nachdem festgestellt wurde, dass der Patient keine Kontraindikationen hat;
  • chirurgischer Eingriff. Es wird in den meisten Fällen verwendet, wenn die Krankheit vernachlässigt wird.

Wie für die Ernährung ist die Pevzner-Version sehr üblich. Mageres Fleisch (Kaninchen und Geflügel wird dringend empfohlen), Fisch, Obst, Gemüse, Milchprodukte. Absolut unakzeptables Schweinefleisch, starke Brühe, auch Kaffee und starker Tee müssen aufgegeben werden. Unnötig zu erwähnen, dass Alkohol endlich von der Speisekarte verschwinden sollte. Es ist unmöglich, das Essen zu braten, man muss es wegnehmen oder es dämpfen. Wie für Früchte, ist es empfehlenswert, sie roh zu essen.

Wenn es um die medikamentöse Behandlung geht, werden folgende Methoden angewendet:

  • etiotrope Therapie wird die Behandlung mit dem weit verbreiteten Einsatz von Antibiotika durchgeführt. Sie tragen dazu bei, dass die Infektion in der Gallenblase zerstört wird;
  • Pathogenetische Therapie - umfasst eine breite Palette von Aktionen, mit denen der Entzündungsprozess beseitigt und Intoxikation.
  • Intervention des Chirurgen ist notwendig, wenn eine choleziöse Cholezystitis beobachtet wird (Steine ​​werden aus der Gallenblase entfernt). Bei verschiedenen Komplikationen ist der Eingriff des Chirurgen auch notwendig, wenn Sie zum Beispiel Eiter entfernen müssen.

Aber Sie sollten wissen, dass es am besten ist, Ernährungsempfehlungen zu folgen und körperliche Anstrengung nicht fremd zu sein. Sie sollten nicht in zweifelhafter Weise behandelt werden, mit ungeprüften Methoden, sollten Sie sofort einen Arzt bei den ersten Anzeichen der Krankheit konsultieren. Moderne Möglichkeiten der Medizin sind so, dass bei richtiger Behandlung die Ergebnisse überwältigend positiv sind. So behandelt Entzündungen der Gallenblase kann wirksam sein, aber es ist besser, natürlich nicht die Krankheit zu bringen.

Chronische und akute Pankreatitis. Pankreatitis und calculous Cholezystitis sind eine sichere Behandlung.

Elena Malysheva. Symptome und Behandlung von Duodenitis

Wir entfernen Entzündungen der Gallenblase mit einem YAN-FU-Punkt.

Cholecystitis - Entzündung der Gallenblase

Entzündung der Gallenblase Symptome, rechtzeitige Diagnose und Behandlung

Direkt unter der Leber befindet sich das Organ der Verdauung - die Gallenblase. Es sieht wie eine hohle Birne aus und ist durch das Gallengangsystem mit der Leber verbunden. Hier sammelt sich Galle und die Konzentration der inneren Flüssigkeit nimmt allmählich zu. Entzündung der Gallenblase ist als Cholezystitis bekannt. Die Krankheit entwickelt sich auf verschiedene Arten. In einigen, heftig und schnell, dann sprechen wir über akute Cholezystitis, in anderen, langsam und ruhig, dies ist chronische Cholezystitis. Manchmal kann die akute Form möglicherweise chronisch werden.

Entzündung der Gallenblase: Symptome und Methoden der Diagnose.

Ärzte sind seit langem zu dem Schluss gekommen, dass die Krankheit am häufigsten vor dem Hintergrund des Verlaufs der Gallenstein-Krankheit auftritt. Steine ​​von geringer Größe in der Gallenblase können die Wand beschädigen oder das Abfließen der Gallenflüssigkeit erschweren. Gleichzeitig erleben Patienten akute Schmerzen und vermuten nicht immer, dass sich ihre Gallenblase entzündet hat.

Die Ursache der Krankheit ist oft eine Infektion. Diagnose und rechtzeitige Behandlung der Krankheit erfordern sofortigen Krankenhausaufenthalt. So haben etwa 60% der Patienten mit Cholezystitis in der Gallenblase zusätzlich zur Galle einen "Zusatz" in Form von Escherichia coli, Streptokokken oder Salmonellen. Sie können sowohl mit dem Blutfluss als auch aus dem Zwölffingerdarm kommen. Die Krankheit kann auch durch alle Arten von Würmern (Madenwürmer oder Ascaris), Katzenegel oder Dysenterie-Amöben verursacht werden. Es ist möglich, eine Krankheit zu erwerben, selbst wenn die wichtigsten Pankreasenzyme in die Gallenblase gegossen werden. Oft tritt eine andere Krankheit auf - Pankreatitis. Aber das sind nicht alle Ursachen für das Auftreten einer solchen Pathologie wie Entzündung der Gallenblase, deren Symptome mit einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes einer Person einhergehen. Der Impuls kann solche Faktoren wie Gallengangdyskinesie und verschiedene Arten von Verletzungen, angeborene Deformität, die mit Ultraschall diagnostiziert wird, dienen. Darüber hinaus kann die Krankheit durch abdominale Tumoren, verschiedene Stoffwechselstörungen und allergische Reaktionen, häufige Verstopfung, eine sitzende Lebensweise, Schwangerschaft für verschiedene Zeiträume und auch altersbedingte Blutversorgungsstörungen dieses Organs hervorgerufen werden.

Der Entzündungsprozess beginnt als Folge der Verletzung und des unsachgemäßen Abflusses der Galle infolge einer Beschädigung der Gefäßwand. Der Prozess verläuft von innen und breitet sich über die gesamte Dicke der Gallenblasenwände aus. Nach und nach verdicken und werden die Wände weniger aktiv und beweglicher als zuvor. Der Abfluss von Galle ist gestört und die chronische Form der Cholezystitis kann sich entwickeln.

Wenn Sie eine Entzündung der Gallenblase haben, können die Symptome die folgenden sein: das Auftreten von Übelkeit und Erbrechen, die von einem Gefühl der Bitterkeit begleitet werden, die Vergilbung der Haut kann selten beobachtet werden, manchmal steigt die Körpertemperatur des Patienten. Wenn die Form chronisch wird, gibt es ein Gefühl von Schmerz oder beständiges Unbehagen im rechten Hypochondrium, Schmerz kann zur rechten Seite des Armes oder zur rechten Hälfte des Halses oder der Brust wandern, Durchfall kann nach dem Essen verfolgt werden, und eine Bauchauftreibung ist häufig.

Entzündung der Gallenblase, Behandlung mit Volksmethoden. Wie Entzündungen der Gallenblase zu entfernen?

Zuerst müssen Sie sich an eine Diät halten. Verschiedene Volkstechniken können ebenfalls helfen. Wald-Eberesche, die Sie einen Monat lang essen und Tee trinken müssen, hilft Entzündungen zu reduzieren. Starke Entzündung kann die Infusion von Calendula, die Sie während des Tages in drei Dosen trinken müssen, entfernen. Dazu gießen Sie 40 g Ringelblumenblüten 1 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie darauf und kühlen Sie ab. Nimm 100-150 g.

Haben Sie eine Entzündung der Gallenblase? Symptome, Diagnose und die Meinung eines Arztes bestätigen die Diagnose. Und verzögern Sie nicht den Arztbesuch, denn dies ist eine komplexe Systemerkrankung, die eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung erfordert. Eine rechtzeitige medizinische Versorgung hilft, Komplikationen zu vermeiden.

Funktionen, mögliche Erkrankungen der Gallenblase und deren Behandlung

Die Gallenblase ist ein Hohlorgan des Verdauungsapparates, dessen Hauptfunktion es ist, die Galle zu sammeln und nötigenfalls in den Dünndarm, nämlich in den Zwölffingerdarm, zu leiten.

Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege nehmen eine führende Position in der Struktur der Pathologie des Verdauungstraktes ein. Darüber hinaus ist die Pathologie der Gallenblase bei Frauen häufiger als bei Männern.

Angesichts der Verbreitung dieses Problems schlagen wir vor, in diesem Thema die häufigsten Erkrankungen der Gallenblase, die Symptome und die Behandlung bestimmter Arten von Pathologie zu betrachten. Aber zuerst möchten wir Ihnen die Anatomie und Funktionen der Gallenblase vorstellen.

Gallenblase: anatomische Merkmale

Die Gallenblase ist ein birnenförmiges Hohlorgan mit einer breiteren Basis und einem schmalen distalen Ende, das in den Gallengang hineinführt. Normalerweise ist die Länge dieses Körpers 80-140 mm und der Durchmesser 30-50 mm.

In der Gallenblase ist es üblich, drei Teile zu unterscheiden: Hals, Körper und Po. Dieses Organ befindet sich auf der unteren Leberoberfläche in derselben Fossa.

Die Wand der Gallenblase besteht aus drei Schichten - serös, muskulös und schleimig. Die Schleimschicht hat viele Längsfalten.

Unveränderte Gallenblase wird nicht durch die Bauchdecke gefühlt. Die Projektionszone dieses Organs befindet sich am Schnittpunkt der äußeren Kante des M. rectus abdominis und des rechten Rippenbogens, der als Kerr-Punkt bezeichnet wird. In Fällen, in denen die Gallenblase vergrößert ist, kann sie palpiert werden.

Gallenblase: Funktionen

Die Gallenblase fungiert als ein Reservoir, in dem Galle gespeichert ist. Leberzellen produzieren Galle, die sich in der Gallenblase ansammelt. Wenn ein Signal eintrifft, tritt die Galle in den Gallengang ein, der in den Ductus choledochus eindringt, und der letztere öffnet sich in den Zwölffingerdarm.

Neben der Reservoirfunktion gibt es Organ- und andere Ziele. So werden Schleim und Acetylcholecystokinin in der Gallenblase produziert, und Nährstoffe werden resorbiert.

Gesunde Menschen bilden tagsüber bis zu einem Liter Galle. Die maximale Kapazität der Gallenblase beträgt 50 ml.

Galle besteht aus Wasser, Gallensäuren, Aminosäuren, Phospholipiden, Cholesterin, Bilirubin, Proteinen, Schleim, bestimmten Vitaminen, Mineralien und auch den Metaboliten von Medikamenten, die vom Patienten eingenommen werden.

Folgende Aufgaben werden der Galle zugewiesen:

  • Neutralisation von Magensaft;
  • Aktivierung der enzymatischen Fähigkeit von Darm- und Pankreassaft;
  • Entgiftung von pathogenen Mikroorganismen im Darm;
  • Verbesserung der motorischen Funktion des Darmrohres;
  • Beseitigung von Toxinen und Drogenmetaboliten aus dem Körper.

Gallenblasenerkrankung: Ursachen und Mechanismen der Entwicklung

Alle Ursachen von Erkrankungen dieses Organs können in Gruppen unterteilt werden, nämlich:

  • ansteckend. Viren, Bakterien, Pilze und Protozoen verursachen einen Entzündungsprozess in der Schleimhaut der Blase, der gemeinhin als nicht-kalkulöse Cholezystitis bezeichnet wird. Meistens provoziert die Krankheit Escherichia coli, Streptococcus, Staphylococcus und Proteus;
  • Veränderungen in der Galle, wenn das Gleichgewicht seiner Komponenten gestört ist. In diesem Fall bilden sich Steine ​​in der Blase, die zur Entwicklung einer Gallensteinkrankheit führen. In Fällen, in denen der Zahnstein den Gallengang blockiert, tritt Cholestasesyndrom auf, dh Gallenstau;
  • Pathologie der Nervenimpulse auf die Gallenblase, was zu einer Verletzung der motorischen Funktion der zystischen Wand und der Schwierigkeit des Abflusses der Galle in den Dünndarm führt;
  • angeborene genetische Pathologie. Die häufigste kongenitale Flexion des Körpers;
  • Neubildungen in der Gallenblase: Polypen, bösartige Tumoren.

Gallenblase: eine kurze Beschreibung von Krankheiten

  • Gallenstein-Krankheit. Diese Krankheit betrifft oft blonde Frauen, die über 40 Jahre alt sind, die übergewichtig oder fettleibig sind. Steine ​​sind Cholesterin, Bilirubin braun und schwarz, die in allen Teilen des Gallensystems gebildet werden können. Bezieht sich selten nur auf die Gallenblase. Gallenstein-Krankheit ist eine langfristige chronische Krankheit mit Perioden der Exazerbation und Remission. In der akuten Phase verstopfen die Steine ​​den Cysticus, wodurch die Patienten akute Schmerzen mit anderen unangenehmen Symptomen entwickeln. Diese Kombination von Symptomen wird als Leberkolik bezeichnet.
  • Chronische nicht-kalkulöse Cholezystitis. In diesem Fall fehlt der Zahnstein und eine Entzündung der Schleimhautschicht der Gallenblase verursacht ein infektiöses Agens, Darmsaft-Reflux, Pankreas-Erkrankungen (Pankreatitis), Leber (Hepatitis) oder Cholestase.
  • Gallen Dyskinesie. Diese Krankheit ist durch das Fehlen von organischen Veränderungen in der Gallenblase und den Gallengängen gekennzeichnet und tritt vor dem Hintergrund einer Verletzung der Innervation auf. Beitrag zur Entwicklung von Dyskinesie, chronischem Stress, übermäßiger körperlicher und geistiger Belastung, Neurasthenie. Zwei Arten von Dyskinesien werden unterschieden - hyperkinetisch, wenn die Darmmotilität zu aktiv, aber chaotisch und hypokinetisch ist, wenn die Beweglichkeit der Blase geschwächt ist.
  • Akute Cholangitis oder Entzündung des Gallengangs. Fast immer führen andere Erkrankungen der Leber und der Gallenblase (Cholezystitis, Cholelithiasis, Hepatitis, Postcholezystektomiesyndrom usw.) zu dieser Krankheit.
  • Karzinom Bösartige Tumoren in der Gallenblase entwickeln sich auf dem Hintergrund chronischer Entzündungen. Für diese Art von Tumor ist durch hohe Malignität und das Auftreten von Screenings in den frühen Stadien der Krankheit gekennzeichnet.

Gallenblase: Symptome der Krankheit

Was sind die Symptome der Gallenblasenerkrankung? Die meisten Erkrankungen der Gallenblase haben gemeinsame Symptome.

Patienten können die folgenden Symptome auftreten:

  • Schmerz, der im rechten Hypochondrium lokalisiert ist. Darüber hinaus ist die Intensität der Schmerzen bei verschiedenen Krankheiten unterschiedlich. Zum Beispiel sind Polypen völlig schmerzfrei, und calculous Cholecystitis oder Cholelithiasis verursachen akute starke Schmerzen.
  • dyspeptische Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung;
  • Bitterkeit im Mund. In diesem Fall ist eine gründliche Differentialdiagnose erforderlich, da dieses Symptom eine Lebererkrankung begleiten kann;
  • Röte der Zunge. Dieses Symptom wird die "karminrote Zunge" genannt;
  • Verfärbung des Urins. Aufgrund der Cholestase akkumuliert eine große Menge Urobilinogen im Urin, was ihm die Farbe von dunklem Bier verleiht;
  • Verfärbung von Fäkalien. Infolge der Stagnation der Galle fließt Stercobilin nicht in den Kot, was den Fäkalien eine natürliche braune Farbe verleiht;
  • Gelbsucht. Bei Cholestase beginnt die Resorption der Gallenflüssigkeit im Blut, wodurch Gallensäuren und Bilirubin in Haut und Schleimhäuten abgelagert werden. Die erste gelbe Sklera und Mundschleimhaut, und nur dann die Haut.

Diese Symptome und Zeichen sind bei Erkrankungen der Gallenblase wichtig. Abhängig von der nosologischen Form und dem Verlauf der Krankheit können jedoch auch andere Symptome hinzugefügt werden, wie zum Beispiel eine Erhöhung der Körpertemperatur, allgemeine Schwäche, Unwohlsein, Appetitlosigkeit und andere.

Gallenblasenschmerzen: Symptome

  • Bei der Gallensteinkrankheit ist der Schmerz im rechten Hypochondrium lokalisiert und kann dem rechten Schulterblatt, der Schulter, dem Schlüsselbein oder der linken Seite des Körpers gegeben werden. Der Schmerz hat einen akuten Beginn der Natur und wird durch Fehler in der Ernährung ausgelöst.
  • Chronische Cholezystitis manifestiert sich als schmerzhafter Schmerz, dessen Intensität mit der Verletzung der Diät zunimmt. Schmerzhafte Empfindungen sind im Hypochondrium rechts und manchmal im Epigastrium lokalisiert und können in das rechte Schulterblatt, das Schlüsselbein oder die Schulter projiziert werden.
  • Dyskinesie der Gallenblase. Bei Patienten mit hyperkinetischer Dyskinesie wird paroxysmaler Schmerz beobachtet. Bei hypokinetischer Dyskinesie klagen Patienten über Schweregefühl und Platzen im rechten Hypochondrium oder schmerzende Schmerzen, die der rechten Körperhälfte, dem Schulterblatt, der Schulter oder dem Schlüsselbein entsprechen.
  • Akute Cholangitis zeigt ziemlich starke Schmerzen, die sogar zu schmerzhaften Schocks führen können. Lokalisierung und Bestrahlung von Schmerzen, ähnlich den oben genannten Krankheiten.
  • Karzinom der Gallenblase für eine lange Zeit ist asymptomatisch. Im Spätstadium der Erkrankung treten bei Patienten starke Schmerzen auf, die selbst Schmerzmittel nicht lindern.

Gallenblase: Methoden zur Diagnose von Krankheiten

Diagnose und Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase ist ein Allgemeinmediziner, ein Gastroenterologe, ein Chirurg oder ein Hepatologe. Vor allem, wenn Symptome von Erkrankungen dieses Organs auftreten, sollten Sie einen Hausarzt konsultieren, der Sie nötigenfalls an verwandte Spezialisten weiterleiten wird.

Eine objektive Untersuchung, der Arzt muss die Leber und Gallenblase tasten, mit denen Sie die Schmerzpunkte, das heißt, zystische Symptome bestimmen können, nämlich:

  • Kers Symptom ist der Palpationsschmerz der Gallenblase beim Einatmen;
  • das Symptom von Georgievsky-Mussi ist das Auftreten von schmerzhaften Empfindungen beim Drücken auf den Punkt, der sich zwischen den Beinen des rechten M. sternocleidomastoideus befindet;
  • das Symptom von Ortner-Grekov - der Schmerz wird ausgelöst, indem man mit der Handkante entlang des rechten Rippenbogens klopft.

Aber Beschwerden, Anamnese und objektive Daten werden nicht für eine genaue Diagnose ausreichen, so dass die folgenden zusätzlichen Studien den Patienten zugeordnet werden:

  • vollständiges Blutbild, das zur Bestimmung von Blutveränderungen verwendet wird, die für den Entzündungsprozess im Körper charakteristisch sind;
  • Die allgemeine und biochemische Analyse des Urins ermöglicht die Identifizierung erhöhter Urobilinogenspiegel.
  • Koprogramm zeigt Verdauungsstörungen;
  • duodenale Intubation. Dieses Verfahren wird unter Verwendung einer dünnen Gummisonde durchgeführt, die durch den Mund in den Zwölffingerdarm eingeführt wird, um Teile der Galle zu sammeln.
  • chemische Analyse der Galle wird verwendet, um seine Zusammensetzung zu studieren.
  • Seeding Galle schlägt die Ätiologie der Krankheit vor;
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle. Mit dieser Methode können Sie die anatomischen Merkmale der Gallenblase untersuchen und organische Veränderungen, Entzündungen und das Vorhandensein von Zahnstein erkennen.
  • Biopsie, die von einer dünnen Nadel unter Ultraschallkontrolle durchgeführt wird. Das resultierende Material wird unter einem Mikroskop auf das Vorhandensein von Krebszellen untersucht.
  • Cholangiographie ist eine röntgendichte Untersuchung der Gallenblase und des Gallengangs;
  • Computertomographie wird hauptsächlich für Gallenblasenkrebs verwendet, um die Prävalenz von Screenings zu schätzen.

Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase

Allen Patienten muss eine Diät zugeteilt werden, deren Prinzipien wir nachfolgend beschreiben.

Etiotrope Behandlung ist die Verwendung von Medikamenten, die auf die Beseitigung der Ursache ausgerichtet sind. Bei Cholezystitis wird eine Antibiotikatherapie mit Steinen, Karzinomen oder Gallenblasenpolypen - Operation gezeigt.

Pathogenetische Behandlung ist die Verwendung von Medikamenten, die die Arbeit der Gallenblase normalisieren. Zu diesem Zweck können krampflösende, entgiftende, entzündungshemmende und enzymatische Präparate verwendet werden.

Symptomatische Behandlung umfasst die Ernennung von Schmerzmitteln, choleretischen, antipyretischen und anderen Drogen. Wenn Schmerzen können solche Medikamente wie Ketonal, Baralgin, Drotaverin, Spazmolgon und andere verwendet werden.

Behandlung von Volksmedizin

Selbst Spezialisten verwenden oft traditionelle Therapien für die Pathologie der Gallenblase mit Kräutermedizin. Zu Ihrer Aufmerksamkeit die Rezepte der effektivsten Werkzeuge und Hinweise für ihre Verwendung.

Broth Hüften: fräsen in einem Mörser 3 Esslöffel Hagebutten, gießen 300 ml kochendes Wasser und für 5 Minuten bei geringer Hitze gekocht. Danach vom Herd nehmen, abkühlen lassen und durch ein feines Sieb filtern. Fertigbrühe wird oral dreimal täglich 10 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Diese Brühe hat choleretische, schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung und ist analog zu „holosas“ Vorbereitung. Wenden Sie dieses Medikament bei nekalkuleznogo Cholezystitis, Cholangitis, Hepatitis, biliäre Dyskinesie und anderen Krankheiten, bei denen die Gallenfluss verlangsamt.

Broth Rübe: zwei mittlere Rüben gewaschen, geschält und in kleine Stücke geschnitten und dann 10 Tassen Wasser gießt, zum Kochen bringen und kochen für etwa fünf Stunden bei schwacher Hitze. Wenn die Rüben bereit sein werden, wird es auf einer Reibe gerieben, in Mulltuch verschieben und den Saft auspressen, die mit der Brühe verbunden ist. Nehmen Sie dieses Medikament 60 ml für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein. Bei Cholezystitis dauert die Behandlung 7 bis 10 Tage.

Kräutertee: 1 Esslöffel Kräuter wie Schöllkraut, Rainfarn (Blumen), Minze (Blätter), Ringelblume (Blüten), Beifuß, Fenchelsamen, Löwenzahn (Wurzel), Mais Stigmata, immortelle (Blumen). Danach wird 10 g der resultierenden Sammlung füllen zwei Tassen kochendes Wasser, Abdeckung und Kappe bestehen 40 Minuten. Bereit Infusion wird durch ein feines Sieb gefiltert und oral mit 100 ml 3-mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Dieses Medikament hat analgetische, choleretische und entzündungshemmende Maßnahmen, so ist es für Cholangitis und Cholecystitis vorgeschrieben.

Infusion von Cranberry-Blättern: 10 Gramm zerstoßene Preiselbeerblätter 200 ml kochendes Wasser gießen, mit einem Deckel abdecken und 40 Minuten ziehen lassen. Das fertige Arzneimittel wird im Kühlschrank aufbewahrt und 4-5 mal täglich 30-40 ml vor den Mahlzeiten eingenommen. Infusion von Preiselbeerblättern löst Steine ​​in der Gallenblase und in den Kanälen auf. Olivenöl hat die gleiche Wirkung, die vor jeder Mahlzeit in einer Dosis von 15 ml verzehrt werden sollte.

Diätetische Ernährung bei Erkrankungen der Gallenblase

Im Falle von Erkrankungen der Gallenblase ist eine Diät ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung. Alle Patienten mit der Nummer 5 von Pevsner.

Diät für die Pathologie der Gallenblase ist wie folgt:

  • fraktioniert essen, das heißt, in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag;
  • Sie müssen eine ausreichende Menge Flüssigkeit (mindestens 1,5 Liter) verwenden;
  • während der Remission wird empfohlen, den Anteil von frittierten, würzigen und geräucherten Lebensmitteln in der Diät zu reduzieren;
  • den Anteil von Fett in der Ernährung begrenzen, einschließlich pflanzlichen Ursprungs;
  • hör auf zu trinken und zu rauchen;
  • Während der Exazerbation ist es verboten, Nahrung und Wasser zu essen. Wenn die Symptome zurückgehen, wird die Nahrung wieder aufgenommen (50 ml Gemüsesuppe-Püree, 100 ml ungesüßter Tee oder Fruchtsaft), wobei die Diät allmählich ausgedehnt wird;
  • Ausschließen von der Speisekarte frisches Brot und Gebäck, sowie Eiscreme, Süßigkeiten, süße Soda und koffeinhaltige Getränke;
  • Menü Sie von Suppen, Kartoffelbrei mit Gemüse sein muss, Getreide, mageres Fleisch, Getreide, Gemüse, Kartoffelbrei und Eintöpfen, Obst, Beeren, Gemüse, Salate, fettarme Milchprodukte.

Als ein Ergebnis kann gesagt werden, dass Erkrankungen der Gallenblase ähnliche Symptome haben, daher kann nur ein Spezialist die richtige Diagnose stellen und eine wirksame Behandlung verschreiben.


Weitere Artikel Über Leber

Diät

Hepatitis C - wie es übertragen wird, Symptome, erste Anzeichen, Komplikationen, Behandlung und Prävention von Hepatitis C

Hepatitis C (C) ist eine Entzündung der Leber durch Infektion des menschlichen Körpers durch ein Virus (Hepatitis C-Virus).
Diät

Tabletten für die Leber. Liste von effektiven Leberschutzmitteln zur Behandlung der Leber. Realität und Mythen

Als das größte Organ des menschlichen Körpers erfüllt die Leber eine Reihe von lebenswichtigen Funktionen, einschließlich der Gewährleistung der einwandfreien Aktivität anderer Organe und Systeme.