Therapeutische Diät für Polypen in der Gallenblase

Diätetische Ernährung in Pathologien der Leber und der Gallenwege erleichtert es, die Krankheit zu tragen, Symptome zu kontrollieren und Verdauungsstörungen zu beseitigen. Polypen der Gallenblase stellen das Wachstum der Schleimhaut dar, das bei unzureichender Behandlung zu Malignität und der Entwicklung von Krebspathologie führen kann.

Die Behandlung wird in Abhängigkeit von der Vernachlässigung des pathologischen Prozesses gewählt: erstens wird der Zustand durch Medikamente, Volksheilmittel und richtige Ernährung unterstützt. Eine strenge Diät für Polypen in der Gallenblase wird vorgeschrieben, um den Abfluss von Galle und die Prozesse der Verdauung zu normalisieren, um Komplikationen und Pathologien der Leber zu verhindern.

Nahrung für Polypen ist eine der strengsten, sollte der Patient nicht mehr als 2000 Kalorien pro Tag verbrauchen, während die Vermeidung von Fetten, Kohlenhydraten, Cholesterin Lebensmitteln. Alle tierischen Fette sind verboten mit Gallenblase Krankheit, sowie geräuchertes Fleisch, ätherische Öle, Hülsenfrüchte.

Prinzipien der Ernährung

Ein Patient mit Polypen in der Gallenblase sollte nach den Prinzipien der therapeutischen Diät Nr. 5 bis zum Zeitpunkt der chirurgischen Behandlung gefüttert werden.Diese Diät beinhaltet die Verringerung des Verbrauchs von "unnötigen" Kalorien, aber der Körper erhält alle notwendigen Substanzen.

Die Ernährung von Patienten mit Polypen sollte folgenden Prinzipien entsprechen:

  • die Dauer der Diät beträgt 2 Monate;
  • es ist notwendig, Essen 5 Mal pro Tag zu nehmen;
  • Jede Mahlzeit sollte den Bedarf an Proteinen, komplexen Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen decken;
  • für 2 Monate einer Diät von 5 Tagen können Sie essen, die Regeln ignorierend.

Es ist wichtig! Die therapeutische Diät sollte täglich mit einer kleinen körperlichen Anstrengung kombiniert werden, da der Patient zusammen mit dem Arzt Übungen machen sollte.

Die Diättabelle Nummer 5 wird während der Behandlung von Gallenblasenpolypen verwendet, da es wichtig ist, die Hauptmerkmale der therapeutischen und prophylaktischen Ernährung zu kennen. Der Patient sollte den Verzehr von Cholesterin und Fett beschränken und sie durch viel Obst und Gemüse ersetzen. Die tägliche Ernährung sollte ausgewogen sein, um die durch die Krankheit geschwächten Mangelzustände des Körpers zu vermeiden. Kohlenhydrate und Proteine ​​können in der üblichen Menge konsumiert werden, um eine normale Gehirn- und Muskelaktivität aufrechtzuerhalten.

Verbotene Produkte

Die Diättabelle Nummer 5 verbietet die Verwendung der folgenden Produkte:

  • alkoholische Getränke, starker Tee und löslicher Kaffee;
  • heißes und zu kaltes Geschirr;
  • gebraten, geräuchert, in Dosen;
  • Süßigkeiten, insbesondere Sahne und weiße Schokolade;
  • Backwaren, Weißbrot (ausgenommen Cracker);
  • Gemüse kann keine Auberginen, Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen essen;
  • Würzmittel, Soßen, Paprika;
  • eingelegte Speisen, fettes Fleisch und Fisch;
  • Mais, Gerste, Linsengrütze.

Es ist wichtig! Fast alle Beeren und einige Früchte sind mit Polypen der Gallenblase verboten.

Produkte wie Sauerampfer und Knoblauch können den Allgemeinzustand des Patienten verschlechtern, da sie die Schleimhaut des gesamten Darms stark reizen. Der Patient während der Behandlung sollte die übermäßige Bildung von Gas und Verstopfung beseitigen, sollten alle Produkte leicht und schnell verdaut werden. Zu diesem Zweck ist es notwendig, Pilze, rotes Fleisch, Würste auszuschließen.

Zulässige Produkte

Für Polypen der Gallenblase empfehlen Ärzte, folgende Nahrungsmittel in die Diät aufzunehmen:

  1. getrocknetes Weißbrot, Cracker;
  2. gekochtes Gemüse, Kartoffelbrei, Suppen, Buchweizen, Haferbrei;
  3. nicht mehr als zwei gekochte Eier pro Woche;
  4. von Getränken Kissel, Kompott, schwachem grünem Tee, sauberem Wasser und medizinischen Abkochungen;
  5. Gemüse- und Sonnenblumenöl, jedoch nicht mehr als zwei Löffel;
  6. getrocknete Früchte, Bananen, nicht saure Äpfel, Granatäpfel;
  7. Süßigkeiten Marshmallow, Marmelade, Marshmallow;
  8. Meeresfrüchte: Garnelen, Muscheln, Austern in begrenzten Mengen;
  9. fermentierte Milchprodukte, Käse, Joghurt, Quark;
  10. fettarme Fischsorten: Barsch, Seehecht, Thunfisch;
  11. Kaninchen, Kalbfleisch, gedünsteter Truthahn oder gekocht.

Es ist wichtig! Trotz der Tatsache, dass Honig in vielen Krankheiten ein therapeutisches Produkt ist, ist es unmöglich, es im Falle von Polypen der Gallenblase zu essen.

Heilkräuter für Polypen

Eine Diät für Polypen sollte Volksmedizin enthalten. Zu diesem Zweck können Sie Schöllkraut, Johanniskraut, Dill, Gras-Serie verwenden.

Rezepte für die Behandlung von Polypen zu Hause:

  1. Gehacktes Gras Schöllkraut mit kochendem Wasser übergießen und in eine Thermoskanne geben. Die Infusion wird für drei Stunden infundiert, danach wird gefiltert und in einem Esslöffel vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Dauer der Behandlung mit Schöllkraut beträgt einen Monat, danach müssen Sie für 10 Tage eine Pause machen und den Kurs wiederholen.
  2. Die Blüten von Immortelle, Johanniskraut, Brombeere, Wegerichblätter in der Menge von 20 Gramm werden gemischt und kochendes Wasser gegossen. Die Abkochung wird für mehrere Stunden infundiert, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für einen Monat eingenommen.
  3. Mischen Sie die Blüten von Kamille, Schöllkraut und Johanniskraut. Gießen Sie kochendes Wasser, bestehen Sie 7 Stunden und nehmen Sie einen Esslöffel vor den Mahlzeiten. Der therapeutische Kurs dauert einen Monat, danach wird eine 10-tägige Pause eingelegt.

Eine richtig gewählte Ernährung und die Einhaltung der Prinzipien der gesunden Ernährung helfen den Patienten, die Krankheit leichter zu tolerieren, Schmerzen zu lindern und zu verhindern, dass die Polypen krebsartig werden. Bei der Behandlung von Polypen ist es wichtig, nicht nur das Essen, sondern auch die Art des Tages anzupassen. Sie müssen zu Bett gehen, einen täglichen Spaziergang an der frischen Luft machen.

Richtige Ernährung für Polypen in der Gallenblase

Erkrankungen der Gallenblase sind ziemlich häufige Pathologien. Zum Beispiel, Polypen in diesem Organ sind in sechs Prozent der Menschen gefunden (am häufigsten bei Frauen nach vierzig Jahren). Wie bei anderen Pathologien dieses inneren Organs impliziert eine wirksame Therapie immer die Einhaltung bestimmter Ernährungsregeln und -beschränkungen in Bezug auf das Regime und die Ernährung. Bevor wir die richtige Ernährung für Polypen in der Gallenblase in Betracht ziehen, wollen wir sehen, welche Art von Krankheit und was ihr Aussehen verursacht.

Ursachen von Polyposis in diesem Organ und Diagnose der Krankheit

Echte Polypen in der Medizin werden Adenome genannt, und die Gründe für ihre Bildung sind nicht vollständig verstanden. Allerdings sind rund 90 Prozent der Tumoren in der Gallenblase die sogenannten Pseudopolypen, die auf überschüssigem Cholesterin basieren.

Solche Formationen treten auf, wenn die Galle in der Blase stagniert und Cholesterin gefällt wird, wobei die kleinsten Kristalle gebildet werden (auf die gleiche Weise beginnt die Gallensteinkrankheit). Diese Prozesse sind charakteristisch für falsche Ernährung und bei Motilitätsstörungen der Gallenblase und ihrer Gänge.

Die Hauptmethode zur Diagnose einer solchen Pathologie ist eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane.

Auf seinen Ergebnissen sind Cholesterincluster deutlich sichtbar. Mobile Cluster nennt man Gallensteine ​​(Steine), und wenn diese Formation an der Wand der Blase befestigt ist - Cholesterinpolypen. Es sollte gesagt werden, dass die Symptome der echten Polyposis sich von den äußeren Manifestationen der Cholesterin-Pseudotumoren unterscheiden, da sich letztere als Cholezystitis (Entzündung der Gallenblasenwände) manifestieren.

Das klinische Bild manifestiert sich durch Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit, Bitterkeit im Mund, Sodbrennen und so weiter. Häufig sind Polypen in der Blase benachbart zu Steinen, die ebenfalls ihr ausgeschiedenes Cholesterin bilden. In einigen Fällen werden Polypen als Folge des Entzündungsprozesses gebildet, der durch Reizung der Schleimhaut dieses Organs verursacht wird.

Um die Diagnose und Form der Polyposis zu klären, kann eine endoskopische Ultraschalltechnik verwendet werden, die durch den Magen erzeugt wird und genauere Ergebnisse liefert.

Polypen in der Gallenblase - Behandlungsmethoden

Wenn die Größe dieser Neoplasmen und ihre Anzahl es nicht erlauben, auf einen chirurgischen Eingriff zurückzugreifen, werden konservative Therapien angewendet, die eine medikamentöse Behandlung mit Arzneimitteln vorsehen, die zur Auflösung von Cholesterinansammlungen beitragen und ihr weiteres Wachstum verhindern. Auch um die Stagnation der Galle zu beseitigen, werden Präparate der choleretischen Wirkung verwendet. Bei gleichzeitiger Cholecystitis (Entzündung der Gallenblase) werden entzündungshemmende Medikamente eingesetzt.

Die medikamentöse Therapie ist ein ziemlich langer Prozess (manchmal dauert die Behandlung mehrere Jahre) und wird immer in Kombination mit einer speziellen Diät angewendet. Wenn konservative Methoden nicht das gewünschte Ergebnis bringen, wird die Gallenblase meist vollständig entfernt (die Operation wird Cholezystektomie genannt). Eine solche Intervention beseitigt jedoch nicht die Ursache der Pathologie, daher ist es in Abwesenheit dieses Körpers notwendig, weiterhin die Ernährungsempfehlungen zu befolgen.

Es gibt auch Methoden zur Entfernung von Polypen mit Organerhalt (sie werden sehr selten verwendet), aber ihre Folgen können aufgrund der Integrität der Blasenmembran unvorhersehbar sein.

Wie man mit einem Polyp (Polypen) in der Gallenblase isst?

Die Nährstoffanforderungen für eine solche Pathologie (wie auch für andere Erkrankungen dieses Organs) werden in einer Diät, die "Behandlungstabelle Nr. 5" genannt wird, vorgeschrieben. Es auferlegt Beschränkungen nicht nur auf der Diät, aber auch auf der Diät.

Die grundlegenden Anforderungen einer solchen Diät sind wie folgt:

  • fraktionierte Nahrungsaufnahme, in der Sie häufig (fünf oder sechs Mal pro Tag) in regelmäßigen Zeitabständen in kleinen Portionen essen müssen;
  • Essen sollte nur warm sein, da sowohl warme als auch kalte Speisen einen negativen Einfluss auf das Verdauungssystem haben;
  • die Gesamtzahl der verbrauchten Kilokalorien sollte nicht mehr als 2000 - 2500 betragen;
  • Proteine ​​(wie Fette) sollten etwa 70 Gramm, Kohlenhydrate - von 300 (vorzugsweise) bis 400 (maximal) Gramm;
  • das Menü muss mit dem behandelnden Arzt oder Diätassistenten abgestimmt werden, da die Diät je nach dem aktuellen Zustand des Patienten variieren kann;
  • die tägliche Flüssigkeitsaufnahme beträgt zwei Liter;
  • Vor dem Essen wird empfohlen, ein Glas Wasser oder Kräuter-Dekokt zu trinken;
  • Essen kann nur auf drei Arten zubereitet werden: durch Dämpfen, Backen oder Kochen (Sie können auf keinen Fall braten);
  • Für eine bessere Verdauung von Lebensmitteln ist es besser, entweder auf andere Weise zu reiben oder zu mahlen.

Der Zweck dieser Diät ist es, einen normalen Verdauungsprozess zu gewährleisten und die Ausscheidung und den Abfluss von Galle zu erleichtern. Darüber hinaus ist diese Diät eine hervorragende Vorbeugung gegen zahlreiche Erkrankungen der Leber und der Gallenblase.

Was kann und kann nicht mit Polypen der Gallenblase essen?

Es ist nicht wert zu denken, dass die Diät Nummer 5 alle Produkte verbietet, die eine Person vor der Entdeckung seiner Polyposis konsumierte. Die Liste der zugelassenen Produkte ist breit genug, um daraus ein vollwertiges, nahrhaftes und schmackhaftes Menü zu machen.

Wenn wir über das Fleisch sprechen, dann darf es diätetische Sorten verwenden (Kalb, Kaninchen, Huhn und Putenfleisch (Geflügelfleisch kann nur weiß gegessen werden)). Auch fettarme Fische sind erlaubt (Hecht, Zander usw.). Protein-Lebensmittel absolut abzulehnen ist schädlich, weil der Körper Proteine ​​braucht.

Hühnereier enthalten viel Cholesterin, so dass ihr Konsum auf ein bis zwei pro Woche reduziert werden sollte (vorzugsweise - das Eigelb eliminieren). Von diesen können Sie Dampfomeletts kochen oder sie weich kochen.

Schwarzbrot und frisches Weißbrot aus der Nahrung müssen entfernt werden. Das gestrige Weißbrot und Cracker sind erlaubt.

Die Basis der Ernährung sollte Gemüse (sowohl roh als auch gekocht / gebacken), von dem sein kann (ohne Brühen) und Eintöpfe zubereitete Salate, Pürees, Suppen werden.

Beim Kochen solcher Gerichte ist es besser, die Zugabe von Öl zu verweigern und es in bereits zubereiteten Speisen (nur Gemüse und nicht mehr als zwei Esslöffel pro Tag) zu probieren.

Beeren und Früchte können nur süß sein. Äpfel werden am besten gebacken gegessen. Gut geeignet für solche Lebensmittelkompotte und Gelee auf der Basis von frischen oder getrockneten Früchten. Nützliche Abkochung von Wildrose.

Hüttenkäse und Milchprodukte mit einem geringen Fettgehalt sind nicht nur erlaubt, sondern auch zum Verzehr empfohlen.

Sie sollten auch nicht die verschiedenen Arten von Getreidebrei (Buchweizen, Haferflocken, Reis und Grieß) vergessen, die nicht nur nützlich, sondern auch schmackhaft sind.

Honig kann aus Süßigkeiten hergestellt werden, aber auch aus süßen Früchten und Beeren, Gelee, Marshmallow und Marmelade. Eine vollständigere Liste der Lebensmittel nach Diät Nr. 5 ist am besten mit Ihrem Arzt zu überprüfen, unter Berücksichtigung der individuellen Intoleranz und den spezifischen Zustand Ihrer Gesundheit.

Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, fettes Fleisch (Schwein, Lamm) und Geflügel (Ente und Gans) sowie fetter Fisch sind verboten. Butter kann ziemlich viel sein, und dann - fügen Sie es dem Brei einmal am Tag hinzu. Es gibt nichts gebraten, in Dosen, geräuchert, scharf und mariniert. Verbotene Gurken. Es sollte aus der Ernährung von Gemüse, in dem viele ätherische Öle (Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen, Ingwerwurzel und dergleichen) entfernt werden. Begrenzen Sie die Menge der gegessenen Auberginen und Tomaten so viel wie möglich.

Weiter Diese Liste der verbotenen Diät-Produkte sind alle Arten von Pilzen, Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen, etc.), sowie saure Früchte (vor allem - Zitrusfrüchte) und Beeren. Natürlich sollten Sie diese Art von Essen vergessen, wie Fast Food. Sauerampfer und Spinat sind ebenfalls von der Ernährung ausgeschlossen.

Über Süßes (bis auf das Obige) ist auch das Vergessen wert. Schokolade, Kuchen, Gebäck, Eis, Gebäck und Kuchen mit Transfetten (Margarine) - all das kann jetzt nicht haben.

Sie sollten auch die Menge des verbrauchten Salzes überwachen (nicht mehr als 10 Gramm pro Gericht).

Wie Sie sehen können, nichts falsch mit dieser Art von Diät ist nicht, und die Vorteile der Compliance werden sehr auffällig sein, was die Befreiung von dieser unangenehmen Krankheit bekommen, wie Polypen in der Gallenblase.

Diät für Polypen in der Gallenblase

Diät für Polypen in der Gallenblase ist obligatorisch. Es trägt zur normalen Aufnahme von Nahrung bei, reguliert den Gallenfluss, hemmt das Auftreten von Begleiterkrankungen der Bauchhöhle.

Macht Regeln

Polypen entstehen manchmal aufgrund der genetischen Veranlagung einer Person, aber häufiger aufgrund von Unterernährung, beispielsweise aufgrund von Nichteinhaltung des Ernährungsregimes. Nichts Gutes wird nicht umkehren mit einer Tasse Kaffee am Morgen, Snacks und einem herzhaften Abendessen. Provoziert die Bildung von Formationen und die Liebe zu fettigen, frittierten Lebensmitteln und zu viel Essen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie Ihre Ernährung normalisieren, ein optimales Körpergewicht beibehalten und körperliche Aktivität nicht vergessen. Aber wenn Polypen bereits identifiziert wurden, sollten sie behandelt werden, während gleichzeitig eine ziemlich strenge Diät eingehalten wird.

Es gibt bestimmte Regeln für das Essen mit dieser Krankheit:

  1. Es ist notwendig, die tägliche Nahrung auf zweitausend Kilokalorien (mit körperlicher Arbeit bis zu 2600) zu begrenzen.
  2. Es ist notwendig, vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen ein Glas Wasser zu trinken.
  3. Portionen müssen klein aufgedrückt werden, aber es wird empfohlen, mindestens fünf Mal am Tag am Tisch zu sitzen. Eine solche Diät wird nicht zulassen, dass die Galle stagniert.
  4. Essen Sie nicht zu heiß und zu kalt.
  5. Flüssigkeit muss mindestens 1,5 Liter pro Tag verbrauchen.
  6. Salz ist nicht mehr als ein Teelöffel (einschließlich aller Produkte) erlaubt. Essig und helle Gewürze sind verboten.
  7. Konserven, sowie gebraten, fettig, scharf, gesalzen, eingelegt - nicht zu empfehlen. Gekochte Produkte und gedämpft sind willkommen.

Produkte verboten

Das Menü für Polypen sollte keine tierischen Fette enthalten. Besonders gefährlich feuerfest, in Schweinefleisch, Fett, Lamm enthalten. Über Speck, Speck, Grill und Lamm werden vergessen müssen. Schädlich und andere Lebensmittel, die reich an Cholesterin (vor allem, wenn die Gallensteine ​​belastet) - Entenfleisch, Gans und natürlich Fast Food. Muss das Eigelb reinigen. Auch Ärzte werden gebeten, die raffinierte Nahrungsmittel-Versorgungsmaterialien zu verlassen, weil es Verdickung und Stagnation der Galle provoziert.

Von was Vorräte noch loswerden müssen:

  • Gemüse - Bohnen, Hülsenfrüchte, Linsen, Kichererbsen, Spinat, Radieschen, Rettich, Radieschen, Knoblauch und Zwiebeln;
  • Brotprodukte - Muffins;
  • von Milch - Sauerrahm, sowie alle Arten von Eiscreme;
  • Schokolade und Kakao;
  • Limonaden und Speichelsaftkonzentrate;
  • Ketchup, Mayonnaise, Senf;
  • Kaffee und Spirituosen.

Ideen für das wöchentliche Menü

In Krankenhäusern und Sanatorien wird Patienten mit Gallenblasenproblemen, einschließlich Polypen, Diätstol Nr. 5 angeboten. Es besteht aus Gerichten, die die Belastung der Bauchorgane verringern, die Ausscheidung von Cholesterin fördern und die Galle stagnieren. Die Gerichte schmecken jedoch angenehm, ihr Energiegehalt reicht aus, um die Vitalität zu erhalten. Hier sind einige tägliche Optionen für diese Diät-Tabelle (Sie können sie in beliebiger Reihenfolge verwenden).

Es ist besser, wenn eine gesunde Ernährung mit einer ähnlichen Pathologie den Arzt berät.

Diät hilft dem betroffenen Organ, seine Funktionen wiederherzustellen, aber ohne eine umfassende Behandlung, nur eine Änderung in der Speisekarte mit der Krankheit nicht bewältigen können.

Wie man die Diät variiert

Lebensmittel mit ähnlicher Pathologie basieren auf natürlichen Produkten:

  • Produkte aus Mehl. Das permanente Menü umfasst Brot oder Gebäck von gestern oder leicht getrocknet. Manchmal können Sie sich Kekse oder Kekse zweimal pro Woche leisten - Brötchen oder Pasteten ohne Butter. Auf der zweiten können Sie Pasta oder Knödel wählen.
  • Eier Es ist ratsam, nur Proteine ​​zu verwenden. Gelegentlich kann man ein ganzes, aber nur ein weiches oder doppeltes Omelett essen.
  • Fleischprodukte. Außergewöhnlich mager und nicht holzig: Kalb, Kaninchen, Truthahn und Huhn. Aus Geflügelfleisch ist es besser, die Brust zu bevorzugen. Sie sollten gekocht, gebacken oder in einem Wasserbad gekocht werden.
  • Molkerei. Nicht mehr als 200 Gramm täglich. Wählen Sie fettarme Milch, Kefir, Joghurt, Quark, Milchpudding, Souffles, Cremes, Soßen.
  • Fisch Es ist ähnlich wie Fleisch zubereitet. Empfehlen Sie nicht Kaviar und Milch.

Diät für Polypen in der Gallenblase

Polypen in der Gallenblase werden als Wucherungen bezeichnet, die die Schleimhaut eines Organs bedecken. Neoplasma jeder Art ist für chirurgische Intervention zugänglich. Die Ausnahme ist der Cholesterin-Look. Nach der Operation muss der Patient eine Diät einhalten.

Die wichtigsten Empfehlungen in der Ernährung

Das Menü für Polypen sollte von einem Spezialisten ernannt werden. Die Einhaltung einer bestimmten Diät führt zu einer schnellen Genesung des Patienten. Laut Pevzner, Patienten, die Polypen in der Gallenblase entfernt haben, essen Diättabellen auf Platz fünf. Der Zweck dieser Tabelle ist, das Niveau der Arbeitsbelastung des Verdauungssystems durch die Verwendung bestimmter Nahrungsmittel zu verringern und die Anzahl der Kalorien zu reduzieren.

Die Einhaltung der Diätkost beim Patienten kostet nicht weniger als zwei Monate. Die Dauer der Diät kann je nach dem Zweck des Spezialisten und der Schwere der Folgen variieren.

Die Anzahl der Mahlzeiten sollte erhöht und die übliche Portion reduziert werden. Der Grund dafür ist die Notwendigkeit, die Belastung des Organs, das Galle, Magen und Darm absondert, zu reduzieren. Stellen Sie häufige Mahlzeiten - mindestens 5 mal am Tag.

Essen eine kleinere Portion Essen sollte die Bedürfnisse des Körpers nicht beeinträchtigen. Eine bestimmte Menge an Protein und Fett. Die Beendigung der Diät wird allmählich auf das Normale übertragen. Ein scharfer Sprung wird die Aktivität des Verdauungssystems stören.

Die Diättabelle Nummer fünf von Pevzner verlangt den Ausschluss von tierischen Fetten und pflanzlichen Fetten von der üblichen Diät. Zucker ersetzt durch Glucose natürlichen Ursprungs.

Prinzipien der Diät - das Fehlen der gleichen Speisekarte für jeden Tag. Der Patient sollte eine Vielzahl ausgewogener Nahrungsmittel essen. Dies ermöglicht es Ihnen, ein normales Leben mit aktiver Gehirnaktivität zu führen. Dies hilft den Verbrauch von Kohlenhydraten in der üblichen Menge.

Gekennzeichnete Produkte

Die Erkrankung der Gallenblase impliziert eine Änderung der Ernährung, wodurch der Zustand des Patienten verbessert werden kann. Um die unangenehmen Symptome zu beseitigen, wird eine strenge Diät angeboten, die eine Person sich normal fühlen lässt. Produkte, die sich positiv auf die Genesung eines Individuums auswirken, sind:

  • Gemüse. Als Beilage verwenden Sie Rote Beete mit Karotten, Auberginen, Brokkoli, Blumenkohl mit Rosenkohl. Kartoffeln sind in dieser Liste wegen der Stärke in ihrer Zusammensetzung nicht enthalten. Diese Komponente beeinträchtigt die Austauschprozesse. Frisch verzehrte Karotten mit Kohl, Paprika mit Tomaten und Sellerie.
  • Grüne Es wird empfohlen, Rucola, Salat, Dill mit Koriander, Petersilie und Basilikum in die Ernährung zu integrieren. Salate aus frischem Gemüse - die Fähigkeit, die notwendige Menge an Vitaminen und Mineralien zu bekommen.
  • Milch und Milchprodukte. Quark mit Kefir und Milch sollte einen niedrigen Fettgehalt haben. Fetthaltige Lebensmittel verschlimmern den Verdauungsprozess.
  • Kashi. Graupen und Gerste, Haferflocken mit Buchweizen - notwendig, um den Körper mit komplexen Fasern aufzufüllen.
  • Bohnenkulturen. Dazu gehören Linsen mit Bohnen. Ihre Verwendung wirkt sich günstig auf den Körper des Patienten aus und füllt ihn mit Komponenten auf, die für ein normales Leben notwendig sind.
  • Brot Der Vertreter dieser Kategorie sollte nicht frisch sein. Ein Patient, der ein Gallenorgan entfernt hat, muss auf sich selbst aufpassen, Essensbelastungen vermeiden. Brot verbraucht sollte aus der Kategorie Roggen ausgewählt werden. Weißbrot, um den Tag nach dem Kauf zu verwenden.
  • Fleisch, Fisch. Fleischprodukte und Fisch werden aus fettreduzierten Sorten verzehrt. Hähnchen, Filet, Putenfleisch, Kalbfleisch - erlaubte Fleischsorten. Fische von Patienten mit Polypen sind Filets von Seehecht empfohlen.
  • Früchte. Frucht verbraucht ersetzt Süßigkeiten. Schließlich bedeutet eine Diät nicht die Anwesenheit von Süßigkeiten und Süßwaren in der Ernährung. Erlaubte Früchte sind Aprikosen mit Pfirsichen, Pflaumen mit Kirschen und Himbeeren, und auch Mangos mit Bananen.

Verbotene Produkte

Die Krankheit führt zu einigen Einschränkungen in Form von Produkten. Wenn Sie die unten aufgeführten Arten konsumieren, werden Ihre Gesundheit und Ihre Genesung beeinträchtigt.

  • Alkoholische Getränke. Getränke, die sogar eine geringe Dosis Alkohol enthalten, beeinträchtigen die Darmflora des Patienten und die Gallenblase, die härter arbeiten muss.
  • Getränke mit Hopfen. Dazu gehören Bier und Kwass. Ihre Wirkung auf den Darm spiegelt sich im Körper wider, der Galle produziert, und anderen Organen, die an der Verdauung beteiligt sind.
  • Getränke mit Gas. Wasser mit Gas, süße kohlensäurehaltige Getränke sind strengstens kontraindiziert. Alkalisches Wasser gehört zu dieser Kategorie.
  • Kaffee, starker Tee. Schwarzer Tee, Kaffeesorten. Unter einem speziellen Verbot, schnell lösliche Arten von Mac-Kaffee.
  • Gebratene Gerichte und Gerichte mit hohem Fettgehalt.
  • Fleisch aus Schweinefleisch, Hammelfleisch. Die aufgeführten Arten gehören zu den Fleischfetten. Die Behandlung von Polypen beinhaltet eine kalorienarme Diät.
  • Öle, Fette. Es enthält Gemüse, Butter, Margarine. Es ist verboten, Butter und margarinhaltige Produkte (Blätterteig, Gebäck) zu verzehren.
  • Süßigkeiten Desserts, Gebäck und Schokolade können eine kranke Blase bedrohen. Besonders schwierig für den Körper ist die Verarbeitung von Schokolade.
  • Gewürze Beschränkungen betreffen insbesondere Gewürze, Salz. Salzaufnahme ist auf zwei Gramm begrenzt.
  • Essiggurken. Solches Essen ist verboten.
  • Marinierte Produkte. Das Verbot dieser Produkte ist auf den Essig in der Marinade zurückzuführen.
  • Konserven. Unabhängig von der Art der Konserven ist ihre Verwendung auf nichts reduziert. Dazu gehören auch Staus und Staus.

Zusätzlich zu den aufgeführten Produkten sind alle anderen Produkte, die auf dem Bauch liegen, verboten. Darmschleimhaut ist zu empfindlich nach der Krankheit. Lebensmittel, die Reizungen verursachen, sind von der Diät ausgeschlossen. Es lohnt sich, mit etwas Wasser zu essen.

Diät für Polypen in der Gallenblase

Die verbotenen und erlaubten Produkte kennend, können Sie Ihre Diät leicht aufheben. Das Menü des Patienten sollte so sanft und förderlich für eine schnelle Genesung sein. Wenn der Patient den Anweisungen des Arztes folgt, wird sich der Gallenfluss im Organ verbessern, das ödematöse Symptom und die Krämpfe verschwinden.

Diät-Menü

Der Genesungstag besteht aus fünf Mahlzeiten. Unten ist ein Beispielmenü.

Das erste Frühstück besteht aus Haferflocken, die mit frischen Beeren und Quarkaufläufen ergänzt werden. Zum Nachtisch, Zubereitung eines Smoothie aus einer Banane oder Milchreis. Sie können alles schwach gebraute Tee mit fettarmer Milch trinken.

Für das zweite Frühstück verwenden sie leichten Gemüsesalat. Eine Alternative könnte ein Bratapfel, eine Birne sein.

Für das Mittagessen bereiten Sie Gemüsesuppe zu, gekocht auf dem Wasser, nicht auf der Suppe. Fügen Sie das gedämpfte Fleischpastetchen der Suppe hinzu. Es kann mit Hühnerfilet ersetzt werden. Anstelle von Tee kochen Sie trockenes Fruchtkompott.

Das Mittagessen ist wie ein zweites Frühstück. Es besteht aus einem Salat aus Gemüse oder Obst. Sie können Gelee machen oder ersetzen Sie es mit einem Kompott aus getrockneten Früchten.

Zum Abendessen ist es am besten, gekochtes oder zerkleinertes Gemüse zu essen. Beenden Sie das Abendessen mit einem Milchprodukt.

Diät für Polypen in der Gallenblase: Symptome der Krankheit, Menüs und Rezepte von Gerichten

Polypen in der Gallenblase repräsentieren die Proliferation der Schleimhaut. Kann asymptomatisch sein. Bei schnellem Wachstum überlappen sich die Lumen des Gallengangs. In solchen Fällen ist eine Operation erforderlich. Um das Wachstum von Polypen zu verhindern und Komplikationen der Krankheit zu verhindern, ist eine Diät mit Polypen in der Gallenblase notwendig, die einen guten Fluss der Galle gewährleistet und deren Dichte und Cholesteringehalt reduziert.

Ursachen und Symptome von Polyposis

Polypen in der Gallenblase können unter folgenden Bedingungen entstehen:

  • Entzündliche Krankheit - Cholezystitis.
  • Mit Cholesterinablagerungen.
  • Mit Gallensteinkrankheit.
  • Tumorwachstum - adenomatöser Polyp.
  • Gallenstau in Hepatitis und Dyskinesie.

Symptome und Behandlung von Gallenblasenpolypen hängen von der Größe ab. Bei großen Größen können schmerzhafte Attacken, Fieber und Gelbsucht auftreten. In einem kleinen Polyp, Übelkeit nach dem Verzehr fetthaltiger Lebensmittel, ein Gefühl von Schwere auf der rechten Seite in Hypochondrium.

Wenn die Größe des Polypen mehr als einen Zentimeter beträgt oder ein schnelles Wachstum vorliegt, ist eine Entfernung der Gallenblase indiziert. Wenn die Größe klein ist, müssen Sie überwachen und Aufnahme mit der Nahrung mit Polypen in der Gallenblase.

Was sollte während Polyposis von der Ernährung ausgeschlossen werden?

Wenn Polypen in der Gallenblase gefunden werden, sollte die Diät sanft sein, um Reizung der Schleimhaut zu beseitigen. Beschränken Sie dazu die Produkte:

  • Fettes Fleisch - Schweineschmalz, Schwein, Lamm, Ente. Sie können nicht die Leber, Nieren, Gehirne essen.
  • Fisch: Makrele, Sardine, Lachs, Forelle. Gesalzene, geräucherte und Fischkonserven sind ebenfalls verboten.
  • Würzig, fettig, kalt und frittiert.
  • Rich Brühen.
  • Wurst und geräuchertes Fleisch.
  • Gebratene oder hart gekochte Eier.
  • Bohnen, Bohnen.
  • Spinat, Knoblauch, Sauerampfer, Radieschen und Radieschen, Pilze.
  • Eis und Schokolade.
  • Gebäck mit Fettcreme.
  • Kaffee und Kakao.
  • Mayonnaise, Senf, Ketchup, Meerrettich und Pfeffer.
  • Rindfleisch, Schweinefleisch, Hammelfett und Margarine.
  • Frisches Brot, Gebäck aus Butter und Blätterteig, frittierte Kuchen, Belyashi, Donuts.

Diät und zugelassene Nahrungsmittel

Die Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase kann nicht nur Drogen. Wenn Sie nicht richtig essen, können die Polypen wachsen und sogar zu bösartigen Tumoren ausarten. Daher müssen Sie wissen, welche Lebensmittel und Gerichte in die Ernährung aufgenommen werden können. Das Hauptmerkmal für die Auswahl der Lebensmittel ist das Fehlen von Cholesterin und feuerfesten tierischen Fetten. Für die Diät werden empfohlen:

  • Warme Mahlzeiten.
  • Teilweise Mahlzeiten von fünf Mal am Tag.
  • Der gesamte Kaloriengehalt im Bereich von 2000 kcal.
  • Trinkregime - zwei Liter pro Tag. Sie müssen 100-200 ml nicht früher als eine Stunde nach dem Essen und 30 Minuten vorher trinken.
  • Erlaubt gekocht, gekocht, gedünstet und ohne Öl zu kochen.
  • Wenn Schmerzen und Beschwerden auftreten, sollte das Essen gut gekocht und gehackt werden. Alle Lebensmittel sollten gründlich gekaut werden.
  • Salz ist auf 10 g und Zucker auf 50 g pro Tag begrenzt.
  • Gemüse wird verwendet, um vegetarische Suppen, Gemüseeintöpfe, Aufläufe und Kartoffelbrei zu machen. Frisch zubereitete Salate. Frischer Kohl, in Salaten, mit Vorsicht verwendet.
  • Früchte und Beeren können frisch gegessen werden, Gelee kochen, Kompott, Gelees, Mousses und Saucen für Müsli und Quark, backen. Es ist notwendig, reife und süße Früchte zu wählen.
  • Nützliche Milchsäure-Getränke und Hüttenkäse. Sie müssen jeden Tag essen. Der Fettgehalt von Getränken beträgt etwa 2%, Hüttenkäse ist nicht mehr als 9%. Sauerrahm und Sahne dürfen nicht mehr als einen Esslöffel zu den zubereiteten Speisen geben. Butter sollte auf 5 Gramm pro Tag begrenzt oder vollständig ausgeschlossen werden. Gebackene Aufläufe und Aufläufe mit getrockneten Früchten, Beeren oder frischen Früchten werden aus Quark hergestellt.
  • Getrocknetes Weißbrot. Erlaubt Cracker, Brot und Kekse.
  • Breie machen halbflüssigen Buchweizen, Hafer, Reis und Grieß, sie können Suppe und Aufläufe hinzugefügt werden.
  • Oliven- oder Sonnenblumenöl wird zu Fertiggerichten von nicht mehr als 15 g pro Tag hinzugefügt.
  • Fisch gekocht, gedünstet oder gebacken fettarme Sorten.
  • Fleisch und Geflügel können gekocht, gebacken, in Stücke geschmort oder gekocht Fleischbällchen und Fleischbällchen, Aufläufe und Fleischbällchen werden. Beim Kochen von Suppen mit Fleisch muss die erste Brühe abgelassen und mit sauberem Wasser gefüllt werden. Es wird empfohlen, zu den ersten Gängen gekochtes Fleisch oder Fleischbällchen hinzuzufügen.
  • An dem Tag, an dem Sie ein Hühnerei oder 2 Wachteln essen können, enthält diese Nummer Eier zum Kochen.
  • Säfte müssen vor Gebrauch vorbereitet werden, mit Wasser verdünnt, können Sie eine Abkochung von getrockneten Früchten und Hagebutteninfusion trinken. Um Sie vorzubereiten, müssen Sie ein Glas kochendes Wasser in einer Thermosflasche einen Esslöffel mit der Oberseite der zerkleinerten Frucht gießen. Die Infusion ist innerhalb von 3-5 Stunden vorbereitet. Müssen während des Tages bei 100ml trinken.

Menü für den Tag und Rezepte für Polypen in der Gallenblase

Aus den erlaubten Produkten können Sie ein beispielhaftes Menü für den Tag machen:

8-00-Frühstück: Haferflocken mit Rosinen und Kürbis-Aprikosen-Marmelade, Hagebutten-Aufguss.
12-00 - zweites Frühstück: im Ofen gebackene Karottenschnitzel, Joghurt.
14:00 - Mittagessen: Suppe mit Brokkoli, Kartoffeln und Crackern, Dampfschnitzel aus Kaninchen, Buchweizenbrei.
16-00 - Snack: Quark Dessert mit Banane und Apfelmus, Chicorée.
18:00 - Abendessen: Zander mit Karotten und Gemüse, gekochter Rübensalat, Kompott.
20-00 - Galetny Kekse und Joghurt.

Quarkdessert mit Banane und Apfelmus.

  • 200 g Hüttenkäse 5% Fett.
  • 1 Banane
  • 50 Gramm Joghurt oder Kefir.
  • ein Teelöffel Zucker.
  • 1 großer süßer Apfel.

Kochen In einem Mixer schlagen Hüttenkäse, Bananen, Joghurt. Apfel schneiden und mit etwas Wasser kochen, pürieren und Zucker hinzufügen. Wenn das Püree zum Nachtisch serviert wird. Sie können frisch geriebenen Apfel verwenden.

Zander mit Karotten und Grüns.

  • 500 g Barsch.
  • 200 g Karotten.
  • 30 Gramm Dill.
  • ¼ Zwiebeln.
  • 30 Gramm Käse.
  • 50 Gramm Weizenbrot.
  • Salz

Kochen Zander geschnitten in Portionen und Salz. Karottenrost eine große Reibe. Zwiebel und Dill fein hacken. Brot bröckeln. Etwa 0,5 cm Wasser in den Boden der Form geben, Zwiebeln, Karotten, Zander, geriebenen Käse, Dill und Semmelbrösel in Schichten legen. Im Ofen 40 Minuten backen.

Wenn Sie die therapeutische Diät befolgen und sich regelmäßig untersuchen lassen, hören die Polypen auf zu wachsen und können sich nicht mehr manifestieren. Mit Fehlern in der Diät und in der Diät, schreiten die Symptome voran. In solchen Fällen werden Patienten operiert. Wie Sie die Entfernung der Gallenblase vermeiden können, finden Sie im Video unten.

Diät für Polypen in der Gallenblase

Beschreibung ab 6. September 2017

  • Timing: permanent / 3 bis 6 Monate nach der Operation
  • Kosten der Produkte: 1300-1500 Rubel. in der Woche

Allgemeine Regeln

Polypen der Gallenblase sind gutartige pathologische Proliferation der Schleimhaut der Gallenblase. Polypen können sowohl einfach als auch mehrfach sein (Polyposis). Es gibt echte Polypen (adenomatöse Polypen und Papilome) und "Pseudo-Polypen" - Cholesterinpolyp - Ablagerung von Cholesterin auf der Schleimhaut und entzündlichen Polyp - ausgeprägtes Wachstum des Epithels, als Folge des entzündlichen Prozesses.

Das klinische Bild hängt von der Größe der Polypen und ihrer Lokalisation ab. Bei den meisten Patienten wird ein asymptomatischer Transport von Polypen beobachtet, oder mit einem Gefühl von leichten Beschwerden im rechten Hypochondrium / Oberbauch oder Schmerzen nach einer schweren Mahlzeit mit fetthaltigen Nahrungsmitteln. In Fällen der Lokalisation des Polyps im Gallenblasenhals und seiner großen Größe sind die Symptome ausgeprägter und manifestiert sich durch rezidivierendes intensives Schmerzsyndrom im rechten Hypochondrium. Polypen in der Gallenblase werden häufiger auf dem Hintergrund von Gallen-Dyskinesien, chronischer Cholezystitis, Cholelithiasis diagnostiziert. Sowohl bei Einzelpolypen als auch bei der Gallenblasenpolyposis besteht die Hauptgefahr in der hohen Häufigkeit (von 10 bis 33%) ihrer Malignität (Degeneration zum malignen Tumor).

Die Behandlung von Polypen wird durch seine Größe und Wachstumsdynamik bestimmt:

  • Polypen mit einer Größe von 10 mm oder mehr, insbesondere vor dem Hintergrund der Anwesenheit von Steinen und für Verletzungen des Abflusses von Galle, sind obligatorisch chirurgischer Entfernung (Holizystektomie).
  • Mit einem Polyp weniger als 10 mm - Beobachtung von ihm in der Dynamik (Ultraschall alle drei Monate). Bei der Vergrößerung der Umfänge, sowie dem Erscheinen der neuen Polypen, ist die operative Entfernung notwendig.

Wenn die Größe der Polypen klein ist und die Symptome nicht zum Ausdruck kommen, wird empfohlen, dass der Patient auf Diät umstellt. Die Diät für Polypen in der Gallenblase basiert auf der klassischen Pevzner-Behandlungstabelle Nr. 5, deren Zweck es ist, die Leber- und Gallenspasmen zu gewährleisten, den Fett- / Cholesterinstoffwechsel zu normalisieren, sowie den Prozess des Gallenabflusses, während der Patient die physiologische Norm aller Nahrungsmittelmakro / Mikronährstoffe erhält.

Die tägliche Kalorienzufuhr variiert zwischen 2800-2850 kcal (90 g Proteine, 350-400 g Kohlenhydrate und 75-80 g Fette). Die Diät begrenzt die Verwendung von Salz auf 7-10 g / Tag, freie Flüssigkeit - bei 1,5 Litern. Zum Kochen werden sparsame Kochmethoden verwendet: Kochen, Schmoren, Backen. Das Backen von Produkten durch Frittieren ist nicht erlaubt.

Alle Lebensmittel und Gerichte mit einem hohen Gehalt an extraktiven Substanzen, Purinbasen und ätherischen Ölen sind in der Ernährung begrenzt - konzentrierte Brühen auf Fleisch, Fisch, getrocknete, gebratene und geräucherte Produkte, fettes Fleisch, fetten Quark, Eigelb, tierische Leber, Gehirne, Bäckerhefe, Sprotten, Hering, Sardinen, Thunfisch, Lachsrogen, Würste, Schmalz, getrocknete Steinpilze, Muscheln, Garnelen, Konserven, Speiseöle, Gewürze, gesalzene, fermentierte Lebensmittel, Meerrettich, Senf, alle Arten von Radieschen, eingelegtes Gemüse, Rüben, Rettich, Zwiebel grüner Knoblauch.

Ausgeschlossen sind Produkte, die zu den Gärungs- / Verderbsprozessen beitragen (Weißkohl, Hülsenfrüchte, Hirse, Roggenbrot), saure Früchte / Beeren (Preiselbeeren, Zitrusfrüchte, saure Äpfel und Pflaumen) sowie Sahnewaren, Kaffee, Schokolade, Eiscreme, Kakao, Getränke mit Gas, Alkohol.

Diätetische Sorten von rotem Fleisch (Rind, Kalb) und Fleisch von Hühnern, Truthahn, Kaninchen sollten in der Ernährung vorhanden sein. Fisch kann nur mager und selten gegessen werden (bis zu 3 mal pro Woche). Die Anwesenheit in der Ernährung einer ausreichenden Menge an Lebensmitteln mit Pektinen, Ballaststoffen und lipotropen Verbindungen - eine Vielzahl von Gemüse und Obst, Getreide ist wichtig.

Gemüse Liste der Produkte ist vielfältig: fast alle verzehrten Gemüse (außer denen verboten) in gekochter / gebackener Form, sowie Sauerkraut. Früchte und Beeren können in jeder Form verwendet werden. Neben der Faser haben Produkte mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Lycetat und Phytosterole, die in Leinsamen-, Mais-, Oliven-, Sonnenblumen- und anderen Pflanzenölen in ausreichender Menge enthalten sind, eine ausgeprägte lipotrope Wirkung.

In der Ernährung dürfen Cracker / abgestandenes Weizenbrot, proteingedämpfte Omelettes, Suppen mit gekochtem Getreide / vegetarische Suppen mit Gemüse, fettarmer / halbfetter Quark, verdünnte Milch, fermentierte Milchprodukte, Butter in Fertiggerichten (bis 20 g / Tag), Cerealien aus Reis, Buchweizen, Hafergrütze, Haferflocken, auf Wasser gekocht, reife Früchte (gebacken und roh püriert), Gelee, Honig, Marmelade, Zucker, Gelee, Marmelade, Marshmallow. Als Getränke nützlich Hagebuttenaufguss, Tee mit Zitrone und Zucker, süße Säfte, schwacher Kaffee, grüner Tee.

Diät für Polypen in der Gallenblase nach ihrer Entfernung, unabhängig von der Art des chirurgischen Eingriffs (traditionelle Cholezystektomie oder Laparoskopie) ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung und Genesung. Am wichtigsten ist die Zeit in den ersten Tagen nach der Operation. Innerhalb von 4-6 Stunden nach der Entfernung der Polypen ist die Verwendung jeglicher Flüssigkeit verboten - Sie können die Lippen des Patienten nur mit Wasser befeuchten, und nach 5-6 Stunden können Sie Ihren Mund mit Kräuteraufgüssen ausspülen.

Im Zeitraum von 12 bis 24 Stunden nach der Operation ist es möglich, dem Patienten ein Getränk von 1-2 Schlucken alle 10-20 Minuten mit einem Gesamtvolumen von bis zu 500 ml in Form von Tafelwasser zu geben. Am zweiten Tag nach der Operation wird die Ration durch ungesüßten Tee, fettarmen Kefir, Gelee in 250 ml Portionen in Abständen von 1 mal / 3 Stunden auf 1,5 l / Tag erweitert.

Am nächsten Tag ist es gestattet, Kartoffelsuppen, halbflüssige Kartoffelpüree, Dampfomelett aus Eiweiß, gekochten, fettreichen Fisch, Fruchtgelee und fettarme saure Sahne zu pürieren. Portionen von 150-200 g, 7-8 mal am Tag. Als Flüssigkeit, Tee mit Zucker, Apfel / Kürbissaft. Ab dem 5. Tag darf trockenes Weizenbrot (bis 100 g), Galetny-Kekse und für 6-7 Tage geriebener Haferbrei / Buchweizenbrei, Gemüsepüree, gehackter gekochter Fisch / Fleisch, fettarme Milchprodukte, geriebener Hüttenkäse verzehrt werden.

Von 8-9 Tagen wird der Patient auf die Diäten Nr. 5a, 5b übertragen, abhängig von dem Zustand des Patienten und der Schwere der Symptome. Ein charakteristisches Merkmal dieser Diäten ist ihre reduzierte Kalorienaufnahme der Tagesration auf das Niveau von 1600-1700 kcal (55-65 g Proteine, 250-300 g Kohlenhydrate und 40-50 g Fett).

Alle Gerichte werden püriert unter Zusatz von ungesalzener Butter: Schleim-Getreidesuppen, püriertes gedämpftes Fleisch, gekochter Fisch, gründlich pürierter Brei halbflüssiger Konsistenz mit fettarmer Milch, Gelee, getrocknetes Brot, Weizen / Cracker, Gelee / Kissel, fettarmer Hüttenkäse. Lebensmittel nach der Entfernung von Polypen, mindestens 5-mal, Portionen von nicht mehr als 200 g, ohne Salz.

Die Menge an freier Flüssigkeit beträgt etwa 2,5 l / Tag. In Ermangelung von Komplikationen und normalem Wohlbefinden wird der Patient auf die Grundernährung №5 übertragen, die für 3-6 Monate empfohlen wird.

Hinweise

  • Diet Nummer 5A - für 8-10 Tage nach der Entfernung von Polypen.
  • Diät Nummer 5B - mit schwerer Entzündung nach Cholezystektomie.
  • Diät Nummer 5 - in der präoperativen Phase und in der Phase der Erholung nach der Operation, nach Diät 5A.

Zulässige Produkte

Die Diät für Polypen in der Gallenblase in der präoperativen Phase und in der Phase der Genesung nach ihrer Entfernung umfasst getrocknetes Weizenbrot / Weißbrot Krümel und, wenn gut verträglich, Roggenbrot oder gekocht aus geschältem Mehl. Suppen werden in schwachen Gemüsebrühen mit Gemüse, Cerealien und Nudeln, mit ungesalzener Butter oder fettarmer Sauerrahm ohne Zazharki gekocht.

Für die Zubereitung von Hauptgerichten empfiehlt es sich, Kalbfleisch, mageres Rindfleisch, Kaninchenfleisch, Geflügel (Huhn, Truthahn) gekocht / gebacken, gehackt oder in einem Stück zu verwenden. Die Diät kann schlanke Arten von White River / Seefisch mit Gemüse, gekochten Meeresfrüchten enthalten. Gemüse wird gebacken, gekocht oder gedünstet und in Form von Salaten, Salat, Kaviar, mit Pflanzenölen oder Sauerrahm gewürzt serviert.

Hühnereier - ausschließlich in Form von Dampfomeletten oder gekochten, weich gekochten Eiern, vorzugsweise ohne Eigelb. Die Diät sollte fettarme Milchprodukte enthalten: Kefir, Acidophilus, Joghurt, halbfetten Hüttenkäse (in Form von Aufläufen und natürlich). Milch darf nur als Zusatz in Geschirr, Tee verwendet werden. Sauerrahm und Butter - als Würzmittel für Fertiggerichte.

Getreide sollte gut gekocht werden. Sie können Greens aus Gewürzen verwenden und Zimt zu süßen Speisen hinzufügen. Als Nachtisch können Sie nicht säurehaltige Früchte / Beeren in irgendeiner Form, Marmelade, Marmelade, Honig mit einschließen. Zucker wird besser teilweise durch Xylit ersetzt. Freie Flüssigkeit sollte in ausreichenden Mengen konsumiert werden, hauptsächlich in Form von Tee / Kaffee mit Milch, Hagebutteninfusion, Gemüse / Fruchtsäften und nicht-kohlensäurehaltigem Mineralwasser.

Therapeutische Diät für Polypen in der Gallenblase

Laut medizinischen Daten haben bis zu 6% der Menschen Probleme wie Polypen in der Gallenblase. Die meisten von ihnen werden bei Frauen gefunden, die älter als 40 Jahre sind, aber die Diagnose sollte in diesem Fall äußerst genau sein, denn es gibt Fälle von Maskierungsformationen unter der anderen, viel gefährlicher. Eine Diät für Polypen in der Gallenblase ist ein unverzichtbares Element der Therapie dieser Krankheit und wird fast allen Patienten verschrieben. Es ist vertraut mit den Eigenschaften der Pathologie, sowie die Regeln der Ernährung für den Menschen.

Ursachen und Diagnose der Krankheit

Die Ursachen für das Auftreten von echten Polypen - Adenomen - sind noch nicht bekannt, aber bis zu 90% aller Formationen in diesem Organ sind tatsächlich Cholesterin-Cluster oder lose Cholesterinsteine ​​- Pseudotumoren. Nach Ultraschall, der derzeit die führende diagnostische Methode ist, können sie für Polypen, einschließlich mehrerer, genommen werden. Das charakteristische klinische Bild der Erkrankung, das in der echten Polyposis fast immer fehlt, lässt auf eine Schlussfolgerung zugunsten der Cholesterin-Natur von Polypen schließen.

Wenn sich bei einem Menschen die Symptome von Polypen manifestieren, klagt er ständig über Anzeichen von chronischer Cholezystitis, Schmerzen und Entzündungen, wahrscheinlich vor dem Hintergrund von Pseudotumoransammlungen, Cholelithiasis beginnt sich zu entwickeln - Kompaktierung und starke Verlötung von Cholesterinablagerungen mit den Organwänden. Auch sind einige der Polypen entzündliche Formationen, die vor dem Hintergrund der ständigen Irritation und Entzündung der Gallenblase gebildet werden. Endoskopischer Ultraschall, der durch den Magen durchgeführt wird, hilft, das Auftreten von Polyposis bei charakteristischen Symptomen zu klären, wodurch die Daten viel genauer sind.

Wie werden Polypen in der Gallenblase behandelt?

Wenn die Anzahl und Größe der Polypen Ihnen erlauben, den Körper zu retten, dann können Sie eine konservative Behandlung und spezielle Nahrung für Polypen in der entzündeten Gallenblase anwenden. Eine Person ist Medikamente verschrieben, um Anhäufungen von Cholesterin im Körper aufzulösen, Drogen, um die Konzentration von Fetten im Blut zu reduzieren, Cholagogue. Die Behandlung sollte lange dauern, mindestens 6-12 Monate, und eine Diät mit einem Polyp und Polypose in der Gallenblase kann für einen noch längeren Zeitraum empfohlen werden.

Richtige Ernährung braucht eine Person auch nach einer chirurgischen Behandlung. In diesem Fall müssen Sie essen, noch sorgfältiger Produkte auswählen, um keinen entzündlichen Prozess zu provozieren. Manche Menschen müssen nicht nur Tumore aus der Gallenblase herausnehmen, sondern das Organ vollständig entfernen, wenn die Gefahr besteht, dass Polypen wiedergeboren werden oder die Höhle zu sehr füllt, was zu Inaktivität der Blase führt.

Wie isst man mit Polypen?

Wenn ein Polyp in der Gallenblase gefunden wird, sollte die tägliche Diät sehr klar organisiert werden. Es gibt nur Produkte, die der klinischen Ernährung entsprechen, und zuerst ist es ziemlich hart. Die Regeln, auf denen die Diät auf Cholesterinpolypen der Gallenblase basiert, sind wie folgt:

  1. Sie können nur warmes Essen essen, kaltes oder warmes Essen ist verboten.
  2. Es sollte nur in kleinen Portionen gegessen werden, fraktional - 4-5 mal am Tag.
  3. Der gesamte Kaloriengehalt beträgt weniger als 2000 kcal, während Sie bis zu 90 g Protein, bis zu 60 g Fett und bis zu 300 g Kohlenhydrate essen können.
  4. Das genaue Menü wird vom Arzt zusammengestellt, da es je nach Begleitpathologie variieren kann.
  5. Trinkmodus - bis zu 2 Liter Wasser pro Tag. Es ist sinnvoll, vor jeder Mahlzeit 200 ml Wasser zu trinken.
  6. Kochmethoden - Kochen, Dampfgaren, Schmoren zumindest - Braten.
  7. Frittierprodukte müssen aufgegeben werden.
  8. Es ist besser, die geriebenen Produkte gut zu hacken oder zu reiben, damit sie während des Verdauungsprozesses perfekt verdaut werden.

Im Allgemeinen, wenn Polypen in der Gallenblase gefunden werden, wird Diät auf die Verbesserung der Verdauung und Ausscheidung von Galle reduziert. Nahrungsmittel, die gegessen werden können, und die Organisation ihrer Aufnahme umfassen auch die Vorbeugung von assoziierten Erkrankungen des Magens, der Bauchspeicheldrüse und der Leber.

Welche Produkte sind für Polyposis zugelassen?

Anfangs scheint es vielen, dass eine Diät mit Polypen in der Gallenblase alles verbietet, was vor der Krankheit gegessen werden könnte. Aber das ist nicht der Fall, und es gibt eine Menge zugelassenes Essen, es ist nützlich und sicher für den Menschen. Aus tierischen Lebensmitteln sollte mageres Fleisch - Kalbfleisch, Huhn, Truthahn (Geflügel nur weiß) sein. Damit eine Diät mit einem Polyp der betroffenen Gallenblase vielfältiger wird, kann und sollte man auch mageres Fischfleisch enthalten. Daher sollte das Protein im Menü ausreichen, Proteinfutter kann man nicht ablehnen.

Eier für den Patienten aufgrund der Anwesenheit von Cholesterin müssen im Verbrauch auf 2 Stück pro Woche reduziert werden. Es ist besser, das Eigelb zu entfernen, aber Sie können gehen. Kocheier sollten gedünstet werden, kochen. Brot kann nicht frisch gegessen werden, es muss leicht im Ofen getrocknet werden (nur weiß). Der Schwerpunkt sollte auf pflanzliche Nahrung gelegt werden, muss nur von sauren Früchten ablehnen. Es ist ratsam, gedünstetes oder gedünstetes Gemüse zu essen, ohne Öl beim Kochen hinzuzufügen. Es ist besser, Salate mit Pflanzenöl zu würzen, aber seine Gesamtmenge ist nicht mehr als 2 Löffel pro Tag. Fettarme Milchprodukte und Hüttenkäse sind ebenfalls wünschenswert auf dem Patiententisch, wie Gelee, Kompotte, Heckenrose-Abkochung.

Was kann nicht mit Problemen mit der Gallenblase essen?

Nach der Überprüfung, wie die Gallenblase Polyp das Ernährungssystem beeinflusst, welche Diät ist und was Sie essen können, sollten Sie wissen, welche Lebensmittel verboten sind zu verwenden. Vor allem können Sie nicht essen, reich an ätherischen Ölen: frische Zwiebeln, Knoblauch, Ingwerwurzel, Radieschen, Radieschen und vieles mehr. Es ist verboten, cholesterinreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen: tierische Fette, fettiges Fleisch, Butter (Sie können nur ein kleines Stück zum Beispiel im Brei), fettige saure Sahne und Käse, fetter Seefisch.

Diät für Polyposis der entzündeten Gallenblase legt fest, dass geräuchertes Fleisch und Gurken auch nicht empfohlen werden. Das Verbot gilt auch für Pilze, vor allem gesalzen und mit Essig, Pickles (auch hausgemacht), Konserven gefüllt. Der Patient ist zur Speisung von Bohnen, Sauerampfer und Spinat völlig ungeeignet. Von den Süßigkeiten sind streng verbotene Sahnekuchen, besonders solche mit einer Fülle von transgenen Fetten, Backwaren, Lebensmitteln mit vielen Konservierungsstoffen und Aromen. Die Menge an Salz in der Diät ist deutlich reduziert, und es ist besser, Alkohol und Soda zusammen zu vergessen.

Probenmenü für einen Patienten mit Gallenblasenpolypen

  • Frühstück - Haferflocken, Omelette aus 2 Proteinen.
  • Snack - Joghurt, ein Glas Gelee.
  • Mittagessen - vegetarische Suppe mit Müsli, Dampf Schnitzel, eine Scheibe Brot.
  • Snack - gebackene Birne, jedes Getränk.
  • Abendessen - gedünsteter Weißfisch, Ofenkartoffeln, Tee.

Es sollte beachtet werden, dass das detaillierte Menü von einem Ernährungsberater oder einem Gastroenterologen für jeden Patienten mit Polyposis auf individueller Basis geschrieben werden sollte. Mit der Verbesserung oder Verschlechterung der Gesundheit in der Ernährung bei Bedarf geändert. Wenn es Ihnen gelungen ist, Polypen zu heilen, ist es besser, weiterhin die richtige Ernährung zu praktizieren, so dass die Krankheit nicht zurückkehrt.

Grundlagen der Ernährung für Polypen in der Gallenblase - Diät Nummer 5

Diät für Gallenblase Polypen - ein wichtiger Aspekt bei der Ernennung einer Behandlungsstrategie. Laut ärztlicher Statistik wird bei allen Patienten mit Polyposis der Gallenblase und der Gänge nur in 5% eine Stabilisierung beobachtet. Gleichzeitig haben sie alle über einen längeren Zeitraum eine therapeutische Diät durchgeführt. Die Diät wird sowohl während der Wartezeit als auch nach der Operation verschrieben.

Das Bedürfnis nach richtiger Ernährung mit Polypen in der Gallenblase

Erkrankungen der Gallenblase und des Magens, unabhängig von der Art der Pathologie, erfordern eine sorgfältige Einstellung. Daher entwickelt sich die Entwicklung vieler pathologischer Prozesse in Abwesenheit einer Behandlung und einer schonenden Diät fort, und auf ihrem Höhepunkt kann sie die Notwendigkeit für chirurgische Eingriffe, irreversible strukturelle und funktionelle Veränderungen auslösen. Top-Präparate zur Behandlung von Gallenblasenpolypen hier, zum Entfernen eines Polypen in der Gallenblase genau hier.

Es gibt mehrere Hauptgründe, warum Sie eine therapeutische Diät einhalten sollten:

  1. Kontrolle über den Zustand eines Polypen, Stabilisierung seiner dynamischen Entwicklung;
  2. Verringerung der Belastung des Verdauungssystems;
  3. Organisierte Diät kann die Sekretion von Galle, Magensaft reduzieren;
  4. Normalisierung des Abflusses der Galle, um Lebererkrankungen vorzubeugen.

Die Ernährung bestimmt weitgehend die endgültige Prognose für einen Patienten mit einer Tendenz zur Malignität von pathologischen polypösen Tumoren.

Achtung! Wenn die Empfehlungen des Arztes nicht eingehalten werden, führt das Trinken von Alkohol, aggressiven Lebensmitteln und mangelnder Disziplin in der Ernährung oft zu katastrophalen Folgen:

  • die kompensatorischen Funktionen des Körpers werden reduziert und vollständig gestoppt,
  • es entwickelt sich eine deutliche Verschlechterung der Funktionalität des hepatobiliären Systems und des Leberversagens.

Die Diät wird notwendigerweise individuell ausgewählt, entsprechend der klinischen Anamnese des Patienten, seinem Allgemeinzustand, der Art der polypösen Läsion der Gallenblase und der Lage der Polypen in den Organhöhlen.

Ein Tag sollte mindestens 2000 Kcal pro Tag verbraucht werden, während Leguminosen, Ester, Purine oder gesättigtes Protein vermieden werden. Es ist wichtig, den Cholesterinspiegel im Blut zu kontrollieren.

Was Sie essen können - erlaubt und verbotene Gerichte

Bei Erkrankungen der Gallenblase wird meist Diät Nr. 5 von Pevzner verschrieben. Das Menü und die annehmbare Diät werden von einem Diätspezialisten-Gastroenterologen in Übereinstimmung mit der Art der Polyposisverletzung der Gallenblase zusammengestellt.

Was kann nicht?

Tabelle 5 beinhaltet den vollständigen Ausschluss (oder teilweise Einschränkung) von Produkten, die extraktive Substanzen in hohen Konzentrationen enthalten, Purinverbindungen oder unverdauliche Fleischfasern, ätherische Öle, die die Sekretion aller GIT-Organe signifikant erhöhen.

Die Liste der verbotenen Produkte:

  • Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, schwarzer Kaffee, schwarzer Tee;
  • in Fett- oder Butterprodukten gebraten;
  • Süßigkeiten, frisches Gebäck, Gebäck;
  • Auberginen, Radieschen, Knoblauch, Zwiebeln, scharfer roter Pfeffer;
  • Gewürze, Würzmittel, Soßen;
  • Marinaden, geräuchertes Fleisch, Gurken, Konserven oder Konservierungsstoffe;
  • Linsen, Gerste oder Mais.

Es ist nicht erlaubt, in Lebensmitteln saure Früchte, fast alle Beeren zu verwenden. Sie sollten keine Marmelade, Beerenmarmeladen essen.

Verwendung in Lebensmittelprodukten:

  1. Erhöht die Gasbildung;
  2. Erfordert Verdauungsprozesse;
  3. Es provoziert Verstopfung, übermäßige Sekretion von Galle und Magensaft, um Nahrung zu verdauen.

Empfohlene Produkte

Die Diät sollte folgende Nahrungsbestandteile enthalten:

  • Cracker, getrocknet während des Tages oder im Ofen Brot (beliebig);
  • gekochtes Gemüse;
  • gekochte Eier (nicht mehr als 3 Stück pro Woche für eine Ernährungsumstellung);
  • mageres Fleisch (Pute, Huhn, Rind, Kaninchen);
  • magerer Fisch und alle Meeresfrüchte (3 Mal pro Woche ist genug);
  • Haferflocken, Grieß, Buchweizenbrei;
  • fermentierte Milch und Milchprodukte (frische Milch und junger Käse sollten fettarm sein);
  • Bananen, getrocknete Früchte, Granatäpfel.

Eine mäßige Menge an Marmelade, Gelee, Marshmallow, Marshmallow, Eis und Honig sind als Süßigkeiten erlaubt. Bienenprodukte im Allgemeinen können alle Süßigkeiten ersetzen, haben eine positive Wirkung auf alle Strukturen und Funktionen des Körpers.

Mit der Lokalisierung von Polypen sollte die Diät mit Milch, Ryazhenka, gekochten Rüben diversifiziert werden. Diese Nahrungsmittel erhöhen die Gallensekretion.

Von den empfohlenen Getränken regelmäßig verwenden:

  • Mineralwasser ohne Gas
  • Gelee,
  • Abkochung von wilden Rosenbeeren,
  • Infusionen aus den Kräutern der Serie,
  • Johanniskraut und Schöllkraut (mit besonderer Sorgfalt),
  • Dillwasser.

Schwarzer Tee ist besser mit grünen (edlen Sorten) und Instant-Kaffee mit natürlichen zu ersetzen. Beschränkung des Kaffees - nicht mehr als 1 Tasse pro Tag und nicht auf nüchternen Magen.

Nahrung für Polypen in der Gallenblase

Wenn eine Polyposis-Läsion in der Gallenblase festgestellt wird, wird empfohlen, die Diät unabhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses, der Anwesenheit oder Abwesenheit von klinischen Manifestationen sofort und genau zu organisieren.

Die wichtigsten konzeptionellen Merkmale einer therapeutischen Diät bei Erkrankungen der Gallenblase sind:

  • Essen nur warmes Essen und Trinken (weder kalt noch heiß);
  • Tägliche Kalorienaufnahme - nicht mehr als 2000 Kcal;
  • Kochen nur durch Kochen, Dünsten oder Dämpfen;
  • Trinken Sie keine Lebensmittel sofort nach Gebrauch, vorzugsweise in 10-15 Minuten.

Eine halbe Stunde vor dem Essen können Sie 200 ml warmes Wasser mit 2-3 Tropfen Zitronensaft trinken. Dies wird den Körper auf Nahrung vorbereiten, die Verdauungsprozesse in die richtige Richtung ausrichten.

Wenn das Essen zur gleichen Zeit von der Stunde erhalten wird, wird der Körper in nur einem Monat verwendet werden. Disziplin in Bezug auf Ernährung in polypösen Läsionen der Gallenblase wird dazu beitragen, den Körper auf eine dosierte Sekretion von Magensaft und Galle "tune" ohne Schaden für die Schleimhäute, Organe des hepatobiliären Systems.

Eine weitere wichtige These ist das Fasten mit Gallenblasenpolypen. Kliniker unterstützen das Fasten nicht zusammen mit der Einhaltung des aktiven Trinkregimes, außer für 1-2 Tage nach der frühen postoperativen Phase.

Bei fehlender Nahrungsaufnahme oder bei langen Pausen zwischen den Mahlzeiten tritt derselbe umgekehrte Effekt auf - Stagnation und Verdickung des Gallensekrets in den Kanälen. Nur aus diesem Grund sollte man während einer Polyposis kleine Portionen essen, z. B. Frühstück, Mittagessen, Abendessen (bis zu 7 Mahlzeiten à 150 g) in zwei Mahlzeiten teilen.

Diät Nummer 5 - ein grobes Menü für die Woche

Die Tabelle 5 ist der gesamten Behandlungsperiode von Gallenblasenpolypen zugeordnet. Die Speisekarte beschränkt sich auf Cholesterin, Fette und die Ernährung ist mit viel frischem und gekochtem Gemüse und Obst angereichert.

Es ist wichtig, das Nahrungsgleichgewicht im Körper zu halten, um zu vermeiden:

  • ernsthafte Komplikationen
  • Verletzungen der Darmflora und des Magens,
  • um den Gallenfluss zu normalisieren.

Die Vorteile der Diättabelle Nummer 5 werden als finanziell günstig angesehen, eine schnelle Verbesserung des allgemeinen Zustandes während der Exazerbationsphase sowie die Aufrechterhaltung einer normalen Muskel- und Gehirnaktivität.

Der Nachteil ist die Länge und das Wissen über spezielle Kochtechniken für einige Gerichte.

Wochenmenü:

  • 1 Tag Zum Frühstück: Reisbrei, Trockenfrüchtekompott ohne Zucker, Cracker.
    Mittags: Suppe mit Knödeln, Salat aus gekochten Rüben mit Pflaumen, Kartoffelpüree mit Fischpasteten.
    Mittags: Gelee und Bratapfel.
    Zum Abendessen: Reis mit Gemüse und gedünsteter Hähnchenbrust. Für ein spätes Abendessen können Sie ein Glas warmen Joghurt mit Honig trinken.
  • 2 Tage. Zum Frühstück: Milchsuppe mit Nudeln, schwacher Schwarztee mit Milch und Zucker, Croutons mit Käse.
    Zu Mittag: Sauerrahm, Krautsalat, Erbsen und Pflanzenöl, Fadennudeln mit Hähnchenkotelett, Auskochen von Hagebutten.
    Mittags: getrocknetes Brötchen mit Ryazhenka.
    Zum Abendessen: Gemüseeintopf mit Kabeljau, Kompott.
  • 3 Tage. Grießbrei, süßer Auflauf, grüner Tee.
    Zum Mittagessen: Rote-Bete-Suppe mit saurer Sahne, ein Salat mit frischen Gurken, Eiern und Pflaumen, Kartoffelbrei mit Rindfleischbällchen, Preiselbeersaft.
    Mittags: ein Brötchen, das mit einem Glas heißem Gelee getrocknet wird.
    Zum Abendessen: Hähnchenbrust mit Buchweizen, Pfefferminztee.
  • 4 Tage. Zum Frühstück: Haferbrei mit getrockneten Aprikosen und Pflaumen, schwarzer Tee mit Milch.
    Zum Mittagessen: Nudelsuppe in Hühnerbrühe, Gemüsesalat, Fadennudeln mit Hühnerbrust, ein Glas Brühe von wilden Rosenbeeren. Beim Mittagessen: süße Auflaufform.
    Zum Abendessen: Bigus aus frischem Kohl mit Fleisch. Vor dem Schlafengehen Honig mit Milch.
  • 5 Tage. Zum Frühstück: Dampfomelett mit Tomate, Schwarztee, Crackern.
    Mittags: Suppe mit Fleischbällchen, Salat von geriebenen Rüben mit Pflaumen, Hähnchen Pilaw, Kompott.
    Mittags: Bratapfel, Marshmallow und süßer grüner Tee.
    Zum Abendessen: gegrilltes Gemüse mit Beefsteak mit Preiselbeersauce. Für spätes Abendessen Tee mit Keksen.
  • 6 Tage. Zum Frühstück: Dampfomelett mit Gemüse und Tomaten, grüner Tee mit Milch, Kekse.
    Mittags: Suppe aus Graupen mit Hühnchen, gedünstetes Hühnerschnitzel mit gekochtem Buchweizenmüsli, Dörrobstkompott.
    Mittags: ein Obstsalat mit Joghurt, eine Abkochung von wilden Rosenbeeren.
    Zum Abendessen: Rübensalat, Fischbällchen mit Reis und Gemüse. Beim späten Abendessen können Sie süße Hüttenkäseauflauf und Gelee essen.
  • 7 Tage. Am Morgen: Brei, Grieß, grüner Tee und Bratapfel.
    Mittags: Suppe mit Fleischbällchen und Nudeln, Zander in Folie mit Gemüse gebacken.
    Beim Mittagessen: Gelee und Cracker.
    Zum Abendessen: Kartoffelbrei, Hähnchen und Gemüseauflauf, Kompott. Beim zweiten Abendessen können Sie Milch mit Honig und Keksen trinken.

Zusätzliche Informationen zu den Ernährungsregeln bei Erkrankungen der Gallenblase in diesem Video:

Diät für Gallenblase Polypen wird individuell für jeden Patienten gemacht. Diät kann nicht hungrig genannt werden. Wenn gewünscht, und kreativer Ansatz werden die Gerichte besonders appetitanregend und werden sogar die anspruchsvollsten Patienten ansprechen. Um ernsthafte Folgen zu vermeiden, genügt es, alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen und rechtzeitig zu prüfen.

Ist es möglich, Polypen in der Gebärmutter ohne Operation zu heilen, lesen Sie unseren Artikel.


Vorherige Artikel

Diät-Essen

Weitere Artikel Über Leber

Cholecystitis

Choleretika nach Entfernung der Gallenblase

Auch bei abgenommener Gallenblase müssen ständig choleretische Medikamente eingenommen werden, um Komplikationen vorzubeugen. Ein chirurgischer Eingriff kann nicht alle gesundheitlichen Probleme lösen, insbesondere für Menschen, die zur Steinbildung neigen, weil nach der Operation die Verdauungsorgane gestört sind und die Belastung zunimmt.
Cholecystitis

Essen nach der Entfernung der Gallenblase: Diät, Menüs, Rezepte

Entfernung der Gallenblase oder Cholezystektomie ist eine Operation, die die Eigenschaften des Verdauungssystems signifikant beeinflusst und eine Anpassung der Ernährung erfordert.