Diät nach Entfernung der Gallenblase

Die Gallenblase ist an der Verdauung beteiligt. Organbirnenform, gelegen unter der Leber. Die Hauptfunktionen sind Ansammlung (Ablagerung) und Ausscheidung von Flüssigkeit, die von der Leber ausgeschieden wird. Galle hilft, Fette im Körper zu absorbieren und aktiviert die Arbeit des Magens.

In welchen Fällen entfernen Sie die Gallenblase

Cholezystektomie ist eine chirurgische Operation, um die Gallenblase zu entfernen. Der ganze Körper wird durch chirurgische Intervention ausgeschnitten. Ohne sie führen die Menschen ein normales Leben und folgen den Regeln der Ernährung.

Bei normaler Funktion spielt die Gallenblase eine wichtige Rolle bei der Verdauung von Lebensmitteln. Im Falle von pathologischen Prozessen, die im Körper auftreten, gibt es viele Unannehmlichkeiten: Es verschlechtert Gesundheit und Gesundheitszustand. Symptome erscheinen:

  • Bauchschmerzen;
  • Umgestürzter Stuhl;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Erhöhte Körpertemperatur usw.
  • Gallenstein-Krankheit (ICD). Es tritt mit schweren Symptomen in Form von akuten Magenschmerzen, hohem Fieber und reichlichem Erbrechen auf.
  • Akute Cholezystitis. Eine Person erlebt ein Gefühl von Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Bauchkrämpfen, bitteren Geschmack im Mund.
  • Choledocholithiasis ist eine Art von JCB.
  • Die Bildung von Polypen auf der Gallenblase.

Bei den obigen Diagnosen benötigt der Patient einen operativen medizinischen Eingriff. Die moderne Medizin bei der Entfernung des Körpers führt Cholezystektomie durch Laparoskopie durch. Die Dauer der Operation von 30 Minuten bis 1,5 Stunden. Die chirurgische Methode ermöglicht es Ihnen, eine Operation durchzuführen, die Zeit für die Rehabilitation nach der Entfernung der Gallenblase zu reduzieren und hilft, postoperative Folgen zu vermeiden.

Postoperative Periode

Nachdem das Organ entfernt wurde, wird der Patient sofort auf die Intensivstation verlegt und die richtige Pflege wird gewährleistet. Der Patient muss im Krankenhaus bleiben, bis er sich erholt. Bei Cholezystektomie mögliche Komplikationen. Heute wird die Operation laparoskopisch durchgeführt, Komplikationen und Nebenwirkungen werden minimiert. Beim ersten Mal (12-24 Stunden) kann man nicht aufstehen, essen und trinken. Wenn Sie aufstehen müssen, müssen Sie mit der Unterstützung von medizinischem Personal umziehen. Nach der Anästhesie können Schwindel und Ohnmacht auftreten. Die Erholungsphase dauert 7 Tage. Nach 10 Tagen in befriedigendem Zustand wird der Patient entlassen.

Eine Person, die eine Gallenblase ausgeschnitten hat, muss die folgenden Tipps beachten:

  • Nicht die Diät-Tabelle brechen, die Diät einhalten. Gesundes Essen, eine ausgewogene Diät-Menü - ein wichtiger Teil in den Prozess der Wiederherstellung des Körpers. Diät nach laparoskopischer Cholezystektomie muss lebenslang befolgt werden. Der Zweck der Diät ist es, die Entfernung von Galle aus dem Körper zu stimulieren, um den Stoffwechsel zu stabilisieren. Wenn der Patient die Empfehlungen des Arztes bezüglich der Ernährung nicht befolgt hat, sind die Anfälle der Cholezystitis möglich.
  • Der Gebrauch von Drogen. Medikamentöse Therapie hilft einer Person sich anzupassen, um ohne die Gallenblase zu leben. Dem Patienten werden Hepatoprotektoren verschrieben - eine Klasse von Medikamenten, die die Schutzfunktion der Leber erfüllen. Sechs Monate später erholt sich der Körper nach laparoskopischer Cholezystektomie.
  • Übungen machen. Gymnastik für den Bauch (zwei Monate). Das erste Mal, um die Übungen zu machen, sollte unter der Aufsicht eines Arztes sein. Es wird empfohlen, körperliche Aktivitäten für einen Monat zu begrenzen.

Wichtige drei Regeln helfen dem Körper, sich an das Leben nach der Operation anzupassen, um das Wohlbefinden schnell zu verbessern und die Arbeit des Verdauungstraktes zu normalisieren. Die Nichteinhaltung der Vorschriften des behandelnden Arztes hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit.

Diät nach der Operation

Die Ernährung nach der Cholezystektomie zielt darauf ab, die Stoffwechselprozesse im Körper wiederherzustellen, die Nahrung sollte gesund sein und den Magen schonen. Vor der Vorbereitung auf eine Operation ist es wichtig, dass sich eine Person im ersten Monat auf Änderungen in ihrer üblichen Ernährung und Einschränkungen einstellt.

Nach der laparoskopischen Cholezystektomie wird die Diät Nummer fünf empfohlen.

Empfehlungen für die Ernährung nach der Entfernung der Gallenblase:

  • Die ersten Tage sind am schwersten. Du kannst kein Wasser trinken, dich unabhängig bewegen. Es ist erlaubt, einen Schluck Wasser zu nehmen, spülen Sie Ihren Mund mit neutralen Abkochungen von Kräutern. Nach 1 Tag ist es möglich, Flüssigkeit zu trinken (bis zu 1000 ml pro Tag). Unter der Aufsicht des behandelnden Arztes trinken sie ungesüßtes Kompott (aus getrockneten Früchten), schwach gebrühten Tee (vorzugsweise unter Zusatz von Heilkräutern), fettarmen Kefir.
  • Essen nach Cholezystektomie beginnt nach 3 Tagen. Müssen eine Diät halten. In den ersten 5 Tagen der postoperativen Phase werden nach und nach Kartoffelpüree, Butter (1 Teelöffel), frische Brühen, Fischgerichte (im Wasserbad), Karottensaft, Gelee (aus Früchten, Beeren) zum Menü hinzugefügt. Die Portionen sollten 150-200 g betragen. Essen Sie 6 Mal am Tag gerade rechtzeitig.
  • Am 5. Tag darf die Ernährung mit fermentierten Milchprodukten, Quark, Crackern, Paniermehl, Gemüsepüree, geriebenem Brei auf Wasser diversifiziert werden. Die erste postoperative Woche ist am schwierigsten.
  • Innerhalb von 1,5 Monaten nach der laparoskopischen Cholezystektomie sollte die Nahrung fraktioniert sein, die Portionen sind klein, die Produkte sind schonend. Die Mahlzeiten werden auf dem Dampfbad zubereitet und gekocht. Begrenzen Sie die Zugabe von Salz, Zucker. Würzige Gewürze ausschließen. Befolgen Sie die Empfehlungen des Arztes, stellen Sie sicher, dass Sie sich wohl fühlen, es hängt von der Wiederherstellung der Gesundheit ab. Eine gewissenhafte Einstellung wird positive Ergebnisse bringen und in einem Monat werden Sie zu Ihrem normalen Lebensstil zurückkehren.

Tabelle der Lebensmittelprodukte (erlaubt und verboten) nach Cholezystektomie

Trotz der Einschränkungen bleibt das Essen einer Person mit einer entfernten Gallenblase ausgeglichen. Der Körper braucht ständige Ergänzung der Nährstoffe, nützliche Spurenelemente. Richtige Ernährung - der Schlüssel zur schnellen Genesung. Nach der Operation besteht Appetitlosigkeit. Dies ist wichtig, um den Arzt zu informieren.

Um die Rehabilitationszeit und die Anpassung des Magens nach Cholezystektomie richtig anzugehen, ist es wichtig zu wissen, welche Produkte konsumiert werden dürfen und welche streng verboten sind.

Das Menü darf enthalten:

  • Diät Geflügelfleisch;
  • Gedämpfte Sklaven;
  • Kaninchenfleisch;
  • Fettarmes Milchprodukt;
  • Ziegenmilch;
  • Eier (Omelett von Proteinen);
  • Butter;
  • Buchweizen, Reis, Graupen, Haferflocken;
  • Früchte (mit Ausnahme von Zitrusfrüchten, sauren Früchten);
  • Gedünstetes Gemüse;
  • Melone, Wassermelone (sind gute Diuretika);
  • Beeren (Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen, Kirschen);
  • Nicht-kohlensäurehaltiges Mineralwasser (für den Zweck der Therapie verordnet, ein Kurs von 30 Tagen, nach einem Monat, um eine Pause zu machen);
  • Vegetarische Suppen;
  • Frucht- und Gemüsesäfte (ungesüßt);
  • Trockenfrüchte (getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen);
  • Kissel;
  • Marshmallow, Marshmallow, Gelee, Honig, Marmelade.

Frisches Obst und Gemüse dürfen nicht verwendet werden. Sie provozieren eine erhöhte Sekretion von Galle.

Es wird empfohlen, nach und nach neue Lebensmittel hinzuzufügen und dabei das Wohlbefinden nach dem Essen zu beobachten. Wenn es im Magen Beschwerden gibt, dann eliminiere das Gericht vorübergehend aus der Diät.

Verbotene Produkte

Die Liste der Produkte, die die Aktivität des Magen-Darm-Trakts stören können - bilden das Auftreten von Bauchkrämpfen, schaffen eine übermäßige Belastung für den Verdauungsprozess:

  • Lebensmittel mit hohem Pflanzenöl;
  • Würzige, scharfe, fettige Speisen;
  • Marinaden, Konserven (wenn in der Zusammensetzung von Essigsäure);
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Knoblauch;
  • Radieschen, Radieschen;
  • Salo;
  • Bäckerei und Konditorwaren;
  • Bohnen, Erbsen (Bohnenprodukte enthalten grobe Fasern);
  • Pilze;
  • Kohlensäurehaltige Säfte, Mineralwasser;
  • Nüsse;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Sauerkraut;
  • Kalte Gerichte, Eis, Eis;
  • Starker Tee, Kaffee;
  • Kakaoprodukte (Schokolade, Süßigkeiten, Desserts, Süßwaren);
  • Alkohol (Wein, Champagner, Wodka).

Wenn Sie die aufgeführten Lebensmittel ausschließen, können Sie unangenehme Folgen und Komplikationen vermeiden. Ein Jahr später können Sie in die Ernährung einiger Lebensmittel aus der Liste der verbotenen einsteigen, eine tägliche Diät wird verwendet. Mahlzeiten werden mit Ihrem Arzt ausgehandelt.

Beispiel Diätmenü nach laparoskopischer Cholezystektomie

Es gibt viele Möglichkeiten für eine ausgewogene Ernährung nach der Operation. Wenn Sie wissen, wie Sie erlaubte Nahrungsmittel richtig zubereiten können, können Sie die Mahlzeiten nützlich, lecker und abwechslungsreich machen. Mach ein Menü für die Woche. Verwenden Sie verschiedene Kochmethoden. Eine strenge Diät hilft, die Pathologien des Verdauungstraktes zu bewältigen, mit Übergewicht, verbessert die Gesundheit. Denk dran! Portionen sollten klein sein (200 g), fraktionierte Nahrung (6 mal am Tag), die Menge an verbrauchtem Wasser nicht mehr als 2 Liter. Nach 3 Monaten werden fast alle Gemüse und Früchte zum Menü hinzugefügt.

Betrachten Sie die Ernährung nach laparoskopischer Cholezystektomie und Beispiele.

  • Frühstück Für das Frühstück kochen Sie Haferflocken. Erlaubt, ein Stück Butter in Brei, Roggenbrot hinzuzufügen. Es wird empfohlen, grünen Tee zu trinken (Sie können Abkochungen aus Heilpflanzen machen).
  • Zweites Frühstück Geriebene Äpfel ohne Schale.
  • Mittagessen Hühnersuppe mit Gemüse (Karotten, Kartoffeln, Brokkoli, Hähnchenfilet, Petersilie, etwas Salz). Brot mit Käse (Hartkäse, fettfrei), Kompott aus einer Mischung von getrockneten Früchten.
  • Hoher Tee Kissel mit Crackern, Bananen.
  • Abendessen Die gehackten Fischschnitzel im Dampfbad kochen. Quarkauflauf, Kompott.
  • Zweites Abendessen In der Nacht können Sie ein Glas Joghurt trinken.
  • Frühstück Bereiten Sie ein Proteinomelett zu (trennen Sie das Eigelb). Brühe Hüften machen.
  • Zweites Frühstück Für einen Snack passen Aprikosen.
  • Mittagessen Diätetische Gemüsesuppe (Blumenkohl, Karotten, Paprika, Salz). Auf der zweiten, kochen Lebertran. Haferkekse zum Nachtisch, vorgewärmte Milch.
  • Hoher Tee Gestern Brot (Cracker), Käse, Kompott.
  • Abendessen Pasta mit Soße kochen. Tee mit Milch. Für Dessert Datteln, Rosinen oder Marshmallows.
  • Zweites Abendessen Eine Portion fettarmer Hüttenkäse.
  • Frühstück Hirsebrei, Saft.
  • Zweites Frühstück Diätetischer Joghurt.
  • Mittagessen Suppe (Pilze, Kartoffeln, Grüns). Ungesüßte Kekse, Kompott.
  • Hoher Tee Gedämpfte Zucchini, Tee mit Minze.
  • Abendessen Kochen Sie die Garnelen, machen Sie Kartoffelpüree. Zum Nachtisch, Fruchtgelee und Tee.
  • Zweites Abendessen Ein Glas Ryazhenka und Cracker.
  • Frühstück Buchweizenbrei, Kräutertee und Souffle (Sie können Himbeeren hinzufügen, Beeren aktivieren den Prozess der Verdauung).
  • Zweites Frühstück Milchprodukte (Kefir, Joghurt).
  • Mittagessen Fisch im Dampfbad gekocht, einen Salat machen. Trinke ein Glas Saft.
  • Hoher Tee Gekochter Mais, Kompott.
  • Abendessen Es ist erlaubt, Pizza mit zugelassenen Produkten für die Füllung zu kochen. Als Dessert Tee mit Pastila.
  • Zweites Abendessen Leichte Salate werden reichen.
  • Frühstück Diät-Quark (kann in einem Mixer zerkleinert werden, fügen Sie ein wenig getrocknete Aprikosen), grüner Tee.
  • Zweites Frühstück Banane
  • Mittagessen Kartoffelbrei mit Fischkoteletts. Marshmallow, Tee.
  • Hoher Tee Sandwich, Hagebutten-Abkochung.
  • Abendessen Meeresfrüchte Suppe. Tee mit Gelee.
  • Zweites Abendessen Getrocknete Aprikosen, Rosinen.

Es wird nicht empfohlen, zuerst Tomatensaft zu verwenden. Es soll unter strenger Einhaltung der Verordnung und Empfehlungen des Arztes essen. Behandlungsdauer und Ernährungsverhalten werden individuell zugeordnet. Um die Erholungsphase schnell und ohne Komplikationen zu absolvieren, führen Sie einen gesunden Lebensstil.

Was sollte die Diät nach Entfernung der Gallenblase in den ersten Tagen und nach 1 Monat sein?

Die Ernährung nach Entfernung der Gallenblase ist ein wichtiger Teil des Rehabilitationsprozesses, der für die Anpassung des Verdauungssystems an neue Funktionsbedingungen notwendig ist. Jede Operation ist eine ernsthafte Belastung für den Körper. Die Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie) ist jedoch keine Katastrophe. Nach der Operation kann der Patient ein langes, volles Leben führen und eine spezielle Diät einhalten.

Was ist die Operation der Cholezystektomie?

Die Gallenblase ist ein wichtiges Organ für die normale Verdauung. Es ist eine Art Reservoir, in dem sich Galle ansammelt (akkumuliert). Dann gelangt die Gallensekretion nach Bedarf in den Zwölffingerdarm und beteiligt sich an der Verdauung von Nahrungsmitteln und der Aufnahme von Vitaminen und Fetten.

Erkrankungen der Gallenblase (Cholelithiasis, Cholezystitis, Cholangitis) führen dazu, dass der Körper allmählich seine Funktion verliert. Eine untätige Gallenblase stellt eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit dar, da das Risiko einer eitrigen Entzündung und der Entwicklung einer Peritonitis besteht. Ein ernsthafter Zustand, der eine sofortige chirurgische Intervention erfordert, entsteht, wenn der Gallengang mit Stein blockiert ist.

Die Entfernung der Gallenblase hilft, ernsthafte gesundheitliche Folgen zu vermeiden. Heute werden Bauchoperationen praktisch nicht durch die Laparoskopie durchgeführt, wenn das betroffene Organ durch eine kleine Punktion in der Bauchhöhle entfernt wird. Dies hilft, postoperative Komplikationen zu minimieren und die Rehabilitationszeit signifikant zu verkürzen.

Das Leben einer Person mit einer entfernten Gallenblase ist vollständig abgeschlossen und unterscheidet sich vom Leben einer gewöhnlichen Person nur darin, dass nach der Operation ein bestimmtes Ernährungsschema eingehalten werden muss, da die Entfernung eines wichtigen Organs das Verdauungssystem selbst verändert. Dies bedeutet, dass die Diät nach der Cholezystektomie streng befolgt werden muss, ohne dass die Remission des Patienten nicht möglich ist. Es sollte Teil des Lebens werden, darf aber keinesfalls als eine Art Satz oder Minderwertigkeit wahrgenommen werden.

Was passiert nach der Operation?

Nach der Operation zur Entfernung der Gallenblase produziert die Leber weiterhin Galle, aber das Reservoir, in dem sie gelagert wird, existiert nicht mehr. Daher fällt die Belastung auf die Gallengänge. Natürlich erfüllen sie nicht die Funktionen eines entfernten Organs, sondern leiten die Galle nur von der Leber in das Verdauungssystem. Da sich die produzierte Galle nirgendwo ansammeln kann, nimmt ihre Konzentration ab und sie gelangt ständig in den Darm, in einer "verdünnten" Form und in einem großen Volumen.

Eine solche Veränderung kann mit einer Entzündung der Gallenwege und des Zwölffingerdarms einhergehen. Da sich die Galle nirgendwo konzentrieren kann, ist die Menge an Enzymen, die für den Abbau von Fetten verantwortlich ist, viel geringer. Dieser Zeitpunkt muss die Ernährung nach der Operation berücksichtigen, um die Gallenblase zu entfernen.

Wie man nach der Operation isst?

Für Menschen, die mit einer entfernten Gallenblase leben, sollten zwei Regeln in der Diät ein Axiom sein:

  • Sie müssen oft und Stück für Stück essen, damit die Galle im Darm nicht stagniert, sondern sofort verbraucht wird;
  • Nahrung sollte nicht schwer und fett sein, so dass eine geringe Konzentration an Gallenflüssigkeit für ihre Spaltung und Assimilation ausreicht.

Was das Energieschema selbst betrifft, hängt es von zwei Faktoren ab:

  • von der Zeit ab dem Tag der Operation;
  • von der Art, wie Cholezystektomie durchgeführt wurde.
Diät nach der Laparoskopie

Diese Methode der Organentnahme ist die modernste und am wenigsten traumatische. Der Patient wird in der Regel am 3. Tag nach der Operation entlassen, aber die Diät nach laparoskopischer Entfernung der Gallenblase impliziert die gleichen Einschränkungen wie bei einem normalen chirurgischen Eingriff.

Am ersten Tag nach der Operation ist es unmöglich, nicht nur zu essen, sondern auch Wasser zu trinken. Sie können Ihre Lippen nur mit einem feuchten Tuch befeuchten oder den Mund mit Kräuterabkochen ausspülen. Dann darf der Patient nach und nach etwas trinken (Hagebuttenbrühe, abgekochtes Wasser), und nach drei Tagen beginnen sie mit erlaubten Nahrungsmitteln. Dann muss der Patient eine strikte Diät einhalten 5a und sich an eine fraktionierte Diät halten. Das heißt, essen Sie oft und nach und nach (5-6 mal am Tag) zur gleichen Zeit. Die Grundprinzipien der Ernährung nach der Entfernung der Gallenblase:

  • Meistens sparsam. Dies bedeutet, dass alle Gerichte in einer schäbigen, gekochten Form serviert werden, was den Verdauungsprozess erleichtert.
  • Wärmebehandlung. Die Mahlzeiten werden gedämpft, gekocht, gedünstet oder gebacken. Diese Art zu kochen, wie das Rösten, ist völlig ausgeschlossen. Alle Gerichte sollten wärmebehandelt werden, schwere Lebensmittel, Gemüse und Früchte, ausgenommen grobe Fasern.

Welche Produkte sind verboten?

Rezepte für eine Diät nach der Entfernung der Gallenblase sind vielfältig und vielfältig, ein Ernährungsberater wird immer helfen zu entwickeln und wählen Sie die beste Menüoption für jeden Tag. Daher sollten Sie sich nicht zu sehr auf die Liste der Gerichte setzen, sondern müssen sich daran erinnern, welche Lebensmittel dauerhaft von der Diät ausgeschlossen werden sollten:

  • Gewürze, Gewürze;
  • Zwiebel;
  • Rettich;
  • Knoblauch;
  • Rettich;
  • Pilze;
  • fettiges Fleisch;
  • Schmalz;
  • Rind-, Hammel- und Entenfette;
  • geräucherte und halbgeräucherte Würste:
  • fettes Fleisch und Fisch;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Konditorwaren (Kuchen, Gebäck), Süßigkeiten;
  • Gebäck;
  • Erbsen, Bohnen;
  • Eiscreme;
  • Aspik, Aspik;
  • Instant-Nudeln;
  • die ganze Palette von Fast Food;
  • eingelegtes und eingemachtes Gemüse;
  • Fischrogen;
  • Fleisch von Enten, Gänsen, Wild und Jagdprodukten, zum Beispiel Fleisch von Elchen, Bären usw.;
  • totales Alkoholverbot.

Wie bei anderen Einschränkungen ist neben der Art der Lebensmittelverarbeitung auch die Temperatur wichtig, sie sollte nicht heiß oder kalt sein, dh das Gericht sollte in warmer Form serviert werden.

Erste Woche ohne Gallenblase

Die schwersten und psychisch schwierigsten Momente der Ernährungs- und Lebensstileinschränkungen sind die Ernährung nach Entfernung der Gallenblase in den ersten Tagen nach der Operation. Es beinhaltet eine achttägige Anpassung des Menschen an neue physiologische Prozesse der Physiologie:

  • Der erste Tag. Während des Tages nach Beendigung der Operation, ein komplettes Verbot des Essens, einschließlich des Trinkens. In der Tat ist es nicht so gruselig wie es scheint, denn die meiste Zeit schläft der Patient.
  • Zweiter Tag Sie können warmes gekochtes Wasser, Brühe Hüften und getrocknete Früchte ohne Zucker trinken (nicht mehr als 150 ml auf einmal).
  • Dritter Tag Fügen Sie Kürbis-, Karotten- oder Rübensaft hinzu, halb verdünnt mit Wasser, fettarmem Kefir, pikantem und schwachem Tee.
  • Vierter Tag Sie können nach und nach flüssiges Gemüsepüree, vegetarische Kartoffelsuppen in die Diät aufnehmen. Zu einer Zeit sollte die Menge der Nahrung nicht mehr als 100 Gramm sein, und Sie müssen 8-10 mal am Tag essen.
  • Fünfter Tag Gestrichenes Weizenbrot, Kekse, gekochtes geriebenes Gemüse und fettarmer Dampffisch werden der Ration hinzugefügt.
  • Sechster Tag Sie können im Menü Brei, Haferflocken, Hirse, Buchweizen eingeben. Porridge sollte gut gekocht und auf Wasser gerieben werden.
  • Siebter Tag. Sie können alle fettfreien Sauermilchprodukte und Obst- und Gemüsepürees (Babynahrung), Fleischprodukte aus Hackfleisch (Dampfknödel, Fleischbällchen, Soufflé) essen.
  • Der achte Tag Die Portionen nehmen allmählich zu, jedoch nicht mehr als 200 Gramm pro Dosis, und die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag wurde auf 6-8 reduziert.

In der Regel wird eine Woche nach Abschluss der Operation eine vollständige Untersuchung durchgeführt, nach der Ärzte eine weitere Ernährung empfehlen. Seit der Sowjetzeit blieben die so genannten "nummerierten diätetischen Blätter" im Gesundheitswesen, die die Besonderheiten der Krankheit vollständig berücksichtigten und als Erinnerung für den Patienten gedacht waren. Am meisten empfohlen und universell für Patienten mit einer entfernten Gallenblase ist "Diät Nummer 5".

Tabelle 5 - Diät nach Entfernung der Gallenblase

Auf den ersten Blick mag es so scheinen, als sei die Diät 5 nach Entfernung der Gallenblase sehr streng und spärlich. Es ist jedoch nicht. Wenn Sie Lust und Zeit haben, können Sie das Menü erheblich diversifizieren und viele gesunde und köstliche Gerichte entdecken. Wir geben ein ungefähres Menü für die Woche, die Sie übernehmen können.

Diät nach der Operation, um die Gallenblase zu entfernen

In einem kleinen aber wichtigen Organ des Verdauungssystems, der Gallenblase, bilden sich manchmal Steine. In schweren Fällen ist eine Entfernung erforderlich, Bauchoperation. Nach Cholezystektomie (wie dieser chirurgische Eingriff genannt wird) hat ein Mensch keine Kapazität mehr für die Ansammlung von Galle, und es muss eine Menge davon in den Gallenwegen sein, sonst wird es stagnieren. Eine Diät nach der Operation, um die Gallenblase zu entfernen, hilft dem Patienten, sich gut zu fühlen. Es hilft, Komplikationen zu vermeiden und die Person zu einem vollen Leben zurückzuführen.

Regeln der Ernährung nach der Entfernung der Gallenblase

Nach der Operation ist es wichtig, den Anweisungen des Arztes zu folgen und eine bestimmte Diät einzuhalten. Die Grundlage der Menüdiät ist nur diätetische Produkte. Die Nichtbefolgung der Ernährungsregeln kann das Leben eines Menschen kosten. Befolgen Sie diese Richtlinien:

  1. Reduzieren Sie die Salzaufnahme.
  2. Begrenzen Sie die Fettaufnahme (Schmalz, Speck, Lammbraten). Solche Nahrung wird im Magen hart verarbeitet und belastet die Leber stark.
  3. Trinken Sie viel Wasser und Säfte. Kräutertees, Obst und Gemüse frischen Saft sind nützlich: Kohl, Karotten-Apfel, Kürbis, Karotten-Sellerie. Schaumwasser, Rote Beete und verdünnte Fabriksäfte sind kontraindiziert.
  4. Trinke Mineralwasser nur mit Erlaubnis des Arztes. Nach sechs Monaten nach der Cholezystektomie und wenn Ihr Arzt Ihnen erlaubt, sie in der Diät zu verwenden, trinken Sie Mineralwasser oder medizinische Kräutertees.
  5. Nehmen Sie mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega 3).
  6. Alkohol und Getränke mit niedrigem Alkoholgehalt nach einer Gallenblasenoperation müssen für immer vollständig beseitigt werden.
  7. Minimieren Sie die Cholesterinaufnahme. Das Fehlen der Gallenblase schließt das Auftreten von Steinen, die aus Cholesterin gebildet werden, nicht aus.
  8. Würziges und geräuchertes Essen - Tabu (roter und schwarzer Pfeffer, bittere Gewürze, Essig).
  9. Ändern Sie die Art des Kochens. Um sich vor der Neubildung von Gallensteinen nach der Operation zu schützen, kochen Sie, backen Sie und dämpfen Sie Nahrung.
  10. Eat fraktioniert. Die Diät des Essens geteilt durch 5-8 Mal pro Tag. Trinken Sie viel Wasser während einer Mahlzeit und essen Sie kleine Mahlzeiten. Bei häufiger Ausscheidung von Galle ist Stauung am wenigsten wahrscheinlich.
  11. Gut genährte Menschen, deren Gewicht nicht der Norm entspricht, wird empfohlen, Lebensmittel mit einem Minimum an Kohlenhydraten zu essen.
  12. Die Diät nach der Gallenblasenoperation sollte ausgeglichen sein, mit genügend Mineralien und Vitaminen.

Was kann und darf nach der Operation nicht gegessen werden?

Die ersten 2-3 Monate nach der Operation an der Gallenblase wird dem Patienten eine strenge Diät verschrieben, die eine Liste zulässiger und verbotener Nahrungsmittel enthält. Es muss strikt eingehalten werden, Abweichungen dürfen nicht zugelassen werden. Alle Gerichte, die in der Diät markiert sind, werden verarbeitet: gekocht, schweben, Eintopf. Eine Person, die die Entfernung der Gallenblase durchgemacht hat, sollte kein frittiertes Essen essen, das Substanzen enthält, die die Schleimhaut des Gastrointestinaltraktes reizen.

Diät in den frühen Tagen

Die ersten Stunden und Wochen nach der Gallenblasenoperation sind entscheidend. Die Regelmäßigkeit der Ernährung durch den Patienten muss genau eingehalten werden. Inakzeptabel ist jede physische Belastung der Presse. Die wichtigsten Nuancen der klinischen Ernährung nach der Entfernung der Gallenblase:

  • 1-2 Stunden nach der Operation. Essen oder Trinken ist nicht erlaubt. Trockenheit des Mundes wird als normales Zeichen angesehen, um ihn zu stillen, wird der Patient mit Lippen und Mund gerieben, der in eine Abkochung aus Kamille oder gekochtem Wasser getaucht wird.
  • Nach 4-6 Stunden. Wenn die Gallenblase entfernt wird und der Patient sich ein wenig von der Narkose entfernt, darf er seinen Mund mit Kräuterabkochen spülen.
  • Nach 24-36 Stunden nach der Operation. Der Patient in kleinen Schlucken kann abgekochtes Wasser, nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser, ungesüßte Hagebutten oder Kompotte trinken. Die maximale Menge an Flüssigkeit, die Sie trinken, ist 1-1,5 Liter.
  • Nach 48 Stunden. Ein Patient mit einer entfernten Gallenblase erhält alle 3-4 Stunden einen warmen, ungesüßten Tee, Gelee, fettfreien Kefir.
  • Am dritten Tag nach Cholezystektomie der Gallenblase. Die Diätkarte ist etwas weicher, das Essen wird nicht nur zum Getränk, sondern auch zum Essen hinzugefügt: Kartoffelpüree, Suppe in schwacher Brühe, Rührei ohne Eigelb, gekochter Fisch. Die Diät ist häufig, aber in kleinen Dosen von 2-3 Löffeln.
  • Am 5. Tag. Weißes abgestandenes (gesternes) Brot oder Cracker werden dem Patientenmenü bei entfernter Gallenblase hinzugefügt.
  • 6 Tage nach der Operation. In die Ernährung des Patienten injizieren sie Portionen in Wasser, gekochtes mageres Fleisch (Huhn, Kaninchen) und Fisch, fettarmen Hüttenkäse und Gemüsepüree.
  • Am achten Tag und bis zu 1,5 Monate nach der Operation. Einer Person, die eine Gallenblase entfernt hat, wird eine spezielle, schonende Diät verschrieben: Diät 5-8 mal, Steam Food, mit einem Mixer hacken, in warmer Form essen. In der Diät allmählich (nicht mehr als eine Mahlzeit pro Tag) neue Nahrung einführen.

Medizinische Diät in der Erholungsphase - Tabelle Nummer 5

Zur schnelleren Genesung nach einer Gallenblasenoperation erhält der Patient ein spezielles Ernährungssystem. Eine der besten unter den vielen bekannten Diäten wird als Diättabelle Nummer 5 betrachtet. Seine Hauptaufgaben umfassen:

  • strengste Verzicht auf die Verwendung von verbotenen, kalorienreichen Lebensmitteln;
  • Stabilisierung der Leber;
  • Verbesserung der Gallensekretion nach der Gallenblasenoperation;
  • erhöhte bakterizide Eigenschaften der Galle;
  • Aktivierung der Darmmotorik.

Erlaubte und verbotene Produkte

Nach der Operation, um die Gallenblase zu entfernen, ist es notwendig zu verwenden:

  • Getreide. Besonders nützlich nach der Operation sind Haferflocken, Buchweizen, Grieß, Reisbrei. Es wird empfohlen, nicht nur Fleisch, sondern auch getrocknete Früchte hinzuzufügen.
  • Fleisch Gedünstetes oder gekochtes Kaninchenfleisch, Truthahn, Kalbfleisch, Rindfleisch. Nach der Operation dürfen Fleischpastetchen, Fleischbällchen und Fleischbällchen aus Fleischgerichten genommen werden.
  • Fisch Maximal drei Mal pro Woche sind gekochte oder gedämpfte fettarme Fische erlaubt: Zander, Thunfisch, Seehecht, Seelachs.
  • Suppen Nach der Operation an der Gallenblase, Molkerei mit Nudeln, Obst, Rote Beete, Kohlsuppe, vegetarisch mit dem Zusatz von Getreide, Cremesuppe aus geriebenem Gemüse sind nützlich.
  • Meeresfrüchte. In einer Mindestmenge und gelegentlich erlaubt, Muscheln, Garnelen, Austern zu essen.
  • Brot Gestern Gebäck Roggen, Weizen, erste und zweite Klasse, mit Kleie.
  • Backen Nach der Operation an der Gallenblase ist es nicht verboten, Kekse, Trockengebäck, Produkte aus magerem Teig mit Fruchtfüllung zu essen.
  • Gemüse. Erlaubt in gedünstet, gekocht oder roh: Blumenkohl, Kartoffeln, Rüben, Chinakohl, Zucchini, bulgarischer Pfeffer.
  • Milchprodukte. Sauerrahm (ein Löffel pro Tag), Joghurt, Sauermilch, fettarmer Hüttenkäse und Käse.
  • Beeren und Früchte. Alle sind erlaubt (außer sauer) - roh, gebacken, getrocknet, gekocht; Gelees, Kompotte, Soufflés.
  • Eier Vielleicht die Verwendung von Omelettes ohne Eigelb.
  • Süßigkeiten Marshmallow, Marmelade, Marshmallow.
  • Getränke. Frischer Saft Fruchtgetränke (außer sauer), Tee, Gelee, Abkochung, Kompott.

Diät nach der Operation, um die Gallenblase zu entfernen Tabelle Nummer 5 impliziert ein Tabu auf:

  • Backwaren. Frisches Brot, frittierte Kuchen, Muffins, Puffs.
  • Suppen Banned okroshka, starkes Fleisch, Pilz, Fischbrühe.
  • Fisch Sie können nicht in Dosen, gesalzen, geräuchert, fettige Sorten essen.
  • Fleisch Fetthaltige Sorten von Schweine-, Enten- und Gänsefleisch, Leber, geräuchertem Fleisch, Wurst, Nieren.
  • Milchprodukte. Sahne, Ryazhenka, Fettkäse und Hüttenkäse.
  • Kashi. Bohnenfamilie Getreide.
  • Eier Gebraten, gekocht in steil, mit Eigelb.
  • Gemüse. Rettich, Spinat, Knoblauch, Rettich, grüne Zwiebeln, Pilze, Marinaden.
  • Früchte. Sauerbeeren, Zitrusfrüchte.
  • Süßigkeiten Eiscreme, fette Cremes, Schokolade.
  • Getränke. Soda, Kakao, Kaffee, Alkohol.

Beispielmenü für die Woche

Nach der Operation, bei der die Gallenblase entfernt wird, um eine gute Gesundheit wiederherzustellen, muss eine Person sorgfältig Gerichte und Produkte für eine Diät auswählen. Es wird einfacher für Sie sein, sich an den gewünschten Modus zu halten, wenn Sie das ungefähre Menü für die Woche verwenden:

  • Frühstück: gedämpftes Proteinomelett, Reisbrei mit Milch, ein Glas Tee.
  • Mittagessen: Hüttenkäse mit Milch.
  • Mittagessen: vegetarische Suppe, etwas gekochtes Fleisch, geschmorte Möhren, Pflaumenkompott.
  • Teezeit: Kekse, ein Glas Tee.
  • Abendessen: fettarmer Käse, Makkaroni und Butter, Mineralwasser ohne Gas.
  • Für die Nacht: Kefir (1 Tasse)
  • Frühstück: Apfel-Karottensalat, gedämpfte Fleischpastetchen, eine Tasse Tee.
  • Mittagessen: ein Apfel.
  • Mittagessen: Kartoffelsuppe, geschmorter Weißkohl, gekochter Fisch, Fruchtgelee.
  • Mittagessen: Galetny Kekse, ein Glas Brühe Hüften.
  • Abendessen: Buchweizenbrei mit Butter, Mineralwasser ohne Gas.
  • Für die Nacht: Kefir (1 Tasse)
  • Frühstück: Quark mit saurer Sahne, Haferflocken mit Milch.
  • Mittagessen: Bratapfel.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe, gekochtes Hühnerfleisch und Reis, Hagebuttenbrühe.
  • Snack: Fruchtsaft.
  • Abendessen: Kartoffelbrei, gekochter Fisch, eine Tasse getrocknetes Aprikosenkompott.
  • Für die Nacht: Kefir (1 Tasse)
  • Frühstück: Nudeln mit Fleischstücken, Butter, eine Tasse Tee.
  • Mittagessen: Karottenpüree.
  • Mittagessen: Kartoffelsuppe, Kohlrouladen ohne Fleisch, ein Glas Gelee.
  • Teezeit: Äpfel.
  • Abendessen: Reismilchbrei, ein Glas Tee, Käse.
  • Für die Nacht: Kefir (1 Tasse)
  • Frühstück: Buchweizen mit Butter, Hüttenkäse, Kaffee mit Milch.
  • Mittagessen: Bratapfel.
  • Mittagessen: Magerer Borschtsch, Nudeln mit gekochtem Fleisch, Beerengelee.
  • Mittagessen: Galete Cookies, eine Tasse Tee.
  • Abendessen: Kartoffelbrei, gekochter Fisch, Gemüsesalat, Mineralwasser ohne Gas.
  • Für die Nacht: Kefir (1 Tasse)
  • Frühstück: Dampfpastetchen, Buchweizen, ein Glas Tee.
  • Mittagessen: Karottenpüree.
  • Mittagessen: Suppe mit Nudeln und Milch, Hüttenkäsepudding, ein Löffel Sauerrahm, Dörrobstkompott.
  • Teezeit: eine Tasse Gelee.
  • Abendessen: Grießbrei, Mineralwasser ohne Gas.
  • Für die Nacht: Kefir (1 Tasse)
  • Frühstück: fettarmer Hering, gekochte Kartoffeln, ein Glas Tee.
  • Mittagessen: Karottenpüree.
  • Mittagessen: Suppe ohne Fleisch, Nudeln, gedämpfte Fleischpastetchen, Kompott.
  • Mittagessen: Galetny Kekse, eine Tasse Beerengelee.
  • Abendessen: Käsekuchen mit saurer Sahne, gedämpftes Proteinomelett, Mineralwasser ohne Gas.
  • Für die Nacht: Kefir (1 Tasse)

Diät-Bewertungen

Marina 22 Jahre alt: Meine Mutter wurde vor einem Jahr nach der Operation eine Diät verschrieben, um die Gallenblase zu entfernen. Um sie zu unterstützen, beschlossen wir, sie gemeinsam zu beobachten. Es stellte sich heraus, dass die Ernährung nicht schwer einzuhalten ist. Wir haben köstlich gekocht aus den Produkten, die der Arzt erlaubt, wir haben viele verschiedene Gerichte.

Larisa, 30 Jahre alt: Ich mag alles in Diät Nr. 5. Trotz der Tatsache, dass meine Gallenblase entfernt wurde, esse ich nach der Operation weiterhin lecker und gesund. Ich habe mir für jeden Tag ein hervorragendes Menü zusammengestellt und ständig mit neuen Gerichten aktualisiert. Die Schmerzen in der rechten Seite sind völlig verschwunden, ich fing an, normal zur Toilette zu gehen.

Ksenia, 32 Jahre alt: Nach einer Operation (Laparoskopie der Gallenblase) musste sie sich an die Diät Nr. 5 halten. Sie hilft wirklich, sich gut zu fühlen. Zuerst dachte ich, es sei etwas Schreckliches, geschmacklos. Aber die Diät wird sehr sorgfältig durchdacht, mit der richtigen Verarbeitung von Essen, es ist erlaubt, fast alles zu essen, und Sie sollten sich in nichts zurückhalten.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann die Behandlung basierend auf den individuellen Eigenschaften eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Diät nach Entfernung der Gallenblase

Operation, um die Gallenblase (Cholezystektomie) in der Bauchchirurgie zu entfernen, an zweiter Stelle in der Prävalenz nach Appendektomie. Entfernung der Gallenblase scheint erschreckend. In der Tat, nach Cholezystektomie ist es durchaus möglich, ein erfülltes Leben zu leben, aber Sie müssen eine Diät folgen.

Ernährung nach Cholezystektomie

Galle wird bekanntermaßen von den Leberzellen produziert. Von der Leber bewegt es sich entlang der Lebergänge. Ein Teil der Galle aus dem gemeinsamen Lebergang gelangt in die Gallenblase. Der Rest geht weiter entlang des Choledochus und von dort gelangt er in den Zwölffingerdarm.

Galle wird fast ständig von Hepatozyten produziert. Aber diese Flüssigkeit wird tatsächlich nur im Prozess der Verdauung benötigt. Aber unser Körper ist so vernünftig arrangiert, dass sich die entwickelte "überschüssige" Galle in der Gallenblase ansammelt. Und wenn eine Person zu essen beginnt, fließt Galle aus der Blase und gelangt in den Darm, wo sie an der Verdauung teilnimmt.

Bei einigen Erkrankungen der Gallenblase Cholezystektomie ist manchmal nicht möglich, zu vermeiden. In diesem Fall werden alle die Galle auch in der Leber produziert, aber es kommt nur die Gallengänge nach unten und nie akkumulieren, weil der Tank nicht ist. Galle, obwohl produziert und ständig, aber in kleinen Portionen. Wenn daher eine schwere Mahlzeit Galle wird eine Menge nicht ausreicht, um ein vollständige Verdauung zu gewährleisten. Tatsächlich wird dieser Aspekt bei der Erstellung einer therapeutischen Diät berücksichtigt.

Diät nach Cholezystektomie beinhaltet eine allmähliche Erweiterung der Diät. medizinische Ernährung №0a auf 5-7e Tag - - Diät №1 Chirurgie Also, am ersten Tag nach der Operation wird der Patient eine Hungersnot auf 2-4e Tag verordnet. Ab der zweiten Woche der postoperativen Phase und für 1,5-2 Monate, sollte der Patient eine Diät №5 folgen. Und nur wenige Monate nach der Operation, können Sie versuchen, auf den allgemeinen Nahrungs Tisch zu gehen №15, zugleich natürlich Sie folgen müssen, wenn Gewohnheiten Entfernung der Gallenblase Fütterung.

Diät in den ersten Tagen nach der Entfernung der Gallenblase

Der erste Tag nach der Operation bedeutet absoluten Hunger. Der Patient kann nicht einmal trinken, nur Lippen mit Wasser mit einem starken Durst befeuchten. Am zweiten oder vierten Tag verschreibt der Arzt eine Diättabelle Nummer 0a. Dies bedeutet, dass der Patient bereits Wasser trinken kann. Insgesamt wird die Ernährung hauptsächlich durch flüssige und halbflüssige Gerichte repräsentiert. Erlaubte Mahlzeiten am Diättisch Nr. 0a:

  • Stilles Wasser;
  • Dogrose-Brühe;
  • Kissel aus süßen Beeren, getrockneten Früchten;
  • Schwarzer, grüner Tee (meist schwach);
  • Kefir 1 Prozent;
  • Verdünnter Natursaft (Äpfel, Kürbis, Rüben);
  • Fruchtgelee.

Beachten Sie! Die Hauptbedingung für die Ernährung nach der Cholezystektomie sind fraktionierte und vor allem regelmäßige Mahlzeiten. Es gibt sechsmal täglich einen Bedarf, der Abstand zwischen den Mahlzeiten sollte drei Stunden betragen. Solche Regeln werden aus einem Grund erfunden, weil häufige Mahlzeiten die Stagnation der Galle verhindern. Das Volumen von Portionen von Lebensmitteln auf einmal - 150-200 ml. Essen sollte warm sein. Kaltes Essen kann zu dyspeptischen Störungen und Bauchschmerzen führen.

Nach der Cholezystektomie sollte der Patient versuchen, jeden Tag zur gleichen Zeit zu essen. Das gleiche Postulat sollte in Zukunft folgen, lass es zur Gewohnheit werden. Durch rechtzeitiges Essen wird der Prozess der Synthese von Galle und Speicherung in den Gallengängen angepasst. Dies hat eine bessere Wirkung auf den Verdauungsprozess.

Mahlzeiten am fünften bis siebten Tag nach Cholezystektomie

Am fünften oder siebten Tag nach der Operation, empfehlen Ärzte einen Patienten auf Diät Tabelle №1 passieren. Zusätzlich zu den bisher verwendeten Gerichten in der Ernährung von getrocknetem Brot, Cracker und galetnoe Cookies vom Typ „Maria“, Flüssigkeit püriert Getreidebrei, durch Gemüseauflauf von magerem Fleisch und Fisch, schmackhaften Käse und anderen Milchprodukten, pürierten durch ein Sieb Suppen verboten Püree, in Wasser gekocht (Sie können ein wenig Butter hinzufügen), Protein-Omelett.

Beispielmenü für den Tag:

  • 8.00 - Püree mit flüssiger Püree, Steam Omelette, Tee;
  • 11.00 - 0% Hüttenkäse, Hagebutten-Abkochung;
  • 14.00 - schleimige Suppe mit Grieß, Hühnersouffle, Kompott;
  • 17.00 - Rindfleischpüree, Hagebutten-Abkochung;
  • 20.00 - Soufflé von Weißfisch, und auch flüssiger Reisbrei;
  • 22.00 Uhr - Heckenrose-Brühe.

Es ist wichtig, etwa 1,5-2 Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken, einschließlich Wasser ohne Kohlensäure.

Mahlzeiten ab dem achten Tag nach der Operation

Wenn der Patient die Woche der postoperativen Phase bereits hinter dem Rücken des Patienten hinter sich gebracht hat, ist es Zeit, auf die therapeutische Diät Nr. 5 zu wechseln. Ärzte empfehlen, mindestens 1,5 bis 2 Monate an dieser Diät zu kleben. Das Essen wird durch Kochen oder Dämpfen gekocht. Es gibt einen Bedarf sechs Mal am Tag und versuchen, einen täglichen Speiseplan einzuhalten. In diesem Fall müssen Sie etwa eineinhalb Liter Flüssigkeit pro Tag trinken.

Erlaubte Mahlzeiten mit medizinischer Diät Nummer 5:

  • Fettarmes Fleisch und Fisch in Form von weichem Souffle, gekochten Stücken, Dampfkoteletts, Fleischbällchen;
  • Steam Omelette (achten Sie darauf, das Eigelb vor dem Kochen zu entfernen);
  • Gemüse, Müsli sowie leichte Milchsuppen;
  • Krupyany gut geriebener Brei, der ausschließlich auf Wasser oder Milch gekocht werden kann;
  • Gemüsepüree (einschließlich Kartoffeln);
  • Dampfquarkaufläufe;
  • Verdünntes Fruchtgelee, Säfte;
  • Gedünstetes Gemüse;
  • Bratäpfel;
  • Getrocknetes Brot, Cracker, Maria Kekse;
  • Pasta Hartweizen.

Für Diät Nr. 5 ist gekennzeichnet durch einen reduzierten Fettgehalt (mit der absoluten Ausnahme von feuerfesten Fetten) und die Beschränkung des Kohlenhydratgehalts. Zur gleichen Zeit bleibt die Menge an Protein in Lebensmitteln normal.

Beispielmenü für den Tag bei Diät Nummer 5:

  • 8.00 - Dampfomelett, Buchweizenbrei, Tee;
  • 11.00 - 5% Hüttenkäse, Hagebutten-Abkochung;
  • 14.00 Uhr - Hafermehlsuppe mit erlaubtem Gemüse, Souffle aus gekochtem Rindfleisch;
  • 17.00 - Bratapfel;
  • 20.00 - gekochtes Weißfischstück, Kürbispüree;
  • 22.00 - Beerengelee.

Die Dauer des Aufenthalts auf der Diät Nummer 5 wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Toleranz einer solchen therapeutischen Ernährung und Gesundheitszustand bestimmt. Ärzte empfehlen, dass ein Patient nach dem System der Diät-Tabelle Nr. 5 für 1,5-2 Monate, für andere Patienten - für ein ganzes Jahr gefüttert wird. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, können Sie das Menü nach und nach erweitern. Aber gleichzeitig ist es notwendig, die grundlegenden Prinzipien der Ernährung der Diät-Tabelle Nr. 5 einzuhalten und verbotene Lebensmittel zu vermeiden.

Nach dem Umzug an den gemeinsamen Tisch, kann eine Person bereits essen magerer Suppe, Gurke und Rote-Bete-Suppe, ungekochte Brühe in Hühnchen gekocht, Dampf Fleischbällchen und Burger. Es gibt viele Rezepte für interessante Gerichte aus erlaubten Lebensmitteln. Es lohnt sich, etwas zu unternehmen und die Ernährung wird abwechslungsreich und schmackhaft!

Welche Früchte können nach Cholezystektomie gegessen werden?

Das Fehlen der Gallenblase ist kein Hindernis für die Verwendung vieler Lieblingsfrüchte und Beeren. Aber es ist erwähnenswert, dass einige Früchte noch immer verboten sind. Dies sind vor allem Früchte und Beeren von sauren Sorten, sowie Intensivierung der Gärung in den Därmen (Trauben). Aber auch nach der Entfernung der Gallenblase ist es immer noch möglich, sich an solchen Früchten wie:

In den ersten Wochen nach der Cholezystektomie können die oben genannten Früchte und Beeren in Form von Gelee, Gelee und Kompott sicher konsumiert werden. Bratäpfel werden in dieser Zeit besonders gut vertragen. Ungefähr einen Monat später können diese Früchte roh gegessen werden.

Verbotene Produkte

Nach der Entfernung der Gallenblase muss sich der Körper an die veränderten Bedingungen anpassen bzw. der Verdauungsprozess verändert sich ebenfalls. Diese Nuancen müssen berücksichtigt werden, einige Nahrungsmittel verschlechtern den Verdauungsprozess und können dyspeptische Symptome und Bauchschmerzen verursachen. Nach Cholezystektomie sollten die folgenden Produkte vermieden werden:

  • Frittierte Lebensmittel;
  • Fettes Fleisch, Geflügel und Fisch;
  • Geräuchertes Fleisch, Konserven;
  • Fleischbrühen; Fleischbrühen;
  • Feuerfeste Fette (das sind Fette tierischen Ursprungs, einschließlich Fett);
  • Gewürze, Gewürze (empfohlenes Grenzsalz in Lebensmitteln);
  • Essiggurken;
  • Eiscreme und andere kalte Speisen (verursachen starke Bauchschmerzen aufgrund eines Spasmus des Oddi-Schließmuskels);
  • Getränke, kohlensäurehaltig und alkoholisch;
  • Innereien;
  • Pilze;
  • Hülsenfrüchte;
  • Saure Früchte, Beeren;
  • Frisches Gebäck;
  • Nüsse, Samen;
  • Eigelb;
  • Kaffee, Kakao und Kakaoprodukte.

Grigorov Valeria, Arzt, medizinischer Gutachter

11.920 Gesamtansichten, 1 Ansichten heute

Essen nach der Entfernung der Gallenblase: Diät, Menüs, Rezepte

Entfernung der Gallenblase oder Cholezystektomie ist eine Operation, die die Eigenschaften des Verdauungssystems signifikant beeinflusst und eine Anpassung der Ernährung erfordert. Bei einem gesunden Menschen wird Galle von der Leber synthetisiert und dringt durch die Gänge in die Gallenblase ein. In ihm gibt es eine Kondensation oder Konzentration von Galle. Beim Essen sondert die Gallenblase die Gallenflüssigkeit über die Gänge in den Zwölffingerdarm ab, um eine normale Verdauung zu gewährleisten.

Die Cholezystektomie verändert den Verdauungsprozess erheblich. Die Blase wird entfernt, und die Galle tritt sofort durch die intrahepatischen und extrahepatischen Gallengänge in den Zwölffingerdarm ein. Als Ergebnis tritt Gallenflüssigkeit mit einer anderen Zusammensetzung in das Darmlumen ein. Dies beeinträchtigt die Peristaltik und führt zu Störungen im Verdauungsprozess. Eine solche Galle ist relativ flüssig, sie schützt den Darm nicht ausreichend vor Mikroorganismen, was zu einem erhöhten Dysbiose-Risiko führt.

Regeln der Ernährung nach der Entfernung der Gallenblase

Der Hauptzweck einer richtigen Ernährung nach der Entfernung der Gallenblase ist die Normalisierung der biliären Ausscheidung und Verdauung von Nahrung. Um nachteilige Auswirkungen der Operation zu vermeiden, ist es notwendig, die Art der Nahrungsaufnahme und die Ernährung selbst einzustellen.

  • Häufigere Mahlzeiten (4-5 mal am Tag) reduzieren die Belastung des Verdauungssystems.
  • Eine signifikante Verringerung der Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln nach Cholezystektomie soll Krampfe des Pylorus und Sphinkters von Oddi und die Entwicklung von Symptomen verhindern: bitterer Geschmack im Mund, Übelkeit, Unbehagen im rechten Hypochondrium, Schmerzen im Hypochondrium.
  • Menschen mit einer entfernten Gallenblase sollten vorwiegend nicht fettende Nahrungsmittel essen, die ohne Braten zubereitet wurden. Eiweiß- und Gemüsefutter, gedünstet und gekocht oder gebacken, ist die Grundlage der Ernährung von Menschen, die sich einer Cholezystektomie unterzogen haben. Basierend auf diesen Prinzipien der klinischen Ernährung basiert die Rehabilitation von Patienten nach Cholezystektomie. Keine Sorge: Dies ist eine gesunde Ernährung, an die sich alle Menschen halten sollten!

Nichtbefolgung der Diät - Konsequenzen

Nachdem die Gallenblase entfernt wurde, ist die abgesonderte Galle ausreichend, um eine wesentlich geringere Menge an Nahrung zu verdauen, so dass ein Überessen unangenehme Folgen haben kann. Die Nichtbefolgung der vom Arzt nach der Cholezystektomie vorgeschriebenen Diät ist mit der Zugabe anderer Probleme des Magen-Darm-Traktes (Dysfunktion des Darms, Magens, der Speiseröhre, der Bauchspeicheldrüse usw.) mit verschiedenen Komplikationen verbunden: Colitis, Cholangitis, Ösophagitis, Duodenitis und andere Krankheiten. Die medizinische Ernährung ist besonders wichtig für Patienten, die sich einer Cholezystektomie in Verbindung mit einer calculösen Cholezystitis unterziehen.

Unsachgemäße Ernährung, erheblicher Verzehr von frittierten und tierischen Lebensmitteln kann zur Neubildung von Gallensteinen in den Kanälen führen.

Diät im Krankenhaus

Die Länge des Krankenhausaufenthalts wird weitgehend durch die Technologie der Cholezystektomie bestimmt. Der Goldstandard bei der Behandlung der Cholezystitis ist die laparoskopische Cholezystektomie. Diese Art von Operation zeichnet sich durch minimale Traumata und verkürzten Krankenhausaufenthalt (in der Regel 1-3 Tage) aus. Nach der Laparoskopie ist die Genesung des Patienten relativ schnell und schmerzlos, und die Diät im Krankenhaus und in den folgenden Wochen ist weniger konservativ.

Leider kann die laparoskopische Cholezystektomie aufgrund der Art der Erkrankung und der individuellen Merkmale der anatomischen Struktur der Gallenblase und der Gänge nicht immer durchgeführt werden. Aus diesem Grund ist der Arzt gezwungen, auf eine offene (laparotomische) Cholezystektomie zurückzugreifen. Je nach Grad der Invasivität der Operation kann sich die Aufenthaltsdauer im Krankenhaus verlängern (5-10 Tage oder länger). Die erhöhte Invasivität dieses Ansatzes zur Entfernung der Gallenblase führt in den ersten Wochen nach der Operation zu signifikanteren Ernährungseinschränkungen.

Nach der laparoskopischen Cholezystektomie verbringt der Patient 2 Stunden auf der Intensivstation und erholt sich von der Narkose. Dann wird er auf die Zustände der Stationen verlegt, wo die richtige postoperative Therapie durchgeführt wird. Die ersten 5 Stunden ist es dem Patienten verboten, aus dem Bett zu steigen und zu trinken. Ab dem Morgen des nächsten Tages darf in kleinen Portionen reines Wasser getrunken werden (bis zu 2 Schlücke alle 15 Minuten). Sie können nach etwa 5 Stunden nach der Operation aufstehen. Dies ist nur in Ermangelung von Schwäche und Schwindel zulässig. Die ersten Versuche der Wiederherstellung sollen nur in Anwesenheit von einer Krankenschwester gemacht werden.

Ab dem nächsten Tag kann sich der Patient auf der Station bewegen und mit dem Essen beginnen. Es ist erlaubt, nur flüssige Nahrung (Haferflocken, Kefir, Diät-Suppe) zu konsumieren. Allmählich kehrt der Patient in den normalen Modus der Flüssigkeitsaufnahme zurück - es ist wichtig, die Galle zu verdünnen. In der ersten Woche nach der Operation ist es wichtig, die Verwendung der folgenden Lebensmittel und Getränke vollständig zu eliminieren:

  • starker Tee
  • Kaffee
  • Alkohol
  • süße Getränke
  • Süßigkeiten
  • Schokolade
  • gebratene Gerichte
  • fetthaltige Lebensmittel
  • geräuchert, scharf, gesalzen, mariniert.

In der Ernährung des Patienten im Krankenhaus gibt es eine Vielzahl von fettarmen Milchprodukten: Joghurt, Quark, Kefir, Joghurt. Auch Buchweizen und Haferflocken auf Wasser, Kartoffelbrei, gekochtes mageres Rindfleisch, geschnetzeltes weißes Hühnerfleisch, Karottensoufflé, Rübengerichte, magere Suppen, Bananen und Bratäpfel werden nach und nach in die Ernährung eingeführt.

Diät in der ersten Woche nach Entlassung aus dem Krankenhaus

Nach einer laparoskopischen Cholezystektomie wird der Patient normalerweise bereits nach 1-3 Tagen entlassen. Zu Hause müssen Sie die richtige Ernährung organisieren, unter Berücksichtigung der Empfehlungen bei der Entlassung. Essen sollte in kleinen Portionen, 6-7 mal am Tag eingenommen werden. Mahlzeiten sind wünschenswert, um in einem bestimmten Zeitplan zu bauen, wird es die Belastung des Verdauungstraktes reduzieren. Die letzte Mahlzeit sollte nicht weniger als 2 Stunden vor dem Schlafengehen sein.

Um die Verdauung zu normalisieren, ist es notwendig, während des Tages reichlich Trinken zu gewährleisten (die gesamte Flüssigkeitsaufnahme beträgt 1,5 Liter). Das optimale Getränk sind sterilisierte nicht-saure Säfte mit Fruchtfleisch, Brühe Hüften und Mineralwasser, eine Marke, die besser mit Ihrem Arzt zu koordinieren ist.

In der ersten Woche nach Entlassung aus dem Krankenhaus ist es notwendig, die therapeutische Diät "Tabelle Nr. 1" einzuhalten und frisches Gemüse und Beeren, Roggenbrot, zu vermeiden, da diese Produkte die Gallensekretion verstärken. Der Schwerpunkt in der Ernährung liegt auf gedünstetem Fleisch, Fisch und Gemüsegerichten. Essen sollte nicht heiß oder kalt sein.

Beispiele für Gerichte, die während dieser Zeit verzehrt werden können:

  • gedünstetes Hähnchenbrötchen
  • Milchsuppe
  • Gedämpftes Fleischsoufflé
  • Hüttenkäseauflauf
  • Protein gedämpftes Omelette
  • fettarmer Joghurt oder Kefir
  • Buchweizen oder Haferflocken
  • Adyghe Käse

Die ersten Tage nach der Operation, um die Gallenblase Diät zu entfernen, ist am begrenztesten und konservativ. Am 5-7. Tag - ein reibungsloser Übergang zwischen den chirurgischen Diäten 1a und 1b (manchmal 0b und 0c genannt). Ein Beispielmenü für einen Tag für chirurgische Diäten 1a und 1b ist unten gezeigt.

Beispielmenü für einen Tag für eine chirurgische Diät 1a

  • 1. Frühstück: ein Protein-Omelett aus 2 Eiern für ein Paar, 200 g gehackter wässriger Haferflocken mit Milch und 5 g Butter und Tee mit Zitronensaft.
  • 2. Frühstück: fettfreier Hüttenkäse und 100 g Wildrosenbrühe.
  • Mittagessen: 50 g gedämpftes Fleischsouffle, 200 g Schleimsuppe auf Grieß, 100 g Wildrosenbrühe und 150 g Milchcreme.
  • Abendessen: 200 g gehackter wässriger Buchweizenbrei mit 5 g Butter, gedämpftes Soufflé mit gekochtem Fisch und Tee mit Zitronensaft.
  • Das endgültige Essen: 100 g Wildrosenbrühe und 150 g Fruchtgelee.
  • Tagesgesamtdosis: 40 g Zucker, 20 g Butter.

Beispielmenü für einen Tag für eine chirurgische Diät 1b

  • 1. Frühstück: 200 g Milchbrei aus Reis mit 5 g Butter, Dampfomelett aus Eiproteinen, süßer Tee mit Zitronensaft.
  • 2. Frühstück: 100 g gehackte Bratäpfel, 120 g gehackter Quark mit Sahne, 180 g Wildrosenbrühe.
  • Mittagessen: 100 g gedämpfte Fleischkoteletts, 300 g Cremesuppe mit Gemüse, 200 g Kartoffelpüree, 150 g Fruchtgelee.
  • Mittagessen: 180 g Saft aus Früchten, 150 g gehacktes gekochtes Huhn.
  • Abendessen: 200 g gehackter Milch Haferbrei mit 5 g Butter, 100 g gedünstetes Soufflé mit gekochtem Fisch, Tee mit 50 g Milch.
  • Die letzte Mahlzeit: 180 g Kefir.
  • Tagesgesamtdosis: 60 g Zucker, 20 g Butter, 100 g weiße Cracker.

Diät im ersten Monat (2-4 Wochen nach der Operation)

Der erste Monat nach der Operation ist besonders wichtig, um die normale Funktion des Verdauungstraktes des Patienten wiederherzustellen und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Diese Zeitspanne ist der Schlüssel zur Normalisierung der Verdauungsfunktionen des Körpers. Daher ist es notwendig, die vom Arzt verschriebenen Empfehlungen sorgfältig zu befolgen. Dazu gehören nicht nur die Anforderungen an das Catering, sondern auch eine Reihe von Maßnahmen zur Sicherstellung der körperlichen Anstrengung, der medikamentösen Therapie und der Wundversorgung.

Nach der laparoskopischen Cholezystektomie ist eine Diät in der Regel 1 Monat lang notwendig. In Abstimmung mit dem Gastroenterologen können dann Ablässe in der Ernährung vorgenommen, die Auswahl an verzehrbaren Nahrungsmitteln erweitert und diätetische Einschränkungen aufgehoben werden.
Bei der Cholezystektomie mit offenem Hohlraum ist die Dauer schwerer Ernährungseinschränkungen länger als bei Cholezystektomie. Unabhängig von der Art der Operation, die während des ersten Monats durchgeführt wird, wird empfohlen, von der Diät auszuschließen:

  • gebratenes Essen
  • fetthaltige Lebensmittel
  • scharfes und scharfes Essen
  • geräuchertes Fleisch
  • Alkohol

Auch während dieser Zeit wurde empfohlen, das Rauchen vollständig einzustellen, da dies die postoperative Erholung des Körpers verlangsamt. Die Mahlzeiten sollten ein wenig warm sein, Sie sollten kalte oder warme Speisen vermeiden. Es erfordert regelmäßige Mahlzeiten 4-6 mal am Tag, es ist ratsam, Essen ungefähr zur gleichen Zeit zu nehmen. Die Einführung neuer Produkte in die Ernährung sollte schrittweise durchgeführt werden, sorgfältig auf die Reaktion des Körpers zu hören und, falls erforderlich, einen Gastroenterologen konsultieren.

Ab der zweiten Woche wird in Abwesenheit von Komplikationen Diät 5a verwendet. Dies ist eine Art von Diät 5, gekennzeichnet durch reduzierte chemische und mechanische Auswirkungen auf den Verdauungstrakt, die es nach Cholezystektomie vorzuziehen. Diese Diät ist sehr gutartig - alle Nahrungsmittel werden gekocht oder gedämpft. Das Menü der Diät 5a basiert auf gekochtem Fisch und Fleisch, gedämpften Koteletts, Proteinomeletten, Gemüsesuppen, Dampfpuddings mit Hüttenkäse, Kartoffelpüree, Fruchtgelee, zerquetschtem Getreide mit Milch und gedünstetem Gemüse.

Im Falle einer schlechten Ernährungsumstellung (Blähungen, Durchfall, Schmerzen im Hypochondrium) kann eine Diät von 5yu verordnet werden, die sich durch eine noch höhere Empfindlichkeit gegenüber dem Verdauungssystem auszeichnet.

  • Erstes Frühstück: eine halbe Portion Grießbrei mit Milch, Tee, 110 g Dampfomelett aus Eiproteinen.
  • Das zweite Frühstück: Hagebutten-Abkochung, 100 g frischer ungesäuerter Hüttenkäse.
  • Mittagessen: 100 g Dampfsoufflé aus gekochtem Fleisch, eine halbe Portion Kartoffelsuppe mit Gemüse und Haferflocken, 100 g Fruchtgelee, 100 g Karottenpüree.
  • Snack: 100 g Bratäpfel.
  • Abendessen: eine halbe Portion Kartoffelpüree, gekochter Fisch, Tee.
  • Die letzte Mahlzeit: Gelee oder Kefir.
  • Tagesgesamtdosis: 200 g Weißbrot, 30 g Zucker.

Die Ernährung sollte keine scharfen Gewürze enthalten, geräucherte und scharfe Speisen sind verboten. Das Essen wird in Form von Hitze genommen, es ist notwendig, warme und kalte Speisen zu vermeiden.

Diät einen Monat nach der Operation

Personen, die sich einer Cholezystektomie unterziehen, wird empfohlen, sich 1-1,5 Jahre nach der Operation an die Hauptvariante der Diät 5 zu halten. Danach ist eine Entspannung möglich, zB Umstellung auf Diät Nummer 15, jedoch ist eine individuelle Behandlung und Beratung mit einem Gastroenterologen erforderlich. Unter besonderer Kontrolle ist es notwendig, weiterhin Süßigkeiten, tierische Fette, Eier, Milch zu essen.

Im Falle einer Störung des Verdauungssystems erfordert eine Überprüfung der Diät mit Hilfe des behandelnden Arztes. In einigen Fällen können Sie zur Diät 5, 5a oder 5 zurückkehren. Zur Verbesserung der Verdauung kann der Arzt die Verwendung von Enzympräparaten wie Mezim-Forte oder Festal empfehlen.

Es gibt eine Reihe von Regeln, die während des gesamten Lebens von Menschen mit Cholezystektomie eingehalten werden sollten:

  1. Es ist nötig 4-5 Male pro Tag zu essen, vermeiden Sie die großen Unterbrechungen zwischen den Mahlzeiten. Es ist ratsam, sich selbst zu lehren, um ungefähr zur gleichen Zeit Essen zu essen.
  2. Portionen sollten klein sein, damit verdünnte Galle mit dem ankommenden Essen fertig werden kann.
  3. Es ist notwendig, feuerfeste tierische Fette vollständig zu beseitigen: Schweinefleisch, Rindfleisch und Hammelfleisch.
  4. Die wichtigsten Kochmethoden sollten kochen, dünsten und dämpfen.
  5. Es wird gezeigt, reichlich trinken 1,5-2 Liter pro Tag.
  6. Um eine Dysbakteriose im Zwölffingerdarm aufgrund des Fehlens der Gallenblase zu vermeiden, ist es wünschenswert, regelmäßig fermentierte Milchprobiotika zu verwenden. Der Ausschluss von Süßigkeiten ermöglicht auch den Umgang mit Dysbiose.
  7. Verbesserter Durchfall hilft, Kaffee, Tee und andere koffeinhaltige Getränke zu eliminieren.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Produkten, die nach einer Cholezystektomie erlaubt und verboten sind.

Liste der erlaubten Produkte:

  • gedämpftes Gemüse und Gemüsepüree
  • gedämpfte Fleischbällchen und Fleischbällchen
  • gekochtes mageres Fleisch (Huhn, Truthahn, Kaninchen, mageres Rindfleisch)
  • Brühwurst
  • Fisch
  • Gemüsesuppen
  • fettarme Suppe
  • Obst- und Gemüsesalate
  • Vinaigrette
  • Vollmilch
  • Milchprodukte
  • Säfte
  • pflanzliche Fette
  • ein bisschen Butter.

Liste der verbotenen Produkte:

  • dicke Vogelarten (Gans, Ente)
  • Lamm, Schweinefleisch, anderes fettes Fleisch
  • würzige Gewürze
  • Alkohol
  • Kakao
  • Gurken
  • geräucherte, frittierte und salzige Speisen
  • Muffin
  • Süßigkeiten
  • gesüßte kohlensäurehaltige Getränke.

Rezepte

Wir bieten mehrere Rezepte, die nach 2 Monaten ab dem Zeitpunkt der Cholezystektomie verwendet werden können.

  1. Karottensalat mit Honig und Rosinen. Grate 100 g frisch geschält, raspeln, 10 g gewaschene Rosinen hinzufügen, in eine Salatschüssel geben, 15 g Honig gießen, mit Zitronenscheiben garnieren.
  2. Obstsalat. Die Früchte waschen und schälen (30 g Kiwi, 50 g Apfel, 30 g Banane, 30 g Erdbeere, 30 g Mandarinen). Früchte schneiden, in eine Salatschüssel geben, mit 20 Gramm 10% saurer Sahne würzen.
  3. Buchweizensuppe mit Milch. 30 g Buchweizen waschen, 300 ml heißes Wasser eingießen, kochen, salzen, 250 ml heiße Milch, 2 g Zucker hinzufügen und zur Reife bringen. 5 g Butter hinzufügen.
  4. Gekochter Wolfsbarsch. Etwa 100 Gramm Barsch reinigen, waschen, in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser kochen. Fügen Sie 5 g Petersilie und 10 g geschredderte Karotten hinzu.
  5. Dampfschellfisch mit Butter. Ungefähr 100 g Schellfisch zum Reinigen, Spülen und Dämpfen. 5 g geschmolzene Butter darübergießen und mit 5 g Dill bestreuen.
  6. Magerer Hüttenkäse mit Preiselbeeren und Sauerrahm. Etwa 100 g fettarmer Quark übergießen, 20 g 10% saure Sahne gießen und 30 g Preiselbeeren mit Zucker bestreuen.
  7. Gekochter Rosenkohl. Etwa 250 g Rosenkohlspitzen in leicht gesalzenem Wasser spülen und kochen. Vor Gebrauch 10 g Butter gießen.

Weitere Artikel Über Leber

Cholestase

Schwere im rechten Hypochondrium

Das Gewicht im rechten Hypochondrium ist ein Symptom eines bestimmten pathologischen Prozesses, meist gastroenterologischer Natur. Aber keine Ausnahme - Krankheiten anderer Organe und Körpersysteme.
Cholestase

Ultraschall der Gallenblase mit der Definition der Funktion

Ultraschall der Gallenblase mit der Definition der Funktion - die einzige nicht-invasive Methode, die es ermöglicht, den Zustand des Organs am genauesten zu bestimmen.