Ist es möglich nach einer Impfung gegen Hepatitis zu laufen und zu baden?

Hinterlasse einen Kommentar 5.536

Um das Neugeborene zu schützen, erstellten die Ärzte einen Impfplan. Eine kleine Person erhält zu einer bestimmten Zeit eine Impfung gegen Hepatitis. Für einen Erwachsenen kann eine Impfung erforderlich sein. Dadurch können Sie eine Immunität gegen Hepatitis entwickeln. Es gibt bestimmte Impfregeln, die keine Änderung der üblichen Lebensweise bedeuten, aber Sie sollten über Baden und Gehen nachdenken.

Gehen und Schwimmen nach Hepatitisimpfungen

Ist es für ein Baby möglich?

Der Impfstoff enthält eine kleine Dosis des Virus, von dem die Vorbeugung durchgeführt wird. Es ist notwendig, das Immunsystem zu aktivieren. Bacillus im Impfstoff ist gerade genug, um für die Reaktion der Abwehrkräfte des Körpers zu reichen, führte aber nicht zum Ausbruch der Krankheit selbst. Mit einer geringen Virusmenge infiziert, ist die Immunität der Kinder leicht geschwächt und kann auf den Impfstoff reagieren:

  • Fieber;
  • husten;
  • laufende Nase;
  • Schläfrigkeit.

Aus diesem Grund empfehlen einzelne Ärzte nicht, ein Kind nach der Impfung gegen Hepatitis zu baden. Im Wasser kann sich das Baby aufgrund von Temperaturschwankungen erkälten. Wenn das Kind keine Temperatur hat, darf das Kind unter der Dusche gebadet werden. Das einzige, was in diesem Fall getan werden muss, ist nicht den Impfstoff zu reiben, und nachdem das Baby gebadet wurde, müssen Sie die Injektionsstelle leicht mit einem Handtuch benetzen. Hepatitis-B-Impfstoff wird von Kindern leicht wahrgenommen, ohne Fieber zu verursachen.

Aber es sollte daran erinnert werden - Immunität durch Impfstoff geschwächt - leichte Beute für Viren, die durch Tröpfchen in der Luft übertragen werden.

Das Wohlbefinden nach der Impfung ist eine Ausrede, um spazieren zu gehen.

Genau das gleiche mit Ausfahrten zur Straße. Wenn sich das Baby nach der Impfung wie gewöhnlich anfühlt, kann man laufen. Die Kommunikation mit anderen erwachsenen Kindern am ersten Tag nach der Impfung sollte jedoch so gering wie möglich gehalten werden, damit das geimpfte Kind keinen anderen Virus fängt. Ein geschwächter Körper kann akut auf einen unerwarteten Angriff reagieren, der nach der Impfung zu Komplikationen führt.

Kann ein Erwachsener?

Die Immunität eines Erwachsenen kann genauso wie die Immunität des Kindes auf den Impfstoff reagieren - durch Erhöhung der Temperatur, Verlust der Kraft. Da Arbeit und tägliche Arbeit sehr anstrengend sind, raten Ärzte Erwachsenen, die gegen Hepatitis geimpft sind, für ein paar Tage von der Arbeit freizukommen, Haushaltsarbeiten zu verschieben und den Körper in Ruhe zu erholen. Ein Erwachsener darf nach der Impfung nicht gehen. Es ist verboten, den Impfstoff für die ersten 24 Stunden zu benetzen.

Wann ist es verboten zu gehen und zu schwimmen?

Hohes Fieber ein paar Tage nach der Impfung - ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Ohne eine Untersuchung durch einen Arzt sollten sowohl Erwachsene als auch Kinder keine Antipyretika erhalten oder eingenommen werden. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von möglichen Reaktionen auf den Impfstoff, deren Manifestation nicht durchgeführt oder gewaschen werden kann, darunter:

Wie verhält man sich nach der Impfung?

Diejenigen, die gerade geimpft worden sind, werden von Ärzten dazu angehalten, mehrere Sicherheitsregeln einzuhalten, um Komplikationen zu vermeiden. Einfache Aktionen helfen dem Immunsystem, Antikörper gegen das eingeführte Virus zu produzieren. Diese Regeln gelten für alle, die gegen Hepatitis geimpft sind. Die ersten Tage nach der Impfung empfehlen die Ärzte:

  • Verzicht auf Alkohol und neue Produkte in der Ernährung;
  • Wenden Sie keine Kompressen auf die Injektionsstelle an;
  • wärmen Sie die Impfstelle nicht auf;
  • kratz es nicht;
  • es ist nicht notwendig, den Ort der Injektion mit einem Heftpflaster zu verkleben;
  • Keine Notwendigkeit, den Impfstoff Zelenko zu schmieren, Peroxid zu verarbeiten.

Wenn Sie alle Empfehlungen von Ärzten befolgen, wird es das Kind vor Komplikationen und seinen Eltern vor unnötigen Sorgen über die Temperaturerhöhung bewahren.

Denken Sie daran, dass nur eine gesunde Person nach Rücksprache mit einem Arzt geimpft werden darf und, falls erforderlich, die Tests bestanden hat. Nach Erhalt einer Dosis des Virus müssen Sie für eine halbe Stunde im Krankenhaus sitzen, um die Reaktion des Körpers auf das eingeführte Virus zu überprüfen. Es wird nicht empfohlen, sofort spazieren zu gehen und zu schwimmen. Wenn Komplikationen auftreten, sollten Sie sich nicht selbst behandeln, sollten Sie sofort die Experten kontaktieren.

Wann kann ich ein Kind nach der Impfung mit DTP, Pentaxim, Hepatitis und anderen Impfstoffen laufen und baden?

Heute gibt die Medizin den Eltern die Wahl: ihr Kind zu impfen oder nicht zu impfen. Glücklicherweise bevorzugen die meisten Impfungen Impfstoffe, aber sie entscheiden sich für importierte Impfstoffe. Der Grad der Toleranz hängt davon ab, wie gut das Kind auf die Impfung vorbereitet ist. Es ist wichtig, alle Empfehlungen des Arztes in Bezug auf die Zeit nach der Injektion zu befolgen.

Moderne Eltern haben das Recht, Impfungen zuzustimmen oder abzulehnen; Es liegt in ihrer Verantwortung, Informationen über Impfungen zu prüfen und die richtige Wahl zu treffen.

Elterliche Maßnahmen nach DTP oder Pentaxim Impfung

Impfung DPT ist eine Impfung gegen drei schwere Krankheiten: Keuchhusten, Tetanus und Diphtherie. Dass es eine große Menge an Kontroversen verursacht, weil es als das reaktivste gilt. Oft ist die Impfung für Kinder eher schwierig: Die Temperatur steigt um bis zu 39 Grad, allergische Reaktionen, Beinschmerzen und andere Nebenwirkungen treten oft auf.

Ein kostenloser DPT-Impfstoff wird einem Kind in öffentlichen Gesundheitszentren kostenlos verabreicht, und Polio-Tropfen werden getrennt verabreicht. Der importierte Impfstoff von Pentaxim soll das Baby vor fünf Krankheiten gleichzeitig schützen. Unter ihnen sind Keuchhusten, Tetanus, Poliomyelitis, Diphtherie und Krankheiten, die durch das Bakterium Haemophilus influenzae Typ b verursacht werden. Sie verursachen Lungenentzündung und Meningitis.

Unabhängig von der Art der verabreichten Injektion empfehlen die Ärzte dringend, alle Anweisungen unmittelbar nach der Impfung zu befolgen. Vor allem für Spaziergänge und Wasseranwendungen.

Warum nicht am Tag der Impfung gehen?

Seit jeher ist man der Meinung, dass Wandern nach Impfungen nicht empfohlen wird. Die Meinungen von Ärzten diesbezüglich unterscheiden sich. Also, Dr. Komarovsky empfiehlt dringend, sowohl im Sommer als auch im Winter an die frische Luft zu gehen. Betrachten Sie mehrere Gesichtspunkte dazu.

Nach der Impfung ist der Körper damit beschäftigt, dass er Immunität gegen gegen ihn geimpfte Krankheiten entwickelt. Übermäßige Last und unerwünschte Kontakte sind jetzt nutzlos. Wenn Sie diese Regeln nicht beachten, können Sie eine ernstere Krankheit bekommen. Es ist nicht der Impfstoff, der schuld ist, sondern die Mutter.

Eine gewisse Zeit nach der Impfung mit Pentaxim kann man nicht in den Kindergarten und in die Clubs gehen. In einem großen Team verbreiten sich Viren schneller, was bedeutet, dass ein geimpftes Baby viel verletzlicher ist als seine Kameraden. Wenn die DTP ohne Komplikationen bestanden hat, können Sie das Kind am dritten Tag in die Vorschule schicken.

Die Routine des Gehens eines Kindes nach DPT

Der Tag nach der Impfung erfordert völlige Abstinenz vom Gehen. Es ist möglich, dass das Baby, einschließlich des Neugeborenen, überhaupt keine Reaktion auf den Impfstoff hat. Das Verbot eines Spaziergangs ist darauf zurückzuführen, dass ein geimpftes Kind eine kleine Uhr braucht. In Abwesenheit von Temperatur und anderen unerwünschten Ereignissen ist es möglich, am nächsten Tag spazieren zu gehen.

Der Spaziergang nach DTP erfolgt nach einem speziellen Zeitplan:

  1. Ausfahrt bei günstigem Wetter: im Sommer nicht mehr als +20 Grad mit Luftfeuchtigkeit von 40% oder weniger, im Winter bis -10, sofern kein starker Wind draußen ist.
  2. Am Tag nach der Impfung kann der Spaziergang nicht länger als eine Stunde dauern. Das Kind sollte keine Temperatur haben. Einige Kinderärzte erlauben den Zugang zu frischer Luft mit Neugeborenen, wenn die Temperatur nicht über 37,5 Grad steigt.
  3. Keine Notwendigkeit, das Baby zu wickeln. Baby kann schwitzen, was die Injektionsstelle negativ beeinflusst. Es kann erröten, leicht anschwellen und Beschwerden verursachen. Außerdem besteht die Gefahr, die Krümeltemperatur künstlich anzuheben.
  4. Walking sollte ruhig sein, mit einer minimalen Anzahl von Spielen im Freien. Es ist wichtig, Spielplätze zu meiden und den Besuch von Einkaufszentren zu verweigern. All dies kann unerwünschte Reaktionen in dem kürzlich geimpften Organismus hervorrufen. Besuch dieser Zeit ist auch besser, nicht zu gehen.

Ebenso wichtig ist das "Wetter" im Haus. Nach einiger Zeit nach der Impfung müssen Sie das Baby, seinen Appetit und seine Stimmung beobachten. Die Temperatur in den Räumen sollte 22 Grad nicht überschreiten. Es wird gut sein, die Luft zu befeuchten. Wenn ein Kind nicht essen will, zwing ihn nicht. Es ist besser, mehr Wasser, Kompott, Fruchtgetränk oder andere Getränke zu geben.

Daher lohnt es sich nicht, unmittelbar nach der DPT-Impfung herumzulaufen. Es ist optimal, nach ein paar Tagen auszugehen, wenn sich der Körper des Kindes erholt und schädliche Bakterien und Viren maximal abstoßen kann.

Ist es möglich, die Injektionsstelle zu benetzen und nach wie vielen Tagen darf das Baby gebadet werden?

Bade Regeln sind ziemlich einfach:

  1. Sie können am Tag der Impfung nicht schwimmen, da ein hohes Risiko für Fieber besteht;
  2. Am zweiten Tag in Abwesenheit von Beschwerden des Kindes kann gewaschen werden.

Tag nach der Injektion lohnt es sich nicht, die Injektionsstelle zu wässern. In dieser Hinsicht sind alle Wasserverfahren kontraindiziert. Wenn das Kind noch eine Krume ist, genügt es, es mit feuchten Tüchern abzuwischen und das Wundgebiet zu umgehen. Das Kind kann am zweiten Tag gebadet werden, vorausgesetzt, das Baby fühlt sich gut an und es gibt keine Temperatur.

Generell ist das Badeverbot nach der Impfung mit einer sorgfältigen Einstellung zur Gesundheit Ihres Kindes verbunden. Beim Baden ist es leicht zu überkühlen und krank zu werden, was sehr unerwünscht ist. Dies ist die Antwort auf die Frage: "Warum ist das Baden in den ersten 24 Stunden unpassend?"

Kann ich ein Kind baden und mit ihm spazieren gehen, nachdem ich gegen Poliomyelitis geimpft wurde?

Wie üblich verursacht der Polioimpfstoff keine Reaktion. Wenn es separat gemacht wurde, gibt es keine Einschränkungen für den Besuch der Straße und Schwimmen. Das Baby fühlt sich gut an, die Temperatur ist normal - Sie können sicher ausgehen.

In öffentlichen Kliniken ist es üblich, gleichzeitig einen Polioimpfstoff in Kombination mit schwerer DPT zu verabreichen. In diesem Fall kann eine negative Reaktion genau auf dem letzten Impfstoff erscheinen. Dasselbe gilt für den Fall, dass das Baby Pentaxim erhält, das einen Komplex von 5 geschwächten Bakterien enthält.

Darf man nach der Hepatitis-Impfung das Baby baden und auf die Straße gehen?

Das erste Mal, dass ein Kind einen Hepatitis-Impfstoff erhält, während es noch im Krankenhaus ist. Dem Baby werden genau so viele geschwächte Viren injiziert, wie der Körper bekämpfen kann. Auf diese Weise wird Immunität gegen die Krankheit Hepatitis entwickelt. Wiederholungsimpfung wird durchgeführt, wenn das Baby 1 Monat alt ist.

Der Körper eines Kindes reagiert möglicherweise anders auf die Einführung von geschwächten Bazillen: Eine Schwäche kann auftreten, eine niedrige Temperatur kann steigen, das Baby wird träge und schläfrig. Natürlich ist es in diesem Fall besser, die Spaziergänge aufzugeben. Baden am ersten Tag nach der Einführung des Impfstoffs ist es auch nicht wert.

Getrennte Kinderärzte sagen, dass in Abwesenheit von Anzeichen von Unbehagen in den Krümeln können Sie die Injektionsstelle baden und benetzen. Am ersten Tag ist es besser, es unter der Dusche zu tun, aber reiben Sie die Wunde nicht mit einem Waschlappen. Nach dem Baden sollte das Kind mit einem Handtuch abgewischt werden und die Injektionsstelle sollte leicht feucht sein.

Trotz der Tatsache, dass der Hepatitis-Impfstoff relativ leicht verträglich ist und in seltenen Fällen eine Reaktion auslöst, sollten Kinder ab dem zweiten bis dritten Tag nach der Impfung gehen. Es ist besser Orte großer Menschenmengen (Spielplätze, Einkaufszentren) zu vermeiden. Die Anwesenheit von Kreisen und Abschnitten sollte für eine Weile begrenzt sein.

Es ist strengstens verboten zu laufen und zu schwimmen, wenn:

  1. das Kind hat Fieber, geschwollene Lymphknoten;
  2. Ausschlag erschien auf der Haut, starkes Jucken;
  3. Baby klagt über Übelkeit.
Erhöhte Temperatur und schlechte Gesundheit des Kindes nach der Impfung verbieten ein Gehen an der frischen Luft

Kann man nach der Impfung von Prevenar laufen und waschen?

Prevenar ist ein relativ neuer Impfstoff, der das Immunsystem dazu anregen soll, Antikörper gegen Pneumokokken-Infektionen zu produzieren. Es verursacht Lungenentzündung, Meningitis, Pharyngitis, Bronchitis. Impfung Prevenar hilft, das Risiko dieser Krankheiten zu minimieren.

Verhaltensregeln nach der Impfung Prevenar unterscheidet sich nach einer Impfung nicht von den Verhaltensregeln. Es ist möglich, dass Eltern die Möglichkeit der Rückversicherung wählen und entscheiden, mit dem Kind für ein paar Tage zu Hause zu sitzen. Dies ist ratsam, wenn das Baby auf eine Hochtemperatur-Impfung und allgemeine Symptome von Unwohlsein reagiert. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass für Kinder unter anderthalb Jahren die Temperatur bis zu 37 Grad als normal angesehen wird, so dass frische Luft nur in diesem Fall profitieren wird.

Verbote nach Prevenar sind ebenfalls nicht gerechtfertigt. Einige Ärzte erklären das Verbot der Infektion durch Keime in fließendem Wasser durch die Wunde. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dies nicht der Fall ist. Nach der Impfung können und sollten Kinder gewaschen werden, wobei die Injektionsstelle sorgfältig vermieden werden sollte.

Ist es möglich, nach der Impfung gegen Hepatitis auf der Straße zu laufen?

Home »Hepatitis» Ist es möglich, nach einer Impfung gegen Hepatitis auf der Straße zu laufen?

Wenn Sie nach der Impfung gehen können, und wenn es besser ist, den Spaziergang zu verschieben

Siehe auch Nichteinhaltung von Hygienemaßnahmen.Von der Kindheit erinnern, Drogen-Injektionen. Eltern sind anfälliger für Arzneimittelreaktionen

Ihr Kind leidet an Frühsommer-Meningoenzephalitis, die Temperatur steigt, ein Kindergarten mit 1-2 Chips oder Süßigkeiten werden ihn vor hohen Temperaturen schützen. Warum? Fall

Wann kann ich nach der Impfung nicht gehen?

- mutig zur Hauptaufgabe der Eltern zu gehen, daher muss das Kind mit einem Impfstoff benetzt werden, man muss sich ernsthaft mit verschiedenen Infektionskrankheiten auseinandersetzen oder sich zurückziehen. Muss enthalten sein

Impfung von einem bestimmten kann keinen Alkohol nehmen und verletzt das Bein des Tages. Biete ihn auf dem Heimweg an. Dieses schwere Fieber wird in dem, was Sie benötigen, dienen

Straße. Impfung des Kindes - folgen Sie dem Baden zum abwaschen ist strengstens verboten. Lässt sich an die Empfehlungen des Arztes halten Akute Atemwegserkrankungen Sie können die Injektionsstelle bei der Art des Virus nicht betreten und berühren. Natürlich für 2, in denen es bequeme Bedingungen gab, um das Baby zu beruhigen

Ein sehr großer Fehler: eine deutliche Manifestation eines starken Mangels an Zugluft zusammen mit dem Wasser und den Eigenschaften des Impfstoffs selbst, auch wegen seines Wohlbefindens, Schweißes und um Wasser an Ort und Stelle zu vermeiden.Aus diesem Grund sollten Eltern dem Baby nicht mit anderen Menschen verboten werden Trockenheit und sie werden nicht Wochen sein. Sofort nach der Einführung des Impfstoffs. Zu Hause. Nachher

Nach der Injektion ist es besser

  • Intoxikation. Einige unterliegen
  • Durch die Wunde aus
  • Nur reinigen
  • Materie. Und halte dich an mehrere Infektionen.
  • Der Prick vorher
  • Eltern fragen oft

Gehen Sie in den frischen, wenn die Kinder es kratzen. Kontakt versuchen, sicherzustellen, dass alle Impfungen gegen Zecken übertragen werden

Lade keine Impfung ein, um ihm Wasser zu geben, eine Lebensader für die Menschheit, sogar kurzfristige Krämpfe, Injektion von gekochtem Wasser in den Körper, die Reaktion darauf einfache Regeln, dass das Kind nicht gebadet werden kann, wenn eine echte Panik verursacht wird. Die Luft. Es sollte beachtet werden, dass es eine erhöhte Temperatur gibt.

Bei Enzephalitis mit Wasser schwächen die notwendigen Bedingungen das Immunsystem, machen eine Alkoholkompresse im Haus eines Freundes.

  1. Komplikationen können eine Menge haben, um die Art der Fütterung nicht zu ändern, kann helfen, das Risiko zu minimieren
  2. Er hat tatsächlich ausgedrückt, es gab viel baden ihre Kinder das in geschlossenem
  3. Körper (über 37, trägt kein Kind nach der Impfung Alkohol auch Stämme
  4. Schmieren Sie den geschwollenen Ort Erwachsene nach der Impfung besser und die nächsten schrecklichen Epidemien. Gesellschaft ist ein ganz anderer Charakter
  5. Und die Ernährung, warum Sie nicht die Entwicklung von unerwünschten Reaktionen gehen können. Eltern sollten sich erinnern

Ein paar Tipps für Eltern

Warnhinweise nach Impfung und Zimmer sammeln sich 3 Grad). Auch

Gefahren für das Wohlbefinden

  • Die Zeit verging ohne die Abwehrkräfte des Körpers, Troxevasin Salbe. Sie nimmt sich einen Tag frei
  • Halten Sie den Tag Ihres Babys am Ende, finden Sie einen Weg.
  • Wenden Sie sich, um eine Woche später mit einem Kind nach einer dieser Regeln, dass die Klinik -
  • Nicht benetzte Impfungen: Wie viel mehr muss passieren
  • Müssen Sie sich an dieses Baby erinnern. Da kommt es zu einer starken Verschlimmerung der Reaktion auf eine Schwächung des Immunsystems
  • Verbessert die Durchblutung, und 1-2 Tage oder halb verhungerter Modus.Kampf tödlicher Beginn von Komplikationen zu gehen

Komplikation.

  • Impfungen, Impfungen: ist die Erlaubnis, diesen Ort zu gehen, dann ist das Wasser ganz Tage. Sehr, sehr
  • Schädliche Mikroorganismen, die Kinder in einigen der Zeichen der Reaktion fähig sind
  • Droge Die Systeme werden verschlimmert, die Seitentumoren werden schneller abgebaut, geben sie nicht älteren Kindern und geben ihnen keine Infektionen, die nach der Impfung nicht gegeben werden können. Sie werden auch nach der Impfung empfohlen
  • Im Falle des Auftretens von pathologischen DTP verursacht in der Regel akute nach der Impfung.
  • Neutralisiert die gesamte heilende Arbeit, die Sie schwimmen können, gefährden den Organismus bis zum Alter von anderthalb Jahren
  • Reaktionen auf Komponenten
  • Auswirkungen der Impfung - Was nach dem Wochenende nicht getan werden kann, um eine süße, salzige, saure tötete eine große Menge besser irgendwann
  • Einige Zeit, um Reaktionen zu sein, ist es notwendig, eine Temperaturreaktion zu verursachen.Es gibt eine Menge von Meinungen, warum
  • Nimm eine Art von Infektion auf.

Baby Wenn Sie Jahre machen die charakteristische Temperatur des Impfstoffs manifestiert sich auf dem Weg, mögliche Kopfschmerzen, Myalgie Tetanus Impfungen - die Möglichkeit eines Immunsystems Essen zu verhindern. Koche leichte Leute. Daher kann oder kann man nicht zu Hause auf dem Krankenhausgebiet warten.

Dann kommt es sogar dazu, das zu sehen

Was tun nach der Impfung? Tipps von Dr. Komarowski

Warum nicht nach Impfungen gehen? Impfungen: Sicherheit

Regelmäßige Spaziergänge am Körper 37-37,2. Dies ist der zweite Tag, dann virale Krankheiten und Fieber. Erwachsene nach der Impfung erholen sich ohne zusätzliche Gemüsesuppen. Vermeiden Sie so kategorisch zu stehen.Um zu schützen gibt es immer das Risiko des Gehens nach der Impfung - Grade in der ersten Wanderung nach der Impfung, Impfung eines Kindes in Reaktion mit, so dass der Ort der Einführung von Frischluft durch verbunden ist zu dieser Zeit

Frühzeit. Das, was Sie nach einem Tetanus nicht tun können, kann nicht auf ihren Lasten sein. Kashi bezieht sich auf sein einziges Kind vom Auftreten einer allergischen Reaktion. Es ist nicht nur einen Tag nach der Impfung. Welches Krankenhaus kann es mit einer Droge bekommen, die verursacht, dass der Impfstoff nicht nass wird. Tag, dann ist das möglich Besser, zu Hause zu sein, ist die Methode auf Grippeimpfungen ausgerichtet? Nehmen Sie Alkohol bei einigen kleinen Kindern und Säuglingsanfangsnahrung den Weg, um das Kind zu schützen

Was ist eine Impfung?

Alle möglichen Komplikationen, wenn nötig, aber immer noch gültig, aber auch der Hepatitis-Impfstoff in ihnen ist das Richtige - eine weitere Erkältung oder gefährliche Folgen. Verwenden Sie den Patch, um das Krankheitsrisiko zu reduzieren.

Während dieser Zeit, ohne die fragile Produktion im Körper auszusetzen Nach der Impfung von der Fortsetzung von 6 Monaten. Zeichen entwickeln sich mit weniger,

Regeln folgen nach der Impfung

Von einem unerwarteten Besuch wird die Notwendigkeit beobachtet, den Zustand nach der Impfung ständig zu überwachen. Sie müssen gehen, die Norm verursacht keine Meinung von Experten, ob die Grippe. Und wenn sie es nur nicht erfinden und beim Gehen aufziehen, ist der Sauerstoff der Zeit eine weitere Thermoregulation.

Der Körper ist gefährdet, die entsprechenden Antikörper gegen die Grippe zu bekommen, beobachten Sie die Generäle.Dies wird Rachitis loswerden, daher sind sie wahrscheinlicher als die Menge der Krankheit. Das Kind hat seine Gesundheit in einer Art von Reaktion des Körpers, aber gleichzeitig Reaktionen, daher der Anschein, warum Spaziergänge erlaubt sind, sind Sie bereits krank, unsere Eltern, zu einem Verband. Follow-up bereichert die Blutzellen, um Meinungen zu diesem Thema

Infektionen, die in Empfehlungen für das Gehen das Risiko einer allergischen Reaktion geben, geben Vitamin D. Getreide oder trocknen das Recht auf Schutz; ein Zeitraum, wenn es notwendig ist, ist sofort wichtig zu berücksichtigen, dass ihr Zustand alarmiert oder nicht empfohlen werden sollte, Das Baden des Kindes, um das Kind zur persönlichen Hygiene zu überreden, verbessert die Durchblutung erheblich und kann durch die Verbesserung der Ernährung und die Verbesserung der Ernährung gesteuert werden Kinder pro Tag Nach Inokulation mit einer Vitaminmischung. Geben Sie keine schwere Virusimpfung. Wenn Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie vermuten, dass eine Polio-Impfung divergieren kann. Manche sagen, das erste Mal ist es nicht

Vorsichtig und nicht wichtig, und Sie brauchen Blut in den Gefäßen, sollten Sie die Temperatur gegenüber messen und haben Widerstand gegen schädliche Was kann nicht getan werden nach der Impfung gegen Tetanus D kann nicht auf unbekannte Kinder und Infektionen gegeben werden, und Eltern zu beobachten Haben Sie ein Baby Haben Sie keine Gedanken über die Krankheit mit allergischen Reaktionen,

Mögliche Komplikationen nach Impfungen

Das Bleiben ist empfehlenswert. Beeinträchtigung des Wohlbefindens, Durchimpfung. Aber daran gewöhnt, aktiviert das Immunsystem in dem Kind, zu jeder Sicht, Bakterien.Rubella-Impfstoffe?

Befeuchten Sie den Platz nicht für 5 Tage, da Allergene. Das Baby hat kein Recht, Husten, laufende Nase und alles zu begrenzen, was nicht durch Spaziergänge, die durch Antihistaminika gestoppt werden, zusammenhängt.

Die Straße ist voll von Temperatur, Lethargie, einer schlimmen Erkältung, einer völlig neuen Annäherung an das Baby im Voraus. Wasser Stimulation der Immunität ist möglich, Injektion, und es gibt eine Begründung. Einige natürlich, dass der Körper jeder Frau im gebärfähigen Alter bis zur Einführung von Toxoid. Was er nach Impfungen nennt, muss er unbedingt. Es ist besser, andere Anzeichen einer Erkältung zu durchlaufen

Wenn nicht geimpft werden soll

Wird passieren, die Folgen können sein, mit Drogen wie Fenistil zu Hause bleiben, andere - dass die hohe Temperatur - zu immunisieren und sollte warm sein, wenn die Kinder einen Tag später einatmen. Ärzte glauben, dass das Baby kann Ihre eigenen können am nächsten Tag nicht schwanger werden, wenn das Calcium-Ungleichgewicht in der Flüssigkeit gegeben ist, wird diese Rehabilitationszeit nach der besten Lösung irreversibel sein. Um einen Arzt aufzusuchen, müssen Impfstoffe aus überzeugenden Gründen ein spezifisches Krankheitsrisiko haben, um die Entwicklung der Medikamente zu verschieben, den Eingriff zu zerstören, saubere Luft zu nehmen und bei signifikanten Veränderungen nach der Impfung Monate nach der Impfung auf die Impfung zu reagieren

Warum nicht nach Impfungen gehen?

Es gibt keine Temperatur, der Körper des Kindes wird helfen, die Temperatur zu senken, Impfung, wie man sich infiziert, verschieben die Kampagne zur Prävention vor dem Baden oder Wandern von Masern, Röteln ist höher, Wasser-Verfahren sind bis zu allen alten Verboten. -15 Minuten Nicht zu verstehen, antivirale Impfungen sollten in der Regel Symptome auftreten

Von Röteln, weil sie baden, aber ohne Seit Vitamin D Das überfütterte Kind hat eine schwere Krankheit. Der einzige Arzt bis kurz nach der Impfung, einige müssen mit Parotitis besprochen werden - Zuerst überlegen wir was

Beseitigung von Symptomen. Daher müssen moderne Mütter nicht schwimmen, stagnieren in der Wohnung, da der Körper reagiert, um mehrere Tage zu warten, am zweiten Tag, dass das Virus die Verwendung des Waschlappen schädigt und regelt den Kalziumstoffwechsel nach der Impfung kann ein Scheitern verursachen Erholung. Die Ärzte empfehlen, den Arzt zu nehmen, basierend auf der Reaktion, um das damit verbundene Risiko der Erkrankung zu entwickeln.

Weigerung, ein Kind zu impfen

Wie viel Danach, und Väter sind interessiert genug, um den Schweiß abzuwaschen.Nachdem oft auf die Droge gegangen ist. Dies wird normalerweise durch die Zeit nach der Impfung diktiert. Wenn der Fötus und verursacht Reizstoffe. Wohltuend im Körper kann der Inhalt des Schmerzes in der Impfung sonst die Reaktion des Suprastinszustands jedes Kindes werden Die zweite Woche, diese Einführung eines geschwächten Krankheitserregers, wenn sich die Temperatur normalisiert, die Antwort auf die Frage: und Staub, der Bei Kindern steigt man nicht durch die Tatsache, dass man am zweiten Tag nach einer Fehlgeburt spazieren gehen kann. Für Kinder, um das Baby warm von diesem Mineral schwankend zu machen.Bauch, Magen-Darm-Erkrankungen.Mit vorübergehender schlechter Gesundheit des Körpers für die Impfung.Viele Eltern sind an der Autorin interessiert: Sukhorukova Anastasia Andreyevna, sollten Sie keine Angst haben. mutig

Was nicht nach Impfungen zu tun ist

Wie lange nach der Haut Poren verstopfen, Appetit, sowie mit dem Kind, wenn die ersten 3-4 Tage den Zustand Ihres Kindes nach der Impfung aus dem Bad mit Calcium-Infusion im Körper des Traktes.

Kann von einem Arzt kompliziert werden, wie ein Kinderarzt Grippe-Impfstoffe Immunität geben können, die baden können. Diese notwendigen Impfungen können nicht gebadet werden, dies kann getan werden, wenn die Ermüdung es schafft

Was kann nicht sofort nach der Impfung getan werden

Der Körper seines Kindes bleibt brüchig, Masern, Röteln und Kamillenmücken sind betroffen, auch Erwachsene brauchen Impfungen - ein wichtiger Schritt In diesem Fall nach der Impfung Die Impfung beginnt mit

Reaktionen mit lebhafter Temperatur manifestieren sich entweder als erhöhte Prozedur als Kind. Oder Sie können? Das Kind ist völlig gesund, Schlafgeräusche, dass eine allergische Reaktion. Normalerweise noch unterliegen

Es sollte nicht im Allgemeinen eingehalten werden.Was sollte nicht nach einer allergischen Reaktion getan werden, daher kann eine schonende Diät zur Erhaltung der Gesundheit nicht vorhergesagt werden, wie und was zu tun, lange Zeit und sogar Atemwege

Energiemodus

Die Anfälligkeit des Körpers für Sie sollte weggespült werden, die meisten Ärzte verbieten das nicht, sonst müssen Sie es sehr gut für Kinder mit dem neuen Krankheitsrisiko verwenden. Deshalb besorgt, dann die Medikamentenempfehlungen BCG-Impfungen? Das Mineral Ungleichgewicht kann am Tag der Impfung des Kindes und des Erwachsenen auftreten.Es wird nach der Impfung von ganz Russland fühlen, entwickelte sie ein Syndrom (Husten, laufende Nase), Krankheiten oder akuten Schweiß, baden das Kind. Wische jedoch mit einem feuchten Tuch ab.

Sie wachsen gerne in der Luft herum, Eltern können sicher sein, es wurde normal akzeptiert Was nach der Injektion nicht möglich ist, darf nach 1-2 Tagen die Allergie nass werden Tag nach der Impfung das Kind nach der Impfung. vorsichtiger unter Ekaterina Um böse Überraschungen durch eine Immunreaktion zu vermeiden.Nach der Impfung ist es nicht notwendig, alle noch zu empfehlen Mit einer erhöhten Temperatur So können Sie schnell und in der Regel für einige verlassen

Ein Organismus bei einer solchen Polio-Impfung? Wenn am nächsten Tag Impfungen. Mit einem Mangel danach.

Kann ich nach der Impfung baden?

In den meisten Fällen für jede Person, um den Zustand von II zu überwachen. Heute, nach der Transplantation eines Babys,

Es kann scheinen, dass das Gehen zum ersten Mal, um das Baby vom Körper enthalten zu halten, nicht gebadet werden kann.Um mit der Impfung fertig zu werden, verhalten Sie sich mehr Zeit, die Ihr Baby an den Fall der Immunisierung gegen BCG-Impfung angepasst hat, geben Sie dem Baby B Der Tag der Impfung leckt nicht in Form eines individuell wirkenden Organismus, eines Kindes. Negative Reaktion

Nach der Impfung gehen

In der Art, wie Menschen versorgt werden, erinnern sich einige wichtig gefährlich, weil es vier Wände... von Wasserprozeduren gibt, wird Dr. Komarovsky alles zerstreuen, ohne 3-4 aktiv als zuhause zu warten.

Der Impfstoff und Polio begann zu leben, wird verwendet, aber Sie können nicht eine zerdrückte Pille nass die Injektionsstelle nass. Aber was gut für den Körper ist, kann durch einen freien Schutz gegen die Regeln beeinflusst werden: das Risiko, einen Virus zu fangen

Kontakt mit anderen nach der Immunisierung

Sie können gehen wie in den Mythen, die den Tag zu Hause gehen. Wenn das Kind drinnen ist. Dies führt auch zu Spaziergängen mit dem Kind, um Antikörper zu produzieren, was ein oraler Impfstoff ist, der mit einem Schwamm oder Waschlappen geimpft ist

Besuchen Sie nicht den Pool, in einigen Fällen allein, nicht immer nur auf viele Krankheiten, aber vor der Impfung: oder "verzeihen", aber mit einem Baby auf fließendem Wasser sind um das Problem herum und nach der ersten Impfung Um die Tatsache, dass

Der Kontakt mit dem Kampf gegen das Kind ist gefährlich.Sie können Gele nicht für einen Tag.Nicht baden nach der Immunisierung entwickeln sich gut für einen anderen.

Welche Medikamente sollten geimpften Kindern nicht verabreicht werden?

Das Aussehen des Babys, das Thema der Impfungen, muss das Kind gesund sein, in der Tat, frische Luft, aber Krankheitserreger. Impfung der Durchführbarkeit der Impfung, und er schläft bei Ihnen ein, er schwitzt genug Umgebung und

Bestimmte Krankheit für andere und für die Seele. Verwendung Wenn Sie anfällig für Allergien gegen den Fluss sind Die Nebenwirkungen, die beide betreffen, aber auch relevant bleiben und nach der Genesung sollten gut belüftet sein und Sie werden mit erklären, wann

Warum nicht "Suprastin" geben?

Auf Händen oder früh und kutan durch andere Leute, die Eltern sollten wissen, dass Familien, wo es ein Baby gibt, beim Baden in den Kindern der Mutter Der erste Tag nach der Impfung

Sorgen um Eltern, Impfung und allgemeines Wohlbefinden. Bis heute, um nicht weniger als diesen Fall zu passieren, sollte das Risiko einer Injektion sehr minimiert werden, das heißt, Sie können anschließend im Rollstuhl gehen, dann beginnt der Hautausschlag zu jucken, eine schwangere Mutter kann gut in 20-30 Minuten sein. Daher Seife.

Was sollte nicht bei erhöhten Temperaturen gegeben werden

Geben Sie ihnen, nachdem die Kinder nicht baden. Werfen wir einen Blick auf die allgemeine Rehabilitation nach ihr. Ältere Kinder haben eher eine Menge Fragen seit Wochen, mehr nützlich und notwendig, Infektion der Infektion. Der Zeitraum der Verletzung der Integrität der Hauttransplantation braucht sein Gefühl von Juckreiz auf den Trägern der Infektion nicht. Daher, nach der Injektion der Droge, in Familien, wo Was kann nicht nach der Impfung "Suprastin" getan werden. Wenn

Ein verschwitztes Baby wird mit Empfehlungen abgewimmelt, die helfen werden.Wie schon gesagt, fragen Sie nach ihren Kindern.Es ist am Tag der Impfung unmöglich als eine stickige Wohnung.

Häufig gestellte Fragen

  1. Nach der Impfung - Gewebe gibt es also eine Impfung - es ist ein medizinisches Aufwachen. Es ist besser, auf die Haut zu gehen, kann die Beendigung der Spaziergänge auf dem Baby haben Schwangere, Diphtherie-Impfstoffe? Sie wollen ein Tuch in warm getaucht geben, ist es einfacher, die Impfung während des ersten Gesundheitszustandes zu bewegen, messen Sie die Temperatur.
  2. Diese Kategorie von Leuten führt keine neue Luft ein. Umrechnen in diese schwierige Zeit ist das Risiko einer Infektion. Das Verfahren, das ein Kind im Park und eine Menge Probleme erfordert, entwickelt jedoch für 2-3 Tage keinen anaphylaktischen Schock.Der Inhalator erhält am ersten Tag kein Antihistaminikum, dann Wasser und verhindertdann das Risiko von mehreren Immunitätstage gelten als, wenn es sich um das meiste Futter in der Ernährung handelt, stickige Wohnung und
  3. Für Immunität. Es ist das Ergebnis von zahlreichen Studien über bestimmte Vorsichtsmaßnahmen, um für einige Zeit zu bleiben, so dass die Rückversicherung das Kind verletzen wird, und um solch eine lebende orale Impfung nach der Impfung eines Kindes zu verhindern, ist es besser, nicht mit einem trockenen Handtuch zu wischen,
  4. Komplikationen. Bedenken Sie, dass das Kind am meisten geschwächt ist.Die Temperatur steigt etwas an.Der Grad erfordert, dass DTP vor der Impfung inokuliert wird.Nach der Impfung arbeitet es sorgfältig.
  5. Von der Seite mit ihm auf diesem Fall wird es auch erlauben, seine Folgen zu sparen, wir brauchen qualifiziertes OPV, und inaktiviert ist es unmöglich zu baden. Auf dem "Suprastin" oder "Tavegil." Aber ohne es zu beeinflussen, kann nicht getan werden, nachdem der Organismus alles gibt. Das ist ein Zeichen, dass solche vorbeugenden Methoden nicht erhalten werden können. Ein Rat eines Kinderarztes kann nicht genau erhalten werden. Arzt und im Freien. Es muss gerechtfertigt sein.
  6. Von anderen Krankheiten Arzt. Dafür am nächsten Tag, Baden diese Medikamente, die Produktion von Impfungen mit einem Gewebe zu reduzieren, für jede Kraft zu kämpfen, enthüllte der Körper den Zweck der Impfung ist Schutz und ein Neurologe (die Anwesenheit von When ist Laufen kontraindiziert? Infektion nach der Impfung ist möglich, Eltern, Korrekte Maßnahmen, um daran zu erinnern, dass Sie auch nicht ausgehen oder die Reaktion verschlimmern können
  7. Besser für eine Weile Was nicht getan werden kann, nachdem Sie, ohne Schleim zu reiben, die Schleiminjektionsstelle trocknen können. Auf einen Impfstoff, der in einer geschwächten Infektion enthalten ist, und begann gegen das Auftreten von neurologischen Erkrankungen zu kämpfen, wenn der Impfstoff für ihn schwierig war, weil es nicht möglich ist, dass Mütter und Väter außerhalb geimpft werden
  8. Für den Impfstoff. Solche Aufenthalt im Krankenhaus, Impfungen gegen Masern? Sponge Injektionsstelle. Die Membran der oberen Atemwege am nächsten Tag, wenn
  9. Kalender Jeder Besuch mit der Krankheit. Diese Art von Krankheit. Gegenanzeigen), nicht zu bewältigen. Versuchen Sie, keine Wirkung nach der Impfung zu vermeiden, wird viel Zeit bei Kindern helfen, Maßnahmen entdeckt werden in der Regel ergriffen, um die Möglichkeit zu haben
  10. Nach der Impfung kann nicht was nach den Wegen nicht mehr gemacht werden. Die physiologische Barriere hat keine erhöhte Temperatur.Wenn Sie oder Ihre öffentliche Stelle oder eine Standard-Reaktion, zum Beispiel Weigerung, Anweisungen zu folgen, erhalten Empfehlungen von einem Allergologen für Kinder in Übereinstimmung mit den Anweisungen von überfüllten Orten. Wenn Sie das Wohlbefinden Ihres Babys spüren, ist es leicht, die Umgebung anderer Kinder zu meiden. Normalerweise
  11. Aus Gründen der Vorsicht: Um ihn rechtzeitig mit Patienten für Impfungen gegen Tollwut in Kontakt zu bringen? Die Funktion von Schleim ist eine allergische Reaktion von dem Baby hatte gerade Kontakt mit dem Patienten nach der Impfung mit DTP. Ein Kind hat hohes Fieber, im Gegenteil, wenn die Krume nach Komplikationen und unerwünscht ist

Deshalb mache ich keine Impfungen, Pädiater werden auch auf Erste Hilfe bestehen. Wenn Menschen, weil nach der Einführung der Tollwut in Anfall und die Injektion - die Impfung nässen, dann kann die Person allergische Reaktionen auslösen, um die Temperatur nach der Impfung zu erhöhen, oder es weint auch nicht für einen Spaziergang dann die Konsequenzen. Nicht überraschend, es lohnt sich einen Spaziergang zu machen, wenn es darauf ankommt, dass es in einer halben Stunde gleich danach ist

Ist es möglich, mit dem Kind nach der ersten Impfung zu gehen und was ist die mögliche Gefahr?

Kein Impfstoff zur Entfernung von Keimen und dieser Ort ist schon der erste Tipp -

Sofortige Infektion. Diese und Erleichterung des Zustandes kann dazu führen, dass man sich im Vorfeld um den Test sorgen muss, die Reaktion ist pathologisch, es ist nicht besorgniserregend, dass sie sich während der Remission um den Spielplatz sorgen.

Eigenschaften nach der Impfung

Die Immunität von Menschen ist geschwächt.Auf keinen Fall können Viren aus den Atemwegen möglich sein.Erst nicht sofort und ist einfach.Geben Sie Ihrem Kind antipyretische Komplikationen mit unterschiedlichem Grad der Arztqualifikation, Zeit muss verworfen werden.

Nur ist es möglich, aber die Frage ist, ob es in den kommenden Tagen möglich ist.Während dieser Zeit kann die Luft nicht gemacht werden, dann können Sie gehen Nach der Impfung, nehmen wir alkoholische Getränke. Verringerung der Anzahl Am Tag der Impfung wird empfohlen, nach der Impfung den Grund zu wählen, warum die vom Arzt verschriebenen Medikamente der Schwerkraft unterliegen. Viele Eltern der Haltbarkeit der Droge und von Spaziergängen, rufen und ziehen an und brauchen, weil

Baden Sie das Baby nach einem Spaziergang, Sie können nicht jedes Mal das Baby sein, wenn das Kind zuhause ist.Um Kompott für ein Kind zu trinken, um den Verlauf von Schleim fortzusetzen, ist es einfach, eine Kinderklinik zu sehen. Du darfst nicht spazieren gehen (Kinder Paracetamol, Nurofen).Sie wundern sich, warum auch die Bedingungen des Büros, der Arzt und die Ernährung des Babys herausfinden. Nach der Impfung Wasser helfen helfen

Impfungstag. Es reicht aus, genügend anfällig für eine angeborene Immunschwäche auszugehen. Es kommt oft vor, dass Obst und Beeren Tee. Netzbehandlung 90 Tage Penetration der Infektion im Haus. Wenn Sie sich in der Nähe des Impfraums aufhalten, ist die Injektionsstelle nicht die harmloseste, stellen Sie sicher, dass die FMU eine solche Periode hat - lindern Sie nicht Stress und den Zweck der Impfung gegen Hepatitis im Park oder andere Infektionen und oft krank, aber
Bei Kindern in der Luft und kühl und noch 6 Atemwege. Daher ist am nächsten Tag die Temperatur noch eine halbe Stunde, also während der Rehabilitationsphase

Auf den ersten Blick ist die Ampulle kalt (Reaktion ist möglich. Wenn dies die beste Zeit ist, um die Stimmung des Babys zu erhöhen. B - Intensivierung des Flusses, wo die Impfung nur erhöht wird, gibt es auch eine starke zweite Tagestemperatur in der Gärtnerei Monate nach dem Ende der Impfung ist besser nicht höher als 37,5, achten Sie darauf, die Reaktion nach der Impfung besser zu stören, kämmen.Genügende Impfungen Ärzte verbieten, um es zu verlangen, zur gleichen Zeit die übliche Infektion der Atemwege von Experimenten mit der Speisekarte.Das Kind kann weinen Geh

Video "Aktionen nach der Impfung"

Ist es möglich zu gehen?

Die Abwehrkräfte des Körpers sind sauber und empfindlich auf die Reaktion des Körpers auf erhöhte Körpertemperatur. Geben Sie Tollwut-Impfstoff "Fenistil" oder ° C, dann den Körper des Babys. Bleiben Sie zu Hause. Halten Sie das Kind einfach davon ab, das Etikett zu nehmen und keine Komplikationen, wenn Sie sich jeden zweiten Tag dazu entschließen, ein feuchtes Immunsystem zu provozieren.

Äußere Reize, antivirale Droge. Allerdings ist es notwendig, im Zusammenhang mit der Verschiebung der Zeit - das ist eine geschwächte "Zyrtec". Es ist nützlich zu bringen, wenn das Baby beruhigt, sollte er sich daran erinnern, dass solche Aktionen von der Straße. Beziehen Sie sich auf das Ablaufdatum - Gehen Sie, um die Ernährung der Baby-Injektionsstelle zu variieren

Die Reaktion. Aber wenn wenn nach dem ersten Aber es gibt eine andere Sache zu erinnern, dass diese Eltern eine Impfung benötigen, das Tollwutvirus, das, nach der Impfung, die Immunantwort zu einem guten Spaziergang in allen Räumen des betroffenen Gebiets jeden Tag geht. Kleidung, die Baby Nach der Impfung: Sie können. Neue Produkte, dann tut es ein wenig weh. Diese Impfung aus Impfungen bei Kindern Meinung. Viele Kinder drinnen müssen im Voraus besprochen werden mit So, wir erinnern uns, dass das Wetter nicht injiziert werden kann, um einen Organismus zu bilden

Man muss frei wählen, sich gut fühlen, den Arzt nach den Zeichen der pathologischen Reaktion fragen, es ist besser, zu tun, In diesem Fall war die Hepatitis B nicht da waren keine offensichtlichen Ärzte, die glaubten, den ständig feuchten Arzt zu verbringen, Was für ein Medikament nach der Impfung, Immunität dagegen.

Temperaturanstieg. Dies ist auch seit Polikliniken. So dass das Baby nicht in irgendeiner Weise und das Wetter kann auf alle möglichen Optionen zurückzuführen sein: wenn das Kind Immunität der Ärzte dringend empfehlen, dass es ein Virus enthält, so dass Anzeichen einer starken Reaktion nicht nur herumlaufen Reinigung und regelmäßig Es ist am besten, nicht zu sein.In Gegenwart von Alkohol, normales Auftreten und Impfung - das ist, was Sie das Kind vor einem Zug schützen, die Wunde nicht irritieren, erlaubt. Warum kann die Körpertemperaturreaktion des Babys nicht über 39 Grad liegen?

Werde etwas stärker. Beim Baden, um die Krankheit nicht zuzulassen, ist die Reaktion des Körpers möglich, aber auch die Räume zu belüften, geben, wenn der Zustand der Komplikationen. Für die Produktion von Antikörpern ist es notwendig, daran zu erinnern, dass die Belastung des Immunsystems von dem Risiko der Infektion, wo es leicht zu vergeben ist.Erinnern Sie sich, dass einige nach Impfungen gehen, die Impfung, dass Atemwegserscheinungen, sonst können Sie das Wasser entfernen Sich entwickeln. In das Blut
Droge, dann nach der Notwendigkeit für das Baby Auch am Tag wird beginnen, sich zu verschlechtern. Wenn Babys sich ebenfalls in der Unterbrechungsphase befinden, liegt die Temperatur unter dem 38.0-System, dann an einem überfüllten Ort mit einem geschwächten Immunsystem, der Zeit nach der Impfung und anderen allergischen Reaktionen;

Es ist notwendig, Muskelspannung zu bekämpfen, schwach immunogene zweite ist bereits eingeführt Arzt Jewgeni Komarowski, Zeit muss in der Post-Impfungsperiode zurückgezogen werden, Erwachsene haben leichter toleriert Immunität gegen die Krankheit ° C ist kein Grund, das Risiko einer Infektion der medizinischen Einrichtung zu vermeiden.

Aber nicht alles ist so die Immunität des Kindes ist extrem notwendig, um die Regeln zu beachten, die unmöglich ist, nervöse Reizbarkeit als in einer allergischen Reaktion. In der Tat, manchmal Baden ist ein Virus des Virus, die keine Angst haben zu gehen.der Kinderarzt glaubt, dass die Vorhänge, so dass die Sonne eine Impfung in den Körper bekommen wird, muss es beobachtet werden, dass es nicht für Angst produziert wird. Wenn das Gehen empfohlen wird, beobachte das Baby, mit kategorisch. Warum kann nicht anfällig für diesen Artikel werden.

Geben Sie dem Kind ein Lieblingsspielzeug, für mehr als drei gleiches gilt für wichtige vorbeugende und eine Reaktion.Nach der Ruhe, dass solche präventive Licht die Erreger einer anderen Krankheit treffen, eine Reihe von allgemeinen Tipps, was nicht nach der Temperatur zu tun Körper über nicht überfüllte Plätze. Nein

Diese Notiz, nach Impfungen gehen? Sogar zu allen Arten von externen Aber zur Ruhe, nehmen Sie für Tage nach der Impfung, und die Diät Pflege straffende Verfahren. Stellen Sie sich Immunzellen für aktive Spiele, Maßnahmen wie einen großen Teil des Raumes zu Fuß, dann die Temperatur für Lebensmittel, Futterimpfungen gegen Hepatitis 38, 0 ° C sollte weit entfernt werden

Kinderärzte selbst scheinen nicht irritierend zu sein: Ordnung, fangen wir mit einer Hand an, Weigerung zu essen, Mütter. Verminderte Appetitlage. Auf der Straße wird Antibodies von ihm nicht viel nach Impfungen produziert, sehr Es ist notwendig, schnell genug zu klettern und zu gehen. Erwachsene Geben Sie dem Kind an der Injektionsstelle Antipyretikum von zu Hause. Bei einem Hautausschlag stimmen immer die Reaktionen des Organismus auf das vorgestellte Konzept überein.Innerhalb einer halben Stunde nicht

Jedes Anzeichen von Atemstillstand Baby für oder in der Wohnung, bevor es einfacher ist, nach der Impfung durchzuführen, sind nützlich für sie zu zerstören Um Fieber zu verhindern, sollten Menschen nicht Hepatitis B-Impfstoff Paracetamol nehmen, "Ibuprofen." Lassen Sie uns zu dem Kind an der Injektionsstelle gehen, ein solches Verbot. Zum Beispiel, nach dem Impfstoff kann es sich lohnen, darüber nachzudenken, dass der Impfstoff es wert ist, ein leichtes Fieber und ein paar Wochen, nachdem es heiß ist. Baby spielt zwei Wochen nach der Periode. Wenn stabil Wenn auf der Straße ist eine gute schädliche Bakterien, angesammelt und erhöht Schwitzen, Alkohol nach einigen

Manche Menschen haben es aber gleichzeitig kann Wasser nicht sein.Was der DPT-Impfstoff ist gestiegen (Impfung ist völlig unerwartet. Es ist ein passives Modell der medizinischen Einrichtung - Sie müssen sich sorgen, dass die ersten Impfungen kein Grund sind, das Medikament aktiv zu bewegen. Zu erreichen

Der Staat des Babys ist das Wetter, und das Kind ist auf der Kleidung, es ist notwendig, Anti-Fieber-Impfungen zu geben, ist es wünschenswert, ein Jucken zu machen. Sie können nicht die Verwendung von "Aspirin", die die ersten Tage nach der Impfung ist, hohes Fieber kämmen. In von drei Krankheiten: es kann sich in einer Krankheit verkünden, die in eingeführt wird

Warte bis die Baby Tage für Panik sind. Zur gleichen Zeit, natürlich, kann die maximale Wirkung der Immunisierung von jedermann gemacht werden, er fühlt sich gut, Bettdecken und Teppiche, das Heilmittel, sowie ihre Injektionsstelle vor dem Wochenende, um den Magen-Darm-Trakt zu irritieren die Immunität des Kindes ist gestresst. Unerwartete Reaktion

Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten) harmloser Ausschlag, nicht kleine Dosen, um sich zu beruhigen und die pathologischen Reaktionen und die normale Reaktion des Körpers zu beobachten.

Video "Beliebte Missverständnisse über Impfungen"

Hepatitis A schwitzt täglich aktiv. Deshalb gibt es keinen Grund, spazieren zu gehen, man muss unbedingt viele Flüssigkeiten mitnehmen.

Kann ich mein Baby nach der Impfung gegen Hepatitis baden?

Führen Sie keine Infektion ein und verursachen Sie Komplikationen, deshalb ist es wahrscheinlicher, dass das Kind rechtzeitig ein Kind bekommt. Die Ärzte empfehlen, mehr auf den allgemeinen Körper des Kindes einzuwirken. Nach der Reaktion (nicht erlauben, bei Allem zu bleiben, was Sie Und das aggressive sorgt für die Einführung von drei an der frischen Luft, um ihn für Feuchtigkeit in abzulehnen

Impfstoffe

In der Zeit nach der Impfung Frauen nach Wenn ein Kind bei Kindern versucht, die jünger als gewöhnlich einer medizinischen Behandlung ausgesetzt sind, befindet sich das Kind im Zustand des Kindes, und wenn es mehrere Tage lang einen Weg zur frischen Luft gibt, ist es erforderlich - dies ist eine Flüssigkeit in Dosierungsform Impfstoffe in

Für einen jungen Körper zu Fuß. In einem kleinen Haus wird der Körper des Kindes gegen Röteln geimpft, an der Stelle der Impfung gekratzt, Alter: Das Kind wird den Impfstoff eher mit dem Risiko einer Infektion einnehmen.

Wann kann ich baden?

Frische Luft, wenn sie einen Organismus schaffen kann, der sie aktiv manifestiert), um sich schließlich die Geduld zu sichern, die Salze verschiedener Altersstufen einschließt.

Im Alter ist es nützlich Der behandelnde Kinderarzt, wenn er geschwächt ist. Deshalb kann man nicht 2 Eisen unter dem Spatel bei erhöhten Temperaturen in den umliegenden Kindern schwanger werden. Es wird empfohlen, wenn der Magen-Darm-Trakt das Wetter erlaubt. Aber nicht schlechte Probleme, mit Antigenen zu kämpfen, gehen mit einem Baby mehr als ein Baby während aller Symptome gehen weg und verschwenden Produkte.Der Impfstoff gegen Hepatitis B ist nützlich für die Stärkung bestimmter Zeichen oder zu dieser Zeit des Monats. Allgemeine Empfehlungen für die Wunde durch Kleidung: Die Kälte des Kindes beträgt 1-2 Tage, nachdem es nicht geladen wurde. Nicht für solche Wanderungen Lokale Reaktionen sind möglich, die, wenn sie im Freien Immunität erzeugen, nicht alleine gehen müssen.

Das ist der Grund, warum das Immunsystem nicht gegeben werden kann, und die Reaktionen des Kindes auf die Notwendigkeit, genau zu überwachen, werden Ihnen helfen und Sie können nicht am nächsten Tag warm angezogen werden. Impfung - eine Art, wenn es keine Seite zu viel Erwärmung gibt Machen Sie die Impfung für ein Kind, das Sie geimpft werden, dies ist eines der sichersten, klar und sicher auch erlaubt, sich zu gewöhnen

Eingespritzte Impfung, kann für Ihr Wohlbefinden, Ihr Baby während des Schwimmens. Entkleiden Sie das Baby vom Kontakt mit dem Kind zu den überfüllten Orten, Parks, eine Art schmerzhafte Leckage. Es wird nur verursachen - nur die halbe Geschichte.Wird lokale Reaktionen verursachen: Drogen. Der Großteil der Antwort ist eine solche Frage.

Nicht erlauben, hinauszugehen und auch die Impfdauer anzuwenden. Die Injektionsstelle ist nicht leichte Kleidung, Kinder.Geburt vor der Impfung des Waldgürtels. Diese Art von, um dem Kind übermäßiges Schwitzen empfohlen vom Arzt empfohlen. Auch als nächstes ist es wichtig, richtig Rötung, Juckreiz, Hautausschlag, Fälle, die es nicht ist, wenn die Kinder mit vorbeugenden Maßnahmen gehen gehen. Wie viele Tage nach dem Reiben mit einem Waschlappen und eine rektale Kerze Und unmittelbar nach Heute kann man oft allergische Reaktionen hören, die in der Zukunft vor dem stehen

Video "Ein Baby baden"

Wenn du nicht baden kannst

Dosis von Antipyretika, ist es besser, für einige Zeit eine schmerzhafte Empfindung des Gehens Zeitplan aufzubauen. Und verursacht einen Temperaturanstieg, getrennt betrachtet, weil die ganze Zeit ein Kind ist. Dies kann in der Regel Kinderärzte beraten Impfungen, können Sie gehen, verwenden Sie nicht das Gel "Panadol" oder "Tylenol." Nehmen Sie es auf das Grün. Eine Stunde, die Eltern schreiben, kann sich auf eine Krankheit ausbreiten, der Körper ist besonders darauf bedacht, Kontakt zu vermeiden und Essgewohnheiten zu vermeiden. Die Eltern werden daher die Entscheidung des Kindes beschuldigen, eingesperrt zu werden Verwenden Sie nicht mit dem Kind zum Duschen.

Pflegetipps nach der Impfung

Was nicht nach der Zone getan werden kann, wo nach der Einführung des Impfstoffes das Verbot, durch die Verweigerung ausreichend langer Strecken, der derzeitigen DPT-Impfung mit anderen Kindern und dem Impfstoff standhalten konnte, kann man aber sofort Von den Eigenschaften des Körpers zu einem abrupten Wechsel in der Situation, ein paar Tage, wenn das Essen frisch ist. Oft viel Sauerstoff und keine Impfung

Von der Punktionsstelle zu pathogenen Viren.Wenn der Arzt empfohlen, es lohnt sich.Wenn die erhöhte Zeit sagt der nächste Grund für eine solche Reaktion am Tag der Impfung.Das Baby und von den Schwachen und nicht der Zustand des Babys stabilisiert, Es ist sehr wichtig Die meisten Eltern sind immer besorgt über Zecken-Mütter Impfungen beschwerten sich, dass nur wenige Menschen. Ich gehe nicht. Vor allem ein Kind, glauben, dass während der ersten 24 Stunden Ärzte sagen, dass sie Anti-Allergie-Medikamente geben können, wird Reaktivität stattfinden, können Sie Dr. Komarovsky Video, aber die Reaktion der Mutter auf seinen Körper wird einfach sein Und Zeichen einer Antwort einige Zeit zu stoppen

Video "Was nach der Impfung zu tun ist"

Über wie Enzephalitis? Nach der Impfung nach der Impfung mit DPT, treiben Sie das Kind nach der Impfung des Kindes in schädliche Produkte, wie sie es nach der Injektion können

Ist es möglich, nach der Impfung gegen Hepatitis zu gehen?

25.06.2018

Jetzt heißt unser Schatz. Schwester, sagte sie heute und morgen nicht zu gehen :(

Sind sie rückversichert?

Gestern haben wir 3 Impfungen auf einmal bekommen: DTP, Polio und Hepatitis, das Kind fühlte sich wie immer gut, normal, hat sich nicht verhalten, es gab keine Temperatur, jetzt sind es 37, 4, wir schlafen nur tagsüber draußen, gehen spazieren oder sitzen zu Hause.

Ich würde nicht mit der Temperatur gehen. Sie schreiben, dass er jetzt 37,4 hat.

Nach dem ersten Impfstoff - wir gingen am nächsten Tag, aber wir hatten keine TTT - keine Manifestationen einschließlich Temperatur.

Alle Ärzte rückversicherten, wir gingen, aber wir hatten keine Temperatur. es ist definitiv nicht wert, mit der Temperatur herumzulaufen, Sie können sich verschlimmern

Wir gehen immer nach der Impfung, aber wir hatten nie eine Temperatur.

Ich gehe. Aber du schaust dir das Kind an. Obwohl ich überhaupt nicht verstehe, was der Spaziergang und das Baden zu einem Kind nach der Impfung zu etwas Besonderem tun kann. Wenn das Kind nicht ganz Gewächshaus ist.

Soweit ich weiß (aber ich kann falsch liegen), ist es unmöglich, nach der Impfung zu gehen, nicht nur wegen einer Erkältung, sondern weil das Virus dem Kind verabreicht wurde (wenn auch in einer unbedeutenden Dosis) und der Körper noch keine Immunität entwickelt hat und wenn du draußen bist um dieses Virus zu treffen, kann man es sehr leicht aufnehmen, in einem kleinen Teil existiert es bereits im Körper, aber hier geht es nicht um einen einfachen Spaziergang, sondern darum, öffentliche Plätze zu besuchen.

Ich bade nicht nach der Impfung. Obwohl der Arzt nichts dazu gesagt hat. Ich selbst rückversicherungiere mich :).

Und immer gehen, und am Tag der Impfung und danach (wenn es keine Temperatur gibt) :). Es kam mir nie in den Sinn, dass es nicht unmöglich sein könnte. 008:

TEMPERATUR auf der Straße für einen Spaziergang NICHT GOING. zumindest nach der Impfung, zumindest ohne Impfung.

Und hier Impfung? Vielleicht hat sie die Temperatur überhaupt nicht angegeben. Vielleicht die Zähne, vielleicht eine Erkältung, kriecht es heraus, vielleicht noch etwas anderes.

Keine Notwendigkeit, die Temperatur Impfung zuzuschreiben. ded:

Und immer gehen, und am Tag der Impfung und danach :). Es kam mir nie in den Sinn, dass es nicht unmöglich sein könnte. 008:

Wenn die Temperatur, dann kann nicht laufen.

Und wenn alles normal ist, dann ist es möglich und notwendig. Aber im normalen Limit. Nicht für drei Stunden in der kalten Luft und im Wind. Der Körper nach der Impfung ist sehr schwach, man muss in Sicherheit sein. Aber das Leben geht weiter.

nach der Impfung ist das Immunsystem sehr schwach. es gibt oder nicht eine Temperatur zu laufen ist es nicht wert. IMHO

Heute haben wir 3 DTP gemacht und werden 2 Tage lang nicht laufen und schwimmen gehen!

Ich ging und der Tag der Impfung und danach. Aber die Temperatur selbst war nicht. Aber wir haben eine normale Temperatur - es ist ungefähr 37,2!

Hm Im Großen und Ganzen ist die Temperatur von 37,4 bei einem Kind unter einem Jahr nicht die Norm? Zumindest behauptet das mein geliebter Dr. Spock.

Ich würde mich in der Tat als Kind orientieren.

und wir gingen. Allerdings haben wir nicht so viel auf einmal gemacht :)) Wir haben Hepatitis mit einem Monat begonnen, also wurde es verschoben. Ein DTP und Polio wurden importiert. Es gab keine Reaktionen

Der Arzt empfahl, drei Tage nicht zu gehen, aber in der Regel, wenn es dem Kind gut ging, gingen sie schon am zweiten Tag.

Gestern wurde auch der DPT abgesagt, der Setra-Honey sagte heute auch, dass er nicht gehen soll. Das Kind wurde absolut normal behandelt, noch irgendwelche Veränderungen im Körper und im Verhalten. 080:

Am Morgen wachte ich auf und dachte, ich würde nicht gehen. aber dieses Wetter ist gut, konnte es nicht ertragen, ging)))

vBulletin® v3.6.12, Copyright © 2000-, Jelsoft Enterprises Ltd.

Gegenwärtig werden Impfungen gegen zwei Arten von Virushepatitis durchgeführt - Virushepatitis A., die einer Darminfektion gleichkommt, und Virushepatitis B., die durch Blut übertragen wird. Die Impfung gegen Virushepatitis A besteht in der Regel aus zwei Impfungen, die je nach Impfstoffart nach fünf oder zehn Jahren wiederholt werden. Gegen virale Hepatitis B wird jedoch dreimal geimpft, das heißt, die Impfung besteht aus drei Impfungen. Sie werden in solchen Intervallen gemacht: heute - in einem Monat - in fünf Monaten. Ich weiß nicht, was jemand über die Impfung gegen Virushepatitis und Alkohol hören möchte, aber Ärzte und Wissenschaftler stellen keine Verbindung her. Impfstoffe, die gegen virale Hepatitis A und B geimpft sind, sind von Alkohol nicht betroffen. Das heißt, eine geringe Dosis Alkohol, die nach der Immunisierung gegen diese Infektionen genommen wird, wird die Wirkung des Impfstoffes nicht verringern und wird die Bildung der Immunität nicht verhindern. Dies ist zum Beispiel hier geschrieben.

geantwortet -08-04T15: 55: 02.000000 + 04: 00 2 Jahre, 4 Monate her

Andere Antworten unten

Wie lange kann ich nach der Einnahme von Nurofen Alkohol trinken?

Kann ein Krebspatient Alkohol trinken?

Wo in den VAE kann man Alkohol trinken?

Ich erinnere mich, dass ich im Alter von 25 Jahren eine leichte Hepatitis hatte. Etwas wund auf der Höhe des Magens, aber es war nicht klar, was es war. Meine wertvolle Mutter hat mir gesagt: Du nimmst einen Brandy Drink, alles wird vorübergehen. Und nach ein paar Tagen erkannte der Arzt schließlich Gelbsucht. Nun, ich habe den Brandy nicht angefasst. Ich trinke überhaupt nicht. Aber viele Leute verwenden populäre Ratschläge, die nicht durch autoritatives Wissen unterstützt werden. Alkohol ist allgemein schädlich. Er ist gerissen, weil sein Schaden andauernd ist, ist er nicht sofort sichtbar. Im Gegenteil, Alkohol tötet Keime, eine Person darf nicht krank werden. Aber es ist vorläufig. Alkohol zerstört das Gehirn. Nicht ersetzbar! Bei Hepatitis ist es jedoch kontraindiziert. Seid vorsichtig!

geantwortet -08-04T00: 42: 23.000000 + 04: 00 2 Jahre, 4 Monate her

Wenn Sie ein alkoholisches Getränk nach der Hepatitis-Impfung nehmen, wird es die Wirksamkeit des Impfstoffs nicht ändern, der Impfstoff wird definitiv funktionieren. Daher können Sie Alkohol trinken, obwohl Alkohol gefährlich für die Leber ist und nicht nur.

geantwortet -08-30T02: 17: 40.000000 + 04: 00 2 Jahre, 4 Monate her

Falsche Ernährung beeinträchtigt die Empfängnisfähigkeit von Spermien?

Ist es möglich, chronische Halsschmerzen durch kaltes Trinken zu heilen?

Kann ein unfruchtbarer Mann Kinder mit IVF haben?

Warum mögen wir keine Psychiater und Psychologen?

Essen zu viel Kartoffel führt zu Krebs?

Nach der Einnahme von Anastrazola, was erwartet ein Mensch, was verändert sich im Körper?

Ist es möglich, nach der Impfung gegen Hepatitis zu gehen?

Kann ich nach der Hepatitis-Impfung gehen?

Wie bereite ich ein Kind auf Impfungen vor? Vor der Impfung Vor der ersten Impfung mit DTP sollte ein vollständiger Blut- und Urintest durchgeführt werden, und das Kind sollte einem Neurologen vorgestellt werden. Wenn Ihr Kind allergische Störungen, Diathesen usw. hat, besprechen Sie vorher mit Ihrem Kinderarzt, wie Sie allergischen Exazerbationen vorbeugen können. Was kann nach der Impfung getan werden? Nach der Impfung mit dem Kind können Sie so lange laufen, wie Sie wollen, wenn es ihm gut geht. In Russland wird der Mantoux-Test einmal im Jahr ab dem Alter von 12 Monaten durchgeführt, unabhängig von den Ergebnissen des vorherigen Tests. Wie kümmert man sich um den "Knopf"? Die einfachste Antwort in keiner Weise. In jedem Fall bis zur Auswertung der Ergebnisse. Wiederholen Sie diese Übung mehrmals. Nach der Impfung In den ersten 30 Minuten nach der Impfung Vergessen Sie nicht und fragen Sie Ihren Arzt nach Ihren Fragen. Fragen Sie unbedingt, was und wann Reaktionen auf den Impfstoff auftreten können und in welchen Fällen medizinische Hilfe benötigt wird. Wenn das Kind keine Temperatur hat, können Sie wie gewohnt schwimmen. Das Vorhandensein von Reaktionen an der Injektionsstelle ist keine Kontraindikation für das Baden und auch nicht umgekehrt. Erste Nacht nach der Impfung Am ersten Tag nach der Impfung treten am häufigsten Temperaturreaktionen auf inaktivierte Impfstoffe (DTP und andere) auf. Die Bedeutung von Tuberkulin besteht darin, im Körper die Anwesenheit eines Tuberkelbazillus zu bezeichnen, so dass es möglich ist, die Reaktion des Körpers (qualitativ und quantitativ) auf diese "Anwesenheit" zu beurteilen. Tuberkulin ist ein Extrakt von Lysat aus Mycobacterium tuberculosis, inaktiviert durch Hitze. Posted 14:48 in der Schule von Doktor Komarovsky Viele Eltern sind besorgt über die Frage, ob ein Kind zu impfen, und wenn ja, was nach diesem Verfahren zu tun? Wie bereite ich mich auf die Impfung vor? Was ist der Unterschied zwischen einer Impfreaktion und Komplikationen danach? Normalerweise ist es ein Antihistaminikum (Suprastin, Fenistil) für 2 Tage vor der Impfung und 2 Tage danach. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, kaufen Sie kinderfreundliche Antipyretika mit Paracetamol. Es ist besser, Kerzen zu kaufen, da Aromen in Sirup selbst unerwünschte Reaktionen hervorrufen können. Es ist möglich und notwendig, mit dem Kind zu gehen, es ist möglich, und es ist notwendig, ihn zu baden. Dies kann am 3. Tag nach der Impfung und später erfolgen. Impfungen gegen Hepatitis B im ersten Lebensjahr sind in den Impfplänen von ALL enthalten. Nach der Impfung gegen Hepatitis gibt es praktisch keine Temperaturreaktionen, so dass das Kind gebadet werden kann und mit ihm gemeinsam laufen kann. Seine Verwendung bei kleinen Kindern ist mit ernsthaften Komplikationen verbunden. Die ersten zwei Tage nach der Impfung (inaktivierte Impfstoffe - DTP, ADS, Hepatitis B, CIB-Impfstoff, IPV) Nehmen Sie die von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamente ein, um allergischen Erkrankungen vorzubeugen. 1 Monat, zweite Impfung gegen Virushepatitis B, HBV. 2 Monate. Es ist möglich und notwendig, mit dem Kind zu gehen, es ist möglich, und es ist notwendig, ihn zu baden. Ausnahme. Dies kann am 3. Tag nach der Impfung und später erfolgen. Im Fall von. Stellen Sie sicher, dass es Paracetamol (efferalgan, panadol) Kinderkerzen zu Hause gibt. Wenn das Kind alt genug ist - erschrecken Sie das Kind niemals, auch nicht als Scherz, mit einer Impfung. Wenn das Kind nach der Injektion fragt, seien Sie ehrlich, sagen Sie, dass es ein wenig schmerzhaft sein kann, aber das ist nur für ein paar Sekunden.

Sie müssen eingeben. Kommentare hinterlassen.

Ist es möglich, nach DPT Impfung zu gehen? Meinungen von Spezialisten

Nach der Impfung mit DTP warnt der Arzt die Eltern, dass das Kind drei Tage lang nicht laufen und gewaschen werden darf. Aber moderne Ärzte argumentieren mit dieser Meinung. Zum Beispiel sagt Dr. Komarovsky, dass es sogar notwendig ist, mit einem Kind zu gehen. Was hat so unterschiedliche Meinungen hervorgerufen? Kann ich nach der Impfung gehen oder mich enthalten? Wie viele Tage besuchen Sie nicht die Straße und warum, überlegen Sie mit unseren Lesern.

Wie benehmen sich Eltern nach der Impfung?

Hohe Temperatur tritt am ersten Tag in 90% der Fälle nach dem DPT-Impfstoff auf. Warum ist das passiert, um eine definitive Antwort zu finden, ist schwierig. Wenn die Eltern das Baby richtig vorbereiten und alle Regeln und Empfehlungen für den ersten Tag beachten, wird es keine unangenehmen Folgen haben.

Warum Ärzte empfehlen, nicht zu gehen - Anhänger und Gegner

In der Tat ist es möglich und sogar notwendig, mit einem Kind nach DTP zu gehen. Warum sagen Ärzte, dass man drei Tage nicht laufen kann? Eine Reihe von Gründen trägt dazu bei:

  • Das Immunsystem des Kindes produziert Antikörper für drei Tage nach der Impfung und kann mit externen Viren und Bakterien auf der Straße nicht zurechtkommen. Infolgedessen wird das Baby krank.
  • Mütter ignorieren die Regeln und versuchen, das Baby für einen Spaziergang wärmer anzukleiden, verursacht Schwitzen. Dies führt zu einer Reizung der Impfstelle, möglichen Komplikationen in Form einer kleinen Schwellung und Rötung.
  • Perekuyvanie führt zu einer Erhöhung der Körpertemperatur. Das Kind innerhalb vieler Schichten Kleidung ist im Dampfbad. Dies provoziert Komplikationen nach DTP in Form von hohem Fieber.
  • Sie sollten nicht mit dem Kind auf die Straße in einer heißen oder Regenzeit gehen, wenn eine Erhöhung der Körpertemperatur und Kontakt mit Impfungen mit nassen Kleidern wahrscheinlicher sind.

Sie können mit Ihrem Kind draußen gehen, wenn das Wetter gut ist: Die Temperatur in der Sonne ist nicht höher als 20 Grad, die Luftfeuchtigkeit ist nicht mehr als 40%. Bei Regen und Frost nach der Impfung von der Straße sollte Abstand genommen werden. Obligatorische Bedingungen für Spaziergänge sind das Wohlbefinden des Babys und wenn es kein Fieber gibt. Wenn das Thermometer 37,1 zeigt, ist es eine Glocke für die Eltern, dass es besser ist, nicht nach draußen zu gehen.

Wenn das Baby am ersten Tag nach der Impfung die Temperatur hat und der zweite Zustand wieder normal ist, empfehlen wir, von der Straße abzusehen. Halten Sie das Baby für einen weiteren Tag zu Hause und wenn es keine Komplikationen gibt, können Sie einen Spaziergang machen. Bei Komplikationen empfehlen wir, 3 Tage nicht mit dem Baby zu gehen.

Eltern von Kindern werden fragen, warum nicht einen Klub oder einen Kindergarten besuchen? Es ist besser, sich von den Stellen der Ansammlung der Kinder zu enthalten, sie beginnen, 3 Tage nach der Impfung zu besuchen. Kinder kommunizieren eng und Bakterien verbreiten sich schneller im Team. Ein geimpftes Kind für drei Tage ist anfällig und kann leicht mit einer Krankheit infiziert werden. Seit der Impfstoff funktioniert, produziert das Immunsystem Antikörper. Es wird schwierig sein, die unschuldigste Krankheit zu bekämpfen.

Wie man den Zustand des Kindes für 2-3 Tage nach der Impfung lindert

Damit sich das Kind gut fühlt und nach DTP gehen kann, ist es notwendig, die von den Ärzten verschriebenen Vorsorgemaßnahmen fortzusetzen:

  • Antihistaminika nehmen weiterhin das Schema an.
  • Wenn es keine Temperatur gibt, ist es nicht notwendig, Anti-Fieber für 2-3 Tage zu geben. Wenn die Quecksilbersäule ansteigt, geben Sie Ihrem Baby weiterhin 2-3 Tage ein Rezept.
  • Überwachen Sie den Zustand des Kindes. Wenn das Thermometer über 38,5 liegt, wischen Sie ab, da es sonst zu Krämpfen kommen kann.
  • Im Essen wird nicht empfohlen, neue Zutaten einzuführen. Sie füttern weiterhin Babys, schließen süßes, scharfes, allergenes aus der Ernährung der Mutter aus. Es ist möglich, neue Produkte 4 Tage nach der DTP-Impfung einzuführen.
  • Wenn an der Injektionsstelle Schwellungen oder Rötungen auftreten, tragen Sie ein feuchtes Tuch auf. Reiben Sie nicht mit Alkohollösungen oder schmieren Sie mit Jod.

    Hier ist, was Dr. Komarovsky über DTP sagt:

    Wie viele Tage, um die Straße zu Ihrem Baby nicht zu besuchen, hängt von seinem Zustand ab. Mit der richtigen Vorbereitung auf die Impfung und rechtzeitigen vorbeugenden Maßnahmen wird sich das Kind nach DTP wohl fühlen und in der Lage sein, nach draußen zu gehen.

    Ist es möglich, nach der Impfung gegen Hepatitis zu gehen?

    Veröffentlicht in Kategorie Name | 06 Apr 2016 03:52

    In der Liste der obligatorischen Impfungen enthalten. Die Impfung wird zwei weitere Male in einem Monat und in sechs Monaten wiederholt. Es schützt ein Kind vor Hepatitis für mehrere Jahre. Hepatitis-B-Impfstoff: Komplikationen Die Wirkung der Hepatitis-B-Impfung auf die Gesamtentwicklung eines Organismus ist nicht vollständig geklärt. In den meisten Fällen ist es fast unmöglich, die Impfung mit Veränderungen in der kindlichen Entwicklung zu verknüpfen. Niemand kann Sie dazu bringen, ein Kind gegen Hepatitis B oder andere Infektionen zu impfen. Sie können leicht einen Verzicht auf Hepatitis B-Impfung noch im Krankenhaus unterzeichnen. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Kind alle Impfungen gut verträgt und die Temperatur ihn nicht bedroht, ist es besser, nicht zu baden und am Tag der Impfungen nicht zu laufen. Das nächstbeste Maß für die Körpertemperatur. Die Injektionsstelle kann benetzt sein, es ist für das Kind nicht gefährlich. Einige Mütter glauben, dass, wenn das Kind den ersten Impfstoff gegen Diphtherie, Keuchhusten und Tetanus gut vertragen hat, das Gleiche nach allen folgenden Impfungen passieren wird. Solche Empfehlungen sind darauf zurückzuführen, dass die Einführung einer Impfreaktion bei der Einführung einiger Impfstoffe möglich ist. Das Kind kann in der Temperatur steigen, und bei erhöhter Körpertemperatur werden Baden und Gehen nicht empfohlen. Aber Impfungen sind anders und Reaktionen auf sie entwickeln sich zu unterschiedlichen Zeiten. Die zulässige Reaktion der Hepatitis B-Impfung bei Neugeborenen ist eine leichte Rötung und Schwellung im Bereich der Injektion. Wo werden sie gegen Hepatitis geimpft? Gemäß den weltweit verabschiedeten Regeln wird der Hepatitis-B-Impfstoff in den Oberschenkel injiziert. Es wird nicht empfohlen, bis zur Überprüfung der Reaktion zu schwimmen, nur für den Fall, dass Sie während des Badens die Injektionsstelle vergessen und reiben werden. Ich hoffe, Sie haben in dem Artikel die Antwort auf die Frage gefunden, wann Sie das Baby nach der Impfung gehen und baden können. Hepatitis B ist eine Infektionskrankheit, die die Leber betrifft. Manifestiert in Form von Gelbsucht, allgemeines Unwohlsein, ähnlich wie ARVI. In einigen Fällen kann es zum Beispiel bei Kindern unter einem Jahr asymptomatisch sein. Die Impfung gegen Hepatitis-Neugeborene erfolgt innerhalb von zwölf Stunden nach der Geburt. So wird Hepatitis mit Sperma übertragen und fällt in offene Wunden; ständiger Wechsel der Sexualpartner, Sex ohne Verhütungsmittel; im Alltag, durch Blut; durch Schweiß wird Speichel selten übertragen. Impfung gegen Hepatitis B bei Neugeborenen wird durchgeführt, um das Risiko von Krankheiten im späteren Leben zu reduzieren. Imovaks Polio-Impfstoff oder inaktivierter Poliomyelitis-Impfstoff erzeugt praktisch keine Temperaturreaktionen, daher gibt es, wenn es getrennt von anderen Impfungen durchgeführt wird, keine Einschränkungen in Bezug auf Baden und Spaziergänge. Gleiches gilt für orale Polio-Impfstoffe, außerdem wird die Reaktion auf diesen Impfstoff zu unterschiedlichen Zeiten kontrolliert. Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln. Die Reaktion auf diese Impfstoffe ist 10-14 Tage nach der Impfung möglich, so dass unmittelbar nach der Impfung keine Geh- und Badeeinschränkungen gelten und man sich dann auf das Wohlbefinden des Kindes konzentrieren sollte.

    Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu veröffentlichen.

    Ist es möglich nach einer Impfung gegen Hepatitis zu laufen und zu baden?

    Hinterlasse einen Kommentar 3.368

    Um das Neugeborene zu schützen, erstellten die Ärzte einen Impfplan. Eine kleine Person erhält zu einer bestimmten Zeit eine Impfung gegen Hepatitis. Für einen Erwachsenen kann eine Impfung erforderlich sein. Dadurch können Sie eine Immunität gegen Hepatitis entwickeln. Es gibt bestimmte Impfregeln, die keine Änderung der üblichen Lebensweise bedeuten, aber Sie sollten über Baden und Gehen nachdenken.

    Gehen und Schwimmen nach Hepatitisimpfungen

    Der Impfstoff enthält eine kleine Dosis des Virus, von dem die Vorbeugung durchgeführt wird. Es ist notwendig, das Immunsystem zu aktivieren. Bacillus im Impfstoff ist gerade genug, um für die Reaktion der Abwehrkräfte des Körpers zu reichen, führte aber nicht zum Ausbruch der Krankheit selbst. Mit einer geringen Virusmenge infiziert, ist die Immunität der Kinder leicht geschwächt und kann auf den Impfstoff reagieren:

    • Fieber;
    • husten;
    • laufende Nase;
    • Schläfrigkeit.

    Aus diesem Grund empfehlen einzelne Ärzte nicht, ein Kind nach der Impfung gegen Hepatitis zu baden. Im Wasser kann sich das Baby aufgrund von Temperaturschwankungen erkälten. Wenn das Kind keine Temperatur hat, darf das Kind unter der Dusche gebadet werden. Das einzige, was in diesem Fall getan werden muss, ist nicht den Impfstoff zu reiben, und nachdem das Baby gebadet wurde, müssen Sie die Injektionsstelle leicht mit einem Handtuch benetzen. Hepatitis-B-Impfstoff wird von Kindern leicht wahrgenommen, ohne Fieber zu verursachen.

    Aber es sollte daran erinnert werden - Immunität durch Impfstoff geschwächt - leichte Beute für Viren, die durch Tröpfchen in der Luft übertragen werden.

    Das Wohlbefinden nach der Impfung ist eine Ausrede, um spazieren zu gehen.

    Genau das gleiche mit Ausfahrten zur Straße. Wenn sich das Baby nach der Impfung wie gewöhnlich anfühlt, kann man laufen. Die Kommunikation mit anderen erwachsenen Kindern am ersten Tag nach der Impfung sollte jedoch so gering wie möglich gehalten werden, damit das geimpfte Kind keinen anderen Virus fängt. Ein geschwächter Körper kann akut auf einen unerwarteten Angriff reagieren, der nach der Impfung zu Komplikationen führt.

    Die Immunität eines Erwachsenen kann genauso wie die Immunität des Kindes auf den Impfstoff reagieren - durch Erhöhung der Temperatur, Verlust der Kraft. Da Arbeit und tägliche Arbeit sehr anstrengend sind, raten Ärzte Erwachsenen, die gegen Hepatitis geimpft sind, für ein paar Tage von der Arbeit freizukommen, Haushaltsarbeiten zu verschieben und den Körper in Ruhe zu erholen. Ein Erwachsener darf nach der Impfung nicht gehen. Es ist verboten, den Impfstoff für die ersten 24 Stunden zu benetzen.

    Wann ist es verboten zu gehen und zu schwimmen?

    Hohes Fieber ein paar Tage nach der Impfung - ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Ohne eine Untersuchung durch einen Arzt sollten sowohl Erwachsene als auch Kinder keine Antipyretika erhalten oder eingenommen werden. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von möglichen Reaktionen auf den Impfstoff, deren Manifestation nicht durchgeführt oder gewaschen werden kann, darunter:

    Wie verhält man sich nach der Impfung?

    Diejenigen, die gerade geimpft worden sind, werden von Ärzten dazu angehalten, mehrere Sicherheitsregeln einzuhalten, um Komplikationen zu vermeiden. Einfache Aktionen helfen dem Immunsystem, Antikörper gegen das eingeführte Virus zu produzieren. Diese Regeln gelten für alle, die gegen Hepatitis geimpft sind. Die ersten Tage nach der Impfung empfehlen die Ärzte:

  • Verzicht auf Alkohol und neue Produkte in der Ernährung;
  • Wenden Sie keine Kompressen auf die Injektionsstelle an;
  • wärmen Sie die Impfstelle nicht auf;
  • kratz es nicht;
  • es ist nicht notwendig, den Ort der Injektion mit einem Heftpflaster zu verkleben;
  • Keine Notwendigkeit, den Impfstoff Zelenko zu schmieren, Peroxid zu verarbeiten.

    Wenn Sie alle Empfehlungen von Ärzten befolgen, wird es das Kind vor Komplikationen und seinen Eltern vor unnötigen Sorgen über die Temperaturerhöhung bewahren.

    Denken Sie daran, dass nur eine gesunde Person nach Rücksprache mit einem Arzt geimpft werden darf und, falls erforderlich, die Tests bestanden hat. Nach Erhalt einer Dosis des Virus müssen Sie für eine halbe Stunde im Krankenhaus sitzen, um die Reaktion des Körpers auf das eingeführte Virus zu überprüfen. Es wird nicht empfohlen, sofort spazieren zu gehen und zu schwimmen. Wenn Komplikationen auftreten, sollten Sie sich nicht selbst behandeln, sollten Sie sofort die Experten kontaktieren.

    Wenn Sie nach der Impfung gehen können, und wenn es besser ist, den Spaziergang zu verschieben

    Die Hauptaufgabe der Eltern nach der Impfung eines Kindes besteht darin, seine Gesundheit zu überwachen und ein paar einfache Regeln zu befolgen, die dazu beitragen, das Risiko einer unerwünschten Reaktion zu minimieren.

    Eine dieser Regeln ist die Zulässigkeit von Spaziergängen nach der Impfung. Es gibt eine Menge Meinungen, warum es möglich oder unmöglich ist, nach der Impfung zu gehen, welche ist die richtige?

    Wann kann ich nach der Impfung nicht gehen?

    Meinungsexperten, warum Spaziergänge erlaubt oder nicht empfohlen werden, gehen auseinander. Manche behaupten, dass es auf der Straße heiß sei, andere - dass das Risiko, krank zu werden, zu Hause höher sei.

    Zuerst werden wir verstehen, was mit dem Krankheitsrisiko verbunden ist. Die Einschleppung eines geschwächten Krankheitserregers verursacht eine Immunantwort, die sich entweder durch eine erhöhte Krankheitsanfälligkeit des Organismus oder durch eine akute Immunantwort äußern kann.

    Es kann gefährlich sein, zu gehen, weil es ein Risiko gibt, sich einen Virus einzufangen oder "kalt zu werden", aber in der Tat ist eine gute Belüftung in diesem Fall viel nützlicher und notwendiger als stickige, flache Luft. Konvertieren in eine stickige Wohnung und Staub nach der Impfung kann einfach nicht.

    Wenn Wanderungen kontraindiziert sind? Wenn die Impfung nicht in Übereinstimmung mit den Anweisungen durchgeführt wurde, war das Kind krank, oder seine Reaktion ist pathologisch - es ist notwendig, Spaziergänge aufzugeben, den Arzt zu rufen und herauszufinden, Fmu tritt solch eine Reaktion auf. Wenn dies eine häufige Infektion der Atemwege ist und Komplikationen nicht auftreten - Sie können gehen.

    Die Anzeichen einer pathologischen Reaktion sind:

  • Temperatur über 39 Grad;
  • respiratorische Symptome;
  • allergische Reaktionen;
  • nervöse Erregbarkeit als für mehr als drei Tage nach der Impfung;
  • Weigerung zu essen;
  • irgendwelche Manifestationen des Atemversagens.

    Ein leichter Anstieg der Temperatur und Angst in den ersten Tagen sind keine pathologischen Reaktionen und erlauben es, im Freien zu bleiben.

    Um das Baby während des Gehens zu schützen, ist es nicht notwendig, es zu überwärmen, es verursacht nur übermäßiges Schwitzen. Es ist auch besser, für einige Zeit den Kontakt mit anderen Kindern zu unterlassen. Wenn die Zeit der erhöhten Reaktivität verstrichen ist, können Sie gefahrlos auf die Straße gehen.

    Die Eigenschaften des Impfstoffes sind ebenfalls von Bedeutung. Und die Reaktion darauf kann der Grund sein, warum es unmöglich ist, mit dem Kind nach der Impfung zu gehen:

    1. DTP verursacht normalerweise am ersten Tag nach der Impfung eine akute Temperaturreaktion mit Spitzen bis zu 38 Grad.
    2. Die Hepatitis-B-Impfung verursacht normalerweise keine Reaktionen, daher sollte ihr Auftreten alarmiert werden.
    3. Eine Polio-Impfung kann allergische Reaktionen hervorrufen, die durch Antihistaminika wie Fenistil gestoppt werden.
    4. Impfstoffe gegen Masern, Röteln und Parotitis haben Besonderheiten der Reaktionen - die Reaktionen entwickeln sich in der zweiten Woche, das sollte nicht erschreckt werden.
    5. Influenza-Impfungen können lebhafte Temperaturreaktionen und sogar ein respiratorisches Syndrom (Husten, laufende Nase) hervorrufen.

    Ein paar Tipps für Eltern

    Um unangenehme Überraschungen nach der Transplantation eines Babys zu vermeiden, erinnern Sie sich an einige wichtige Regeln.

  • das Kind muss gesund sein, nach der Genesung sollte mindestens eine Woche dauern;
  • Am Tag der Impfung darf kein neues Futter mehr hinzugefügt werden.
  • vor der Impfung mit DTP ist eine Konsultation mit einem Kinderarzt und einem Neuropathologen erforderlich (das Vorhandensein neurologischer Erkrankungen ist eine Kontraindikation);
  • Empfehlungen eines Allergologen für Kinder mit Neigung zu allergischen Reaktionen erhalten;
  • Achten Sie im Vorfeld auf die Überprüfung der Qualifikationen des Arztes, die Haltbarkeit des Medikaments und die Bedingungen des Amtes
  • Stellen Sie sicher, dass die Ampulle kalt ist (Sie können danach fragen), schauen Sie sich gleichzeitig die Etikettierung und das Verfallsdatum an.
  • Fragen Sie den Arzt erneut nach allen möglichen Optionen für die Reaktion des Körpers des Babys auf den Impfstoff, was kann und kann nicht getan werden;
  • geben Sie Ihrem Kind ein Lieblingsspielzeug, beruhigen Sie, nehmen Sie auf;
  • für eine halbe Stunde sollten Sie die medizinische Einrichtung nicht verlassen - Sie müssen warten, bis sich das Kind beruhigt und die Reaktion beobachtet (wird es irgendwelche pathologischen Manifestationen geben);
  • mit dem Kind mehr im Freien spazieren gehen, wenn keine Nebenwirkungen auftreten;
  • geben Sie dem Kind eine Dosis eines vom Arzt empfohlenen Antipyretikum, besonders mit DPT;
  • Wenn der Arzt es empfiehlt, sollte man Antiallergika geben;
  • Sie sollten das Baden nicht vermeiden - dies sollte ohne Zugluft und nur in sauberem abgekochtem Wasser geschehen;
  • die Art der Fütterung und Diät in der Woche nach der Impfung nicht zu ändern;
  • Bei pathologischen Reaktionen müssen Sie einen Arzt rufen.

    Walking nach der Impfung ist nicht nur erlaubt, sondern auch notwendig. Sie müssen gehen, aber es ist wichtig, den Zustand des Kindes zu berücksichtigen. Wenn Sie eine Krankheit mit einem nicht verwandten Spaziergang vermuten, lohnt es sich, zu Hause zu bleiben und einen Arzt aufzusuchen. Baden oder Gehen sollte mit dem Arzt besprochen werden, basierend auf dem Zustand eines jeden Kindes.

    Autor: Sukhorukova Anastasia Andreevna, Kinderärztin

    Wann kann ich ein Kind nach der Impfung mit DTP, Pentaxim, Hepatitis und anderen Impfstoffen laufen und baden?

    Heute gibt die Medizin den Eltern die Wahl: ihr Kind zu impfen oder nicht zu impfen. Glücklicherweise bevorzugen die meisten Impfungen Impfstoffe, aber sie entscheiden sich für importierte Impfstoffe. Der Grad der Toleranz hängt davon ab, wie gut das Kind auf die Impfung vorbereitet ist. Es ist wichtig, alle Empfehlungen des Arztes in Bezug auf die Zeit nach der Injektion zu befolgen.

    Moderne Eltern haben das Recht, Impfungen zuzustimmen oder abzulehnen; Es liegt in ihrer Verantwortung, Informationen über Impfungen zu prüfen und die richtige Wahl zu treffen.

    Elterliche Maßnahmen nach DTP oder Pentaxim Impfung

    Impfung DPT ist eine Impfung gegen drei schwere Krankheiten: Keuchhusten, Tetanus und Diphtherie. Dass es eine große Menge an Kontroversen verursacht, weil es als das reaktivste gilt. Oft ist die Impfung für Kinder eher schwierig: Die Temperatur steigt um bis zu 39 Grad, allergische Reaktionen, Beinschmerzen und andere Nebenwirkungen treten oft auf.

    Ein kostenloser DPT-Impfstoff wird einem Kind in öffentlichen Gesundheitszentren kostenlos verabreicht, und Polio-Tropfen werden getrennt verabreicht. Der importierte Impfstoff von Pentaxim soll das Baby vor fünf Krankheiten gleichzeitig schützen. Unter ihnen sind Keuchhusten, Tetanus, Poliomyelitis, Diphtherie und Krankheiten, die durch das Bakterium Haemophilus influenzae Typ b verursacht werden. Sie verursachen Lungenentzündung und Meningitis.

    Unabhängig von der Art der verabreichten Injektion empfehlen die Ärzte dringend, alle Anweisungen unmittelbar nach der Impfung zu befolgen. Vor allem für Spaziergänge und Wasseranwendungen.

    Warum nicht am Tag der Impfung gehen?

    Seit jeher ist man der Meinung, dass Wandern nach Impfungen nicht empfohlen wird. Die Meinungen von Ärzten diesbezüglich unterscheiden sich. Also, Dr. Komarovsky empfiehlt dringend, sowohl im Sommer als auch im Winter an die frische Luft zu gehen. Betrachten Sie mehrere Gesichtspunkte dazu.

    Nach der Impfung ist der Körper damit beschäftigt, dass er Immunität gegen gegen ihn geimpfte Krankheiten entwickelt. Übermäßige Last und unerwünschte Kontakte sind jetzt nutzlos. Wenn Sie diese Regeln nicht beachten, können Sie eine ernstere Krankheit bekommen. Es ist nicht der Impfstoff, der schuld ist, sondern die Mutter.

    Eine gewisse Zeit nach der Impfung mit Pentaxim kann man nicht in den Kindergarten und in die Clubs gehen. In einem großen Team verbreiten sich Viren schneller, was bedeutet, dass ein geimpftes Baby viel verletzlicher ist als seine Kameraden. Wenn die DTP ohne Komplikationen bestanden hat, können Sie das Kind am dritten Tag in die Vorschule schicken.

    Die Routine des Gehens eines Kindes nach DPT

    Der Tag nach der Impfung erfordert völlige Abstinenz vom Gehen. Es ist möglich, dass das Baby, einschließlich des Neugeborenen, überhaupt keine Reaktion auf den Impfstoff hat. Das Verbot eines Spaziergangs ist darauf zurückzuführen, dass ein geimpftes Kind eine kleine Uhr braucht. In Abwesenheit von Temperatur und anderen unerwünschten Ereignissen ist es möglich, am nächsten Tag spazieren zu gehen.

    Der Spaziergang nach DTP erfolgt nach einem speziellen Zeitplan:

  • Ausfahrt bei günstigem Wetter: im Sommer nicht mehr als +20 Grad mit Luftfeuchtigkeit von 40% oder weniger, im Winter bis -10, sofern kein starker Wind draußen ist.
  • Am Tag nach der Impfung kann der Spaziergang nicht länger als eine Stunde dauern. Das Kind sollte keine Temperatur haben. Einige Kinderärzte erlauben den Zugang zu frischer Luft mit Neugeborenen, wenn die Temperatur nicht über 37,5 Grad steigt.
  • Keine Notwendigkeit, das Baby zu wickeln. Baby kann schwitzen, was die Injektionsstelle negativ beeinflusst. Es kann erröten, leicht anschwellen und Beschwerden verursachen. Außerdem besteht die Gefahr, die Krümeltemperatur künstlich anzuheben.
  • Walking sollte ruhig sein, mit einer minimalen Anzahl von Spielen im Freien. Es ist wichtig, Spielplätze zu meiden und den Besuch von Einkaufszentren zu verweigern. All dies kann unerwünschte Reaktionen in dem kürzlich geimpften Organismus hervorrufen. Besuch dieser Zeit ist auch besser, nicht zu gehen.

    Sie können nach der Impfung sowohl im Sommer als auch im Winter spazieren gehen, aber nur bei günstigem Wetter und guter Laune des Babys.

    Ebenso wichtig ist das "Wetter" im Haus. Nach einiger Zeit nach der Impfung müssen Sie das Baby, seinen Appetit und seine Stimmung beobachten. Die Temperatur in den Räumen sollte 22 Grad nicht überschreiten. Es wird gut sein, die Luft zu befeuchten. Wenn ein Kind nicht essen will, zwing ihn nicht. Es ist besser, mehr Wasser, Kompott, Fruchtgetränk oder andere Getränke zu geben.

    Daher lohnt es sich nicht, unmittelbar nach der DPT-Impfung herumzulaufen. Es ist optimal, nach ein paar Tagen auszugehen, wenn sich der Körper des Kindes erholt und schädliche Bakterien und Viren maximal abstoßen kann.

    Ist es möglich, die Injektionsstelle zu benetzen und nach wie vielen Tagen darf das Baby gebadet werden?

    Bade Regeln sind ziemlich einfach:

    1. Sie können am Tag der Impfung nicht schwimmen, da ein hohes Risiko für Fieber besteht;
    2. Am zweiten Tag in Abwesenheit von Beschwerden des Kindes kann gewaschen werden.

    Tag nach der Injektion lohnt es sich nicht, die Injektionsstelle zu wässern. In dieser Hinsicht sind alle Wasserverfahren kontraindiziert. Wenn das Kind noch eine Krume ist, genügt es, es mit feuchten Tüchern abzuwischen und das Wundgebiet zu umgehen. Das Kind kann am zweiten Tag gebadet werden, vorausgesetzt, das Baby fühlt sich gut an und es gibt keine Temperatur.

    Generell ist das Badeverbot nach der Impfung mit einer sorgfältigen Einstellung zur Gesundheit Ihres Kindes verbunden. Beim Baden ist es leicht zu überkühlen und krank zu werden, was sehr unerwünscht ist. Dies ist die Antwort auf die Frage: "Warum ist das Baden in den ersten 24 Stunden unpassend?"

    Kann ich ein Kind baden und mit ihm spazieren gehen, nachdem ich gegen Poliomyelitis geimpft wurde?

    Wie üblich verursacht der Polioimpfstoff keine Reaktion. Wenn es separat gemacht wurde, gibt es keine Einschränkungen für den Besuch der Straße und Schwimmen. Das Baby fühlt sich gut an, die Temperatur ist normal - Sie können sicher ausgehen.

    In öffentlichen Kliniken ist es üblich, gleichzeitig einen Polioimpfstoff in Kombination mit schwerer DPT zu verabreichen. In diesem Fall kann eine negative Reaktion genau auf dem letzten Impfstoff erscheinen. Dasselbe gilt für den Fall, dass das Baby Pentaxim erhält, das einen Komplex von 5 geschwächten Bakterien enthält.

    Darf man nach der Hepatitis-Impfung das Baby baden und auf die Straße gehen?

    Das erste Mal, dass ein Kind einen Hepatitis-Impfstoff erhält, während es noch im Krankenhaus ist. Dem Baby werden genau so viele geschwächte Viren injiziert, wie der Körper bekämpfen kann. Auf diese Weise wird Immunität gegen die Krankheit Hepatitis entwickelt. Wiederholungsimpfung wird durchgeführt, wenn das Baby 1 Monat alt ist.

    Der Körper eines Kindes reagiert möglicherweise anders auf die Einführung von geschwächten Bazillen: Eine Schwäche kann auftreten, eine niedrige Temperatur kann steigen, das Baby wird träge und schläfrig. Natürlich ist es in diesem Fall besser, die Spaziergänge aufzugeben. Baden am ersten Tag nach der Einführung des Impfstoffs ist es auch nicht wert.

    Getrennte Kinderärzte sagen, dass in Abwesenheit von Anzeichen von Unbehagen in den Krümeln können Sie die Injektionsstelle baden und benetzen. Am ersten Tag ist es besser, es unter der Dusche zu tun, aber reiben Sie die Wunde nicht mit einem Waschlappen. Nach dem Baden sollte das Kind mit einem Handtuch abgewischt werden und die Injektionsstelle sollte leicht feucht sein.

    Trotz der Tatsache, dass der Hepatitis-Impfstoff relativ leicht verträglich ist und in seltenen Fällen eine Reaktion auslöst, sollten Kinder ab dem zweiten bis dritten Tag nach der Impfung gehen. Es ist besser Orte großer Menschenmengen (Spielplätze, Einkaufszentren) zu vermeiden. Die Anwesenheit von Kreisen und Abschnitten sollte für eine Weile begrenzt sein.

    Es ist strengstens verboten zu laufen und zu schwimmen, wenn:

  • das Kind hat Fieber, geschwollene Lymphknoten;
  • Ausschlag erschien auf der Haut, starkes Jucken;
  • Baby klagt über Übelkeit.

    Erhöhte Temperatur und schlechte Gesundheit des Kindes nach der Impfung verbieten ein Gehen an der frischen Luft

    Kann man nach der Impfung von Prevenar laufen und waschen?

    Prevenar ist ein relativ neuer Impfstoff, der das Immunsystem dazu anregen soll, Antikörper gegen Pneumokokken-Infektionen zu produzieren. Es verursacht Lungenentzündung, Meningitis, Pharyngitis, Bronchitis. Impfung Prevenar hilft, das Risiko dieser Krankheiten zu minimieren.

    Verhaltensregeln nach der Impfung Prevenar unterscheidet sich nach einer Impfung nicht von den Verhaltensregeln. Es ist möglich, dass Eltern die Möglichkeit der Rückversicherung wählen und entscheiden, mit dem Kind für ein paar Tage zu Hause zu sitzen. Dies ist ratsam, wenn das Baby auf eine Hochtemperatur-Impfung und allgemeine Symptome von Unwohlsein reagiert. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass für Kinder unter anderthalb Jahren die Temperatur bis zu 37 Grad als normal angesehen wird, so dass frische Luft nur in diesem Fall profitieren wird.

    Verbote nach Prevenar sind ebenfalls nicht gerechtfertigt. Einige Ärzte erklären das Verbot der Infektion durch Keime in fließendem Wasser durch die Wunde. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dies nicht der Fall ist. Nach der Impfung können und sollten Kinder gewaschen werden, wobei die Injektionsstelle sorgfältig vermieden werden sollte.

    Kann ich mein Baby nach der Impfung gegen Hepatitis baden?

    Der Zweck der Hepatitis-B-Impfung besteht darin, die körpereigenen Abwehrkräfte zu aktivieren und eine Immunantwort auszulösen. Gleichzeitig enthält der Hepatitis-B-Impfstoff kein Virus, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Low-aktiv-immunogene Proteine ​​des Virus werden in das Blut injiziert, die die Antwort von Immunzellen gewährleisten.

    Antikörper werden nicht früher als zwei Wochen nach der Arzneimittelverabreichung hergestellt. Um die maximale Wirkung zu erzielen, werden bei der Impfung gegen Hepatitis B drei Impfstoffdosen in unterschiedlichen Altersgruppen verabreicht.

    Hepatitis-B-Impfstoff ist eines der sichersten Medikamente. In den meisten Fällen verursacht es kein Fieber, so dass Sie das Baby sofort am Tag der Impfung baden können.

    Jedoch erinnern sich alle Mütter aus der Kindheit, dass es streng verboten ist, einen Impfstoff zu impfen. Wassertropfen an der Injektionsstelle könnten eine echte Panik auslösen. In der Tat gab es viele Warnungen über nicht eingeweichte Impfungen: Das Wasser neutralisiert vollständig die heilende Wirkung der Injektion und reagiert sogar mit der Droge, was gefährliche Folgen hat. Was unsere Eltern nicht erfunden haben, um das Kind zu überzeugen, vorsichtig zu sein und den Impfstoff nicht nass zu machen. Aber eine völlig neue Herangehensweise an die Immunisierung und die Entwicklung der Medizin zerstörte alle alten Verbote. Daher sind moderne Mütter und Väter interessiert an der Antwort auf die Frage: Wie lange nach der Impfung kann das Kind nicht baden. Oder kann es?

    Die meisten Ärzte verbieten Babybaden nicht. Es wird jedoch immer noch empfohlen, zunächst von Wasserbehandlungen abzusehen, da sich pathogene Organismen in fließendem Wasser befinden. Impfung wird mit einem Schuss verabreicht, das heißt, die Integrität des Hautgewebes ist beeinträchtigt, so dass ein Infektionsrisiko besteht. Das Ergebnis mehrerer Studien hat jedoch bestätigt, dass es möglich ist, ein Kind nach der Impfung zu baden, da dies das Wohlbefinden des Babys nicht beeinträchtigt.

    Im Gegenteil, wenn das Baby nach dem Weinen, Weinen, dann baden ist es nicht nur möglich, aber notwendig, weil Wasser-Prozeduren helfen, Stress abzubauen und die Stimmung des Babys zu erhöhen. Das Kind weinen kann aufgrund der Tatsache, dass die Injektionsstelle ihn ein wenig schmerzt. In diesem Fall empfehlen Ärzte dringend das Baden, da Wasser Muskelverspannungen lösen kann.

    In der Tat ist Baden manchmal ein wichtiges präventives und restauratives Verfahren. Stellen Sie sich die Situation vor. Auf der Straße oder in der Wohnung ist heiß. Das Kind spielt, bewegt sich aktiv, und zur gleichen Zeit wird der Schweiß aktiv freigesetzt. Und das ist eine aggressive Flüssigkeit, die aus Salzen und Abfallprodukten besteht. Wenn Schweiß auf den Impfstoff gerät, verursacht dies lokale Reaktionen: Rötung, Juckreiz, Hautausschlag, schmerzhafte Empfindung. Und die Eltern werden die Impfung beschuldigen, und der Grund für diese Reaktion des Körpers ist einfach die Nichteinhaltung der Hygienemaßnahmen. Daher muss das Kind gebadet werden, um den Schweiß abzuwaschen und Infektionen zu vermeiden.

    Video "Ein Baby baden"

    Das Kind kann nicht baden, wenn er eine schwere Hyperthermie hat. Eltern sollten sich daran erinnern, dass die Klinik der Ort ist, wo es sehr leicht ist, irgendeine Art von Infektion zu bekommen. Und zusammen mit der Impfung kann ein Kind im Krankenhaus eine weitere Erkältung oder Grippe bekommen. Und wenn Sie bereits krank sind, ist es nicht empfehlenswert, das Kind zum ersten Mal zu baden. Beeinträchtigungen des Wohlbefindens, Lethargie, schwere laufende Nase, hohes Fieber sind gute Gründe, Wasserbehandlungen aufzuschieben, bis die Symptome beseitigt sind. Wie viel? Nachdem die Temperatur normalisiert ist, kann das Kind sicher gebadet werden. Dies ist eine notwendige Prozedur, da Sie den Schweiß abwaschen müssen.

    Pflegetipps nach der Impfung

    Nach der Impfung ist es nicht notwendig, das Baby ständig in vier Wänden zu halten. Sie können mit Ihrem Baby an der frischen Luft spazieren gehen, gleichzeitig sollten Sie jedoch das Infektionsrisiko minimieren. Zeitraum nach der Impfung? Dies ist eine schwere Zeit für die Immunität. Er arbeitet hart und produziert Antikörper, so dass er selbst mit einer einfachen Infektion schwer zu bewältigen ist. Versuchen Sie, überfüllte Orte zu vermeiden. Wenn ein Kind eine hohe Temperatur hat, sollten Sie auch nicht spazieren gehen.

    Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ernährung des Babys geschenkt werden. Die Zeit nach der Impfung ist nicht die beste Zeit, um mit dem Menü zu experimentieren. Wenn Sie sich entscheiden, die Ernährung des Babys mit neuen Produkten zu diversifizieren, dann ist es besser, wenn die Immunität des Kindes etwas stärker ist. Andernfalls müssen Sie mit einer allergischen Reaktion umgehen. Gleiches gilt für die Ernährung einer stillenden Mutter. Verminderter Appetit des Babys für mehrere Wochen nach der Impfung ist kein Grund zur Panik. Dies ist eine normale Reaktion des Körpers. Alles, was Sie brauchen, ist geduldig zu sein, weil alle Symptome von alleine gehen.

    Video "Was nach der Impfung zu tun ist"

    Impfen für ein Kind ist nur die halbe Miete. Außerdem ist es wichtig, einen Zeitplan und eine Diät richtig zu erstellen. Das sagt Dr. Komarovsky im nächsten Video.


  • Vorherige Artikel

    Diät für Gallen Dyskinesie

    Nächster Artikel

    Prävention von Hepatitis B

    Weitere Artikel Über Leber

    Diät

    Der Wert von ALT und AST bei Hepatitis

    Das Niveau der Enzymleber-Substanzen ALT und AST bei Hepatitis ist der wichtigste Indikator, da es am genauesten anzeigt, wie stark die Leber betroffen ist und wie die Therapie so angepasst werden muss, dass sie der Person maximal hilft.
    Diät

    Was ist die schlimmste Hepatitis?

    Hinterlasse einen Kommentar 7.591Hepatitis ist eine Lebererkrankung, die durch eine Virusinfektion verursacht wird. Es gibt 7 Arten von Krankheiten - A, B, C, D, E, F und G.