Gallensteine ​​und Schwangerschaft

Schwangerschaft - eine Zeit, während der der Körper der Frau arbeitet, um einen Fötus zu tragen. Dies wird durch hormonelle Veränderungen, die jede Zelle im Körper betreffen können, zur Verfügung gestellt. Während dieser Zeit ist die schwangere Frau oft mit einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten oder mit neuen Krankheiten konfrontiert, deren Hauptfaktor Progesteron ist. Eine dieser Krankheiten ist Cholelithiasis, die auch als die Krankheit schwangerer Frauen bezeichnet wird.

Ursachen von Gallensteinen während der Schwangerschaft

Schwangerschaft erhöht das Risiko für viele Krankheiten bei Frauen, da hormonelle Veränderungen auftreten, und auch weil die Kräfte darauf verwendet werden, den Fötus zu tragen, weshalb die Abwehrmechanismen des Immunsystems oft versagen. Während dieser Zeit wird Progesteron produziert, das die Entspannung der Körpermuskulatur beeinflusst, die Gallenblase ist keine Ausnahme. Dadurch wird die Galle langsamer eliminiert, was zum Auftreten von stagnierenden Prozessen beiträgt, in denen sich Steine ​​bilden.

Im Falle des Auftretens von Gallensteinen kann es viele Ursachen geben. Faktoren, die die Krankheit auslösen können, sind:

  • häufiger Konsum von übermäßigen Mengen von Lebensmitteln;
  • Mangel an Aktivität der Frau und Bewegungsmangel;
  • genetische Veranlagung;
  • Alter;
  • Gewichtsprobleme;
  • eine Zunahme der Menge an Progesteron während der Schwangerschaft;
  • Diabetes mellitus.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Symptome

Die Gallensteinkrankheit tritt unbemerkt oder mit leichten Symptomen auf und kann nur zufällig diagnostiziert werden, bis sich der Stein in den Gang bewegt, besonders während der Schwangerschaft, viele Symptome der Krankheit können der Position der Frau zugeschrieben werden. Symptome der Gallensteinkrankheit:

  • Übelkeit;
  • Brechreiz;
  • Aufstoßen;
  • Blähungen;
  • Sodbrennen;
  • starker Schmerz in der rechten Seite, Triebe in den Rippen oder Schulter;
  • Gefühl der Bitterkeit im Mund.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diagnose

Diejenigen, die schwanger sind, wissen, dass es selten ist, Gallensteine ​​in einem frühen Stadium zu entdecken, da die Zeichen der Krankheit der Toxikose ähnlich sind, die fast alle Frauen in der Position betrifft. Daher werden sie meistens im zweiten Trimester diagnostiziert, da die Toxikose bereits zurückgehen sollte, aber dieser Zustand hält an und der Schmerz in der Seite ist nicht geringer. Dann kann der Arzt vermuten, dass die Gallenblase nicht richtig funktioniert.

Für die Untersuchung zur Identifizierung der Krankheit verschreiben:

  • komplettes Blutbild, Urinanalyse, Laboruntersuchungen zur Bestimmung des Bilirubinspiegels;
  • Ultraschalldiagnostik der Bauchhöhle, welche die geeignetste und effektivste Methode ist, insbesondere unter Berücksichtigung der Schwangerschaft.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Behandlung

Da versucht wird, die medikamentöse Therapie während der Schwangerschaft so selten und so sorgfältig wie möglich zu verordnen, rät der Arzt zunächst, den Gallenstein loszuwerden:

  • nur Diätfutter in kleinen Portionen essen;
  • würzig, fettig, salzig, frittiert sollte ausgeschlossen werden;
  • mach dir eine Mahlzeit;
  • Machen Sie leichte Übungen, die eine straffende Wirkung haben.

Wenn ein solches Schema nicht funktioniert, verschreiben Ärzte Diuretika für die Behandlung der Gallenblase, aber in diesem Fall wird die schwangere Frau am häufigsten ins Krankenhaus gebracht, da die Wirkung solcher Medikamente zu Dehydration führen kann. Daher stellt der Patient Tropfer her.

Wenn die Krankheit starke Schmerzen verursacht, kann der Arzt ein nicht mildes krampflösendes oder schmerzstillendes Mittel verschreiben. Diese Behandlung macht den Zustand der Schwangerschaft viel besser.

Manchmal gibt es Situationen, in denen die traditionelle Behandlung unwirksam ist und die Symptome nicht zurückgehen. In diesem Fall wird ein chirurgischer Eingriff zum Entfernen des Steins vorgenommen. Die häufigste Art der Operation ist die Laparoskopie.

Mit dieser Methode können Sie einen Teil der Gallenblase oder das gesamte Organ so entfernen, dass eine schwangere Frau kaum Schmerzen hat. Laparoskopie ermöglicht kleine Schnitte. Die Rehabilitation nach der Operation ist viel schneller und schmerzfreier als nach einer normalen Operation. Die Operation ist nur in extremen Fällen vorgeschrieben.

Auf keinen Fall kann man die Methoden der Großmutter selbst anwenden oder verwenden. Die häufigsten Fehler bei der Selbstbehandlung sind:

  • die Aufwärmung drückt auf den wunden Punkt - es trägt nur zur Vermehrung von Bakterien bei;
  • Massage der wunden Stelle;
  • die Verwendung von beliebten Rezepten ohne Rücksprache mit einem Arzt;
  • Wenden Sie sich nicht an einen Spezialisten, um Hilfe zu erhalten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wirkung von Cholelithiasis auf den Fötus

Das Vorhandensein von Gallensteinen auf dem Fötus erzeugt keine direkte Wirkung, aber es gibt indirekte Gefahren. Mit der Verschlimmerung der Krankheit kann die Ausbreitung der Infektion im gesamten Körper der werdenden Mutter auftreten. Der Entzündungsprozess verschlechtert das Immunsystem, die schwangere Frau steht unter ständiger Belastung, kann nicht schlafen und nicht voll essen. Daraus ergibt sich ein Fehler, den Fötus mit Nährstoffen zu versorgen und daher zu tragen.

Gallensteine ​​verhindern

In jedem Fall ist die Vorbeugung der Krankheit viel besser als die Behandlung, und in dem Moment, als sich die Frau entschied, schwanger zu werden, wird diese Regel unbestreitbar, da die Frau nicht nur für ihre Gesundheit, sondern auch für die Geburt des Kindes verantwortlich ist.

Präventive Maßnahmen gegen das Auftreten von Gallenblasenproblemen unterscheiden sich nicht von den Empfehlungen des Arztes für alle, die sich für eine Schwangerschaft entschieden haben:

  • sich an die Prinzipien der richtigen Ernährung halten, schädliche Substanzen und chemische Produkte aus der Ernährung eliminieren, sich an das Regime der Nahrungsaufnahme halten;
  • Nicht zu verpassen die geplanten Techniken und medizinischen Untersuchungen, die eine Möglichkeit bieten, Abweichungen von der Norm in ihrem Keim zu sehen;
  • Gewichtszunahme zu überwachen, da sein übermäßiges Wachstum nicht nur die Schwangerschaft und die Geburt erschwert, sondern auch zu einer Störung der inneren Organe führt und Fett darauf abgelagert wird;
  • Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils, Sport für schwangere Frauen, es sei denn, der Arzt verbietet körperliche Aktivität.

Gallensteine ​​während der Schwangerschaft

Die Gallenblase ist ein besonderes Organ, das eine der Komponenten des Verdauungssystems ist. Die Gallenblase dient als Speicher für eine spezielle Flüssigkeit, Galle, durch die der Prozess der Spaltung von Fett auftritt. Und oft ist die Schwangerschaft ein Faktor, der zu chronischen Erkrankungen der Gallenblase oder der Gallenwege beiträgt. Wahrscheinlichkeiten sind mit Abweichungen in der Arbeit dieser Organzunahme konfrontiert, wenn eine Frau in einer Position ist, bevor die Schwangerschaft Probleme in der Gallenblase hatte.

Eine unangenehme Abweichung in der Gallenblase, auf die eine schwangere Frau stoßen kann, ist chronische Cholezystitis. Diese Krankheit wird durch Stagnation von Galle oder Infektion verursacht: Sie verursachen entzündliche Veränderungen in der Gallenblasenwand. Die Stagnation der Galle wird durch die sogenannte Diskoensie verursacht - eine Verletzung der Entfernung von Gallenflüssigkeit aus der Gallenblase. Und wieder ist der Progreßer dieser Krankheit Progesteron, alle glatten Muskelorgane entspannend. Es kann eine ungenügende Entleerung der Gallenblase hervorrufen, wodurch die Gallenflüssigkeit in diesem Organ stagniert. Diszenesie-Schmerzen manifestieren sich im rechten Hypochondrium, das unter dem rechten Schulterblatt, in der rechten Schulter und im Schlüsselbein gegeben ist. Kann von Übelkeit und Erbrechen, Aufstoßen, Sodbrennen, ein Gefühl von Bitterkeit im Mund begleitet werden.

Nach der Verwendung von Ultraschall, um das Vorhandensein von Cholezystitis bei einer schwangeren Frau festzustellen, wird eine entsprechende Behandlung von einem Arzt verschrieben. Zuallererst handelt es sich um die spezielle Ernährung und die Aufnahme choleretischer Mittel. Bei akuten Schmerzen ist es erlaubt, den Spasmus mit Hilfe von Spasmolytika zu entfernen. Besondere Aufmerksamkeit sollte präventiven Maßnahmen gewidmet werden: Behandlung von Cholezystitis sollte nicht nur während der Verschlimmerung der Krankheit durchgeführt werden. Mit der richtigen Verhinderung der sicheren Geburt ist eine Frau mit chronischer Cholestitis garantiert.

Es wird angenommen, dass eine Schwangerschaft einer der Risikofaktoren für die Bildung von Steinen in der Gallenblase sein kann. Das Auftreten von Gallensteinen während der Geburt ist hauptsächlich auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen, die im Körper der schwangeren Frau auftreten. So hat eine Frau in einer Position im Körper eine erhöhte Menge an Progesteron, die Entspannung der glatten Muskeln, einschließlich in der Gallenblase provoziert. So verlangsamt sich die Sekretion der Galle, was zur Bildung von Steinen führt.

Das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase (seltener - in den Gallengängen) wird von Schmerzen im rechten Hypochondrium begleitet, Schmerzen können der rechten Schulter, dem Schulterblatt, dem Nacken zugefügt werden. Rühren des Fötus kann Koliken verursachen. Der Schmerz kann von Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Bitterkeit im Mund begleitet sein. Sie diagnostizieren die Gallensteinkrankheit mit einer Ultraschalluntersuchung, woraufhin der Arzt der schwangeren Frau empfiehlt, die Diät zu überprüfen (vor allem die Menge der konsumierten fetthaltigen Nahrungsmittel zu reduzieren) und leichte choleretische Medikamente zu verschreiben. Wenn eine schwangere Frau von Zeit zu Zeit durch Schmerzen gestört wird, nehmen Sie den Gebrauch von Schmerzmitteln und krampflösenden Arzneimitteln an. Wenn sie nicht die gewünschte Wirkung zeigen, wird der Arzt über die Notwendigkeit einer Operation nachdenken. Eine übliche Methode, mit der heute eine Operation zur Entfernung der Gallenblase durchgeführt wird, ist die Laparoskopie. Mit dieser Methode wird die Gallenblase fast schmerzfrei und ohne großen Schnitt entfernt, die Erholung findet auch schneller statt.

Wie verläuft die Schwangerschaft mit Steinen in der Gallenblase?

Gallensteine ​​während der Schwangerschaft können auf vernachlässigte Cholezystitis und den Verzehr von schädlichen Lebensmitteln hinweisen. Das System der Bildung von Galle im Körper ist wichtig, weil es Fette abbaut und den Gallenfluss von der Gallenblase durch die Gänge fördert. Unsachgemäß organisierte tägliche Routine und Ernährung ist mit dem Auftreten chronischer Cholezystitis behaftet. Es gibt Stagnation im Gallengang, es gibt ein Gefühl von Sodbrennen und Schmerzen im rechten Hypochondrium. Schwangere Frauen können nach einer Ultraschalluntersuchung genau diagnostiziert werden, dann werden Medikamente und Diät verordnet.

Gallensteine ​​in zukünftigen Müttern

Die Situation ist durch die Schwangerschaft der Frau kompliziert, es ist nicht möglich, viele Medikamente wegen der Gefahr der Schädigung des Fötus zu verwenden. Choleretische Medikamente und die richtige Ernährung tragen zu einem besseren Abfluss von Galle bei und verhindern eine erneute Stagnation.

Gallenblase Stein ist das Ergebnis von Unterernährung und die Verwendung von viel Fett, gebraten, scharf und salzig. Um den Allgemeinzustand zu verbessern, sollte eine schwangere Frau ihre Ernährung korrigieren. Während der Schwangerschaft kann kein Kardinal entnommen werden. Wenn sich die Situation jedoch nach der Geburt nicht verbessert, müssen Sie möglicherweise operiert werden. Bestenfalls ist dies die Laparoskopie, die Gallenblase wird durch mehrere Punktionen vollständig entfernt, nach dem chirurgischen Eingriff beginnt die Rehabilitationsphase, sie vergeht schnell.

Schwangere Frauen sollten Dehydrierung vermeiden, viel Wasser trinken, um eine Stagnation der Galle zu verhindern. Starke Bewegungen des Fötus in der späten Schwangerschaft können Gallenkolik verursachen.

Hepatische Koliken während der Schwangerschaft

Bei dem Auftreten scharfer Schmerzen unter der Brust im rechten Hypochondrium lohnt es sich, über die Gründe nachzudenken. Wenn eine Frau an Gallensteinleiden leidet, sollten Sie ständig eine Diät einhalten und Gallenstauung verhindern.

Symptome der Leberkolik bei Schwangeren:

  1. Infektion, und als Folge von Schmerzen in der rechten Seite, Schlüsselbein.
  2. Das Auftreten von Übelkeit, Erbrechen und Sodbrennen.
  3. Bitterkeit im Mund.

Die Prävention von Anfällen zu Hause ist oft schwierig und benötigt dringend medizinische Hilfe. Wenn gerade ein Angriff beginnt, können krampflösende Medikamente helfen. Nach einer Infektion in der Gallenblase können ihre Wände ihre Struktur verändern.

Wenn die Galle schlecht eliminiert wird, entstehen zunächst schwache Schmerzen, und bei richtiger Diagnose kann ein chirurgischer Eingriff verhindert werden.

Diät für Gallensteinkrankheit von schwangeren Frauen

Während der Schwangerschaft und vielleicht in der Zukunft müssen Sie die gewohnten Produkte und Gerichte aufgeben. Die Essenz der Diät für Gallenstein-Krankheit ist die Aufnahme von gesunden Lebensmitteln 5-6 mal am Tag, eine Begrenzung der Menge an Fetten und Kohlenhydraten und eine Verringerung der Kaloriengehalt der Mahlzeiten. Sie müssen von der Diät Lebensmittel mit hohem Cholesterin ausschließen, die Stagnation der Galle provozieren können.

Eine kurze Liste der Anforderungen für die Verwendung von Produkten:

  • Ausschluß von Schlachtfleisch, Rind- und Schweinefleisch, fettem Fisch;
  • Obst und Gemüse sollten jeden Tag im Körper vorhanden sein, zur Ausscheidung von Cholesterin aus dem Körper beitragen;
  • erhöhen Sie den Fluss der Galle trinken bis zu 2 Liter Flüssigkeit pro Tag;
  • geteilte Mahlzeiten;
  • Standard-Set - nichts sauer, salzig, frittiert, fettig, geräuchert;
  • aus der Ernährung von Eiern, Kaffee, Soda, Wurst, Konserven ausschließen;
  • in die tägliche Ration von Brei und magerem Fleisch, Gemüse und Meeresfrüchten, Milchprodukten, Gemüsesalaten eingeben.

Gallensteine ​​während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft steigt die Wahrscheinlichkeit von Steinen in der Gallenblase um 30%. Viele Frauen in dieser Position haben Sand in der Blase und die Steine ​​können ernsthafte Konsequenzen haben.

Es ist wichtig zu verstehen, was zu tun ist, was sind die Behandlungsmethoden, die es erlauben, Komplikationen und Konsequenzen für den Fötus auszuschließen.

Steine ​​in der Gallenblase während der Schwangerschaft werden durch verschiedene Methoden beseitigt, die ein Arzt bestimmen kann.

Schwangerschaft und Gallenblase

Es gibt viele Faktoren, die beim Tragen eines Kindes Steine ​​verursachen können.

Ein solches Problem wird für die Frau gefährlich und kann die Geburt selbst beeinträchtigen. Während der Schwangerschaft treten die häufigsten Ursachen für Steine ​​auf:

  1. Unsachgemäße Ernährung und Lebensmittelverarbeitung.
  2. Stagnierende Prozesse.
  3. Entzündung der Gallenblase.
  4. Die Biegung des Körpers.
  5. Verstöße gegen den hormonellen Hintergrund.
  6. Erhöhtes schädliches Cholesterin im Blut.

Steine ​​in der Gallenblase während der Schwangerschaft können aufgrund des großen Gewichts des Kindes auftreten, das die Gallenwege betrifft.

Zeichen der Gallenstein-Krankheit

Die Krankheit tritt vor allem durch falsche Ernährung auf, nach der Sand und Gallensteine ​​erscheinen.

Wenn die werdende Mutter viel Salz, fettiges und frittiertes Essen isst, steigt die Cholesterinrate, die Substanz fällt aus und verwandelt sich in Steine. Dieser Zustand verursacht Schmerzen und Unwohlsein.

Das Wachstum von Steinen kann die Kanäle verstopfen, was zu starken Schmerzen führt, die Galle kann normalerweise nicht ausgehen, ihre Stagnation erscheint, der Verdauungsprozess ist gestört.

Zu den Hauptsymptomen der Gallensteinpathologie gehören:

  1. Scharfe Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen.
  2. Übelkeit
  3. Erbrechen.

Schmerzsyndrom kann ausstrahlen, und fetale Bewegungen erhöhen Empfindungen. Wenn der Stein groß wird, kann er die Kanäle leicht schließen, so dass sich der Urin verdunkelt und der Kot aufhellt.

Erbrechen wird nach dem Verzehr fetthaltiger Lebensmittel auftreten. Meistens fühlen zukünftige Mütter nachts Schmerzen und Unbehagen, und die Dauer kann von einer Stunde bis zu mehreren Stunden betragen.

Auswirkungen auf den Fötus

Schwangerschaft und der Zustand einer Frau sollte ständig von einem Arzt überwacht werden. Wenn die zukünftige Mutter das Auftreten von unangenehmen Empfindungen, Störungen in der Funktionsweise des Körpers bemerkt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um die Folgen und Komplikationen möglicher Krankheiten zu vermeiden.

Häufig kann Gallensteinleiden für eine lange Zeit nicht gefühlt werden, bis die Steine ​​groß sind. Meistens bewegen sie sich nach Anstrengung und aktiver Bewegung des Kindes im Mutterleib.

Mit der rechtzeitigen Bestimmung der Pathologie lassen sich Komplikationen leicht vermeiden. Ohne Behandlung kann es solche Komplikationen geben:

  1. Darmverschluss.
  2. Entzündungsprozesse.
  3. Gelbsucht
  4. Pankreasversagen.
  5. Andere Krankheiten.

Die Bedrohung wird nicht nur für die Frau, sondern auch für den Fötus sein. In diesem Zustand kann Präeklampsie auftreten, die zum Tod führen kann. Peritonitis ist auch eine gefährliche Form der Komplikation.

Behandlung

Das Ziel der Therapie während der Schwangerschaft ist es, Komplikationen zu beseitigen. Zuallererst muss eine Frau diagnostiziert und getestet werden.

Dazu werden Ultraschall und andere Untersuchungsmethoden eingesetzt, die es dem Arzt ermöglichen, die Diagnose zu erstellen und die Schwere der Erkrankung zu beurteilen.

Eine chirurgische Behandlung in dieser Position ist unmöglich, aber konservative Methoden können und sollten verwendet werden.

Sie können die Symptome der Pathologie loswerden, die Folgen vermeiden und Ihren Zustand verbessern, indem Sie diätetische Nahrung benutzen.

Um dies zu tun, müssen wir die fettigen und frittierten Lebensmittel aufgeben. Sie können auch nicht scharf, salzig und geräuchert essen. Die Grundregeln der Ernährung sind in der Diättabelle 5 beschrieben.

Die Behandlung mit Medikamenten wird meistens nach der Geburt durchgeführt, aber in schweren Fällen können Ärzte Medikamente während der Schwangerschaft verschreiben. Für die Behandlung verwenden:

  1. Präparate zur Verbesserung der Ausscheidung und Abfluss von Galle, die stagnierende Prozesse beseitigt.
  2. Antispasmodic und Schmerzmittel für starke Schmerzen, können Sie nur No-Silo oder Papaverin trinken.
  3. Drogen, die die Arbeit des Verdauungssystems normalisieren.
  4. In einigen Fällen ist es notwendig, Antibiotika zu trinken, um eine Infektion zu verhindern.

Darüber hinaus können Sie Volksmedizin verwenden, basierend auf den Kräutern, aus denen Infusionen und Abkochungen der choleretischen Wirkung machen.

Sie können nur nach Rücksprache mit einem Arzt getrunken werden. Wenn die konservative Therapie keine Ergebnisse bringt, wird die Operation durchgeführt, aber es wird empfohlen, es nach der Geburt oder aus dem 2. Trimenon zu machen.

Vor einer Diagnose ist es verboten, Schmerzen oder andere Symptome zu beseitigen, auch wenn sie auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe hergestellt werden.

Wenn die Steine ​​klein sind, verschwinden die Symptome schnell. Wenn der Zustand der Mutter schwer ist, können Ärzte eine Notfallgeburt unabhängig von der Periode verschreiben, nach der eine Laparoskopie durchgeführt wird.

Es ist verboten, Wärmflaschen zu benutzen, die Leber und die Gallenwege mit Volksheilmitteln zu reinigen und scharfe Bewegungen auszuführen. All dies kann zu negativen Folgen führen.

Um die Gesundheit des Fötus und der Mutter zu bewahren, kann es bei der Diagnose des Körpers vor der Empfängnis sein. Wenn es Probleme mit dem Organ gibt, wird der Arzt eine Behandlung oder Entfernung der Gallenblase vor der Schwangerschaft verschreiben.

Gallensteine ​​während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft steigt das Risiko von Steinablagerungen um 30%. Viele Frauen in Wehen haben Sand in der Gallenblase. Wenn Gallensteine ​​während der Schwangerschaft nicht zulassen, dass die werdende Mutter eine angemessene Menge an Nahrung für eine ordnungsgemäße fetale Entwicklung zu sich nimmt, ist es sicherer, die Entfernung im zweiten Trimester durchzuführen. Andernfalls ist es besser, vor der Geburt zu leiden, auf der Suche nach alternativen Möglichkeiten, um die Pathologie zu lösen. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Symptome der Cholezystitis manchmal nicht erlauben, normal zu existieren.

Das Risiko der Entwicklung der Krankheit steigt mit wiederholten Schwangerschaften. Gallenschlamm (dick von Bilirubin und Calciumsalzen) entwickelt sich bei einem Viertel der Patienten. In etwa 10% der Fälle schreitet die Gallensteinerkrankung während der Schwangerschaft fort. Folglich ist die Mutter verpflichtet, richtig zu essen, um Probleme zu vermeiden. Es wird nützlich sein, eine Infusion von choleretischen Kräutern zu trinken, um für die Sicherheit der Darmflora zu sorgen.

Blutbild während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ändert sich der Hormonspiegel, es wird mehr Östrogen freigesetzt. Veränderungen treten im Blut auf:

  1. 1,6-fache Menge an Cholesterin steigt.
  2. Der Gehalt an Fett- und Gallensäuren steigt 3 Mal.
  3. Bilirubin bleibt ungefähr auf dem gleichen Niveau.

Erbrechen und Pathogenese der Gallenblase

Unbezähmbares Erbrechen entwickelt sich in der Hälfte der Fälle bis zu 0,6% zu Leberfunktionsstörungen. Risikofaktoren für Erbrechen:

  • Frühschwangerschaft (bis zu 25 Jahren).
  • Fettleibigkeit.
  • Viele Früchte.

Nach einigen Wochen erscheint Gelbsucht aufgrund eines Überschusses an Bilirubin im Blut. Der Urin verdunkelt sich zur Bierfarbe. Es gibt Anzeichen von obstruktiver Gelbsucht, einschließlich Juckreiz. Neben einem leichten Anstieg des Bilirubins ist ein Anstieg zu beobachten:

  1. Asparagin und Alanin-Transaminasen.
  2. Alkalische Phosphatase.

Die Aufgabe der Behandlung besteht darin, zu einem normalen Wasser- und Elektrolythaushalt zurückzukehren. Antiemetika werden verwendet. Unter solchen Bedingungen ist die Prognose der Behandlung günstig, obwohl ein Überschuss an Bilirubin und Cholesterin die Bedingungen für die Entwicklung von Steinen schafft.

Schwangere Cholestase

In der Leber hört die Gallensynthese auf oder das Volumen ist stark reduziert. Es entwickelt sich im dritten Trimester, in 28-30 Wochen, durch den Einfluss von Östrogen verursacht. Begleitet von Zeichen der Gelbsucht, verschwindet spontan nach ein paar Wochen. Die höchste Wahrscheinlichkeit, in Chile zu erkranken, liegt bei bis zu 6%, wobei der Gesamtanteil der Diagnosen für Cholelithiasis um eine Größenordnung höher ist als in anderen Ländern. Im Durchschnitt leidet jede fünfhundertste Frau in Arbeit auf dem Planeten.

Der Risikofaktor ist orale Kontrazeptiva, familiäre Anfälligkeit. Die Krankheit wurde nicht untersucht, dauert eine kurze Zeit und birgt keine Gefahr. Beginn ist vom Beginn der Manifestation von Pruritus genommen, in der Nacht das Symptom erhöht. Nach 20 Tagen wird der Urin sehr dunkel, der Kot wird leicht. Der Gesundheitszustand verschlechtert sich nicht und dient als Kriterium für die Differenzierung bei Hepatitis und Choledocholithiasis. Im letzteren Fall ist eine Ultraschalluntersuchung erforderlich.

In der biochemischen Analyse von Blut gibt es einen Anstieg von Bilirubin, dem Niveau von Gallensäuren. Pruritus wird durch Cholestyramin reduziert. Manchmal ist Ursosan wirksam, ein Medikament, das Gallensteine ​​löst. Gleichzeitig wird ein Ungleichgewicht der Darmflora bei reduzierter Verdaulichkeit der Vitamine beobachtet. Sie können Phyllochinon-Injektionen benötigen, um das Risiko von Blutungen zu reduzieren.

Mit nachfolgenden Schwangerschaften erhöht sich die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Gallensteinen. Das Kind wird manchmal vorzeitig geboren, mit geringem Gewicht.

Akute Fettleber von schwangeren Frauen

Extrem seltene Pathologie, die sich in der 26. Schwangerschaftswoche entwickelt. Über einen einzigen Fall von dreizehntausend. Eine Gewebeanalyse zeigt Hepatocyten-Adipositas. Das Bild ist dem Ray-Syndrom völlig ähnlich. Aus dem angegebenen Grund - obwohl keine speziellen Studien durchgeführt wurden - wird angenommen, dass die Ursache der Gelbsucht eine kongenitale Insuffizienz des Enzyms 3-Hydroxy-CoA-Dehydrogenase ist. Dadurch kann der Körper keine langkettigen Fettsäuren oxidieren.

Es ist wichtig, den Zustand rechtzeitig zu erkennen, in einem Zustand der Vernachlässigung ist die Krankheit tödlich. Entwickle abwechselnd:

  • Gelbsucht
  • Ablenkung des Bewusstseins (Enzephalopathie).
  • Blutgerinnungsstörung (Mangel an Vitamin K).
  • Nierenversagen

Steine ​​in der Gallenblase werden wegen der Lächerlichkeit dieses Effektes im Vergleich zu den aufgeführten nicht erwähnt. Vergiss den Tod nicht. Es ist charakteristisch, dass in der ersten Stufe die Leber reduziert ist, die Palpation zeigt keinen Schmerz. Edemas wird später erscheinen.

Biochemische Analyse von Blut zeigt Leukozytose, erhöhte Bilirubin. Eine genaue Diagnose wird durch eine Biopsie nachgewiesen, die Fettleibigkeit bei Hepatocyten zeigt. Eine sehr unangenehme Folge ist die Notwendigkeit für einen Kaiserschnitt, Frühgeburt, um Leben zu retten.

Präeklampsie

Der Zustand, der sich im zweiten Trimester der Schwangerschaft entwickelt, bis zu 10% der schwangeren Frauen erregend, charakterisiert sich durch drei Merkmale:

  1. Ödeme.
  2. Protein im Urin.
  3. Erhöhter Blutdruck (von 140/90 mm. Hg. Art. Zu 160/110 mm. Hg. Art. Und höhere Graden der Schwerkraft).

In etwa 0,2% der Fälle entwickelt sich die Erkrankung mit Krampfanfällen, die zu Koma führen. Die hämolytische Anämie geht mit einer Erhöhung des Bilirubins einher, was direkt zur Bildung von Steinen (schwarzem Pigment) in der Gallenblase führt. Die Frage ist, das Leben der Mutter zu retten, die Steine ​​sind weit davon entfernt, primär zu sein.

Manchmal entwickelt sich die erwähnte Pathologie nach der Geburt. Die Diagnose wird durch biochemische Analysen von Urin und Blut gestellt. Das HELLP-Syndrom (nach 32 Wochen) und die Ruptur der Leber als Komplikation veranlassen die Ärzte, auf der Hut zu bleiben.

Gallenstein-Krankheit

Je nach Region treten Steine ​​bei Frauen 3 bis 8 mal häufiger unabhängig voneinander auf. Die Ursache ist eine verstärkte Östrogenproduktion. Das Risiko von Steinen nimmt mit jeder folgenden Schwangerschaft stark zu und um das 3,3fache nach dem vierten. Während dieser Zeit steigt der Cholesterinspiegel, es werden mehr Gallensäuren gebildet, aber in der Blase entwickelt sich ein stagnierender Prozess, die Menge an Cholsäure steigt.

Eine solche Kombination schafft die Voraussetzungen für das Wachstum von Steinen. Geformter Gallenschlamm, besteht aus:

  1. Calciumsalze, einschließlich Bilirubinat.
  2. Cholesterin.
  3. Mucin (Schleim).

Im normalen Zustand ist die Pathologie in 0,2% der Patienten zu finden, während der Schwangerschaft steigt die Zahl auf 30% (bis zum Zeitpunkt der Geburt). "Schwangerer" Stein ist nicht zu gefährlich, weil er aus Cholesterin besteht. Lassen Sie keine Formationen erscheinen, stimulieren Sie Kontraktionen der Gallenblase durch die Einnahme von Spasmolytika.

Nach der Geburt verschwindet Gallenschlamm in 96% der Fälle in einem Jahr. Schwangerschaft - der Prozess ist nicht ewig, werdende Mütter müssen eine gewisse Zeit aushalten.

Konservative Behandlung

Für die erfolgreiche Anwendung von Medikamenten, synthetisierten Gallensäuren und Kräutern, wird eine Reihe von Bedingungen durchgeführt. Die Konkretisierung variiert nach Autoren, die Rahmenbedingungen:

  1. Die Blase ist nicht mehr als ein Drittel voll.
  2. Der Durchmesser der Steine ​​überschreitet nicht 10 (oder 20) mm.

In den meisten Fällen verschwinden Cholesterinsteine ​​von selbst, wie bereits erwähnt. Schwangerschaft ist keine Kontraindikation für die Verwendung von empfohlenen Lebensmitteln.

Wie läuft die Schwangerschaft mit einer Gallenblasenerkrankung ab?

Die Hauptfehler während des Angriffs:

  1. Erwärmung des wunden Punktes (Anwendung des Heizkissens).
  2. Massieren Sie den Angriffsbereich.
  3. Essen, Wasser.
  4. Anwenden von Ölkompressen (Volksmethoden).
  5. Warten auf Selbstverbesserung.

Korrekte Aktionen während der Kolik:

  • Mindestbewegung, es ist besser, auf dem Bett zu liegen.
  • Befestigen Sie einen Eisbeutel an das rechte Hypochondrium.
  • Nehmen Sie eine krampflösende Behandlung, wenn es während der Schwangerschaft nicht kontraindiziert ist.
  • Ruf einen Krankenwagen an.

Wirkung der Schwangerschaft auf die Gallenblase

Während der Schwangerschaft wird der weibliche Körper wieder aufgebaut und verändert die Produktion bestimmter Hormone. Eine dieser Veränderungen trägt zur resultierenden Plazenta bei. Dank ihrer Maßnahmen wird die Produktion von Progesteron erhöht. Ihre Zahl wächst im ersten und dritten Trimenon der Schwangerschaft und nimmt vor der Geburt stark ab. Es fördert die Entspannung von Muskelgewebe im ganzen Körper. Als Ergebnis können sich entspannte Gallenblasenwände nicht gut genug kontrahieren. Dies führt dazu, dass der Rest der Galle in der Blase Steine ​​bildet.

Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft an einer Gallensteinkrankheit litt, ist sie verpflichtet, den Arzt zu informieren. Ein aufmerksamer Arzt kann im Falle einer Verschlimmerung der Erkrankung schnell reagieren und eine rechtzeitige Behandlung verschreiben. Somit ist es möglich, ernsthafte Risiken für die schwangere Frau und ihr ungeborenes Kind zu vermeiden.

Wirkung der Gallensteinkrankheit auf den Fötus

Die Krankheit hat praktisch keine direkte Wirkung auf den Fötus.

Aber wenn Sie schauen, gibt es Faktoren, die die Gesundheit des ungeborenen Kindes schädigen können:

  1. Entzündungen im Körper der schwangeren Frau können auftreten.
  2. Verschlimmerung der Symptome der Krankheit.

Diese Faktoren führen zu einer allgemeinen Verschlechterung des Wohlbefindens der Schwangeren. Eine Frau erlebt Stress, hört auf zu schlafen, der Appetit verschwindet. Der Körper ist geschwächt und es wird schwieriger, die gesunde Entwicklung des Fötus sicherzustellen.

  • Übergewicht (Fettleibigkeit).
  • Genetische Veranlagung des weiblichen Körpers.
  • Falsche Ernährung (Diät, Fasten).
  • Die Anwesenheit von Diabetes.
  • Alter

Behandlung von Gallensteinleiden während der Schwangerschaft

Das Allererste, womit sich eine Frau selbst helfen kann, ist eine Diät und eine Diät zu befolgen. Sie müssen auch einige körperliche Übungen machen.

Wenn das nicht hilft, kann der Arzt leichte choleretische Medikamente verordnen.

Manchmal führt es zu Dehydration. Ärzte kämpfen damit mit einem Tropfer. Sie erleichtern den Krankheitsverlauf und verbessern den Allgemeinzustand des Patienten.

Wenn die Symptome nicht abklingen, wird eine Operation empfohlen, um die Gallenblase zu entfernen. Oft wird es durch laparoskopische Methode durchgeführt. Die Entscheidung, eine solche Operation durchzuführen, wird jedoch als letzte Möglichkeit getroffen.

Der Verlauf der Krankheit nach der Geburt

Während der Geburt ist der Körper sehr gestresst. Dies kann zu neuen Manifestationen der Krankheit führen. Schmerzsymptome können in den ersten Tagen nach der Geburt oder in einigen Monaten auftreten. Auch verschlimmern sich neue Veränderungen im hormonellen Hintergrund des Körpers. Außerdem hat der Körper eine zusätzliche Funktion - Milchproduktion. Das erfordert viel Mühe und Kalorien.

Ein weiterer negativer Faktor ist der schnelle Gewichtsverlust, der zu einem Anstieg des Cholesterins führt. Was zur Bildung von Gallensteinen beiträgt. Normaler Gewichtsverlust nach der Geburt in einer Woche sollte 1000 g nicht überschreiten.

Um dem Körper zu helfen, die Krankheit zu bekämpfen, müssen Sie so viel wie möglich essen. Sie müssen mehr Lebensmittel essen, die reich an Ballaststoffen, Gemüse, Obst, Proteinen (Tier, Gemüse) sind. Für die volle Entwicklung des Kindes braucht man viel Kraft und Energie. Daher muss die Mutter gesund sein, um auf ihr Kind aufzupassen.

Wie verläuft die Schwangerschaft mit Steinen in der Gallenblase?

Während Sie auf ein Kind warten, durchläuft eine Frau oft verschiedene Arten von Untersuchungen, anhand derer Sie verstehen, wie die Schwangerschaft abläuft. Manchmal sind die Ergebnisse unerwartet. Zum Beispiel können Gallensteine, die während der Schwangerschaft gefunden werden, überrumpelt werden.

Ursachen von Gallensteinen bei schwangeren Frauen

Während der Schwangerschaft steigt die Menge an Östrogen und Progesteron, die für die Reifung des Fötus notwendig sind, im Körper der Frau. Aber Progesteron entspannt die Muskeln der Gallenblasenwände, was die Bildung von Galle verlangsamt und zu schlechter Verdauung der Nahrung führt. Hormone stören die Bildung von Fettsäuren während der Bildung von Galle und fördern die Bildung von Steinen aus kristallisiertem Cholesterin.

Ein weiterer Grund ist, dass während der Schwangerschaft eine Frau inaktiv wird. Die Angst vor dem Kind zwingt sie dazu, Handlungen aufzugeben, die Anstrengung erfordern, wodurch auch ein gewisses Risiko der Steinbildung entsteht.

Die Zusammensetzung und Struktur von Steinen

Die Formel der Gallensteine ​​ist sehr vielfältig. Sie bestehen aus organischen und anorganischen Substanzen. Im Allgemeinen kann ihre Zusammensetzung in zwei Kategorien eingeteilt werden: Cholesterin und Pigment. Im ersten Fall ist Cholesterin die Grundlage, und das zweite ist Bilirubin und seine Komponenten.

Wenn die Form des Steins Rundheit und Größe im Durchmesser von 4 bis 15 mm hat, dann ist seine Zusammensetzung überwiegend Cholesterin. Solche Steine ​​werden am häufigsten in der Gallenblase gebildet.

Ihre Struktur ist heterogen. Wenn Sie einen Stein schneiden, wird sein Zentrum pigmentiert oder faserig sein, das an den Rändern mit einer kleinen Schicht Cholesterin bedeckt ist. Die am häufigsten verwendeten Beimischung von Cholesterin-Steinen sind Pigment und Kalk.

Die Form solcher Steine ​​ist vielfältig. Da sie unter beengten Bedingungen wachsen, sind sie eng angeordnet und wachsen in Haufen. Gemessen an der ähnlichen Farbe und Größe wird deutlich, dass sie gleichzeitig gebildet werden. Manchmal gibt es mehrere Generationen von Steinen in einer Gallenblase.

Pigmentsteine ​​sind mehrere, haben eine zerbrechliche Struktur, kleine Größe, schwer zu berühren. Die Farbe im Inneren erinnert an Metall. Sie haben eine homogene Struktur, keine unterschiedlichen Schichten. Gebildet in der Blase selbst und in seinen Kanälen.

Manchmal entwickeln sich homogene Kalksteine. Ihr Unterschied besteht in scharfen Wucherungen, die in verschiedene Richtungen ragen. Es gibt von hellen Farben bis hin zu Schokolade.

Anzeichen von Gallensteinen

In den meisten Fällen machen sich die Steine ​​nicht bemerkbar. In weniger als 40% der Fälle erscheinen sie als verschwommene Symptome:

  • Unbehagen auf der rechten Seite;
  • unangenehmer Geschmack im Mund, ähnlich dem Geschmack von Metall;
  • häufige Bauchauftreibung;
  • beeinträchtigter Stuhl;
  • Übelkeit;
  • Schmerzen im Hypochondrium, manchmal ähnlich wie Kontraktionen.

Einer der auslösenden Faktoren in der Steinbildung bei einer schwangeren Frau ist eine stark fließende und früh einsetzende Toxikose.

Mögliche Komplikationen

Wenn der Stein seinen Gang durch die Gänge einleitet, treten schwere Symptome der Leberkolik auf: Im oberen Teil des Abdomens geben starke Gürtelschmerzen, Übelkeit und Erbrechen der Galle keine Linderung. Colic kann von 5 Minuten bis 6 Stunden dauern. Es beginnt oft plötzlich in der Nacht. Es kann ein schweres Abendessen mit gebratenem, geräuchertem oder scharfem Essen, harter Arbeit oder Aktivität des Fötus hervorrufen.

Längerer Schmerz zeigt die Entwicklung einer Cholezystitis an. Sie können von Temperatur begleitet sein. Der Verlust von Flüssigkeit durch Erbrechen verursacht Dehydrierung, die für Frauen und Kinder gefährlich ist.

Wenn ein wandernder Stein in den Gang eindringt und sich festsetzt und dadurch die Gallenflüssigkeit in den Darm blockiert, entwickelt sich oft Gelbsucht.

Hohes Fieber und Koliken länger als 6 Stunden sind Zeichen einer akuten Cholezystitis.

Diagnose

Der sicherste Weg zur Diagnose kann Ultraschall (Ultraschall) genannt werden. Mit ihr können Sie die Steine ​​der kleinsten Größe sehen, bis zu 1-2 mm. Aber in der Abteilung des Gallengangs, hinter dem Darm, wo sie normalerweise lokalisiert sind, kann Ultraschall sie nicht entdecken. Es ist auch nicht möglich, entweder Ultraschall oder andere junge Cholesterinsteine ​​mit einer geringen Dichte zu detektieren. Für das Gerät sind sie transparent.

MRT, Magnetresonanztomographie, die in der Lage ist, die Gallengänge zu visualisieren, sowie die Ursache des Problems mit dem Organ, das den Körper stört, ob Steine ​​oder entzündliche Wanderkrankungen, Schwellung oder Verengung der Wände, wird helfen, die durch den Ultraschall gewonnenen Informationen zu ergänzen. Mit der Kraft des MRT-Tomographen von mehr als 1,5 Tesla können Sie die kleinsten Steine ​​identifizieren.

Die Kosten für MRT-Untersuchungen sind hoch, daher lohnt es sich, sie bei einem unvollständigen Bild der Ultraschalluntersuchung zu verwenden.

Eine MRT-Untersuchung von Frauen ist in allen Stadien der Schwangerschaft erlaubt, außer im ersten Trimester.

Eine CT-Untersuchung - Computertomographie - wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Die endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP) ist eine Methode, die es erlaubt, die Untersuchung nicht nur durchzuführen, sondern auch zu behandeln. Seine Bedeutung ist die Einführung eines Katheters in den Gallengang durch den Zwölffingerdarm. Bei der Untersuchung des Organs kann der Arzt die erkannten Steine ​​zum Ausgang bewegen und so einer Operation vorbeugen. Die Methode ist oft schmerzhaft, erfordert daher die Einführung eines Beruhigungsmittels. Trotzdem ist Schwangerschaft kein Grund, sie nicht zu benutzen.

Die ERCP ist nicht lebensbedrohlich, kann aber aufgrund des bei der Untersuchung verwendeten Fremdkörpers zu Darmerkrankungen führen.

Behandlungsmethoden

Wenn eine Frau sich an die Diät hält, wird die Gallenblase nicht besonders belastet, so dass die Wahrscheinlichkeit einer Kolik gering ist. Wenn es jedoch angekommen ist, werden Volksmedizin helfen, den Zustand zu verbessern, zum Beispiel gebraut Blaubeeren. Um die Arbeit der Bauchspeicheldrüse zu normalisieren, gebraute Klettenwurzeln verwenden, 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Es ist nützlich, alkalisches Mineralwasser "Borjomi" zu trinken.

Das Entfernen von Steinen aus der Gallenblase mit Volksmedizin hat ein gewisses Risiko. Auf der einen Seite besteht die Möglichkeit ihrer Freisetzung aus dem Körper. Aber wenn der Stein, der seine Bewegung in Richtung der Eingeweide begonnen hat, im Kanal feststeckt, braucht der Patient dringend eine Operation. Chirurgie sollte während der Schwangerschaft vermieden werden.

Wenn Steine ​​auf medizinische Weise entfernt werden, ist Zeit erforderlich, oft mehr als ein Jahr. Bei der Einnahme spezieller Medikamente schrumpfen sie, verschwinden, aber sobald der Kurs endet, kehrt das Problem zurück.

Ein chirurgischer Eingriff wird zweckdienlich, wenn es deutliche Anzeichen dafür gibt, dass der Patient von der Krankheit oder der unaufhörlichen Kolik erschöpft ist.

Was tun, wenn die Kolik beginnt?

Oft wird das Auftreten von Koliken durch die Einnahme von fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln, eine lange Reise, körperliche Aktivität, ein bewegendes Kind, das aktiv die Leber einer Frau massiert erleichtert.

In diesem Fall sollte sich der Patient zur Vermeidung von Komplikationen auf das Bett legen und dabei Körperbewegungen minimieren. Im Bereich des rechten Hypochondriums wird empfohlen, ein Heizkissen mit kaltem Wasser oder Eis in einen Beutel zu legen. In keinem Fall müssen Sie den wunden Punkt mit einer Heizung oder Massage aufwärmen. Die Aufnahme von Wasser und Lebensmitteln sollte ebenfalls verschoben werden.

Sie können Schmerzmittel nehmen, zum Beispiel No-Shpu, das für schwangere Frauen keine Nebenwirkungen hat, und einen Krankenwagen rufen. Während auf einen Krankenwagen gewartet wird, um den Zustand des Patienten zu lindern, kann weiches Gewebe, das mit warmem Rizinusöl angefeuchtet ist, auf den wunden Punkt aufgebracht werden.

Wie man Steine ​​verhindert

Einer der Hauptgründe für das Auftreten von Steinen in der Gallenblase ist eine Stoffwechselstörung, insbesondere Kalzium. Für die Vorbeugung der Krankheit muss man vor allem abnehmen, den häufigen Verzehr von Schweinefleisch, geräuchertem Fleisch und scharfem Essen aufgeben.

Es ist nützlich, alltägliche Übungen für die Presse zu machen. Die Absorption des Abdomens bei einem tiefen Atemzug und die Spannung des Abdomens beim Ausatmen tragen zur Kontraktion der Muskeln und mit ihnen der Wände der Blase bei. Das Gehen mit hoher Knieerhöhung für 10 Minuten macht eine Art Massage der inneren Organe. Eine gute Gewohnheit für schwangere Frauen kann eine Stunde vor dem Schlafengehen gehen.

Die erfolgreiche Beendigung der Geburt mit Steinen in der Gallenblase ist ein sehr realistisches Bild. Es genügt, den Empfehlungen des Arztes genau zu folgen, sich an eine Diät zu halten, Ihre Diät zu verbessern. Obst und Gemüse in der Ernährung, ein Minimum an Stress, gute Laune - all dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Mutter und ihres Babys aus.

Gallensteine ​​während der Schwangerschaft

Die Gallenblase ist eines der wichtigsten Elemente des Verdauungssystems. Sein Wert für die Verdauung ist ungewöhnlich groß, weil er eine spezielle Flüssigkeit ansammelt - die Galle, die direkt am Abbau von Fett beteiligt ist. Es kommt oft vor, dass chronische Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege während der Schwangerschaft auftreten. Die Chancen einer zukünftigen Mutter, Anomalien in der Gallenblase zu haben, nehmen zu, wenn sie vor der Schwangerschaft Probleme in diesem Bereich hatte.

Eines der Probleme, mit denen Frauen konfrontiert sind, ist chronische Cholezystitis. Diese Krankheit wird durch Stagnation von Galle oder Infektionen hervorgerufen, die zu einer Entzündung der Gallenblasenwand führen können. Gallenstase tritt aufgrund von Diszese auf, die eine Verletzung des Gallenflusses aus der Gallenblase darstellt. Progesteron ist der Hauptverursacher von Disenesien, da es eine entspannende Wirkung auf alle glatten Muskelorgane des Körpers hat. Unter dem Einfluss dieses Hormons entleert sich die Gallenblase nicht vollständig und es gibt Stagnation der Galle. Schmerzhafte Empfindungen in Diskenesie werden auf der rechten Seite im Hypochondrium gefühlt. Die bestrahlende Wirkung des Schmerzes erstreckt sich auch auf das rechte Schulterblatt, die Schulter und das Schlüsselbein. Bei chronischer Cholezystitis können auch Übelkeit und Erbrechen, Aufstoßen, Sodbrennen und ein Gefühl der Bitterkeit im Mund auftreten. Schwangere Frauen bekommen eine Ultraschalluntersuchung, und dann schreibt der Arzt ein Rezept für die zukünftige Mutter aus und gibt Empfehlungen für die Behandlung.

Die Behandlung von Cholezystitis beinhaltet eine spezielle Diät und Empfang von choleretischen Medikamenten. Wenn der Schmerz akut ist, wird der Arzt grünes Licht geben, Spasmolytika zu verwenden, aber sie sollten nicht weggetragen werden. Von besonderer Bedeutung ist die Prävention. Denken Sie daran, dass die Behandlung unbedingt nicht nur während der Verschlimmerung der Krankheit durchgeführt werden muss. Wenn Sie alle notwendigen Vorsorgemaßnahmen durchführen, können Sie sicher sein, dass Sie das Baby erfolgreich tragen und gebären.

Jetzt sagen Ärzte oft, dass Schwangerschaft eine Gallensteinkrankheit verursachen kann. Nach Meinung vieler Ärzte erscheinen Steine ​​in der Gallenblase genau während der Schwangerschaft. Dies ist auf verschiedene hormonelle Veränderungen im Körper zurückzuführen. Der Täter wird wieder Progesteron, was die Galle stagniert. Stagnierende Galle führt normalerweise auch zum Auftreten von Steinen. Rühren Babys in der Gebärmutter kann Koliken auslösen.

Der Arzt, zu dem Sie eine Untersuchung machen werden und der eine Diagnose stellen wird, wird Sie höchstwahrscheinlich bitten, Ihre Essgewohnheiten zu überdenken (zum Beispiel, um übermäßige fetthaltige Nahrungsmittel auszuschließen) und auch leichte choleretische Medikamente verschreiben. Wenn die Behandlung nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise in der Zukunft operiert werden. Jetzt wird die Gallenblase mittels Laparoskopie entfernt. Während der Operation wird die Gallenblase mit wenig oder ohne Schmerzen entfernt. Diese Methode hinterlässt keine großen Narben und reduziert auch die Dauer der postoperativen Rehabilitation.

Tatsache ist, dass reichlich Erbrechen in einem schweren Stadium der Toxikose eine übermäßige Austrocknung des Körpers der zukünftigen Mutter hervorrufen kann. Ärzte kämpfen auch mit diesem Problem, prokapyvka schwangere Frauen.

Ein weiterer Hinweis für die Installation des Droppers könnte die drohende Abtreibung sein. Bei erhöhtem Uterustonus kann der Arzt Tropfer empfehlen, zu denen Magnesiumoxid gehört. Normalerweise werden solche Tropfer nach der zwölften Schwangerschaftswoche hergestellt.

Herausgeber: Victoria Teterina

Kommentare (1):

Ich dachte, ich würde den Gallenstein während der Schwangerschaft entfernen. Es kostet. Nur nicht fett und scharf gegessen. Aber ich habe zwei Freunde, eine hat in Woche 12 Galle entfernt. (Sie selbst kam und sagte, ich kann nicht mehr und mehr, vor dem Schmerz vorbeugen. Ich berichtete, ich habe geboren, alles ist in Ordnung. Der zweite im vierten Monat kam ich bald nach dem Neujahr und dem Festmahl herein. weder scharf noch salzig, also ist es wirklich besser darüber nachzudenken, was man während der Schwangerschaft isst.

Schwangerschaft und Gallensteine

Ich würde gerne Ihre Meinung über die Möglichkeit einer nachfolgenden Schwangerschaft nach der folgenden Geschichte wissen: 2 Schwangerschaften, ab 32 Wochen. Pruritus begann, zum ersten Mal ALT und AST begann zu wachsen, für die zweite Schwangerschaft Bilirubin war stark. Eine stationäre Behandlung für etwa einen Monat (intravenös mit Hepatoprotektoren behandelt, Glukose, Injektionen wurden für die Entwicklung der Lunge des Kindes im Falle einer Frühgeburt gemacht), nach dem die Geburt verursacht wurde (die Blasenpunktion - keine Arbeit-Oxytocin-Arbeit) in 36,5 Wochen, in der zweiten Fall bei 35,5 Wochen. Kinder, trotz Frühgeburt, wurden gesund geboren, auf der Apgar-Skala 8/8, Gewicht 3200. Aber beide hatten eine verlängerte Gelbsucht der Neugeborenen. Meine Großmutter hatte auch einen starken Juckreiz während der Schwangerschaft, Mütter gaben mit 38 Wochen Geburt, weil (in ihren Erinnerungen) die Leberfunktionstests hoch waren und der Fötus zu groß für ihr Becken war. Nach der ersten Schwangerschaft traten Gallensteine ​​auf, bald wurde die Blinddarmentzündung entfernt. Nach der zweiten Schwangerschaft steckte der Stein im Gang, verursachte mechanische Gelbsucht - es funktionierte nicht, um es durch eine Sonde zu bekommen - Cholezystektomie wurde durchgeführt. Danach entwickelte sich eine reaktive Pankreatitis. Ich würde gerne wissen, wie gefährlich es wäre, in ein paar Jahren das dritte Kind zu haben? Besteht die Gefahr von Steinen im Gallengang mit wiederholter Hepatose (und es wird sicherlich wieder passieren)?

Berezovskaya Ye. P. reagiert

Das Problem der Cholestase bei Schwangeren kann hier nachgelesen werden. Cholestase bei Schwangeren oder Juckreiz bei Schwangeren führt bei Schwangeren nicht zur Steinbildung, hat eigene Diagnosekriterien, beeinträchtigt nicht die Gelbsucht bei Neugeborenen, erfordert keine Geburt, verursacht keine Beschwerden bei einer Frau oder andere schwere Komplikationen der Schwangerschaft, erfordert keine stationäre Behandlung, intravenös Verabreichung von Arzneimitteln, insbesondere Glucose, Hepatoprotektoren. Es geht nach der Geburt ohne Schaden für den weiblichen Körper und das Kind an sich vorbei.
Ich werde auch hinzufügen, was mit Ihnen ausgeführt wurde: Die fetale Blase wird niemals ohne Arbeit geöffnet. Nach den Regeln wird zuerst die Geburtseinleitung durchgeführt, und vor dem Hintergrund regelmäßiger Kontraktionen an der Öffnung des Gebärmutterhalses in 4 cm bei primiparen, 3-4 cm bei multiparen, wird die fetale Blase geöffnet, wenn sie nicht bricht.
Schwangere Frauen müssen möglichst wenig intravenöse Flüssigkeit verabreichen, da sie bereits ein signifikant erhöhtes Plasmavolumen aufweisen, so dass die Belastung des Herzens groß ist. Solche intravenösen Flüssigkeiten stören normalerweise das Wasser-Salz-Gleichgewicht. Es wird auch nicht empfohlen, Glucoselösungen einzuführen, da der Mechanismus der Glucoseabsorption bei Schwangeren, insbesondere von 24 bis 26 Wochen, demjenigen bei Diabetes mellitus ähnelt.
Glukokortikoide werden nur zwischen 24 und 34 Schwangerschaftswochen verabreicht. Es gibt zwei Arten von hormonellen Medikamenten, die in modernen Geburtshilfe verwendet werden, um die Reifung der Lungen zu beschleunigen, und sie werden in verschiedenen Dosen und verschiedenen Modi verwendet, und in keinem Fall sollten nicht gleichzeitig oder wiederholt verwendet werden. Betamethason in einer Dosis von 12 mg intramuskulär verabreicht, und wiederholen Sie die Dosis, falls erforderlich, nach 24 Stunden. Dexamethason wird 6 mal alle 12 Stunden viermal verschrieben.
Bei Neugeborenen kann vor allem frühzeitige physiologische Gelbsucht für lange Zeit bis zu 2 Monaten auftreten. Es hat nichts mit Ihren Problemen zu tun, es ist ein unabhängiger Zustand des Neugeborenen, es findet bei den meisten Kindern ohne Behandlung statt (manchmal reichen mehrere Fotoshootings aus).

Was Sie beschreiben, ist ein klassisches Beispiel für eine Gallensteinkrankheit, die von einer Stagnation der Galle, erhöhtem Bilirubin und dem Auftreten von Gelbsucht begleitet sein kann. Die Bildung von Steinen während der Schwangerschaft nimmt zu, weil sie mit anatomischen Merkmalen in Verbindung gebracht wird - Verschiebung der Gallenblase und Leber aufgrund der wachsenden Gebärmutter, Inaktivität und wird durch falsche Ernährung verstärkt. Die Bildung von Steinen braucht Zeit, meistens mehrere Monate und manchmal Jahre. Schwangerschaft ist einer der Risikofaktoren, die die Bildung von Steinen hervorrufen.
Tritt bei nachfolgenden Schwangerschaften eine Cholestase auf? Wir wissen nicht, ob dies eine klassische Cholestase war oder ob sie durch Gallenstau infolge Cholelithiasis verursacht wurde, die Sie bereits bei der ersten Schwangerschaft hatten (sonst würden Sie nach drei Monaten keine Ultraschallsteine ​​mehr zeigen).
Wenn wir über die Gallensteinkrankheit und die Prognose für eine zukünftige Schwangerschaft sprechen, ist es wichtig, eine Reihe von Fragen zu beantworten.
1. Welche Arten von Steinen hast du gefunden? Es gibt Pigment- und Cholesterinsteine. Die ersten treten am häufigsten bei einer Reihe von Blutkrankheiten, erblichen Syndromen und Lebererkrankungen auf. Letztere sind das Ergebnis von Fehlern beim Austausch von Cholesterin und Fetten, oft aufgrund von Mangelernährung, Inaktivität und starken Gewichtsschwankungen, und wenn Medikamente eingenommen werden, die den Cholesterinspiegel senken, kann es auch erblich sein. Es ist wichtig, das Aussehen von Steinen zu kennen, weil es hilft, die Ursache der Steinbildung zu finden, eine gesunde Ernährung zu wählen, die Bildung von Steinen oder die Entwicklung der Krankheit in der Zukunft vorherzusagen.
2. Wo werden die Steine ​​gefunden? Steine ​​in der Gallensteinkrankheit werden am häufigsten in der Gallenblase gebildet, können aber parallel oder isoliert im Gang der Gallenblase, im Lebergang, im gemeinsamen Gang, im Lebergewebe (also an fünf verschiedenen Stellen, obwohl passiert nur an 1-2 Orten). In den Lebergängen und im Lebergewebe ist das Auftreten von Steinen sehr selten, hauptsächlich bei Erkrankungen der Leber und des Blutes. Die Antwort auf diese Frage wird helfen, die Möglichkeit des Wiederauftretens von Steinen vorherzusagen. In der Regel mit der Entfernung der Gallenblase stoppt die Steinbildung in 70% der Fälle und eine vollständige Wiederherstellung tritt auf. Der Rest sind beobachtete oder postoperative Komplikationen oder die Bildung von Steinen an anderen Orten.
3. Wie isst du? Quälen Sie sich nicht mit Getreide. Nach der Entfernung der Gallenblase kann eine Frau ganz normal essen, was die Aufnahme fetthaltiger und cholesterinreicher Nahrungsmittel einschränkt (wenn die Steine ​​Cholesterin sind). Bei großen Mahlzeiten empfiehlt es sich, Enzympräparate (Enzyme) - festlich oder Enzyme und andere - zu sich zu nehmen. Alkoholkonsum ist unerwünscht.
4. Trainierst du? Physikalische Therapie ist der Schlüssel zur Verhinderung der Stagnation der Galle, auch nach der Entfernung der Gallenblase.
Sie haben Glück, dass Sie nach dem Ausbruch der Pankreatitis überlebt haben, weil es sich um eine sehr ernste Krankheit handelt, in der Vergangenheit galt es als Todesurteil, und in der gegenwärtigen Phase ist die Behandlung der Pankreatitis in vielen Fällen schwierig, fast unwirksam.

Um das Gesagte zusammenzufassen: Aufgrund einer Reihe von Auslassungen bei der Diagnose Ihres Zustands während der Schwangerschaft ist es schwierig zu sagen, ob die Cholestase schwangerer Frauen in Ihrem Fall ein isolierter Zustand war oder als Folge einer Cholelithiasis oder anderer, noch nicht diagnostizierter Stoffwechselstörungen. Prozesse, Blut, Leber, erbliche Syndrome. Ohne die Gründe für die Bildung von Steinen zu kennen, ist es unmöglich zu sagen, ob an anderen Stellen, auch während der Schwangerschaft, Steine ​​neu gebildet werden. Logischerweise sollte eine nachfolgende Schwangerschaft ohne Cholezystitis und Gelbsucht leichter verlaufen. Sie brauchen Ernährungsberater, denn Ihre Ernährung entspricht nicht den Standards der modernen Diätetik, plus - Enzympräparate. Außerdem wird eine Untersuchung benötigt, um die Diagnose zu klären, d.h. Ursachen der Gallensteinkrankheit.


Weitere Artikel Über Leber

Cholestase

Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen zu Hause

Gelbsucht ist ein besonderes Symptom, das bei Säuglingen als Veränderung der Hautfarbe und der Augensklera auftritt. Die gelbe Farbe manifestiert sich in Abhängigkeit von der Intensität der Pathologie.
Cholestase

Parasiten in der menschlichen Leber

Die Leber führt im menschlichen Körper eine Vielzahl von Funktionen aus, die ihre lebenswichtige Aktivität gewährleisten. Parasiten in der Leber führen zu schweren Komplikationen, Stoffwechselstörungen, in fortgeschrittenen Fällen - zu Tode.