Bärengalle: Anwendung und Bewertungen

Die lange Geschichte der Folk-Behandlung hat eine große Anzahl von Heilrezepten, deren Zutat Bärengalle war. Heiler benutzten es, um die schwierigsten Krankheiten zu bekämpfen. Und jedes Mal wurden die erstaunlichen Eigenschaften dieser Substanz erfolgreich bestätigt. Die Heiler von Sibirien, Primorje, Asien, verwendeten es zur Heilung von Lebererkrankungen, Magen-Darm-Trakt, Rheumatismus, Gelbsucht und Dysenterie. Sie wurde mit Geschwüren und Furunkeln behandelt.

Allheilmittel Eigenschaften

Der Bär in der Gallenblase akkumuliert viel hochkonzentriertes Sekret, das von Leberzellen produziert wird. Schließlich ist die Nahrung des Tieres mit Fetten gesättigt. Für ihre Spaltung benötigt der Bär Galle. Dies gilt insbesondere vor dem Ruhezustand. Es ist zu dieser Zeit, dass eine große Menge an aktiver Galle produziert wird.

Mit einer ganzen Reihe von nützlichen Enzymen hat Bärengalle ihren Nutzen bei der Behandlung vieler Krankheiten gefunden. Schließlich wirkt es entzündungshemmend und antibakteriell. Es neigt dazu, Blut zu verbessern, Fette abzubauen, den Körper zu verjüngen, Stoffwechselprozesse zu normalisieren, die Funktionsweise des Magen-Darm-Trakts zu verbessern.

Heileigenschaften

Russische Heiler verwendeten lange Zeit Bärengalle für ihre einzigartigen Rezepte. In diesem Fall wurde diese Komponente von anderen Tieren genommen. Aber am meisten vorzuziehen war immer Bärengalle. Was ist der Grund für eine solche Selektivität?

Diese Substanz enthält die größte Anzahl an biologischen Komponenten. Schließlich wird ein Bär vor dem Winterschlaf mit notwendigen Substanzen gespeichert. Diese Bestände der Bestie sollten für mehrere Monate in einem Traum ohne Wasser und Nahrung ausreichen. Deshalb ist Bärengalle so gefragt. Seine Anwendung hat eine gigantische Größe erreicht.

Auswirkungen auf den Körper

Der Vorteil liegt in der höchsten Konzentration biologisch aktiver Substanzen im Verborgenen. Die wertvollste Komponente ist Ursodesoxycholsäure.

Es wird bemerkt, dass Bärengalle den Körper wie folgt beeinflusst:

  • entfernt Giftstoffe;
  • erneuert Leberzellen;
  • reinigt das Blut und verbessert seine Zusammensetzung;
  • erhöht die Produktion von Galle;
  • löst Cholesterin-Plaques;
  • verdünnt Galle;
  • stärkt die Immunabwehr;
  • heilt Wunden;
  • entfernt entzündliche Prozesse;
  • hat anthelmintische Wirkungen.

Und dies ist keine vollständige Liste der nützlichen Eigenschaften von Bärengalle. Seine Anwendung verspricht eine Heilung von mehr als 100 verschiedenen Beschwerden.

Welche Krankheiten treffen zu?

Bis heute kämpft eine einzigartige Komponente effektiv mit vielen Beschwerden. Ihm werden die Fakten einer erstaunlichen Heilung von Krankheiten zugeschrieben, die offizielle Medizin als unwirksam anerkannt hat. Betrachten Sie einige von ihnen.

Die Behandlung von Bärengalle zeigt günstige Ergebnisse für solche Beschwerden:

  • peptische Ulkuskrankheit;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Erkrankungen der Leber, Nieren;
  • Augenkrankheit;
  • Diabetes mellitus;
  • biliäre Dyskinesie;
  • Arthritis;
  • Pankreatitis;
  • Osteochondrose;
  • Gicht;
  • Epilepsie;
  • Gelbsucht;
  • Störungen im Stoffwechsel.

Vorbereitung von Arzneimitteln

Das wichtigste und schwierigste Problem ist die Beschaffung. Konservieren Sie die Substanz auf verschiedene Arten. Beginnen wir ein Gespräch darüber, wie man Bärengalle zubereitet, lassen Sie uns die einfachste Methode ansprechen. Dies ist eine lange Trocknung. Zu diesem Zweck wird die Gallenblase des Tieres an der frischen Luft getrocknet, jedoch immer im Schatten. Dieser Vorgang dauert so lange, bis die Galle die Konsistenz von Ton erhält.

Andere Technologie ist etwas komplizierter. Es basiert auf Verdunstung über dem Feuer der Galle. Die resultierende kondensierte Komponente wird für eine lange Zeit in der Blase des Tieres gespeichert.

In der medizinischen Industrie wird Galle gefiltert, pasteurisiert. Alkohol, Furatsilin und Parfüm werden hinzugefügt. Die Pharmakologie hat die Freisetzung von Medikamenten, die ein Bestandteil der Bärengalle geworden sind, weit verbreitet. Vorbereitung vieler heilender Tinkturen, Salben, Pulver, die Krankheiten heilen können, basierend auf dieser Komponente.

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen

Es sollte nicht vergessen werden, dass dieses Mittel wirksam ist. Daher sollte die Verwendung von Gallenflüssigkeit für die Behandlung so vorsichtig wie möglich sein. Es lohnt sich, daran zu erinnern, dass die Reaktion des Körpers, selbst auf die effektivste Art und Weise, ausreichend individuell ist. Es hängt von vielen Faktoren ab: bestehende Krankheiten, Alter einer Person, sein Gewicht, allgemeiner Zustand. Daher, entscheiden Sie sich für die Einnahme von Bärengalle, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Selbstbehandlung führt selten zu positiven Ergebnissen, selbst bei einer so nützlichen Komponente wie (vor allem wenn man bedenkt, dass es eine bärische Galle ist).

Kontraindikationen für dieses Tool sind ebenfalls verfügbar. Es ist strengstens verboten, es anzuwenden:

  • Kinder;
  • stillende Mütter;
  • Schwangere;
  • mit Tuberkulose.

Es wird nicht empfohlen, Bärengalle bei Patienten mit erhöhtem intraokularen oder arteriellen Druck zu verwenden. In manchen Fällen ist die Verwendung unter strenger medizinischer Aufsicht zulässig.

Während der Behandlung sollte die Reaktion des Körpers überwacht werden. Alle negativen Symptome sind ein ernsthafter Grund für die Konsultation eines Arztes. Bitterer Geschmack im Mund ist ganz normal. Es kann für eine lange Zeit bestehen bleiben. Brennen im Magen - im Gegenteil, ein alarmierendes Signal. Mit diesem Symptom müssen Sie sich zum Arzt beeilen. Oft deutet dies auf eine Überdosierung und Vergiftung hin.

Voraussetzung für die Behandlung ist die Eliminierung der Verwendung aller alkoholischen Getränke. Dies gilt auch für Bier.

Dosierungsformen

Heute werden verschiedene Pillen, Pulver, Tinkturen, Salben aus Bärengalle hergestellt. In seiner reinen Form tritt trockene Galle in einer Blase auf den Markt. Offizielle Medizin hat die erstaunliche Komponente geschätzt. Die Ursofalk- und Urosan-Präparate sind aufgrund ihrer positiven Wirkung auf der Basis von Bärengalle bekannt.

Das ganze Medikament in getrockneter Form wird von Ärzten auch nach der Transplantation von Organen wie Knochenmark, Herz, Leber verordnet. Für den Gebrauch sollte es für mindestens 2 Wochen in Wodka infundiert werden. Es ist sehr wichtig, das Arzneimittel 15 Minuten nach der Einnahme nicht zu trinken oder zu verklemmen. Dosierung sollte genau beobachtet werden. Tinktur aus Bärengalle, in großen Mengen (mehr als 1 EL. Löffel), kann die stärkste Intoxikation des Körpers verursachen.

Biologisch aktiver Zusatzstoff (BAA)

Ausgezeichnete medizinische Eigenschaften der Droge hat "Bärengalle mit einem Sammelsurium." Heute ist es das einzige Nahrungsergänzungsmittel, das Ursodeoxycholsäure natürlichen Ursprungs enthält. Sein Empfang stimuliert eine Erhöhung der Widerstandskraft des Körpers gegenüber verschiedenen Krankheiten, einschließlich viraler Hepatitis. Ein positiver Effekt wird auch in der Behandlung des Reizdarmsyndroms gesehen. Verschreiben Nahrungsergänzungsmittel für Gallen-Dyskinesie, Gallenstein-Krankheit, Cholezystitis, Leberzirrhose.

Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung einzuhalten. In der Regel beträgt diese Rate für Erwachsene 2 Kapseln. Sie werden am Abend während des Abendessens konsumiert. Die Dauer der Behandlung hängt von den individuellen Eigenschaften des Organismus und der Krankheit ab. Im Durchschnitt wird empfohlen, Nahrungsergänzungsmittel von 3 bis 4 Wochen zu verwenden.

Onkologische Erkrankungen

In der modernen Welt sind Krebserkrankungen leider weit verbreitet. Es wird jedoch ein einzigartiges Behandlungswerkzeug gefunden! In der Tat ist das Mittel, das eine immunstimulierende, analgetische und sedative Wirkung besitzt, das stärkste Arzneimittel gegen Krebs.

Bärengalle in der Onkologie ist sehr gefragt. Und das ist nicht überraschend. Schließlich ist dieses Medikament eines der wenigen Medikamente, die auch bei fortgeschrittenen Krebsformen eingesetzt werden, die durch das Vorhandensein von Metastasen in Bauchspeicheldrüse und Leber gekennzeichnet sind. Die Anwendungsmethoden variieren je nach dem Zustand des Patienten.

Patienten mit erhöhtem Leber- und ausgeprägtem Schmerzsyndrom, Wasserinfusion wird empfohlen. Es wird aus 0,5 TL gehackter Galle und 100 ml warmem Wasser hergestellt. Es ist nötig, solche Mittel auf 1 oder 2 Teelöffel anzuwenden. eine halbe Stunde vor dem Essen. Nach einigen Tagen ist eine Verbesserung des Zustandes des Patienten festzustellen. Sein Appetit kehrt zurück.

Wenn sich die Leber des Patienten in einem normalen Zustand befindet, ist es besser, ein stärkeres Medikament zu machen. Für diese Zwecke wird empfohlen, auf Alkohol zu verzichten. Es ist auch wichtig, dass dieses Mittel mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert werden kann, zum Beispiel mit einer Chemotherapie.

Rezepte für den Hausgebrauch

Es ist ganz einfach, eine erstaunliche Medizin selbst zu machen. Im Folgenden sind die am häufigsten verwendeten Medikamente aufgeführt, deren Hauptbestandteile Bärengalle sind. Die Verwendung dieser Mittel muss zunächst mit Ihrem Arzt besprochen werden. Und mit seiner Unterstützung können Sie das Wunderheilmittel für viele Krankheiten sicher machen.

Zerhacke die Galle gründlich. Denken Sie daran, große Körner können zu Vergiftungen führen und den Magen schädigen. Die Bodenkomponente befindet sich in einem Container. Verwenden Sie nur dunkle Glaswaren. Die Zutat sollte mit Alkohol (40%) oder Wodka gegossen werden. Das Verhältnis der Komponenten ist wie folgt: 25 g Galle pro 500 ml Alkohol. Schließen Sie den Behälter fest. An einem dunklen Ort sollte diese Mischung 1 Monat dauern. Regelmäßige Infusion muss geschüttelt werden.

Die Dosis und Dauer der Verabreichung sollten mit dem Arzt besprochen werden. Bei einem Körpergewicht von bis zu 50 kg empfiehlt es sich oft, 1 Teelöffel mit einem Körpergewicht von bis zu 80 kg aufzutragen - je nach Dessert. Ein Esslöffel ist die Norm für Personen mit einem Gewicht von mehr als 100 kg. Alle Patienten sollten eine Stunde vor den Mahlzeiten eine Tinktur nehmen. Es wird empfohlen, dreimal täglich zu verwenden.

Bei manchen Krankheiten sind Alkohollösungen verboten. Dies ist toxische Hepatitis, Leberzirrhose, chronischer Alkoholismus. In solchen Fällen wird eine erstaunliche Medizin auf dem Wasser hergestellt.

Um es zu schaffen, schneiden Sie ein Stück Galle mit einem Messer. Sie können sogar mit einem Stück Blase anwenden. Sorgfältig vermahlene Komponente. Diese Mischung in einer Menge von 0,5 Teelöffel wird mit warmem Wasser (100 ml) gegossen. Achten Sie darauf, regelmäßig zu rühren. Dadurch kann das Werkzeug viel schneller verwendet werden. Eine halbe Stunde vor dem Essen werden 1-2 Teelöffel empfohlen. Dieses Tool sollte 1 bis 2 mal am Tag genommen werden.

Tinktur aus kondensierter Galle

Dieses Medikament wird für Kompressen gegen Arthritis, rheumatische Schmerzen und Radikulitis verwendet. Es werden 20-30 g der kondensierten Komponente benötigt. Es ist in 60 Prozent Alkohol verdünnt. Zuletzt brauchst du 500 ml. Gealterte Tinktur an einem dunklen Ort während der Woche. Periodisch sollte das Medikament geschüttelt werden.

Honig-Salbe

Es gibt viele wirksame Rezepte der traditionellen Medizin mit Bärengalle. Zur Herstellung von Salben kann eine Vielzahl von Zutaten zugesetzt werden. Lass uns auf dem Werkzeug mit Honig aufhören.

Es wird frische Galle brauchen. In einer kleinen Pfanne wird es leicht getrocknet und Honig im Verhältnis 1: 1 hinzugefügt. Die Mischung sollte die Konsistenz von dicker Sahne erhalten. Diese Salbe wird erfolgreich zur Behandlung von Hämorrhoiden, Tumoren der Gebärmutter, Eierstöcke, Prostata verwendet. Das Mittel wird zur Bekämpfung von Wundliegen, äußeren Wunden, Geschwüren und Eiterungen eingesetzt.

Patientenbewertungen

Viele Patienten erlebten die wundersame Kraft der Heilung. Es ist unmöglich, die Frage nicht zu beantworten, wie Bärengalle Krebspatienten hilft. Bewertungen solcher Patienten sind optimistisch. Immerhin tut das Wundermittel wahre Wunder und hilft jenen Menschen, vor deren Krankheiten die offizielle Medizin machtlos war.

Es wird angemerkt, dass manchmal sogar fortgeschrittene Krebsstadien stabilisiert werden können. Regelmäßige Einnahme von Bärengalle blockiert die Ausbreitung von Metastasen. Solche Patienten erhalten wieder eine Chance für eine Operation. Prognosen von Ärzten sind in der Regel positiv.

Fazit

Die Menschheit hat immer versucht, ein einzigartiges Werkzeug zu finden, mit dem Sie mit vielen Krankheiten umgehen können. Verschiedene chemische Präparate, Medikamente wurden erfunden. Ein wunderbares Vorratshaus mit Nährstoffen war sehr nah. Und das ist Bärengalle. Eine wirklich heilende Quelle, die den Menschen Gesundheit gibt!

Bärengalle - medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen. Wie man eine Tinktur von Bärengalle vorbereitet und nimmt

Zu jener Zeit, als die Medizin noch nicht erfunden war, wurden die Menschen mit den Mitteln der Natur behandelt. Natürliche Heilmittel für alle Krankheiten wurden aus verschiedenen Quellen erhalten. Zum Beispiel wurde festgestellt, dass Bärengalle eine große Menge an Enzymen enthält, die für den Menschen von Vorteil sind, die dabei helfen, viele Beschwerden loszuwerden.

Bärengalle - medizinische Eigenschaften

Dieses Wundermittel wurde von Hippokrates und Avicenna beschrieben. Alexander Suvorov und Omar Khayyam erlebten die positiven Eigenschaften der Bärengalle. Was haben sie verursacht? Bär für den Winter akkumuliert Fettvorräte, die als Futter für das Tier während des Winterschlafs dienen. Da das Tier alles verbraucht, könnte es zu Vergiftungen kommen, wenn die Schadstoffe nicht neutralisiert werden. Die Galle des Tieres übernimmt die Aufgabe, den Körper vor toxischen Substanzen zu schützen und deren schnellen Rückzug zu erleichtern.

Die Substanz enthält medizinische Eigenschaften aufgrund der Zusammensetzung von Ursodeoxycholsäure (UDCA). Es gibt dem Körper Widerstand gegen Gallen-Dyskinesie, Gallenstein-Krankheit, Leberzirrhose, Cholezystitis, erhöht die Immunität. Dank ihm neutralisiert sogar eine kleine Dosis des Produktes Giftstoffe, hat eine analgetische Wirkung und ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften.

Was behandelt Bärengalle

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die Galle zu tragen hilft. Es ist offiziell anerkannt, dass die Substanz fast 100 Beschwerden heilt. Die Verwendung von Bärengalle ist für folgende Pathologien indiziert:

  • Arthritis;
  • Nierenerkrankung;
  • Herzkrankheit;
  • Gelenkerkrankung;
  • Diabetes mellitus;
  • intrahepatische Cholestose;
  • Gastritis;
  • Hämorrhoiden;
  • Hypertonie;
  • Ruhr;
  • Gelbsucht;
  • Fetthepatose;
  • bösartige Geschwüre;
  • Impotenz;
  • zystische Fibrose;
  • Muskelschmerzen;
  • chronischer Durchfall;
  • Zirrhose der Leber;
  • Ährchen;
  • Ulcus duodeni;
  • chronischer Alkoholismus;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Osteochondrose;
  • Pankreatitis;
  • Prostatitis;
  • Magengeschwür;
  • HNO-Krankheiten;
  • Strahlenkrankheit;
  • Lebererkrankung;
  • Gicht;
  • toxische Hepatitis und andere.

Der Gebrauch von Bärengalle in der traditionellen Medizin

Sie können die Droge in der Apotheke kaufen, aber alte Leute glauben, dass die beste Medizin alkoholische Tinktur der Bärengalle ist, die von Ihnen gemacht wird. Verwenden Sie es, sowohl in einer monovarianten, als auch in Mehrkomponentenrezepturen mit Heilkräutern. Die Behandlung der Bärengalle erfolgt in Abständen von 1-2 Monaten, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Dann müssen Sie eine Pause machen, die gleiche Zeit. Um die Immunität zu verhindern und zu verbessern, beträgt der Anwendungsverlauf 1 Monat pro Jahr.

Vorbereitungen mit Bärengalle

Verkauft natürliches Heilmittel getrocknet, in Kapseln, in Form von Salben, Suppositorien und Tinkturen. Moderne Präparate mit Bärengalle sind Produkte, die den Wirkstoff Ursodeoxycholsäure enthalten, die aus Labors stammen. Die Gewinnung von Ballen ist unter natürlichen Bedingungen für die industrielle Produktion verboten, da sie die Anzahl der seltenen Tiere beeinflusst. Diese Medikamente umfassen:

  1. Ursodex. Tabletten sind für Gallenzirrhose der Leber und zum Auflösen von kleinen Steinen in der Gallenblase vorgeschrieben.
  2. Ursor. Kapseln reduzieren die Cholesterinsynthese, wirken harntreibend.
  3. Ursosan. Kapseln werden für Cholelithiasis, akute und chronische Hepatitis verwendet.

Wie man Bärengalle nimmt

Es ist notwendig, die Dosierung richtig zu berechnen, weil das Werkzeug stark ist, daher hat es Nebenwirkungen und sogar Kontraindikationen. Die Galle des Tieres sollte nur in Absprache mit dem Arzt verwendet werden, da die Reaktion jedes Organismus individuell und unvorhersehbar ist. Nehmen Sie keine Bärengalle zu Kindern, Schwangeren und Frauen während der Fütterung. Es wird nicht empfohlen, bei Patienten mit erhöhtem Blutdruck und Patienten mit Tuberkulose auf diese Weise behandelt zu werden.

Bärengalle - Vorbereitung der Tinktur

Die einfachste Art zu kochen beginnt mit der Zubereitung. Zuerst müssen Sie die Hauptkomponente an der frischen Luft im Schatten trocknen. Wenn das Produkt die Konsistenz von Ton annimmt, können Sie mit der Herstellung von Tinktur aus Bärengalle fortfahren. In der medizinischen Industrie wird das Produkt über ein Feuer verdampft, da das Bauteil in dieser Form länger gelagert wird. Wie man Bärengalle zuhause kocht:

  1. Kaufen Sie ein getrocknetes Produkt in einer Apotheke oder lagern Sie es selbst. Grind zusammen mit der Schale.
  2. Füllen Sie mit Wodka (0,5 Liter pro 25 Gramm). Bestehen Sie 2 Wochen.
  3. Trinken Sie 3 mal pro Tag für 1 Teelöffel. Trinke die Infusion nicht.

Der Preis für Bärengalle

Sie können das fertige Produkt in einem Online-Shop oder einer Apotheke kaufen. Der Preis variiert je nach Hersteller, Form des Arzneimittels und Marketingpolitik des Handelsunternehmens. Wenn Sie im Internet auf einmal mehrere Werkzeuge für das Foto im Katalog bestellen, wird es ein bisschen billiger sein, sogar unter Berücksichtigung der Kosten der Lieferung. Wie viel ist Bärengalle in Apotheken in Moskau? Der durchschnittliche Preis eines trockenen Produkts beträgt 900 Rubel pro Gramm. Kerzen in Höhe von 5 Stück kostet 600 Rubel.

Video: Wie man eine Bärengalle Tinktur macht

Bewertungen

Meine Großmutter erzählte mir, wie man Bärengalle trinkt, sie wurde lange Zeit mit Onkologie behandelt und nur mit natürlichen Mitteln erfolgreich. Die therapeutische Wirkung der Galle eines Bären, der auf einer Wasserbasis vorbereitet ist, habe ich auf mir selbst gespürt, als es Augenentzündungen unbekannter Ätiologie gab. Am nächsten Tag wurde ich mit Hilfe von Lotionen das Problem los. Die Vorteile des Tools liegen auf der Hand.

Der Arzt von Radikulitis hat empfohlen, den Rücken mit der Galle eines Bären zu beschmieren. Ich wusste nicht, wie ich eine Droge mit dieser natürlichen Komponente wählen sollte, deshalb bestellte ich die vietnamesische Salbe Gau Misa im ersten Online-Shop. Es war billig - nur 300 Rubel pro Tube. Bei der komplexen Behandlung mit Tabletten nahm der Schmerz nach einigen Tagen signifikant ab.

Maria Petrowna, 67 Jahre alt

Von Rheuma gut hilft Salbe mit Honig. Für die Vorbereitung verwendete sie flüssige Galle, die von ihrem Sohn aus Altai gebracht wurde. Es wurde in einer Pfanne getrocknet, dann Honig (1: 1) hinzugefügt, wonach die Mischung auf die Konsistenz von hausgemachter Sauerrahm angepasst wurde. Das Instrument ist auch wirksam bei der Behandlung von Hämorrhoiden, Entzündungen der Eierstöcke bei Frauen und der Prostata bei Männern.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann die Behandlung basierend auf den individuellen Eigenschaften eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Was hilft Bärengalle und wie man Tinktur zu Hause macht

Bärengalle, ihre medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen sind für viele von Interesse, die sich entschieden haben, ihre Gesundheit mit Hilfe von natürlichen Produkten zu verbessern. Es hilft, mit vielen Krankheiten des Verdauungssystems fertig zu werden, wird als Teil der komplexen Krebstherapie verwendet, beseitigt Epilepsie und andere schwere Pathologien. Galle eines Bären kann in einer Apotheke gekauft werden, aber die Kenner empfehlen, eine getrocknete Gallenblase des Tieres zu kaufen und das Medikament selbst zubereiten.

Der Wert und die Eigenschaften von Bärengalle

In der Medizin wird Bärengalle seit langem verwendet. Über das Werkzeug erwähnt mehr Hippokrates. Ursodeoxycholsäure ist eine wertvolle Komponente der Galle. Diese Substanz ist Teil der menschlichen Galle in einer Menge von 1-5% des Inhaltsvolumens. Bei einigen Arten von Bären hat Ursodeoxycholsäure ein Geheimnis von 50%.

Die Hauptfunktion von Ursodeoxycholsäure ist der Abbau von Fetten. Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes (Gastrointestinaltrakt) und durch altersbedingte Veränderungen nimmt der Gehalt der Substanz ab. Normalisierung des Gleichgewichts mit Galle eines Bären - eine Chance, die Gesundheit zu verbessern.

Bärengalle wird zu jeder Jahreszeit geerntet, aber im Herbst und Winter werden hochwertige Rohstoffe gewonnen. Kommerziell wird das Geheimnis der Tiere nicht genutzt.

Die Jäger müssen eine Reihe von Regeln einhalten, die die Qualität der abgebauten Produkte beeinflussen:

  • die Gallenblase des Bären wird unmittelbar nach dem Tod des Tieres entfernt, die Gänge werden fest zusammengezogen;
  • das Organ wird im Schatten getrocknet, manchmal wird verdampft;
  • während des Transports die Integrität der Membranen der Blase überwachen;
  • Das Gewicht des fertigen Produkts sollte mindestens 20 Gramm betragen.

Die beste Heilwirkung des Medikaments ist eine Bärengalle, die mit den eigenen Händen gekocht wird. Dies sind alkoholische und wässrige Tinkturen, Salben, Kerzen.

Warum brauchen wir Bärengalle, die Frage ist kompliziert. Die Liste der Indikationen ist sehr umfangreich, unter ihnen sind die Erkrankungen der inneren Organe, die Infektionen, die Erkrankungen des Zentralnervensystemes und andere.

Trotz ihrer Erfahrung in der Anwendung verstehen Ärzte immer noch nicht, wie eine Heilung für schwere Krankheiten, wie Krebs, mit Hilfe von Bärengalle auftritt.

Medizinische Eigenschaften

Die natürliche Substanz wird in der Volks- und Amtsmedizin zur Behandlung oder Vorbeugung vieler Krankheiten verwendet.

Mit ihnen kämpfen, Galle:

  • verstärkt die Sekretion von menschlicher Galle;
  • verhindert Stagnation des Geheimnisses in der Blase;
  • löst Cholesterinablagerungen auf;
  • stärkt das Immunsystem.

Bärengalle hilft bei Krebs. Für die Behandlung in der Antike verwendet Lösungen und Salben auf der Grundlage der Blase eines wilden Tieres. Dies wird durch die Bücher von Avicenna und die Schriften von Chjud-shih (eine Abhandlung der tibetischen Medizin) belegt.

Es gibt Hinweise, dass in den frühen Stadien der Krankheit auf zellulärer Ebene vor dem Auftreten der klinischen Symptome eliminiert wird. Vielleicht geschieht die Heilung als Folge der Aktivierung der natürlichen Abwehr des Körpers. Moderne Studien haben dies jedoch nicht bestätigt.

Im Moment wird die Einnahme von Ursodeoxycholsäure von Heilern und Ärzten empfohlen, um die folgenden Krankheiten zu beseitigen:

  • entzündliche Prozesse;
  • Diabetes;
  • Rheuma;
  • Arthritis;
  • Epilepsie;
  • parasitäre und andere Infektionen.

Aber meistens wird eine Behandlung mit Bärengalle verschrieben, um chronische Krankheiten des Verdauungssystems zu bekämpfen:

  1. Bauchspeicheldrüsenkrankheiten. Ihr Hauptleiden ist Pankreatitis.
  2. Cholecystitis und Cholestase. Wie die Pankreatitis sind sie entzündlich, beeinflussen aber die Gallenblase.
  3. Billard in der Galle. Konkremente werden aus den Säften gebildet, die von der Leber abgesondert werden, sich entlang ihrer Gänge bewegen und in den Gallensteinen gespeichert werden. Zusammen werden diese Organe das Gallensystem genannt.
  4. Gastritis und Gastroduodenitis. Sind die Folge von Schäden an den Schleimorganen des Verdauungssystems.
  5. Hoher oder niedriger Säuregehalt des Magensaftes.
  6. Geschwüre. In ihnen wachsen Erosionen, die bei Gastritis entstehen.
  7. Hepatitis. Sie sind viraler Natur.

Der Nutzen nach der Einnahme von Galle ist offensichtlich. Die meisten Patienten sagen, dass es Kraft gibt, erlaubt Ihnen nicht, sich müde zu fühlen.

Anzeichen für die Verwendung von Bärengalle sind ziemlich umfangreich, es ist:

  • stellt den gestörten Metabolismus wieder her;
  • reinigt den Körper von Toxinen;
  • entfernt Radionuklide.

Verletzte Stellen, Furunkel, Abschürfungen mit einer Lösung behandelt. Bei Wundliegen ist Salbe besser.

Für viele ist die eigentliche Frage, wie man Bärengalle von Parasiten nehmen kann? Oft wird zu diesem Zweck eine alkoholische Tinktur aus getrockneten Bläschen eines Bären hergestellt, der in einer Apotheke oder von Fischern gekauft wird. Wenn Alkohol Intoleranz Medikamente auf Wasser bestehen.

Bevor Sie Bärengalle zur Vorbeugung trinken, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Selbstbehandlung ist gefährlich.

Contra-Bärengalle

Trotz der positiven Eigenschaften von Bärengalle sollte es mit Vorsicht eingenommen werden. Unsachgemäßer Gebrauch und Überdosierung können gefährlich sein.

Ursodeoxycholsäure ist auch in folgenden Fällen kontraindiziert:

  1. Individuelle Intoleranz.
  2. Behinderung der Gallenblase oder deren Fehlen.
  3. Dekompensierte Leberzirrhose.
  4. Schwere Störungen in der Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren.
  5. Akute Formen der Cholezystitis, Colitis.

Die Gebrauchsanweisung vieler Naturprodukte schreibt diese Information nicht.

Die Tinktur der Bärengalle bei Vorhandensein der Gegenanzeigen kann dazu bringen:

  • zur Verschlimmerung von chronischen Krankheiten;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen.

Die Handlung von Rauschgiften auf der Grundlage der wilden Bärenblase verlangsamt sich:

  • homöopathische Arzneimittel;
  • Petersilie;
  • Thymian;
  • Süßholz.

Bevor Sie rohe Bärengalle trinken, müssen Sie sicherstellen, dass sie alle sanitären Verfahren besteht. Ansonsten ist es besser, ein fertiges Werkzeug in einer Apotheke zu kaufen. Wie das Fleisch wilder Tiere ist Galle infiziert.

Wie man Bärengalle nimmt

Für medizinische Zwecke wird Bärengalle in Form von pharmazeutischen Präparaten oder selbst hergestellten Zubereitungen verwendet. Wenn Gesundheitsprobleme vor dem Hintergrund von Alkoholismus auftreten, bestehen die Rohstoffe auf Wasser.

Vorbereitung der Tinktur von Bärengalle ist besser zu Hause durchzuführen. Um dies zu tun, verwenden Sie pharmazeutische Pulver oder getrocknete Gallenblase, unabhängig gekauft (über Distributoren, Freunde).

Wählen Sie abhängig von der Pathologie eines der folgenden Rezepte basierend auf Bärengalle:

  1. Lösung in Wasser. 2,5 Gramm trockene Blase mit einer halben Tasse abgekochtem Wasser verbinden, mischen. Dosierung hängt vom Körpergewicht ab: 5 gr. 40-60 kg Gewicht, 10 g. 60-85 kg, 15 g. 85-100 Kilogramm. 20 gr. gelöst für Menschen mit einem Gewicht von über 100 Kilogramm. Die Medizin wird dreimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Sie können nicht trinken und greifen, sonst wird der Effekt nicht folgen.
  2. Tinktur auf Wodka. 25 Gramm Rohstoffe goss eine Flasche Wodka. Bestehen Sie 14 Tage, gelegentlich schütteln Sie Kapazität. Vielleicht der interne und externe Gebrauch von Werkzeugen, die auf Bärengalle basieren. Oral verabreicht gemäß dem vorherigen Schema. Zur Behandlung von Hautkrankheiten werden Ischias und Rheuma mehrmals täglich auf die betroffenen Bereiche aufgetragen.
  3. Salbe. Es dauert 1 EL. l Bär Galle, Knöterich und Wurzelbrenner. Kräuter gießen 200 ml kochendes Wasser, gequält in einem Wasserbad für eine halbe Stunde. Ohne Kühlbrühe, gießen Sie das vorbereitete Pulver damit, fügen Sie 20 Gr. Kakaobutter und 1 Tasse flüssiges Propolis. Zu einer cremigen Konsistenz rühren. Nach 3 Tagen ist das Mittel zur externen Verwendung bereit. Es kann auf offene Wunden, Frakturen, Abschürfungen, Verbrennungen, Wunden, Dekubitus und andere Hautdefekte angewendet werden. Im Rahmen einer komplexen Therapie wird die Salbe für Darmkrebs eingesetzt.

Bärengalle Medikamente

Die ersten auf Ursodeoxycholsäure basierenden Medikamente waren tierischen Ursprungs. Als die Nachfrage nach Produkten anstieg, wurde die Extraktion von Rohstoffen in einem solchen Ausmaß unmöglich, da dies zu einem Rückgang der Tierpopulation führte. Präparate mit Bärengalle wurden durch synthetische ersetzt, die in ihrer Qualität den natürlichen nicht unterlegen sind.

Die Liste solcher Tools enthält beliebte:

Sie haben einen gemeinsamen Wirkstoff - Ursodesoxycholsäure, obwohl viele irrtümlich glauben, dass Präparate aus dieser Gruppe aus Rohstoffen tierischen Ursprungs hergestellt werden. Hilfskomponenten sind unterschiedlich, so dass die Drogen vom menschlichen Körper auf verschiedene Arten wahrgenommen werden.

Medikamente sind in Form von Kapseln oder Suspensionen erhältlich. Letztere werden häufiger Kindern, manchmal sogar Neugeborenen, verschrieben.

Pharmazeutisches Analogon der Volksmedizin mit Bärengalle kann in Form von erworben werden:

  • Alkohollösungen;
  • Salben;
  • Zäpfchen;
  • Pulver.

Angesichts der Eigenschaften ihres Empfangs haben die Medikamente hohe Kosten. Der Mindestpreis pro Paket variiert zwischen 600 und 900 Rubel, abhängig von der Region des Wohnsitzes. Zur gleichen Zeit kostet der synthetische Ursofalk etwa 230 Rubel pro Packung zu 10 Stück.

Heiler und Heiler sind davon überzeugt, dass das Medikament für den maximalen Nutzen unabhängig hergestellt werden muss. Ärzte sind anderer Ansicht, wenn man bedenkt, dass die Vorteile von tierischen Mitteln übertrieben sind.

Bärengalle Bewertungen

Bewertungen von Bärengalle zeigen Erfahrung in der Verwendung von Mitteln. Manchmal sind in den Kommentaren interessante Fakten. Sie sagen zum Beispiel, dass die beste Galle eines Schwarzbären ist. Weiter, ein paar Bewertungen von denen, die die Medizin ausprobiert:

Eldar 43 Jahre alt, Jekaterinburg

"Ich habe eine Operation vermieden, um die Gallenblase dank der Bärengalle zu entfernen (aber der Kurs wurde vom Arzt berechnet). Der ganze Schmerz ging auch weg. "

Olga, 53 Jahre alt, Nischni Nowgorod

"In der Gallenblase verschwanden alle Steine ​​und verschwanden. Sodbrennen ist auch nicht mehr. Ich kann alles essen, was ich will. Danke für den Hinweis des Arztes auf Bärengalle. "

Irina 48 Jahre alt, Nowosibirsk

"Ich hatte mein ganzes Leben lang eine Diagnose von Gallen-Dyskinesie, Übelkeit, Sodbrennen und Schmerzen. Also zu den Steinen nah. Auf den Rat fing an, Bärengalle zu nehmen. Aus all diesen Symptomen gelang es, loszuwerden. Von allen, stell dir vor?

Anna Petrowna 57 Jahre alt, St. Petersburg

"Bärengalle ist der beste Helfer, um Gallensteine ​​loszuwerden. Natürliche Säure löst Steine ​​jeglicher Herkunft auf. Auf dich selbst überprüft.

Mikhail 45 Jahre alt, Moskau

"Meine Frau hat Bärengalle gekauft und weiß, dass ich Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt habe (insbesondere mit Gallensteinen). Müde von ihr, um mich leiden zu sehen, kann ich nichts essen. Nach dem Kurs sind alle Probleme bestanden. Und das allgemeine Wohlbefinden hat sich verbessert. "

Ob der Erhalt der Bärengalle bei anderen Krankheiten wirksam ist, ist nicht bekannt. Offizielle Studien haben keine positiven Auswirkungen gezeigt. Bevor Sie mit der Anwendung von pharmazeutischen oder natürlichen Heilmitteln beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Bärengalle heilende Eigenschaften von, was hilft und wie man nimmt

Bärengalle für therapeutische Zwecke wurde in unserem Land und in einigen asiatischen Ländern seit Hunderten von Jahren verwendet. Seine Eigenschaften waren in der alten chinesischen Medizin bekannt. Es wurde von Avicenna und Hippokrates verwendet. Der große Dichter Omar Khayyam und unser Kommandeur Suworow wurden mit Galle behandelt.

Galle ist eine Substanz, die von der Leber von Säugetieren für den Abbau von Fetten und die Aufnahme bestimmter Vitamine im Verdauungstrakt produziert wird. In der Zusammensetzung ist es sehr nah an Galle, die vom menschlichen Körper produziert wird. Dies ist einer der Hauptgründe für die Verwendung von Galletieren, einschließlich Bären, zur Behandlung. Es hilft Fette abzubauen und die Vitamine A, K, E, D besser aufzunehmen.

Der Körper gesunder Menschen bewältigt diese Aufgabe. Wer aber nicht genug Galle produziert oder andere gesundheitliche Probleme hat, braucht zusätzliche medizinische Versorgung.

Wie ist Bärengalle nützlich?

Seit mehreren Jahrzehnten entwickelt das Unternehmen Werkzeuge mit ähnlichen Eigenschaften, die Bärengalle ersetzen können. In den letzten Jahren haben sich Tierschützer diesem Unternehmen angeschlossen. Trotz allem wird seine Verwendung für medizinische Zwecke nicht reduziert.

Was ist die Galle eines Bären und warum ist es so nützlich, dass die Hersteller keine Verbote stoppen, und in einigen Ländern mehr und mehr Farmen eingerichtet werden, um diese wilden Tiere zu erziehen, um Galle zu bekommen.

Bärengalle ist eine getrocknete Gallenblase, die aus den schwarzen, braunen und anderen Populationen dieser Tierart gewonnen wird.

In den vergangenen Jahrzehnten wurden umfangreiche Studien durchgeführt, um die Zusammensetzung der Bärengalle, insbesondere der gemeinsamen und individuellen Gallensäuren, zu bestimmen und zu quantifizieren. Moderne chemische Studien haben gezeigt, dass es hauptsächlich besteht aus:

Gallensäuren (sie machen fast 90% aus);

Unter diesen Komponenten können Gallensäuren eine besonders wichtige Rolle bei der therapeutischen Wirkung spielen. Gallensäuren werden aus Cholesterin durch Hepatozyten synthetisiert, konzentriert und in der Gallenblase gespeichert.

Bärengalle kann Wundermittel genannt werden. Um genau zu sagen, welche Vorteile es hat, müssen Sie sich zuerst auf den Lebensstil des Tieres konzentrieren.

Jeder von der Schulbank weiß, dass die Bären im Winter versuchen, mehr Fett anzusammeln, was für den Winterschlaf ausreicht. Die Galle solcher Tiere hat den größten therapeutischen Wert. Es wird einfach erklärt.

Bären können alles essen. Und obwohl ihre Ernährung zu drei Vierteln hauptsächlich aus Pflanzenessen besteht, verachten sie nicht, kleine Nagetiere, größere Vertreter der Tierwelt, wie Rehe und andere, und sogar Insekten zu essen.

Dies kann nicht promiscuous ungeschickt genannt werden, aber ein solches Menü kann gewisse Risiken darstellen. Deshalb haben sie im Laufe von Millionen von Jahren Schutzfunktionen entwickelt, die das Tier vor Vergiftung und Tod warnen, nämlich vor Galle. Sie hat alle giftigen Substanzen aus dem Körper des Bären entfernt.

Diese Eigenschaft der Galle eines Bären wirkt sich positiv auf den menschlichen Körper aus. Es trägt dazu bei:

Entgiftung;

Reduziere die Belastung der Leber;

Stimulierung der Entwicklung der eigenen Galle.

Alles zusammen gibt Zeit für Erholung und Genesung.

Diese therapeutische Wirkung wird durch die Bestandteile der Galle erreicht, in denen Ursodeoxycholsäure oder UDCA einen besonderen Platz einnimmt. Diese Säure ist auch in menschlichen Gallensäuren vorhanden. Aber sein Anteil ist klein und beträgt nur 1 bis 5 Prozent.

Ursodeoxycholsäure schützt die Leber und reduziert das Risiko von Cholelithiasis, hilft, den Cholesterinspiegel zu senken und zu normalisieren, verhindert die Bildung von Cholesterin Plaques und hilft, das Blut zu reinigen.

Bärengalle heilende Eigenschaften

Studien haben gezeigt, dass Bärengalle im Vergleich zur Galle anderer Tiere ausgeprägtere heilende Eigenschaften hat. Basierend auf den erhaltenen Daten kann gesagt werden, dass es Eigenschaften besitzt wie:

Die Verwendung von Galle für therapeutische Zwecke trägt zur Auflösung von Gallensteinen bei, wirkt sich auf das Herz-Kreislauf-System aus und reduziert gleichzeitig den Gehalt an Glukose und Lipiden im Blut.

Es stimuliert die Erneuerung der Leberzellen, erhöht die Resistenz gegen verschiedene Infektionen und beschleunigt die Erholung von früheren Krankheiten, einschließlich Infektionskrankheiten.

Neben der therapeutischen Wirkung hat es auf den Körper und verjüngende Wirkung. Kein Wunder, dass Bärengalle trotz aller Verbote und Proteste auf der ganzen Welt weiterhin gefragt ist.

Was behandelt und was hilft Galle zu tragen

In der traditionellen und klinischen Praxis der chinesischen Medizin wird Bärengalle für saisonale Infektionskrankheiten, zur Reinigung der Leber und des Körpers, zur Linderung und Linderung von Entzündungen und Schmerzen verwendet. Heute beschränkt sich seine Verwendung nicht auf traditionelle, vor Jahrtausenden etablierte Bereiche der Medizin. Es wird in vielen modernen Gesundheitsproblemen und bei der Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt, wie zum Beispiel:

Bärengalle - Anwendung

In der Gallenblase eines Bären sammelt sich eine große Menge hochkonzentrierter Galle, eine Sekretion, die von Leberzellen produziert wird. Dies liegt an der Tatsache, dass die Nahrung dieses Raubtieres reich an Fetten ist, für deren Abbau Galle notwendig ist. Vor allem im Herbst, vor dem Winterschlaf, bildet sich im Bären viel aktive Galle.

Die heilenden Eigenschaften der Bärengalle

Die Vorteile der Bärengalle beruhen auf der hohen Konzentration an biologisch aktiven Substanzen und vor allem der wertvollsten enthaltenen Ursodioxycholsäure.

Bärengalle hat folgende Auswirkungen auf den menschlichen Körper:

  • Beseitigung von Toxinen;
  • Stimulation der Leberzellerneuerung;
  • reinigt das Blut und verbessert seine Zusammensetzung;
  • erhöhte Galleproduktion;
  • Verdünnung der Galle;
  • Lösen von Cholesterin-Plaques;
  • die Immunabwehr des Körpers erhöhen;
  • entzündungshemmender Effekt;
  • Wundheilung;
  • Anthelminthische Wirkung usw.

Bärengalle wird bei solchen Krankheiten verwendet:

  • onkologische Erkrankungen;
  • peptische Ulkuskrankheit;
  • Leber- und Nierenerkrankungen;
  • Augenkrankheiten;
  • biliäre Dyskinesie;
  • Diabetes mellitus;
  • Arthritis;
  • Osteochondrose;
  • Pankreatitis;
  • Gelbsucht;
  • Gicht;
  • Epilepsie;
  • Stoffwechselstörungen usw.

Zubereitung von Medikamenten aus Bärengalle

Das Ernten der Galle eines Bären ist ein ziemlich komplizierter und verantwortlicher Prozess. Seine Konservierung wird auf verschiedene Arten durchgeführt, von denen die einfachste längere Trocknung ist. Dazu wird die extrahierte Gallenblase an der freien Luft im Schatten getrocknet, bis ihr Inhalt die Konsistenz von Ton annimmt.

Eine andere Preform-Technologie basiert auf der Verdampfung von Galle über einem Feuer, wonach kondensierte Gallenflüssigkeit in die Gallenblase zur Langzeitlagerung gebracht wird. Ebenso wird Bärengalle auf dieselbe Weise konserviert wie Rindergalle in den Betrieben der medizinischen Industrie geerntet wird. Dazu wird die Galle unter Zusatz von Alkohol, Furatsilina und Geruchsstoffen gefiltert und pasteurisiert. Salbe, Pulver, Tinkturen werden aus Bärengalle hergestellt. Außerdem wird Bärengalle industriell in Gelatinekapseln hergestellt, was sehr praktisch ist, wenn Sie einen internen Gebrauch brauchen.

Bärengalle Tinktur

Meistens wird Bärengalle zur Behandlung in Form einer Alkoholtinktur verwendet. Zu seiner Herstellung ist es notwendig, 25 g getrocknete geschredderte Galle mit einem halben Liter Wodka zu gießen und für 2 Wochen an einem dunklen Ort, gelegentlich schütteln zu lassen.

Das resultierende Werkzeug wird sowohl innen als auch außen in Form von Mullkompressen und Reiben verwendet.

Wie man Bärengalle nimmt (trinkt)?

Bärengalle in Form einer Alkoholtinktur wird dreimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten in den dem Körpergewicht entsprechenden Dosierungen eingenommen:

  • 1 Teelöffel - mit einem Körpergewicht von 40-60 kg;
  • 2 Teelöffel - 61-85 kg;
  • 1 Dessertlöffel - 85-100 kg;
  • 1 Esslöffel - mehr als 100 kg.

Tinktur kann nicht greifen und trinken. Der Behandlungsverlauf hängt von der Art und Schwere der Erkrankung ab, beträgt aber in der Regel mindestens 2 Wochen.

Die Verwendung von Bärengalle bei Krebs

Bärengalle kann das Wachstum von Krebszellen verlangsamen und wird daher für verschiedene onkologische Erkrankungen empfohlen, auch im fortgeschrittenen Stadium mit Metastasen. Es ist wichtig, dass dieses Instrument mit anderen Behandlungsmethoden (z. B. Chemotherapie) kombiniert werden kann. Bei Krebs wird Galle in Form einer Alkoholtinktur eingenommen, wenn der Patient jedoch eine vergrößerte Leber hat, wird empfohlen, eine wässrige Lösung zu verwenden. Um es vorzubereiten, wird ein halber Teelöffel trockene, gehackte Galle mit 100 ml warmem Wasser verdünnt. Die Lösung wird dreimal täglich, 1-2 Teelöffel (vor Gebrauch schütteln) eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Der Behandlungsverlauf beträgt 3-4 Monate.

Bärengalle - Kontraindikationen

Das Werkzeug kann unter folgenden Bedingungen nicht verwendet werden:

  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Tuberkulose;
  • individuelle Intoleranz.

Die heilenden Eigenschaften der Bärengalle - Verwendung in der traditionellen Medizin

Galle und Fettreserven helfen dem Bären den ganzen Winter zu schlafen und nicht an strengen Frösten zu sterben, nicht vor Hunger zu schwächen und seine mächtige Gesundheit nicht zu verlieren.

Volksheiler haben längst gelernt, wie hoch der Wert der Bärengalle nicht nur für ihn, sondern auch für den Menschen ist und seitdem für medizinische Zwecke verwendet wurde.

Es gibt Fälle, in denen sie eine Patientin rettete, deren Gesundheit durch die traditionelle Medizin nicht wiederhergestellt wurde.

Was ist nützlich?

Bärengalle wird seit dem 17. Jahrhundert in Russland als Medizin verwendet.

In einer Reihe von anderen Ländern (China, Mongolei, etc.) wurde es schon früher benutzt.

Die Zusammensetzung der Galle enthält komplexe Ursodeoxycholsäure oder UDCA, die die einzige aller Säuren ist, die den menschlichen Körper nicht schädigt.

Es wird jedoch willkürlich in Menschen produziert, wenn eine Person altert und in Zeiten schwerer Krankheit ihr Volumen abnimmt. Im Alter wird UDCA fast nicht produziert.

Interessanterweise hat der Bär viel von dieser Säure - bis zu 90% der gesamten Zusammensetzung der Galle, und beim Menschen - nur 3%.

Männer und Frauen, die einen hohen Gehalt an Ursodeoxycholsäure im Körper aufweisen können, haben eine krankheitsresistente Immunität und sind nicht mit Erkrankungen der Leber und der Gallenblase bedroht.

Die auf der Basis von Bärengalle hergestellte Tinktur baut Fette ab, die vom Körper aufgenommen werden.

Und wissen Sie, wie man Sesamsamen nimmt, deren Nutzen und Schaden in einem nützlichen Artikel beschrieben werden? Lernen Sie Rezepte und Tipps der traditionellen Medizin.

Über die Vorteile von roter Paprika wird in diesem Artikel geschrieben.

Das Lieblingsessen von Bear ist Fleisch, das heißt es muss ständig tierische Fette konsumieren und verdauen. Vor dem Winter angehäufte Bestände helfen dem Tier, während des Winterschlafs nicht zu verhungern.

Anhänger von Folk-Behandlungsmethoden seit mehr als einem Jahrhundert haben die Galle von Bären als Medizin verwendet und bereiten nützliche Extrakte aus den Organen des Tieres vor.

Medizinische Eigenschaften

Heutzutage ist Bärengalle bei der Behandlung von Krebs nicht teurer. Dies mag unglaublich erscheinen, aber es kann Krebs in der ersten Entwicklungsstufe zerstören.

Bis jetzt können Ärzte und Wissenschaftler solche Merkmale der Bärengalle nicht vollständig verstehen und verstehen, wie sie gegen bösartige Tumore kämpft.

Es wird vermutet, dass die Wirkung von Galle nicht darauf abzielt, die Manifestationen und Folgen von Krebs zu beseitigen, sondern auf der zellulären Ebene.

Präparate, die auf Bärengalle basieren, lösen andere Probleme:

  • Schwache starke Schmerzen, die durch Erkrankungen der Organe des Magen-Darm-Traktes verursacht werden;
  • Normalisierung der Säuregehalt des Magensaftes;
  • Förderung der Fettaufnahme;
  • reinigt den Körper von Toxinen und Schlacken;
  • Pankreatitis und Hepatitis werden behandelt;
  • kämpfen mit den Symptomen von Diabetes;
  • den Stoffwechsel normalisieren;
  • den Cholesterinspiegel im Blut senken;
  • Hilfe bei Arthritis und Rheuma;
  • Entzündungen lindern;
  • Parasiten aus dem Körper entfernen;
  • Epilepsie heilen;
  • Beseitigen Sie die Symptome und Auswirkungen von Gicht.

Bärengalle wird während der Bestrahlung verwendet:

  • Es entfernt Radionuklide.

Sie kämpft aktiv mit Viruserkrankungen (Dysenterie, etc.). Für Menschen mit Allergien ist das Medikament sicher und unterscheidet es von anderen Drogen.

Zur Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten wird empfohlen, Bärengalle in Form von mit Wodka zubereiteter Tinktur zu nehmen.

Sie können das Produkt in einer trockenen Form verwenden, aber Sie können eine Salbe daraus machen.

Äußerlich wird die Galle eines Bären in Form einer Lotion verwendet, die auf die Stelle eines Abszesses, Geschwürs, Hämatoms oder Blutergusses aufgetragen wird.

Das Werkzeug hilft den Knochen zu verschmelzen, strafft alte Wunden und reduziert Schwellungen. Oft. Es wird als Salbe für Wundliegen bei schwer kranken Patienten, die bettlägerig sind, verschrieben.

Alles, was aus der Galle eines Bären hergestellt wird, enthält biologisch aktive Substanzen. Sie erhöhen den Tonus des Körpers, verbessern die Leistung.

Die Wirkung der Droge ist ähnlich der Wirkung von Energie:

  • Egal, wie viele Menschen sich bewegen oder arbeiten, Müdigkeit wird von ihnen praktisch nicht wahrgenommen.

Ein solcher Effekt kann in einigen Fällen als Nebeneffekt betrachtet werden.

Und was weißt du über den Nutzen und Schaden von Kefir in der Nacht? Auf die Machbarkeit einer langen Kefir Diät in nützlichem Material geschrieben.

Bewertungen von Ärzten über die Vorteile und Schäden von Kombucha veröffentlicht hier.

Gebrauchsanweisung

Tinktur auf Wodka wird nach mehreren Monaten der Exposition verwendet. Bewahren Sie es in einem abgedunkelten Raum auf, wo die Sonnenstrahlen nicht eindringen und die niedrige Lufttemperatur erhalten bleibt.

Die Kapazität mit der Tinktur muss periodisch geschüttelt werden. Das Rezept ist sehr einfach:

  • trockene Bärengalle
  • zerbröckeln es
  • bestehen auf einer Lösung von 40% Wodka.

Verwenden Sie das Medikament mit Vorsicht. Die Dosierung wird basierend auf dem Gewicht des Patienten berechnet.

Galleverfall kann den Magen verletzen und zu einem traurigen Ergebnis führen. Es werden drei Optionen für mit Vodka infundierte Dosen von Medikamenten empfohlen:

  1. Patienten mit einem Gewicht von bis zu 60 kg - 1 Teelöffel.
  2. Patienten mit einem Gewicht von 60-80 kg - 1 Esslöffel.
  3. Patienten, deren Gewicht 80 kg überschreitet - 1 Esslöffel.

Tinktur vor den Mahlzeiten für eine Stunde trinken.

An diesem Tag machen Sie drei Sätze.

Trinke oder nimm die Medizin nicht, auch wenn sie bitter ist.

Es ist besser, Bitterkeit zu erleiden, sonst wird es keine richtige Wirkung geben.

Nach einigen Tagen der Aufnahme verspürt der Patient nicht mehr den unangenehmen Geschmack der Tinktur.

Der Behandlungsverlauf schließt die Verwendung von Alkohol und Rauchen aus.

Wer kann nicht

Frauen, die ein Kind erwarten, ist das Medikament kontraindiziert. Es kann nicht von stillenden Müttern eingenommen werden.

Zu den Verboten der internen Verwendung von Bärengalle und individueller Intoleranz.

Wenn die Tinktur einer Person verordnet wird, die Alkohol nicht toleriert, kann Wodka durch gewöhnliches sauberes Wasser ersetzt werden, indem man es in der Menge von zwei Gläsern mit einem Teelöffel des Rauschgifts nimmt.

Zusammen mit homöopathischen Mitteln sollten Sie keine Tinktur aus der Galle nehmen, da sie in diesem Fall ihre positiven Eigenschaften verliert.

"Interferenzen" dafür sind Drogen, zu denen gehören:

  • Lakritz (Gebrauchsanweisung für Hustensaft),
  • Petersilie (wie Petersilien- und Gurkengesichtsmaske gemacht wird, wird hier geschrieben),
  • Thymian (welches Gras in diesem Artikel nützlich ist).

Wie man die Qualität bestimmt

Bärengalle ist teuer. Dies ist auf die hohen Kosten (sowohl monetär als auch physisch) für Bergbau und Ernte zurückzuführen.

Zum Beispiel wird das außerhalb der Vereinigten Staaten exportierte Medikament auf $ 3.000 geschätzt.

Heute gibt es in unserem Land nur wenige Fachleute, die Galle richtig extrahieren und damit arbeiten können.

Um mit dem Kauf kein Geld zu verlieren, lohnt es sich, an einige einfache Regeln zu denken und sie bei der Auswahl einer Bärengalle zu befolgen:

  1. Finden Sie heraus, wie und wann die Galle geerntet wurde.
    Die beste Zeit für seine Gewinnung und Verarbeitung ist Herbst, Winter.
    Die Gallenblase des Bären sollte sofort nach dem Tod des Tieres entfernt werden, Kanäle sind fest gebunden.
    Getrocknete Galle durch Verdunstung oder im Freien.
  2. Untersuche die Taschen.
    Nun, wenn sie fest sind, ohne Fremdgewebe und Schaden.
  3. Wiegen Sie den Beutel.
    Das Trockengewicht sollte nicht weniger als 20 Gramm betragen.

Wenn die Regeln vom Bauern ehrlich eingehalten werden und er nicht einmal die kleinsten Details im Beschaffungsprozess vernachlässigt, wird das Produkt von hoher Qualität sein, aber der Preis wird auch steigen.

Davon hängt aber direkt das Ergebnis der Droge ab.

Bewertungen geheilt

Viele positive Rückmeldungen wurden von Menschen gegeben, die gegen Krebs kämpften oder ihren Kurs abbrachen.

Den Patienten zufolge hemmt die Einnahme des Medikaments die Entwicklung von Krebs, was auf eine vollständige Genesung hoffen lässt.

Der Grund für diese Hemmung liegt in der Verlangsamung der Reproduktion von erkrankten Zellen, aus denen der Tumor besteht.

Viele angenehme Worte hören von Menschen, die Krankheiten erlitten haben:

  • endokrines System
  • an Leberzirrhose leiden,
  • Impotenz.

Wodka Tinkturen und Salben mit konstanter Verwendung sind so effektiv, dass es schwer zu glauben ist.

Bärengalle wird als Allheilmittel bezeichnet, und in gewissem Sinne ist es wahr. Aber auf keinen Fall sollten Sie das Medikament ohne Erlaubnis ohne ärztliches Rezept einnehmen.

Nur der Arzt berechnet die richtige Dosierung für einen bestimmten Patienten und schreibt den Behandlungsverlauf aus.

Wir bieten an, ein Video von einem Jäger-Jäger zu sehen, der der Vorbereitung der Bärengalle Tinktur gewidmet ist.

Bärengalle Tinktur - wie man nimmt

Bärengalle Tinktur ist ein einzigartiges Heilmittel, das bei der Behandlung von mehr als 100 Krankheiten hilft. Zum ersten Mal begann es, die alten Ärzte zu benutzen, als die traditionelle Medizin nicht existierte. Einige Rezepte haben bis heute überlebt. Um jedoch die maximale Wirkung zu erzielen, müssen Sie genau wissen, wie Sie eine Bärengalletinktur vorbereiten und wie Sie sie richtig einnehmen können. Lassen Sie uns darüber ausführlicher sprechen.

In unserem Online-Shop können Sie hochwertige Bärengalletinktur zur Behandlung und Vorbeugung kaufen. Rohstoffe für Tinktur werden in Mari El - einer Republik mit tadelloser Ökologie - abgebaut. Produkte haben ein Veterinärzertifikat und die Extraktion von Rohstoffen, die durch die staatliche Lizenz produziert werden. Wir extrahieren alle Komponenten und wir ernten sie persönlich, damit wir für ihre Qualität bürgen können.

Historische Daten

Tinkturen aus der Galle eines Bären wurden erstmals im 15. und 16. Jahrhundert von fernöstlichen und sibirischen Heilern verwendet. Viele alte Rezepturen der Zubereitung sind nicht erhalten geblieben, aber mit der Entwicklung der Wissenschaft war es möglich, fortgeschrittenere Techniken zu entwickeln, die es erlauben, ein Maximum an biologisch aktiven Substanzen aus natürlichen Rohstoffen zu extrahieren und sie als Alkoholextrakt zu konservieren.

Heute wird Bärengalle in der Pharmaindustrie in China, Indien, Korea und Taiwan verwendet. Dies ist ein anerkanntes therapeutisches Werkzeug von Wissenschaftlern, das aufgrund der Unmöglichkeit der chemischen Synthese der Hauptkomponenten keine Analoga aufweist. Alkohol und Wodka Tinkturen von Bärengalle wurden in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts populär, als die Wissenschaft Beweise für die Vorteile des Produkts präsentierte.

Das Geheimnis der Wirksamkeit der Bärengalle Tinktur

Während der gesamten Geschichte der Bärengalle haben Wissenschaftler verschiedene Studien und Analysen durchgeführt. Es wurde herausgefunden, dass die therapeutische Wirksamkeit auf die einzigartige Zusammensetzung zurückzuführen ist. In der Galle eines Bären wird eine seltene Substanz gefunden - Ursodeoxycholsäure. Diese Substanz wird vollständig vom Körper aufgenommen, beeinflusst alle Systeme und Organe und aktiviert die Zellregeneration. In der Bärengalle kommen neben Ursodeoxycholsäure folgende Substanzen vor:

  • Gallenpigmente;
  • Gallensäuren;
  • Aminosäuren;
  • Phospholipide.

Wie man die Tinktur der Bärengalle vorbereitet

Die von uns verwendete Aufbereitungstechnologie wurde im Laufe der Jahre getestet - seit 1999 helfen wir Menschen effektiv bei der Genesung und Bewältigung schwerer Krankheiten. Das Rezept für die Herstellung einer Bärengallentinktur impliziert das richtige Verhältnis der Zutaten: 100 Gramm Bärengalle werden für 1 Liter Wodka verwendet. Das Geheimnis der Wirksamkeit der Tinktur liegt nicht nur in der Verwendung von hochwertigen Komponenten, sondern auch in der Langzeitbelichtung - mindestens 1 Jahr.

Hinweise für den Einsatz

Tinktur aus Bärengalle wird als vorbeugendes und regenerierendes Mittel verwendet. Als alleinige oder zusätzlich zur Pharmakotherapie wird Bärengalletinktur für folgende Krankheiten eingesetzt:

  • Hepatitis-Virus-Ätiologie;
  • Pankreatitis;
  • Cholezystitis, Gallensteinkrankheit;
  • Colitis, Gastritis, Magengeschwür;
  • gutartige Neoplasmen, Zysten;
  • bösartige Tumore und andere Krebsarten;
  • Lungenentzündung;
  • Tuberkulose;
  • Behandlung von COPD mit Volksheilmitteln;
  • akute Infektionskrankheiten;
  • Entzugssyndrom, Kater;
  • reduzierte Immunität;
  • Bronchitis verschiedener Ätiologien;
  • Diabetes mellitus;
  • Enzymmangel;
  • Kollaps, postoperative Rehabilitation;
  • Erholung nach der Chemotherapie.

Onkologie gilt als eine der wichtigsten Indikationen für die Behandlung von Bärengalle. Es ist nicht vollständig bekannt, wie, aber es hilft, effektiv mit der heimtückischen Krankheit umzugehen, reduziert die Größe von Tumoren und verbessert signifikant die Lebensqualität des Patienten. Darüber hinaus ist Bärengalle im Komplex der Volksheilmittel nach der Chemotherapie enthalten, die helfen, die Vitalität des Körpers schnell wiederherzustellen.

Zur Verjüngung und Vorbeugung von Krankheiten mit Tinktur als Anreicherungsmittel in minimalen Dosierungen. Das Produkt ermöglicht es, den Körperwiderstand zu verbessern, die Aktivität des Lymphsystems zu normalisieren, den Körper von Giftstoffen zu reinigen.

Wie man Bärengalle Tinktur nimmt

Merkmale der Verwendung von Naturheilmitteln unterscheiden sich abhängig von den Besonderheiten der Krankheiten und Bedingungen, die korrigiert werden müssen. Sie können das Tool auf zwei Arten verwenden:

  • äußerlich (für Kompressen und Schleifen);
  • intern.

Die Wirksamkeit der Einnahme von Tinktur hängt von der richtigen Dosierung und der Dauer des Kurses ab. Um den Effekt zu erzielen, sollte das Mittel nach einem individuell ausgewählten Behandlungsschema eingenommen werden. Wenn Sie eine Bärengalletinktur in unserem Online-Shop kaufen, wird Sie ein erfahrener Biomedizinspezialist, erblicher Jäger - Roman Alekseevich Bestushev-Ulansky kostenlos beraten. Sie erhalten persönliche Empfehlungen zur Dosierung und Dauer der Verabreichung.

Die Verwendung von Bärengalle wird sowohl einzeln als auch in Kombination mit Biber-Stream und Moschus-Moschus gezeigt. In jedem Fall ist eine Selbstbehandlung nicht erforderlich, da die Regelung in jedem einzelnen Fall unterschiedlich sein wird. Z.B:

  • Zur Behandlung von Konjunktivitis, Tränenfluss, Sandgefühl in den Augen genügt es, die Augen am Augenlid mit einem Tropfen Lösung zu schmieren, da alle oben genannten Empfindungen in den Augen passieren (besonders bei einer großen Augenbelastung bei der Arbeit am Computer).
  • Bärengalle meistert die Rolle eines antiviralen Wirkstoffs während der kalten Jahreszeit: Wenn man nach draußen geht, reicht es aus, die Nasenschleimhaut zu schmieren oder 2-3 Tropfen Heilflüssigkeit hineinzuspritzen und dieses Mittel 3-4 Mal am Tag während der Epidemie zu verwenden. Es hilft auch bei Entzündungen des Rachens (Tropfen 5-8 Tropfen auf die Mandeln) und Ohrenentzündung (Drop die Tropfen in den Ohren).
  • Wenn Frauen am Abend 1-2 Stunden lang Soor haben, sollten sie einen in der medizinischen Zusammensetzung getränkten Tampon in die Vagina einführen. Wenn es keine Beschwerden gibt, können Sie den Tampon bis zum Morgen lassen. Im Anfangsstadium der Krankheit sind ein oder zwei Verfahren ausreichend, mit dem begonnenen - 5-6 täglich bei gleichzeitiger Einnahme der konzentrierten Zusammensetzung oral.

Alle Verabredungen sind rein individuell, abhängig vom Stadium der Krankheit und dem Zustand des Organismus als Ganzes. Wenn es in dieser Hinsicht Probleme gibt, sollte die Infusion von Bärengalle in minimalen Dosen erfolgen: Es ist besser, den Behandlungsverlauf länger zu verlängern, als zu versuchen, sich "über Nacht" zu erholen, weil es nicht immer schneller ist - es bedeutet besser.

Kontraindikationen

Bärengalle ist eine 100% natürliche Substanz, die keine Verunreinigungen und Zusatzstoffe enthält, die der Gesundheit schaden oder Nebenwirkungen hervorrufen können. Kontraindikationen für Bärengalle bestehen jedoch auch:

  • individuelle Intoleranz;
  • Zeitraum der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Alter der Kinder;
  • akute entzündliche Erkrankungen.

Andere Fälle werden auf individueller Basis im Prozess der Konsultation eines Spezialisten berücksichtigt.

Sie können jetzt einen Schritt in Richtung eines gesunden und energetischen Lebens machen! Rufen Sie die Bestellnummern, die in der Kopfzeile der Website angegeben sind, an und finden Sie heraus, wie Sie in Ihrem Fall die Gesundheit mit Tinktur behandeln und wiederherstellen können. Wir arbeiten für Ihre Gesundheit und Langlebigkeit!


Weitere Artikel Über Leber

Zyste

Leberbehandlung mit Volksmedizin

Die Leber ist ein multifunktionales Organ, das lebenswichtige Prozesse bereitstellt. Diese größte Drüse reinigt den Körper von Giftstoffen, schafft eine Versorgung mit Vitaminen, ist an der Verdauung beteiligt, produziert Enzyme, Hormone.
Zyste

Interne Lebererkrankungen

Flecken an der Leber - ein Phänomen, das nicht so selten ist. Und das ist nicht immer ein Zeichen für eine ernsthafte Krankheit. Wenn es Flecken auf der Leber gibt, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden und mit seiner Hilfe eine zusätzliche Untersuchung durchführen.