Funktionen der Leber. Wozu braucht man eine Leber und was ist die Leber verantwortlich in einem menschlichen Körper?

Sie können ohne Milz, Gallenblase, ohne eine Niere, mit einem teilweise entfernten Magen leben. Aber es ist unmöglich, ohne eine Leber zu leben - es führt zu viele wichtige Funktionen aus.


Die Leber kann viele verschiedene Funktionen erfüllen.

In unserem Körper ist dieses Organ an den Prozessen der Verdauung, des Blutkreislaufs und des Stoffwechsels aller Arten von Substanzen (einschließlich Hormonen) beteiligt. Um mit so vielen Aufgaben der Leber fertig zu werden, hilft ihre Struktur. Dies ist unser größtes Organ, seine Masse beträgt 3 bis 5% des Körpergewichts. Der Großteil des Körpers besteht aus Hepatozytenzellen. Dieser Name wird oft gefunden, wenn es um die Funktionen und Erkrankungen der Leber geht, also erinnern Sie sich daran. Hepatozyten sind speziell für die Synthese, Transformation und Speicherung vieler verschiedener Substanzen, die aus dem Blut kommen - und in den meisten Fällen an den gleichen Ort zurückkehren - angepasst. Unser ganzes Blut fließt durch die Leber; es füllt zahlreiche hepatische Gefäße und spezielle Hohlräume, und um sie herum befindet sich eine durchgehende dünne Schicht von Hepatozyten. Diese Struktur erleichtert den Stoffwechsel zwischen Leberzellen und Blut.


Leber - Blutdepot

Es gibt viel Blut in der Leber, aber nicht alles fließt. Eine beträchtliche Menge davon ist in Reserve. Bei einem großen Blutverlust ziehen sich die Gefäße der Leber zusammen und schieben ihre Reserven in den allgemeinen Blutkreislauf, wodurch eine Person vor einem Schock bewahrt wird.


Die Leber sondert Galle ab

Die Sekretion von Galle ist eine der wichtigsten Verdauungsfunktionen der Leber. Von den Leberzellen gelangt die Galle in die Gallenkapillaren, die sich in dem Ductus vereinigen, der in den Zwölffingerdarm fließt. Galle zersetzt zusammen mit Verdauungsenzymen Fett in seine Bestandteile und erleichtert seine Absorption im Darm.


Die Leber synthetisiert und zerstört Fette.

Leberzellen synthetisieren einige Fettsäuren und ihre Derivate, die der Körper benötigt. Jedoch gibt es unter diesen Verbindungen und diejenigen, die viele als schädlich betrachten - Low-Density-Lipoproteine ​​(LDL) und Cholesterin, deren Überschuss atherosklerotische Plaques in den Gefäßen bildet. Aber beeilen Sie sich nicht, die Leber zu verfluchen: Wir können nicht ohne diese Substanzen auskommen. Cholesterin ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Erythrozytenmembranen (rote Blutkörperchen), und es ist LDL, die es an den Ort der Erythrozytenbildung liefern.

Wenn zu viel Cholesterin vorhanden ist, verlieren rote Blutkörperchen ihre Elastizität und drücken sich nur schwer durch dünne Kapillaren. Die Leute denken, dass sie Kreislaufprobleme haben und ihre Leber nicht in Ordnung ist.

Eine gesunde Leber stört die Bildung von atherosklerotischen Plaques, ihre Zellen extrahieren überschüssiges LDL, Cholesterin und andere Fette aus dem Blut und zerstören sie.


Die Leber synthetisiert Plasmaproteine

Fast die Hälfte des Proteins, das unser Körper pro Tag synthetisiert, wird in der Leber gebildet. Die wichtigsten unter ihnen sind Plasmaproteine, hauptsächlich Albumin. Es macht 50% aller Proteine ​​aus, die von der Leber produziert werden.

Im Blutplasma sollte eine bestimmte Konzentration von Proteinen sein, und es ist Albumin, das es unterstützt. Darüber hinaus bindet und transportiert es viele Stoffe: Hormone, Fettsäuren, Spurenelemente.

Zusätzlich zu Albumin synthetisieren Hepatozyten Blutgerinnungsproteine, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern, sowie viele andere. Wenn Proteine ​​alt werden, tritt ihr Zusammenbruch in der Leber auf.


Harnstoff wird in der Leber gebildet

Proteine ​​in unserem Darm werden in Aminosäuren zerlegt. Einige von ihnen werden im Körper verwendet, und der Rest muss entfernt werden, weil der Körper sie nicht speichern kann.

Der Abbau unerwünschter Aminosäuren erfolgt in der Leber unter Bildung von giftigem Ammoniak. Aber die Leber erlaubt es dem Körper nicht, sich selbst zu vergiften und wandelt Ammoniak sofort in löslichen Harnstoff um, der dann in den Urin ausgeschieden wird.


Die Leber macht unnötige Aminosäuren

Es kommt vor, dass die menschliche Ernährung einige Aminosäuren fehlt. Einige von ihnen werden von der Leber unter Verwendung von Fragmenten anderer Aminosäuren synthetisiert. Jedoch können einige Aminosäuren die Leber nicht tun, sie werden wesentlich genannt, und eine Person bekommt sie nur mit der Nahrung.


Die Leber verwandelt Glukose in Glykogen und Glykogen in Glukose

Im Serum sollte eine konstante Konzentration von Glukose (mit anderen Worten - Zucker) sein. Es dient als Hauptquelle für Energie für Gehirnzellen, Muskelzellen und rote Blutkörperchen. Der zuverlässigste Weg, um eine konstante Zufuhr von Glukose zu den Zellen zu gewährleisten, besteht darin, sie nach den Mahlzeiten zu lagern und dann nach Bedarf zu verwenden. Diese Hauptaufgabe wird der Leber zugeordnet.

Glucose ist in Wasser löslich und es ist unbequem, es zu lagern. Daher fängt die Leber einen Überschuß an Glukosemolekülen aus dem Blut auf und verwandelt Glykogen in unlösliches Polysaccharid, das in Form von Granula in Leberzellen abgelagert wird und, falls erforderlich, wieder in Glukose umgewandelt wird und in das Blut gelangt. Die Zufuhr von Glykogen in der Leber dauert 12-18 Stunden.


Die Leber speichert Vitamine und Spurenelemente

Die Leber speichert die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K sowie die wasserlöslichen Vitamine C, B12, nikotinische und Folsäure.

Dieses Organ speichert auch Mineralien, die der Körper in sehr kleinen Mengen benötigt, wie Kupfer, Zink, Kobalt und Molybdän.


Leber zerstört alte rote Blutkörperchen

Beim menschlichen Fötus werden rote Blutkörperchen (rote Blutkörperchen, die Sauerstoff transportieren) in der Leber gebildet. Allmählich übernehmen Knochenmarkszellen diese Funktion, und die Leber beginnt die gegenteilige Rolle zu spielen - sie erzeugt keine roten Blutkörperchen, sondern zerstört sie.

Rote Blutkörperchen leben für etwa 120 Tage und werden dann alt und müssen aus dem Körper entfernt werden. Es gibt spezielle Zellen in der Leber, die alte rote Blutkörperchen fangen und zerstören. Gleichzeitig wird Hämoglobin freigesetzt, das der Körper außerhalb der roten Blutkörperchen nicht benötigt. Hepatozyten zerlegen Hämoglobin in "Teile": Aminosäuren, Eisen und grünes Pigment.

Eisen speichert die Leber, bis sie für die Bildung neuer roter Blutkörperchen im Knochenmark benötigt wird, und das grüne Pigment wird zu Bilirubin gelb.

Bilirubin tritt zusammen mit der Galle, die gelb färbt, in den Darm ein.

Ist die Leber krank, reichert sich Bilirubin im Blut an und befleckt die Haut - das ist Gelbsucht.


Die Leber reguliert das Niveau bestimmter Hormone und aktiver Substanzen.

Dieser Körper wird in eine inaktive Form umgewandelt oder überschüssige Hormone werden zerstört. Ihre Liste ist ziemlich lang, deshalb erwähnen wir hier nur Insulin und Glucagon, die an der Umwandlung von Glukose in Glykogen beteiligt sind, und die Sexualhormone Testosteron und Östrogen. Bei chronischen Lebererkrankungen ist der Metabolismus von Testosteron und Östrogen gestört, der Patient hat Besenreiser, Haare fallen unter die Arme und am Schambein, die Hoden verkümmern bei Männern.

Die Leber entfernt überschüssige Wirkstoffe wie Adrenalin und Bradykinin. Der erste von ihnen erhöht die Herzfrequenz, reduziert den Blutfluss zu den inneren Organen, richtet ihn auf die Skelettmuskulatur, stimuliert den Glykogenabbau und erhöht den Blutzuckerspiegel, während der zweite den Wasser- und Salzhaushalt des Körpers reguliert, die glatte Muskulatur und Kapillarpermeabilität reduziert und auch funktioniert einige andere Funktionen. Es wäre schlimm, wenn wir einen Überschuß an Bradykinin und Adrenalin hätten.


Leber zerstört Keime

In der Leber befinden sich spezielle Makrophagen-Zellen, die sich entlang der Blutgefäße befinden und von dort Bakterien fangen. Die eingefangenen Mikroorganismen werden von diesen Zellen geschluckt und zerstört.


Die Leber neutralisiert Gifte

Wie wir bereits verstanden haben, ist die Leber ein entscheidender Gegner von allem Überflüssigen im Körper, und natürlich toleriert sie darin keine Gifte und Karzinogene. Die Neutralisierung von Giften erfolgt in Hepatozyten. Nach komplexen biochemischen Umwandlungen werden Toxine in harmlose, wasserlösliche Substanzen umgewandelt, die unseren Körper mit Urin oder Galle verlassen.

Leider können nicht alle Substanzen neutralisiert werden. Zum Beispiel wird beim Abbau von Paracetamol eine wirksame Substanz gebildet, die die Leber dauerhaft schädigen kann. Wenn die Leber ungesund ist oder der Patient zu viel Paracetamol eingenommen hat, können die Folgen sogar bis zum Tod der Leberzellen traurig sein.

Sie müssen wissen, dass es schwierig ist, Medikamente zu wählen, wenn ein Patient eine Leber hat, weil der Körper auf eine völlig andere Weise auf sie reagiert. Also, wenn Sie effektiv behandelt werden möchten, haben Sie keine Probleme mit der Verdauung, Stoffwechsel, Durchblutung, Hormonstatus und nicht von den Füßen jeder Mikrobe im Blut fallen, kümmern sich um Ihre Leber.

Menschliche Leber - einzigartiges Organ

Bevor Sie sich mit der Wiederherstellung und Behandlung der Leber beschäftigen, wäre es gut, sie besser kennenzulernen, um mehr interessante und nützliche Informationen über dieses einzigartige Organ zu erfahren.

Inhalt:

  • Menschliche Leber und ihre Eigenschaften
  • Kommunikation der menschlichen Leber mit anderen Organen und Systemen
  • Kommunikation der Leber und des Darms
  • Die Beziehung der Leber und des Nervensystems
  • Wie ist das Herz mit der Arbeit unserer Leber verbunden?
  • Kommunikation der Leber und Schilddrüse
  • Kommunikation der Leber mit dem weiblichen Fortpflanzungssystem
  • Wie die Leber unseren Charakter beeinflusst und unser Charakter beeinflusst die Leber

Die menschliche Leber ist ein einzigartiges Organ!

Die menschliche Leber ist ein Energieorgan, dh ein Organ, das Energie erzeugt, erzeugt.

Die Leber ist eine lebenswichtige externe Sekretionsdrüse.

Sie gibt uns unser ganzes Leben lang Energie. Aber wenn seine Funktionen beeinträchtigt sind, wenn die Leber "schwach", "faul", "kalt" ist, wenn die Leber anfällig für fettige Hepatose ist (und heutzutage ist diese Krankheit sehr häufig, obwohl wir uns dessen nicht bewusst sind!) Dann tun wir es nicht wir bekommen

Und das ist keine abstrakte "nicht wahrnehmbare" Energie, überhaupt nicht.

Die Leber ist eine Fabrik des Stoffwechsels, sie wärmt unser Blut, sie wärmt den Körper, sie sorgt für das Funktionieren des Herzens.

Wie jede Stoffwechselfabrik muss die Leber unbemerkt arbeiten. Wenn die Leber gesund ist, sollten wir keine Signale davon spüren. Sie wird einfach unser "unauffälliger Freund" sein. Wenn wir Schwere im rechten Hypochondrium, Koliken, Schmerzen spüren - dann müssen wir nicht mehr erklären, wo unsere Leber ist...

Für die Glücklichen, die noch an die Frage "Wo ist die Leber?" Denken, gibt es eine Zeichnung
Die Leber besteht aus zwei Lappen - rechts und links. Im rechten Lappen sind zwei weitere sekundäre Lappen quadratisch und kaudal.

Die Einzigartigkeit der Leber. als Organ besteht es darin, dass es gleichzeitig die Leberarterie und Pfortader umfasst, das heißt, neben arteriellem Blut tritt das venöse Organ in das Organ ein.

Die Leber hat bis zu 500 (!) Verschiedene Funktionen.

Die Leber ist das größte und schwerste Organ im menschlichen Körper. Sein Gewicht beträgt etwa 2,5% des gesamten Körpergewichts und kann im Durchschnitt 1,5 kg bei Männern und 1,2 kg bei Frauen erreichen.

Die Beziehung der Leber zu anderen Organen und Systemen

Nach tibetischer Medizin gehört die Leber zum neuroendokrin-humoralen System.

Die Leber ist mit vielen wichtigen Organen und Systemen unseres Körpers verbunden - und mit dem Herzen und mit dem Darm und mit dem Gehirn und mit dem Fortpflanzungssystem. Und das ist eine wechselseitige Kommunikation. Wenn Ärzte oder Kräuterheilkundler ein Heilmittel für die Leber auswählen, müssen sie diese zahlreichen Verbindungen berücksichtigen, um den Organismus als Ganzes nicht zu schädigen.

Eines der sichtbarsten und wichtigsten für die Gesundheit

"Bänder" ist die Verbindung der Leber mit dem Darm

Bei einem "schmutzigen" ungereinigten Darm kann es nicht zu einer normalen Leberfunktion kommen... Bei Darmproblemen leidet die Leber stark, weil sie eine große Menge an zusätzlichen Giften und Giftstoffen neutralisieren muss, die sich dort bilden und aus irgendeinem Grund nicht in der üblichen Weise beseitigt werden.

Bei unsachgemäßer Ernährung, Überernährung, geringer motorischer Aktivität beginnt der Darm an Verstopfung, unzureichender Verdauung, einem Ungleichgewicht der mikrobiellen Flora, einer ständigen Selbstvergiftung des Körpers zu leiden...
Diese erhöhte toxische Belastung führt zur Entleerung der Leber.

Daher müssen alle Reinigungsverfahren im Körper mit dem Darm beginnen, und alle Wiederherstellungsprogramme für die Leber - mit der Wiederherstellung der normalen Funktion des Darms.

Und es gibt ein Feedback - bei ausgeprägten Lebererkrankungen, zum Beispiel der fettigen Hepatose, treten sogenannte Akkumulationskrankheiten auf. Wenn Schlacken und Toxine von der gleichen Leber in einem sehr großen Maßstab produziert werden, und ein schlecht funktionierender Darm verstopft, ist es nicht möglich, diese Substanzen aus dem Körper zu evakuieren...

Dies ist oft bei älteren Menschen zu beobachten - Giftstoffe sind auf der Haut sichtbar, es gibt einen unangenehmen Körpergeruch, einen speziellen "alten" Geruch, Pigmentflecken im Gesicht, an den Händen, Papillome, Bildung und Einkapselung...

Wie gefährlich sind ähnliche Bedingungen für uns? Wenn die Leber mit der Entfernung von Toxinen nicht fertig wird, überträgt sie diese Funktionen auf andere Organe!

Sogar das Gehirn beginnt an der Entfernung von Ammoniak aus dem Körper teilzunehmen... Über die bereits erwähnte Haut entfernt es auch alles, was möglich ist, durch Schweiß, Pigmentierung, Hautausschläge, Plaques usw.

Unsere Nieren sind die schlimmsten. Bei Patienten mit Fetthepatozyten wird fast immer Nierenversagen beobachtet und es kommt zu Aggressivität, Depression, Gedächtnis- und Schlafstörungen, Fehlfunktionen des Immunsystems und Störungen, die wie ein Schneeball wachsen....

Und wenn es möglich ist, Leber Leberverfettung zu heilen, dann plötzlich, magisch, die dauerhafte Psoriasis Ausschlag auf der Haut passiert, die Nieren beginnen normal zu funktionieren, der Kopf klärt auf, verbessert die Stimmung und die Lebensqualität.

Noch einmal - um die Leber wiederherzustellen, müssen Sie zuerst alle Verdauungsprozesse anpassen! Es ist sehr wichtig sich zu erinnern.

Betrachten Sie eine andere Verbindung - die Verbindung der Leber mit dem Nervensystem

Was kann manchmal gehört werden? "Ich war nervös und meine Leber schmerzte", "Ich war verärgert und mein Hautjucken verstärkte sich..."

Wenn unsere Gallenwege ohne Komplikationen und Probleme funktionieren (Galle reist pünktlich ab, sammelt sich nicht an, alle Schließmuskeln arbeiten, es gibt keine Stagnationen und Steine ​​usw.) - in diesem Fall werden gute Funktionsbedingungen für die Leber geschaffen.

Was sind die Probleme der Leber und der Gallenwege im Nervensystem? Eine Person ist ruhelos, gesprächig, gallig (sarkastisch, anfällig für ständige Kritik und Unzufriedenheit), hat in der Regel einen "mageren" Look..

Aber das Gegenteil - übermäßige Lethargie, Faulheit, Apathie - signalisiert uns auch die bestehenden Lebererkrankungen...
Ein gesunder Mensch ist immer harmonisch, seine Reaktionen sind nicht übertrieben, aber nicht zu extrem. Es stellt sich heraus, dass unsere Leber dafür verantwortlich ist!

Die Verbindung von Leber und Schilddrüse ist auch eine der wichtigsten in unserem Körper.

Wenn Hypothyreose ein Energiedefizit entwickelt, eine Art "Auslöschung" des gesamten Organismus, wenn die notwendigen Hormone nicht produziert werden, sind die synthetischen Funktionen der Leber gestört, und bei Fettleibigkeit entwickelt sich eine Fetthepatose

Leider bevorzugt die Medizin jetzt Hormontherapie mit ähnlichen Bedingungen wie alle anderen. Mit Hormonen "brennt" jemand sehr schnell aus, beginnt bei Entzündungen zu verschwinden, verbrennt seine Energiereserven. Hypothyreose selbst ist sekundär, also kann sie nicht durch Hormone geheilt werden... Es ist notwendig, dass der Körper andere, ernstere Gesundheitsprobleme ausgleicht.

Bei der Hyperthyreose entwickelt sich eine thyreotoxische Hepatopathie - dies ist ein Anstieg der Leber, Leberschäden bis hin zur Hepatitis, wenn die biochemischen Funktionen der Leber beeinträchtigt sind. Der Mann ist wütend, aktiv, verliert äußerlich an Gewicht.

Bei Schilddrüsenüberfunktion beginnen Hormone, die intensiv von der Schilddrüse produziert werden, alle Gewebe aktiv zu "bombardieren", die Leber vermehrt sich wie bei Hepatitis, und ein solcher Zustand kann sich zu thyreotoxischer Hepatitis entwickeln.
Das ist wieder wichtig Gleichgewicht, Harmonie. Sowohl die "heiße" überstimulierte Schilddrüse als auch die "kalten", apathischen Schilddrüsen sind gefährlich - beides schädigt den Körper.

Was bedeutet das Herz für die Arbeit unserer Leber?

Wenn dies ein schneller Herzschlag bei dünnen, beweglichen, emotional labilen Menschen ist, dann ist eine Energielipidnachfüllung erforderlich, damit das Herz arbeiten kann. Und das Herz wird diese fehlenden Fette von allen anderen "weniger wichtigen" Organen nehmen... Einschließlich wird es von den Membranen der Leber nehmen, die für ähnliche Effekte empfindlich ist. Einfach ausgedrückt, kann ein Mensch seine Leber einfach "essen"...

Und der andere Pol - kongestive Herzinsuffizienz - wenn eine Person anhaltende Hypertonie hat, wenn er Myokarditis, Myokardinfarkt erlitt, wird dies den Blutfluss im ganzen Körper verlangsamen, verlangsamen die Darm-Nahrungsprozesse, verlangsamen die Leberdurchblutung und stören alle Leberfunktionen. Solche Patienten nehmen in der Regel eine große Anzahl von Medikamenten ein, was wiederum zur Entstehung einer sogenannten "medizinischen" Hepatitis beiträgt...

Kommunikation der Leber mit dem weiblichen Fortpflanzungssystem

Funktionsstörung des weiblichen Fortpflanzungssystems - die Unfähigkeit, ein Kind zu zeugen und zu tragen, das Auftreten von Entzündungen und Neoplasien, einschließlich Krebs der weiblichen Geschlechtsorgane - ja, all dies kann auch eine Folge einer gestörten Leberfunktion sein!

In der Kindheit litt das Mädchen an Hepatitis A, fast 20 Jahre später, und sie hat eine Diagnose von Unfruchtbarkeit oder Myom oder Wachstum des Endometriums usw. Verstöße...

Niemand wird eine Verbindung mit Leberproblemen sehen! Ordnen Sie die übliche Behandlung, zum Beispiel, Krebsmedikamente und Get-only-Komplikationen! Schließlich ist die Leber mit einer solchen Therapie überlastet und das Problem wird noch verschlimmert.

Was ist der Mechanismus?

Es stellt sich heraus, dass mit der betroffenen Leber und ihrer schwachen Funktion, jene Sexualhormone, die den weiblichen Körper produzieren, nicht die notwendige Anwendung finden, sie von der Natur zu stellen. Die Leber kann sie einfach nicht inaktivieren.

Hormone werden weiterhin von den Eierstöcken synthetisiert, akkumulieren im Blut und stimulieren das Wachstum des Endometriumgewebes... Myome entwickeln sich weiter, Endometriumhyperplasie, Mastopathie, Krebs kann in jedem weiblichen Organ auftreten...

Deshalb ist es im Falle solcher Erkrankungen vor allem nötig, die Vorgeschichte der Leberkrankheit zu sammeln, prüfen Sie es sorgfältig, damit die Behandlung den Zustand der Frau nicht erschwert...

Wenn Sie das wissen, wird es einfacher für Sie, in der Behandlungsmethode zu navigieren, die der Arzt vorschlägt, um sich nicht hirnlos auf Hormontherapie zu einigen, die nicht jedem und nicht immer gezeigt werden kann...

Und über so wichtige Verbindungen der Leber mit anderen Organen kann man viel mehr reden.

Wie die Leber unseren Charakter beeinflusst und unser Charakter beeinflusst die Leber

Menschen mit einer erkrankten Leber können oft durch ihre charakteristischen Merkmale "berechnet" werden, ohne ihre Krankenhauskarte zu betrachten...

- Solche Menschen sind durch Wut, Reizbarkeit, Aggressivität gekennzeichnet. Und hier ist die Verbindung gegenseitig! Diese Merkmale provozieren die weitere Entwicklung von Lebererkrankungen.

- Wenn eine Person übermäßig emotional ist, reagiert er heftig auf alles, und auf seiner körperlichen Ebene verlässt Magensaft den leeren Magen in den leeren Zwölffingerdarm. Was verursacht Reizungen und Verbrennungen der Schleimhäute, Zwölffingerdarmentzündung, Verbrennungen des Schließmuskels von Oddi, Gallenblasenhals, Narbenbildung, Verletzung des Abflusses von Galle und die Bildung von Steinen.

- Wenn eine Person mit sich selbst unzufrieden ist, verringert sie die Produktion von Pankreassaft und Galle, wodurch sich ihr Schaden entwickelt. Essen im Magen stagniert, da es nicht genug Magensaft gibt, um ihn zu neutralisieren und zu verarbeiten.

- Wenn eine Person Galle Stagnation hat - kann er starke Kopfschmerzen, Migräne entwickeln. Darüber hinaus heilen Migräne nichts anderes als ein großes Ziel von Schmerzmitteln, und sie wiederum wiederum zerstören die Leber, Nieren und alle deduzierenden Systeme... ein Teufelskreis, wenn Sie nicht wissen und nicht die Gründe erkennen.

- Die Angst vor dem Tod wirkt sich auch negativ auf die Leber aus und kann zu Hepatitis-Exazerbationen führen.

Wir haben bereits herausgefunden, wie sich eine kranke Leber auf den Charakter auswirkt. Aber kann Charakter unsere Krankheiten formen, gibt es eine Verbindung, und wenn ja, welche.
Natürlich existiert eine solche Beziehung. Da die Leber mit ihren Giften uns vergiftet und negative Gedanken verursacht, beeinflussen unsere negativen Gedanken die Leber!

Welche Gedanken prädisponieren zur Leberzerstörung?

  • Negative Emotionen, Verlust der emotionalen und mentalen Kontrolle über sich selbst und die Situation können zu einer Selbstvergiftung und Schädigung der Leber führen. "Ich war wütend, ich war so aufgeregt, dass meine Leber schmerzte."
  • Ein innerer Konflikt, Ablehnung von sich selbst als Individuum, Widerstand gegen ein individuelles Lebensprogramm und letztlich Unzufriedenheit mit sich selbst und der eigenen Position können zu entzündlichen Prozessen in der Leber führen. Und auch - Unwilligkeit, deinen eigenen Lebensweg zu pflastern, Ängste, Verantwortungslosigkeit.
  • Ernste Probleme in der Leber führen uns zum Abbau höherer spiritueller Qualitäten.

Welche Gedanken und Einstellungen stellen die Leberfunktion wieder her?

  • Das Bewusstsein des "inneren Selbst", die Hoffnung, dass ich bin, bin aktiv, ist eine der Bedeutungen des Lebens
  • Arbeite für die Menschheit, bringe etwas Neues ins Leben
  • Liebe das Leben und dich selbst darin
  • Fühle die Freude jeden Tages

Ein Arzt kann nur eine vorübergehende "Krücke" in Form von bestimmten unterstützenden Drogen geben, aber eine Person muss zu seiner eigenen Genesung gehen. Und er sollte mit seinem Denken beginnen.

Was ist die Leber für den Menschen?

Die Leber wird die chemische Fabrik des Körpers genannt. Es führt mehr als 500 Funktionen aus. Es ist das größte innere Organ des Menschen. Die Leber ist regenerationsfähig, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht geschützt werden muss.

Körperfabrik

Die Leber ist ein echtes chemisches Labor des Körpers. Es führt mehr als 500 Funktionen aus, von denen die wichtigsten die Blutfiltration, die Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper, die Regulierung des Fett- und Kohlenhydratspiegels und die Produktion von Galle sind. Und das, obwohl die meisten Organe nur für 1-2 Prozesse verantwortlich sind. Die Leber ist an der Bildung der Hälfte von Harnstoff und Lymphe beteiligt, es ist ein Reservoir von Blut und ein "Depot" von Vitaminen, es enthält Eisen und Glykogen, das mit einem Energiedefizit zu Glukose wird und wie eine Batterie des Körpers funktioniert.

Das größte innere Organ

Die Leber ist das größte innere Organ einer Person, was mit dem Umfang ihrer Arbeit übereinstimmt. Nicht umsonst pickte die Leber im antiken griechischen Mythos den Adler zu Prometheus. Übrigens, im alten Griechenland wurde die Leber durch die Bedeutung eines wertvolleren Organs als das Herz erkannt, so dass die Griechen nicht "Hände und Herzen", sondern "Hände und Leber" anboten.

In Zentralafrika wird sogar geglaubt, dass die Leber der Aufenthaltsort der Seele ist, nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren. Daher kann ein männlicher Krieger nach dem Essen der Leber des Tieres die Seele entwickeln, aber Frauen in afrikanischen Stämmen ist es verboten, die Leber zu essen. Es wird angenommen, dass sie keine Seele haben.

Es ist bezeichnend, dass in der achten Woche der Entwicklung des Embryos die Leber das halbe Gewicht des Fötus erreicht. Dies deutet darauf hin, dass die Leber "viel früher in die Arbeit einbezogen wird" als viele andere Organe, und schon im Mutterleib behält eine Person dank dieses Organs ihre Funktionalität. Die Rolle der Leber im Leben eines Menschen kann durch einen weiteren Parameter beurteilt werden: Die Leber verbraucht zehnmal mehr Sauerstoff als ein gleichgewichtiger Muskel.

Leber und Alkohol

In Russland, die Leber in einem besonderen Konto. Sie reden öfter darüber als über irgendeinen anderen Körper, erzählen Witze darüber und machen Witze. Im Grunde drehen sich diese Gespräche um das brennendste Thema: Leber und Alkohol.
Laut Statistiken der Weltgesundheitsorganisation ist Alkoholmissbrauch der wichtigste pathogene Faktor für die Entwicklung von Lebererkrankungen.

Leber zu Alkohol ist extrem empfindlich. Die maximal zulässige Dosis, die die Leber für einen gesunden Mann mit einem Gewicht von 80 Kilogramm verarbeiten kann, beträgt 80 Gramm reinen Alkohols. In Bezug auf Bierflaschen wird es etwa 5 Liter sein.

Was ist die Gefahr von Alkohol für die Leber? Vor allem dadurch, dass seine Stoffwechselprodukte, wie zum Beispiel Acetaldehyd, zur Zerstörung von Leberzellen beitragen. Sie sterben und werden durch Bindegewebe und Fett ersetzt. Als Folge kann es zu Krebs und Leberzirrhose führen. Eine alkoholisch geschwächte Leber kann nicht mehr alle ihr zugewiesenen Funktionen voll erfüllen. Selbst wenn eine Person ernsthafte Komplikationen vermeidet, kann jede Schädigung der Leber die Funktionsfähigkeit der Körpersysteme beeinträchtigen, von der Psyche bis zum Blutkreislauf. Nicht vergessen: Die Leber pro Tag durchläuft mehr als 700 Liter Blut.
Übrigens, wenn es keine Möglichkeit gibt zu trinken, ist es besser, es in dem Zeitintervall zwischen 18 und 20 Stunden zu machen. Zu dieser Zeit zersetzt die Leber effektiv Alkohol.

Leber und Diäten

Alkohol ist nicht der einzige Feind der Leber. Selbst solche scheinbar "immateriellen" Faktoren wie Stress und negative Emotionen können sich negativ auf ihre Arbeit auswirken. Ein starker Adrenalinkick nimmt die notwendige Blutversorgung aus der Leber auf, weshalb das Gleichgewicht gestört ist.

Jedes giftige Essen, geräuchert, gebraten, würzig kann die Leberfunktion beeinträchtigen. Auch plötzliche Gewichtsveränderungen sind extrem schädlich für die Leber. Selbst langsame Fettleibigkeit beeinträchtigt sie nicht so tödlich wie sein starker Rückgang. Dies sind gefährliche fragwürdige Diäten, die in letzter Zeit weit verbreitet sind. Bei einem starken Gewichtsverlust gelangt angesammeltes Fett in das Blut und die Leber. Leberzellen können mit einem solchen Fettfluss nicht immer fertig werden, Schaden verursachen und sterben.
Wenn Sie abnehmen wollen - tun Sie es allmählich, "fallen" Sie nicht mehr als 1 Kilogramm pro Woche.

Was ist die Leber für den Menschen?

Die Leber ist eines der Hauptorgane des menschlichen Körpers. Die Interaktion mit der äußeren Umgebung erfolgt unter Beteiligung des Nervensystems, des Atmungssystems, des Gastrointestinaltrakts, des kardiovaskulären Systems, des endokrinen Systems und des Systems der Bewegungsorgane.

Eine Vielzahl von Prozessen, die im Körper stattfinden, sind auf den Stoffwechsel oder den Stoffwechsel zurückzuführen. Von besonderer Bedeutung für die Funktionsfähigkeit des Körpers sind das Nerven-, Endokrin-, Gefäß- und Verdauungssystem. Im Verdauungssystem nimmt die Leber eine der führenden Positionen ein und erfüllt die Funktionen des Zentrums der chemischen Verarbeitung, die Bildung (Synthese) neuer Substanzen, das Zentrum der Neutralisierung von toxischen (schädlichen) Substanzen und das endokrine Organ.

Die Leber beteiligt sich an den Prozessen der Synthese und des Zerfalls von Substanzen, bei der Umwandlung einer Substanz in eine andere, beim Austausch der Hauptbestandteile des Körpers, nämlich beim Stoffwechsel von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten (Zuckern), und ist ein endokrin aktives Organ. Wir stellen insbesondere fest, dass die Leber Kohlenhydrate und Fette zersetzt, synthetisiert und ablagert (Ablagerungen), Proteine ​​zu Ammoniak abbaut, gem (die Grundlage für Hämoglobin) synthetisiert, zahlreiche Blutproteine ​​synthetisiert und den Aminosäuremetabolismus intensiviert.

Nahrungsmittelbestandteile, die in den vorhergehenden Verarbeitungsschritten hergestellt wurden, werden in den Blutstrom absorbiert und hauptsächlich an die Leber abgegeben. Es ist erwähnenswert, dass, wenn giftige Substanzen in die Nahrungsmittelkomponenten gelangen, sie auch in die Leber gelangen. Die Leber ist die größte primäre chemische Verarbeitungsanlage im menschlichen Körper, in der metabolische Prozesse stattfinden, die den ganzen Körper betreffen.

Leberfunktion

1. Barrier (Schutz) und neutralisierende Funktionen bestehen in der Zerstörung von giftigen Produkten des Proteinstoffwechsels und Schadstoffen im Darm absorbiert.

2. Die Leber ist die Verdauungsdrüse, die Galle produziert, die durch den Ausführungsgang in den Zwölffingerdarm eintritt.

3. Teilnahme an allen Arten von Stoffwechsel im Körper.

Betrachten Sie die Rolle der Leber in den Stoffwechselvorgängen des Körpers.

1. Aminosäure (Protein) -Metabolismus. Synthese von Albumin und partiellen Globulinen (Blutproteine). Unter den Substanzen, die aus der Leber ins Blut kommen, können Sie, was ihre Bedeutung für den Körper betrifft, Proteine ​​einsetzen. Die Leber ist der Hauptort der Bildung einer Anzahl von Blutproteinen, was eine komplexe Blutgerinnungsreaktion bereitstellt.

In der Leber werden eine Reihe von Proteinen synthetisiert, die an Entzündungs- und Transportprozessen von Substanzen im Blut beteiligt sind. Deshalb beeinflusst der Zustand der Leber signifikant den Zustand des Blutgerinnungssystems, die Reaktion des Körpers auf irgendeinen Effekt, begleitet von einer Entzündungsreaktion.

Durch die Synthese von Proteinen nimmt die Leber aktiv an den immunologischen Reaktionen des Körpers teil, die die Grundlage für den Schutz des menschlichen Körpers vor der Einwirkung von infektiösen oder anderen immunologisch aktiven Faktoren bilden. Darüber hinaus beinhaltet der immunologische Schutz der Magen-Darm-Schleimhaut die direkte Beteiligung der Leber.

Proteinkomplexe werden in der Leber mit Fetten (Lipoproteinen), Kohlenhydraten (Glykoproteinen) und Trägerkomplexen (Transportern) bestimmter Substanzen (z. B. Eisentransferrin) gebildet.

In der Leber werden die Abbauprodukte von Proteinen, die mit Nahrung in den Darm gelangen, verwendet, um neue Proteine ​​zu synthetisieren, die der Körper benötigt. Dieser Prozess wird als Aminosäure-Transaminierung bezeichnet, und die am Stoffwechsel beteiligten Enzyme werden Transaminasen genannt;

2. Beteiligung am Abbau von Proteinen zu ihren Endprodukten, d. H. Ammoniak und Harnstoff. Ammoniak ist ein permanentes Produkt des Proteinabbaus, gleichzeitig ist es giftig für das Nervensystem. Substanzsysteme. Die Leber liefert einen konstanten Prozess der Umwandlung von Ammoniak in eine niedergiftige Substanz Harnstoff, letzterer wird von den Nieren ausgeschieden.

Wenn die Fähigkeit der Leber, Ammoniak zu neutralisieren, abnimmt, kommt es zu einer Akkumulation im Blut und Nervensystem, die mit psychischen Störungen einhergeht und mit einer vollständigen Abschaltung des Nervensystems - Koma - endet. Wir können also mit Sicherheit sagen, dass der Zustand des menschlichen Gehirns stark von der richtigen und vollwertigen Leberarbeit abhängt;

3. Lipid (Fett) Austausch. Die wichtigsten sind die Prozesse der Spaltung von Fetten zu Triglyceriden, die Bildung von Fettsäuren, Glycerin, Cholesterin, Gallensäuren usw. In diesem Fall werden kurzkettige Fettsäuren ausschließlich in der Leber gebildet. Solche Fettsäuren sind notwendig für die volle Arbeit der Skelettmuskeln und des Herzmuskels als eine Quelle, um einen signifikanten Anteil an Energie zu erhalten.

Dieselben Säuren werden verwendet, um Wärme im Körper zu erzeugen. Von dem Fett wird Cholesterin zu 80-90% in der Leber synthetisiert. Auf der einen Seite ist Cholesterin eine notwendige Substanz für den Körper, auf der anderen Seite, Cholesterin in Verletzung des Transports ist in den Gefäßen abgelagert und verursacht die Entwicklung von Atherosklerose. All dies macht es möglich, die Verbindung der Leber mit der Entwicklung von Erkrankungen des vaskulären Systems zu verfolgen;

4. Kohlenhydratstoffwechsel. Synthese und Abbau von Glykogen, die Umwandlung von Galaktose und Fruktose in Glukose, die Oxidation von Glukose usw.;

5. Teilnahme an der Assimilation, Lagerung und Bildung von Vitaminen, insbesondere A, D, E und Gruppe B;

6. Teilnahme am Stoffwechsel von Eisen, Kupfer, Kobalt und anderen für die Blutbildung notwendigen Spurenelementen;

7. Beteiligung der Leber an der Entfernung von toxischen Substanzen. Toxische Substanzen (vor allem solche von außen) werden verteilt und sind im Körper ungleich verteilt. Ein wichtiges Stadium ihrer Neutralisierung ist das Stadium der Veränderung ihrer Eigenschaften (Transformation). Die Umwandlung führt zur Bildung von Verbindungen mit einer geringeren oder größeren toxischen Fähigkeit als die toxische Substanz, die im Körper aufgenommen wird.

Beseitigung

1. Austausch von Bilirubin. Bilirubin wird oft aus den Abbauprodukten von Hämoglobin gebildet, das von alternden roten Blutkörperchen freigesetzt wird. Jeden Tag werden 1-1,5% der roten Blutkörperchen im menschlichen Körper zerstört, zusätzlich werden etwa 20% des Bilirubins in den Leberzellen produziert;

Unterbrechung des Bilirubin-Metabolismus führt zu einer Erhöhung seines Gehalts im Blut - Hyperbilirubinämie, die sich durch Ikterus manifestiert;

2. Teilnahme an Blutgerinnungsvorgängen. Die Leberzellen produzieren Substanzen, die für die Blutgerinnung notwendig sind (Prothrombin, Fibrinogen), sowie eine Reihe von Substanzen, die diesen Prozess verlangsamen (Heparin, Antiplasmin).

Die Leber befindet sich rechts unter dem Zwerchfell im oberen Teil der Bauchhöhle und bei Erwachsenen ist sie nicht tastbar, da sie mit Rippen bedeckt ist. Aber bei kleinen Kindern kann es unter den Rippen herausragen. Die Leber hat zwei Lappen: rechts (groß) und links (kleiner) und mit einer Kapsel bedeckt.

Die obere Oberfläche der Leber ist konvex und die untere - leicht konkav. Auf der unteren Fläche, in der Mitte, befinden sich besondere Tore der Leber, durch die die Gefäße, Nerven und Gallengänge verlaufen. In der Vertiefung unter dem rechten Lappen befindet sich die Gallenblase, die Galle speichert, die von Leberzellen produziert wird, die Hepatozyten genannt werden. Pro Tag produziert die Leber 500 bis 1200 Milliliter Galle. Galle wird kontinuierlich gebildet, und ihr Eintritt in den Darm ist mit Nahrungsaufnahme verbunden.

Galle

Galle ist eine gelbe Flüssigkeit, die aus Wasser, Gallenpigmenten und Säuren, Cholesterin, Mineralsalzen besteht. Durch den gemeinsamen Gallengang wird es in den Zwölffingerdarm abgesondert.

Die Freisetzung von Bilirubin durch die Leber durch die Galle gewährleistet die Entfernung von Bilirubin aus dem Blut, das für den Körper toxisch ist, was aus dem konstanten natürlichen Abbau von Hämoglobin (dem Protein der roten Blutkörperchen) resultiert. Für Verstöße gegen. In jedem Stadium der Bilirubinextraktion (in der Leber selbst oder in der Gallensekretion entlang der Lebergänge) reichert sich Bilirubin im Blut und in den Geweben an, was sich in Form von gelber Haut und Sklera, dh in der Entwicklung von Gelbsucht, manifestiert.

Gallensäuren (Cholate)

Gallensäuren (Cholate) sorgen in Verbindung mit anderen Substanzen für einen stationären Cholesterinmetabolismus und dessen Ausscheidung in der Galle, während Cholesterin in der Galle gelöst oder vielmehr in die kleinsten Partikel eingeschlossen wird, die die Cholesterinausscheidung bewirken. Störungen im Metabolismus von Gallensäuren und anderen Komponenten, die die Cholesterinausscheidung sicherstellen, werden von der Ausfällung von Cholesterinkristallen in der Galle und der Bildung von Gallensteinen begleitet.

Bei der Aufrechterhaltung eines stabilen Austauschs von Gallensäuren handelt es sich nicht nur um die Leber, sondern auch um den Darm. In den rechten Teilen des Dickdarms werden die Cholate im Blut resorbiert, was die Zirkulation der Gallensäuren im menschlichen Körper gewährleistet. Das Hauptreservoir der Galle ist die Gallenblase.

Gallenblase

Bei Verstößen gegen seine Funktionen treten ebenfalls Verstöße gegen die Sekretion von Gallen- und Gallensäuren auf, was ein weiterer Faktor zur Bildung von Gallensteinen ist. Gleichzeitig sind die Gallenstoffe für die vollständige Verdauung von Fetten und fettlöslichen Vitaminen notwendig.

Bei längerem Mangel an Gallensäuren und einigen anderen Gallensubstanzen entsteht ein Mangel an Vitaminen (Hypovitaminose). Übermäßige Ansammlung von Gallensäuren im Blut unter Verletzung ihrer Ausscheidung mit der Galle wird von schmerzhaftem Juckreiz der Haut und Veränderungen der Pulsfrequenz begleitet.

Ein Merkmal der Leber ist, dass sie venöses Blut von den Bauchorganen (Magen, Bauchspeicheldrüse, Darm usw.) erhält, das durch die Pfortader von den Leberzellen von schädlichen Substanzen befreit wird und in die untere Vena Cava eindringt Herz Alle anderen Organe des menschlichen Körpers erhalten nur arterielles Blut und venöse - geben.

Der Artikel verwendet Materialien aus offenen Quellen: Autor: Trofimov S. - Buch: "Krankheiten der Leber"

Umfrage:

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte das Textfragment und drücken Sie Strg + Eingabe.

Teile den Beitrag "Funktionen der Leber im menschlichen Körper"

Leber

Allgemeine Eigenschaften der Leber

Die Leber ist ein großes ungepaartes lebenswichtiges inneres Organ einer Person, das sich in der Bauchhöhle unter dem Zwerchfell befindet und eine große Anzahl verschiedener physiologischer Funktionen ausführt. Die Leber ist in erster Linie eine große Verdauungsdrüse, die Galle produziert, eine Barriere für toxische Produkte des Proteinstoffwechsels, ein aktiver Teilnehmer an allen Arten von Stoffwechsel.

Somit ist die Leber an der Verdauung, der Zirkulation und dem Stoffwechsel beteiligt.

Leberstruktur

Die Leber ist in zwei Lappen unterteilt: links und rechts. Der linke Leberlappen wiederum ist in zwei sekundäre Lappen unterteilt: quadratisch und kaudal.

Nach dem von Claude Quino vorgeschlagenen Schema der Unterteilung der Leber in Segmente ist es in acht Segmente unterteilt. Ein Segment ist ein pyramidaler Abschnitt eines Satzes von grundlegenden funktionierenden Elementen der Leber (Parenchym), der eine ausreichend unabhängige Blutversorgung, Nervenendigungen und den Abfluss von Galle aufweist.

Das Leberparenchym ist gelappt, was bedeutet, dass das Läppchen eine strukturell funktionelle Einheit der Leber ist. Die strukturellen Bestandteile der Läppchen der Leber sind: Leberplatten, intralobuläre Hämokapillaren, Gallenkapillaren, Cholangiolen, Diss und perisinusoidalen Raum und die zentrale Vene.

Leberfunktion

Wie bereits erwähnt, hat die Leber viele Funktionen wie:

1. Neutralisierung aller Arten von Fremdstoffen durch Umwandlung in harmlose, weniger schädliche oder in solche, die leicht aus dem Körper entfernt werden können.

2. Neutralisierung von Endprodukten des Stoffwechsels und Entfernung von überschüssigen Hormonen, Vitaminen usw. aus dem Körper.

3. Versorgung des Körpers mit Glukose durch Synthese aus verschiedenen Energiequellen.

4. Wiederherstellung der Reserve und Lagerung bestimmter Vitamine.

5. Die Bildung von Cholesterin und seinen Estern.

6. Synthese von Bilirubin und Gallensäuren.

7. Synthese von Hormonen und Enzymen, die an der Verdauung im Zwölffingerdarm und anderen Teilen des Dünndarms beteiligt sind.

8. Dient als ein Ort der Lagerung einer großen Menge von Blut, das, wenn notwendig, zum Beispiel während des Blutverlustes, in den allgemeinen Blutstrom geworfen wird.

Aber die normale Leistung dieser Funktionen kann durch Lebererkrankungen wie Zirrhose, Krebs, Leber-Hämangiome, verschiedene Zysten und verschiedene Virusinfektionen verhindert werden.

Die häufigste Lebererkrankung ist heute Zirrhose. Leberzirrhose ist eine chronische Lebererkrankung, die durch eine Verletzung der lobulären Struktur durch eine Zunahme des Bindegewebevolumens gekennzeichnet ist. Leberzirrhose manifestiert sich in Form eines funktionellen Insuffizienz- und Drucksyndroms im Pfortadersystem. Die Hauptursache für Zirrhose ist chronischer Alkoholismus, Virushepatitis, das Vorhandensein von Schadorganismen in der Leber.

Leberreinigung kann verwendet werden, um die Leber zu behandeln. Zur Selbstreinigung der Leber ist es notwendig, schlechte Gewohnheiten aufzugeben und die Belastung der Leber zu minimieren. Für eine vollständige Reinigung sollten Sie einen Arzt konsultieren, der Ihnen persönlich einen Ablauf und therapeutische Maßnahmen vorschreibt.

Wenn die Behandlung der Leber nicht mehr möglich ist, bietet die moderne Medizin nur eine Option - Lebertransplantation. Obwohl diese Operation seit Mitte des letzten Jahrhunderts durchgeführt wurde, ist ihre Erfolgsquote eher gering - durchschnittlich 55%.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Studien zufolge haben Frauen, die pro Woche ein paar Gläser Bier oder Wein trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Früher hat Gähnen den Körper mit Sauerstoff angereichert. Diese Meinung wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass ein Mensch mit einem Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistungsfähigkeit verbessert.

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf dem Planeten Erde - Hunde - an Prostatitis. Das sind wirklich unsere treuesten Freunde.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch nutzlos.

Das Medikament gegen Husten "Terpinkod" ist einer der Verkaufsleiter, nicht wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringern.

Wenn du von einem Esel fällst, bist du eher bereit, dir den Hals zu brechen als von einem Pferd zu fallen. Versuchen Sie nicht, diese Aussage zu widerlegen.

Bei 5% der Patienten bewirkt das Antidepressivum Clomipramin einen Orgasmus.

Im Vereinigten Königreich gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg eine Operation an einem Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Angewohnheiten aufgeben, und dann wird er vielleicht keine Operation brauchen.

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% der gesamten Körpermasse, aber es verbraucht etwa 20% des Sauerstoffs, der in das Blut eindringt. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden durch Sauerstoffmangel.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, die mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Millionen von Bakterien werden geboren, leben und sterben in unseren Eingeweiden. Sie können nur mit einer starken Zunahme gesehen werden, aber wenn sie zusammenkommen, würden sie in eine regelmäßige Kaffeetasse passen.

Auch wenn das Herz eines Mannes nicht schlägt, kann er noch lange leben, wie der norwegische Fischer Jan Revsdal uns zeigte. Sein "Motor" hielt um 4 Uhr an, nachdem der Fischer sich verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte weibliche Hysterie behandeln.

Salvisar ist ein russisches rezeptfreies Medikament für verschiedene Erkrankungen des Bewegungsapparates. Es wird allen gezeigt, die aktiv trainieren und Zeit haben.


Weitere Artikel Über Leber

Diät

Alles über Polypen in der Gallenblase: Symptome, Ursachen und Behandlung

Polyp - eine gutartige Neubildung, die eine Folge der Hyperplasie der Schleimhäute ist.Sie können verschiedene innere Organe einschließlich der Gallenblase betreffen.
Diät

Bluttest für Hepatitis B

Hinterlasse einen Kommentar 14.045Um nicht zu einer Geisel einer ikterischen Erkrankung zu werden, müssen Sie systematisch einen Test auf Hepatitis B durchführen. Dazu gehören Labor-Bluttests auf das Vorhandensein von Virusmarkern und Antikörpern gegen diese.