Diät für Gallenblasenerkrankungen

Die Gallenblase ist ein Organ des menschlichen Körpers, das Gallenflüssigkeit sammelt, die aus der Leber zur weiteren Ausscheidung in den Darm fließt. Die Gallenblase besteht aus Muskelgewebe, die eine kontraktile Funktion haben. Die Störung der Funktionen des kontraktilen Gewebes versagt im Hauptreservoir der Galle und des gesamten Gallensystems, was sicherlich zu einer Stagnation der Galle, der Bildung von Steinen und der Entwicklung gefährlicher Krankheiten - Cholezystitis, Dispensie und Gallensteinkrankheit - führt.

Ungesunde und ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel und Missachtung der Ratschläge der Ärzte - das sind die Hauptursachen für das Versagen der Gallenblase.

Medizinische Diät: erlaubte Nahrungsmittel

Eine Diät für Erkrankungen der Gallenblase wird individuell für jeden Patienten vom Arzt verschrieben. In jedem Einzelfall kann die Ernährung des Patienten eigene Eigenschaften haben. Bei einer akuten Cholezystitis sollte die Ernährung des Patienten daher ausschließlich aus flüssigen Produkten bestehen - pürierten Gemüsesuppen, Kräutertees, Säften, verdünnt mit Wasser. Während chronischer Cholezystitis kann das Patientenmenü vielfältiger sein.

Wenn Sie Probleme mit der Gallenblase haben, empfehlen Ernährungsberater in der Regel, die Diät Nummer 5 zu befolgen, die auch für Erkrankungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse geeignet ist.

Die Behandlungstabelle Nummer fünf zeichnet sich durch einen normalen Gehalt an Proteinen und Kohlenhydraten mit reduzierter Fettaufnahme aus und hat folgende chemische Zusammensetzung:

  • 80 g Proteine;
  • 400 g Kohlenhydrate;
  • 80 g Fett;
  • 10 g Salz;
  • 2 l Flüssigkeit.

Auf die Frage, was im Falle von Erkrankungen der Gallenblase zu essen ist, stellen Ernährungswissenschaftler fest, dass die Liste der zugelassenen Produkte umfasst:

  • Gemüse- und Milchsuppen, Suppen auf Getreide;
  • mageres Fleisch und Geflügel (Kalbfleisch, Truthahn, Huhn, Kaninchen);
  • Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir, Sauermilch, Milch, Sauerrahm);
  • Eier in begrenzten Mengen;
  • Getreide (Buchweizen, Haferflocken, Grieß);
  • Gemüse (Kohl, Karotten, Zwiebeln, Zucchini, grüne Erbsen);
  • Früchte und Beeren (Äpfel, Birnen, Kirschen, Bananen);
  • Süßigkeiten (Honig, Marmelade, Marmelade, Marshmallow, Marmelade);
  • einige Soßen und Gewürze (Dill, Vanillin, Petersilie);
  • Getränke (schwacher Tee, Heckenrose, Gelee, Fruchtsaft, nicht konzentrierter Saft);
  • Pflanzenfett;
  • begrenzte Menge Butter.

Nützliche Produkte für die Gallenblase

Die wertvollsten Produkte für Probleme mit der Gallenblase sind:

Machen Sie diesen Test und finden Sie heraus, ob Sie Leberprobleme haben.

  • Äpfel Aufgrund des hohen Gehalts an Pektinen und Eisen in ihrer Zusammensetzung tragen sie zur Verbesserung der Qualität der sekretierten Galle bei.
  • Karotten und Kürbis. Sie zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Carotin aus, das sich in Vitamin A umwandelt, die Gallenblase und andere Organe normalisiert.
  • Rüben und Kohl. Diese Gemüse sind aktiv an der Bildung von Galle beteiligt.
  • Hagebutte Es ist eine unerschöpfliche Quelle von Vitamin C, die benötigt wird, um die normale Funktion der Gallenblase zu gewährleisten.
  • Meerkohl Dieses Produkt enthält eine große Menge an Jod, die ein unverzichtbares Werkzeug für die Prävention von Erkrankungen des Verdauungssystems ist.
  • Getrocknete Aprikosen und Datteln. Diese Produkte sind eine Quelle von Kalium, die notwendig ist, um die kontraktile Funktion der Gewebe der Gallenblase aufrechtzuerhalten.

Bei Erkrankungen des Hauptreservoirs der Galle (besonders bei chronischer Gallensteinkrankheit) ist es sinnvoll, Mineralwasser zu trinken.

Verbotene Produkte

Auf die Frage der Patienten, welche Produkte die Gallenblase nicht mögen, stellen Ernährungswissenschaftler fest, dass wir vor allem über frittierte, würzige und fetthaltige Nahrungsmittel sprechen.

Unter strengem Verbot bei Erkrankungen und Entzündungen der Gallenblase sind auch Produkte wie Schokolade, Brötchen, Spinat, Sauerampfer, Rauchfleisch, Kaffee, Eis, Kuchen, Cremes, Wurst, saure Früchte und Beeren.

Diät-Rezepte und empfohlene Menü für Gallenblase Krankheit

Das Patientenmenü kann sein:
Frühstück: Haferflocken oder Buchweizengrütze in Pflanzenöl, Hüttenkäse, schwachen Tee oder Obstbrühe.

Das zweite Frühstück: Gemüse oder Obst.

Mittagessen: Suppe aus Gemüse und Getreide, ein Stück gekochtes Fleisch (Huhn, Kalb oder Truthahn), Gelee oder ein Getränk von getrockneten Früchten.

Mittagessen: Tee oder Abkochung von Hagebutten, trockene Kekse.

Abendessen: magerer Brei, gekochter Fisch, schwacher Tee.

Zweites Abendessen: fettarme Milch oder Kefir.

Ein wichtiger Platz in der Ernährung des Patienten ist die Abkochung von choleretischen Pflanzen (Hagebutten, Johanniskraut, Rainfarn, Immortelle).

Kochen Abkochungen von choleretischen Kräutern sollte täglich sein und nehmen Sie 2-3 mal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Und obwohl ein Patient mit Cholezystitis oder Gallensteinleiden diätetische Produkte bevorzugen sollte, kann man das Menü eines solchen Patienten mit einfachen, aber schmackhaften und gesunden Gerichten diversifizieren.

Fisch-Soufflé

Soufflé, Kabeljaufilet (200 g) kochen, kochen, im Mixer mahlen oder zerkleinern, mit Mehl (1 EL), Eigelb (1 Stück) und Salz vermischen. Fügen Sie das geschlagene Protein hinzu und legen Sie die gekochte Mischung in einen gefetteten Behälter. Fischsoufflé kann im Ofen gebacken oder gedünstet werden.

Cremesuppe

Zum Kochen Gemüsesuppe, nehmen Sie Kartoffeln (2-3 Stück), Karotten (1 Stück), ½ Tasse fettarme Milch, Reis (1 EL), frischer Dill. Geschälte Gemüse mit Reis kochen. Dann mischen Sie sie mit Milch und Schneebesen mit einem Mixer, ein wenig Salz hinzufügen. Kochen Sie die vorbereitete Mischung und entfernen Sie sie von der Hitze. Die gekochte Cremesuppe mit Dill dekorieren und mit Crackern servieren.

Kartoffeln mit Kalbfleisch

Um eine schmackhafte und gesunde Beilage zu machen, nehmen Sie ein Stück Kalbfleisch (200 g), das mit Karotten gekocht wird. Machen Sie Kartoffelbrei. Bereiten Sie die Milchsauce vor, indem Sie das Mehl (1 EL) mit heißer fettarmer Milch (50 ml) vermischen. Das zerdrückte Fleisch in eine Pfanne geben, mit Milchsauce bedecken und mit geriebenem Käse bestreuen. Backen Sie das Gericht für 5-7 Minuten im Ofen.

Ernährung des Patienten nach Entfernung der Gallenblase

Trotz der Tatsache, dass die moderne Medizin für die Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase bekannt ist, sind sie manchmal unwirksam, und dann wird dem Patienten eine Cholezystektomie verordnet.

Und obwohl eine solche Operation in der medizinischen Praxis als relativ einfach und sicher gilt, erfordert die postoperative Phase besondere Aufmerksamkeit sowohl vom behandelnden Arzt als auch vom Patienten selbst.

Sowohl nach der Laparoskopie als auch nach der Laparotomie wird den Patienten eine spezielle Diät verordnet, die darauf abzielt, die biliäre Funktion und den Stoffwechsel im Körper so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Am ersten Tag nach der Operation ist es den Patienten verboten zu essen und zu trinken, es ist nur erlaubt, die Lippen mit Wasser oder Kräuterabkochen anzufeuchten. Nur am zweiten Tag dürfen Patienten ohne Gallenblase Wasser oder ungesüßte Hüftenbrühe trinken.

Am dritten Tag nach Cholezystektomie (ohne Komplikationen) ist die Ernährung des Patienten signifikant erweitert. Der Patient kann Kartoffelpüree, pürierte Gemüsesuppen, gekochten Fisch aus fettreduzierten Sorten essen sowie schwache Tees, Kürbis oder Apfelsaft trinken.

In der ersten Woche nach der Operation sollte die Nahrung des Patienten fraktioniert sein (mindestens 8-mal am Tag) und das Gewicht der Portion sollte 200 g nicht überschreiten.

Auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus während des ersten Monats sollten die Patienten eine schonende Diät einhalten, deren Hauptprinzip die Teilmahlzeiten (5-6 mal täglich) in kleinen Portionen sind. Medizinische Diät in diesem Fall sollte gekochtes Geschirr oder Essen, gedämpft enthalten.

Im Menü eines Patienten mit einer entfernten Gallenblase kann es sein:

  • fettarmes Fleisch und Fisch, gedünstet oder gekocht;
  • Dampfkoteletts, Fleischbällchen oder Fleischbällchen;
  • Gemüse- oder Kartoffelpüree mit Gemüse- oder Butterzusatz;
  • Dampfomeletts;
  • Haferflocken, Weizen oder Buchweizenmehl, in Wasser oder Milch gekocht, mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt;
  • Gemüse- und Milchsuppen;
  • gedünstetes Gemüse;
  • schwacher Tee, Fruchtgelee, Brühe Hüften.

Einen Monat nach der Entfernung der Gallenblase können Sie auf eine allgemeine Diät umstellen und mehr verschiedene Nahrungsmittel (Salate, gewürzt mit Pflanzenöl, Eiern, Milch, Eintöpfen, Rindfleisch) in die Diät aufnehmen. Patienten, die keine Gallenblase haben, ist die Verwendung von Alkohol, frittierten, würzigen und geräucherten Speisen, eingelegter und eingelegter Speisen, Kuchen und Kuchen mit Sahne strengstens verboten.

Bei einer Störung, sowie bei Bauchschmerzen in der postoperativen Phase sollten Sie auf Fleischgerichte und Milchprodukte verzichten und einen Arzt aufsuchen.

Auf die Frage, wie lange die Erholungsphase nach der Entfernung der Gallenblase dauert, stellen Ärzte fest, dass die Dauer der Rehabilitation von der Komplexität der Operation und der Einhaltung der vorgeschriebenen Diät und Diät durch die Patienten abhängt. Wie die Praxis jedoch zeigt, können bereits 4-6 Monate nach der Cholezystektomie Menschen, die gut gegessen und eine Diät eingehalten haben, zu ihrer gewohnten Lebensweise zurückkehren und fast ohne Einschränkungen essen.

Folgen der Nichtbefolgung der Diät bei Erkrankungen der Gallenblase
Die Nichtbefolgung der Diät für Gallensteinläsionen, sowie für andere Krankheiten des Hauptgallenreservoirs kann eine Person mit verschiedenen Problemen bedrohen. Und es geht nicht nur um die Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens und das Auftreten von Schmerzen in der Gallenblase, sondern auch um die Entwicklung solcher gefährlichen Krankheiten und Komplikationen:

  • Pankreatitis;
  • paravesical Abszess;
  • Gelbsucht;
  • Gangrän der Gallenblase;
  • Wassersucht der Gallenblase;
  • Peritonitis;
  • Steinbildung.

Alle diese Krankheiten sind schwer zu behandeln und enden in den meisten Fällen in Cholezystektomie.

Eine Diät für Gallenblasenerkrankung ist der Schlüssel für Patienten, die an Cholezystitis, Cholelithiasis oder Cholezystektomie leiden. Richtig ausgewählt, ausgewogen und nützlich, wird eine solche Diät zahlreiche Komplikationen vermeiden, den Heilungsprozess beschleunigen, das Funktionieren der Organe des Verdauungssystems wiederherstellen und ihre Gesundheit für viele Jahre erhalten.

Diät für die Gallenblase - eine ausführliche Beschreibung, Tipps und Beispiele der Speisekarte.

Diät für Erkrankungen der Gallenblase - Beschreibung und allgemeine Grundsätze

Die Gallenblase ist eine Art von Galle. Es ist notwendig für den Körper, Nahrung zu verarbeiten, unvorhergesehen in Qualität und Quantität. Wir "zwingen" den Organismus ständig mit gebratenem, fettem, schwerem Essen, ohne auf seine Bedürfnisse zu hören, und dadurch zwingen wir die Galleversorgung, in einem uncharakteristischen Rhythmus zu arbeiten. Die häufigste Gallenblasenerkrankung ist Cholezystitis in akuten und chronischen Stadien. Die meisten Ursachen für die Entwicklung dieser Krankheit sind abhängig von den Menschen selbst, verursacht durch die Vorherrschaft in der Ernährung von kalorienreichen, fettigen, frittierten Lebensmitteln sowie Lebensmitteln mit hohem Cholesterinspiegel. Für die Behandlung dieser Krankheit wird eine spezielle Diät zugeteilt.

Die Gallenblase besteht, wie viele Organe unseres Körpers, aus Muskelgewebe. Es hat eine kontraktile Funktion, mit deren Hilfe sich die Wände der Blase zusammenziehen, was die Bewegung der Galle gewährleistet. Wenn eine Fehlfunktion im Körper auftritt und die Beweglichkeit der Gallenwege gestört ist, tritt Dyskinesie auf - eine Voraussetzung für Erkrankungen der Gallenblase. Sein Symptom ist periodischer Schmerz im Hypochondrium auf der rechten Seite. In Ermangelung der erkrankten Aufmerksamkeit kann Dyskinesie zu Cholelithiasis führen. Es ist durch die Bildung von Gallensteinen und Kanälen gekennzeichnet. Ein relativ kleiner Stein kann sich eher schmerzlos in den Zwölffingerdarm bewegen. Es stoppt den Angriff. Andernfalls verstopft es die Gallenwege, was zu einer Entzündung der Gallenblase oder einer akuten Cholezystitis führt. Wenn die Krankheit langsamer und langsamer verläuft, wird diese Art von Krankheit als chronisch bezeichnet.

Diätetische Ernährung hilft, die gestörte Funktion der Gallenblase und der Gallenwege wiederherzustellen. Um dies zu tun, bereichern Sie die Diät mit Lebensmitteln reich an Milcheiweiß. Gleichzeitig ist die Menge an Fleisch, Fisch, Fett, Pilzen begrenzt. Mahlzeiten werden durch Backen oder Kochen zubereitet. Wenn Diät sollte die Temperatur des Essens folgen: es sollte nicht zu kalt oder heiß sein. Mahlzeiten sollten regelmäßig, in kleinen Portionen mindestens 6 mal am Tag, große Portionen schwer verdaulich durchgeführt werden.

Diät für Gallenblasenerkrankungen - welche Lebensmittel können

Diätetische Ernährung bei Erkrankungen der Gallenblase wird in Kombination mit anderen medizinischen Eingriffen verordnet. Die Ernährung hängt von der Schwere der Erkrankung und der Komplexität des Verlaufs ab. Als Exazerbation der Cholezystitis in der Ernährung enthalten flüssige Lebensmittel: ungesüßte Tee, Säfte, mit Wasser verdünnt, pürierte Gemüsesuppen. Sie können Porridge in das Menü aufnehmen, aber nur für 3-4 Tage, nachdem Sie den Angriff entfernt haben. Bei chronischer Cholezystitis ist die Ernährung abwechslungsreicher und weniger gutartig.

Essen sollte öfter eingenommen werden, aber in kleinen Portionen (etwa 300 Gramm) wird dies die Stagnation der Galle verhindern und zu ihrem rechtzeitigen Abfluss beitragen. Es ist Protein-Lebensmittel empfohlen, sowie mit dem Inhalt einer kleinen Menge Fett. Sie sind für das normale Funktionieren des Körpers notwendig. Dazu wird etwas Gemüse oder Butter zu den Gerichten gegeben, aber schwere tierische Fette (Schmalz, Lamm, Rindertalg) sind kontraindiziert.

Die Getränke sind schwach Tee, können Sie mit Milch, Gelee, Fruchtgetränke, Säfte, mit Wasser verdünnt, Abkochungen von getrockneten Früchten. Sie können getrocknetes Roggen- oder Weizenbrot essen. Weich gekochte Eier, aber ohne Eigelb, gedünstetes oder gebackenes Omelett sind ebenfalls erlaubt. Es ist unerlässlich, in das Menü Suppen, leicht vegetarisch, ohne zu braten. Brei muss halb viskos oder krümelig sein, aus Buchweizen, Gerste, Haferflocken. Rohes oder gebackenes Gemüse und Obst sind ebenfalls hilfreich.

Diät für Erkrankungen der Gallenblase - welche Produkte nicht können

Die Diät dieser Diät begrenzt die Menge des Fleisches, des Fisches, der Pilze, schließt fette, gebratene und kalorienreiche Nahrungsmittel aus. Der spezielle Schweregrad unterscheidet sich im Falle einer Operation. Die Speisekarte wird fast vegetarisch, tierische und pflanzliche Fette werden fast vollständig aus der Ernährung ausgeschlossen. Obst, Gemüse und Kräuter mit ätherischen Ölen sind ebenfalls ausgeschlossen.

Dies sind Zwiebeln, Radieschen, Knoblauch, Rhabarber, Radieschen und andere. Wenn das Fleisch nicht vollständig verlassen werden kann, empfiehlt es sich, mageres Geflügel, Fisch und gekochtes Rindfleisch zu essen. Es ist wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken - mindestens 3 Liter pro Tag. Während dieser klinischen Ernährung sind Saucen, Marinaden, Mayonnaise, Senf, geräuchertes Fleisch und Gurken ausgeschlossen.

Diät für Erkrankungen der Gallenblase - Menü Beispiele

8-9 Stunden - Tee mit Milch, Salat mit saurer Sahne, Hüttenkäse, Brot, Butter, eingeweichter Hering (20 g).
12-13 Stunden - krümeliger Buchweizenbrei, gekochtes oder gebackenes Fleisch, Säfte.
16-17 Stunden - um eine Gemüsesuppe zu machen, mit saurer Sahne servieren. Kochen Sie den Fisch mit Kartoffeln und Karotten. Salat aus Sauerkraut, Kompott.
19-20 Stunden - gebackene Krautpastetchen, gebackene Nudeln mit Quarkfüllung, Obst und Beerenkompott.
22 Stunden - Brötchen, Obst und Beerengelee.

Rezeptbeispiele:
Gemüsesuppe mit Reis

Zutaten: ein paar Kartoffeln, Milch 1/2 Tasse, ein wenig Petersilienwurzel, eine Karotte, Reis 1 EL. l, 1 Löffel hausgemachter Magermilch oder lagern saure Sahne, Salz 1g Dill nach Geschmack.

Reis waschen und kochen. Möhren, Kartoffeln, Petersilie schälen, in Wasser hacken und kochen. Danach reiben wir Gemüse und Reis durch ein großes Sieb, mischen mit heißer Milch, lassen sie kochen und entfernen sie von der Hitze. Die Suppe mit Salz, saurer Sahne und Zucker abschmecken. Zum Servieren mit gehackten Grüns dekorieren.

Gekochtes Rindfleisch mit Milchsauce

Zutaten: Ein Stück Rindfleisch etwa 200 Gramm, Milch - 1/4 Tasse, Kartoffeln - 4 Kartoffeln, Mehl - 1 EL, geriebener Käse - 1 EL, Butter - 1 EL, für Brühe: Wurzeln (Petersilie) Karotte

Wir reinigen das Fleisch sorgfältig von den Filmen und Sehnen, kochen mit Karotten und Wurzeln. Das fertige Rindfleisch in dünne Scheiben schneiden und auf die Pfanne legen. Kartoffelbrei hineingeben, mit Milchsauce übergießen, mit geriebenem Käse bestreuen und im Ofen backen (7 Minuten). Milchsauce: Das Mehl in einem Topf erwärmen und heiße Milch hinzufügen, so vermischen, dass keine Klumpen mehr übrig sind. Sie können servieren, mit geschmolzener Butter gießen.

Diät für Erkrankungen der Gallenblase - Tipps und Bewertungen

Bei solchen Krankheiten haben Gemüse und Früchte eine wohltuende Wirkung. Dies ist auf ihre ausgeprägte choleretische Wirkung zurückzuführen. Fruchtsäfte aus Obst und Gemüse sind in dieser Hinsicht besonders aktiv. Ein ausgezeichneter Stimulator der Gallenausscheidung sind Gemüse, die mit Pflanzenöl verwendet werden, was ihre Wirksamkeit erhöht. Daher wird den Patienten empfohlen, Salate, Vinaigrettes mit Pflanzenöl zu verwenden. Vitamine in Gemüse, insbesondere Vitamin C, verbessern die Funktion der Leber und der Gallenblase. Obst und Gemüse haben eine vorbeugende Wirkung bei der Bildung von Cholesterin Gallensteinen aufgrund ihrer Fähigkeit, die Ausscheidung von Cholesterin aus dem Körper zu fördern.

Aber nicht alle Beeren, Früchte und Gemüse sind für solche Krankheiten nützlich. Es ist notwendig, nur reife Beeren, Früchte (süße Äpfel, Trauben, Kirschen und Birnen, Mandarinen und Orangen, Himbeeren, Erdbeeren, Melonen und Wassermelonen) zu verwenden. Gemüse wird nur empfohlen, wenn es um die Trennung von Galle und Stuhlgang geht. Dies sind Karotten, Rüben, Rüben, Blumenkohl, Zucchini, Kürbis, frische Tomaten, Gurken, Salat. Kohl, Kartoffeln und Hülsenfrüchte können nicht von jedermann verwendet werden, da diese Produkte die Bildung von Gasen im Darm verursachen. Es ist verboten saure Äpfel, Preiselbeeren, Stachelbeeren, Zitronen und andere saure Früchte zu essen, sie reizen die Schleimhäute. Was kann Krämpfe verursachen und Schmerzen verstärken.

Sie sollten auch kein Gemüse essen, das Oxalsäure (Sauerampfer, Spinat) und ätherische Öle (Radieschen, Radieschen, Zwiebeln, Zitrusschalen) enthält, sie reizen die Leberzellen. Darüber hinaus kann Oxalsäure zur Bildung von Steinen führen. Obst und Gemüse sollten zusammen mit anderen Lebensmitteln konsumiert werden. Es ist verboten, gebratenes Gemüse und Marinaden zu essen. Bei der Behandlung von Erkrankungen der Leber oder der Gallenblase werden auf Empfehlung eines Arztes Fastentage an Obst und Gemüse durchgeführt: Wassermelone, Apfel, Beere, Traube, Karotte und andere.

6 Grundregeln der Ernährung bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

Diät für Gallenblasenerkrankung - die Basis der Therapie. Ernährungsumstellung stimuliert die Bewegung der Galle und normalisiert das Funktionieren der Leber. Diät ist wichtig, weil es Unregelmäßigkeiten in der Arbeit der Gallenblase - das Ergebnis der Nichteinhaltung der Grundsätze der richtigen Ernährung gibt. Rede über die übermäßige Verwendung von gebratenen, fettigen, geräucherten Gerichten, Fast Food, scharfes Essen. Gelistete Produkte überlasten den Körper. Galle, die die Verdauung fördert, hat nicht genug Zeit, um produziert zu werden. Aus diesem Grund gibt es einen Fehler.

Grundregeln der Diät

Diätetische Nahrung hilft, die Funktionen des Organs im Falle der Gallenblasenerkrankung wieder herzustellen. Benutzte therapeutische Diät Nummer 5.

Die Grundregeln der Ernährung bei Erkrankungen der Gallenblase:

  1. Es wird empfohlen, oft fraktionierte Portionen zu essen. Diese Nahrung verbessert den Fluss der Galle und beseitigt ihre Stagnation.
  2. Es ist verboten, kalte Speisen zu sich zu nehmen, die einen Spasmus der Gallenwege verursachen können. Verengung, sie verpassen nicht das Lebergeheimnis.
  3. Diät beinhaltet die Verwendung von gekochtem oder gebackenem Essen.
  4. Geben Sie bevorzugt, vor allem in der akuten Form der Krankheit, benötigen Sie geriebene Lebensmittel, Kartoffelbrei. Sie sind leichter zu verdauen und assimilieren.
  5. Jeden Tag ist es wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken (ca. 2,5 Liter).
  6. Sollte die Menge an verbrauchtem Salz reduzieren. Überschüssiges Mineral wird an den Wänden der Galle abgelagert oder bildet Kalksteine. Calciumsalzdichtungen sind hart, scharfkantig. Wenn sie vordringen, traumatisieren die Steine ​​die Blase und die Ausscheidungsbahnen.

Daher ist es im Falle einer Erkrankung der Gallenblase wichtig, sich an die vom Arzt verschriebene Diät zu halten. Dies wird helfen, das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen, ihre Symptome zu beseitigen und Rückfälle zu verhindern.

Verbotene Produkte

Diät für Gallenblase-Krankheit sorgt für die Ablehnung des Verzehrs von fettigen, gebratenen, geräucherten Lebensmitteln, Lebensmitteln, die schnell verdauliche Kohlenhydrate (Schokolade, Marmelade, Zucker, Bienenprodukte) und andere Gegenstände, die überladen den Verdauungstrakt enthalten.

Folgendes sollte von Ihrer Diät ausgeschlossen werden:

  1. Fettes Fleisch, Dosen, geräucherte Rippen, Flügel, Würstchen.
  2. Gesalzen, Fischkonserven, Kaviar.
  3. Fettcreme, Sauerrahm, salziger Käse, Milch und Kaffee mit ihm.
  4. Hülsenfrüchte Auf den ersten Blick ist das Produkt natürlich, nützlich. Leguminosen rufen jedoch eine Gasbildung hervor.
  5. Gemüse ist für Knoblauch, Rettich, frische Zwiebeln und Pickles kontraindiziert.
  6. Fleisch, Fisch, Pilze reichen Brühen, Okroshka, Kohlsuppe.
  7. Würzige Soßen, Gewürze, Mayonnaise.
  8. Frisches Brot, Mehlprodukte, gebratene Kuchen.
  9. Spiegeleier und hart gekochte Eier. In letzteren ist Eigelb, gesättigt mit Fett und Cholesterin, kontraindiziert. Aus letzteren bilden sich, wie Calciumsalze, im Gallenstein Konkremente.

Zulässige Produkte

Eine Mahlzeit gegen Gallenblasenerkrankungen sollte die Arbeit der Leber und der Gallenwege maximal erleichtern und erleichtern.

Während der Exazerbation mit Schmerzen in der Gallenblase ist die Diät das strikteste, benigne Gallensystem. Die ersten Tage zeigen, dass sie sich weigern zu essen. Trinken kann und sollte sein. Verwenden Sie warmes Wasser und natürliche Säfte, die davon getrennt sind.

Nach dem Entfernen des Angriffs führt das Menü abgetragene, leichte Mahlzeiten ein:

  • Brei aus Reis oder Haferflocken mit einer geringen Menge fettfreier Milch;
  • Frucht- und Beerenkompotte;
  • frische Säfte aus Gemüse;
  • Hackfleisch, gedämpft;
  • fettarmer Hüttenkäse;
  • gekochter Fisch;
  • Cracker oder Weizenbrot.

Essen während der Exazerbation der Cholezystitis sollte fraktioniert, häufig, kalorienarm, salzfrei sein. Die Anzahl der Gewürze und erlaubten Produkte nimmt allmählich zu. Eine Woche später, der Übergang zu einer normalen Diät, während der Remission ernannt. Es ist genug, eine vollwertige Diät für alle notwendigen Substanzen zu folgen, aber mit der sorgfältigsten Auswirkung auf das Verdauungssystem.

Im chronischen Verlauf der Krankheit ist die Ernährung vielfältiger, aber auch die Verwendung von Produkten, die das Verdauungssystem nicht überlasten.

Wenn Sie die Diät für die Gallenblase befolgen, müssen Sie die folgenden Produkte einschließen:

  1. Suppen, hauptsächlich Gemüse und Milchprodukte.
  2. Fettarme Sahne, Milch, Sauerrahm, Kefir, fettarmer Hüttenkäse.
  3. Mageres Fleisch. Koch es sollte gedämpft werden.
  4. Pflanzenöle, zum Beispiel, Leinsamen und Butter in einer kleinen Menge.
  5. Kashi. Von der Kruppe werden Buchweizen und Haferflocken empfohlen. Für die Basis von Getreide erlaubt, Milch zu nehmen.
  6. Gemüse (frisch, gekocht, gebacken). Salate aus Gemüse sind nützlich. Gekleidet mit Flachs, Oliven, Mais, Sonnenblumen.
  7. Brot aus Kleie oder Roggenmehl, Cracker.
  8. Früchte und Beeren mit niedrigem Säuregehalt.
  9. Von den Getränken: schwarzer und grüner Tee, Aufguss von Hagebutten, Säfte ohne Zucker.

Rezepte von Gerichten

Die Diät-Menü für Gallenblase Krankheit kann geändert werden, um Ihren Vorlieben zu entsprechen. Die Hauptsache ist, sich an die Grundlagen zu halten, und dies ist die Fülle von Früchten. Cellulose in ihnen fördert die Verdauung, ohne die Leber und Galle zu belasten.

Erste Gänge

Im Rahmen einer Diät für Leber- und Gallenerkrankungen sind erste Kurse erforderlich.

Ein paar Rezepte für Suppen, die zu Hause zubereitet werden können:

  1. Suppe mit Zucchini. Nehmen Sie zwei mittelgroße Kartoffeln, eine Karotte, zwei Tomaten, eine Zwiebel. Sie brauchen auch Butter (Sahne), Petersilienwurzel, flüssige saure Sahne. Karotten und Zwiebeln werden geschnitten und dann in Wasser gedünstet. Sie können einen kleinen Löffel Butter hinzufügen. Das restliche Gemüse wird hinzugefügt, ein wenig Salz. Im Finale können Sie die Grüns hacken, fügen Sie saure Sahne hinzu.
  2. Creme der Reissuppe. Nimm ein paar Kartoffeln, 1 /2 Tassen Milch, Petersilie (Wurzel), eine Karotte, einen großen Löffel Müsli, 5 bis 10 Prozent saure Sahne. Körner und gehackte Wurzelgemüse gekocht in getrennten Behältern. Danach werden die Früchte und der Reis durch ein Sieb gewischt oder mit einem Mixer zerkleinert. Heiße Milch wird hinzugefügt, dann wird alles zum Kochen gebracht. Suppe muss gesalzen werden. Dish wird Sauerrahm, Dill dekorieren.

Auf Gemüse basierende Suppen sind gut für das Verdauungssystem und tragen zu einem besseren Fluss der Galle bei.

Zweite Gänge

Sie können ein Stück Huhn, Truthahn, anderes mageres Fleisch kochen. Es wird die Grundlage des Essens sein.

Hier sind einige Rezepte für Hauptgerichte für die Erkrankung der Gallenblase:

  1. Gemüseauflauf mit Huhn. Zum Kochen benötigen Geflügelfleisch, Blumenkohl, eine Karotte, ein Glas Milch, Eiweiß, Sonnenblumenöl, zwei Esslöffel Mehl. Gekochte Brust fein gehackt, eine halbe Portion Sauce aus einem Glas Milch und zwei Esslöffel Mehl hinzufügen. Dann fügen Sie das geschlagene Protein hinzu. Alles auf einem Backblech verteilt. Gekochtes Gemüse wird darauf gelegt. Das Gericht ist restliche Soße gegossen. Gebacken bis zart.
  2. Gebackener Zander. Sie werden Fischfilet, Sahnesauce, eine Zwiebel brauchen. Das vorbereitete Zanderfilet wird in eine Form gegeben, mit saurer Sahnesauce übergossen, die Zwiebel wird in Scheiben geschnitten. Alle geschickt, um im Ofen gebacken zu werden.
  3. Rindfleisch in Soße. Rindfleisch benötigt, 1 /2 Tassen Milch, Topinambur, Butter und Mehl. Es bleibt übrig, geriebenen Käse, Petersilienwurzeln, Karotten zu kaufen. Erstes gekochtes Rindfleisch, Karotten, Petersilie. Gekochtes Fleisch wird geschnitten, auf der Pfanne ausgebreitet. Die nächste Schicht - Kartoffelpüree aus Erdkartoffeln, bestreut mit Sauce (1 /2 ein Glas Milch mit einem großen Löffel Mehl gemischt). Oberer geriebener Käse wird gegossen und der Barren wird in den Ofen gegeben.

Eine schmackhafte und gesunde Speisekarte hilft Ihnen dabei, sowohl Ihre Gesundheit als auch die Ihrer Angehörigen zu unterstützen.

Desserts

Hier sind einige Rezepte für süße Speisen:

  • Bananen-Quark aus Früchten gemischt mit 150 g Hüttenkäse, 100 g fettarmer Joghurt, Beeren;
  • Kürbisbrei, in Wasser mit Milch geschmort, gefolgt von Vermischen von Hirse und Gewürzen;
  • Käsekuchen aus Karotten, getrockneten Aprikosen, Hüttenkäse, Eiern, Mehl, Zucker, Butter und Sauerrahm.

Wurzel im letzten Rezept wird auf einer Reibe gemahlen und in Wasser mit Butter geschmort. Kneten Quark, Mehl wird hinzugefügt, ein Ei, ein wenig saure Sahne. Als nächstes gehackte getrocknete Aprikosen, Karotten, Zucker hinzufügen. Alles ist durcheinander. Gebackene Käsekuchen werden auf einem Backblech ausgelegt und zum Backen gebacken.

Getränke

Die Prinzipien der Ernährung bei Erkrankungen der Gallenblase implizieren die Verwendung von großen Mengen an Flüssigkeit. Durst nicht nur Wasser löschen.

Sie können eine Vielzahl von Getränken, Säften, Abkochungen, Kompotte essen:

  1. Infusion auf den Hüften. Eine kleine Menge Beeren goss kochendes Wasser in eine Thermoskanne. Trinken Sie Infusion.
  2. Ebenso können Sie eine Abkochung von Kamille machen. Es hat entzündungshemmende Wirkung.

Die Eigenschaften der Kamille sind nützlich für entzündliche Erkrankungen der Gallenblase.

Diät für eine kranke Gallenblase

Probleme mit dem Gallensystem treten häufig bei Liebhabern von fettem, schwerem Essen auf. Wenn die Gallenblase entzündet ist, hat die Diät Vorrang bei der Erstellung eines Behandlungsplans.

Eine entzündete Ernährung in der Gallenblase hilft dem Patienten sich schnell zu erholen. Diättabelle Nummer 5 - die Grundlage für richtiges Essen mit Problemen mit dem Gallensystem während des gesamten Lebens. Nach der Linderung von schmerzhaften Symptomen müssen Sie immer noch den Ernährungsnormen folgen. Häufige Fehler in der Ernährung können zu einer Operation führen.

Prinzipien der Ernährung

Um die Stagnation von Gallenflüssigkeit und Entzündungen in der Blase zu beseitigen, um die Gallenblase zu heilen, sollte die Diät nach folgenden Regeln aufgebaut werden:

  • oft und in kleinen Portionen essen (bis zu fünf Mahlzeiten pro Tag);
  • Essen muss eine geringe Menge an Kalorien enthalten;
  • die Anzahl der Portionen beträgt nicht mehr als 300 Gramm;
  • nur frisch zubereitete Speisen essen;
  • es ist am besten, Essen in einem doppelten Kessel zu kochen, und Sie können es backen;
  • obligatorische Morgenmahlzeit von Lebensmitteln mit choleretischen Lebensmitteln;
  • ausreichende Zufuhr von frischem artesischen Wasser (2 Liter während des Tages);
  • benutze das Brot von gestern statt frisch.

Eine Diät für Erkrankungen des Gallensystems sollte umfassen:

  • reife Früchte und Beeren, die keine Säure enthalten;
  • Brei aus Reis, Buchweizen, Haferflocken;
  • Fisch aus Meer und Fluss, fettarm;
  • Magermilch und Milchprodukte;
  • mageres Geflügelfleisch (Huhn, Pute).

Wenn Sie sich Sorgen um die Gallenblase machen, sollte die Diät solche Nahrungsmittel nicht enthalten:

  • gegrillte oder frittierte Speisen;
  • Mayonnaise;
  • Schmalz und Margarine;
  • fettes Lamm, Schweinefleisch, Rindfleisch;
  • geräuchertes Fleisch;
  • reiche Fleischbrühen;
  • scharfes Gemüse (Rettich, Zwiebel);
  • Früchte und Beeren mit Säuregehalt (Stachelbeere, Zitrusfrüchte);
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • schwarzer Kaffee;
  • Alkohol;
  • Backen;
  • Pralinen;
  • Gerichte, die mit Gewürzen großzügig gewürzt sind;
  • fetthaltige Milchprodukte.

Das Menü kann durch eine Auswahl der Ration dargestellt werden:

  • erstes Frühstück: Vinaigrette, Haferflocken mit Rosinen, ungesalzener Käse und grüner Tee;
  • zweites Frühstück: süßer Apfel, Banane, fettarmer Joghurt.
  • Abendessen: Hechtohr, Karottensalat, Nudeln mit Butter und Seefischkotelett im Wasserbad, Pflaumenkompott, Kleie-Brotkrumen;
  • Mittagessen: Hüttenkäseauflauf mit Blaubeergelee;
  • Abendessen: Buchweizenbrei mit Hühnerkoteletts aus einem Doppelkocher, Gurkensalat, Apfelsaft, mit Wasser verdünnt und Weizenbrot;
  • in der Nacht magerte Kefir.

Eine weitere Menüoption, die eine Diät für die Leber und die Gallenblase enthalten kann:

  • erstes Frühstück: Kürbisauflauf, Wirsing-Salat in einer Heckenrose-Thermosflasche;
  • zweites Frühstück: fettarmer Hüttenkäse mit Datteln, grüner Tee;
  • Abendessen: Rosenkohlsuppe mit Kartoffeln, gedämpfte Putenbrust, süßes Aprikosenkompott;
  • Snack: Grießauflauf, Ryazhenka;
  • Abendessen: gekochter Kabeljau mit gedünsteten Kartoffeln, Paprikasalat mit Sonnenblumenöl, Tee mit Minze;
  • über Nacht fettarmer Joghurt.

Diät für Schmerzen in der Gallenblase, ihre Eigenschaften

Schmerzanfälle unter den rechten Rippen können auf das Vorhandensein von Steinen, spastische Kontraktionen der Wände des Organs oder seiner Gänge hinweisen. Während dieser Zeit sollte man keinen übermäßigen Verzehr von selbst erlaubter Nahrung erlauben. Wenn die Gallenblase gereizt ist, sollte die Diät besonders streng beachtet werden. Diät erfordert Ablehnung von:

  • Trauben und Saft daraus;
  • Kohl;
  • Pilzsuppen und Hasch;
  • Schwarzbrot;
  • Pfannkuchen;
  • Fleischprodukte.

Um Schmerzen zu lindern, ist es wünschenswert, Weizenkleie zu essen. Sie müssen vor dem Gebrauch 25 Minuten kochendes Wasser gegossen werden, lassen Sie es Dampf. Nachdem das Wasser abgelassen ist, essen Sie 2 Teelöffel 3 mal täglich zu den Mahlzeiten.

Eine Diät mit einem kranken galleausstoßenden Organ kann enthalten:

  • Milchsuppen mit Teigwaren;
  • Dill, Petersilie, Lorbeerblatt;
  • Marshmallow, Marshmallow auf einer Apfelbasis;
  • eine kleine Menge Nüsse, die vor dem Essen geschält werden müssen.

Merkmale der Diät bei der Verschlimmerung von Erkrankungen der Gallenblase

In der Anfangsperiode des scharfen Anfalles (die ersten 24 Stunden), ist es wünschenswert scharf den Konsum der Nahrung zu beschränken. Während des Tages konsumieren:

  • Mineralwasser ohne Gas (Mirgorodskaya, Yessentuki Nr. 7, Nr. 17);
  • wasserverdünnte Fruchtsäfte;
  • fettfreier Kefir;
  • schwach gebrauter grüner Tee.

Am zweiten Tag können Sie essen:

  • pürierte Gemüsesuppen;
  • flüssige Haferflocken, in einem Mixer zerkleinert.

Nützliches Video

Ausführlicher über eine diätetische Tabelle Nr. 5, die bei Erkrankungen einer Gallenblase ernannt wird, im folgenden Video:

Diät für Gallenblase Krankheit: die Taktik der therapeutischen Ernährung bei verschiedenen Krankheiten

Eine Diät für Gallenblasenerkrankung wird verschrieben, um das Niveau der produzierten Galle zu reduzieren, unangenehme Symptome zu reduzieren und typische dyspeptische Störungen zu beseitigen. Der Behandlungstisch reduziert die Belastung des gesamten Verdauungssystems erheblich. Bei leichten Verdauungsstörungen und Gallenblasenfunktion genügt manchmal eine Diät. Die richtige Ernährung im Falle einer Gallenblasenerkrankung, die sich auf die Kontrolle der Sekretion der Gallenkomponente konzentriert, ermöglicht eine lange Zeit, um die erreichte Remission bei chronischen Lebererkrankungen und Leberstrukturen zu konsolidieren.

Anatomie und funktionelle Merkmale der Galle

Die Gallenblase spielt eine der Schlüsselrollen im Verdauungssystem. Anatomisch hat das Organ eine hohle Struktur, die äußerlich einer Birne ähnelt, mit der Leber durch die Gallengänge wechselwirkt. Die Gallenblase ist verantwortlich für die Produktion und Ausscheidung von Galle. Flüssigkeit hilft dem Körper Fett zu verdauen, bewegt sie um den Darm. Während des Tages produziert eine gesunde Gallenblase bis zu 2 Liter Gallensekretion. Die Produktion von Galle im Körper tritt kontinuierlich auf, passiert die Gallenwege, aber die Notwendigkeit dafür entsteht, wenn der Nahrungsmittelbolus in den Magen eintritt und weiter durch die Darmregionen vordringt. Das Werfen von Galle in einen zerstörten Magen führt zu einer Verbrennung, Irritation und einem nachfolgenden Entzündungsprozess. Die Gallenblase beschränkt den Gallenfluss mit Hilfe von Muskelsphinctern in die leere Magenhöhle. Wenn der Schließmuskel geschlossen ist, dringt die Galle nicht in den Magen ein.

Es ist wichtig! Wenn die Peristaltik der Muskelstrukturen abnimmt, tritt ein pathologischer Prozess auf, der auf einer Schädigung der Magenschleimhaut beruht. Die Verletzung des Abflusses der Galle provoziert eine Reihe von schweren Krankheiten.

Die Hauptkrankheiten der Gallenblase

Typische Ursachen für verschiedene Erkrankungen der Gallenblase sind entzündliche Prozesse, Darminfektionen, häufige Exazerbationen chronischer Erkrankungen des Verdauungstraktes. In der Regel werden mehrere prädisponierende Faktoren identifiziert, die sich negativ auf die Funktion der Gallenblase auswirken. Die Hauptsymptome sind Sodbrennen, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust. Labortests können die Veränderung der Farbe von Urin, Kot, die Anwesenheit von überschüssigem freiem Bilirubin im Blut bestimmen. Bei Gelbfärbung der Haut weist die Dysfunktion der Gallenblase auf die Ausbreitung pathologischer Prozesse in der Leberstruktur hin.

  1. Dyskinesie. Pathologie ist gekennzeichnet durch eine Verletzung des Abflusses von Galle, begleitet von Schmerzen im rechten Hypochondrium. An sich ist die Pathologie nicht gefährlich, tritt in der Regel in einer chronischen Form auf, aber in Ermangelung einer angemessenen Behandlung kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen, zum Beispiel, Verstopfung der Gallenwege, Gallenstein-Krankheit.
  2. Gallenstein-Krankheit. Das Syndrom bestimmt das Vorhandensein von kristallisierenden Komponenten in den Gallengängen. Pathologie betrifft vor allem Frauen mit einem erhöhten Body-Mass-Index. Steine ​​in der Gallenblase und den Kanälen in einem ruhigen Zustand verursachen keine besonderen Probleme für den Patienten, wenn sie sich jedoch bewegen, ähneln die Symptome einer Nierenkolik.
  3. Gelbsucht Kliniker sezernieren suprahepatischen, subhepatischen und hepatischen Ikterus. Bei Erkrankungen der Gallenblase wird mechanischer oder subhepatischer Ikterus isoliert. Normalerweise wird die Pathologie durch Stagnation der Gallenflüssigkeit (Cholestase) oder die Bildung von Steinen in den Gallengängen verursacht. Vergilbung der Haut und der Lederhaut ist charakteristisch für viele Erkrankungen der Leber und der Gallenwege und tritt nach 2-3 Tagen ab dem Zeitpunkt der ersten Anzeichen auf. Gelbfärbung der Haut kann auch bei Unterernährung, unzureichender Einnahme bestimmter Medikamente beobachtet werden. Einige Ursachen von Gelbsucht werden als eine separate Krankheit betrachtet.
  4. Akute Cholezystitis. Die Krankheit ist durch das Auftreten von Steinen in der Höhle der Gallenblase oder in ihren Kanälen gekennzeichnet. Wenn die Steine ​​klein sind, überwinden sie erfolgreich das Lumen der Dünndarmgänge. Wenn die Steine ​​von beeindruckender Größe sind, dann verstopft die Lumen, Entzündung der Gallenblase. Akute Cholezystitis führt zu schweren Komplikationen, bis zu einem Notfall chirurgische Intervention.
  5. Chronische Cholezystitis. Im chronischen Verlauf der Pathologie wird das Krankheitsbild schlecht ausgedrückt und die Krankheit selbst entwickelt sich allmählich. Die Schwere der klinischen Manifestationen hängt vom Volumen der Neoplasmen ab. In diesem Fall ist es eine wirksame medikamentöse und physiotherapeutische Behandlung, die darauf abzielt, die Steine, ihre Fragmentierung und die glatte Entfernung von den Leberstrukturen zu reduzieren.

Jede Erkrankung stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Funktionsfähigkeit des gesamten Verdauungssystems dar, führt den Patienten oft zum Operationstisch.

Merkmale der therapeutischen Ernährung

Was können Sie mit einer Gallenblasenerkrankung essen? Korrektur der Ernährung bei allen Erkrankungen der Epigastrien ist ein wichtiger Aspekt neben der traditionellen Behandlung. Bei der Verschreibung einer therapeutischen Diät sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  • häufige Mahlzeiten in kleinen Portionen (bis zu 300 ml);
  • Diäten bis zu 6-12 Monaten oder bis zu dauerhaften klinischen Verbesserungen;
  • Ausschluss von tierischen Fetten (oder deren signifikante Reduktion), Hülsenfrüchten, extraktiven komplexen Bestandteilen in Lebensmitteln;
  • Ausschluß von Kaffee, Kakao, zusammengesetzten Getränken, alkoholischen Getränken.

Bei der Dyskinesie der Gallenwege mit der Entwicklung eines hypotonischen Typs wird die Verwendung von choleretischen Nahrungsbestandteilen (Frischgemüse, Früchte, Milchprodukte, Eier) gezeigt. Gewöhnlich ernannte Pevzner Diät Nummer 5. Die Diät für Erkrankungen der Leber und der Gallenblase ist in die Tabellen 5a und 5p unterteilt, um die Funktion des hepatobiliären Systems zu korrigieren.

Erlaubte und verbotene Produkte

Die wichtigsten Produkte für die Ernährung bei Erkrankungen der Gallenblase sind diejenigen, die für praktisch jede Störung des Verdauungstraktes empfohlen werden:

  • Suppen Suppe Brühen sind am besten ungesättigte, pflanzliche, ohne ein dickes Öl Zazharki verwenden. Das Ideal ist die Suppe aus saurem oder frischem Kohl, Hühnernudelsuppe, Borschtsch mit Sauerrahm und Rüben.
  • Backwaren. Es ist vorzuziehen, getrocknetes Brot oder Cracker zu essen. Das Trocknen kann sowohl im Ofen als auch auf natürliche Weise erfolgen, wobei mehrere Scheiben geschnittenes Brot, ein Laib, für die Nacht übrig bleiben.
  • Eier Vor Gebrauch kochte gekochtes Ei. Wenn Sie Ihre eigene Farm haben, können Sie Hühnereier roh trinken. Jedoch sollten nicht mehr als 2 Eier pro Tag konsumiert werden. Ein ausgezeichnetes Frühstück oder Snack ist gedämpftes Omelett.
  • Fermentierte Milchprodukte. Für Erkrankungen der Gallenblase ist es notwendig, fettarmen Hüttenkäse, Joghurt, saure Sahne zu essen. Erlaubt, Joghurt, Kefir, Airan zu essen. Produkte für die Leber und Gallenblase werden am besten von privaten Farmen gekauft.
  • Fleisch Es wird empfohlen, mageres Fleisch zu essen: Kaninchen, Rindfleisch, Geflügel. Fleisch sollte gedämpft werden. Bei der Herstellung von zerkleinerten Rohstoffen mehrmals durch einen Fleischwolf mahlen.
  • Fisch Wenn Dyskinesie oder Cholestase Fisch mehrmals in der Woche essen. Sie essen fettarme Sorten von hochwertigem Fisch: Kabeljau, Sockeye, Sterlet, Peled und Forelle. Umgehen Sie nicht die Seite und Meeresfrüchte: Muscheln, Tintenfisch, Jakobsmuscheln, Garnelen.
  • Gemüse und Früchte. Es ist möglich, frisches und gekochtes Obst und Gemüse zu essen. Frisches Gemüse macht Säfte, Salate mit Pflanzenöl. Achten Sie auf Kürbis, Kohl, Rüben, Blumenkohl, Brokkoli.
  • Kashi. Bei Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege ist es sehr wichtig, mit Milch oder nicht-Milch-Getreide auf der Schleimbasis zu frühstücken: Weizen, Hafermehl, Grieß. Sie können jedes Getreide verwenden und sie während des Kochens abwechseln. Von ihnen können Sie Puddings, Aufläufe, Pilaf oder Suppen kochen.
  • Pasta-Produkte. Hier gibt es praktisch keine Einschränkungen, jedoch wird nur die Verwendung von hochwertigen Teigwaren aus grobem Mehl für Lebensmittel empfohlen. So können Sie Verstopfung vorbeugen, die Verdauung der Hauptnahrung verbessern.
  • Soßen In der häuslichen Küche für Erkrankungen der Organe der Epigastria empfiehlt es sich, nur gekochte Soßen zu essen. Gekauft Ketchup, Mayonnaise, zu heiß Würze ist kontraindiziert.
  • Desserts Als süße können Sie Honig, Beerenmousses auf Sahne, Karamell ohne Schokolade, Marmeladenprodukte verwenden. Marmeladen und Konserven werden in kleinen Dosen gezeigt.

Beachten Sie! In jeder Diät sollte viel Flüssigkeit trinken, wenn nicht anders angegeben (zum Beispiel bei Nierenversagen). Für den regelmäßigen Verzehr geeignet ist die Abkochung von wilden Rosenbeeren, Kleie oder Haferflocken, Kräuteraufgüsse auf Kamille, Calendula, Salbei. Anstelle von schwarzem Tee ist es besser, grünen Tee, reines abgekochtes Wasser mit Zitrone zu trinken.

Verbotene Zutaten und Produkte

Bei Exazerbationen bestimmter chronischer Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes und insbesondere der Gallenblase ist es inakzeptabel, die folgenden Produkte auch in kleinen Mengen als Lebensmittel zu verwenden:

  • Pfannkuchen, Pfannkuchen, Pfannkuchen;
  • Fleischprodukte (geräucherte Würste, Würste, scharf oder ruckartig);
  • Backwaren;
  • Ölcremes, fettige Süßwaren;
  • Soda oder Mineralwasser mit Gas;
  • irgendwelche Nüsse;
  • Es ist wichtig, Knoblauch, Meerrettich, Zwiebeln und rohe Zwiebeln von Gemüse auszuschließen.

Diät für die Gallenblase erfordert einen systematischen Ansatz, Regelmäßigkeit. Wenn Verschlimmerung von Erkrankungen der Gallenblase und schweres Sodbrennen nicht empfohlen wird, frische Beeren (Preiselbeeren, Preiselbeeren, Kirschen), Tomatensaft zu essen. Es sollte begrenzt und Salzaufnahme auf 10 g pro Tag sein. Vollständig auf eine salzfreie Diät umzustellen sollte nicht ohne Rücksprache mit Experten erfolgen, da dies zu einer unerwünschten Abnahme des Natriumspiegels im Blut beitragen kann.

Beachten Sie! Diät Nr. 5 nach Pevzner ist zur Verhinderung von Exazerbationen verschiedener Erkrankungen der Oberbauchorgane im Stadium der stabilen Remission verschrieben (z. B. Leberzirrhose, Hepatitis und Hepatose, Cholelithiasis, Cholestase jeglicher Art).

Beispielmenü für die Woche

Die Zusammenstellung des Menüs wird streng individuell nach der Patientenhistorie, den Alterskriterien und der Schwere der Begleitpathologien festgelegt. Ein beispielhaftes Menü für Erkrankungen der Organe der Epigastria ist wie folgt:

1 Tag

  • Morgen Zum Frühstück können Sie Haferbrei aus gekochtem Buchweizen, Haferbrei, ein Sandwich aus getrocknetem Brot und Butter essen. Zum zweiten Frühstück passt ein Bratapfel mit Honig, eine Scheibe Käse und ein Glas Kefir.
  • Mittagspause. Zum Mittagessen ist es notwendig, eine Suppe mit Nudeln und Hühnchen, einen Salat aus frischem Gemüse mit Öldressing, ein zweites gedämpftes Fischpastetchen mit Reis und Gemüse vorzubereiten.
  • Hoher Tee Leichter Snack mit Keks, Auflauf und einem Glas Gelee.
  • Abend. Zum Abendessen gibt es frisch gedünstetes Kraut mit einem gedünsteten Stück Rindfleisch, ein Glas grünen Tee oder eine Abkochung von wilden Rosen.

2 Tage

  • Frühstück: Milchbrei oder Nudelsuppe, ein Glas Milch oder grüner Tee mit Milch.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe ohne Fleisch, ein zweiter Kartoffelbrei und Fleischpastetchen, Krautsalat mit Tomaten und Olivenöl, ein Glas Dörrobstkompott.
  • Mittagessen: frischer Apfel und ein Glas Kefir.
  • Abendessen: Kartoffeln mit Käse und saurer Sahne gebacken, ein Glas warme Hagebuttenbrühe.

3 Tage

  • Frühstück: Müsli aus Getreide, Sandwich mit Butter auf getrocknetem Brot.
  • Mittagessen: Fischsuppe, Pasta mit gedünsteter Hähnchenbrust, Gurken-Tomaten-Salat mit saurer Sahne, Toast mit einem Salatblatt, ein Glas pikantes Kompott.
  • Snack: Zucchiniauflauf mit Gemüse, Tee mit Zucker.
  • Abendessen: Kartoffelbrei mit Hähnchenbrust, Brot, Tee mit Milch ohne Zucker.

4 Tage

  • Frühstück: Quark mit grünem Tee mit Milch, getrocknetes Brötchen.
  • Mittagessen: Gemüsesalat mit Butter, Nudelsuppe mit Hühnchen, Kabeljau mit Reis und Gemüse, ein Glas Apfelsaft.
  • Mittagessen: gekochtes Rindfleisch und Gelee.
  • Abendessen: Fleischeintopf mit grünen Bohnen, Kompott aus getrockneten Früchten.

5 Tage

  • Frühstück: gekochter Buchweizenbrei, Beerengelee.
  • Mittagessen: Nudelsuppe mit Hühnchen, Krautsalat mit Gurken und Tomaten.
  • Mittagessen: Brei aus Gerste, getrocknetes Brötchen, Kompott.
  • Abendessen: 300 g Hühnerbrust, ein Glas Kefir.

An Wochenenden können Sie Fasten-Tage auf dem Wasser, Kefir, Buchweizen, Grüntee machen. Diät für Erkrankungen der Gallenblase kann nicht als hungrig bezeichnet werden. Ein netter Bonus wird Gewichtsverlust sein. Nach ein paar Fasten-Tagen können Sie wieder auf eine therapeutische Diät zurückgreifen. Eine solche Nahrung normalisiert den Stuhl, beseitigt Sodbrennen, Schmerzen im Magen, verringert das Risiko einer Exazerbation von chronischen Krankheiten. Über die Gallensteinkrankheit im Programm E. Malysheva über die Gesundheit

Diät für Erkrankungen der Gallenblase

Diät für Erkrankungen der Gallenblase ist für die Anwendung bei der Behandlung von Cholezystitis empfohlen, zum Beispiel akute oder chronische Formen, Cholelithiasis.

Viele der Ursachen dieser weit verbreiteten Krankheiten hängen direkt von der Person ab. Dies bezieht sich vor allem auf Unterernährung und Vernachlässigung Ihres Körpers. In der Ernährung des modernen Menschen wird von kalorienreichen, fettigen und frittierten Lebensmitteln dominiert, mit einem riesigen Gehalt an schädlichem Cholesterin. Dies ist natürlich, Essen in Fastfood, Snacks auf dem Sprung. In den letzten Jahrzehnten hat sich die Lebensmitteltechnologie leider nicht wesentlich verbessert.

Anstelle von teuren und qualitativ hochwertigen natürlichen Komponenten werden Komponenten von schlechter Qualität und zweifelhafter Produktion, wie das wohlbekannte Palmöl, Sojakonzentrate und viele andere Ersatzkomponenten, heute in der Lebensmittelproduktion weit verbreitet verwendet. All dies wird getan, um die Kosten der Produkte zu reduzieren, während niemand über die Gesundheit der Verbraucher nachdenkt. Aber das ist jetzt nicht der Fall, lassen Sie uns jetzt genau herausfinden, was das Auftreten von Gallenblasenerkrankungen verursacht.

Die Gallenblase ist ein Muskelgewebe, durch dessen Reduktion die Wände der Gallenblase Bewegung der Galle. Unter normalen Bedingungen des Funktionierens des Körpers wird Muskelgewebe systematisch reduziert. Das Auftreten von Motilitätsstörungen der Gallenwege provoziert ihre Dyskinesie. Die Dyskinesie provoziert in der Regel Erkrankungen der Gallenblase und sogar Gallensteinleiden. Das Hauptsymptom der Dyskinesie ist das systematische Auftreten von periodischen Schmerzen im rechten Hypochondrium.

Das Auftreten von Gallensteinen oder Gallengängen, verursacht den Verlauf der Gallensteinkrankheit. Steine ​​kleiner Größe können in der Regel völlig schmerzfrei in den Zwölffingerdarm eindringen, ohne einen Anfall zu provozieren. Bei Verstopfung der Gallenwege tritt eine akute Cholezystitis auf, die durch einen entzündlichen Prozess in den Gallengängen und der Gallenblase gekennzeichnet ist. Ein weniger ausgeprägter, gradueller Verlauf des Entzündungsprozesses kann chronische Cholezystitis hervorrufen.

In diesen Fällen ist es in der Regel zeitgleich mit dem Behandlungsverlauf empfehlenswert, eine Diät für Gallenblasenerkrankungen zu verschreiben. Die Ernährungsration hängt von der Art der Krankheit und der Komplexität ihres Verlaufs ab. Wenn die akute Form der Cholezystitis auftritt, besteht die Diät hauptsächlich aus Schalen von flüssiger Konsistenz und nicht in ihrer chemischen Zusammensetzung konzentriert. Es kann sich um leichte Gemüsesuppen, Kartoffelbrei, Brühen oder Fruchtsäfte handeln, die im Verhältnis 1: 1 mit abgekochtem Wasser verdünnt werden. Nach etwa drei bis vier Tagen, wenn der Anfall weniger ausgeprägt ist, können Sie die Ernährung des Patienten mit verschiedenen Getreidearten variieren. Chronische Cholezystitis erlaubt dem Patienten, ein wenig vielfältiger und weniger schwer zu essen, jedoch ist es notwendig, das Prinzip der fraktionierten Ernährung zu beachten. Teile von ungefähr 300 Gramm werden fünf oder sechsmal pro Tag verbraucht. Das Prinzip der fraktionierten Ernährung trägt zum rechtzeitigen Abfluss von Galle bei und verhindert stagnierende Prozesse. Diät für Erkrankungen der Gallenblase umfasst Gerichte und Lebensmittel, die reich an Proteinen und einer kleinen Menge pflanzlicher Fette und Butter sind. Das vollständige Funktionieren des Körpers kann ohne Proteine ​​und Fette nicht vorgestellt werden. Aber in der therapeutischen Diät für Erkrankungen der Gallenblase ist die Verwendung von tierischen Fetten, wie Schmalz, Rind oder Lamm Fett streng kontraindiziert. Nur im Falle eines chirurgischen Eingriffs wird eine strenge Diät für Gallenblasenerkrankungen verschrieben. In solchen Fällen, von der Diät des postoperativen Patienten, werden Fette - Gemüse und Tier völlig ausgeschlossen, und es wird fast Vegetarier. Es schließt auch Gemüse und Früchte aus, die ätherische Öle enthalten, zum Beispiel Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen, Radieschen, Rhabarber. Wichtig ist das reichliche Trinkregime eines Patienten mit einer Gallenblasenerkrankung. Die ungefähre tägliche Rate der Flüssigkeitsaufnahme beträgt drei Liter. Während einer Diät für Erkrankungen der Gallenblase, alle Arten von heißen Saucen und Gurken, Adjika, Senf, Mayonnaise, Gemüsegurken, Fleisch und Fisch geräucherte Lebensmittel sind von der Ernährung des Patienten ausgeschlossen.

Wiederherstellung von Störungen der Ausscheidungsfunktion der Gallenwege und Gallenblase wird nicht nur durch medizinische Effekte erreicht. Die Verwendung von Diät bei Erkrankungen der Gallenblase ist nicht weniger wichtig im Behandlungsverlauf und ist ein wesentlicher Bestandteil davon. In der Regel besteht die Ernährung des Patienten aus Produkten, die pflanzliche Fette, Milchproteinprotein, Ballaststoffe und viel Flüssigkeit enthalten. Die Verwendung von Fleisch-, Fisch-, Fett-, Pilzgerichten, die extraktive Substanzen enthalten, ist begrenzt. Technologie Kochen Diät beschränkt sich auf Kochen oder Dämpfen. Diätetische Ernährung für Erkrankungen der Gallenblase sollte regelmäßig und fraktioniert sein, nicht weniger als fünf Mal am Tag nicht große Teile der Durchschnittstemperatur.

Eine Diät für Erkrankungen der Gallenblase besteht aus solch einer ungefähren Diät: Getränke können schwacher Tee mit Milch sein, Fruchtkompott, Beerenkissel, Abkochung von Trockenfrüchten, Säfte, mit abgekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Brot ist bester Roggen, leicht getrocknet. Allmählich, in drei oder vier Tagen, werden Milchprodukte, saure Sahne, Kefir und Ryazhenka in die Ernährung des Patienten injiziert, jedoch in sehr kleinen Mengen. Das Essen von Fett ist auf 30-50 Gramm beschränkt, in Form eines Dressings für die Hauptgerichte, es kann Butter, Olivenöl oder Pflanzenöl sein. Sie können Eier essen, in Form von keinen Eigelb Omelettes, die am besten gedämpft werden. Vegetarische Gemüsesuppen, ohne Toasten, werden ein obligatorischer Teil der Ernährungsdiät sein. In kleinen Mengen können Sie mageres gekochtes Fleisch, Geflügel, Fisch essen. Es wird empfohlen, Buchweizen, Gerste, Hafermehl, bröckelige oder halb viskose Konsistenz zu verwenden. Große Vorteile bringen Gemüse und Früchte, Sie können sie roh oder gebacken und in großen Mengen essen.

Wir sollten nicht vergessen, dass eine Diät für Erkrankungen der Gallenblase den medizinischen Haupttherapiekurs nicht ausschließt und ein wesentlicher Bestandteil davon ist.


Weitere Artikel Über Leber

Diät

Verengung der Gallenblase bei einem Kind

Warum treten Verengungen der Gallenblase auf, was sind die Symptome einer solchen Pathologie, welche medizinischen und volkstümlichen Mittel helfen, die Anomalie zu heilen?
Diät

Hafer für die Leber. Wie man Leberhafer behandelt: Rezepte

Hafer, der lange in Europa aufgetaucht ist, erlangte Berühmtheit als eine der wertvollen Getreidepflanzen. Viele Nationen behandelten ihn mit einer Vielzahl von Beschwerden.