Diät für die Gallenblase - eine ausführliche Beschreibung, Tipps und Beispiele der Speisekarte.

Die Gallenblase ist ein Organ des menschlichen Körpers, das Gallenflüssigkeit sammelt, die aus der Leber zur weiteren Ausscheidung in den Darm fließt. Die Gallenblase besteht aus Muskelgewebe, die eine kontraktile Funktion haben. Die Störung der Funktionen des kontraktilen Gewebes versagt im Hauptreservoir der Galle und des gesamten Gallensystems, was sicherlich zu einer Stagnation der Galle, der Bildung von Steinen und der Entwicklung gefährlicher Krankheiten - Cholezystitis, Dispensie und Gallensteinkrankheit - führt.

Ungesunde und ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel und Missachtung der Ratschläge der Ärzte - das sind die Hauptursachen für das Versagen der Gallenblase.

Medizinische Diät: erlaubte Nahrungsmittel

Eine Diät für Erkrankungen der Gallenblase wird individuell für jeden Patienten vom Arzt verschrieben. In jedem Einzelfall kann die Ernährung des Patienten eigene Eigenschaften haben. Bei einer akuten Cholezystitis sollte die Ernährung des Patienten daher ausschließlich aus flüssigen Produkten bestehen - pürierten Gemüsesuppen, Kräutertees, Säften, verdünnt mit Wasser. Während chronischer Cholezystitis kann das Patientenmenü vielfältiger sein.

Wenn Sie Probleme mit der Gallenblase haben, empfehlen Ernährungsberater in der Regel, die Diät Nummer 5 zu befolgen, die auch für Erkrankungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse geeignet ist.

Die Behandlungstabelle Nummer fünf zeichnet sich durch einen normalen Gehalt an Proteinen und Kohlenhydraten mit reduzierter Fettaufnahme aus und hat folgende chemische Zusammensetzung:

  • 80 g Proteine;
  • 400 g Kohlenhydrate;
  • 80 g Fett;
  • 10 g Salz;
  • 2 l Flüssigkeit.

Auf die Frage, was im Falle von Erkrankungen der Gallenblase zu essen ist, stellen Ernährungswissenschaftler fest, dass die Liste der zugelassenen Produkte umfasst:

  • Gemüse- und Milchsuppen, Suppen auf Getreide;
  • mageres Fleisch und Geflügel (Kalbfleisch, Truthahn, Huhn, Kaninchen);
  • Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir, Sauermilch, Milch, Sauerrahm);
  • Eier in begrenzten Mengen;
  • Getreide (Buchweizen, Haferflocken, Grieß);
  • Gemüse (Kohl, Karotten, Zwiebeln, Zucchini, grüne Erbsen);
  • Früchte und Beeren (Äpfel, Birnen, Kirschen, Bananen);
  • Süßigkeiten (Honig, Marmelade, Marmelade, Marshmallow, Marmelade);
  • einige Soßen und Gewürze (Dill, Vanillin, Petersilie);
  • Getränke (schwacher Tee, Heckenrose, Gelee, Fruchtsaft, nicht konzentrierter Saft);
  • Pflanzenfett;
  • begrenzte Menge Butter.

Nützliche Produkte für die Gallenblase

Die wertvollsten Produkte für Probleme mit der Gallenblase sind:

Machen Sie diesen Test und finden Sie heraus, ob Sie Leberprobleme haben.

  • Äpfel Aufgrund des hohen Gehalts an Pektinen und Eisen in ihrer Zusammensetzung tragen sie zur Verbesserung der Qualität der sekretierten Galle bei.
  • Karotten und Kürbis. Sie zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Carotin aus, das sich in Vitamin A umwandelt, die Gallenblase und andere Organe normalisiert.
  • Rüben und Kohl. Diese Gemüse sind aktiv an der Bildung von Galle beteiligt.
  • Hagebutte Es ist eine unerschöpfliche Quelle von Vitamin C, die benötigt wird, um die normale Funktion der Gallenblase zu gewährleisten.
  • Meerkohl Dieses Produkt enthält eine große Menge an Jod, die ein unverzichtbares Werkzeug für die Prävention von Erkrankungen des Verdauungssystems ist.
  • Getrocknete Aprikosen und Datteln. Diese Produkte sind eine Quelle von Kalium, die notwendig ist, um die kontraktile Funktion der Gewebe der Gallenblase aufrechtzuerhalten.

Bei Erkrankungen des Hauptreservoirs der Galle (besonders bei chronischer Gallensteinkrankheit) ist es sinnvoll, Mineralwasser zu trinken.

Verbotene Produkte

Auf die Frage der Patienten, welche Produkte die Gallenblase nicht mögen, stellen Ernährungswissenschaftler fest, dass wir vor allem über frittierte, würzige und fetthaltige Nahrungsmittel sprechen.

Unter strengem Verbot bei Erkrankungen und Entzündungen der Gallenblase sind auch Produkte wie Schokolade, Brötchen, Spinat, Sauerampfer, Rauchfleisch, Kaffee, Eis, Kuchen, Cremes, Wurst, saure Früchte und Beeren.

Diät-Rezepte und empfohlene Menü für Gallenblase Krankheit

Das Patientenmenü kann sein:
Frühstück: Haferflocken oder Buchweizengrütze in Pflanzenöl, Hüttenkäse, schwachen Tee oder Obstbrühe.

Das zweite Frühstück: Gemüse oder Obst.

Mittagessen: Suppe aus Gemüse und Getreide, ein Stück gekochtes Fleisch (Huhn, Kalb oder Truthahn), Gelee oder ein Getränk von getrockneten Früchten.

Mittagessen: Tee oder Abkochung von Hagebutten, trockene Kekse.

Abendessen: magerer Brei, gekochter Fisch, schwacher Tee.

Zweites Abendessen: fettarme Milch oder Kefir.

Ein wichtiger Platz in der Ernährung des Patienten ist die Abkochung von choleretischen Pflanzen (Hagebutten, Johanniskraut, Rainfarn, Immortelle).

Kochen Abkochungen von choleretischen Kräutern sollte täglich sein und nehmen Sie 2-3 mal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Und obwohl ein Patient mit Cholezystitis oder Gallensteinleiden diätetische Produkte bevorzugen sollte, kann man das Menü eines solchen Patienten mit einfachen, aber schmackhaften und gesunden Gerichten diversifizieren.

Fisch-Soufflé

Soufflé, Kabeljaufilet (200 g) kochen, kochen, im Mixer mahlen oder zerkleinern, mit Mehl (1 EL), Eigelb (1 Stück) und Salz vermischen. Fügen Sie das geschlagene Protein hinzu und legen Sie die gekochte Mischung in einen gefetteten Behälter. Fischsoufflé kann im Ofen gebacken oder gedünstet werden.

Cremesuppe

Zum Kochen Gemüsesuppe, nehmen Sie Kartoffeln (2-3 Stück), Karotten (1 Stück), ½ Tasse fettarme Milch, Reis (1 EL), frischer Dill. Geschälte Gemüse mit Reis kochen. Dann mischen Sie sie mit Milch und Schneebesen mit einem Mixer, ein wenig Salz hinzufügen. Kochen Sie die vorbereitete Mischung und entfernen Sie sie von der Hitze. Die gekochte Cremesuppe mit Dill dekorieren und mit Crackern servieren.

Kartoffeln mit Kalbfleisch

Um eine schmackhafte und gesunde Beilage zu machen, nehmen Sie ein Stück Kalbfleisch (200 g), das mit Karotten gekocht wird. Machen Sie Kartoffelbrei. Bereiten Sie die Milchsauce vor, indem Sie das Mehl (1 EL) mit heißer fettarmer Milch (50 ml) vermischen. Das zerdrückte Fleisch in eine Pfanne geben, mit Milchsauce bedecken und mit geriebenem Käse bestreuen. Backen Sie das Gericht für 5-7 Minuten im Ofen.

Ernährung des Patienten nach Entfernung der Gallenblase

Trotz der Tatsache, dass die moderne Medizin für die Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase bekannt ist, sind sie manchmal unwirksam, und dann wird dem Patienten eine Cholezystektomie verordnet.

Und obwohl eine solche Operation in der medizinischen Praxis als relativ einfach und sicher gilt, erfordert die postoperative Phase besondere Aufmerksamkeit sowohl vom behandelnden Arzt als auch vom Patienten selbst.

Sowohl nach der Laparoskopie als auch nach der Laparotomie wird den Patienten eine spezielle Diät verordnet, die darauf abzielt, die biliäre Funktion und den Stoffwechsel im Körper so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Am ersten Tag nach der Operation ist es den Patienten verboten zu essen und zu trinken, es ist nur erlaubt, die Lippen mit Wasser oder Kräuterabkochen anzufeuchten. Nur am zweiten Tag dürfen Patienten ohne Gallenblase Wasser oder ungesüßte Hüftenbrühe trinken.

Am dritten Tag nach Cholezystektomie (ohne Komplikationen) ist die Ernährung des Patienten signifikant erweitert. Der Patient kann Kartoffelpüree, pürierte Gemüsesuppen, gekochten Fisch aus fettreduzierten Sorten essen sowie schwache Tees, Kürbis oder Apfelsaft trinken.

In der ersten Woche nach der Operation sollte die Nahrung des Patienten fraktioniert sein (mindestens 8-mal am Tag) und das Gewicht der Portion sollte 200 g nicht überschreiten.

Auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus während des ersten Monats sollten die Patienten eine schonende Diät einhalten, deren Hauptprinzip die Teilmahlzeiten (5-6 mal täglich) in kleinen Portionen sind. Medizinische Diät in diesem Fall sollte gekochtes Geschirr oder Essen, gedämpft enthalten.

Im Menü eines Patienten mit einer entfernten Gallenblase kann es sein:

  • fettarmes Fleisch und Fisch, gedünstet oder gekocht;
  • Dampfkoteletts, Fleischbällchen oder Fleischbällchen;
  • Gemüse- oder Kartoffelpüree mit Gemüse- oder Butterzusatz;
  • Dampfomeletts;
  • Haferflocken, Weizen oder Buchweizenmehl, in Wasser oder Milch gekocht, mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt;
  • Gemüse- und Milchsuppen;
  • gedünstetes Gemüse;
  • schwacher Tee, Fruchtgelee, Brühe Hüften.

Einen Monat nach der Entfernung der Gallenblase können Sie auf eine allgemeine Diät umstellen und mehr verschiedene Nahrungsmittel (Salate, gewürzt mit Pflanzenöl, Eiern, Milch, Eintöpfen, Rindfleisch) in die Diät aufnehmen. Patienten, die keine Gallenblase haben, ist die Verwendung von Alkohol, frittierten, würzigen und geräucherten Speisen, eingelegter und eingelegter Speisen, Kuchen und Kuchen mit Sahne strengstens verboten.

Bei einer Störung, sowie bei Bauchschmerzen in der postoperativen Phase sollten Sie auf Fleischgerichte und Milchprodukte verzichten und einen Arzt aufsuchen.

Auf die Frage, wie lange die Erholungsphase nach der Entfernung der Gallenblase dauert, stellen Ärzte fest, dass die Dauer der Rehabilitation von der Komplexität der Operation und der Einhaltung der vorgeschriebenen Diät und Diät durch die Patienten abhängt. Wie die Praxis jedoch zeigt, können bereits 4-6 Monate nach der Cholezystektomie Menschen, die gut gegessen und eine Diät eingehalten haben, zu ihrer gewohnten Lebensweise zurückkehren und fast ohne Einschränkungen essen.

Folgen der Nichtbefolgung der Diät bei Erkrankungen der Gallenblase
Die Nichtbefolgung der Diät für Gallensteinläsionen, sowie für andere Krankheiten des Hauptgallenreservoirs kann eine Person mit verschiedenen Problemen bedrohen. Und es geht nicht nur um die Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens und das Auftreten von Schmerzen in der Gallenblase, sondern auch um die Entwicklung solcher gefährlichen Krankheiten und Komplikationen:

  • Pankreatitis;
  • paravesical Abszess;
  • Gelbsucht;
  • Gangrän der Gallenblase;
  • Wassersucht der Gallenblase;
  • Peritonitis;
  • Steinbildung.

Alle diese Krankheiten sind schwer zu behandeln und enden in den meisten Fällen in Cholezystektomie.

Eine Diät für Gallenblasenerkrankung ist der Schlüssel für Patienten, die an Cholezystitis, Cholelithiasis oder Cholezystektomie leiden. Richtig ausgewählt, ausgewogen und nützlich, wird eine solche Diät zahlreiche Komplikationen vermeiden, den Heilungsprozess beschleunigen, das Funktionieren der Organe des Verdauungssystems wiederherstellen und ihre Gesundheit für viele Jahre erhalten.

Diät mit zunehmender Gallenblase

Diät für Cholezystitis und andere Erkrankungen der Gallenblase: die Grundregeln und Empfehlungen

Die ausgewogene Arbeit des Gastrointestinaltraktes hängt vom normalen Gallefluss durch die Gallenblase ab. Die Fette, vor allem die Tiere, die für das Funktionieren des menschlichen Körpers notwendig sind, sind dank der Galle leichter abbaubar. Für seine Produktion und Ausscheidung trifft die Gallenblase.

Das Auftreten von Problemen mit der Freisetzung wird von Reizungen und Entzündungen begleitet, die oft mit der Entwicklung einer Cholezystitis enden. Bei der Behandlung von Krankheiten spielt neben der medikamentösen Therapie, dem Gebrauch von Volksheilmitteln, eine wichtige Rolle die Einhaltung einer strikten Diät.

Merkmale der Diät-Tabelle, die Sie essen können

Der Zweck der Diät für Cholezystitis der Gallenblase bietet eine komfortable Umgebung für die Leber, kann den Prozess der Galle deutlich verbessern. bringt die Aktivität des Gastrointestinaltraktes auf ein normales Niveau zurück.

Aufgrund der Entzündung und des Reizzustands werden die Einschränkungen in der Ernährung als signifikant angenommen und setzen gleichzeitig die Erhaltung einer vollständigen und ausgewogenen Ernährung voraus.

Die Aufnahme einer ausreichenden Menge an Proteinen, pflanzlichen und tierischen Fetten, Kohlenhydraten gibt Diättabelle Nummer 5. Bei der Erstellung des Tagesmenüs wird der tägliche Bedarf des Körpers berücksichtigt:

  • Proteine ​​pflanzlichen und tierischen Ursprungs. Die Gesamtzahl beträgt 90 Gramm pro Tag. Der Anteil an tierischem Eiweiß beträgt etwa 5 Gramm.
  • Fette. Der tägliche Bedarf beträgt ca. 80 Gramm. Fette pflanzlichen Ursprungs nehmen ein Drittel der angegebenen Menge ein.
  • Kohlenhydrate. Die Kohlenhydrataufnahme liegt bei 300 Gramm, von denen nicht mehr als 90 Gramm pro Tag von Zucker verbraucht werden.

    Es ist auch notwendig, die Salzmenge zu berücksichtigen, die bei Cholezystitis verwendet wird. Sein Anteil beträgt nicht mehr als 10 Gramm. Allgemeine Indikatoren der Kalorienaufnahme durchschnittlich 2300 kcal.

    Tabelle Diät Nummer 5 bei chronischer Cholezystitis sorgt für die Einhaltung zusätzlicher Regeln. in Bezug auf die Menge an Flüssigkeit, Nahrungstemperatur, Diät. Die Besonderheit von Menschen mit Cholezystitis - essen nicht mehr als zwei oder drei Mal am Tag.

    Mit der Diät ist es notwendig, die Häufigkeit des Essens bis zu sechs Mal zu erhöhen. was die Trennung der Gallenflüssigkeit erleichtert und dementsprechend die Gallenblase verbessert.

    Die optimale Menge an Flüssigkeit liegt im Bereich von 2 bis 2,5 Liter pro Tag. es erleichtert auch die Ausfahrt erzeugt Galle und normalisiert die Arbeit der Ausscheidungsorgane System, räumen den Körper von schädlichen Abfallprodukte. Es ist wichtig, die Temperatur der verbrauchten Flüssigkeit und der aufgenommenen Nahrung zu beobachten. Es sollte nicht unter 20 Grad liegen, aber nicht über 60 Grad.

    Wie andere Diättabellen enthält die Diättabelle Nummer 5 eine Liste erlaubter und verbotener Nahrungsmittel. Gleichzeitig sollte eine Diät nicht zu etwas Unangenehmem und Deprimierendem werden.

    Bei Cholezystitis sind Produkte erlaubt, die Freude am Essen geben können, was wichtig ist, um gute Laune und eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

    Eine Person, die an Cholezystitis leidet, ist wichtig, ihr Geschirr mit Vergnügen und Appetit zu essen. Die Aufgabe ist einfach zu handhaben dank der folgenden zugelassenen Produkte:

  • Brot, Backen, Mehl und Müsli. Features: Es ist besser, das gestrige Brot, aus Roggenmehl oder Mehl der ersten - zweiten Klasse zu verwenden. Backen sollte nicht gebacken werden, Hüttenkäse, Äpfel als Füllung verwenden. Fisch und gekochtes Fleisch. Frühstück und Nachmittagssnacks diversifizieren verschiedene Puddings, Aufläufe, trockene Kekse und Plätzchen. Gute Kochaufläufe aus Getreide, sowie gekochte Nudeln essen.

  • Suppen auf Gemüsebrühe, in Pasta mit Milch gekocht. Liebhaber von Borschtsch, Rote Beete und Fruchtsuppen müssen nicht auf die üblichen Gerichte verzichten.

    Es genügt, kein Gemüse oder Mehl zum Frittieren zu braten.

  • Fleischprodukte. Es ist fettarmes Rindfleisch, Lamm erlaubt. Vögel, Kaninchen. Kalbfleisch Fleisch wird in gekochter, gebackener, gekochter Dampfform verwendet. Gut zu kochen Gerichte wie Kohlrouladen, Reis, hausgemachte Würstchen und Schinken.
  • Fisch fettarme Sorten. Es wird auch gekochtes oder Dampf gekocht. Besonders leckere gedämpfte Fleischbällchen oder Souffles.
  • Milch natürliche und Milchprodukte. Sie können Sauerrahm essen, wenn Sie es als Tankstelle benutzen.
  • Käse fettarme Sorten. wenn es keine Kontraindikationen gibt.
  • Eier in begrenzten Mengen in Form von Dampf Omeletts kochen.
  • Grütze. Hafer- und Buchweizengerichte sind besonders zu empfehlen.
  • Öl Vorzugsweise Pflanzenöl, aber in einigen Fällen, wenn vom Arzt erlaubt, ist es möglich, eine kleine Menge Butter zu verwenden.
  • Gemüse und Früchte. In seiner rohen Form, wenn die Produkte nicht sauer sind, gekocht und gebacken werden. Nicht einmal saures Sauerkraut ist erlaubt.
  • Gewürze. Ihre Zusammensetzung ändert sich praktisch nicht, aber die Anzahl der scharfen Gewürze sollte reduziert werden.
  • Süßigkeiten in Form von Marmelade, Marshmallow, Marmeladen, Honig und Marmelade. Patienten mit Übergewicht, die Verwendung von Zucker und zuckerhaltigen Speisen sollten ausgeschlossen werden.
  • Getränke. Die Diät verbietet nicht, Tee, Säfte von Gemüse, Beeren und Früchten, Kaffee mit dem Zusatz von Milch zu trinken. Es ist wichtig, speziell zubereitete Vitamingetränke, Kleieaufgüsse und Hagebutten in die Diät aufzunehmen.

    Verbotene Produkte

    Was tun, wenn die Gallenblase des Babys zugenommen hat

    Die Gallenblase (LB) ist ein Organ des Verdauungssystems, das während der Neugeborenenperiode in der Dicke der Leber lokalisiert ist. Die Form seiner spindelförmigen, Länge - etwa 3 cm, der Zweck - die Sammlung von Galle und seine Freisetzung in das Darmlumen. Das Organ erhält im 7. Lebensmonat eine spezifische birnenförmige Form und erreicht den Rand der Leber näher an 2 Jahren. Die Funktionen von Galle sind vielfältig. Es aktiviert Verdauungsenzyme, entfernt Giftstoffe, neutralisiert Magensäure, verbessert den Darm. Ein Anstieg der Gallenblase weist auf eine Fehlfunktion des kindlichen Körpers hin und erfordert eine medizinische Intervention.

    Was beeinflusst die Größe des ZHP?

    Das Wachstum des Organs bei einem Kind tritt am häufigsten vor dem Hintergrund von Pankreatitis, Cholezystitis, biliärer Dyskinesie auf.

    Die Hauptursachen für Krankheiten sind:

    • schlechte Ernährung;
    • Junk-Food-Missbrauch;
    • Kontusion des Bauches oder des Rückens;
    • starke körperliche Anstrengung;
    • Infektionskrankheiten;
    • Verstopfung der Gallengänge;
    • Einnahme bestimmter Medikamente;
    • angeborene Defekte der Gallenblase;
    • Überdosis von Kalzium und Vitamin D;
    • Entzündung im Darm und der Gallenblase selbst.

    Bei Säuglingen deutet eine Zunahme des Organs auf einen Laktosemangel und eine Allergie hin, die sich durch eine falsche Ernährung der stillenden Mutter entwickelt hat.

    Allgemeine Anzeichen einer Anomalie

    Wenn das Baby eine vergrößerte Gallenblase hat, schmerzt es in der Seite oder Hypochondrium rechts. Sie sind paroxysmal oder schmerzhaft in der Natur, verschlimmert nach dem Verzehr von fettigen und würzigen Speisen, zuckerhaltigen kohlensäurehaltigen Getränken. Wenn Dyskinesie-Attacken bis zu 20 Minuten dauern können, gibt es zusätzlich ein Gefühl von Schwere auf der rechten Seite. Knapp neigt dazu, sich hinzulegen und die Beine zu ziehen, aber jede Bewegung erhöht das Unbehagen.

    Andere Symptome können auf eine Vergrößerung der Gallenblase hinweisen:

    • Übelkeit;
    • Aufstoßen;
    • Blähungen;
    • Bitterkeit im Mund;
    • Stuhlgang;
    • verringerter Appetit;
    • Erbrechen mit und ohne Galle.

    Wenn die Temperatur auf 40 ° C ansteigt, schüttelt das Kind die Schüttelfrost und wirft es ins Schwitzen. Vielleicht das Auftreten von Pruritus. Auf Seiten des Peritoneums gibt es Anzeichen von Reizung. Leichte oder ausgeprägte Muskelspannung wird im rechten Hypochondrium festgestellt.

    Methoden der Diagnose des Gallensystems

    Wenn bei der ersten Konsultation eines Gastroenterologen eine vergrößerte Blase in den Krümeln zu spüren ist, weist der Arzt ihn auf eine Reihe von Studien hin. Eine der aussagekräftigen Methoden zur Beurteilung der Größe und des Zustands eines Organs ist eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens. Im Verlauf des Treffens identifiziert ein Spezialist Entzündungsprozesse im Organ, Verdickung und Verformung der Wände, Biegung, Zahnstein usw. Anomalien.

    Eine Vergrößerung der Gallenblase bei einem Kind wird mittels Ultraschall diagnostiziert. Ursachen für Anomalien sind Geburtsfehler des Körpers, Infektion, Unterernährung, Prellungen.

    Die Rate der Leistung variiert mit dem Alter. Der Durchmesser der Gallenblase sollte 3,5 cm nicht überschreiten.Die zulässige Länge beträgt 7,5 cm Die Breite des Kanals beträgt etwa 8 mm, die Durchschnittsgröße beträgt 4,1 mm. Die Visualisierung der Lebergänge zeigt obstruktive Gelbsucht.

    Die Abmessungen von LP gelten als normal mit den folgenden Indikatoren (in mm):

    • von 2 bis 5 Jahren: Länge 50,5 + 1,5; Breite 17;
    • 6 - 8 Jahre: Länge 61 + 2,3; Breite 18;
    • 9 - 11 Jahre: Länge 64 + 1,6; Breite 23;
    • Jugendliche unter 16 Jahren: Länge 65 +1,5; Breite 24.

    Die Abweichung der Größen von den angegebenen Parametern, schlechter Abfluss von Galle, Steinen und Sand weisen auf die Entwicklung der Erkrankung des Gallensystems hin.

    Die fraktionierte duodenale Intubation des Peritoneums des Babys zeigt bakterielle Schäden im Verdauungstrakt, Veränderungen in der biochemischen Zusammensetzung der Galle und eine Abnahme der zystischen Galle. Computertomographie des Babys wird durchgeführt, wenn es schwierig ist, auf andere Weise eine genaue Diagnose zu stellen.

    Wie man die Größe der Gallenblase wieder herstellt

    Macht

    Die Prinzipien der Organgewinnung basieren auf der Einhaltung einer Diät. Zur Beschleunigung der biliären Ausscheidung wird das Kind nach der Tabelle 5 auf das Futter umgestellt. Das therapeutische Futter bietet in regelmäßigen Zeitabständen portionierte Mahlzeiten an. Ballaststoffe, Früchte, Kräuter, Gemüse, Ballaststoffe sollten in der Ernährung enthalten sein. Gemüsesalate in Pflanzenöl werden für das Baby nützlich sein.

    Dr. Komarovsky schlägt vor, gebratene, geräucherte und scharf gewürzte Speisen aus der Ernährung des Kindes zu entfernen. Kinderarzt empfiehlt, kohlensäurehaltige Getränke durch Uzvaras, Säfte, Kräutertees zu ersetzen. Junge Kinder lieben es, Cracker zu nagen, so dass es für Kinder von 3 Jahren anstelle von weißem weichem Brot empfohlen wird, getrocknete Krusten von groben Schleifprodukten zu geben.

    Medikamentöse Therapie

    Bei biliären Dyskinesien werden entsprechende Präparate zur Linderung von Spasmen der Gallenblase verschrieben:

    Wie behandelt man ein Baby, um die Sekretion von Galle zu beschleunigen? Der Gastroenterologe verschreibt Digestal, Holagol, Magnesiumsulfat, Allohol, Sorbitol. Von pflanzlichen Heilmitteln, verbessert die Aktivität des Gallensystems Nard, Immortelle, Arnika, Oregano, Calamus Calamus.

    Antibiotika werden zur Behandlung von akuter Cholezystitis vor und nach der Operation verschrieben. Indikationen für eine chirurgische Intervention im Verdauungstrakt eines Kindes sind:

    • mehrere Steine ​​in einer Blase;
    • akute calculöse Cholezystitis;
    • erhebliche Verletzungen der Funktionalität des Körpers oder seiner vollständigen Inaktivität.

    Physiotherapie

    Die physiotherapeutischen Verfahren eines Kindes werden zur Vorbeugung von Gallenblasendyskinesien gesendet. Manipulationen werden in der Phase der Exazerbationsreduktion durchgeführt. Ihr Ziel ist es, Entzündungen zu reduzieren. Um die Größe des Organs zu korrigieren, erhalten Kinder warme und Schlammbäder, Paraffinbäder, Galvanisierung und Papaverin-Elektrophorese. Wenn die Anomalie nicht mit der Bildung von Steinen verbunden ist, erhält ein kleiner Patient eine Überweisung zu einem Kurort (Truskavets, Karlovy Vary, Zheleznovodsk, Borjomi).

    Von unserem Spezialisten kommentiert

    1. Wenn der Schmerz bei einem Kind so stark ist, dass es Hysterie verursacht, zeigen Sie es einem Neurologen. Der Arzt wird das geeignete Beruhigungsmittel auswählen, das die Psyche sanft beeinflusst.
    2. Gib deinem Baby keine kalten Getränke - sie provozieren einen Krampf der Gallenblase. Aufwärmen auf 40 - 45 ° C
    3. Der Körper von kleinen Kindern ist leicht infiziert. Wenn ein Kind 2 Jahre von der rechten Seite des Magens ab und zu weh tut, seine Gallenorgane für die Entzündung untersuchen.

    Diät mit einer vergrößerten Leber und Gallenblase

    Diät für Leber und Gallenblase

    In der modernen Welt wird viel Aufmerksamkeit auf alle Arten von Diäten zur Gewichtsreduktion gerichtet. Heute gibt es eine große Vielfalt an verschiedenen Diäten, mit der Einschränkung eines Produkts oder der Zugabe eines anderen. Jedoch denken nur wenige Leute darüber nach, welche Nahrungsmittel für unseren Körper, für die Arbeit dieses oder jenes Organs allgemein nützlich sind.

    Ein wichtiger Platz in der Physiologie des Körpers ist die Leber. Diät die Leber zu reinigen ist wahrscheinlich von zentraler Bedeutung für die therapeutische und präventive Ernährung, weil es das Organ zuständig für die Entsorgung von Gefahrstoffen für uns ist.

    Welche Lebensmittel sind gut für die Leber?

    1. Zweifellos ist es sauberes Trinkwasser.
    2. Vielzahl von Obst und Gemüse.
    3. Kashi (Buchweizen, Haferflocken), die in der täglichen Ernährung sein sollte.
    4. Gemüsesuppen, Eintöpfe.
    5. Fettarme Sorten von Fisch und Fleisch.
    6. Milchprodukte, fettarme Milch.
    7. Berry Fruchtgetränke, natürliche Säfte, Kräutertees.

    Prinzipien der therapeutischen Ernährung

    [Feldtyp = # 187; Anmerkung # 187; style = # 187; gerundet # 187;] Es gibt spezielle therapeutische Diäten, die die Organe des hepatobiliären Systems vor übermäßiger Belastung schützen sollen. So enthält eine Diät für Leber- und Gallenblasenerkrankung Tabelle Nummer 5 oder 5a. Die Tabelle Nr. 5 wird außerhalb der Exazerbationszeit verwendet, während die Verwendung der Diät Nr. 5a während der Exazerbation der chronischen Lebererkrankung oder der Gallenblase kurzfristig ist. [/ Box]

    Die Grundprinzipien der therapeutischen Diäten sind:

    • maximale thermische und chemische Schonung des betroffenen Organs (zum Beispiel enthält eine Diät mit Leberentzündung pürierte Cerealien und Suppen in Gemüsebrühen, mit Ausnahme von scharfen, frittierten und salzigen Speisen, Alkohol und kohlensäurehaltigen Getränken);
    • die Fettmenge kann entweder durch Erhöhung des Anteils an pflanzlichen Fetten (zB bei Verstopfung) oder durch Vermeidung tierischer Fette (z. B. Diät bei Fettleibigkeit in der Leber - Hepatose) erhöht werden;
    • der Verzehr von Kohlenhydraten in den Tabellen Nr. 5 und 5a überschreitet nicht die physiologische Norm;
    • Die Ernährung erfolgt in kleinen, fraktionellen Portionen von 5 bis 6 mal am Tag, was die choleretische Wirkung erhöht und dadurch zur Vorbeugung von Cholelithiasis beiträgt, den Darm stimuliert.

    [Boxtyp = # 187; Tick # 187; style = # 187; gerundet # 187;] Diät 5a für die Leber wird verschrieben, wenn eine Verschlimmerung der chronischen Erkrankung des hepatobiliären Systems mit gleichzeitiger Entwicklung von Enterokolitis, Gastritis, Duodenitis auftritt. Die Dauer beträgt 1 - 2 Wochen, danach wird der Patient schrittweise auf die Tischnummer 5 übertragen. [/ Box]

    Welche Produkte können nicht in Erkrankungen der Leber und der Gallenblase sein

    Es gibt eine Reihe von Produkten, deren Konsum bei Erkrankungen der Organe des hepatobiliären Systems kontraindiziert ist:

    1. Alkohol In jeder Form und in jeder Festung kontraindiziert. Im Laufe seines Stoffwechsels bildet es Substanzen, die zur Zerstörung des Organs und dessen physiologischer Erschöpfung und schließlich zur Zirrhose beitragen. Diät für Leberzirrhose erfordert strenge Beseitigung von alkoholischen Getränken!
    2. Fetthaltige, salzige, würzige Gerichte, Marinaden, geräuchertes Fleisch. Diese Produkte erfordern eine Erhöhung der funktionellen Aktivität des Organs, was seinen Zustand (insbesondere im Falle einer Krankheit) beeinträchtigt. Zum Beispiel bedeutet eine Diät für Leberschmerzen maximale Begrenzung dieser Produkte, da Schmerzen in der Leber sind ein wichtiges Signal, dass sie ihre Arbeit nicht macht.
    3. Süße Limonaden können nicht nur die Leber schädigen, sondern auch den gesamten Magen-Darm-Trakt. Diät für Hepatitis der Leber oder irgendeine andere Krankheit des hepatobiliary Systems erfordert die komplette Beseitigung dieser Produkte!

    Die Einhaltung der Grundprinzipien der diätetischen Ernährung hilft also sowohl bei der Behandlung als auch bei der Prävention von Erkrankungen der Leber und der Gallenblase!

    Diät zur Reinigung der Leber # 8212; Video

    Verwandte Beiträge:

    Leberkrankheiten (Kefir-Behandlung)

    Die Leber, das wichtigste hämatopoetische Organ des Körpers und die Gallenblase, leiden unter schlechtem Lebensstil und schlechter Ernährung. aus der Leber die erfüllten, schädlichen Substanzen in Form von der Galle abzuleiten. Die Medizin hat Dutzende von verschiedenen Erkrankungen der Leber und der Gallenblase, darunter akute und chronische Cholezystitis, Ansammlung von Steinen in der Leber und der Gallenblase, Leberzirrhose.

    Die Ursache für diese Krankheiten kann falsch, sesshaft oder in Verbindung mit einer schweren körperlichen Belastung sein. Darüber hinaus kann eine negative Wirkung auf die Leber, die zur Entwicklung einer ernsten und gefährlichen Krankheit führen kann, vorwiegend in frittierten, würzigen und fettigen Lebensmitteln eingenommen werden. Übermäßige Abhängigkeit von Pickles, Pickles, Konserven, geräuchertem Fleisch und Süßwaren beeinträchtigen die Leber.

    Ganz zu schweigen von den stark negativen, schädigenden Wirkungen von alkoholischen Getränken und Tabak auf Leber und Gallenblase. Die Verwendung verschiedener Arten von Reinigungs- und Reinigungsprodukten im täglichen Leben und am Arbeitsplatz kann sowohl der Leber als auch anderen Organen und Systemen des menschlichen Körpers schaden. B. Säuren, Ätzalkalien, Chlorophos, Carbofos und andere Chemikalien. Um die schädlichen Auswirkungen solcher Substanzen auf den Körper zu vermeiden, sollten Sie die Sicherheitsanweisungen befolgen und bei den ersten schmerzhaften Symptomen sofort einen Arzt aufsuchen.

    Symptome einer Lebererkrankung

    Fast jede Lebererkrankung ist begleitet von Kribbeln oder ziehenden Schmerzen im rechten Hypochondrium. Bei leichtem Druck können scharfe Schmerzen auftreten. Schlag auf der Rückseite der rechten Seite. Bei Palpation ist die Leber leicht zu ertasten. wie das entzündete Organ ist deutlich vergrößert. Bei Lebererkrankungen hat fast sofort die Funktion der Gallenblase verletzt. Die Zunge gibt eine weiße und gelbe Blüte, im Mund ist ein bitter-bitterer Geschmack; in der rechten Seite Schmerzen und Kribbeln, kann es eine Verletzung des Stuhls sein.

    Wenn die ersten Symptome einer Lebererkrankung zuallererst sind, sollten Sie sich bei der Verwendung von solchen Produkten beschränken, die erhebliche Schäden an Leber und Gallenblase verursachen können, dh frittierte, fettige, würzige, saure Nahrungsmittel. Dann sollten Sie sicher zum Arzt gehen, damit er genau diagnostizieren kann, ggf. zu einer vertieften Untersuchung schicken und einen Behandlungsverlauf verschreiben kann.

    Therapeutische Diät

    Für jede Erkrankung der Leber und der Gallenblase wird die strenge Einhaltung der Diät empfohlen.

    Medizinische Diät schließt vollständig von der Diät aus:

    • frittierte, fettige, würzige und saure Gerichte,
    • Fisch- und Pilzbrühen,
    • Gerichte von Lamm, Schwein, Gans, Ente,
    • verbeugen,
    • Knoblauch,
    • Konserven
    • Tomaten,
    • Pfeffer,
    • Essig,
    • Zucker,
    • Marmelade,
    • Honig
    • Süßwaren.

    In der Periode der Exazerbation der Leberkrankheit und Cholelithiasis wird Kefir-Hunger empfohlen. In diesem Fall wird empfohlen, 4-5 Gläser schwachen oder mittleren Kefir pro Tag pro Woche zu trinken. Zusammen mit Kefir können Sie 2-3 Gläser leicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser trinken. Es wird nicht empfohlen, andere Produkte zu dieser Zeit zu verwenden (Cracker, Cerealien, Puddings). Kefir hilft, die normale Leberfunktion wiederherzustellen, stabilisiert den Gallenfluss. kann sogar kleine Steine ​​aus dem Körper entfernen. angesammelt in der Gallenblase und den Kanälen.

    Nach einer Woche, ohne aufzuhören, Kefir und Mineralwasser zu trinken, können Sie in die tägliche Ration von Kräckern, mageren Keksen, getrocknetem Keks, Getreidepuddings (besonders Haferflocken und Buchweizen) eintreten. Zum Mittagessen empfehlen wir Suppe, die in einer schwachen Gemüse- oder Obstbrühe gekocht wird, Milchsuppe; gekochtes Rindfleisch (unbedingt mager), gekochter oder gebackener Fisch oder Geflügel. Zum Abendessen können Sie ein Gericht aus rohem oder gekochtem Gemüse, klebrigem Brei (aus Hercules-Müsli) und Omelett essen. Neben Kefir und Mineralwasser werden frisch gepresste Säfte empfohlen (außer Zitrus-, Johannisbeer- und Preiselbeersäften); Obst und Beeren Gelees, Kompotte, Gelee, Vollmilch, Quark-Gerichte mit Zusatz von fettarmer Sauerrahm.

    Um einer solchen Diät zu widerstehen, wird für 2-3 Monate empfohlen, und in der Folge die Aufnahme von Lebensmitteln zu begrenzen, die schädlich für die Leber und die Gallenblase sind. In diesem Fall ist es am besten, Kefir bis zum Ende des Lebens zu Ihrem ständigen, treuen Begleiter zu machen. Die Menge an Kefir, die pro Tag getrunken wird, kann 2 Gläser pro Tag betragen: morgens und abends vor dem Zubettgehen. Die Ergebnisse werden nicht lange auf sich warten lassen.

    div.uk-panel 'data-uk-grid-margin =

    Behandlung von Celandine Leber und Gallenerkrankungen

    Gelbsucht - Ursachen, Symptome und Behandlung

    Symptome der Leber- und Gallenblasenerkrankung

    Die Aktivität der Leber und Gallenblase ist sehr signifikant und vielfältig: Beteiligung am Stoffwechsel, Blutzirkulation und Verdauung. Die Leber ist das Hauptorgan, das das Blut toxischer Substanzen reinigt und viele biologisch aktive Verbindungen synthetisiert, die für das Leben des gesamten Organismus notwendig sind. Bei längerer Schädigung der Leber können aufgrund ihrer starken Selbstheilungskräfte keine Manifestationen auftreten. Wenn die Symptome einer Leber- und Gallenblasenerkrankung auftreten, was darauf hinweist, dass der Prozess nicht neu ist, sollten Sie sofort Ihren Lebensstil anpassen, und es ist besser, qualifizierte Hilfe zu suchen.

    Ursachen von Leber- und Gallenerkrankungen

    Also, die Hauptursachen der Leberpathologie können sein:

    • Infektionen (Viren, Bakterien, Protozoen, Würmer);
    • Intoxikationen (Alkohol, Drogen, chemische Lebensmittelzusatzstoffe, Pestizide, etc.);
    • Stoffwechselstörungen, Fettleibigkeit;
    • Schwere Essstörungen (viel Fett, scharf, gebraten);
    • Neoplasma.

    Unspezifische Symptome der Krankheit

    Wie oben erwähnt, können spezifische Symptome bei Lebererkrankungen für eine lange Zeit abwesend sein. Aber es gibt häufigere, aber nicht weniger unangenehme Symptome, die indirekt auf eine Leberpathologie hinweisen. Die wichtigsten sind:

    • Schwäche, hohe Müdigkeit, Unwohlsein und andere Manifestationen der Nerven- und Geistespathologie;
    • Schmerzen in den Gelenken, Muskeln;
    • Hautausschlag und subkutane Blutungen;
    • Temperaturanstieg;
    • Anämie

    Spezifische Symptome

    Schmerzen in der rechten Seite, Juckreiz, Gelbsucht, Aszites, "Quallenkopf", dyspeptische Manifestationen, vergrößerte Leber, Milz # 8212; All dies sind die wichtigsten charakteristischen Symptome einer Leber- und Gangstörung.

    1. Schmerzen Gefühle der Strenge und Schmerzen auf der rechten Seite sind hauptsächlich mit der Ausdehnung der Kapsel einer vergrößerten Leber sowie einer Entzündung der Gallenblase und der Gänge verbunden. Bei einem chronischen und langwierigen Prozess in der Leber sind die Schmerzen dumpf und schmerzen in der Natur. Hepatische Kolik ist durch größere Stärke und Plötzlichkeit gekennzeichnet und tritt auf, wenn ein Spasmus des Gallengangs oder Blase, mit Verstopfung mit einem Stein (am häufigsten). Der Schmerz strahlt oft zwischen den Schulterblättern, bis zur rechten Schulter und auch zum unteren Rücken. Diesem Angriff kann Übelkeit vorausgehen und Erbrechen begleiten. Der Angriff kann bis zu einem Tag dauern (durchschnittlich mehrere Stunden).
    2. Gelbsucht Die Haut, die Augensklera und die sichtbaren Schleimhäute sind durch Bilirubin in gelblichen Tönen gefärbt. Was passiert oft mit akuter Hepatitis oder Verstopfung von Kanälen mit einem Stein (manchmal mit Ascariasis, einem Pankreastumor).
    3. Pruritus Dieses Symptom tritt auf, wenn die Hautrezeptoren durch toxische Substanzen, Gallensäuren bei mechanischer oder parenchymaler Gelbsucht gereizt werden. Juckreiz ist sehr intensiv.
    4. Dyspepsie. Symptome von Dyspepsie (Appetitlosigkeit, Übelkeit, bitterer Geschmack im Mund, Aufstoßen, Erbrechen) können sowohl bei akuter (akuter Hepatitis, Cholezystitis, Leberkolik) als auch bei Zirrhose auftreten. Manchmal ist es verfärbt, oder umgekehrt, schwarzer Bluthocker.
    5. Aszites Dieses Symptom ist mit einem verstopften Blutfluss durch die Pfortader verbunden und wird gebildet, wenn sich Flüssigkeit in der Bauchhöhle ansammelt. Oft sind sie Zeichen einer Zirrhose. Aufgrund eines Ödems des Abdomens (Aszites) bildet sich auf seiner Vorderseite um den Nabel herum eine venöse Dilatation, die als "Quallenkopf" bezeichnet wird. Vaskuläre "Sterne" können auf dem Körper erscheinen. Dilatative Venen können auch in der Speiseröhre auftreten, die in schweren Fällen durch innere Blutungen kompliziert sein können.

    Wir empfehlen Ihnen zwei nützliche Videos über die Symptome von Leber- und Gallenerkrankungen:

    Siehe auch:

    Pathologien des Magens sind sehr häufig. Meistens entwickeln sie sich vor dem Hintergrund eines schlechten Lebensstils und einer genetischen Veranlagung. Die Symptome der Gastritis sind eine der häufigsten Ursachen der Behandlung.

    Bronchitis ist eine ziemlich große und sehr häufige Gruppe von Krankheiten, die durch Entzündungen in den Bronchien unterschiedlicher Größe gekennzeichnet sind. Der pathologische Prozess kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden und unterschiedliche klinische Manifestationen aufweisen. Eins.

    In der modernen Welt sind Krankheiten des Verdauungstraktes am häufigsten. Unter ihnen gibt es Krankheiten, auf die absolut jeder gestoßen ist. Solche Pathologien umfassen Enterokolitis, gekennzeichnet durch Entzündung der inneren Auskleidung von verschiedenen.

    Angina # 8212; eine bekannte Krankheit. Dies ist ein Entzündungsprozess in den Mandeln durch Bakterien, virale Krankheitserreger oder Pilze verursacht. Meistens tritt der Erreger durch die Nase oder den Mund in die lymphoide Formation ein.

    Es gibt viele Erkrankungen der Gallenwege, sowohl entzündliche als auch nicht-entzündliche Natur. Cholezystitis ist die häufigste Krankheit, sowohl bei Erkrankungen des Gallensystems als auch bei den Pathologien der Bauchhöhle. Es ist entzündlich.

    Diät für Gallenblasenerkrankung

    Beschreibung gültig ab 03.05.2017

    • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung in 14-21 Tagen
    • Bedingungen: 1 - 3 Monate
    • Kosten der Produkte: 1100-1300 Rubel pro Woche

    Allgemeine Regeln

    Diät für Erkrankungen der Gallenblase ist der wichtigste Bestandteil der Behandlung von akuten und chronischen Formen der Cholezystitis, Cholangitis (Entzündung der Gallenwege), biliäre Dyskinesie. Die Grundnahrung für diese Krankheiten ist Tabelle Nr. 5 und seine Sorten.

    Bei akuter Cholezystitis zur Maximierung des Magen-Darm-Traktes in den ersten Tagen zeigt sich völliger Hunger. Erlaubt nur warmes Getränk in kleinen Portionen: schwacher süßer Tee, mit Wasser verdünnte Beerenfruchtsäfte, Hagebuttenbrühen. Die entzündungshemmende Version der Diät Nr. 5 - Diät 5B wird für 3-4 Tage vorgeschrieben.

    Leichte Mahlzeiten werden in einer schäbigen Form ohne Brühe und Butter in die Nahrung eingeführt: Schleimsuppen (Haferflocken, Reis, Grieß), geriebener Haferflocken und Reisbrei mit einem geringen Zusatz von fettfreier Milch, pürierte Kompotte, Gelee, Gemüsesäfte. Dann in kleinen Mengen gut geriebenes Dampffleisch, fettarmen Hüttenkäse, gekochten Fisch, Weizenbrot oder Cracker.

    Nutrition fraktioniert, in kleinen Portionen (mindestens 5 mal), ohne Natriumchlorid, mit reichlich Flüssigkeit (bis zu 2,5 l / Tag). Die tägliche Kalorienzufuhr beträgt 1600 kcal (50-60 g Proteine, 40-45 g Fette, 200-250 g Kohlenhydrate). An den Tagen 8-10 wird der Patient in Diät 5A und dann in Diät Nr. 5 überführt.

    Bei chronischer Cholezystitis (ohne Exazerbation), sind die Grundprinzipien der diätetischen Ernährung maximale Schonung der Gallenblase und Leber mit physiologisch ausreichender Ernährung, Normalisierung der Gallenausscheidung und Cholesterinspiegel im Blut, ohne Durchfall - erhöhte Darmtätigkeit (Diät № 5).

    Es gibt eine fraktionierte und häufige Mahlzeit, die zum Abfluss von Galle beiträgt. Um die Gallenausscheidung zu verbessern, werden Salate und Vinaigrette, die mit unraffinierten Pflanzenölen gewürzt sind, in die Nahrung eingeführt. Die Ernährung umfasst verschiedene Gemüse, Beeren und Früchte, stimuliert den Prozess der Gallensekretion und ein hoher Gehalt an Ballaststoffen beseitigt Verstopfung.

    Alle leicht verdaulichen Kohlenhydrate (Marmelade, Zucker, Süßigkeiten, Honig) sind ausgeschlossen oder stark eingeschränkt, da ihr Verzehr zu einer Stagnation der Galle führt, ebenso wie Gemüse, das Oxalsäure (Sauerampfer, Spinat) und ätherische Öle in großen Mengen (Zitrus) enthält. In der Ernährung enthalten Hühnereier (nicht mehr als eine), es muss daran erinnert werden, dass die Eigelbe die motorische Funktion der Gallenblase verbessern und eine choleretische Wirkung haben.

    Wenn Schmerzen, Bitterkeit im Mund durch den Verzehr von Eiern verursacht werden, enthalten in der Ernährung nur Eiweiß. Die tägliche Kalorienzufuhr liegt bei 2700-2900 kcal (Proteine ​​- 100 g, einschließlich Tiere - 60%, Fette - 90 g, einschließlich Gemüse 30%, Kohlenhydrate - 450 g).

    Salzaufnahme (10 g) ist begrenzt, die Flüssigkeit beträgt 1,5-2 l. Mit einer scharfen Exazerbation der chronischen Cholezystitis Diät Diät ist ähnlich wie die Ernährung bei akuter Cholezystitis.

    Bei einer kombinierten Erkrankung der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase (Pankreatitis + Cholezystitis) wird Tabelle 5P verordnet. Diese Tabelle zeichnet sich durch eine Erhöhung auf 120 Gramm Protein, Vitamine und die Einschränkung der Ernährung von fettigen und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln aus.

    Lebensmittel, die viele extraktive Substanzen und Purinbasen enthalten (Brühe von Kohl, Fleisch und Fischbrühen), feuerfeste Fette tierischen Ursprungs und Zucker sind von der Diät ausgeschlossen. Warm, würzig, sauer, süß und fetthaltige Lebensmittel, die die Funktion der Bauchspeicheldrüse anregen, sowie ballaststoffreiche Lebensmittel sind ausgeschlossen. Das Essen wird hauptsächlich für ein Paar, Essensfraktion, in kleinen Portionen zubereitet. Die gesamte Kalorienaufnahme ist auf 2500 Kcal reduziert.

    Arten

    Die Sorten der Diät Nummer 5 enthalten zusätzlich zu den obigen auch eine lipotrope fettige Diät -5 l / f. Es wird Patienten mit Cholezystitis mit Problemen durch Gallenstauung verschrieben. Sein Hauptzweck ist es, den Prozess der Gallensekretion anzuregen, die motorische Aktivität des Darms zu steigern und Cholesterin daraus zu entfernen.

    In der Ernährung ist der Fettgehalt erhöht (50% davon sind Pflanzenöle), der Proteingehalt ist leicht erhöht (bis zu 100 g) und die Menge an Kohlenhydraten ist reduziert (300 g) aufgrund der Beschränkung von Zucker. Die Gesamtkalorien bei 2600 kcal.

    Die Diät sorgt für eine starke Einschränkung des Verbrauchs von Extrakten (Brühen aus Fleisch und Fisch), Cholesterin und Produkten, die große Mengen an ätherischen Ölen enthalten. Die Diät ist mit lipotropen Eiweißprodukten (Eiweiß, Hüttenkäse, mageres Fleisch, Fisch), raffinierten Pflanzenölen, Weizenkleie, Gemüse und Früchten angereichert.

    Alle Arten von Ölen (Butter und Gemüse) werden nur zu Fertiggerichten hinzugefügt. Ausgeschlossen sind tierische Fette, Backwaren, Gewürze und Vollmilch. Essen wird durch Backen oder Kochen zubereitet, Schleifen ist optional.

    Hinweise

    • Diet Nummer 5B - akute Cholezystitis, in einer Zeit der scharfen Exazerbation der chronischen Cholezystitis.
    • Diät Nummer 5A - für 8 - 10 Tage Behandlung.
    • Diät Nummer 5 - in der Phase der Erholung, nach Diät 5A.
    • Diät 5 l / w - Cholezystitis, begleitet von Gallenstauung.
    • Diät Nummer 5P - mit einer Kombination aus Cholezystitis mit Pankreatitis.

    Zulässige Produkte

    Zu den erlaubten Speisen und Gerichten gehören Gemüse- und Getreidesuppen mit Gemüsebrühe, Rote-Beete-Suppe, vegetarische Suppe, Milchsuppen mit Nudeln, Obst, getrocknetes Weizenbrot, Trockenkeks, Backwaren mit Fisch, gekochtes Fleisch oder Hüttenkäse, Äpfel. Aus Fleisch - Hähnchenfilet, mageres junges Lamm, Rind, Kaninchen, Wurstmilch. Fettarmer Weißfisch, Meeresfrüchte.

    Die Diät sollte Milchprodukte enthalten: Kefir, Ryazhenka, Joghurt, Vollmilch, fettarmer Hüttenkäse und Gerichte darauf (Aufläufe, Puddings, faule Knödel), weiche, fettarme Käse. Erlaubt sind Hühnereier in Form eines Omeletts und weich gekochtes Ei. Getreide (vor allem Haferbrei und Buchweizen), gekochte Nudeln.

    Die Diät sollte Gemüse sowohl in rohen als auch in verschiedenen Arten der kulinarischen Verarbeitung (gedünstet und gekocht), nicht saures Sauerkraut, grünes Erbsenpüree, Gemüsesalate mit Pflanzenöl, Vinaigrette, Kürbis und Grüns enthalten. Als Vorspeise werden fettarme Heringe, diätetische, aromatisierte Würstchen, gefüllter Fisch, magerer Schinken, gekochter Fisch und Fleisch in die Diät einbezogen.

    Von süßen Speisen - verschiedene nicht-saure Früchte und Beeren, getrocknete Früchte, Marmelade, Marmelade, Honig, Marshmallow. Es wird empfohlen, Zucker mit Xylitol (Sorbitol) zu kombinieren. Alle Fette (Butter und Pflanzenöl) werden in ihrer natürlichen Form in die Schale eingebracht. Empfohlene Getränke: schwarzer / grüner Tee, Gemüse, Obst und Beeren und Säfte, eine Abkochung aus Weizenkleie und Hagebutte, stilles Mineralwasser.


  • Weitere Artikel Über Leber

    Hepatitis

    S-förmige Gallenblase, ist es gefährlich?

    In unserem Verdauungssystem gibt es ein so wichtiges Organ wie die Gallenblase, es ist unter der Leber und ist mit ihm durch ein System von Röhren (Gallengänge) verbunden, das benötigt wird, um eine bestimmte Menge an Galle aus der Leber zu passieren.
    Hepatitis

    Verletzung des Stuhls nach der Laparoskopie - wie kann man die Situation beheben?

    Laparoskopische Operationen sind minimal traumatisch für den Patienten, so dass ihre Popularität stetig zunimmt. Sie haben jedoch ihre Konsequenzen und Komplikationen.