Immortelle

Die Immortelle ist eines der Kräuter mit medizinischen Eigenschaften, das in der traditionellen Medizin für verschiedene Zwecke weit verbreitet ist. Unter all dem, von dem die Immortelle hilft, gibt es allerlei Krankheiten der Leber und der Gallenorgane. Praktisch jede Pflanze kann giftig werden und bei unsachgemäßer Anwendung erhebliche gesundheitliche Schäden verursachen. Vor der Einnahme der Immortelle ist es daher notwendig, sich mit ihren Eigenschaften vertraut zu machen und das Deko-Rezept genau einzuhalten. In diesem Artikel erfahren Sie alles über dieses wertvolle Kraut.

Inhalt des Artikels

Immortelle Pflanze - Eigenschaften

Die Immortelle hat einen anderen Namen - Cmin. Dies ist eine mehrjährige Pflanze, bis zu 30 cm hoch, niedrig verzweigt mit einem kurzen Rhizom. In der Volksmedizin werden hauptsächlich Körbchen-Blütenstände verwendet. Um die Immortelle beim Sammeln nicht mit einer anderen Pflanze zu verwechseln, sollte man nicht nur auf das Aussehen der Blüten achten, sondern auch auf die Besonderheit des Stengels, nämlich die weißliche Filzschicht. Das Gras wird von früh bis Mitte Sommer geerntet, wenn die Blüten gelb oder orange werden.

Nützliche pharmakologische Eigenschaften von Immortelle

Dank der wissenschaftlichen Forschung wurde die chemische Zusammensetzung dieser Pflanze bestimmt, die beinhaltet:

  • Flavonoide;
  • Vitamin K;
  • eine Reihe von Salzen - Calcium, Kalium, Mangan;
  • Tannine;
  • Harze und ätherische Öle.

Solch eine Zusammensetzung und bestimmt, dass die Verwendung von Immortelle eine heilende Wirkung auf verschiedene Organe des menschlichen Körpers hat.

Hinweise

Indikationen für die Verwendung von Immortelle in Form von Abkochungen und Infusionen sind solche Krankheiten wie:

  • Zirrhose;
  • Hepatitis verschiedener Stämme;
  • Pankreatitis;
  • Gelbsucht;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Cholezystitis.

Immortelle-Aktion

Die Pflanze hat galenische Einschlüsse, die zur Verbesserung der Gallenbildung beitragen, gleichzeitig aber den Säuregehalt der Galle verringern. Bei richtiger Infusion wird ein Anstieg des Gallenblasentonus beobachtet. Auch die Immortelle wirkt analgetisch und antibakteriell.

Unter dem Einfluss von Flavonoiden wird die Sekretionsfunktion der Bauchspeicheldrüse aktiviert, während eine Stabilisierung von Diurese, Bilirubin und Cholesterin beobachtet wird. Unbrauchbare Immortelle-Verbindungen beschleunigen das Auswaschen von Sand, verbessern den Leberstoffwechsel, verringern die Viskosität der Galle und tragen sogar zur Auflösung von Steinen mit einem Durchmesser von bis zu 2 mm bei. Eine milde sedative Wirkung und ein verbesserter Stoffwechsel wirken sich positiv auf den Zustand des Körpers aus und ermöglichen die Heilung schwerer Erkrankungen ohne Nebenwirkungen. All dies wird durch die positive Rückmeldung von Patienten über die Immortelle belegt, die diese Methode der Leberbehandlung bereits ausprobiert haben.

Anwendung

Um ein wirklich gutes und schnelles Ergebnis zu erhalten, dürfen in keinem Fall leichte Infusionen dieses Krautes nach unserem Ermessen verwendet werden. Obligatorische Bedingung - Einhaltung der von Heilern und Ärzten empfohlenen Proportionen und Methoden zur Zubereitung von Abkochungen.

Es gibt verschiedene Rezepte für die Einnahme einer Immortelle.

Rezept 1

Diese Infusion enthält eine ganze Sammlung von Kräutern. Um es vorzubereiten, nehmen Sie die Immortelle, Kleeblatt, Minze und Koriander im Verhältnis 4: 3: 2: 2.

Eine Mischung dieser trockenen Kräuter in einem Volumen von 1 EL. l 400 ml kochendes Wasser eingießen, 20-30 Minuten einwirken lassen und abseihen. Das Regime ist 100 ml Brühe dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Rezept 2

Diese Option beinhaltet auch die Sammlung von mehreren Kräutern - Blätter von Hypericum, Oregano, Herzgespann, Immortelle Blumen. Die ersten 3 Zutaten nehmen 2 Teile und tsmin - 3.

Medikamentvorbereitungsmethode: 3 EL. l trockene Kräuter gießen 0,5 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie eine solche Mischung für 15 Minuten und nehmen Sie 50 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 20 Minuten. Der gesamte Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat. Um die Steine ​​aufzulösen und zu entfernen, wird der Kurs bei einer 10-tägigen Pause 3-4 mal wiederholt.

Rezept 3

Die dritte Kollektion hat eine leicht unterschiedliche Zusammensetzung und Proportionen solcher Kräuter:

  • Immortelle, Löwenzahn, Sanddorn (Rinde) - in 3 Teilen;
  • Pfefferminz (Blätter) - 2 Teile.

Zwei Esslöffel der Sammlung sind notwendig, um 0,5 Liter zu gießen. kochendes Wasser und bestehen Sie 20 Minuten. In den Portionen auf 0,5 Gläser bis zu 4 Male pro Tag zu übernehmen. Diese Sammlung hat eine gute choleretische Wirkung.

Rezept 4

Diese Infusion von Immortelle hilft bei der Behandlung von Hepatitis A. Die Vorbereitung sieht so aus:

  • Mischen Sie 4 EL. l Immortelle mit 100 g Wodka;
  • In ein Wasserbad für 2 Stunden geben;
  • Entferne die Mischung von der Hitze und verdünne 100 ml heißes Wasser;
  • Belastung.

Nehmen Sie diese Infusion sollte mit Wasser in einem Verhältnis von 20 Tropfen zu 30 ml jede Stunde des Tages verdünnt werden.

Bei Hepatitis B wird auf die gleiche Weise eine Infusion durchgeführt, aber sie nehmen 1 Esslöffel. Blüten von Immortelle, 0,5 Liter heißes Wasser, 1 EL. l Apfelessig und 2 EL. l Kreide und Honig. Nach der Zubereitung wird die Infusion jede Stunde mit 50 ml den ganzen Tag eingenommen.

Wenn Sie Kräuter und Kräuter nicht selbst kochen möchten, können Sie die pharmazeutische Phytopräparation Flamin verwenden. Seine Zusammensetzung wird von tsmin Flavonoiden gebildet. Wenden Sie 1 Tablette dreimal täglich vor den Mahlzeiten an.

Kontraindikationen

Jede Abkochung auf der Basis von Immortelle sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen, da die Pflanze eigene Kontraindikationen hat. Dazu gehören:

  • Sprünge im Blutdruck - tsmin kann es drastisch erhöhen;
  • hoher Säuregehalt des Magens.

Langfristige Verwendung von Infusionen ohne Unterbrechungen ist ebenfalls inakzeptabel, da die Substanzen dieses Krauts dazu neigen, sich im Körper anzusammeln und eine Vergiftung auftreten kann.

Sandy Immortelle: medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen. Wie brauen und nehmen Sie für die Behandlung der Leber und nicht nur

Hallo Freunde. Während der Blüte der Kräuter und der Sammelsaison der Heilpflanzen, fülle ich meine Seite mit nützlichen Informationen über Heilpflanzen, die in fast jeder Ecke der mittleren Zone verfügbar sind. Also, heute werden wir über die heilenden Eigenschaften der Sandy Immortelle und Kontraindikationen zu seiner Verwendung sprechen.

Die sandige Immortelle (Helichrysum arenarium) gehört zur Familie der Aster oder Compositae. Dies ist eine mehrjährige Pflanze, 20-45 cm groß mit einem zottigen Stiel und leuchtend gelben kleinen Blüten, die in kugelförmigen Blütenständen gesammelt sind. Sie wächst am häufigsten auf trockenen, sandigen Böden - an Waldrändern, Lichtungen, Wiesen, die der Sonne ausgesetzt sind. Wegen der Fähigkeit, die Farbe und Form der Blüten lange Zeit in einem trockenen Zustand zu erhalten, erhielt sie ihren Namen - die Immortelle.

[Inhaltsblock id = 1 img = adsense.png]

Allerdings hat er auch viele andere klangvolle Namen - Goldblumen, Sandminen, getrocknete Blumen und Goldmine. In der Volksmedizin wird diese unprätentiöse Pflanze seit langem verwendet und ist in zahlreiche Rezepte für Dekokte, Tinkturen und Lotionen aufgenommen worden.

In ihrer Zusammensetzung enthalten die Blütenstände tsmin sandig einen reichen Satz wertvoller Stoffe:

  • Flavonoide
  • Carotin
  • Polysaccharide
  • Vitamine C und K
  • Ascorbinsäure
  • ätherisches Öl
  • Salze von Calcium, Kalium, Eisen und Mangan
  • organische Säuren
  • Bittere und Tannine
  • Harze
  • färbt Phenol-Serie

Sie können Immortelle in Form eines einfachen Kräutersuds oder in Form pharmazeutischer Präparate - Kapseln, Granulate und konzentriertes Pulver zur Herstellung von Suspensionen - trinken.

Nuancen von Rohstoffen

Die Vorbereitung von medizinischen Rohstoffen ist nicht schwierig: Man muss nur die gelben Spitzen der Pflanze zu Beginn der Blüte sammeln, um Zeit zu haben, bevor die Blütenstände blühen - normalerweise von Mitte Juni bis Juli. Es ist am bequemsten, die Blütenköpfe mit einer Schere oder Schere zu schneiden: kleine Büsche haben ein schwaches Wurzelsystem und können mit manuellem Schneiden leicht aus dem Boden gezogen werden.

Die Ernte sollte nur bei trockenem Wetter und nachdem der Morgentau vollständig getrocknet ist, erfolgen.

Immortelle blüht inhomogen - Körbe blühen allmählich von der Mitte bis zum Rand, so können Sie an derselben Stelle die Ernte 3-4 mal mit einer Pause von 5-7 Tagen durchführen.

[Inhaltsblock id = 2 img = adsense.png]

Es ist unmöglich, die gesammelten Immortellenblüten länger als 4 Stunden in einem geschlossenen Behälter (Glas, Verpackung) zu halten. Es ist wünschenswert, das akkumulierte Erntegut so früh wie möglich in einer einzigen Schicht auf Gewebe oder Papier zu verteilen. Wählen Sie schattierte kühle Bereiche mit guter Belüftung zu trocknen. Die Bereitschaft zu sammeln wird durch die Trockenheit der Beine der Blütenstände bestimmt - sie müssen mit einem charakteristischen Knirschen brechen. Solche Zuschnitte können für einen Zeitraum von 2,5-3 Jahren in Stoffbeuteln oder Kartons gelagert werden.

Sandy Immortelle: nützliche, medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Wegen der sonnigen gelben Farbe der Blumen, beliebtes Gerücht zurückzuführen auf die goldene Farbe heilenden Eigenschaften bei der Behandlung von Gelbsucht (Hepatitis). Überraschenderweise stimmte diese Information später vollständig mit wissenschaftlichen Daten überein. Grundsätzlich wird die Pflanze zur Stimulierung des Magens, zur Leberbehandlung und als wirksames choleretisches Mittel eingesetzt. Das Immortelle Gras wird auch verwendet für:

  • Gastritis
  • Cholezystitis
  • Atherosklerose
  • Gallenstein-Krankheit
  • Entzündung der Nieren und der Blase
  • gynäkologische Erkrankungen als blutstillendes Mittel (zum Beispiel bei Gebärmutterblutungen)
  • hohes Cholesterin
  • koronare Herzkrankheit
  • Diabetes
  • Gicht
  • Fettstoffwechselstörung
  • Nervenkrankheiten und Stress
  • Wurmbefall

Außerdem hat Sandmin eine mukolytische, analgetische, krampflösende und diaphoretische Wirkung. Stabilisiert das Herz, reinigt das Blut, verbessert den Verdauungstrakt. Um zu bestimmen, wie man die Immortelle und wie viel man es für eine bestimmte Krankheit zu trinken nimmt, sind unten detaillierte Rezepte für Medikamente, die darauf basieren.

Kontraindikationen

Vergessen Sie nicht, dass das Immortelle-Kraut wie jede Droge nicht nur heilende Eigenschaften hat, sondern auch Kontraindikationen hat. Dazu gehören:

  • Hypertonie: Wegen der Fähigkeit, den Blutdruck zu erhöhen, wird das Medikament nicht für hypertensive Patienten empfohlen oder darf mit Vorsicht in Kursen von nicht mehr als 3-5 Tagen verwendet werden;
  • Tendenz zur Thrombophlebitis: Dieses Instrument erhöht die Geschwindigkeit der Thrombozytenbildung und damit die Blutgerinnung;
  • Schwangerschaft: die Eigenschaft des Sammelns, um Blut zu verdicken und den Druck zu erhöhen, gibt Anlass, während der Schwangerschaft sandstrand sandy nicht zu empfehlen;
  • erhöhter Säuregehalt des Magens, insbesondere vor dem Hintergrund einer Gastritis: Sandmin hilft aktiv Magensaft freizusetzen, dessen hoher Säuregehalt das Risiko von erosiven und ulzerativen Erkrankungen des Verdauungstraktes erhöht;
  • langfristiger Gebrauch: es kann einen konstanten Tonus der Lebervenen mit ihrer Ausdehnung und nachfolgender Stagnation des Blutes in bestimmten Bereichen der Leber provozieren;
  • obstruktive Gelbsucht: Bei dieser Krankheit funktionieren die Gallengänge für den Abfluss von Galle falsch, daher wird die Einnahme des Medikaments nur eine scharfe Verschlimmerung der Krankheit verursachen.

Angesichts der Kontraindikationen für die Anwendung wird empfohlen, die Immortelle in Abständen von 2 bis 2,5 Monaten, nicht öfter als 2-3 Mal pro Jahr, in Abständen von 12 bis 14 Tagen zu nehmen.

Wie und wie viel nehmen Sie die Immortelle: Behandlungsrezepte

Choleretikum

Auf Immortellen basierende Präparate verflüssigen die Galle und verhindern ihre Stagnation. Und mit chronischer Cholezystitis werden Sand und kleine Steine ​​ohne schmerzhafte Attacken entfernt. Galle sammeln hergestellt aus den Blüten von Immortelle (4 Teile), Schafgarbe, Pfefferminze und Koriandersamen - in 2 Teilen. Eine Mischung von Kräutern (1 EL. Löffel) gießen Sie 0,4 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie 20 Minuten und nach dem Filtern nehmen Sie ein halbes Glas 3 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Die Bitterstoffe, die diese Heilpflanze ausmachen, stimulieren die Sekretion des Magens und tragen zur reichlichen Sekretion von Saft und Verdauungsenzymen bei. Und durch die im Gras enthaltenen Polysaccharide erhöht sich die Menge an Ballaststoffen im Dünndarm, was sich positiv auf die Beweglichkeit auswirkt.

Für die Verdauung und den guten Stoffwechsel

Daher um eine gesunde Verdauung zu machen Es ist nützlich, die Immortelle als medizinische Infusion nach folgendem Rezept zu brauen: 3 EL. Löffel zerstoßener Blütenstände werden in eine Emailschale gelegt und 200 ml heißes abgekochtes Wasser eingegossen. Wir halten die Mischung für 30 Minuten in einem Wasserbad und rühren oft. Setzen Sie die Lösung für weitere 10 Minuten zurück unter den Deckel und filtern Sie dann. Die Menge an Flüssigkeit, die während der Verdampfung verloren geht, muss wieder aufgefüllt werden: Dazu das gewünschte Volumen mit abgekochtem Wasser bei Raumtemperatur zugeben. Das resultierende Produkt kann bis zu 2 Tage im Kühlschrank gelagert werden. Trinken Sie es 2-3 mal täglich für 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten ein halbes Glas trinken.

Um den Appetit zu steigern und den Stoffwechsel zu beschleunigen Im Körper, zusätzlich zu tsmin sandy, verwenden sie auch Wegerichgras, Johanniskraut, Oregano, Knöterich, Tricolor Veilchen, Blätter der Preiselbeere und Brennnessel - sie sind zu gleichen Teilen genommen. Eßlöffel Mischung bestehen in einem Glas kochendem Wasser für 4-6 Stunden und 30 Minuten vor den Mahlzeiten mit den folgenden Dosen:

  • 1 Teelöffel 3 mal täglich (Kinder unter 3 Jahren)
  • 1 Dessertlöffel 3 mal täglich (Kinder unter 5 Jahren)
  • 1/4 Tasse 3 mal am Tag (Kinder bis 10 Jahre)
  • 1/2 Tasse 3-4 mal am Tag (Jugendliche und Erwachsene)

Pankreatitis

Bei Pankreatitis mit verminderter Pankreassekretion effektiv hilft Infusion sofort von mehreren Heilkräutern. Dazu mischen wir 3 Teile Immortellenblüten, 2 Teile Mutterkraut, 1,5 Teile Hypericum und Oregano - 2 EL. Löffel dieser Mischung gießen 0,5 Liter kochendes Wasser und bestehen 30 Minuten. Die Flüssigkeit abseihen und 70 ml dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Der Verlauf der Therapie ist nicht länger als 6 Wochen.

Hypotonie

Vorbereitungen von goldenen Blumen haben eine tonische Wirkung, können daher den Blutdruck sanft erhöhen gezeigt blutdrucksenkend mit allgemeiner Schwäche und häufiger Müdigkeit. In diesem Fall besteht die Sammlung am Abend - 1 EL. Löffel in einem Glas kochendem Wasser. Am Morgen wird die Infusion aus dem Sediment abgelassen und 10 - 20 Tropfen zweimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen.

Immortelle für die Leber

Und hier ist, wie man eine Immortelle bäckt und trinkt, um die Leber zu behandeln: Gießen Sie 2 Teelöffel Blumen mit einem Glas kochendem Wasser und heizen Sie für eine Stunde bei sehr niedriger Hitze weiter. Nach dem Abkühlen wird die Brühe filtriert und 1/3 Tasse dreimal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken. Ein solches Werkzeug für eine Vielzahl von Lebererkrankungen bis hin zu Zirrhose und Botkin-Krankheit gezeigt. Es ist erlaubt, flüssigen Extrakt von tsmin sandy - 30-40 Tropfen 3 mal am Tag 20 Minuten vor den Mahlzeiten zu verwenden.

Wenn Lebererkrankungen kompliziert sind chronische Cholezystitis, wird eine komplexere Zusammensetzung der Droge helfen. Für seine Vorbereitung, nehmen wir die Sammlung von Goldblumen (6 Teile), Ivy-like Buddy Gras und Tausendgüldenkraut (je 4 Teile), Johanniskraut, Pfefferminzblätter, Brennnessel und Niere Tee (3 Teile), 2 Teile Leinsamen und 1 Teil Fenchel. Wählen Sie aus dieser Mischung 2 EL. Löffel, legen Sie eine Thermoskanne und gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser. Nach 10 Stunden wird die Infusion gefiltert und wir trinken eine halbe Tasse 3-4 mal am Tag, 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten. Sie können die Behandlung Infusion von Calendula - 1 EL ergänzen. Löffel bestehen in einem Glas kochendem Wasser (20-30 Minuten) und nehmen 1/4 Tasse 3 mal am Tag 10 Minuten vor den Mahlzeiten. Achten Sie darauf, gebratene, geräucherte, salzige und würzige Gerichte von der Diät auszuschließen.

Hämorrhoiden

Die sandigen Flavonoide (natürliche Farbstoffe und Antioxidantien), die in den Sandminen enthalten sind, haben die Fähigkeit, Kapillarzerbrechlichkeit zu reduzieren und die Blutgerinnung zu erhöhen. Diese Fähigkeit wird häufig verwendet, um innere Blutungen in der Gynäkologie und bei Krankheiten wie z Hämorrhoiden.

[Inhaltsblock id = 3 img = adsense.png]

Schmerzhafte Analfissuren werden mit Sitzbädern und Tampons behandelt, die mit Infusion von Immortellenblüten getränkt sind. Für die Vorbereitung der Mittel nehmen 2 EL. Sammellöffel und gießen ein Glas mit kochendem Wasser, ein Behälter mit Flüssigkeit dicht gewickelt. Nach 2 Stunden ist das warme Mittel einsatzbereit.

Gebärmuttermyom

Um solche zu warnen Komplikationen von Myomen, als Uterusblutungen wird eine Infusion von neun Therapeutika vorbereitet: Hagebutten (4 g), Herzgespann und Immortelle (3 g), Johanniskraut, Kamille, Sanddorn und Weißdorn (2 g), Schafgarbe und Ringelblume (1 g) ). Diese Mischung wird in eine Thermosflasche gegeben, mit kochendem Wasser (450 ml) gegossen und 10-12 Stunden bestehen gelassen. Nach dem Niederschlag, strapazieren und nehmen Sie das Medikament in 150 ml - 3 mal am Tag (1 Stunde vor den Mahlzeiten). Die Therapie wird 5-6 Tage nach Beginn der Menstruation durchgeführt und setzt den gesamten Zyklus (3 Wochen) bis zum ersten Tag der folgenden Menstruation fort.

Prostataadenom

Die natürliche Kraft der Heilkräuter wird auch dazu dienen, die Gesundheit der Männer wiederherzustellen. Infusion für das Prostataadenom nach dem folgenden Rezept tun: kombinieren Sie schwarzes Kraut (3 Teile), Immortelle Blumen, Ringelblume, Kraut Johanniskraut, Knöterich, Schachtelhalm und Birkenblätter (jede Komponente in 2 Teile). Von der erhaltenen Mischung nehmen Sie 1 EL. Löffel-Sammlung, gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser und bestehen Sie 45 Minuten. Nach der Anstrengung wird die Flüssigkeit 3-4 mal am Tag in gleichen Portionen (130-150 ml) eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Kochen heißt, Sie brauchen täglich und verwenden Sie nur frisch. Der Behandlungsverlauf beträgt 2-3 Monate.

Elixier der Jugend: Johanniskraut, Kamille, Strohblume, Birkenknospen

Mit dem Ziel Blutreinigung von einem erhöhten Niveau von Cholesterin und um die Elastizität der Blutgefäße zu erhöhen, verwenden sie das Elixier der Jugend, erstaunlich in seiner Wirksamkeit, ein Rezept auf der Grundlage von Kamille, Johanniskraut, Strohblume und Birkenknospen. Jede Komponente wird in 150 g genommen, ein Esslöffel der Mischung wird mit kochendem Wasser (0,5 l) gegossen und für 1 Stunde infundiert, gut in einen Behälter mit Infusion verpackt. Nach dem Abkühlen und Filtern 2 Teelöffel Honig (Limette oder Akazie) in ein Glas noch warme Flüssigkeit geben und mischen und trinken. Mach es besser in der Nacht.

Am Morgen wird das restliche Mittel im Wasserbad leicht erwärmt, nochmals 2 TL Honig aufgelöst und eine halbe Stunde vor dem Frühstück getrunken. Es ist notwendig, dieses Verfahren täglich durchzuführen, bis die ganze Kräuterkollektion vorbei ist. Die minimale Behandlungsdauer beträgt einmal pro Jahr. Es wurde beobachtet, dass, wenn Sie eine solche Therapie regelmäßig durchführen, dies als eine gute Vorbeugung dienen wird. Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hilft unter anderem, loszuwerden Übergewicht.

Exzellentes informatives Video - ich empfehle es zur Ansicht:

Alkohol Tinktur tsmina sandig

Dieses Medikament ist wertvoll für seine lange Haltbarkeit und hohe Konzentration von nützlichen Substanzen mit einem kleinen Volumen. In der Regel wird zur Herstellung eines Alkoholextraktes eine gut zerkleinerte Trockensammlung in Kombination mit auf eine Stärke von 40-42 Grad verdünntem medizinischem Alkohol verwendet. Das Verhältnis von trockenen Kräutern zu Flüssigkeit sollte 1: 1 im Volumenverhältnis sein.

Bestehen Sie das Medikament für ca. 2 Wochen, dann entleeren Sie die Lösung in einen anderen Behälter für die anschließende Lagerung. Das Hilfsmittel in Form von Lotionen und Kompressen hilft bei Hämatomen und Ödemen, zur Wunddesinfektion und bei Akneentzündungen. Es ist auch anwendbar bei Erkältungen wie Reiben, Gurgeln für den Hals (in einem verdünnten Zustand) und für die Behandlung von Nasenschleimhäuten.

Immortelle ätherisches Öl: wie man kocht und was zu verwenden

In den Regalen der Apotheke, obwohl selten, können Sie diese Art von Öl finden. In der Medizin wird es für Inhalationen, Massagen und Bäder verwendet, bekannt als aktives Immunstimulans. Es stimmt, es ist aus Helichrysumit alicum - italienische Immortelle gemacht. Die Produktausbeute bei der Produktion von kleinen (von 0,1 bis 0,25%), so ist der Preis, den er hat, ziemlich hoch.

Die Fähigkeit, die Haut zu regenerieren, die Kollagenproduktion zu stimulieren, Schwellungen zu lindern sowie die Anwendbarkeit auf sehr empfindliche und Kinderhaut macht dieses Öl in der Kosmetik unentbehrlich. Cremes für alternde Haut auf Basis von Immortelle-Öl werden von bekannten europäischen Marken hergestellt, sind sehr beliebt und kosten fabelhaftes Geld.

In der Zwischenzeit kann das ätherische Öl Immortelle versucht werden, selbst gemacht zu werden. Dazu füllen wir die Hälfte eines Glases mit Blumen aus jungen, goldenen Blüten und füllen es mit unraffiniertem Pflanzenöl auf - es ist vorzuziehen, solche Öle zu verwenden, die gegen Ranzigkeit beständig sind (zB Oliven, Mandeln, Macadamia). Es ist besser, trockene Sammlung zu verwenden: frische Kräuter, außer für ätherische Öle, geben ihren eigenen Saft und Wasser in das Medium frei und werden für eine lange Zeit nicht gelagert.

Ein Glas mit einer Mischung aus Öl und Kräutern wird in einem Wasserbad - für 1 Stunde gelegt. Nach dem dichten Verschließen der Behälterabdeckung und Bestehen ca. 2 Wochen. Das fertige Öl wird durch eine Gaze-Schicht gefiltert und in kleine Flaschen zur Aufbewahrung an einem dunklen, kühlen Ort gegossen. In der Regel ist die Haltbarkeit der Droge ziemlich lang - von ein bis drei Jahren. Dieses Verfahren zur Herstellung des Extrakts ist am schnellsten, aber eine geringe Menge an Estern, die während des Verfahrens verdampft werden, wird immer noch verloren gehen.

Um den flüchtigen Anteil von ätherischen Ölen zu bewahren, wird empfohlen, das Ölprodukt nicht zu erhitzen, sondern sofort nach dem Mischen der Komponenten in transparenten Glasschalen fester zu versiegeln und einfach an einen sonnigen Platz zu stellen - Fensterbank, Balkon, Terrasse. Mischen Sie die Lösung gut mit einem Holzstab vor, um Luftblasen zu entfernen. Diese Methode wird "sonnig" genannt und ist sehr verbreitet im heißen Mittelmeerklima, wo die Anzahl der Sonnentage pro Jahr am höchsten ist. Die Reifezeit beträgt ca. 6-8 Wochen. Jeden Tag muss der Behälter geschüttelt werden und der Zustand der Flüssigkeit überwacht werden: Er sollte nicht trüb werden, Schaum bilden, einen Niederschlag oder Schimmel bilden.

Erfahrene Kräuterkundige, um die Konzentration der Nährstoffe im Öl zu maximieren, empfehlen, das Rohmaterial wieder zu laden. Das heißt, nach der ersten Filtration wird die Öllösung, die bereits mit Estern gesättigt ist, erneut mit der gleichen Menge an Trockensammlung zur wiederholten Infusion gegeben. Nach einer festgelegten Zeit wird die Mischung ein zweites Mal gefiltert und das fertige Produkt wird zur Lagerung geschickt.

Solch ein aromatisches und wertvolles Öl Heilmittel (Infusion) wird als eine ausgezeichnete Grundlage für hausgemachte Cremes, Balsame und Kompressen dienen. Es kann nicht nur für kosmetische, sondern auch für therapeutische und prophylaktische Verfahren verwendet werden. Besonders wirksame Immortellenester zeigen sich in Inhalations- und Aromabädern.

Unbekannte Fakten über die berühmte Pflanze

Die meisten von uns nehmen die Immortelle ausschließlich als heilendes und therapeutisches Mittel wahr. Es ist schwer vorstellbar, anders als in Dekokten und Tinkturen. Inzwischen ist das Anwendungsgebiet längst über das für uns übliche Rahmenwerk hinausgegangen. Zum Beispiel wird es aktiv verwendet:

  1. In der Küche: Blätter von tsmin sandig haben einen gut ausgeprägten würzigen Geschmack, mit einer scharfen bitteren Bitterkeit. Wenn es frisch ist, wird es zu grünen Sommersalaten hinzugefügt, als Gewürz zu Gemüseeintöpfen und Saucen. Es schmeckt gut mit vielen Käsesorten, die oft in verschiedenen Rezepten für hausgemachten Käse verwendet werden. Immortelle verzweigt für kurze Zeit in Fleisch- und Fischgerichte - das verleiht dem Essen einen Geschmack und Geruch, der an Curry erinnert. Nach dem Ende des Kochens wird die Pflanze gewöhnlich entfernt, um eine übermäßige Bitterkeit zu vermeiden. Natürlich müssen bei dieser Verwendung zusätzlich zu den therapeutischen Eigenschaften der Immortelle auch ihre Kontraindikationen berücksichtigt werden.
  2. In der Floristik: Aufgrund der Fähigkeit, helle Farbe und Struktur in einem zerrissenen Zustand zu erhalten, sind Goldblumen eine beliebte dekorative Komponente für die Herstellung von trockenen Blumensträußen, Tafeln und Blumenkollagen.
  3. In der Landschaftsgestaltung: Immortelle ist äußerst unprätentiös in der Pflege, und seine sonnigen Blütenstände beleben das Landschaftsbild perfekt und verleihen ihm Originalität und Originalität. Designer empfehlen, sie mit Naturriesen und mit Blumenbeeten zu dekorieren. Es ist möglich, cmin als Stecklinge und mit Hilfe von Samen zu pflanzen. Damit der Busch nicht flach wird, sollte er alle 3-4 Jahre gepflanzt werden. Die einzige Voraussetzung für einen erfolgreichen Anbau ist die Sonnenseite: Diese Pflanze mag keine schattigen Flächen.
  4. In der Parfümerie: Öl-Extrakt aus goldenen Blüten wird oft mit anderen ätherischen Ölen bei der Herstellung von Parfüm-Basen kombiniert. Es wurde beobachtet, dass es zur Stabilität von sowohl natürlichen als auch synthetischen flüchtigen Estern beiträgt.
  5. In der Aromatherapie: der Duft von Blumen der Immortelle gilt als ein echtes natürliches Antidepressivum. Es entfernt effektiv Stress und Nervosität, wird als Beruhigungsmittel in Angstzuständen eingesetzt. Interessanterweise verursacht Cmin im Vergleich zu medizinischen Sedativa keine Schläfrigkeit und Apathie. Ganz im Gegenteil - hilft Müdigkeit, Töne und stärkt.
  6. Bei selbstfärbenden Stoffen: Immortelle-Blüten geben dem Stoff einen zarten, aber stetigen Gelbstich, der beim Waschen nicht ausbleicht und nicht in der Sonne verbläßt.
  7. Im Alltag: Nur wenige Menschen wissen, dass das Gras der goldenen Blumen ebenso gut mit Hauswüschern kämpft wie der berühmte Lavendel. Sein gleichmäßiges, angenehmes Aroma vertreibt nicht nur Motten, sondern auch Möbelkäfer. Zusätzlich enthalten die harzigen Substanzen der Pflanze ein natürliches Antibiotikum - Arenarin, das eine insektizide Wirkung hat.
[Inhaltsblock id = 2 img = adsense.png]

In einem Schrank mit Kleidung und Bettzeug können Sie sowohl einfache Bündel von frisch geschnittener Strohblume als auch trockene Sammlung in Form eines Beutels unterbringen. Es ist sehr einfach, einen aromatischen Beutel zu machen: es ist genug, getrocknetes Gras in speziellen Taschen aus natürlichem Stoff zu legen. Darüber hinaus können Sie je nach persönlichen Vorlieben die unterschiedlichsten Kräutermischungen verwenden.

Haben Sie keine Angst zu kreativ, fantasieren und erstellen Sie eine natürliche Hausapotheke mit Ihren eigenen Händen. Schätzen Sie die nützlichen und heilenden Eigenschaften eines Unsterblichen, aber nehmen Sie Kontraindikationen unbedingt in Kauf!

Nutzen Sie einen individuellen Ansatz und seien Sie gesund!

Wie man Immortelle zu Hause brauen kann

Die Immortelle wird sehr oft von Volkskräutern verwendet. Er hat andere Namen: Cmin und getrocknete Blumen. Dies ist keine anspruchsvolle Pflanze, die auf steinigen und sandigen Böden wächst.

Nützliche Eigenschaften und Anwendung

Immortelle besteht aus Harzsäuren, die ihm hervorragende antibakterielle Eigenschaften verleihen. Galenische Substanzen, die in der Pflanze enthalten sind, können die Gallensekretion verbessern und den Zustand der Leber positiv beeinflussen. Oft wird dieses Kraut verwendet, um Verstopfung, verschiedene Gastritis und Erkrankungen der Nieren und des Magens zu behandeln.

Tinkturen aus dieser Pflanze können die Arbeit des Verdauungssystems erheblich verbessern. Diese Pflanze hat entzündungshemmende, antihelminthische und choleretische Eigenschaften. Es ist sehr wirksam bei der Behandlung von weiblichen Krankheiten.

Bekannte Kräuterkundige empfehlen die Verwendung von Heilkräutern für folgende Probleme:

  1. Hepatitis, Cholezystitis und Lebererkrankungen.
  2. Veränderungen des Bewegungsapparates: Gicht und Rheuma.
  3. Atemwegserkrankungen: Bronchitis, Husten und in einigen Fällen zur Behandlung von Tuberkulose.
  4. Hauterkrankungen: Hautausschläge und Dermatitis.
  5. Erkrankungen des Magens, Verdauungsstörungen und Reinigung von Toxinen.

Auch ein Abkochung einer Heilpflanze wird helfen, chronische Müdigkeit und depressive Zustände zu bekämpfen.

Ausgezeichnete Ergebnisse sind bekannt, wenn Immortelle-Öle für kosmetische Zwecke verwendet werden.

Wie man brüht

Zur Herstellung von therapeutischen Arzneimitteln werden häufig Körbe von Blütenständen verwendet. Es ist notwendig, Blumen zu sammeln, sobald sie blühen - das ist die beste Zeit, um die Immortelle zu sammeln. Rohstoffe können mehrmals pro Saison gesammelt werden.

Beachten Sie! Die im Juli und August gesammelten Pflanzen sind von großem Wert.

Weld Immortelle kann Krämpfe lindern. Darüber hinaus reinigt es perfekt die Blutgefäße von überschüssigem Cholesterin. Hilft Immortelle Akne auf der Haut.

Brew diese Pflanze ist sehr einfach. Ein Esslöffel trockener Rohstoff wird genommen und mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Dann muss die Lösung für 20 Minuten infundiert werden. Dieses Medikament wird mehrmals täglich vor dem Essen eingenommen. Diese Brühe trinken mit Problemen mit dem Verdauungssystem.

Um die Gefäße zu reinigen, machen Sie die folgende Infusion: 30 Gramm Gras werden mit einem Liter Wasser gegossen und auf den Herd gestellt. Die Brühe ist fertig, wenn ein Teil der Flüssigkeit wegkocht. Es ist nötig mehrmals täglich 50 ml zu verbrauchen.

Wie man Immortelle brauen kann, um Leber zu behandeln

Die Immortelle wurde in der Antike für Leberprobleme verwendet. Es enthält Harze, verschiedene Säuren und Vitamine, die sich positiv auf den Zustand der Leber auswirken.

Für die Abkochung, nehmen Sie 1 EL. l Blumen und gießen kochendes Wasser über 250 ml. Infuse 30 Minuten bis Raumtemperatur. Trinken Sie 100 g vor den Mahlzeiten.

Es wurden medizinische Studien durchgeführt, die zeigten, dass die Blüten dieses Krauts die Aktivität der Drüsen erhöhen. Sie wirken auch stimulierend auf die Arbeit des Magens und verbessern die Funktion der Gallenblase.

Hilf Pflanzen für die Bauchspeicheldrüse

Die Immortelle ist die beste Behandlung für die Bauchspeicheldrüse. Zu diesem Zweck bereiten Sie eine bestimmte Infusion vor:

  • trockene Blumen sind mit kochendem Wasser gefüllt;
  • Bestehen Sie 15 -20 Minuten.

Gekühlte Brühe sollte 40 g pro Tag, jedes Mal vor dem Essen getrunken werden. Sie können dieses Tool nicht länger als einen Monat verwenden. Extrakte der Immortelle stimulieren die Bauchspeicheldrüse.

Kontraindikationen

Substanzen, die in der Immortelle enthalten sind, haben eine geringe Toxizität. Aber wenn Sie Infusionen für eine lange Zeit verwenden, kann es Stagnation in der Leber bilden.

Vorsichtsmaßnahmen sollten auf der Grundlage von Immortelle Menschen mit Bluthochdruck und Gallensteinleiden getroffen werden. Außerdem können Sie diese Pflanze nicht an kleine Kinder, schwangere Frauen und Menschen mit hohem Säuregehalt nehmen. Mit dem richtigen Gebrauch dieses Heilkrauts können viele Krankheiten effektiv behandelt werden.

Anwendung und heilende Eigenschaften von Immortelle für die Leber

Die Immortelle ist ein einzigartiges Kraut, das bei Leberzirrhose die Bauchspeicheldrüse aktivieren und den Metabolismus in der Leber verbessern kann.

Die therapeutische Wirkung der Immortelle (tsmin sandy) beruht auf der Anwesenheit von Wirkstoffen, wodurch sie ein unentbehrliches Werkzeug bei der Behandlung von Virushepatitis, Gallensteinleiden, Fettleibigkeit ist.

Es ist kein Geheimnis für irgendjemanden, dass die Leber ein wichtiges Organ ist, und ein Versagen in ihrer Arbeit führt zur Unterbrechung der Funktion aller Körpersysteme. Es sollte daran erinnert werden, dass die Behandlung von getrockneten Blumen nicht einfach ist und die Verwendung von umfassendem Wissen in Bezug auf die pharmakologischen Eigenschaften von Pflanzenmaterialien erfordert.

Die Pflanze enthält die Mineralien, Vitamine, Flavonoide, Tannine, die für die Wiederherstellung der Gesundheit notwendig sind. Natürliche Inhaltsstoffe verstärken die Wirkung von einander, erhöhen die schützenden Eigenschaften des erkrankten Organs, reduzieren die Toxizität im Falle einer Schädigung des Lebergewebes.

Die therapeutische Wirkung von Flavonoiden beruht auf der Anwesenheit von Antioxidantien in ihnen - Quarzin und Rutin, die Entzündungen reduzieren, freie Radikale zerstören. Tannine wirken auf den Körper des Patienten antiseptisch und adstringierend.

Ascorbinsäure in der Zusammensetzung der getrockneten Blumen - ein ausgezeichnetes Immunstimulans und Vitamin K schützt die Wände der Blutgefäße, hilft, Gallensteine ​​zu zerstören. Glykoside beschleunigen den Prozess des Stoffwechsels, reduzieren die Stagnation der Galle, stellen die Gesundheit der Leberzellen wieder her.

Die Anwendungsgebiete von cmin sandy sind vielfältig und hängen direkt mit der chemischen Zusammensetzung der Pflanze zusammen.

Tsmin Grass ist ein wirksames, von vielen Patienten getestetes Choleriermittel. In der Volksmedizin werden Rezepturen mit Immortelle für jeden Patienten aufgrund seines Wohlbefindens und Metabolismus sorgfältig ausgewählt.

Die Pflanze enthält den antibakteriellen Wirkstoff Arenarin, der die Entwicklung von Entzündungen in Nieren und Blase beeinflusst. Aber die Brühe zu nehmen ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Es sollte daran erinnert werden, dass es nicht akzeptabel ist, sich selbst zu behandeln.

In der Volksmedizin wird Immortelle zur Behandlung folgender Krankheiten eingesetzt:

  1. 1. Rheuma.
  2. 2. Nierenkrankheit.
  3. 3. Helminthische Invasionen.
  4. 4. Wassersucht.

Die choleretische Wirkung von Cmin hilft, die Leber zu reinigen, die Bauchspeicheldrüse zu normalisieren, die Verdauung bei Colitis und Gicht zu verbessern.

Die Behandlung von Immortelle zielt darauf ab, das Immunsystem zu schützen, die inneren Reserven der Leber zu aktivieren und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Der Arzt empfiehlt die Einnahme von Trockenblumen, wenn der Patient folgende Krankheiten hat:

  1. 1. Nervöse Pathologie.
  2. 2. Atherosklerose.
  3. 3. Hepatitis.
  4. 4. Cholezystitis.

Die Immortelle ist sehr wirksam bei der Behandlung von Giardiasis.

In vielen Fällen hört seine Infusion oder Abkochung auf zu bluten.

Die Sammlung, die getrocknete Blumen enthält, hat entzündungshemmende Wirkung, erhöht die Produktion von Interferon.

Cmin aktiviert nicht nur die immunologischen Prozesse im Körper des Patienten, sondern wird bei der komplexen Therapie chronischer Lebererkrankungen bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt. Das Kraut der Immortelle, das Teil der Sammlung ist, hat eine schützende Wirkung, verstärkt die Wiederherstellungsprozesse in den Geweben des beschädigten Organs, reduziert Dysbiose. Immortelle-Präparate werden verwendet, um die Bildung von Bindegewebe in der Leber zu verhindern.

Die Verwendung von Abkochung und Infusion von Kräutern hilft AIDS-Patienten, das erkrankte Organ von Toxinen zu reinigen, die Symptome der Immunschwäche zu beseitigen.

Die Zusammensetzung einiger choleretischer Medikamente ist Grass Immortelle. Ihre Verwendung ermöglicht es, die Durchgängigkeit der Gallenwege zu gewährleisten, Schmerzen zu beseitigen, den Genesungsprozess der Leberzellen zu beschleunigen.

Die Brühe wird intern von Kursen eingenommen, die von einem Arzt verschrieben werden. In den Sammlungen von getrockneten Blumen Oregano, Johanniskraut oder Mutterkraut hinzufügen.

Das Kraut der Immortelle hat eine gemischte Wirkung: Es kann in Verletzung der Funktion des erkrankten Organs verwendet werden, um Galle zu entfernen oder den Tonus der Muskulatur der Blase zu erhöhen. In den frühen Stadien der Zirrhose ist es nützlich, medizinische Tees zu verwenden, die die folgenden Pflanzen enthalten:

  • cmin;
  • Wurzel devyasila;
  • Hagebutten;
  • Klettenwurzel.

Flamin enthält eine Immortelle und wird verwendet, um die Leber zu reinigen und eine Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern.

Zubereitungen mit pflanzlichen Rohstoffen unterstützen die Gesundheit des erkrankten Organs, eliminieren aber nicht die Virushepatitis. Infusion von Kräutern Tsmina, Minze, Kräuter, Schafgarbe nach der Empfehlung des Arztes in Form von Wärme genommen. Die Verwendung von Trockenblumen und Cleaver hilft Patienten mit Hepatitis, die Konzentration von Interferon im Blut zu erhöhen und eine stabile Remission der Krankheit zu erreichen.

Bei der komplexen Behandlung chronischer Leberentzündungen verhindert Cmin Sandgras das Fortschreiten des pathologischen Prozesses. Es wird in der Sammlung zusammen mit den Wurzeln von Berberitze und Süßholz, Mistelgras verwendet.

Anweisungen für die Regeln für die Einnahme von Drogen auf der Grundlage von Immortelle stehen für jeden Patienten zur Verfügung.

Gewichtszunahme ist eine unangenehme Überraschung für jede Person. Zusätzliche Pfunde loszuwerden, hilft nicht nur Diät, sondern auch die Verwendung von Drogen auf der Grundlage der positiven Eigenschaften der Immortelle. Die Zusammensetzung der Brühe enthält normalerweise mehrere Zutaten:

  • trockenes Gras;
  • Birkenknospen;
  • Hypericum

Das Heilmittel verbessert den Stoffwechsel des Körpers, entfernt Giftstoffe, hat harntreibende und choleretische Eigenschaften. Nach einer Behandlung stabilisiert sich der Allgemeinzustand, die Haut verjüngt sich, dunkle Pigmentflecken im Gesicht, Schultern, Arme verschwinden.

Die Verwendung von Immortelle in der Zusammensetzung der Gebühren für die Reinigung des Körpers reduziert nicht nur Gewicht, sondern verbessert auch Vision und Gedächtnis.

Vor Beginn des Eingriffs ist zu prüfen, wie die Kräuter in der Sammlung kombiniert werden, unabhängig davon, ob sie sich negativ auf den Körper des Patienten auswirken.

Es muss daran erinnert werden, dass der Schaden durch die Verwendung von Immortelle Kraut kann enorm sein, wenn der Patient selbst behandelt, berücksichtigt nicht die Kontraindikationen für die Verwendung von Heilpflanzen. Folgende Kategorien von Patienten sollten bei der Verwendung von Trockenblumen enthaltenden Zubereitungen abgelehnt werden:

  1. 1. Menschen mit Bluthochdruck und Allergien.
  2. 2. HIV-infiziert.
  3. 3. Schwangere.
  4. 4. Stillende Mütter.
  5. 5. Kleinkinder

Bei längerer Verwendung von Immortellen enthaltenden Präparaten scheint der Patient eine Blutstauung im Körper des Patienten und eine Ausdehnung der Lebervenen zu haben. Der Verlauf der Hepatitis bei HIV-infizierten Patienten verschlechtert sich oft und es kommt zur Obstruktion der Gallenwege nach Immortelle.

Der Schaden einer solchen Phytotherapie besteht darin, dass die Einnahme von Medikamenten auf der Basis von Cmin sandig zur Ansammlung von giftigen Zersetzungsprodukten im Körper des Patienten führt.

Die Vorteile der Einnahme von Trockenblumen liegen auf der Hand, aber Pflanzenrohstoffe sollten nicht länger als 3 Monate in Folge verwendet werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Seine Fähigkeit, Prellungen, Blutergüsse und Schmerzen während der Entzündung zu beseitigen, gilt auch für die Immortelle. Ätherisches Öl hat wertvolle Eigenschaften, hilft Patienten mit Thrombophlebitis, Blutgerinnsel zu beseitigen, die Blutversorgung wiederherzustellen, Schwellungen und Rötungen der Gewebe zu reduzieren.

Die Verwendung von ätherischem Öl bei Kindern unter 1 Jahr, Schwangeren und stillenden Müttern ist nicht erlaubt.

Zubereitungen, die auf Kreuzkümmel basieren, werden zur lokalen Behandlung verschrieben, aber es ist auch erlaubt, dass sie eingenommen werden, wenn die heilende Zusammensetzung mit einigen Tropfen Pflanzenöl gemischt wird.

Die Vorteile des Medikaments sind offensichtlich für Patienten, die mehrere Behandlungszyklen mit ätherischen Ölen durchgeführt haben.

Nach der Behandlung mit Immortellengras fühlen sich viele Patienten besser und die Wahrscheinlichkeit einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten nimmt ab.

Immortelle wie man braut und trinkt

Immortelle Pflanze - Eigenschaften

Die Immortelle hat einen anderen Namen - Cmin. Dies ist eine mehrjährige Pflanze, bis zu 30 cm hoch, niedrig verzweigt mit einem kurzen Rhizom. In der Volksmedizin werden hauptsächlich Körbchen-Blütenstände verwendet. Um die Immortelle beim Sammeln nicht mit einer anderen Pflanze zu verwechseln, sollte man nicht nur auf das Aussehen der Blüten achten, sondern auch auf die Besonderheit des Stengels, nämlich die weißliche Filzschicht. Das Gras wird von früh bis Mitte Sommer geerntet, wenn die Blüten gelb oder orange werden.

Nützliche pharmakologische Eigenschaften von Immortelle

Dank der wissenschaftlichen Forschung wurde die chemische Zusammensetzung dieser Pflanze bestimmt, die beinhaltet:

  • Flavonoide;
  • Vitamin K;
  • eine Reihe von Salzen - Calcium, Kalium, Mangan;
  • Tannine;
  • Harze und ätherische Öle.

Solch eine Zusammensetzung und bestimmt, dass die Verwendung von Immortelle eine heilende Wirkung auf verschiedene Organe des menschlichen Körpers hat.

Hinweise

Indikationen für die Verwendung von Immortelle in Form von Abkochungen und Infusionen sind solche Krankheiten wie:

  • Zirrhose;
  • Hepatitis verschiedener Stämme;
  • Pankreatitis;
  • Gelbsucht;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Cholezystitis.

Immortelle-Aktion

Die Pflanze hat galenische Einschlüsse, die zur Verbesserung der Gallenbildung beitragen, gleichzeitig aber den Säuregehalt der Galle verringern. Bei richtiger Infusion wird ein Anstieg des Gallenblasentonus beobachtet. Auch die Immortelle wirkt analgetisch und antibakteriell.

Unter dem Einfluss von Flavonoiden wird die Sekretionsfunktion der Bauchspeicheldrüse aktiviert, während eine Stabilisierung von Diurese, Bilirubin und Cholesterin beobachtet wird. Unbrauchbare Immortelle-Verbindungen beschleunigen das Auswaschen von Sand, verbessern den Leberstoffwechsel, verringern die Viskosität der Galle und tragen sogar zur Auflösung von Steinen mit einem Durchmesser von bis zu 2 mm bei. Eine milde sedative Wirkung und ein verbesserter Stoffwechsel wirken sich positiv auf den Zustand des Körpers aus und ermöglichen die Heilung schwerer Erkrankungen ohne Nebenwirkungen. All dies wird durch die positive Rückmeldung von Patienten über die Immortelle belegt, die diese Methode der Leberbehandlung bereits ausprobiert haben.

Anwendung

Um ein wirklich gutes und schnelles Ergebnis zu erhalten, dürfen in keinem Fall leichte Infusionen dieses Krautes nach unserem Ermessen verwendet werden. Obligatorische Bedingung - Einhaltung der von Heilern und Ärzten empfohlenen Proportionen und Methoden zur Zubereitung von Abkochungen.

Es gibt verschiedene Rezepte für die Einnahme einer Immortelle.

Rezept 1

Diese Infusion enthält eine ganze Sammlung von Kräutern. Um es vorzubereiten, nehmen Sie die Immortelle, Kleeblatt, Minze und Koriander im Verhältnis 4: 3: 2: 2.

Eine Mischung dieser trockenen Kräuter in einem Volumen von 1 EL. l 400 ml kochendes Wasser eingießen, 20-30 Minuten einwirken lassen und abseihen. Das Regime ist 100 ml Brühe dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Rezept 2

Diese Option beinhaltet auch die Sammlung von mehreren Kräutern - Blätter von Hypericum, Oregano, Herzgespann, Immortelle Blumen. Die ersten 3 Zutaten nehmen 2 Teile und tsmin - 3.

Medikamentvorbereitungsmethode: 3 EL. l trockene Kräuter gießen 0,5 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie eine solche Mischung für 15 Minuten und nehmen Sie 50 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 20 Minuten. Der gesamte Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat. Um die Steine ​​aufzulösen und zu entfernen, wird der Kurs bei einer 10-tägigen Pause 3-4 mal wiederholt.

Rezept 3

Die dritte Kollektion hat eine leicht unterschiedliche Zusammensetzung und Proportionen solcher Kräuter:

  • Immortelle, Löwenzahn, Sanddorn (Rinde) - in 3 Teilen;
  • Pfefferminz (Blätter) - 2 Teile.

Zwei Esslöffel der Sammlung sind notwendig, um 0,5 Liter zu gießen. kochendes Wasser und bestehen Sie 20 Minuten. In den Portionen auf 0,5 Gläser bis zu 4 Male pro Tag zu übernehmen. Diese Sammlung hat eine gute choleretische Wirkung.

Rezept 4

Diese Infusion von Immortelle hilft bei der Behandlung von Hepatitis A. Die Vorbereitung sieht so aus:

  • Mischen Sie 4 EL. l Immortelle mit 100 g Wodka;
  • In ein Wasserbad für 2 Stunden geben;
  • Entferne die Mischung von der Hitze und verdünne 100 ml heißes Wasser;
  • Belastung.

Nehmen Sie diese Infusion sollte mit Wasser in einem Verhältnis von 20 Tropfen zu 30 ml jede Stunde des Tages verdünnt werden.

Bei Hepatitis B wird auf die gleiche Weise eine Infusion durchgeführt, aber sie nehmen 1 Esslöffel. Blüten von Immortelle, 0,5 Liter heißes Wasser, 1 EL. l Apfelessig und 2 EL. l Kreide und Honig. Nach der Zubereitung wird die Infusion jede Stunde mit 50 ml den ganzen Tag eingenommen.

Wenn Sie Kräuter und Kräuter nicht selbst kochen möchten, können Sie die pharmazeutische Phytopräparation Flamin verwenden. Seine Zusammensetzung wird von tsmin Flavonoiden gebildet. Wenden Sie 1 Tablette dreimal täglich vor den Mahlzeiten an.

Kontraindikationen

Jede Abkochung auf der Basis von Immortelle sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen, da die Pflanze eigene Kontraindikationen hat. Dazu gehören:

  • Sprünge im Blutdruck - tsmin kann es drastisch erhöhen;
  • hoher Säuregehalt des Magens.

Langfristige Verwendung von Infusionen ohne Unterbrechungen ist ebenfalls inakzeptabel, da die Substanzen dieses Krauts dazu neigen, sich im Körper anzusammeln und eine Vergiftung auftreten kann.

Preis von 45 bis 152 Rubel.

Die Immortelle, deren medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen in diesem Artikel beschrieben werden, ist eine der häufigsten und am häufigsten verwendeten Pflanzen in der traditionellen Medizin. In früheren Zeiten war die Farbe der Blume mit der Hautfarbe einer Person verbunden, die an Gelbsucht litt. Volksheiler benutzten die Pflanze zur Behandlung verschiedener Arten von Leberleiden. Es gibt sogar Fälle, in denen es mit Hilfe der Immortelle allein möglich war, Gelbsucht in nur wenigen Wochen vollständig zu heilen.

"Immortelle" ist ein symbolischer Name für eine Pflanze. Erstens - das mehrjährige Blume, und einer der wenigen, die in den rauen Bedingungen wachsen können, und zweitens - er wird am häufigsten für dekorative Zwecke verwendet, da es für eine lange Zeit gespeichert und nicht verliert seinen Reiz. Ansonsten wird die Pflanze als sandig bezeichnet.

Botanische Merkmale der Pflanze

Eine Immortelle ist eine im Herbst einziehende Staude, die bis zu dreißig Zentimeter oder mehr wächst. Die Anlage mit kurzen wenig holzig, dunkelbraun Rhizom mit der Anwesenheit einer großen Anzahl von Sprossen ausgestattet ist, verzweigte assurgent stammt, ganz und regelmäßige Blätter, kleine gelbe kleine Blüten, versammelten sich in den Körben.

Die Früchte der Immortelle sind braune flüchtige Achänen mit der Anwesenheit von Büscheln und Drüsen. Blühende Pflanze beginnt in der Mitte des Sommers - im Juli. Die Früchte beginnen im August zu reifen.

Eine grasige Pflanze wächst auf trockenen und sandigen Böden. Es ist fast überall zu finden. Steppen, Kiefernwälder, Waldränder, Wiesen und Ödland sind die wachsenden Orte der Immortelle.

Sammlung, Ernte, Lagerung von Pflanzenmaterial

Zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet Immortelle Blütenstand. Die Sammlung von Rohstoffen wird während der Blütezeit empfohlen. Zuerst müssen Sie Blumenkörbe sammeln und dann in einem gut belüfteten Raum trocknen. Um pflanzliche Rohstoffe gleichmäßig auszutrocknen, streichen Sie diese dünn auf Papier oder Zellophan.

Sie können die Blumen auch im Freien trocknen, nur am besten im Schatten. Zu diesem Zweck werden oft spezielle Trockner eingesetzt. In diesem Fall ist es wichtig, sich an ein bestimmtes Temperaturregime zu halten, das 40 Grad nicht übersteigt. Getrocknete Körbe sollten an einem dunklen Ort platziert werden.

Richtig geerntete Rohstoffe haben eine zitronengelbe Farbe, schwaches Aroma und bitter-würzigen Geschmack. Sie können Blanks für drei Jahre speichern.

Immortelle - medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Blumenkörbe enthalten eine erhebliche Menge an Nährstoffen und heilenden Substanzen:

  • Flavonoglykoside;
  • Cumarine;
  • Flavonoide;
  • Triterpensaponine;
  • Tannine;
  • Teer;
  • organische Säuren;
  • ätherisches Öl;
  • Vitamine;
  • Carotinoide;
  • Polysaccharide;
  • Mineralstoffe: Kupfer, Aluminium, Kalium, Mangan, Eisen, Chrom;
  • Polysaccharide;
  • Ascorbinsäure;
  • Bitterstoffe.

Die reichste Zusammensetzung verleiht diesem wunderbaren Kraut ein ganzes Arsenal an pharmakologischen Eigenschaften. Immortelle-Präparate haben:

  • antibakteriell;
  • Choleretikum;
  • Choleretikum;
  • Cholekinetik;
  • entzündungshemmend;
  • krampflösend;
  • Diuretikum;
  • Antihelminthikum;
  • Stärkungsmittel;
  • hämostatisch;
  • analgetische Wirkung.

Pflanzenbasierte Arzneimittel tragen dazu bei:

  • Stimulation der Magen-Darm-Sekretion;
  • erhöhte Diurese und Gallensekretion;
  • Verlangsamung der Darmmotilität;
  • Abnahme der Viskosität der Galle;
  • den Appetit verbessern;
  • Cholesterin reduzieren;
  • lindern den Zustand von Krankheiten wie Blasenentzündung und Nierenversagen;
  • Behandlung von Magengeschwüren, Ruhr, Sodbrennen, Nieren- und Lebererkrankungen, Gastritis, Colitis, Dermatitis, Nephritis, Diabetes, Fettleibigkeit, Arteriosklerose, Cholezystitis, Ikterus.

Immortelle in den Rezepten der alternativen Medizin

Chronische anazid Gastritis: Infusionsbehandlung. Zur Herstellung eines Arzneimittels ist es notwendig, die Immortellenblüten mit Maisseide, Schafgarbe, Pfefferminze, Brennnessel, Wegerich, Kamillengras und Jäger zu kombinieren. Alle Komponenten müssen gründlich zerkleinert und gemischt werden. Danach werden zehn Gramm pflanzliche Rohstoffe in abgekochtem Wasser gebrüht. Stellen Sie den Behälter für drei Stunden in den dunklen Raum. Filtriere und konsumiere ein halbes Glas Medizin viermal am Tag.

Vorbereitung der heilenden Infusion. Dieses Tool hilft bei der Heilung von Gallensteinen. Schließen Sie getrocknete Blumenkörbe Helichrysum mit Kamille, Löwenzahn, Fenchel Obst, Mais Seide und Spalten, Beifuß, Ringelblume, Rainfarn, Schöllkraut, Minze. Alle Zutaten fein hacken und gut vermischen. Fünfzehn Gramm der Mischung brühen 200 ml kochendes Wasser. Stellen Sie die Zusammensetzung in ein Wasserbad und erhitzen Sie für zwanzig Minuten. Nach Ablauf der Zeit den Behälter von der Platte nehmen, das Medium filtern und das Rohmaterial auspressen. Fügen Sie kochendes Wasser zum ursprünglichen Volumen hinzu. Verwenden Sie 100 ml des Arzneimittels viermal täglich.

Gelbsucht: Abkochungstherapie. Kombinieren Sie die Immortelle-Blüten mit einer Dreiblattuhr, Pfefferminze und Koriander. Alle Zutaten mahlen und gut vermischen. Gießen Sie ein paar Esslöffel der Mischung mit 500 ml Wasser, auf den Herd stellen, kochen bei schwacher Hitze für fünfzehn Minuten. Drücke und konsumiere dreimal täglich eine Tasse Medizin.

Immortelle bei der Behandlung von Cholezystitis. Nimm zwanzig Gramm getrocknete und fein gehackte Pflanzenblüten und bedecke sie mit Wasser. Stellen Sie den Behälter für zehn Stunden in einen kühlen, abgedunkelten Raum. Nehmen Sie zehn Gramm der Droge zweimal täglich.

Kochbrühe. Dreißig Gramm getrocknete Blumen gießen mit abgekochtem Wasser mit Trusts von Milliliter abgekochtem Wasser, auf dem Herd, reiben für eine halbe Stunde. Leicht abkühlen, filtrieren. Verwenden Sie einhundert Gramm der Droge vier Mal am Tag, warm. Bewahren Sie die Medikamente im Kühlschrank auf.

Sinusitis: Behandlung mit Blumenmischung. Verbinde die Blüten von Immortelle mit Rainfarn und Tausendgüldenkraut. Mahlen und mischen Sie die Zutaten. Braue dreißig Gramm Rohmaterial mit 400 ml gekochtem Wasser. Lassen Sie das Werkzeug ein wenig stehen. Die Zusammensetzung abseihen und das Rohmaterial auswringen. Nimm die Gaze, falte sie in mehreren Schichten und lege die Mischung darauf. Tragen Sie die Blütenmischung für etwa fünfzehn Minuten auf die Nase auf. Führen Sie diesen Vorgang dreimal täglich durch.

Tsmina Tinktur bei der Behandlung von Hauterkrankungen. Füllen Sie ein Gramm mit fünfzehn trockenen und geschredderten Blumenkörben der Pflanze mit einem halben Glas medizinischem Alkohol 20%. Platz in einem dunklen, kalten Raum für acht Tage. Verwenden Sie zehn Tropfen des Medikaments, zuvor in 50 Milliliter kochendem Wasser verdünnt, vier Mal am Tag.

Zubereitung von Antihelminthika. Gießen Sie zwanzig Gramm zerdrückte Blumenkörbe in einen Topf, vorzugsweise in eine Emaille, gießen Sie 200 ml Wasser, setzen Sie den Ofen auf, kochen Sie. Lassen Sie den Agenten infundieren. Trinken Sie dreimal täglich 50 ml Brühe.

Kontraindikationen für die Verwendung von Immortelle-Zubereitungen

Es ist strengstens verboten, Medikamente aus einer Pflanze mit erhöhtem Säuregehalt des Magens, Bluthochdruck und individueller Intoleranz zu nehmen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Cmin einen kumulativen Effekt hat. Dies bedeutet, dass eine Überdosierung sowie der Missbrauch von Arzneimitteln auf der Basis von Immortelle eine Stagnation in der Leber verursachen können.

Bevor Sie irgendwelche Immortellenmittel nehmen, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Nützliche Eigenschaften und Anwendung

Immortelle besteht aus Harzsäuren, die ihm hervorragende antibakterielle Eigenschaften verleihen. Galenische Substanzen, die in der Pflanze enthalten sind, können die Gallensekretion verbessern und den Zustand der Leber positiv beeinflussen. Oft wird dieses Kraut verwendet, um Verstopfung, verschiedene Gastritis und Erkrankungen der Nieren und des Magens zu behandeln.

Tinkturen aus dieser Pflanze können die Arbeit des Verdauungssystems erheblich verbessern. Diese Pflanze hat entzündungshemmende, antihelminthische und choleretische Eigenschaften. Es ist sehr wirksam bei der Behandlung von weiblichen Krankheiten.

Bekannte Kräuterkundige empfehlen die Verwendung von Heilkräutern für folgende Probleme:

  1. Hepatitis, Cholezystitis und Lebererkrankungen.
  2. Veränderungen des Bewegungsapparates: Gicht und Rheuma.
  3. Atemwegserkrankungen: Bronchitis, Husten und in einigen Fällen zur Behandlung von Tuberkulose.
  4. Hauterkrankungen: Hautausschläge und Dermatitis.
  5. Erkrankungen des Magens, Verdauungsstörungen und Reinigung von Toxinen.

Auch ein Abkochung einer Heilpflanze wird helfen, chronische Müdigkeit und depressive Zustände zu bekämpfen.

Ausgezeichnete Ergebnisse sind bekannt, wenn Immortelle-Öle für kosmetische Zwecke verwendet werden.

Wie man brüht

Zur Herstellung von therapeutischen Arzneimitteln werden häufig Körbe von Blütenständen verwendet. Es ist notwendig, Blumen zu sammeln, sobald sie blühen - das ist die beste Zeit, um die Immortelle zu sammeln. Rohstoffe können mehrmals pro Saison gesammelt werden.

Beachten Sie! Die im Juli und August gesammelten Pflanzen sind von großem Wert.

Weld Immortelle kann Krämpfe lindern. Darüber hinaus reinigt es perfekt die Blutgefäße von überschüssigem Cholesterin. Hilft Immortelle Akne auf der Haut.

Brew diese Pflanze ist sehr einfach. Ein Esslöffel trockener Rohstoff wird genommen und mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Dann muss die Lösung für 20 Minuten infundiert werden. Dieses Medikament wird mehrmals täglich vor dem Essen eingenommen. Diese Brühe trinken mit Problemen mit dem Verdauungssystem.

Um die Gefäße zu reinigen, machen Sie die folgende Infusion: 30 Gramm Gras werden mit einem Liter Wasser gegossen und auf den Herd gestellt. Die Brühe ist fertig, wenn ein Teil der Flüssigkeit wegkocht. Es ist nötig mehrmals täglich 50 ml zu verbrauchen.

Wie man Immortelle brauen kann, um Leber zu behandeln

Die Immortelle wurde in der Antike für Leberprobleme verwendet. Es enthält Harze, verschiedene Säuren und Vitamine, die sich positiv auf den Zustand der Leber auswirken.

Für die Abkochung, nehmen Sie 1 EL. l Blumen und gießen kochendes Wasser über 250 ml. Infuse 30 Minuten bis Raumtemperatur. Trinken Sie 100 g vor den Mahlzeiten.

Es wurden medizinische Studien durchgeführt, die zeigten, dass die Blüten dieses Krauts die Aktivität der Drüsen erhöhen. Sie wirken auch stimulierend auf die Arbeit des Magens und verbessern die Funktion der Gallenblase.

Hilf Pflanzen für die Bauchspeicheldrüse

Die Immortelle ist die beste Behandlung für die Bauchspeicheldrüse. Zu diesem Zweck bereiten Sie eine bestimmte Infusion vor:

  • trockene Blumen sind mit kochendem Wasser gefüllt;
  • Bestehen Sie 15 -20 Minuten.

Gekühlte Brühe sollte 40 g pro Tag, jedes Mal vor dem Essen getrunken werden. Sie können dieses Tool nicht länger als einen Monat verwenden. Extrakte der Immortelle stimulieren die Bauchspeicheldrüse.

Kontraindikationen

Substanzen, die in der Immortelle enthalten sind, haben eine geringe Toxizität. Aber wenn Sie Infusionen für eine lange Zeit verwenden, kann es Stagnation in der Leber bilden.

Lesen! Über die heilenden Eigenschaften und Kontraindikationen der Immortelle in unserem Artikel.

Vorsichtsmaßnahmen sollten auf der Grundlage von Immortelle Menschen mit Bluthochdruck und Gallensteinleiden getroffen werden. Außerdem können Sie diese Pflanze nicht an kleine Kinder, schwangere Frauen und Menschen mit hohem Säuregehalt nehmen. Mit dem richtigen Gebrauch dieses Heilkrauts können viele Krankheiten effektiv behandelt werden.

Immortelle sandig

Er hat viele Namen: tsmin sandy, unsterblich, getrocknete Frau, getrocknete Blumen, gelbe Katzenpfoten, goldene Blumen, Hündin, Frostgras. Das Gras immortelle hat den lateinischen Namen Helichrysum arenarium. Dies ist eine ausdauernde, aufrecht wachsende, leicht verzweigte Pflanze mit einem kräftigen, mit einem weißlichen Daunen versehenen Stamm und einem braunen Rhizom. Die Blume ist klein, hellgelbe Farbe. Blütenstände (kugelförmige Körbe mit einem Umfang von bis zu 6 mm) sind bei der ersten Blüte dicht und werden bei voller Blüte brüchig. Wachsen mehrjährig bevorzugt auf sandigen Böden, mag keinen Schatten.

Immortelle - chemische Zusammensetzung

Immortelle - heilende Eigenschaften waren selbst den Völkern des antiken Griechenlands bekannt. Es wird von modernen pharmakologischen, kosmetischen, chemischen Industrie, für den häuslichen Bedarf (als Schutz vor Motten) verwendet, als dekorative Blume kultiviert. Die chemische Zusammensetzung der Immortelle ist einzigartig. Immortelle Blütenstände enthalten Polysaccharide, organische Fettsäuren, Flavonoide (Apigenin und Naringenin), Asche, Harze, Gerbstoffe, Karotin, ätherisches Öl, Ascorbinsäure, Steroidverbindungen, Phthalide, Inosin, Glykoside und vieles mehr.

Darüber hinaus die Vorteile von Immortelle aufgrund eines Komplexes von Mikro-und Makro:

  • Makronährstoffe: Magnesium, Kalium und Calcium;
  • 10 Spurenelemente: Bor, Eisen, Mangan, Kupfer, Aluminium, Nickel, Blei, Chrom, Schwefel, Zink, Selen;
  • Vitamine: C und K.

Immortelle - medizinische Eigenschaften

Traditionelle und traditionelle Medizin verwendet eine reiche Zusammensetzung, nützliche Eigenschaften von Immortelle. Die heilenden Eigenschaften der Immortelle haben ihre Verwendung bei der Herstellung von diuretischen und choleretischen Präparaten gefunden, die für Cholelithiasis, Cholezystitis, Hepatocholecystitis (chronisch) zur Behandlung von Entzündungen der Nieren und der Blase verwendet werden.

Bei der Behandlung von Immortelle wird verwendet (Tee, Tinktur, Extrakt) als harntreibendes, hämostatisches, anthelminthisches, antibakterielles Mittel. Medizinischer Abkochung kann Erkältungen, Hautkrankheiten, Blutungen, Lungentuberkulose, Rheuma, Leberzirrhose, Gelbsucht, Gicht, Osteochondrose behandeln. Tinkturen regenerieren die Haut, haben beruhigende Eigenschaften.

Immortelle - Anwendung

Was können sie behandelt werden, was sind ihre positiven Eigenschaften, wie trinkt man die Immortelle, wann sammelt man die Immortelle zum Trocknen, gibt es Kontraindikationen? Zur Verwendung bei der Behandlung von Blütenständen, die zu Beginn der Blütezeit gesammelt wurden. Sie sind vom Stiel einen Zentimeter entfernt. Die Trocknung wird wie folgt durchgeführt: Die Blütenstände werden in einer dünnen Schicht angeordnet und an einem abgedunkelten Ort aufbewahrt, bis sie vollständig getrocknet sind. Lagern Sie die fertigen Rohstoffe trocken, nicht länger als drei Jahre. Die Verwendung von Immortelle zur Behandlung erfolgt am besten tagsüber.

Immortelle mit Pankreatitis

Blume aktiviert Sekretion, reduziert Entzündungen, entlastet den Körper bei der Verarbeitung von Lebensmitteln. Es wird empfohlen, in Tees unter Zugabe anderer Kräuter (zum Beispiel mit Herzgespann) zu brauen. Die Blume sollte einen angenehmen Geruch haben, der die richtige Trocknung der Pflanze anzeigt. Das Heilgetränk ist für eine kurze Zeit wirksam, also musst du es jeden zweiten Tag zubereiten.

Immortelle mit Pankreatitis senkt den Säuregehalt, hat die Wirkung einer anästhetischen, krampflösenden Droge. Die in der Zusammensetzung enthaltenen Flavonoide helfen, onkologische Formationen zu bekämpfen, und das natürliche Antibiotikum reduziert den Gehalt an Bilirubin. Ein natürlicher Heiler hat nicht nur eine positive Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse, sondern auch eine stärkende Wirkung, ist ein ausgezeichnetes Antidepressivum.

Immortelle für die Leber

Sie können die Abkochung der Pflanze mit fast jeder Lebererkrankung behandeln. Immortelle für die Leber - entzündungshemmend, choleretisch, antibakteriell. Nützliche Brühe, um unter dem Deckel für eine halbe Stunde (Wasserbad) vorzubereiten, ist es besser, eine einjährige Gebühr zu verwenden. Sie müssen vor den Mahlzeiten (15 Minuten) einnehmen. Bedenken Sie, dass es bei verschiedenen Arten von Hepatitis auf verschiedene Arten verwendet wird:

  • Bei Hepatitis A ist es besser, einen konzentrierten Sud aus Kreuzkümmel mit Wodka (4 EL Blumen pro halbes Glas Wodka) zu verwenden. Zusammensetzung für zwei Stunden schmachten (in einem Wasserbad), mit kochendem Wasser (ein halbes Glas) verdünnt, gefiltert. 20 Tropfen werden genommen, die jeden Tag mit Wasser verdünnt werden;
  • Bei der Hepatitis B ist es so vorbereitet: Ein dicht gefülltes Glas Blumen wird mit kochendem Wasser übergossen. Infusion verdünnt mit Apfelessig (1 Esslöffel), fügen Sie 2 Esslöffel Honig, gequält für zwei Stunden in einem Wasserbad. Bewerben 50 ml pro Tag, jede Stunde;
  • Indikationen für die Verwendung in Hepatitis C - dicht gefüllte Dosen (1,5 l) mit kochendem Wasser gefüllt, fein gehackten Meerrettich, mischen. Zu der abgekühlten Infusion ein Glas Honig (vorzugsweise Buchweizen) geben. Zu verwenden am vierten Tag von morgens bis abends auf einem Teelöffel alle zwei Stunden.

Immortelle mit Cholezystitis

Aufgrund der Anwesenheit von Steinen, Sand, Entzündung tritt in der Gallenblase und ihren Nebenflüssen, kann es eine Komplikation von Gastritis oder Magengeschwür, Pankreatitis oder Colitis sein. Immortelle mit Cholezystitis spielt die Rolle eines choleretischen Mittels. Es erhöht die Sekretion, verändert die chemische Zusammensetzung, die Einnahme von Brühe erhöht die Anzahl der Cholate, macht Galle weniger viskos. Patienten, die eine Bewertung schreiben, beachten, dass nicht nur der Schmerz verschwindet, sondern auch der Stoffwechsel, das allgemeine Wohlbefinden, der Schlaf, die Stimmung normalisiert werden.

Immortelle in der Kosmetologie

Nutzen für Leute, die gut aussehen wollen, schwer zu überschätzen. Immortelle in Kosmetologie wird in zwei Arten verwendet - ätherisches Öl und Extrakt. Es ist wirksam für Frauen bei der Regeneration der Haut, trägt zur Produktion von Kollagen bei. Blätter helfen, Prellungen zu beseitigen. Pflanzenextrakt ist eine häufige kosmetische Zutat. Cmin - entzündungshemmendes und wundheilendes Mittel. Es verbessert die Durchblutung, daher wird es aktiv in Präparaten der medizinischen oder pflegenden Kosmetik für empfindliche Haut (Cremes, Lotionen, Haarpräparate) eingesetzt.

Wie man Immortelle brauen kann

Um alle nützlichen Eigenschaften zu nutzen und nicht zu schaden, müssen Sie in den Dosierungsformen und der Anzahl ihrer Aufnahme gut bewandert sein. In den folgenden Formen verwendet:

  • Abkochung von Immortelle. 10 g brauen trockene Blumen in einem Glas Wasser;
  • Infusion. Bestehen Sie Stunde - drei Löffel Blumen in einem Glas kochendem Wasser;
  • Infusion ist kalt. Blumen werden mit gekochtem, abgekühltem Wasser gegossen und für mindestens acht Stunden infundiert;
  • Trockenextrakt, Treflan, Flamin - pharmazeutische Formen;
  • Abkochungen für Spülungen. Bei schwacher Hitze fünf Minuten kochen lassen (zwei Löffel Blumen pro halben Liter Wasser).

Immortelle - Kontraindikationen

Immortelle - hat medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen wie jeder therapeutische Wirkstoff. Cmin ist eine sandige, giftige Substanz, die in Kursen (bis zu drei Monaten) eingenommen werden sollte. Darüber hinaus gibt es die folgenden Kontraindikationen:

  • Hypertonie, erhöht den Blutdruck;
  • Herzkrankheit in der akuten Phase;
  • während der Schwangerschaft (nur nach Rücksprache mit einem Arzt);
  • obstruktive Gelbsucht.

In den Eintöpfen der Immortelle - Leben!

Die vorteilhaften Eigenschaften von getrockneten Blüten, wie sie Immortelle genannt werden, sind auf seine einzigartige Zusammensetzung zurückzuführen. Vitamine K, C, Karotin, Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium, Apfelsäure, Polysaccharid - das sind alles Substanzen, die für die Aufrechterhaltung des Lebens von wesentlicher Bedeutung sind.

Und das ist nur eine kleine Liste nützlicher Substanzen, die in der Wunderkraut-Immortelle enthalten sind.

Von hier aus werden die medizinischen Eigenschaften offensichtlich, die sich bei der Einnahme einer Pflanze zeigen. Sie bemerkten sogar ihre traditionelle Medizin - Flamin und Polypythocholepräparate, die zur Behandlung von chronischer Cholezystitis verwendet werden, enthalten Extrakte dieses Krautes und, was wichtig ist, haben Kontraindikationen.

Zum Zweck der Anwendung in der traditionellen Medizin werden solche nützlichen Eigenschaften von Immortelle hervorgehoben:

  • Choleretikum;
  • Diuretikum;
  • entzündungshemmend;
  • antibakteriell;
  • krampflösend.

Obwohl angenommen wird, dass die Verwendung der Pflanze am wirksamsten bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege ist, wird sie jedoch gut mit Problemen des Magen-Darm-Traktes, des Harnsystems, weiblicher Krankheiten und Rheumatismus zurechtkommen.

Retreat vor Immortelle und Blutungen, Gelbsucht, Nervenschmerzen, Hautkrankheiten. Magengeschwür und Steine ​​in der Gallenblase verschwinden aufgrund der entzündungshemmenden Eigenschaften der Pflanze.

Arenarine verdient besondere Aufmerksamkeit - eine Substanz, die Teil der Immortelle ist und ein natürliches Antibiotikum ist.

Kein einziges Bakterium kann dem aktiven bakteriellen Effekt widerstehen, und daher ist die Immortelle auch ein starkes Desinfektionsmittel.

Die Droge "Arenarine" wird verwendet, um die Hornhaut oder Verbrennungen zu behandeln. Und im Alltag wurde die Strohblume sogar dazu benutzt, die Motte endgültig loszuwerden.

Rezepte von einer Vielzahl von Krankheiten

Wirksamere Infusion natürlich nur eine Abkochung auf der Basis der Immortelle. Im Extrakt zeigen sich die medizinischen Eigenschaften der Pflanze in voller Stärke, wenn keine Kontraindikationen vorliegen, aber die Verwendung von Tinktur mit Immortelle ist verboten.

Die Infusion von Immortelle ist einfach zubereitet: 1 EL. l Kräuter gedünstet in einem Glas kochendem Wasser für eine Stunde. Sie können auch 3 Teelöffel verwenden. getrocknete Immortelle, gefüllt mit zwei Gläsern Wasser. Aber Sie müssen 2-3 Stunden bestehen. Nehmen Sie einen Tag sollte mindestens drei Mal in 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten und nicht weniger als ein Drittel bis ein halbes Glas.

Die Brühe ist noch einfacher zubereiten: Ein Esslöffel getrocknete Blüten sollte in zwei Gläsern Wasser "gekocht" werden. Nehmen Sie dann dreimal täglich die gleiche Menge wie die Infusion ein.

Kondenswasser sollte in einem Esslöffel verzehrt werden. Als ein flüssiger Extrakt sollte die Immortelle 30-40 Tropfen, und in der Form des Pulvers - auf einer Prise trinken. Dies wird helfen, Krankheiten der Leber, des Gastrointestinaltrakts und der Gallenblase zu bewältigen, aber in komplexeren Fällen sollte die Pflanze nach den folgenden Rezepten zubereitet werden:

  1. Wenn Gastritis - eine Mischung aus einer gleichen Menge von Immortelle, Wegerich, Nessel, Pfefferminz und Mais Seide vorzubereiten. Fügen Sie eine doppelte Prise Hypericum und Kamille hinzu. Ein Löffel trockener Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen.
  2. Mit Cholezystitis - ein dritter Tag widerstehen 4 TL. in einem halben Liter Wasser vermengen. Trinken Sie kleine Mahlzeiten vor den Mahlzeiten.
  3. Bei Gallensteinschmerzen (Schmerzen in der Gallenwege) - Immortelle, Wermut, Kamille, Mais, Rainfarn und Calendula Blumen, Schöllkraut, Pfefferminze, Löwenzahn und Fenchel Früchte nehmen jeweils 10 g. Dann kochen 10 g der Mischung in einem Glas mit kochendem Wasser, dann lassen eine Viertelstunde in einem Wasserbad. Nach dem Abkühlen und Pressen wird abgekochtes Wasser hinzugefügt, um das Volumen des Glases zu füllen.
  4. Im Falle der Hepatitis, im Verhältnis 1: 1: 2: 3, ist nötig es, die Kräuter flaxenow, des Tausendgüldenkrauts, der Maisseide und der Immortelle zu trocknen. Medizinische Eigenschaften manifestieren sich, wenn eine halbe Stunde ein Löffel voll der Mischung in einem Glas kochendem Wasser besteht.
  5. Für Gelbsucht und entzündete Gallenwege - zu der Sammlung von choleretischen Kräutern sollten 20 g Koriander und Minze, 30 g - Uhr und Immortelle hinzugefügt werden. Nach dem Aufbrühen (1 Esslöffel - kochendes Wasser) 10 Minuten im Wasserbad halten. Nach dem Drücken und Dehnen.
  6. Mit niedrigem Blutdruck - in gleichen Mengen zu mischen Ariesumpf, Brennnessel, Johanniskraut, Mordovik. Fügen Sie etwas mehr Immortelle hinzu, und brauen Sie dann 4 EL. l in einem Liter kochendem Wasser.
  7. Um die Magenaktivität zu stimulieren - 20 g Minze, 30 g Hypericum, Löwenzahn (Wurzel) und Odermennig, 40 g Blaubeeren und 50 g Immortelle in einer trockenen Mischung gemischt. 20 Minuten bestehen 4 EL. l in einem Liter Wasser bei Siedetemperatur. Verwenden Sie nur nach den Mahlzeiten.

Die daraus resultierenden Abkochungen und Infusionen der oben genannten Rezepte, die meisten von ihnen müssen vor den Mahlzeiten für eine dritte oder halbe Tasse trinken, abhängig von der Komplexität der Krankheit.

Ändern Sie nicht die Rezepte und kombinieren Sie sie nicht - mit Hilfe von Immortelle, vorzugsweise nach Rücksprache mit einem Arzt behandelt werden, da es möglicherweise Kontraindikationen gibt. Zur Vorbeugung wird die Verwendung nicht empfohlen.

Der richtige Ansatz ist eine wirksame Behandlung.

Sie können medizinische und gesunde Immortelle Kräuter in jeder Apotheke im fertig getrockneten und zerkleinerten Zustand finden. Aber Sie können es selbst sammeln.

Dieses Gras wächst normalerweise in Dickicht in sandigen Böden in den europäischen und zentralasiatischen Teilen des Kontinents.

Steppenhänge, Waldränder, Flussufer sind die Lieblingsorte der Immortelle. Es ist leicht zu erkennen an den kugelförmigen Blumenkörben mit leuchtend gelb-zitronen Farbe im Sommer und sogar im September.

Allerdings ist das Sammeln der Pflanze nur in den ersten zwei Wochen der Blüte möglich, ansonsten werden die Kontraindikationen verdoppelt.

Die Trocknung sollte in einem dunklen und gut belüfteten Bereich erfolgen. Es empfiehlt sich, die Pflanzen in einer Schicht anzuordnen.

Lagerung getrockneter Pflanzen kann 3 Jahre dauern. Es ist interessant, aber an der Stelle des Schnittes wächst eine neue Pflanze, so dass nach einer gewissen Zeit die Immortelle, deren nützliche Eigenschaften nicht verschwinden, wieder gesammelt werden kann.

Immortelle - obwohl nützlich und Heilkräuter, aber nicht perfekt. Sie sind etwas giftig und daher wird ihre Verwendung nicht länger als 3 Monate empfohlen.

Bluthochdruck, Idiosynkrasie, Schwangerschaft und obstruktive Gelbsucht sind strenge Kontraindikationen für die Verwendung dieses Krauts.

Die hohe Säuregehalt des Magens eliminiert auch die Möglichkeit, Immortelle zu erhalten. In jedem Fall, bevor Sie sich für eine beliebte Behandlung entscheiden, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Andernfalls, wenn Sie die Individualität eines jeden Organismus nicht berücksichtigen, anstatt der Freude der Heilung, können Sie sich den Schmerz neuer Krankheiten zu sich selbst hinzufügen. Obwohl dies extrem selten ist, sei gesund und glücklich!


Weitere Artikel Über Leber

Cholecystitis

Stivarga gegen Leberkrebs

Patienten mit Leberkrebs haben eine neue Behandlungsoption.Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat die Indikationsliste für den Wirkstoff Regorafenib (Regorafenib), der Handelsname ist Stirivaga (Stivarga), erweitert.
Cholecystitis

Urokoproporfiriya - Hinweis für Fahrer

Urokoproporfiriya - eine Erbkrankheit, die zur Gruppe der Porphyrie gehört, die durch eine Verletzung des Porphyrinstoffwechsels verursacht wird, wobei die Anzahl der Porphyrine (organische Verbindungen, die Blut ähnlich sind) im menschlichen Körper Werte oberhalb der Norm erreicht.